web analytics
Bild: Shutterstock

Wegen des Mangels an Finanzmitteln werden die USA nicht mehr in der Lage sein, Militärhilfe für Kiew zu leisten – teilte der Koordinator für strategische Kommunikation des Weißen Hauses, John Kirby, auf einer Pressekonferenz mit.

Wir haben das letzte Hilfspaket für die Ukraine aufgelegt, für das wir Mittel aus bestehenden Beständen hatten.

Laut Kirby hänge die weitere finanzielle Unterstützung für die Ukraine hänge vollständig vom Kongress ab.

Unsere Hilfe ist ins Stocken geraten.

– so der Koordinator des Weißen Hauses. (MTI) (Video Pressekonferenz)

Westliche Medien hatten bereits zunehmend darüber berichtet dass sowohl die USA und die EU ich langsam aus dem Ukrainekonflikt zurückziehen und die Unterstützung für das Selenskyj-Regime abnimmt. Laut „NBC“ sollen US-amerikanische und europäische Beamte bereits mit Kiew über die möglichen Folgen von Friedensgesprächen mit Russland diskutiert haben, einschließlich der Option ukrainischer Gebietsverluste. (yahoo)

________________________________________________________________________

„KATAKLYPSE NOW: 100 Jahre Untergang des Abendlandes (Spengler) Dekonstruktion der Political Correctness.“

Das Buch ist im Gerhard-Hess-Verlag erschienen und direkt bei Elmar Forster postalisch (inkl. Widmung) zum Preis von 25,50 EUR (inkl. Porto und persönlicher Widmung) unter <ungarn_buch@yahoo.com> bestellbar. Es wird demnächst auch im Buchhandel und bei Amazon erhältlich sein.

 

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, verteidigt in seinem Buch „Ungarn Freiheit und Liebe – Plädoyer für eine verleumdete Nation und ihren Kampf um Wahrheit“  seine Wahlheimat gegen die westlichen Verleumdungskampagnen. Der amazon-Bestseller ist für Leser von UNSER MITTELEUROPA zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <ungarn_buch@yahoo.com>

 


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte. Und auch gegen die Klima-Hysterie, die letztlich der Nährboden für Programme ist, die uns das Geld aus der Tasche ziehen sollen, wir wir bereits jetzt schon erfahren dürfen. Stichwort: Energiewende. Und das ist erst der Anfang! Die Umverteilung von unten nach oben hat gerade erst begonnen.

Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „KLIMA-HYSTERIE? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


 



 

21 Gedanken zu „Weißes Haus: Ende der Militärhilfe für die Ukraine angekündigt (Video)“
  1. Dann wird das die Auslieferung der Ukraine an die menschenverachtenden Bestie Putin bedeuten
    und es wird wieder lustig in Europa, denn Putin möchte seine verlorenen Gebiete zurück haben, auch wenn es bedeutet das Völkerrecht, mit Füßen zu treten und Massen Mord zu begehen, wir haben aber gelernt, das nur böse ist, wenn der deutsche so handelt, denkt mal darüber nach.

    1
    7
  2. Russland hat sich in den letzten 25 Jahren ökonomisch kaum weiter entwickelt. Von der Ausbeutung der Rohstoffe durch V. Putins treue Oligarchen abgesehen. Das russische Volk hat davon wenig profitiert. Und jetzt werden die Staatseinnahmen vermehrt in die Waffenproduktion fliessen.

  3. Pentagon weiss auch nicht wohin 1 Billion Dollar verschwunden sind, die in die Ukri gegeben wurden.
    Vermutlich an Ukri Oligarchen, inklusive Zelensky, der eine 7o foot lange Jacht in Monaco liegen haben soll, die Klitschko Brueder und andere in der corrupten Regierung, die zu Millionaeren und Billionaeren wurden.
    Die Biden Crime Fsmily und corrupte Abgeordnete haben wahrscheinlich auc gut ihre Taschen mit gewaschenen Ukri Dollars vollgestopft.
    Das Pentagon hatte auch vor 9/11 Billionen Dollar verloren bzw. konnte nicht erklaeren, ohin diese verschwunden waren.
    Und dass noch:
    https://headlineusa.com/ig-pentagon-didnt-track-missiles-bombs-and-other-weapons-sent-to-ukraine/

  4. Wie bei den Gladiatoren = Daumen runter

    Und dann hast auch als Ukrainer halt einfach verloren wenn deine Auftraggeber plötzlich kalte Füße bekommen.

    Man darf sich eben niemals mit den US-Amerikanern und Engländern einlassen.

    Bin froh dass die Ukraine endlich aufgeteilt wird, die Menschen dorthin zurückkehren und auch Europa wieder neu strukturiert wird.

  5. Es wäre doch nicht das erste Mal, daß eine US Regierung ihre vormaligen Freunde im Regen stehen läßt. Aber nicht daß ich dagegen etwas hätte. In diesem Fall wäre es höchste Zeit dazu bevor noch mehr Menschen für die Pläne der USA sterben.

    14
  6. “Weißes Haus: Ende der Militärhilfe für die Ukraine angekündigt.”
    Wegen ständigen Lügen wuchsen den USA in ihrer Geschichte eine extrem lange Nase .
    Abertausenden Lehrer der gesunden Ästhetik versuchten vergeblich seit eh und je das chronische Phänomen zu stoppen.
    Nur der renommierte Spezialist,Professor Armageddon, kann auf US Boden diesem ungewöhnlichen Wachstum ein Ende setzen.

    .

    11
  7. Sehr schlechte n
    Nachricht für D, weil jetzt schon zahlen wir, mehr für den sinnlosen Krieg, als EU und England und 0,2 % mehr, als die amys.
    Das machen wir nicht mehr mit, die Bauern fangen an und wir auch bald.

    19
  8. Und das wo der Bürgermeister von Kiev sich doch gerade eine neue Bleibe in Hamburg gekauft hat, für 5,5 Millionen. Wird schon wissen dass seine Einnahmequelle versiegt.

    22
  9. Ohne Göd ka Musi…..

    Man könnte auf ein schnelles Ende hoffen wenn dem Zipflo Schellenski die Luft bzw. Marie ausgeht.

    Leider wird wohl sofort von den üblichen Marionetten ungefragt das Steuergeld der europäischen Werktätigen umverteilt und der Ami lacht sich bucklig.

    Auch wenn milliardenweise in div. offenen Löchern versickert wird man uns erzählen, daß das (ggf. halt noch zu druckende) Buntpapier ja gar nicht weg sei – es hat halt nur wer anderer.

    21
  10. Die sollten sich lieber alle an Robert “meine vorletzte schwarze Socke gab ich für die Ukraine” Habeck orientieren! Zumindest kalte Füße bekommen die Ukrainer so nicht.

    17
  11. US-Medien: Waffen um 900 Millionen Euro in der Ukraine „verschwunden”

    Besorgniserregende Enthüllung aus dem US-Verteidigungsministerium in der New York Times: Während Washington über weitere Militärhilfen für Kiew diskutiert, sind Waffen um eine Milliarde Dollar (900 Millionen Euro) in der Ukraine verschwunden! Eine wichtige Frage dazu: Wer hat sie jetzt?

    https://exxpress.at/us-medien-waffen-um-900-millionen-euro-in-der-ukraine-verschwunden/

    21
  12. Dafür zahlt dann Teitscheland weiterhin Unsummen. Teitscheland auflasten, was sie selbst zu verantworten haben.

    Meiner Ansicht nach.

    16
    3
    1. War vermutlich von Anfang an beabsichtigt.
      Wussten wohl, dass Ukraine nur verlieren kann und auch sollte, um naja, damit sich Idiotistan wichtig machen kann und noch mehr/schneller selbst zerlegt.
      Unterhaltsamer, als Bomben ueber DL zu verschwenden.

      19
  13. “Laut Kirby hänge die weitere finanzielle Unterstützung für die Ukraine hänge vollständig vom Kongress ab.”

    In welchem eine Reihe Republikaner dagegen ist, diese “Rächtän” wieder und daher gerade wieder dabei sind den neuen “House Speaker” zu stürzen (oder es zumindest versuchen wollen), weil dieser neuen Hilfen zustimmen will, im Rahmen des von ihm ausgekungelten Haushaltsdeals mit den Marxisten (“Demokraten”). Siehe z.B. hier:

    https://apnews.com/article/speaker-johnson-conservative-spending-deal-ce8633a03866fe6f4b77fe66a73fc7ec

    https://www.foxnews.com/video/6344706223112

    https://www.youtube.com/watch?v=da1filcbcTs

  14. Wo immer diese britisch-US-amerikanischen Vampire Blut zapfen und saufen können, zapfen und saufen sie. Und sie werden dabei immer ärmer. Auf Kosten von Menschenleben und Invaliden.
    Dank an Herrn Fico, Herrn Orbán und Herrn Trump für das Aufrechterhalten von gesundem und konstruktivem Denken!

    34

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert