web analytics

Von ULRICH SCHLÜER | Deutschland laufen bisher Wachstum, Arbeitsplätze und Steuereinnahmen garantierende Betriebe davon. En masse! Denn Deutschland wird eine in Wahrheit nicht finanzierbare „Energiewende“ zugemutet, die Jahr für Jahr mehr als zweihundertfünfzig Milliarden Euro ertragslos verschlingt. Sie wurde dem Land von grünroten Ideologen und Theoretikern aufgezwungen, resistent gegenüber physikalischen Fakten, Ingenieurkompetenz lieber verunglimpfend als nutzend. Zusätzlich ist Deutschland Hauptopfer des Russland-Boykotts: Die Energiekosten vervielfachten sich!

Deutschland wird gleichzeitig die finanzielle Hauptlast in der EU zugemutet. Das wirtschaftliche Überleben der EU-„Partner“ im Süden musste Deutschland vorfinanzieren – angeblich mittels Darlehen. Deutschlands Guthaben bei diesen hochverschuldeten EU-Südländern belaufen sich heute auf eintausend Milliarden Euro – eine Billion! Sie ist uneinbringbar, müsste abgeschrieben werden – was Staatsbankrott auslösen würde.

Angesichts wachsender Proteste, angesichts millionenverschlingender Streiks versucht die Regierung dort, wo sich Widerstand am lautstärksten äußert, Löcher notdürftig mit Geld zu stopfen, das sie gar nicht hat. Zumal die Regierung vom höchsten Gericht Deutschlands verurteilt ist, sechzig Milliarden Euro, unrechtmäßig verteilt, dem Bundeshaushalt wieder zuzuführen. Finanziell, aber auch politisch bankrott – im Würgegriff von Milliardenversprechen an die Ukraine, angesichts des sich beschleunigenden Auszugs guter Steuerzahler ausblutend, in den längst unbezahlbaren Sozialverpflichtungen ertrinkend, auf einem nicht einbringbaren Billionenloch aus EU-Verpflichtungen ohnmächtig hockend – wird der Zahlmeister der EU, einst als Wirtschaftswunderland beneidet, zum handlungsunfähigen Opfer von Stürmen, die es aus allen Richtungen niederwehen.

Anschauungsunterricht für die Weltöffentlichkeit, wie ein einstiges Wirtschaftswunderland durch von links-grünen Ideologen und Funktionärsbürokraten ihm stur auferlegte Überregulierung einerseits, durch eine maßlos fordernde EU anderseits buchstäblich ins Elend getrieben wird.

Aber noch immer behaupten hierzulande [in der Schweiz] selbst Manager großer Konzerne, eine blühende Zukunft sei der Schweiz nur im Schosse der EU garantiert: Ob sie dem Irrenhaus entflohen sind?

***

Mit freundlicher Genehmigung von «Schweizerzeit» für den Nachdruck der «Spalte rechts» der Ausgabe Nr. 01 vom 12. 01. 2024

Von Redaktion

13 Gedanken zu „Niedergang des einstigen Wirtschaftswunders BRD während Schweiz Anbindung zur EU sucht“
  1. Macht nix, wir schaffen das. Sonst werden einfach noch ein paar Sondervermoegen aufgelegt. Hauptsache die Brandmauer gegen “rechts” und die Nahtsie-Partei haelt. Heute wieder überall “Haltung” auf den Straßen, der Staatsfunk jubelt. Mit Hurra in den Untergang, die verblödeten Almans schaffen das. Bald kommt die Kuffnuckenpartei in den BT, das wird dann noch mal extra bunt zum grossen Finale.

    10
    1
  2. Es wird in den Zwangsbeitragsmedien der BRD das Wahngebilde verbreitet, Russland sei eine Gefahr für Deutschland. Tatsächlich jedoch führen die Bunten (Ampelregierung nebst Kreuzkriecheropposition; vielleicht das ganze BRD-System), die EU sowie finanzideologische Kreise aus GB und USA Krieg gegen Deutschland. Es gab allerlei Angriffe gegen die Deutschen, aber ich weiß nicht, dass Russland jemals unter den Angreifern gewesen ist. Es gab Angriffe von deutschem Boden aus gegen Russland, mit Napoleon, von Wilhelm 2 und von Adolf H. und jetzt unter Benutzung der Ukraine von den Bunten. Die Bunten trainieren jetzt ihr Gefolge sogar zum Marschieren “gegen rechts”, damit es dann weiter gegen Russland marschiert. Russenparanoia wie Klimaparanoia sind amtlich produzierte Wahnkrankheiten.

    14
  3. Grünen-Parteitag in Neukieritzsch: Spitzenkandidaten Franziska Schubert (m.) und Wolfram Günther (l.) mit Außenministerin Annalena Baerbock (r.)

    Neukieritzsch/Grimma – Zwei Tage lang haben sich Sachsens Grüne ordentlich Mut zugesprochen. Auf einem Parteitag in Neukieritzsch bei Leipzig verabschiedeten die rund 120 Delegierten ihr Landtagswahlprogramm und waren dabei sichtlich bemüht, gegen den spürbaren Gegenwind im Land anzukämpfen.

    https://www.bild.de/regional/sachsen/dresden-aktuell/trotz-mauer-umfragewerte-sachsen-gruene-wollen-unbedingt-weiterregieren-87023600.bild.html

  4. “Niedergang des einstigen Wirtschaftswunders BRD während Schweiz Anbindung zur EU sucht”

    Das Wirtschaftswunder war schon fast vorbei, als die ersten Türken angeworben wurden. Wie viele Jahrzehnte müssen eigentlich vergehen, bis dieses nicht mal als Defintionsmerkmal der BRD aufgeboten wird?

    Und die Schweiz ist längst ein Teil der EU, die entsprechende Gleichschaltung per Verträgen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bilaterale_Verträge_zwischen_der_Schweiz_und_der_Europäischen_Union
    https://www.parlament.ch/de/ratsbetrieb/suche-curia-vista/geschaeft?AffairId=20185217
    https://www.parlament.ch/de/ratsbetrieb/suche-curia-vista/geschaeft?AffairId=20184347

    Muß aber, wie üblich, keiner bisher mitbekommen haben, nicht?

  5. Barbara Christa Ludwig (Lebensrune.png 8. Februar 1962 in Karl-Marx-Stadt) ist eine deutsche Pädagogin und Politikerin der BRD-Blockpartei SPD.
    Leben und Wirken

    2002 war sie für den Tod eines Rollstuhlfahrers verantwortlich. Am Steuer ihres Wagens übersah sie in einer Fußgängerzone einen Rollstuhlfahrer, der später an den Folgen des Zusammenstoßes starb. Ludwig wurde lediglich zu 90 Tagessätzen verurteilt[2] (ab 91 Tagessätzen hätte Ludwig als vorbestraft gegolten und wäre schwerlich für politische Ämter einsetzbar gewesen)

    Manche Dinge werden dann einfach mal gelöscht auf Wiki?? So gild sie als Frau Sauberfrau?.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Barbara_Ludwig

    8
    2
  6. D. war niemals ein Wunderland, nur durch russ. Billigenergie und Mineralien ein stärkeres Land, als Spanien.
    Diesmal kann D. dankbar sein, daß durch Wachstum in Spanien und Italien die EU nicht abgesackt hat.
    Die 50 Mrd. € für die korruptesten Ukr. und das dadurch nochmehr Menschen getötet werden, wird dazu beitragen, daß der Abgrund durch Ampel sich noch näher kommt.

    7
    3
  7. Meinen so klugen Enkelkindern habe ich kürzlich gesagt, wenn sie so weiter machen würden wie bisher, würde dieses Land nie wieder EXPORTWELTMEISTER, wie es die BRD mehrmals war …………………….

    13
    2
  8. Ich hatte hier schon einige Male das Zitat von Friedrich Hebbel eingestellt in dem er zum Ausdruck brachte das die ganze Welt den Deutschen hßt aber wenn er denn nicht mehr existiert, so wird es leider kommen, dann man versuchen wird ihn wieder mit den Nägeln aus dem Grab ausgraben will. Die ganze Welt haßt uns tatsächlich will aber das von den Deutschen hart erarbeitete Geld zum “verjubeln” haben … denke ich an den Spruch eines gewissen J. Fischers … Die Deutschen sind fleißiger, dieziplinierter, intelligenter usw. bis dahin klang das ja von diesem Schweinehund ja noch sehr gut, den Rest erspare ich mir, kann aber an vielen Stellen nachgelesen werden.
    Man macht uns nun entgültig platt und es gibt wirklich nur eine Supermacht, die uns noch retten kann und dann sollte man mit dem Rest der europäischen uns feindliche gesinnten Völkern ein und für alle Male brechen, wir haben die noch nie gebraucht und werden die auch in Zukunft nicht brauchen aber die werden dann gemeinsam versuchen uns erneut einen Vernichtungskrieg zu ziehen. Wir brauchen wahre Freunde und unsere zukünftige Schutzmacht, die wir zweifelsohne benötigen, kann nur Rußland sein !
    Wer jetzt hier interveniert, man lese die deutsch russische Geschichte von früher, diese enge Verbundenheit …
    (PS.: Ich war KEIN Freund der Sowjetunion aber das heutige Rußland hat mit dieser zerfallenen Sowjetunion rein gar nichts zu tun !)

    12
    3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert