web analytics

Statt Bomben-Gedenken demokratiefeindliche Aufmärsche geplant

Jahrestag der Luftangriffe: Kann man der deutschen Kriegsopfer auch ohne Statements „gegen Rechts“ gedenken? Dresdens Oberbürgermeister ruft lieber dazu auf, den Jahrestag der Luftangriffe auf die Stadt als Zeichen des Widerstands gegen Rechts zu nutzen.

DRESDEN – Im Vorfeld des Jahrestages der alliierten Bombenangriffe auf Dresden hat Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) zu „einem friedlichen Statement aller demokratischen Kräfte“ gegen die vermeintliche Vereinnahmung des Gedenkens durch extreme Rechte aufgerufen. „Wir dürfen das Gedenken an den 13. Februar nicht den Ewiggestrigen überlassen, die nichts aus der Geschichte gelernt haben“, mahnte er. Hilbert wünschte sich ein „ebenso eindrucksvolles Zeichen“ wie bei den Protesten gegen die AfD in den vergangenen Wochen. Auch der Erste Bürgermeister Jan Donhauser (CDU) rief zu einem Widerstand gegen die „neuen Nazis“ auf. Für die Stadt sei Geschichte ein Spiegel ihres gegenwärtigen Handelns. Weiterlesen auf jungefreiheit.de

+++

Montage bald in Polen: Bei Miele fallen bis zu 2700 Jobs weg

Gütersloh · Während der Corona-Jahre wuchs das Geschäft des Gütersloher Familienkonzerns sehr stark, jetzt kommt der Rückschlag.

GÜTERSLOH – Das allgemeine Sparprogramm soll nun rund 500 Millionen Euro bis zum Jahr 2026 erwirtschaften. Das Geld soll teilweise durch höhere Verkäufe eingenommen werden, überwiegend aber durch niedrigere Ausgaben. Seit 2019 habe der damalige Boom dazu geführt, dass sehr viel mehr Personal aufgebaut wurde, jetzt sollen eben bis zu 2000 Stellen wieder wegfallen. Dabei sei aber eher nicht zu erwarten, dass es am Ende inklusive der Verlagerung von Montagejobs rund 2700 Kündigungen geben könnte. Weiterelesen auf rp-online.de

+++

Dramatisch: Gruppe Orcas steckte im Packeis fest – „Rangen nach Luft“

JAPAN -Vor der Küste tummelten sich etliche Orcas um ein kleines Loch im Packeis. Andere Möglichkeiten, um Luft zu holen, gab es nicht – die umliegende Eisdecke ist zu fest. Ein Fischer hatte die Gruppe per Drohne entdeckt. Mittlerweile sollen die Tiere aber selbst einen Weg aus ihrer Notlage gefunden haben.

+++

Statt Zukunfts- eher Auslaufmodell: Massiver Einbruch bei Elektroauto-Nachfrage

Es gibt nicht einen einzigen Bereich, in dem die Ampel-Politik sich nicht als völliges Desaster erweist. Dies zeigt sich nun auch immer deutlicher bei der staatlich geschürten E-Auto-Hysterie.

Im Januar brach die Zulassung von E-Autos massiv ein. Während sie im Dezember noch bei 54.700 lag, was jedoch nur einem Anteil von 22,6 Prozent an der Gesamtzahl der Neuzulassungen entsprach, sank sie im Folgemonat sogar auf rund 22.500 (10,5 Prozent), wie der ADAC mitteilte. „Gegenüber dem Vorjahresmonat (Januar 2023) wurden zwar mehr E-Autos zugelassen (plus 23,9 Prozent), doch täuscht dies über die wahre Situation hinweg. Damals hatten viele Kunden durch Sondereffekte ihren Kauf auf Ende 2022 vorgezogen“, hieß es weiter. […] Bei den Kunden hat das E-Auto also einen denkbar schlechten Ruf, während Benziner sich steigender Beliebtheit erfreuen. Ihr Marktanteil liegt bei rund 38 Prozent, auch bei Dieseln gibt es einen Zuwachs. Ohne staatliche Zuschüsse wird das E-Auto also offensichtlich zum Auslaufmodell. Da dieselbe Regierung, die es gefördert hat, zugleich die Stromversorgung unmöglich macht, die zu seinem Betrieb erforderlich ist, zeigt sich hier gleich doppelt der ganze Irrsinn dieser Politik. Weiterlesen auf journalistenwatch.com

+++

Trotz „Erderhitzung“: Voller Einsatz gegen Schneemassen am Flughafen München

Hunderte Menschen und Spezialmaschinen gewährleisten, dass der Flugbetrieb auch bei widrigen Wetterbedingungen aufrechterhalten werden kann.

Wie räumt man Schnee auf einer Fläche von 5,6 Millionen Quadratmetern, umgerechnet mehr als 780 Fußballfelder? Wohin mit den Schneemassen, wenn – wie am ersten Dezemberwochenende 2023 – rund 1,6 Milliarden Liter Schnee von den Runways, Rollwegen und Vorfeldern auf die Schneedeponien geschafft werden müssen? Dieser Herausforderung stellt sich ein starkes Team: Insgesamt sind im Winterdienst am Flughafen München rund 600 Frauen und Männer im Einsatz. Ihnen stehen etwa 180 Fahrzeuge zur Verfügung, von Schneefräsen über Kehrblasgeräte und Streufahrzeuge bis zum „Pistenbully“. Weiterlesen auf merkur.de


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte. Und auch gegen die Klima-Hysterie, die letztlich der Nährboden für Programme ist, die uns das Geld aus der Tasche ziehen sollen, wir wir bereits jetzt schon erfahren dürfen. Stichwort: Energiewende. Und das ist erst der Anfang! Die Umverteilung von unten nach oben hat gerade erst begonnen.

Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „KLIMA-HYSTERIE? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


 



Von Redaktion

88 Gedanken zu „Dresden will Bomben-Gedenken zu Anti-Rechts-Demo machen“
  1. Gladiator sagt:
    09. 02. 2024 um 2:53 Uhr
    @Grünwald,
    ich kann mir nicht helfen, aber irgend wie passt Ihre Antwort auf meinen Kommentar an Ishtar “…sehr guter und vor Allem sehr scharfsinniger Beitrag”, nicht zu Ihrer Dankbarkeit für Ishtars Tip. … usw.
    ———————————–
    Aufgrund das jemand unter meinem Namen sinnlosen Quatsch veröffentlicht hatte, bin ich regelrecht verunsichert und weiß gar nicht mehr wem man noch glauben, vor Allem trauen kann. Mir liegt es grundsätzlich fern jemanden unschuldig zu verdächtigen. Ich hoffe, Sie können meine Verunsicherung nach vollziehen
    Mit freundlichen Grüßen

    3
    9
    1. @Grünwald,
      danke für Ihre Antwort. Ihre Verunsicherung kann ich nachvollziehen, aber die Frage, wem man vertraut bzw. Glauben schenkt, beantwortet im Allgemeinen der gesunde Menschenverstand. Wenn Sie meinen Disput mit Ishtar inhaltlich verfolgt haben, dann macht Ihr “danken für den Tip” und Ihr weiteres rekurieren auf mich, ohne mich dabei direkt zu erwähnen, wenig Sinn. Wie ich Ihnen darlegte, kann ich auch nicht derjenige sein, der, wie Ishtar unzutreffend behauptet, unter Ihrem Namen indiskutable Beiträge verbreitete. Auch ansonsten gab ich Ihnen keine Gelegenheit auch nur zu vermuten, dass Leute wie ich sich von diesem “stinkenden Regime für ihre Zwecke missbrauchen lassen”.
      Ich darf also an Ihren gesunden Menschenverstand appellieren und Ishtars Anmerkungen und Ratschläge an Sie mit etwas mehr Distanz zu betrachten. Ishtar ist ein bedauernswertes Geschöpf, welches irgendwann in eine Männer verachtende Abwärtsspirale geriet und nicht mehr heraus fand. Meine kritischen Beiträge richten sich auch keineswegs an den Menschen, der sich hinter dem Pseudonym Ishtar befindet, vielmehr möchte ich den schädlichen Einfluss, den die “fehlgeleitete intellektuelle Ishtar” auf dieses Forum erkennbar ausübt, in den Fokus des Forums richten. In diesen turbolenten Zeiten, in denen die Daseinsberechtigung der Menschheit selber in Frage gestellt wird, ist jeder störende Einfluss in diese Richtung einer zuviel.
      Liebe Grüsse vom Gladiator

      10
      2
  2. @Ishtar, @Gladiator und Alle
    Liebe Leute, daß in einer Kommentarleiste die Meinungen aufeinander prallen und es auch zu Meinungsverschiedenheiten kommt, ist ganz normal und kann auch interessant sein. Aber bitte vergesst nicht, warum wir alle hier sind, warum die Redaktion bei UME diese Arbeit leistet, warum wir seit Jahren auf die Straße gehen : Wir wollen unser Heimatland retten und die verdammten Zerstörer Deutschlands und Volksverräter anprangern und ,wenn möglich, vertreiben. Ein Volk, das in sich uneins ist, kann niemals siegen. Wenn wir uns spalten lassen, hat der Feind gewonnen und unsere Feinde sind die stinkenden Misthaufen in Berlin, Brüssel, Washington etc..

    17
    1
    1. Das mit diesem posten mit anderem Nickname fing an, als Gladiator hier auftauchte. Wie ich schon äußerte, kenne ich diese Handschrift nur zu genau von Pravda.TV.
      Meiner Ansicht nach.

      2
      11
    2. @ Dorothea
      Geschätzte Dorothea,
      vielen Dank für Ihren vermittelnden Beitrag. Ihren Ausführungen stimme ich völlig zu!
      In Anlehnung an meinen obigen Antwort-Kommentar an Grünwald möchte ich nochmal betonen, dass meine Absicht nicht darin liegt, den Menschen hinter dem Pseudonym Ishtar zu bekämpfen oder gar zu verletzen, NEIN, es geht um sehr viel mehr.
      Es geht auf der grossen Spielwiese um die Erhaltung unserer unveränderten genetischen Identität als Spezies Mensch und auf der kleinen Spielwiese um den Kampf um unsere nationale Identität als Volk. Die Erreichung beider Ziele erfordert ein hohes Maß an intellektueller Einigkeit, die wiederum auf der Gleichschaltung von gemeinsamen Interessen, Grundsätzen und Überzeugungen beruht.
      Aber wie kann man unterschiedliche Interessen, den Glaube an verschiedene Grundsätze und sogar gegensätzliche Überzeugungen unter einem gemeingültigen Schirm vereinen, wenn dieser ‘ideologische’ Schirm immer wieder sabotiert wird?
      Nun, in der vorliegenden Situation betrachte ich die männer- und religionsfeindliche Agitation der “intellektuellen” Ishtar wie einen Stein im Schuh, der nicht nur ein Loch in die Socke scheuert, sondern mich auch auf meinem Weg behindert.mein Ziel (zur Einigkeit) zu erreichen. Ich habe nur zwei Möglichkeiten, mit diesem “Störfaktor” umzugehen. Entweder ich bleibe kurz stehen und entferne den Stein aus meinem Schuh oder ich schleppe dieses winzige Steinchen unter Schmerzen mit und komme verspätet, wenn überhaupt an meinem Ziel unter dem “Schirm” an. Unsere Lebenserfahrung lehrt uns zudem, dass es immer die kleinen Ursachen sind, die große Veränderungen bewirken.
      Nur darin liegt mein Motiv, dem “piesackenden” Einfluss der “intellektuellen Ishtar” entgegenzutreten. Das ist aus der Perspektive des großen gemeinsamen Ziels nicht nicht nur legitim, sondern eine Pflicht.

      12
      3
  3. Moin,

    Wir sollten all die gottverdammten Hampelpampelampel- Kriegsverbrecher, allen voran Cumex- Scholz, Dummdoof-Bärbock, Unminister- Lachnummer Hahabeck, Aufgeblasenen Wirrkopf Pistorius sowie den widerlichen, ekelerregenden Drecksscheißhaufen (ihr eigenes Vokabular gebe ich hier wieder) Strapse Zimmervieh als erstes in die Schlacht von Stalingrad und das sinnlose Sterben unserer Groß- und Urgroßväter im Kessel von Stalingrad schicken. Die müssen dorthin, das an deren eigener stinkenden Haut selbst erleben, selbst fühlen, hören, riechen, wie sich Krieg anfühlt. Die Bärbock im Schützengraben unter russischem Bombenhagel und Katjuscha- Feuer. Mögen sie dabei verrecken. Ich wünsche denen das von ganzem Herzen.
    Und jeder hier sollte sich die Doku „Stalingrad- Stimmen aus Ruinen“ ansehen. Wem es dabei nicht kalt den Rücken runter läuft und nicht die Tränen kommen, der kann kein normaler Mensch sein. Ich bin voll auf der russischen Seite. Möge Gott mich verdammen, aber ich stehe dazu. Deutschland erwache und beseitige die Kriegstreiber Ampel. Kriege waren von jeher und schon immer allein im Interesse gewisser „Eliten- Verbrecher“. Die Spur führt in den Nahen Osten. Vernichten wir diese Kriegsverbrecher.

    6
    1
    1. … allen voran Cumex- Scholz, …, da fällt mir etwas ein, Cum, Cum, Cum, … da war doch was … grins.
      Ist da vielleicht der Wichser Scholz gemeint … ???

      6
      3
    2. @Koch Topf
      Daumen hoch ! Sie sprechen mir aus der Seele. Meine Verachtung für das ganze Dreckspack in Berlin, Brüssel, London, Washington etc. kann ich kaum noch in Worte fassen. Täte ich es, wäre ich schon im Knast.

      8
      1
  4. Es scheint so, daß diese Idioten viel zu wenig toten Vorfahren damals in Dresden verloren haben, es ist unverschämt.
    Denn gerade der Westen hat uns bombardiert, ekelig.
    Es gibt schulfrei und Bockwurst dazu.

    12
    3
    1. Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) ist das nicht die Flachpfeife, der die Gedenktafel für die ca. 600-750 000 Toden des mörderischen Blutbad durch Bomber der Amis und Engländer entfernen lies..Lt. des Fotos konnten die “””Handwerker””” erkannt werden und werden vielleicht einmal für ihre Daten zur Rechenschaft gezogen .
      Haben diese “”Verbrecher”” keine Großeltern oder Eltern gehabt ,die sie über den schrecklichen Krieg und Folgen aufgeklärt haben.

      9
      1
      1. @Bruno40
        Ja das war diese “Flachpfeife”. Aber dieser feiste Vollpfosten ließ die Gedenktafel nicht abreißen, sondern die Gedenkinschrift abschleifen. Rechtlich gesehen fällt das unter Schändung einer Gedenkstätte.
        Außerdem schubste er seine nunmehr getrennt lebende Ehefrau die Treppe hinunter, was in dem Gerichtsverfahren nun mit der Zahlung einer Geldstrafe unter den Teppich gekehrt werden soll. Tja, eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus. Ich denke, dieser Kloß bräuchte mal eine Abmagerungskur. Eine Insektendiät wäre da angeblich wirkungsvoll. Heisst es nicht, dass der Teufel in der größten Not Fliegen frist.

        12
        1
    1. Offenbar handelt sich um eine echte Teitsche. Einerseits kann ich nicht nachvollziehen, dass immer wieder teitsche Frauen sich mit diesem m. A. n. allerletzten Abschäum vom menschlichen Abschäum einlassen, andererseits gehört dieser m. A. n. allerletzte Abschäum vom menschlichen Abschäum standr.chtlich ersch.ss.n – ehrlich. Solche Bästien haben m. A. n. kein Lebensr.cht mehr.
      Ich kann nur für die beiden Kinder hoffen, dass sie in gute Hände kommen. Was der Vater der Kinder macht ist die andere Frage.
      Wenn das umgekehrt in deren Herkunftsländer ein Teitscher mit einer von deren Frauen machen würde, würde er auf der Stelle gek.llt und würde irgendwo in der Versenkung verschwinden.
      Meiner Ansicht nach.

      3
      12
  5. Ich habe als 14 jähriger Pimpf (Jungvolk) im Februar 1945 auf dem Plauener Bahnhof mitgeholfen die Bombengeschädigten aus Dresden zu empfangen und zu versorgen, einschließlich der Frauen der NS-Frauenschaft, dem Roten Kreuz, genesene Soldaten und andere Helfer. Viele der Ankokmmenden waren schmutzig vom Ruß, teils noch im Schlafanzug, kleine Kinder ohne Eltern und wir haben geholfen so gut es ging.- ein Chaos ………………………………………….
    Diese Erinnerung fehlt diesen rot/kommunistisch vollgefressenen Wohlstandsbürgern, denen ich einen Krieg im eigenen Land wünsche den diesen haben sie voll verdient.
    Die ekeln mich abgrundtief an ……………………………

    22
    5
    1. Was meinst Du mit Kr.eg im eigenen Land? – In Ami-Land oder hierzuland? Hierzuland würde es auch nur wieder die echten Einheimischen treffen.
      Meiner Ansicht nach.

      2
      13
    1. Von den ca. 600-750000 Menschen die bei diesen Bomben Terror der Amis und Engländer umgekommen sind ,wird jetzt eine Zahl von ca. fünfundzwanzig Menschen veröffentlicht. Vergessen die Menschen so schnell oder wird das von unseren Ami Arschkriechen so gefordert???

      6
      3
  6. Es gibt kein anderes Volk auf Erden, das blutige Angriffe von skrupellosen Feinden auf seine Zivilbevölkerung durch Teppichbombardements und die Zerstörung ganzer Städte auch noch feiert.
    Dresden, Frankfurt sind nur Beispiele.
    Obwohl: auch die Japaner kriechen mittlerweile den Verursachern von Hiroshima und Nagasaki in den Hintern…

    20
    3
    1. Für mich wären diese Verbrecher, welche die wunderschönen deutschen Städte damals in Schutt und Asche gelegt hatten, auch keine Freunde ! Das sind Besatzer die sich hier auch so aufspielen ! Wenn wir die schon ertragen müssen, dann sollte man duie immer und immer wieder spüren lassen, daß die hier nicht willkommen sind, z.B. in Kneipen ewig warten lassen usw. .
      Die Russen, die die größten Opfer damals zu beklagen hatten, sind abgezogen, die Angloamerikaner sind immer noch da und werden auch bis in alle Ewigkeit bleiben um die hier arbeitende Bevölkerung immer weiter auszurauben ! Was hatte sich doch einst dieser freche Neger erlaubt zu sagen, Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch für immer bleiben … Wenn uns keiner hilft und ich kenne da nur einen der dazu in der Lage wäre, werden wir tatsächlich für immer ein besetztes Land bleiben und unsere Souveränität niemals wieder erreichen.

      18
      6
    2. @Egon Samu,
      …man könnte bei den Japanern sogar von einem kollektiven Stockholm-Syndrom sprechen, wenn man nicht wüsste, dass es das massiv eingesetzte US-Kapital war, welches Japan in eine Abhängigkeit zwang. Abe, der diese Abhängigkeit aufbrechen wollte, lebt leider nicht mehr.

      21
      3
  7. Wer dieses beispiellose Kriegsverbrechen als solches ignoriert bzw. das Andenken an die hauptsächlich zivilen Opfer als rechtsradikal definiert, macht gemeinsame Sache mit denTätern! Es war die Absicht, mit diesem Angriff Schrecken und Terror unter der Zivilbevölkerung zu verbreiten! Egal auf welcher Seite sich die Opfer befinden, bewußt Terror gegen Zivilisten als Kriegsstrategie zu akzeptieren, ist auch nach Jahrzehnten ein Verbrechen. Unter den Opfern waren auch viele Kinder, und gerade die Haltung jener, die das Gedenken als rechtsradikal diffamieren, demonstrieren meiner Meinung nach damit ihre moralische und seelische Verwerfung!
    Wer so denkt und sich so verhält, erlaubt uns einen tiefen Einblick in die dunklen Abgründe seiner Seele. Und eine geistig gesunde Gesellschaft würde sich sofort distanzieren. Aber dieses linke Gedankengut, dass leider in der europäischen Gesellschaft en vogue ist, verhindert die notwendige geistige und moralische Selbstreinigung als Ziel einer gerechten humanistischen Gesellschaft, die zwischen richtig und falsch unterscheiden kann!
    Der Untergang einer Kultur bzw. Gesellschaft beginnt mit dem moralischen Verfall! Den Opfern dieses beipiellosen Kriegsverbrechens wird es egal sein, aber die kollektive Korrumpierung des eigenen Wertesystems bedingt die eigene seelische Korrumpierung! und beschleunigt damit den Verfall! Aber das ist ja die Absicht dahinter! Man möge sich nicht der Illusion hingeben, diese Personen sind zufällig in diese Entscheidungspositionen gekommen! Weit gefehlt. Die Politik wird bewußt mit solchen Vertretern einer solchen Unmoral besetzt! Andernfalls dürften sie ledeglich das Stiegenhaus ihres ” Arbeitsplatzes ” wischen!

    18
    2
    1. Aufgrund eines Erlebnisses vor ca. 16 – 17 Jahren bin ich seitdem überzeugt, dass die Masse der sog. Menschen entweder sat-AN-ische Inkarnationen oder von sat-AN-ischen und/oder archontischen Mächten und Kräften besetzt und ferngesteuert sind – sie sind m. A. n. keine menschlichen Wesen, die hinter allem steckenden sog. Schattenmächte und sie sind abgrundtief bösartige Wesenheiten.
      Meiner Ansicht nach.

      2
      13
      1. Maaz sollte doch nur seinen Vortrag dort in Lahnstein halten, ist dann aber krankheitsbedingt ausgefallen und hat über Video seinen Vortrag gehalten!

  8. Für mich ist die FDP eine der widerlichsten Parteien überhaupt!

    “Je größer der Haufen Scheiße, um so mehr Fliegen”
    Strack-Zimmermann, FDP, über die AfD und andere Extreme

    1990 verhinderte Genscher, FDP zusammen mit dem damaligen Bundeskanzler Helmut Kohl in hoch- und landesverräterischer Weise einen Friedensvertrag, somit die Wiederherstellung der deutschen Einheit und die souveräne Staatshoheit zumindest in den von den alliierten Siegermächten festgelegten Grenzen vom 31.12.1937. Er ist einer der Hauptverantwortlichen dafür, daß es 1990 nur zu einem Beitritt der fünf neuen Länder zum Geltungsbereich des Grundgesetzes für die BRD kam und die deutsche Wiedervereinigung bis heute noch immer nicht erfolgt ist. Von der Staatssicherheit der DDR (MfS) wurde Genscher als IM Tulpe geführt.

    20
    2
    1. @Lorena
      Es war auch Genscher (IM Tulpe), der nach dem Fall der Mauer verlogen und scheinheilig in die Republik rief : ” Es wird keine Ost-Erweiterung der Nato geben. An der Oder-Neiße-Linie ist Schluß !” Hahaha ! Das hatte der Heuchler noch nicht ganz ausgesprochen, da maschierten die Drecksamis mit der Nato in Richtung Osten. Spätestens zu diesem Zeitpunkt hätte jeder begreifen müssen, daß es niemals um eine Wiedervereinigung ging. Rußland ist in den letzten 30 Jahren vom veramerikanisierten Westen nur belogen und betrogen worden. Rußland hat uns immer wieder die Hand gereicht und was machen die verblödeten Europäer ?? Sie hängen sich an einen so kriegsgeilen, mörderischen und schamlosen Drecksstaat wie die USA. Ich fürchte, das werden wir alle in Europa noch bitter zu bereuen haben.

      20
      1
    2. @Lorena,
      ich stimme Ihnen vollkommen zu und darf ergänzen, dass Genscher darüber hinaus das Angebot Gorbatschows ausschlug, zusätzlich zu den DDR-Gebieten auch die deutschen Ostgebiete aus den Grenzen von 1937 an die BRD zurückzugeben.
      Die Rückgabe dieser Gebiete hätte die Annäherung an Rußland massiv gefördert und die Beitritte Polens, Finnlands, Schwedens und Litauens zur NATO erst garnicht ermöglicht. Das riesige Gefahrenpotenzial der gegenwärtigen NATO-Ostgrenzen und der daraus entstehenden politischen Polarisierungen wäre uns erspart geblieben. Eine besondere Konsequenz aus der Rückgabe der deutschen Ostgebiete wäre aber die Aufhebung des Besatzungsstatuses durch die damals noch bestehende UDSSR als Vorsitzender des alliierten Kontrollrates gewesen, weil der Besatzungsstatus das Reichsgebiet der Grenzen vor dem 31.12.1937 betraf. Genscher war also kein Hochverräter im staatsrechtlichen Sinn, sondern ein Erfüllungsgehilfe der imperialistischen Schatteneliten der damaligen USA, die eine Wiedererstarkung der deutschen Nation fürchteten und daher kein Interesse an der Aufhebung des Besatzungsstatus der BRD hatten. Zudem wäre ihr Recht auf Stationierung amerikanischer Truppen in der BRD weggefallen.

      20
      2
    3. Tja – auch das ist wieder eine Umkehr der Wahrheit, denn wer der wahre Haufen Sch.iße ist, der M.ssen von Fliegen anzieht, dürfte hier zumindest mehrheitlich klar sein.
      Meiner Ansicht nach.

      2
      12
    4. Vertreter der jüdischen und islamischen Glaubensgemeinschaften haben sich zustimmend über den Gesetzentwurf zur Beschneidung von Jungen geäußert. Die frühere Vorsitzende des Zentralrats der Juden, Charlotte Knobloch, bezeichnet ihn als „ausgewogen.“
      https://www.faz.net/aktuell/politik/beschneidung-juden-und-muslime-begruessen-gesetzentwurf-11913337.html

      Bereits 2012 wurde das Gesetz erlassen? Wer weiss schon mit welchen Folgen für diese armen Kinder?

      Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, FDP. Sie verwaltete zweimal das Bundesministerium der Justiz (1992—1996, 2009—2013). Auf Leutheusser-Schnarrenbergers Betreiben wurde die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld (→ Homosexualisierung) gegründet, deren erste Kuratoriumsvorsitzende sie wurde. Da begann die Verschwulung????

      https://www.deutschlandstiftung.net/
      Die Deutschlandstiftung Integration

      7
      1
  9. Luftangriffe auf Dresden
    → Hauptartikel: Luftangriffe auf Dresden

    Im letzten Kriegsjahr 1945 erlebte Dresden durch mehrere Angriffswellen mit Brandbomben und einen dadurch in der Stadt entstehendem Feuersturm das traurigste Kapitel seiner Stadtgeschichte. Bei diesem Völkermordverbrechen der Alliierten kamen etwa 250.000 bis 350.000 Zivilisten ums Leben.[2] Mehrere Stadtteile wurden komplett zerstört und niedergebrannt. Die Kulturstadt Dresden war nicht von militärischer Bedeutung, es hielten sich auschließlich Flüchtlinge und Zivilisten in der Stadt auf. Das Ziel der anglo-amerikanischen Feinde war es, wichtige deutsche Kulturgüter, wie z. B. die Frauenkirche, zu zerstören, um die Identität der Deutschen auszulöschen (→ Kulturgenozid) sowie einen geplanten Massenmord an der Zivilbevölkerung durchzuführen. Sieben Tage und sieben Nächte brannte die Stadt.

    17
    2
    1. Bis heute sind die Amis und die Engländer mit ihren widerlichsten Begründungen für die Bombardierung Dresden nicht nur abstoßend, sondern auch noch arrogante Kriegsverbrecher. Meine Eltern gehörten zu den Vertriebenen aus den tschechischen Gebieten und haben in Dresden die Folgen der Bombardierung hautnah erlebt.. Mich “kotzen” die verlogenen Statments der heutigen Dresdner Regierenden nur an. KEINER von denen haben diese Bombennacht erlebt, erlauben sich aber heute darüber zu urteilen. Beispiel : der widerlichste Schriftzug auf dem Altmarkt in Dresden. Da fehlen einem nicht nur die Worte, sondern da MUSS man dagegen aufstehen. Ich hoffe ganz stark, dass die Dresdner bei der Wahl im September nicht nur massenhaft zur Wahl gehen, sondern die “RICHTIGE” Partei ( und nicht die von den Medien eingebleuten ) favorisieren und ankreuzen.

      15
      2
      1. @Hummel
        Ich kann Ihnen nachfühlen, daß Ihnen manchmal zum Kotzen ist. Auch Mitglieder meiner Familie sind in den Flammen umgekommen, allerdings nicht in Dresden. Es ging ja nicht nur Dresden in Flammen auf. Selbst Monate nach Kriegsende schossen die Briten immer noch ganze Dörfer in Brand und vertrieben deutsche Familien aus ihren Häusern. Wenn Sie mögen, recherchieren Sie mal im Netz die Geschichte des Eifeldörfchens Wollseifen, das auf das 12. Jahrhundert zurückging. Heute stehen nur noch ein paar Ruinen dort. Die Wollseifener bekamen von keiner deutschen Nachkriegsregierung auch nur einen Pfennig Entschädigung zugesprochen. Sie konnten nie mehr in ihre Heimat zurück. Von all ihren menschenverachtenden Kriegsverbrechen selbst NACH dem Krieg wollen die Briten heute nichts mehr wissen. Sie sind in mancher Hinsicht noch schamloser als die Amis.

        17
        1. Danke für den Tip, werde ich recherchieren. Mein Vater sagte immer : die eigene Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen. Und deshalb bin ich grundsätzlich gegen Kriege, egal wo auf der Welt. Da wird es immer Verlierer geben und das sind eben nicht die Verursacher. Diese ewige Hetze gegen angebliche “Rechte” ( wer ist heute nicht alles “Rechts”, da braucht es nur ne andere Meinung ) geht mir mittlerweile auf den Docht. Dazu gehört auch der Aufruf des OB Dresdens Hilbert. Zu einer Demo, zu der dieser aufruft, werde ich mit Sicherheit NICHT gehen.

          9
          1
          1. Früher war “rechts” ganz normal!
            Politiker haben aber das Land umgebaut, erst in kleinen Schritten, dann kam Merkel, die es uns beweisen wollte!?
            Von Strauß über Kohl bis Merkel sind alle Coudenhove-Kalergi-Preisträger.
            Schröder, SPD und Joschka Fischen von den Grünen haben Land und Immobilien verkauft?

            11
            1
      2. Die Amis aber noch schlimmer die Engländer, sind der größte Abschaum der Menschheit, ich meine damit deren Eliten und wer in den USA hinter den ganzen Verbrechen gegen Deutschland steckt, dürfte auch hinreichend bekannt sein …
        Als vor Jahren einmal die englische “Queen” Elisabeth u.a. Dresden besuchte, gab es nicht einmal von der bedauernde Worte was einst ihre Landsleute unter Bomber Harris angerichtet hatten ! Nein, das können nicht unsere Freunde sein !!!

        14
        2
    1. @Monty…,
      Eine solche Abstimmung ist bedeutungslos!
      Dies aus zwei Gründen:
      1. Eine legal und rechtsstaatlich gewählte Partei des Bundestages kann aus grundrechtlichen Erwägungen und nach dem Parteiengesetz nicht verboten werden und ist als Partei immun gegen Strafverfolgung.
      2. Eine entsprechende Petition würde deshalb nicht angenommen werden.
      Ihrer angebotenen Abstimmung liegt kein Rechtskörper zugrunde und ist allenfalls eine Umfrage, deren Fragestellung zu linksliberalem Missbrauch einlädt.

      19
      3
        1. @Weiland – Es ist richtig, dass das natürlich keine rechtlichen Auswirkungen haben kann. Aber in der Praxis sieht es so aus, dass die Linksfaschisten bzw. die “demokratischen Parteien” wegen Umfragen bereits im Vorfeld vor Wahlen durchdrehen und sich nicht mal entblöden, einen gehirngewaschenen Pöbel aufmarschieren zu lassen.
          Frage: Waren Sie auch schon mit von der Partie?

          10
          3
  10. Die Absicht, die hinter einem derartig schamlosem und ekelhaftem Verhalten steht, ist doch ganz klar. Die bestialischen Kriegsverbrechen der Briten und Amerikaner sollen von Jahr zu Jahr immer weiter in den Hintergrund gerückt und schließlich ganz vergessen werden. Gerade für die Stadt Dresden ist dieser erbärmliche Bürgermeister eine SCHANDE !!!

    18
    2
    1. Liebe Dorothea,
      hier veröffentlicht ständig so ein Drecksack unter meinem Namen geisigen Dünnschiß. Ich frage mich nur, wieso und warum der sich gerade mich ausgesucht hat ??? Die Redaktion war so freundlich dessen Dreck wieder zu löschen aber der Typ hört einfach nicht auf …

      6
      2
      1. Lieber Grünwald, dieser Geistesgestörte hat es nicht nur auf Dich abgesehen, in den letzten Tagen scheint er vollends durchzudrehen. Er postet jetzt auch unter den Namen unserer Kommentatoren Alf v. Eller Dingenskirchen, Ishtar, Abnabomba, und gerade vorhin unter kostas. Wenn wir das sehen, wandert das ohnehin in den Papierkorb. Sperren macht keinen Sinn, dann holt er sich einfach eine neue IP-Adresse. Der Mann ist krank und gegen einen Psychopathen kann man nicht allzu viel unternehmen – außer ihm den Rat geben, sich an fachkundige Mediziner zu wenden.
        PS.: Allein der Umstand, dass jemand in Kommentaren die aktuell regierenden Falotten verteidigt, zeigt, dass so einer nicht alle Tassen im Schrank hat.

        20
        2
        1. @Redaktion
          Daumen hoch und DANKE. Ihr Job ist bestimmt nicht einfach und mitunter nervig, denn in diesem Land bewegen sich so einige Leute am Rande des pathologischen Schwachsinns.

          13
          2
        2. Liebe Redaktion,
          vielen herzlichen Dank für Eure Nachricht ! Ja, es scheint hier in diesem Land immer schlimmer zu werden und wenn das so weiter geht, dürfte ein schrecklicher Bürgerkrieg nicht in all zu weiter Ferne liegen. Man sieht das auch in anderen guten Foren, wobei Ihr für mich wirklich das beste seit, immer wieder von “irgend Jemanden” eingeschleuste Leute um Stunk und persönliche Beleidigungen verbreiten.Ich weiß, da kann man nur wenig dagegen unternehmen wobei ich glaube, daß das nicht nur eine Person ist. Man sieht das auch an den Zeiten wann welche ihre Nachrichten abgesetzt hatten, die können nicht rund um die Uhr aktiv sein (z.B. auch bei Compact). Es ist ein Kampf gegen bürgerlich gesinnte Leute, die noch sehr viel von Anstand und gegenseitiger Achtung halten, für die Familie noch etwas bedeutet und die andere bei Diskussionen auch mal, im Gegensatz zu den Flegeln im Bundestag, ausreden lassen und auch andere Meinungen respektieren. Macht weiter so und laßt Euch auch durch diese üblen Hacker niemals einschüchtern !
          Liebe Grüße sendet Euch Grünwald aus … lach ! (Einige hier wissen wo ich herkomme und wo das grüne Herz schlägt …)

          9
          3
        3. @Redaktion
          Wie ich an anderer Stelle auch schon schrieb, ist mir diese Handschrift, diese Vorgehensweise bestens bekannt von damals Pravda.TV. – Als dann aus welchem Grund auch immer Pravda.TV mich als langjährige seriöse Kommentatorin sperrte statt diesem Tröll, war der sofort verschwunden, nachdem ich gesperrt war. Der versucht hier auf diese Weise den U. M. – Blog zu sprengen und Euch damit nonstop zu beschäftigen. Wie gesagt, genauso ging der unter bei Pravda.TV mit den Nicknames Marduk, Ereshkigal und etlichen anderen Nicknames vor.
          Ich danke Euch wirklich von Herzen, dass Ihr da im Gegensatz zu Pravda.TV konsequent gegen den Tröll statt gegen die seriösen langjährigen Kommentatoren vorgeht. Ich habe wie gesagt auch diesen Gladiator im Verdacht – gelinde gesagt.
          LG

          2
          12
      2. Grünwald, wie ich Ihnen schon an anderer Stelle antwortete, vermute ich diesen besonders giftigen bösartigen mit allen Wassern gewaschenen Tröll, der mich damals bei Pravda.TV auf dieselbe Weise immer wieder ins Visier nahm und ich vermute hier den zunächst harmlos auftretenden, aber dann mich schon ebenso giftig und bösartig plötzlich mit Unterstellungen und bösartigsten Beleidigungen angriff. Der ist erst seit kurzem mit diesem Nickname hier und seitdem geht diese Masche los. Solche Trölle der schlimmsten Sorte werden besonders auf diejenigen angesetzt, die der Wahrheit und u. a. auch der spirituellen Wahrheit (war bei Pravda.TV so), die sie verbergen wollen mit allen Mitteln, am nächsten kommen. Ich hatte zu denen vom Röten Schülde 3 Screenshots aus vermutlich einem Illum.n.tenbuch, die ich selbst bekommen hatte, dort eingestellt und als ich sie neulich wieder alle 3 aufrufen wollte, kam ich in den unteren Teil nicht mehr ‘rein – der wurde offenbar gelöscht. Denn aus diesem geht hervor, dass alles bereits mit Atlantis begann und dann die Schattenmächte mit der Gründung der VSA richtig loslegten. Ich traue deshalb auch Pravda.TV, die mich dann statt diesem bösartigen Tröll gesperrt hatten, auch nicht mehr über den Weg. Die haben ihren recht wohlhabenden Sitz in den VSA und wenn ich mir diese massenhaften vielfach ekligen massenhaften Werbebilder in deren Artikel so ansehe, scheinen die r.cht käuflich zu sein – meiner Vermutung nach. Da kann ich wirklich U. M. nur dankbar sein. Da offenbar dieser Tröll mit allen möglichen diversen Anmeldedaten und Nicknames agiert, ist es vermutlich auch für U. M. sehr schwierig, den sofort zu erkennen und auszusortieren bzw. nicht durch die Moderation zu lassen. Als Gladiator plötzlich mit derselben Handschrift wie damals dieser Marduk, Ereshkigal, etc. mich angriff, erkannte ich diese Handschrift sofort. Ich habe den im dringenden Verdacht – gelinde gesagt.
        Meiner Ansicht nach.

        1
        12
  11. Die “Braun-Hemden” waren eine “Linke-Partei” Es wird alles um 180 Grad gedreht. Rechts steht für das Konservative Bürgertum, dem genau die Sozialisten den Kampf angesagt haben. Siehe heute das “BRD-Parteien-Kartell”

    6
    12
    1. Wenn Wahlen etwas verändern würden, wären sie verboten!

      Ermittlungen abgeschlossen Nach Anzeige der Noch-Ehefrau: OB Hilbert soll Geldauflage zahlen

      Die Staatsanwaltschaft Dresden hat Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) angeboten, gegen Zahlung einer Geldauflage das Verfahren gegen ihn einzustellen. Das hat der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Jürgen Schmidt, MDR SACHSEN bestätigt. Er sagte, die polizeilichen Ermittlungen hätten einen hinreichenden Tatverdacht gegen Dirk Hilbert ergeben.

      Die von Hilbert getrennt lebende Ehefrau war nach einem Streit gestürzt und hatte sich dabei verletzt. Sie zeigte Hilbert im September an mit der Begründung, er habe sie die Treppe hinuntergestoßen.

      https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/dresden/dresden-radebeul/ob-hilbert-streit-exfrau-geldstrafe-verfahren-100.html

      13
      2
        1. Das ist der neutrale Demokratieabgeber-Schundfunk in einem Land das von einem Feiste Sahne Fischgestank – Schleimheimer derepräsentiert wird.

          12
          1
      1. Solange es eine aufr.chte Alternative gibt, zu der sich jetzt eine zweite dazugesellt, sollten alle Aufr.chten w.hlen gehen, auch wenn eine gew.sse Wahlfölschung erfolgt, denn gerade deswegen brauchen die Aufr.chten umsomehr Stimmen, um die weggefölschten auszugleichen. Wer, solange es die Aufr.chten gibt, nicht w.hlt. w.hlt auch weiterhin das Öltparteienk.rtell, weil dann den Aufr.chten die Stimmen fehlen würden.
        Also nicht alles ohne nachzudenken übernehmen, was unter vielleicht anderen Voraussetzungen oder eben um gerade die Aufr.chten vom W.hlen der Aufr.chten abzuhalten, mal jemand gesagt hat.
        Meiner Ansicht nach.

        12
    2. Ich sprach’ kürzlich mit einer ebenfalls Aufgeklärten in einem zufälligen Gespräch -Daten wurden nicht ausgetauscht- die ebenso entsetzt ist wie ich über das Ausmaß an unendlicher Bloedheit von immer noch M.ssen von schon immer hier Lebenden (f. n. M.), deren Desinformiertheit, deren Desinteresse am wahren Geschehen, deren Ignoranz, deren Abwehrhaltung gegen jeden Versuch, sie auch nur ansatzweise mal auf die Spur zu bringen und deren schon nahezu fanätisch räligiösen Glauben an die ÖäR-äMäS-Medien allabendlich bei TestDeäF und AäRDe etc.. – Radiosender ebenfalls. – Auch wenn eine gewisse W.hlfoelschung zu berücksichtigen ist, so sind es doch auch immer noch M.ssen von W.hlern und -innen, die weiterhin die m. A. n. sat-AN-ische Chaostruppe w.hlen.
      Es ist unfassbar.
      Meiner Ansicht nach.

      2
      13
    3. Weil die “A”fD denen doch vor der ersten Wahl sagte sie sollten den wählen: “um schlimmeres zu verhindern”. Man sieht ja wie gut das immer funktioniert oder welche “Dankbarkeit” der Gewählte dann zeigt, aber man mußte halt wieder einer dieser “Nazis”, “Schwurbler”, “Verschwörungstheoretiker”, “Rächtsäxträmer”, ect. (wie ich) sein, um es vor der ersten Wahl zu wissen. Wie üblich waren alle Kommentare damals verschwendete Zeit, die “A”fD-Fanboys hatten & haben halt auch ein seltsames Verhältnis zu Fakten und Realität.

      1
      14
    4. Das frage ich mich auch immer wieder, aber vielleicht ist die Wahlbeteiligung einfach zu niedrig . Nach dem Motto : Ich kann eh nichts ändern, führt zu derart desaströsen Ergebnissen und hinterher wird dann aber “Gemeckert”. Mensch Leute : weckt endlich auf !!!

      7
      11
      1. Das stimmt auch – da kenne ich auch genug, die dann eben garnicht w.hlen oder die Tierschutzp.rtei oder was auch immer, was denselben negativen Effekt hat, weil all diese Stimmen den Aufr.chten dann fehlen. Aber das berappelt diese Sorte Nichtw.hlerInnen auch nicht. Es ist wirklich zum Verzweifeln.
        Meiner Ansicht nach.

        1
        12
    5. moin grünwald
      in leipzig wird auch immer wieder so ein rot-schlipsiges,vermehrungsfreudiges karnickel bestimmt, äh gewählt…
      mfg

      7
      1
  12. Wie von diesen BRD-Verwaltungen immer wieder deutsche Opfer kleingeredet, diffamiert und öffentlich in den Schmutz getreten werden, ist u.A. mit die größte Schmach, welche die Besatzermarionetten unserer Geschichte antun! – Noch! (-;

    21
    2
  13. Einfach nur Klasse, wie die Dresdner Stadtführung sich als die wahren, neuen, aktuellen NazionalSOZIALISTEN entlarvt. Andersdenkende verfolgen, verbieten und gemeinsam mit der Antifa sogar töten wollen und dann noch den Spieß umdrehen. Unfassbar neofaschistisches Gesocke! Stürzen wir es und verhindern so eventuell einen neuen Weltkrieg. Das kriegstreibende FDP Strapse Zimmervieh gehört exemplarisch sofort per Todesstrafe eliminiert. Und nicht nur die.

    20
    3
  14. Ergänzung: Und zu all diesen räligiösen Fanatikern -insbesondere eben Is Lähm- kann ich nur sagen, dass ihnen offenbar auch der Grips fehlt um sich mal selbst zu fragen, wozu eigentlich ein angeblich oder tatsächlich allmächtiger Gott all diese Glaubenskr.egerInnen braucht. So ein angeblich oder tatsächlicher allmächtiger Gott, der mit einem einzigen “Es sei” doch alles geschaffen haben soll und alles zerstoeren können soll, kann doch alle, die nicht an ihn glauben wollen bzw. ihre m. A. n. berechtigten Zweifel an dessen Liebe und Güte haben, sofort töt umfallen lassen und sie zu sich berufen und sich höchstselbst mit ihnen auseinandersetzen – wozu braucht der all die brutalen Glaubenskr.egerInnen? – Wohl eher, damit diese für diesen offenbar höchst blütrünstigen intriganten manipulierenden narzistischen machtbesessenen und zudem weiblichkeits- und damit lebensfaindlichen sädistischen Psüchopäthen permanent M.ssen von Blüt vergießen und unsägliches Leid und Angst erzeugen en masse, woran sicher dieser angebliche oder tatsächliche m. A. n. K.llergott dann sädistisch labt und woraus ER dann wiederum seine negative Energie bezieht – neben all der milliardenfachen Anbeterei all dieser gehörngewaschenen M.ssen von irregeleiteten fanatischen Gläubigen. – Wobei man bedenken sollte, dass für die angeblich a-räligiösen bzw. räligiönsfaindlichen Sözialüsten, Kömmünisten und -innen ihre Idiötlügie ihre Räligion ist wie Sat-AN-ismüs die Räligiön der Sat-AN-isten ist, wobei ich diesen angeblichen Gott der vor allem abrahamitischen Räligiönen für dieselbe Missgebürt halte nur mit einem anderen Alias.
    Meiner Ansicht nach.

    4
    14
    1. @ Ishtar,
      Ethik, Moral und Empathie sind die Grundpfeiler der Liebe, einer göttlichen Kraft, die sehr viel stärker als das satanisch Böse ist. Liebe ist in den menschlichen Genen verankert, reproduziert sich also selber, während sich Bosheit durch äußere Einflüsse manifestiert, also erlernt wird und der Entwicklung der Liebe entgegenwirkt, was mir bei Ihnen der Fall zu sein scheint.
      Mit Ihrer neuerlichen durch Ihre ausgeprägte Legasthenie schwer lesbaren Lästerschrift, in der Sie Ihre antitheistische Grundhaltung ein weiteres Mal unreflektiert zum Leitbeitrag dem Forum hier oktroyieren, demonstrieren Sie wieder einmal, dass Sie der Anwendung fundamentaler Logik unkundig sind, indem Sie absurde Zusammenhänge konstruieren und gerade die Werte, die Sie in Ihrem pseudomatriarchalischen Weltbild für sich selbst in Anspruch nehmen, nämlich Liebe,Fürsorge und Verständnis, mit Füssen treten. Zudem ereifern Sie sich, die Männerwelt wieder einmal in Bausch und Bogen als bösartig zu stigmatisieren.
      Es erübrigt sich von daher zu Ihren antitheistischen Ausflüssen gemischt mit übelster Blasphemie Stellung zu nehmen. Zu letzterem Vorhalt emphehle ich Ihnen dringend die beiden Absätze des § 166 StGB zu verinnerlichen.

      13
      3
      1. Hallo lieber “Schwertkämpfer” (Gladius = Das Schwert … lach),
        schön das Sie auch mal wieder hier sind ! Sehr guter und vor Allem sehr scharfsinniger Beitrag.
        Herzliche Grüße vom Grünwald

        11
        4
        1. Lassen Sie sich vom Gladiator nicht täuschen – dass ist meiner Vermutung nach – gelinde gesagt – derjenige, der auch unter ihrem Nickname Kommentare schreibt, weswegen Sie sich bereits an die Redaktion von U. M. gewandt haben.
          Das ist ein ganz Raffinierter Ausgebuffter.
          Meiner Ansicht nach.

          2
          11
          1. Vielen Dank für den Tip ! Ja, man muß sehr vorsichtig sein aber ich kann Leute, die sich von diesem stinkenden Regime für ihre Zwecke mißbrauchen lassen, einfach nicht verstehen, egal wer das auch sein mag. Man sieht doch seit Jahren Tag täglich wie es mit der einst so tollen Bonner Republik abswärts geht . die werden sicher fürstlich für ihre Hetzereien bezahlt. Was ich auch nicht verstehen kann, daß anscheinend ein beachtlicher Teil der Leute in diesem Land einen Krieg gegen Rußland kaum erwarten kann und sich über deren Folgen nicht im Klaren ist.
            Meine Eltern, Jahrgang 1932 leider nicht mehr am Leben sagten immer zu mir, Junge, wir wollen lieber trocken Brot essen und klares Wasser trinken aber nicht noch einmal diese Bombenangriffe der Tommys und der Amis, auch auf meine Heimatstadt, erleben. Auch da hat man alles kurz und klein gebombt.
            Die Menschheit scheint in vielerlei Hinsicht einfach nur zu satt zu sein um noch klar denken zu können. So blöde sich von den Westlichen Siegermächten hirnwaschen zu lassen kann doch keiner sein ! … Meiner Ansicht nach …

            5
            11
          2. @Grünwald,
            ich kann mir nicht helfen, aber irgend wie passt Ihre Antwort auf meinen Kommentar an Ishtar “…sehr guter und vor Allem sehr scharfsinniger Beitrag”, nicht zu Ihrer Dankbarkeit für Ishtars Tip.
            Zählen Sie mich denn tatsächlich zu den Leuten, die sich von diesem “stinkenden Regime” missbrauchen lassen? Wenn ja, dann habe ich Ihren Intellekt falsch eingeschätzt. Ich würde mich freuen, wenn Sie sich dazu erklären. Für den Rest Ihrer Antwort an Ishtar habe ich Ihnen einen Damen nach oben gegeben.
            Im Übrigen hatte die Redaktion ja schon den Schwachmaten, der unter Ihrem Namen schreibt, aussortiert. Folglich kann ich nicht derjenige sein, der, wie von Ishtar behauptet, unter Ihrem Namen kommentiert. Ich gehe auch davon aus, dass Sie sich durchaus selbst ein Bild von Ishtars Geisteszustand machen können. Dazu will ich mich nicht nochmal äußern.
            Es grüßt Sie der “Todgeweihte”

            11
            4
          3. @Grünwald,
            das kann ich auch nicht verstehen. Meine schon lange verstorbenen Eltern, geboren Anfang der 1920er, mussten !!! in den Kr.eg, sie gingen nicht freiwillig. Ausgebömbt, die Bömbe auf’s Haus gefallen, in dessen Gewölbekeller sie sich gerade noch retten konnten, wochenlang im Wald gehaust bis sie zu anderen Familien verteilt wurden – die Frauen natürlich nur, weil die Männer zwangsweise in den Krieg mussten. Mein Vater schwerkr.egsbeschädigt, lag monatelang mit Wundstarrkrampf und seinen schweren Verletzungen im Lazarett in Ostteitscheland des damals noch ungeteilten Teitscheland. Sein Kamerad neben ihm im Bett im Lazarett verblutete nachts während er schlief – junge gesunde 19-jährige Männer zu Krüppeln gemacht, gestorben worden durch den Kr.eg und dennoch waren sie froh, wenn sie überhaupt überlebt haben.
            Kr.eg dient immer nur den Bösen, die diese Kr.ege anzetteln, aber selbst immer in ihren sicheren Bunkern oder außer Landes sitzen und nie an die Front müssen und auch ihre Familien, ihre Kinder niemals ins Kr.egsgemätzel schicken.
            Ich sag’s ja: Die universelle GOLDENE REGEL verletzen “SIE” permanent in jeder Hinsicht. Sie wollen selbst nicht erleiden, was sie anderen antun.
            Meiner Ansicht nach.

            11
  15. Vielleicht sollte der sich nebst all den anderen gegen r…..chst mal klarmachen, dass die Verursacher dieser Boembän schon damals die l.nken Sözialüsten waren wie es aus dem damaligen P.rteinamen wie aus dem gewissen Zitat Guebbels aus “Der Angr.ff” und dem Buch von Otto Strasser “Aufbau des dt. Sözialüsmüs” zu entnehmen war und ist. Dass das immer noch nicht öffentlich geklärt ist, dass die damalige wie heutige Idiötlügie der l.nke Sözialüsmüs war und ist und Nätionalüsmüs keine Idiötlügie, sondern damals nur eine Begrenzung dieser l.nken Idiötlügie des Sözialüsmüs auf die teitsche Natiön bedeutete und allgemein Natiönalüsmüs nur bedeutet, dass das V.lk einer Natiön und im positiven Fall auch seine gew.hlte Rägierung für die eigene Natiön einstehen, sich für sie einsetzen und voelkisch nur heißt, für das eigene V.lk einzustehen und sich einzusetzen und dieses zu schützen, was ebenfalls keine Idiötlügie ist, ist mir nach wie vor ein Rätsel. Es war und ist die Idiötlügie des l.nken Sözialüsmüs, es waren und sind die l.nken Sözialüsten, die l.nksäxtremen Sözialüsten, die offenbar einen zu beschränkten geistigen Horizont haben, um aus ihren eigenen Fehlern zu lernen.
    Also wie ich das so sehe, ist Dümmheit die Grundvoraussetzung für jeglichen pölitischen und/oder räligiösen idiötlügischen Fanatismus, denn freigeistige wahrhaft intelligente kluge weise Menschen und Wesenheiten brauchen keine Idiötlügie -weder pölitisch noch räligiös-, die nur auf irgendwelchem m. A. n. gequirltem geistigen Dünnsch.ss beruhen, den irgendwann mal irgendein m. A. n. geistig-seelisch Gestörter -und es waren halt immer Männer wie eben Märx und Ängels und all die männlichen selbsternannten angeblichen Prophäten in ihrem offenbaren Größenw.hn, in ihrer offenbaren Selbstüberschätzung mit ihren meistens ebenso m. A. n. geistig-seelisch gestörten sädistischen briutalen Schergen, die lediglich die Fähigkeit hatten, den Menschen dann mit Gew.lt ihren gequirlten geistigen Dünnsch.ss aufzuzwingen. Freigeistige wahrhaft intelligente kluge weise Menschen sind des selbstständigen vernünftigen komplexen Denkens in Kombination mit Empathie fähig. Sie brauchen keine wirren Leithammel und kämen selbst erst garnicht auf solche m. A. n. hochgradig psüchopäthischen Ideen.
    Auch verkennen all diese l.nken idiötlügischen Rägimegetreuen, dass letztlich auch sie selbst für diese selbsternannten El.ten und die Schattenmächte hinter diesen nur “nötzliche Idiöten, nötzlöse Esser” sind, die genauso auf deren Abschüssliste stehen wie alle anderen nicht den Schattenmächten zugehörigen Menschen/Wesenheiten auch – und selbst diese vermeintlichen El.ten, die wiederum von den Schattenmächten installiert, gekauft wurden, stehen m. A. n. am Ende genauso auf der Abschüssliste der m. A. n. nichtmenschlichen Schattenmächte, die die Erde menschenfrei für sich alleine haben wollen, weswegen sie ja auch zu all dem Chaos auch noch Terraforming betreiben und die Erde für ihre Spezies kompatibel und für die Menschen inkompatibel umzuformen dabei sind mithilfe all dieser mit hochdotierten hochbezahlten Machtposten gebauchpinselten “nötzlichen Idiöten”, zu denen m. A. n. auch Kläus Schwöbes, Haräri, Büll Götes, Sörös und Konsorten gehören.
    Meiner Ansicht nach.

    3
    13
    1. @Ishtar,
      sind Sie sich eigentlich bewusst darüber, dass Sie mit solchen Kommentaren und das sind keine Einzelfälle, die Straftatbestände der Blasphemie und der Hassrede erfüllen. Ihre auf Legasthenie zurückzuführenden Wortverstümmelungen ändern daran nichts.
      Ihre Argumentation ist dabei so armselig wie untauglich, um Ihre Blasphemie und Hetzereien (Hassrede) als geschützte eigene Meinung durchgehen zu lassen.
      Das zu erkennen, ist Ihnen in Ihrem offenkundigen Wahn offenbar genausowenig möglich, wie gutgemeinte Ratschläge anzunehmen. Denken Sie mal darüber nach, falls Sie noch können.

      14
      6
      1. @Redaktion
        Warum lasst Ihr solche Angriffe auf mich durch die Moderation gehen? Das sind infame Unterstellungen, Beleidigungen und schon indirekte bis fast direkte Drohungen.
        Wäre nett, wenn Ihr solche Angriffskommentare unter der Gürtellinie aussieben würdet. Dass ich den Gladiator für diesen Tröll halte aus Pravda.TV-Erfahrung, der hier auch unter den Nicknames anderer schreibt, habe ich schon geäußert. Der kommt dann immer wieder mal anscheinend ganz faktisch und versiert ‘rüber, um dann aus der Hinterhand plötzlich mit solchen Angriffen auf in diesem Fall mich -wie schon bei Pravda.TV- loszugehen.
        LG

        2
        12
        1. @Ishtar. Leider (oder Gott sei Dank) siehst Du nur die Kommentare, die veröffentlicht werden. Du machst Dir keine Vorstellungen, welchen Brechdurchfall wir pauslos hier sensen müssen. Besonders “aktiv” sind da zwei verrückte Kerle. Der eine tritt unter folgenen Namen u. A. auf:
          Niedersachse, .ST. , .TS. (Kopie), Ishtar (Kopie) Alf v. Eller Dingenskirchen (Kopie), Niedersachse, KHB, Grünwald (Kopie), Kostas (Kopie), Abanbomba (Kopie), Paul, Annunit …
          Und der andere Spinner unter:
          züri chick, krähe, vielohsof, ökonom, london calling, chris vanrohr, reuteres, justizia, heidi klum,wallis bitch, weltbürger, associated press, historiker, biss mark anton aus tiro, löwinger …

          11
          1
          1. @Redaktion
            Doch, kann ich mir nach diesem Pravda.TV-Erlebnis lebhaft vorstellen. Dennoch bitte ich Euch, solche Kommentare mit wirklich bösartigsten Unterstellungen, Beleidigungen und Drohungen durch die Moderation fallen zu lassen. Und wie ich schon äußerte, habe ich auch diesen erst kürzlich aufgetauchten Gladiator im dringendsten Verdacht, dass der derselbe ist wie Marduk, Ereshkigal, etc. bei damals Pravda.TV. Dieselbe Handschrift mit dieser identischen ausgebufften Bösartigkeit. Sich erst einschleimen, immer wieder mal sachliche Kommentare abgeben als vermeintlicher seriöser Kommentator und dann plötzlich zubeißen und zwar heftigst. Wenn ich so an Jurassic Park denke, könnte man das schon als Raptorentaktik bezeichnen.
            Also bitte seid so gut und achtet auch darauf, solche Kommentare mit wirklich heftigen Angriffen aus dem Hinterhalt durch die Moderation fallen zu lassen.
            LG

            1
            11
        2. @Ishtar,
          Ihnen ist wirklich nicht mehr zu helfen. Ihre paranoide Persönlichkeitsstörung ist bereits zu ausgeprägt, um therapiert werden zu können.
          Ich schrieb Ihnen bereits dass ich unter keinem anderen Pseudonym Kommentare verfasse und ich PrawdaTV, deren Domain gerade zum Verkauf steht, nicht einmal kenne, geschweige dort kommentiert hätte.
          Nun, nachdem ich Ihre geistigen- und Persönlichkeits-Defizite aufdeckte, wenden Sie sich in Ihrer gekränkten Eitelkeit erneut an die Redaktion, erzählen ihr in Ihrer blühenden Fantasie “eine oder zwei vom Pferd” und erwarten nun in Ihrer Naivität, dass die UM-Redaktion mich sperrt.
          Haben Sie denn aus Ihrer Erfahrung als angeblich seriöse Kommentatorin bei PrawdaTV wie Sie selbst schildern, nichts gelernt?
          Denken Sie allen Ernstes, Redaktionen von Informations-Plattformen wie UM legen ihren Verstand jeden Tag an der Garderobe ab und können Gesinnungseinpeitscher und Trolle nicht erkennen?
          Meinen Sie wirklich, die UM-Redaktion hätte nicht schon längst meine Identität geprüft?
          An Ihrer Stelle wäre ich ab sofort sehr kleinlaut und würde zu wem auch immer beten, dass die Redaktion Sie nicht wegen offensichtlicher und fortgesetzter Hassrede in Verbindung mit Blasphemie sperrt.
          Ich zum Beispiel fühle mich in diesem Forum als praktizierender Christ von Ihnen belästigt, beleidigt und in Ausübung meiner religiösen Überzeugung gestört!

          12
          4
  16. @Dresden: Widerlich wie solchen Emporkömmlingen selbst beim Gedenken an schlimmste Kriegsverbrechen nur in den Sinn kommt wie sie diese für ihre eigenen Zwecke instrumentalisieren zu können. Würden sie es ernst meinen würden sie nicht mit Pauschalisierungen gegen breite Teile der Bevölkerung hetzen sondern sich dafür einsetzen daß in Donbass / Gaza / Jemen /… die Bewohner wieder ohne tägliche Bedrohung leben können, denn dort braucht man nicht an die Geschichte erinnern, sie widerholt sich bereits – unter den Augen derjenigen denen der feiste FDP-Bürgermeister fleißig zuarbeitet.

    23
    2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert