web analytics
Bild: shutterstock

Im Rahmen unserer Serie „So geht Manipulation“ zeigen wir unseren Lesern heute ein Beispiel, wie die Übersterblichkeit, bedingt durch Impfungen, weggelogen wird.

Von UME-FAKTENCHECKERN | Sie werden nicht zur Rechenschaft gezogen, die Verantwortlichen für dieses Jahrhundertverbrechen, das massenhaft Tote und Kranke produziert hat und immer noch produziert. Und sie lügen weiter! Sie wissen, solange sie die Politik und die Medien hinter sich haben, kann ihnen nichts passieren. Aufarbeitung? Fehlanzeige! Das Gegenteil ist der Fall: Man unternimmt alles, um anständige Politiker zu diffamieren, die hier durchgreifen würden, wären sie in der Regierung. In Deutschland ist es die AfD und in Österreich die FPÖ vor denen die Drahtzieher der Covid-Maßnahmen die Hose voll haben.

Um die betroffene und betrogene Bevölkerung weiterhin für dumm zu verkaufen, wird weiter gelogen, dass sich die Balken biegen. Oder, wenn im wahrsten Sinne des Wortes von „Balken“ die Rede ist, dass diese eben falsch dargestellt werden. Hier ein Beispiel:

Die APA, die österreichische Presseagentur, hat eine Grafik in Umlauf gebracht, die uns glauben machen soll, die Übersterblichkeit sei wieder auf das „Vor-Corona-Niveau“ zurückgegangen. Kurz: Alles wieder gut – und die vielen Toten in den Jahren 2020, 2021 und 2022 seien eben Opfer der „Pandemie“! Mit der Impfung hat das natürlich nichts zu tun, im Gegenteil, ohne die „Impfung“ wären wir laut Lauterbach schon alle tot.
Hier die Statistik der APA, die von den österreichischen Mainstream-Medien weitgehend übernommen wurde: Finde den Fehler!

Wennman diese Grafik kurz überfliegt, glaubt man in der Tat, die drei Corona-Jahre haben die Sterblichkeit nach oben schnellen lassen und jetzt ist es so wie zuvor. Nehmen -Sie ein Lineal und legen es auf die Balken aus 2019 und 2023: Sie werden keinen Unterschied in der Höhe der Balken bemerken. Zwichen 83.000 und 88.000 Toten ist somit kein Unterschied optisch dargestellt erkennbar.

Hier die Statistik unserer UME-Faktenchecker:

In dieser Statistik sind auch die 2.000 Toten [2] enthalten, über die in den Zeitungen berichtet wurde, die aber in der Fake-Statistik bewusst nicht berücksichtigt wurden.

 * Die 2000 noch zu erwartenden Todesfälle bereits berücksichtigt | Grafik UME
 * Die 2000 noch zu erwartenden Todesfälle bereits berücksichtigt | Grafik UME

.

[1] Salzburger Nachrichten (leider wurde auch dort die Fake-Statistik übernommen)
…..Kurier (auch da zeigte man die getürkte Grafik)


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte. Und auch gegen die Klima-Hysterie, die letztlich der Nährboden für Programme ist, die uns das Geld aus der Tasche ziehen sollen, wir wir bereits jetzt schon erfahren dürfen. Stichwort: Energiewende. Und das ist erst der Anfang! Die Umverteilung von unten nach oben hat gerade erst begonnen.

Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „KLIMA-HYSTERIE? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


 



 

 

Von Redaktion

18 Gedanken zu „Impftote: Übersterblichkeit mit gefälschter Statistik wegmanipuliert“
    1. Ich wurde einmal von einem Arzt gewarnt, ich war auf dem Weg zur Arbeit gestürzt, hatte fürcherliche Schmerzen, es wäre ja ein Arbeitsunfall gewesen?

      Es war im Krankenhaus Mitte in Bremen, er meinte sie hätten heute früh gerade eine Unterweisung gehabt, wie schädlich das Röntgen sei?

      Ich habe mich doch röntgen lassen, es war natürlich nichts???

      5
    2. Ich kenne persönlich drei Fälle, die an Krankenhauskeimen gestorben sind, eine Tante von uns war auch dabei und mich hatte man bei einer OP vor vier Jahren zum Krüppel geschnitten. Habe höllische Schmerzen, kann kaum noch laufen. Ohne starke Schmerztabletten geht’s nicht mehr aber die schädigen ja auch andere Organe. Nehme das Zeug deshalb auch nicht jeden Tag !

      6
  1. Wer stellt sich schon beim Tod der alten Generation noch die Frage, lag es an der Spritze?

    Viele wollen es doch gar nicht glauben, ich hatte einen Bekannten gewarnt, er war 2 mal geimpft, zum Schluß hörte ich, inzwischen 4 mal, da braucht man seine Energie nicht mehr einsetzen?

    Ich gehe fast täglich über unseren kleinen Friedhof hier im Ort, manch einer hat es noch bis zur Rente geschafft, manch aber auch nicht mal das?

    Ich hab den Eindruck im Vorfeld wurden für lange Lebenszeiten Medikamente verteilt, um ein Vertrauen zur Pharmaindustrie zu schaffen?

    7
    1. Wie die Fliegen um mich herum. Keiner stellt Fragen, unter mysteriösen Umständen. Ich habe abgeschaltet, man kann keinen erreichen, kümmere mich um mich. Shedding ebenfalls gefährlich für sensible Menschen, große Studie auf uncutnews.ch. Merke es auch nach Treffen mit denen,
      Schweißausbrüche, Beinschmerzen, Unterleib. Brauche 5 Tage ca. um mich wieder zu erholen.

      4
  2. >>die vielen Toten in den Jahren 2020, 2021 und 2022 seien eben Opfer der „Pandemie“!<<

    2020 gab es gar keine Übersterblichkeit. Warum wohl nicht? (rhetorische Frage)

    7
  3. Solange wir immer und immer wieder auf denn immer gleichen Verbrechen des Systems herumkauen, wird sich nichts ändern. Das System wird uns immer einige Schritte voraus sein.
    Fokussieren wir uns auf unsere Ziele, wie wir sie erreichen können und – darauf, wie wir die globalen Herrscher entmachten und enteignen.

    12
  4. Der Westen bringt jedes Jahr eine halbe Million Rentner mit politisch korrekten Medikamenten um, oft mit gerichtlicher Amtshilfe, erst geistig durch chemische Denkbehinderung, dann körperlich durch tödliche Nebenwirkungen. Siehe das Buch des dänischen Professors Peter C. Gøtzsche: Tödliche Psychopharmaka und organisiertes Leugnen. Wie Ärzte und Pharmaindustrie Gesundheit der Patienten vorsätzlich aufs Spiel setzen. München (Riva) 2016. Das Buch ist also schon 8 Jahre alt, aber das massenhafte Töten von alten weisen Männern und Frauen geht unvermindert weiter.

    13
      1. Zum Tod von Dr. med. Gerhard Buchwald (1920 –2009)

        Viele unserer Leser kennen und schätzen ihn: Dr. med. Gerhard Buchwald. Er starb am 19. Juli dieses Jahres schnell und sanft in Bad Steben. Der im thüringischen Eisenberg geborene Kaufmannssohn wurde Arzt aus Leidenschaft. Sein privates Glück fand er nach dem Krieg 1948, als er die Ärztin Dr. Barbara Kratzert heiratete. Sie gebar die Töchter Angelika und Sigrid und den Sohn Hans-Bernhard. Gerhard Buchwald, der den Krieg in einer medizinischen Studentenkompanie überstand, wurde von Schicksalsschlägen nicht verschont: 1995 starb die geliebte Tochter Angelika an Krebs. Buchwald: »Ich hielt ihre Hand. ›Meine kleine Angelika, meine große Hand hat deine kleine Hand gehalten, als du am 30. Oktober 1950 diese Erde betratest. Meine Hand war immer für dich da. Jetzt hält meine Hand wieder deine Hand, wenn du diese Erde verlassen musst.‹«

        Wohl der grausamste Schicksalsschlag war für das Ehepaar Buchwald die schwere körperliche und geistige Behinderung des Sohnes Hans-Bernhard in Folge einer Impfung. Dr. Buchwald sah in dieser medizinischen Katastrophe seinen Lebensauftrag. Er wurde zu einem der bedeutendsten Impfkritiker der Welt.

        Das Leben dieses engagierten Arztes war geradlinig, bescheiden und voller Lebensfreude. Wenige Wochen vor seinem Tod schloss er seine Autobiografie Das war mein Leben (Books on Demand) ab. Um seine wundervolle Frau Barbara zu würdigen, wählte er den Untertitel Das Buch einer großen Liebe. Die Gesellschaft für Gesundheitsberatung, auf deren Tagungen der Medizinkritiker wiederholt mit überwältigender Resonanz sprach, dankt Dr. Gerhard Buchwald mit großem Respekt. Aus seinem Buch dokumentieren wir einige Notate des Verstorbenen über die Schnittpunkte und das Vermächtnis seines Lebens.

        https://gesundheitsberater.de/zum-tod-von-dr-med-gerhard-buchwald-1920-2009/

        6
    1. Ich lebte über 20 Jahre im Westen, da fiel mir schon auf, dass eine ganze Generation fehlte!
      Anfang der 90iger Jahre wurde noch Werbung für Spätgeburten gemacht, wie toll das auch sei!

      In Mitteldeutschland verkaufte die Treuhand alle Betriebe, unter Birgit Breuel, CDU, da war dann auch keine Arbeit/Geld mehr da, wer wollte da schon noch Kinder? Heute werden doch solche Emanzen wie im Westen herangezüchtet, keine Familie lieber einen Hund?
      Früher hiess es, hinter jedem starken Mann, steht eine starke Ehefrau!?

      Und wer sich dann noch die Frauen ansieht, wie die grüne Tonne, Ricarda Lang???

      https://www.sueddeutsche.de/muenchen/praxis-gesucht-keiner-will-den-abtreibungsarzt-1.1978605

      7
  5. Manipulation? Wird hier etwa die Elite unserer Regierung, des untadeligen BRD-Gesundheitssystems und der WHO in Frage gestellt? Aber so was ist doch “rrr” und muß ganz demokratisch völlig ausgerottet, quasi verboten werden! (-;

    14
    1. Dieses Gesundheitssystem hat erst mindestens 50% der Kranken selbst produziert!
      Es ist nicht dazu da, den Menschen gesund zu machen und gesund zu halten, sondern krank zu machen und damit Geld zu verdienen! Das zeigt sich besonders in den vollen Arztpraxen, denn die sind nur aus einem Grund voll, es wird Niemandem richtig und grundlegend geholfen! Die Hilfe beschränkt sich darauf zu sagen “Bis zum nächsten Quartal”!

      17
      1. Zwei Dinge bringen den Systemmediziner um sein Brot: Gesundheit und der Tod. Drum halten sie uns auf ihrem Wege zwischen beidem in der Schwebe.

        8
  6. Wenn Internet-Schlüssel nach China gegeben wurden (durch Hillary / Kissinger) und Microsoft-Google nach Israel (durch Trump/Kushner) muß man dann wirklich überlegen, wer die ganze Kommunikation blockiert und zensiert, zumal der Feiser-Chef ein Nachfahre eines einst sehr hohen Israel-Rabbies ist ?
    https://aim4truth.org/2022/01/26/global-genocide-by-jew-israel-abraham-burla/ Für Denkende sind damit alle Fragen beantwortet, nach meiner zensierten Meinung. Von dort kommen auch alle verwerflichen social Engineering Programme, eingebrachten irre anmutenden Gesetzesvorlagen, alles basiernd auf Lügen ohne Ende.

    14
    1. Der…..gedeiht prächtig an der Lüge, aber er verreckt an der Wahrheit. Zumindest sagt das ein allseits bekanntes Sprichwort.

      1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert