web analytics
Bild: shutterstock

Der ehemalige Energieminister unter US-Präsident Barack Obama wirft den deutschen Grünen von Annalena Baerbock die „Verbreitung von Falschinformationen“ vor.

Im April des Vorjahres hat Deutschland die letzten noch aktiven Atomkraftwerke abgeschaltet. Im Kampf gegen den Klimawandel und auf der Suche nach grünen Alternativen zu fossilen Energieträgern setzte die Regierung in Berlin – entgegen einem immer größeren Trend in Europa – nicht auf die Atomkraft. Dies wird in den USA kritisiert. Der ehemalige Energieminister Steven Chu wirft der grünen Regierungspartei gar die „Verbreitung von Falschinformationen“ vor. In einem Interview mit der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ rät Chu den Deutschen, ihre Energiepolitik dringend zu überdenken. Denn es drohe die Abwanderung von großen Teilen der Schwerindustrie. Diese sei nämlich auf eine stabile und preisgünstige Stromversorgung angewiesen – und zwar rund um die Uhr. Weiterlesen auf krone.at

+++

Horror-Szenen auf der Autobahn: Flugzeug muss notlanden zwei Menschen sterben

 

Florida (USA) – Dramatische Szenen! Bei der Notlandung eines Privatjets auf einer Autobahn sind im US-Bundesstaat Florida zwei Menschen ums Leben gekommen.

Die zweimotorige Bombardier Challenger 600 mit fünf Menschen an Bord sei am Freitagnachmittag (Ortszeit) in der Nähe der Stadt Naples auf die Autobahn Interstate I-75 geprallt, teilte die US-Luftfahrtbehörde FAA) mit. Die Strecke wurde stundenlang gesperrt, wie das Sheriff-Büro von Collier County zudem mitteilte. Weiterlesen auf TAG24

+++

Verfassungsschutz: Repression gegen Ex-Chef Maaßen

Der Verfassungsschutz nimmt seinen Ex-Chef Maaßen ins Visier. Die Begründung für den Schritt ist Humbug. Aber der Vorgang sagt viel aus über die Zustände im Land und erinnert an einen Witz aus Sowjetzeiten. Ein Kommentar von Thorsten Hinz.

Jetzt wird Verfassungschutzpräsident a. D. Hans-Georg Maaßen – bis 2018 eine anerkannte Stütze des Verfassungsstaates – von seiner Behörde ins Visier genommen – als potentieller Rechtsextremist. Ein Riesendossier wurde angelegt, von dem der langjährige Direktor der Stasi-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, Hubertus Knabe, meint, sein Detailreichtum überträfe sogar die Stasi-Akten prominenter DDR-Dissidenten. Die Vorwürfe gegen Maaßen sind natürlich Humbug. Man sucht Vorwände, um ihn kaltzustellen. Übel nimmt man ihm vor allem seine Kritik an der Agenda, Deutschland in einen Vielvölkerstaat mit allen Risiken und Nebenwirkungen zu verwandeln. Weiterlesen auf jungefreiheit.de

+++

Wohnungsnot durch Migrantenflut: Scholz räumt grinsend eigenes Totalversagen ein

Bundeskanzler Olaf Scholz hat wieder einmal demonstriert, dass er der Realität des Landes, das er allenfalls pro forma regiert, völlig entrückt ist. Auf einem „Bürgerdialog“ in Brandenburg kommentierte er die dramatische Wohnungsnot im ganzen Land.

Dabei brachte er es fertig, gutgelaunt und augenzwinkernd einzuräumen, dass die 400.000 Wohnungen, die seine Regierung pro Jahr bauen will, eigentlich sogar die „untere Grenze“ des Notwendigen seien- während seine eigene Bauministerin Klara Geywitz in diesem Jahr bestenfalls mit ca. 265.000 fertiggestellten Wohnungen rechnet. Während das Vorhaben bereits mehrfach gescheitert ist, sagt Scholz mit seinem typischen Phlegma, dass selbst das deutlich verfehlte Ziel eigentlich viel zu niedrig ist. Als Grund für die ganze Misere nannte er jedoch nicht etwa die völlig wahnwitzige Migrationspolitik seiner Regierung, die die Wohnungsnot immer schlimmer macht oder die Kostenexplosion und Verunsicherung auf dem Immobilienmarkt, zu der die Ampel ebenfalls nach Kräften beiträgt, sondern schwafelte allen Ernstes von „einem psychologischen Problem durch einen schnellen Zinsanstieg in den vergangenen Jahren“. Weiterlesen auf journalistenwatch.com

+++

Kein Witz: Weißer Roboter unter Rassismus-Verdacht: US-Magazin kritisiert mangelnde Inklusion

Ein US-Magazin kritisierte das Design vieler Roboter und forderte die Abkehr von europäischen Schönheitsidealen.

Ein Artikel der US-amerikanischen Zeitschrift Fast Company kritisiert die mangelnde Inklusion moderner Roboter. Dabei geht es den Autoren um mehr als gefärbtes Plastik.

Oft stellen Roboterhersteller ihre Maschinen in einem glänzenden, weißen Design her. Dies erschwere es beispielsweise schwarzen Kindern, mit diesen Robotern zu interagieren, so das FCM. Hintergrund seien kulturelle Vorstellungen, dass gute Roboter glänzend und weiß sein müssten. Die Autoren forderten mehr Inklusion beim Design der Maschinen und eine Abkehr von europäischen Kultur- und Schönheitsidealen. Weierlesen auf freilich-magazin.com

+++


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte. Und auch gegen die Klima-Hysterie, die letztlich der Nährboden für Programme ist, die uns das Geld aus der Tasche ziehen sollen, wir wir bereits jetzt schon erfahren dürfen. Stichwort: Energiewende. Und das ist erst der Anfang! Die Umverteilung von unten nach oben hat gerade erst begonnen.

Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „KLIMA-HYSTERIE? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


 



 

 

Von Redaktion

16 Gedanken zu „Ex-US-Energieminister: „Deutsche Grüne verbreiten Falschinformationen“ + uvm.“
  1. Ohne Wissen und ohne graue Zellen kann nur Mßt herauskommen.
    Und es bleibt für immer dabei.
    Der CDU-ler Kiesemißt soll bitte seine Großmutter verblöden und nicht uns.
    Hatte sein Großvater nicht schon in Rußland genug auf die Fres…. bekommenn?
    Schade——

    2
  2. Also zum sogenannten “menschlichen” Klimawandel werde ich wieder mal verschiedene Veröffentlichungen und Studien weiterleiten.
    An die Redaktion: Es sind serIöse Verôffentlichungen und wissenschafftliche DOI’s.
    Danach macht sich jede(r) seine eigenen Gedanken über den sogenannten “menschlichen” Klimawandel.
    https://www.liberation.fr/sciences/1999/03/02/il-y-a-8-000-ans-le-sahara-etait-vertpourtant-la-terre-etait-en-moyenne-plus-chaude-de-2-oc_266431/
    https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0207270
    https://www.futura-sciences.com/planete/actualites/terre-il-y-42000-ans-inversion-champ-magnetique-terre-change-notre-histoire-85901/
    https://history.aip.org/climate/rapid.htm
    https://www.futura-sciences.com/planete/actualites/globe-terrestre-inversion-champ-magnetique-terrestre-finalement-ce-ne-serait-pas-maintenant-81179/
    https://arcfieldweather.com/blog/2020/5/20/715-am-solar-minimum-continuescosmic-rays-near-record-highs
    https://history.aip.org/climate/solar.htm
    https://www.maxisciences.com/sciences/le-champ-magnetique-terrestre-s-affaiblit-plus-vite-que-prevu_art33043.html
    https://phys.org/news/2014-05-earth-magnetic-field-important-climate.html
    https://www.science-climat-energie.be/2019/05/04/un-mecanisme-russe-pour-expliquer-le-rechauffement-global/
    https://www.npr.org/2021/02/18/969063568/ancient-trees-show-when-the-earths-magnetic-field-last-flipped-out?t=1625408189738
    https://www.smithsonianmag.com/smart-news/did-ancient-magnetic-field-reversal-cause-chaos-life-earth-180977072/
    https://www.numerama.com/sciences/626355-que-sait-on-de-nouveau-sur-la-mysterieuse-anomalie-qui-affaiblit-le-champ-magnetique-terrestre.html
    https://humanorigins.si.edu/research/climate-and-human-evolution
    https://www.scinexx.de/news/geowissen/dramatischer-meeresspiegel-anstieg-vor-10-000-jahren/
    https://www.pravda-tv.com/2014/12/suedatlantische-anomalie-das-magnetische-bermuda-dreieck-des-weltalls-videos/
    https://deutschlandkurier.de/2023/01/die-arktis-hatte-vor-3-000-jahren-viel-weniger-eis-ohne-industrialisierung/
    https://www.nature.com/articles/s41467-022-33106-1
    https://www-france–pittoresque-com.translate.goog/spip.php?article644&_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=fr
    https://www.nasa.gov/centers-and-facilities/goddard/tonga-eruption-blasted-unprecedented-amount-of-water-into-stratosphere/
    https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/globale-wirkung-beben-verschiebt-japan-um-zwei-meter-a-750676.html
    https://www.leparisien.fr/societe/la-terre-est-en-train-de-perdre-la-boussole-24-12-2019-8223768.php
    https://fr.finance.yahoo.com/actualites/nasa-surveille-anomalie-champ-magn%C3%A9tique-084853621.html?guce_referrer=aHR0cHM6Ly93d3cuZ29vZ2xlLmNvbS8&guce_referrer_sig=AQAAACcWBATF8t6MY9M7BvfwqQRq1X8QEQbc0sJFS9_wakLXOSSnWB5gIuO_qk4K3Yh4Ta8Hvq7ihyQ4vLipPpUWd4PUuzXFjQkuikwu6wbPBo9sa0KwyxzlsTWaKtwbX8EVtR_D_hbQRe5Pztr2SzsLdAiCyyibdbHMklShTa3RJut0&guccounter=2
    https://dailyscience.be/03/12/2021/lirm-investigue-un-lien-possible-entre-champ-geomagnetique-et-meteo/
    https://www.thekurzweillibrary.com/hidden-portals-in-earths-magnetic-field
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7575229/
    https://www.nasa.gov/centers-and-facilities/goddard/tonga-eruption-blasted-unprecedented-amount-of-water-into-stratosphere/
    https://edition.cnn.com/2023/01/25/world/earth-core-turning-scli-scn-intl/index.html
    Also eine Zusammenfassung der verschiedenen Artikel und Studien die ich gefunden habe.
    Wer danach noch glaubt das der Mensch weitgehend das Klima beeinflussen könnte, dem ist wohl ein Hinkelstein von Obelix auf den Kopf gefallen.
    Zu Allerletzt: “Das Gewicht der Lebewesen auf der Erde.”
    “Zugegeben, das ist eine seltsame Analogie, aber erst wenn man das Gewicht des Lebendigen auf der Erde vergleicht, erkennt man, wie unbedeutend der Mensch – auch – sein kann.”
    “Zum besseren Verständnis: Hier ist das Gewicht der Lebewesen auf dem Planeten Erde in Bezug auf ihr Kohlenstoffgewicht. Jeder große Würfel entspricht einer Gigatonne Kohlenstoff, also einer Milliarde Tonnen. Wir beginnen mit den Protisten und Archaeen, den winzigen, oft einzelligen Organismen (die nur aus einer einzigen lebenden, autonomen Zelle bestehen), gefolgt von den Pilzen und Bakterien, die weitaus zahlreicher sind, da sie in großer Zahl über die gesamte Erdoberfläche verteilt sind. Pflanzen sind – wenig überraschend – mit fast 450 Gigatonnen Kohlenstoff die bei weitem schwersten Lebewesen.”
    Übersetzt mit DeepL
    https://www.meteomedia.com/nouvelles/articles/comparer-le-poids-du-vivant-sur-terre-en-un-graphique/106187

    1
  3. US Amis haben mit ihrer Minuskultur ganze Kontinente total verdummt, das ist minimum so schlimm wie das Abwerfen von Bomben aus großer Entfernung.
    Schaut euch deren Drecksmusik an, deren Drecks-Architektur, deren Drecks-Militär (ehrloser geht nicht auf diesem Erdboden, ah doch evtl die IDF ist ehrloser), deren nicht vorhandene Esskultur, deren Kleingeistigkeit, deren Minderwertigkeitskomplexe die wirklich extrem ausgeprägt sind

    Für mich USA mit Abstand das am wenigsten entwickelte Land dieser Erde, mit weitem Abstand!

    13
    1. So ist es ! Jetzt wird über RTL auch noch das für mich völlig verblödete Footballspiel der Amis hochgelobt. Dieses sinnlose Gerangel und Gerempel hat mit Fußball aber so garnichts gemein. Zeigt aber den Geisteszustand !

      10
  4. Das primäre Ziel der Ögenda 2030 dieser selbsternannten m. A. n. sat-AN-ischen El.ten heißt: “Germany must perish”.
    Meiner Ansicht nach.

    9
    1. Nicht nur Deutschland, sondern alle Denen “unnütze” Proletarier.
      Keine Privatsphäre und kein Eigentum: Die Welt im Jahr 2030 nach Wunsch des Weltwirtschaftsforums
      “Ohne von den utopischen Versprechungen beeinflusst zu werden, muss eine nüchterne Bewertung der Pläne zu dem Schluss kommen, dass es in dieser neuen Welt keinen Platz für den Durchschnittsmenschen geben würde und dass sie zusammen mit den „Arbeitslosen“, „Schwachsinnigen“ und „schlecht erzogenen Personen“ weggeschafft werden würden. Hinter der Verkündigung des fortschrittlichen Evangeliums der sozialen Gerechtigkeit durch die Befürworter des „Great Reset“ zur Errichtung einer neuen Weltordnung verbirgt sich das finstere Projekt der Eugenik.”

      Eugenik: Selbstverständnis
      Galton verstand Eugenik als Wissenschaft im Dienst einer gesünderen Menschheit. Schon ihre ersten Vertreter betrachteten Bestrebungen nach sozialem Ausgleich, Zivilisierung von Gesellschaftskrisen und Angleichung der Lebenschancen als nachteilig für die Volksgesundheit und die „biologische Höherentwicklung“. Um die Nachkommenschaft von zugleich als minderwertig bewerteten Kranken zu verringern oder zu verhindern und gesunden und damit angeblich höherwertigen Menschen bessere Zukunftschancen zu eröffnen, forderten sie politische Eingriffe. Ihre Hauptvertreter sorgten nicht nur für die theoretische Grundlegung und Verbreitung, sondern in Ansätzen auch für die politische Durchsetzung ihrer Forderungen durch eine entsprechende Gesundheits-, Sozial- und Bevölkerungspolitik.
      Aus der Tierzucht gewonnene Vorstellungen wurden auf den Menschen übertragen: Durch Begünstigung der Fortpflanzung gesunder Menschen – etwa durch Belohnung hoher Kinderzahlen –, Verhindern der Fortpflanzung kranker Menschen – z. B. durch Empfängnisverhütung, Geburtenkontrolle und Zwangssterilisation – sollten die Erbanlagen in der Bevölkerung langfristig verbessert und Erbkrankheiten vermindert werden. Motiviert wurden solche Ideen stark durch die von verschiedenen sozialdarwinistischen Richtungen vorausgesagte Degeneration der Gesellschaft bzw. der „Rassen“, die sie aufgrund einer angenommenen Ausschaltung der natürlichen Auslese durch zivilisatorische Einflüsse erwarteten.[13] (Wiki….)
      Also eine “elitäre” Auslese der Menschen.

      5
    1. Am Alten Theater Ratten, Dreck und Hundekot – Mieterin der Scheibe Süd in Dessau klagt über Missstände in Wohnumfeld

      Renate Kolze wohnt seit fast 50 jahren Am Alten Theater 4 – und sie klagt über wachsende Missstände in ihrem Wohnumfeld. Der Vermieter sieht dagegen kaum Probleme. Warum es teils große Differenzen gibt.

      https://www.mz.de/lokal/dessau-rosslau/ratten-dreck-und-hundekot-mieterin-der-scheibe-sud-in-dessau-klagt-uber-missstande-in-wohnumfeld-3784758

      6
      1. Uri(n) Yellow – war da nicht was in Dessau? Damals protestierte die deutsche Bevölkerung zurecht gegen die Negerflutung- und wurden niedergemacht. Im Ergebnis dessen fühlen sich dort heute die Ratten zwischen scheißhäufen wieder wohl. Wie schön, diese Vorstellung. Und ob da die göring eggart und das Strapse Zimmervieh die Scheißhäufen auch soooo seeeehr mögen? Man freute sich doch soooo darauf…

        7
  5. Der Adolf und der Baerbock-Opa können zufrieden sein, wenn sie von Walhall aus auf das BRD-Gebilde blicken. Denn was sie einst begonnen haben, das will Annalena feministisch vollenden: Ein deutsches Reich vom Rhein bis zum Ural. Kunterbuntes Kanonenfutter marschiert bereits, zu Zehntausenden TV-genormt und multisexbetäubt, ins Großmanöver “gegen rechts”, übend für den großen Rohstoffkrieg an der Ostfront. Immer heißer erhitzt sich der Kampf vom Orient über Russland bis nach China. Wir werden es schaffen, zwitscher:*_innen die Grünschnabel:*_innen, mit potenzierter nationaler Kraft durch nukleare Nato-Power. (Möge es Satire bleiben!)

    9
    1. Verräter kommen nicht ins Walhall !
      “Walhall (altnord. Valhǫll, isl. Valhöll ‚Wohnung der Gefallenen‘[1]), auch Valhall, Walhalla[2] oder Valhalla, eventuell verknüpft oder identisch mit dem Götterpalast Valaskjalf, ist in der nordischen Mythologie der Ruheort der in einer Schlacht gefallenen Kämpfer, die sich als tapfer erwiesen haben, der sogenannten Einherjer.” (Wiki….)

      4
  6. Betreff Falschinfos von den Grünen Faschisten:

    Man siehe nur die Lügen- Falschinfo- Plakate dieses Pädoviehzeugs vor den „Wahlen“ an: „keine Waffen in Kriegsgebiete“. Weiteres erspare ich mir über diese fettgefressenen, pädophilen Lügenschmarotzerkriegstreiber.

    12
    1. @Koch Topf
      Zu Ihrem Betreff “Falschinfos von den Grünen Faschisten” möchte ich anmerken, dass die Bezeichnung der ‘Grünen’ als Faschisten, jedenfalls in dessen ursprünglicher Bedeutung, mehr einer Ehrenbezeugung gleich kommt und verweise dazu auf meinen Antwort-Kommentar vom 31.01.24 um 14:32 Uhr an @.ST. zum Leitkommentar “Linksfaschistische Cyber-Terroristen haben ‘Unser-Mitteleuropa’ attackiert!”.
      Ich möchte lediglich darauf aufmerksam machen, dass die bewusste Umdeutung bestimmter Bezeichnungen und Worte aus ihren ursprünglichen Bedeutungen sowie die Schaffung von Wortkonstruktionen wie etwa ‘Verschwörungstheoretiker’ nur dem Zweck dienen, als politisch nützliche KAMPFBEGRIFFE gegen missliebige politischen Opponenten zu verwenden.
      Nachdem bereits in den 1920er Jahren der Begriff ‘Faschist’ von den ‘linkssitzenden’ Sozialisten und Kommunisten im Reichstag seiner italienischen Herkunft und Bedeutung (fascio= Bund > Bündnis) entgegen in ‘diktatorisch’ umgemünzt wurde und als politisches Schlagwort gegen das ‘rechtssitzende’ nationalkonservative’ Lager eingesetzt wurde, hat sich die Praxis der Schaffung politischer Kampfbegriffe zur Aufrechterhaltung des jeweils dominierenden Narrativs als Erfolgsrezept durchgesetzt. Demzufolge ist ein “Linksfaschist” bereits ein Widerspruch in sich.
      Ansonsten bin ich völlig bei Ihnen.

      5
  7. Die rassistisch- weißen Roboterchen werden ganz von alleine braun bis dunkelschwarz, wenn sie brennen. Und brennende Plastikhüllen qualmen im Feuer wunderschön stark, stinken und sind dann klimaneutral. Welch exorbitant erfreuliche Vorstellung.
    Meine Güte, wann gibt es endlich den großen, erlösenden Knall von diesem gottverdammten, linkstiefrotgrünbraunen Pädophilen- Gesocks??? Müssen wir denn wirklich alles selber in die Hände nehmen?

    11
    1. @Koch Topf
      Wen meinen Sie mit “…weißen Roboterchen” und wodurch grenzen sie sich von roten, gelben und grünen Roboterchen ab? Und welche Farbe bleibt dann noch für “uns”, die wir alles mit unseren Händen denn selbst richten sollen?
      Am historischen Portal des Reichstags steht eine Inschrift. Wenn diese nicht mehr gilt, was jeder, der sich angesprochen fühlt für sich selbst entscheiden möge, ist der Tag gekommen, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und zwar auf die eine oder andere Weise; hauptsächlich aber kollektiv.

      7
      1. Die weißen Roboter „unter Rassismusverdacht“ im o.g. Beitrag sind gemeint. Einfach alles und alle nur noch irre. Ihre Ausführungen zum Faschismus etc. kann man so sehen, muss man aber nicht. Wenn der Faschismus wiederkommt, wird er sagen, ich bin der Anti- Faschismus. Das unterstreiche ich gern, denn wir erleben e ja gerade. AFDler töten auf Transparenten ist indiskutabel. Man stelle sich das ganze nur mal anders herum vor…

        2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert