web analytics

+UPDATE16.02.+

EU-Büro mit Eiern beworfen (Video)

Laut Angaben des Breslauers Bürgermeisteramts sollen etwa 2000 Menschen an der Demonstration teilgenommen haben. Seit dem Morgen blockierten Hunderte von Traktoren blockierten die Innenstadt.

Die Demonstranten verlasen vor der Vertretung der EU-Kommission ihre Forderungen. Dan explodierten aus der Menge Feuerwerkskörper und ein Eier-Regen flog auf das Gebäude geworfen.

Daraufhin wurde die Kundgebung zwar offiziell aufgelöst, wobei die Bauern allerdings ihre Aktion spontan fortsetzten. Sie marschierten zum dem Büro der Vojvodina, wo sie mehrere Stunden lang demonstrierten. Am Eingang des Büros wurde ein Sarg aufgestellt, der die polnische Landwirtschaft symbolisierte.

Auch dieses Gebäude wurde mit Eiern beworfen, Reifen und Strohballen angezündet. Ein proukrainisches  Plakat mit der Aufschrift “Wir stehen solidarisch mit der Ukraine” wurde mit weißer Farbe überschüttet.

Fernab in Warschau führte Landwirtschaftsminister Czeslaw Siekierski Gespräche mit Vertretern polnischer Landwirtschaftsorganisationen. Laut dem Minister hätte die polnische Regierung mit der EU Kommission einige Zugeständnisse zum Thema Green Deal erreicht. Er schränkte aber ein, dass aber die Erfüllung aller Forderungen der Landwirte außerhalb der Zuständigkeit des polnischen Landwirtschaftsministeriums lägen.

Warschau verhandle auch mit der Ukraine über ein bilaterales Abkommen zur Stabilisierung des polnischen Marktes. Die Gespräche sollten bis Ende März fertiggestellt sein – Siekierski.

Bereits zuvor hatten polnische Bauern alle ukrainischen Grenzübergänge blockiert und verlangsamten den Verkehr auf einigen polnischen Straßen. Die Proteste hatten am vergangenen Freitag begonnen und sollen bis zum 10. März andauern. Für Dienstag sollen neue Aktionen auf mehrere andere polnische Städte und Verkehrsknotenpunkte folgen. (MTI)

ERST-Artikel vom 14. Februar 2024

Polnische Bauern blockieren ukrainische Grenze (Video)

Mehr als tausend Lastwagen stehen Schlange. Für die Ukraine und auch die links-liberale Tusk-Regierung, welche die Einfuhr von ukrainischem Dumping-Getreide toleriert, entstehen dadurch große Probleme.

Ein Sprecher des ukrainischen staatlichen Grenzschutzes sagte in einer Kriegssendung des ukrainischen Fernsehens: Polnische Bauern hätten am Montag um 10 Uhr zwei Grenzübergänge blockiert, und zwar die Kontrollpunkte Yahodin und Rava-Ruska. Und bereits nach 10 Uhr morgens hätten sie die Blockade des Grenzübergangs Sehinyi wieder aufgenommen und ihre Aktion auf die Kontrollpunkte Ustiluh und Uhriniv ausgeweitet – wie er hinzufügte.

Tatsächlich sind dies die 5 Übergänge, an denen der Lkw-Verkehr auf polnischem Territorium blockiert ist.”

– so seine lapidare Aussendung.

Der Sprecher wies darauf hin, dass nur wenige Lastwagen passieren dürfen, tatsächlich können stündlich 1,2 oder 3 Lastwagen die Grenze in beide Richtungen überqueren.

Laut polnischen Landwirten würde die Passivität der polnischen Behörden in Bezug auf die Einfuhr von ukrainischem Getreide ihnen keine andere Wahl lassen. (rbc.ua)

Die polnischen Bauern setzen also ihre Proteste der letzten Tage unvermittelt fort.

 

Özdemirs Angst vor Bauernprotesten: +UPDATE 19:50+ Finanzminister Linder ausgepfiffen (Video)

Frankreichs Bauernblockaden eskalieren in Gewalt +UPDATE 28.01.+(Video)

Polizei gegen spanische Bauern +UPDATE 21.02.+ Riesenproteste in Madrid (Videos)

______________________________________________________________________________________________

„KATAKLYPSE NOW: 100 Jahre Untergang des Abendlandes (Spengler) Dekonstruktion der Political Correctness.“

Das Buch ist im Gerhard-Hess-Verlag erschienen und direkt bei Elmar Forster postalisch (inkl. Widmung) zum Preis von 25,50 EUR (inkl. Porto und persönlicher Widmung) unter <ungarn_buch@yahoo.com> bestellbar. Es wird demnächst auch im Buchhandel und bei Amazon erhältlich sein.

 

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, verteidigt in seinem Buch „Ungarn Freiheit und Liebe – Plädoyer für eine verleumdete Nation und ihren Kampf um Wahrheit“  seine Wahlheimat gegen die westlichen Verleumdungskampagnen. Der amazon-Bestseller ist für Leser von UNSER MITTELEUROPA zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <ungarn_buch@yahoo.com>

 

 

 


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte. Und auch gegen die Klima-Hysterie, die letztlich der Nährboden für Programme ist, die uns das Geld aus der Tasche ziehen sollen, wir wir bereits jetzt schon erfahren dürfen. Stichwort: Energiewende. Und das ist erst der Anfang! Die Umverteilung von unten nach oben hat gerade erst begonnen.

Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „KLIMA-HYSTERIE? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


 



 

5 Gedanken zu „Polnische Bauern-Blockaden +UPDATE 16.02.+ EU-Büro mit Eiern beworfen“
  1. MEINUNG – Der bisherige Verlauf der Bauernproteste hat bisher offensichtlich nicht das Ergebnis gebracht, das die Veranstalter erwartet hatten. Ich muß sagen, daß auch ich mir ein besseres Ergebnis erhofft hatte. Nach Merkelscher Manier sitzen aber diese Politiker das Problem einfach aus, ohne (positiv) zu reagieren. Das hat viele Gründe, ein wesentlicher dürfte aber das absolut schlechte Verhältnis sein, das diese Politiker (Kein Pflichtbewußtsein)zu unserem Land haben. Es gibt genügend verbale Entgleisungen, vor allem bei den GRÜNEN, die diese Einstellung beweisen. Deutschlnand du Stück Scheiße, verrecke. u.s.w. Deutschland und dessen Menschen sind diesen Typen scheißegal. Sie haben eine ideologisch begründete Agenda und Vogehensweise, die ohne Sinn und Verstand durchgezogen wird zum Schaden des Landes und seiner Menschen.
    Es gäbe u.U. ein noch wirksameres Mittel, als dieser Bauern-Aufstand, das bereits von einem Einsender genannr wurde, indem man der Regierung die Finanzen entzieht. Wenn jeder steuerpflichtige Bürger/Firma seine Steuern einbehalten und auf ein seperates Konto bunkern würde, d.h. wenn das gesamte Steueraufkommen einbehalten und auf einem Treuhandkonnto zwischengeparkt würde, also nicht an das Finanzamt gezahlt, dann wäre davon auszugehen, daß die Regierung einlenken/zurücktreten müßte. Denn ich glaube nicht, daß die Regierung auf die Schnelle diese riesige Summe mit Kreditaufnahmen kompensieren könnte.
    Voraussetzung ist jedoch, daß sich mind. 30 – 40 % aller Steuerpflichtigen beteiligen müßten.

  2. Jahrelang wurden die Polen hofiert, nicht umsonst gab es dort den Sloty weiter!

    Deutsche Produkte wurden doch nach dem Mauerfall gleich ausgelagert! Dort konnte billiger produziert werden!

    Kosmetik
    Rügen Fisch
    Hachez verschwindet jetzt für immer aus Bremen
    Der Schokoladenproduzent Hachez wurde 1890 in Bremen gegründet und 2012 vom dänischen Süßwarenkonzern Toms übernommen. Das Bremer Hachez-Werk wurde 2020 geschlossen und die Produktion nach Polen verlagert.

    https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/bremen-hachez-toms-gruppe-arbeitsplaetze-schokolade-100.html

    Polen wurden zu Deutschen gemacht, so konnte ich es noch vor vielen Jahren lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert