web analytics

Nach der Niederlage der ukrainischen Streitkräfte in Awdejewka wäre es für den Wertewesten endlich hoch an der Zeit über einen Friedensschluss mit Russlands ernsthaft nachzudenken!

Von Redaktion | Insbesondere nachdem Putin in dem Interview mit Tucker Carlson das generöse Angebot unterbreitete, die Verhandlungen in Istanbul, die vom Wertewesten im April 2022 abgebrochen wurden, dort aufzunehmen, wo sie beendet wurden. Putin hatte dieses Angebot, sehr zum Nachteil Russlands wohl nur deshalb gemacht, weil er schon wusste, dass seine Gegner blöd genug sind, so ein Angebot abzulehnen.

Interessant ist, das der politische Mainstream derzeit versucht, die ukrainische Niederlage in Awdejewka zu ignorieren. Dieses Ereignis wird in den Mainstream Medien praktisch verschwiegen. Dafür wird umso mehr über den Tod des Spinners Nawalny berichtet, der, nachdem er zur medizinischen Behandlung in Deutschland von den russischen Behörden entlassen wurde, wieder nach Russland zurückkehrte, wohlwissend dass er dort umgehend inhaftiert werden wird. Dieser Mann wollte offensichtlich den Märtyrer spielen. Die Koinzidenz des Todes Nawalnys mit der ukrainischen Niederlage in Awdejewka ist mehr als auffällig. Vielleicht wahr nicht Putin der Mörder, sondern irgend ein prowestlicher Agent?

Der Wertewesten, der jetzt von Deutschland angeführt wird, nachdem sich die USA mit der Finanzierung zurückhält, hofft, wie dereinst Adolf Hitler borniert auf einen „Endsieg“ gegen Russland. Da hilft es auch nicht, dass man sich von diesem Ziel im letzten Kriegsjahr immer weiter entfernt hat. Besonders widerlich ist dabei die Rolle der deutschen Politiker. Wie kann man nur nach der Tragödie, die die Natioalsozialisten in Russland vor etwa 80 Jahren angerichtet haben, wieder daran denken in einen Krieg gegen Russland einzutreten? Eine derartige Geschichtsvergessenheit ist Teil des „Wertekanons“ für den der Wertewesten steht!

Deutsche Politiker hatten lange Zeit eine Mittlerrolle zwischen Ost und West gespielt. Damit ist nun Schluss. Plötzlich hat man die „Lehren aus der Vergangenheit“ über Bord geworfen und will dort weiter machen, wo Hitler vor 80 Jahren gescheitert ist! Vergessen ist auch die, durch die Ermöglichung der deutschen Wiedervereinigung demonstrierte Versöhnungsbereitschaft Russlands.

Ideologisch wird dieser Irrsinn durch den „Kampf gegen Rechts“ getarnt, der mehr und mehr an die Aktionen der Nazis und der italienischen Faschisten erinnert. Flankierend wird an einer Meinungstyrannei gearbeitet, durch die jegliche Opposition gegen den herrschenden Irrsinn kriminalisiert werden soll. Offen wird schon für die physische Vernichtung Andersdenkender geworben. Wir sind also nach 90 Jahren wieder dort angelangt, wo wir 1933 waren! Die Stiefeltruppe der Funktionselten, die Antifa-Schlägertypen steht bekanntlich Gewehr bei Fuß, wie jeder weiß. Auch wenn es darum geht, politisch Andersdenkende einzuschüchtern, besorgen diese staatlich alimentierten Verbrecher ihre Vorstellung.

Karl Marx bemerkte einmal, dass sich alles in der Geschichte zweimal ereignet, einmal als Tragöde und dann als Farce.

Gott sei Dank durchleben wir jetzt die dreißiger Jahre als Farce. Im Gegensatz zu den Nationalsozialisten sind die heutigen Ökosozialisten nur lächerliche Kopien ihrer einstigen Vorbilder. Denn mit woken lesbisch-, homosexuell-, bisexuell-, transgender- und queer-Geschlechtsverwirrten wird sich kein Krieg gegen Russland gewinnen lassen. Deswegen kann dieser Krieg gegen Russland auch nur mit den Ukrainern geführt werden, die von der LGBTQ-Seuche noch nicht infiziert worden sind. Allerdings ist dieses Menschenpotential enden wollend. Eine Million wehrfähige Ukrainer halten sich im Ausland auf und drei Millionen sind in der Ukraine untergetaucht!

Die Deutsche Bundeswehr ist nicht einmal ein Schatten der deutschen Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg. Der Personalstand der Bundeswehr beläuft sich derzeit auf knapp 180 000 Männer, Frauen und Personen von sonstigem Geschlecht, wobei sich viele im „Krankenstand“ befinden, um sich den, in besseren Zeiten, als noch keine Rede von einem Krieg gegen Russland war, eingegangenen Verpflichtungen zu entziehen.

Trotz aller russophoben Propaganda des politischen Mainstreams will keine Kriegsbegeisterung in Europa so wie vor dem Ersten Weltkrieg aufkommen.

Anfänglich gab es in diesem Krieg viele englische und polnische Söldner, die diesen Krieg als eine Art bezahlten Abenteuerurlaub betrachteten. Dieses Potential an Verrückten ist ebenfalls schon ausgeschöpft. Diese Irren sind entweder schon tot, oder haben noch rechtzeitig das Hasenpanier ergriffen. Mit einem großen Krieg gegen Russland wird es also nichts. Nur der allgemein grassierenden Realitätsverweigerung ist es geschuldet, dass man an diesem unsinnigen Kriegskurs festhält. Der Wertewesten wird also buchstäblich bis zum letzten Ukrainer kämpfen, der sich nicht rechtzeitig aus dem Staub machen konnte.

Olaf Scholz erklärte auf der Münchner „Sicherheitskonferenz“, dass man die Ukraine nach wie vor bis zum Sieg unterstützen werde. Einen russischen Sieg könne man nicht akzeptieren, “es wäre das Ende der Ukraine als freier, unabhängiger und demokratischer Staat und die Zerstörung unserer europäischen Friedensordnung”. Zu dieser „Friedensordnung“ gehört also, dass der Wertewesten die Ukraine als Rammbock gegen Russland aufbaut, bis zu dessen Zerschlagung. Naja, Olaf auf Adolfs Spuren eben!

Man wird sehen, ob dieser unerschütterliche Glaube an den Endsieg mit demselben Ergebnis endet, wie vor 79 Jahren!


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte. Und auch gegen die Klima-Hysterie, die letztlich der Nährboden für Programme ist, die uns das Geld aus der Tasche ziehen sollen, wir wir bereits jetzt schon erfahren dürfen. Stichwort: Energiewende. Und das ist erst der Anfang! Die Umverteilung von unten nach oben hat gerade erst begonnen.

Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „KLIMA-HYSTERIE? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


 



 

Von Redaktion

24 Gedanken zu „Berlin träumt schon wieder vom „Endsieg“!“
  1. Es wird gehen wie in Vietnam und Afghanistan: Plötzlich ist alles aus, und niemand war’s gewesen. Elendski wir aber keine Knarre nehmen, er wird in irgendeine Villa abtauchen …

    1. Und glücklich und zufrieden bis an sein Lebensende… Genug Kohle hat er sich ja nachweislich ergaunert. Hoffentlich versauen ihm seine Landsleute diesen Weg und fangen ihn vorher ab.

  2. Teutsche haben das Oberlehrertum und die vermeintliche moralische Überlegenheit in den Genen.
    Und die grenzenlose Dummheit dazu. Beweise hierfür sind alle Mitglieder der “Ampel” und ihre Komplizen bei Medien, Behörden und Ämtern.

    1. Nicht alle Teitsche und solches ist auch nicht nur auf Teitsche beschränkt – da gibt es überall in der Welt solche Charaktere, insbesondere die der ygls aus der Kläus Schwöbes-Schmiede des Gräte Risets.
      Meiner Ansicht nach.

      2
      1
  3. Lassen wir sie träumen. Wahrlich ist die deutsche Politik ein absoluter Wahnsinn. Ihr Hass ist nur dem Revanchismus geschuldet. “Endlich” denken sie, zeigen wir es dem “Iwan”. Das wird ein Desaster und die Masse folgt..Darum machen die Politiker weiter, weil sie deren Unterstützung haben. Die Presse ist Gleichgeschaltet, die Justiz ebenfalls. Die Polizei Systemtreu.

  4. Bitte nicht heraufbeschwören.
    Ich habe jetzt schon den Albtraum, dass ein grünes Schwergewicht im Fernsehen erscheint und eine Art Sportpalastrede hält.
    Und dann am nächsten Tag beginnen dann die Werbesendungen im Fernsehen (plus Werbeplakate auf der Strasse) a la
    “Deutschland braucht dich! Melde dich freiwillig zum Kampf in der Ukraine! Für Diversität, LGBT-Rechte und gegen Faschismus!”
    Und ein paar Wochen später werden wir auf der Strasse zwangsrekrutiert.
    Mal gucken, ob die nur Bio-Deutsche einsammeln oder auch unsere “Bereicherer”.Da hab ich so meine Zweifel.

    13
  5. Russland wird die Stationierung von USA Raketen nicht tolerieren.
    Die Krim und Donbass haben sich Russland angeschlossen und werden sich nie wieder den ukrainischen Bauerntöpel unterordnen und Russland wird diese durch Sezession abgespaltenen Regionen nicht wieder hergeben und wird die Friedensbedingungen bestimmen.
    Polen hat ja Interesse am Rest Teilen.

  6. Ampel und Berlin kann sich selbst verblöden lassen, uns aber nicht.
    Wir wollen Frieden, kein Geld für den irrsinn. Krieg und europ. Unabhängigkeit.
    Uschi, Weber, Union und Ampel können sie alle umziehen nach Übersee und uns in Ruhe lassen.

    12
  7. OT – aber doch nicht, weil… – nochmal zu Määßen, der hier sagt, die Blauen seien rädikäl und er würde keine MinisterInnen der Blauen wollen im Falle einer Rägierung der Wärteuniön, etc. – Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=7Tt3yMjjR9I
    Also hier entlarvt er sich direkt nach Gründung – besser als später – da kann man nur hoffen, dass das noch mehr Menschen durchschauen. Ich frage mich gerade, ob er kurzfristig unangemeldeten Besuch im abhörsicheren Hinterzimmer oder ein abhörsicheres Telefonat von Kläus Schwöbes und Konsorten oder den Schattenmächten hinter ihnen, vielleicht sogar von ein paar formwandelnden fiesen Anunnaki bekommen hat, da er ja jetzt offenbar direkt umschwenkt auf Blauenbashing im Gegensatz zu seinen Aussagen vor der Gründung.
    Tja – mit solchen falschen Fuffzigern sieht es weiterhin übel aus für Teitschelands Zukunft. Man schaue ihm mal ins Gesicht, wenn er redet. Ich sehe da keinerlei Regung – da bewegt sich nur der Mund nebst den dafür relevanten Muskeln – sonst nix.
    Meiner Ansicht nach.

    7
    1
  8. OT – aber doch nicht, weil… Eilmeldung: hat Määßen Angst vor den Blauen? Sorge, dass die Blauen Alleinrägieren würden z. B. in einem BL?
    https://www.youtube.com/watch?v=M4KpzWAMtFI
    https://www.youtube.com/watch?v=6S_MRR9daOg
    Ist die Wärteuniön doch ein falscher Fuffziger, der im Endeffekt angeblich die enttäuschten CeDeU- und äFDePe-WaehlerInnen bei sich sammeln, aber dann doch wieder mit der CeDeU köalieren und mit dieser dann doch eine CeDeU-RäGIERung installieren wollen nach den Maßgaben der jetzigen CeDeU, während sie zudem BlauenwaehlerInnen abspenstig machen oder eben potentielle BlauenwaehlerInnen auf diesem Weg doch wieder in die CeDeU locken und verörschen wollen, weil diese dann nachher kein Blau bekämen, sondern wieder den ganzen Müll der jetzigen grönen CeDeU?
    Also ich schließe mich der Enttäuschung über die Wärteuniön an, die offenbar auch eine verkappte anti-blaue P.rtei ist, das sie eine Köalition mit den Blauen ja offenbar ausschließt entgegen allem vorherigen Gerede. Mit einer Köalition von Wärteuniön und CeDeU würde der teitsche Karren auf keinen Fall aus dem Dräck gezogen, sondern auch weiter hineingezogen werden. Es gibt zur R.ttung Teitschelands nur eine Möglichkeit: Blau als stärkster Köalitionspartner mit KönzlerInnen- und MinisterInenstellung und eine weitaus schwöcheren Wärteuniön, die mit dem Blauenprogramm wirklich konform geht mit Rückgrat, als Köalitonspartner. Alles andere ist m. A. n. sinnlos – und auch auf keinen Fall die m. A. n. Sözialüstin-Kömmüistin Wagen knächt mit ihren Entaignungsplänen, die sie schon immer hatte und die sie selbst nie treffen würde.
    Meiner Ansicht nach.

    1
    2
  9. Dieser BK träumt vom Endsieg gibt es vielleicht familiäre Gründe für diese Annahme. Nein, lt. Correctiv org. , dpa Faktenchecking und Wikipeddia waren die Großväter von Scholz, Lindner und Lauterbach keine NS Offiziere. Selbstverständlich handelt es sich um russische Propaganda und Falschmeldungen auf den sozialen Plattformen.

  10. Ehemaliger CIA-Analyst: Der Westen ist schizophren. Er ist wie der Gott Janus:

    https://www.russland.jetzt/2024/02/ehemaliger-cia-analyst-westen-ist.html

    Zwei Gesichter, die nach vorne und nach hinten schauen, und er weiß nicht, wie Russland ist.

    Es herrscht also Chaos im Westen. Ich verstehe also vollkommen, warum Russland tut, was es tut, denn es wurde in eine Ecke gedrängt.

    Ich kann immer noch nicht verstehen, was ihre aktuelle Geschichte ist.

    Ist es so, dass Russland derjenige ist, der einen riesigen militärischen Komplex hat, der nicht gestoppt werden kann?

    Nun, wenn das der Fall ist, gibt es keine Hoffnung für den Westen.

    Aber es war nicht Wladimir Putin, der militärische Invasionen in Syrien, Irak, Afghanistan, Libyen, Somalia und Äthiopien durchgeführt hat.

    Ich meine, geht einfach die Liste durch.

    Seit 1989 war Russlands militärische Invasion außerhalb seines eigenen Landes, für die es nicht um Erlaubnis gefragt hat, im Jahr 2008, während des Krieges mit Georgien, weil Georgien angegriffen hat.

    Ansonsten ist Russland zu Hause geblieben.

    Russland hat sich nicht an außerdienstlichen militärischen Aktivitäten außerhalb seiner Landesgrenzen beteiligt.

    Die Vereinigten Staaten haben das natürlich getan. Ebenso das Vereinigte Königreich.

    Fragt doch die Menschen in Serbien, dem ehemaligen Jugoslawien.

    Es ist also die Weigerung, die Wahrheit darüber zu erkennen, wer die imperialen Mächte sind, die das Unheil anrichten.

    Bombardiert Russland den Jemen? Nein. Schlägt Russland Bagdad mit Marschflugkörpern? Nein.

    Tötet Russland Siedler, Zivilisten und Hirten in Syrien? Nein. Das sind die Vereinigten Staaten. Das ist mein Land.

    Aber wir können nicht so tun, als ob es etwas anderes wäre.

    Es ist, was es ist. Ich verstehe also vollkommen, warum Russland tut, was es tut, denn es wurde in eine Ecke gedrängt. Sie hatten keine andere Wahl.

    18
  11. Ein neuer Faschismus mit inter-nationalsozialistischen Praktiken vergiftet das Leben in Deutschland. Faschismus war ein Konzept von Mussolini mit engster Verflechtung von Staatsapparat und Wirtschaft ohne freie Vertragsgestaltung, das bei US-Demokraten und BRD-Ampel erneut massiv praktiziert wird. Mussolini wollte Nachkriegsnot überwinden; heutzutage ist ein Faschismus nur obrigkeitliche und blutsaugerische Willkür ohne Vorteil für fast alle Bürger, aber überall Not verursachend. Seit der weitgehend gescheiterte Völkerbund von 1919 sog. Angriffskriege verboten hat, gilt um so mehr die alte Offiziersschulenlehre, wonach Angreifer ist, wer Andere nötigt, zu den Waffen zu greifen. Kriege heißen propagandistisch sogar “Frieden schaffende Maßnahmen”. Pazifisten und friedfertige Abschreckungstheoretiker werden neuerdings amtlich und NGO-globalistisch als “Nazis” bezeichnet, ein Begriff, der in amtlichen Schulbüchern bis vor kurzem für angenommene Angreifer gebraucht wurde. Mit der aggressiven sozialistischen Komponente des Nationalsozialismus hat der “Nazi”-Begriff wenig zu tun. Um so mehr wird diese sozialistische Komponente des Nationalsozialismus derzeit von der Ampel praktiziert. Die Ampel bezeichnet ihre Diktatur als “Demokratie”, wie sich ähnlich Josef Stalin als “Kommunist” bezeichnet hat, während in der Theorie von Karl Marx der Kommunismus als Traum einer zukünftigen herrschaftsfreien Gesellschaft gedacht war, die möglich sei, wenn die Menschen durch sog. Sozialismus genügend beschult worden sind und wie dressierte Hunde von der Leine gelassen werden können.

  12. Als Berlin seinerzeit wieder zur Hauptstadt gemacht wurde, habe ich das schon als ersten Schritt in einen neuen Größenwahn betrachtet. Leider bestätigt sich meine Berfürchtung mehr und mehr.
    Dass die Bundeswehr qualitätsmäßig der aktuellen Bunderegierung offenbar das Wasser reichen kann, sehe ich eher positiv: Nicht auszudenken, wenn die wirklich kriegsfähig wäre!
    Für mich ist dieses Land, für das ich mich Jahrzehnte lang sowohl beruflich als auch ehrenamtlich engagiert habe, absolut “unten durch”. Die Ignoranz eines großen Teils der Bevölkerung spielt dabei eine große Rolle.

    17
  13. Als einer aus dem Jahrgang 1931 habe ich hautnah den ENDSIEG erlebt – die nachgeborenen Träumer (“Lieber rot als tot” und “Nie wieder Krieg”) haben trotz Frankfurter Schule offensichtlich nichts daraus gelernt – eben erinnerungsresistent ……………………………………………………………….

    17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert