web analytics

Der neu entflammte Nahostkrieg, der möglicherweise die ganze Region in einen veritablen Konflikt stürzt, ist Gegenstand der täglichen Berichterstattung. Wir erlauben uns jedoch ein grundsätzliches staatspolitisches Problem aufzuzeigen: Die Bertelmann Stiftung veröffentlichte kürzlich eine Analyse, wonach 63 Demokratien mit einer Bevölkerung von insgesamt rund drei Milliarden Menschen 74 Autokratien mit etwa vier Milliarden Menschen gegenüberstehen.

„Weltweit verliert die Demokratie weiter an Boden“ heißt es in dem seit zwei Dekaden in 137 Staaten erhobenen so genannten „Transformationsindex 2024“.

Wieso funktionieren Demokratien so oft nicht? Woran liegt es?

Liegt es vielleicht daran,

  • dass z.B. in Deutschland fast 30 Prozent der Bevölkerung vom demokratischen
    Geschehen ausgeschlossen werden, nur weil sie nicht dem Mainstream folgen?
  •  dass – man glaubt es nicht – Geschlechtsumwandlungen jedes Jahr pro Person möglich sind und gleichzeitig das ganze Land „verkifft“ werden soll, wenn man die Freigabe von Cannabis richtig beurteilt?
  • dass etwa in Österreich eine Regierung, die das Land mehr als geschädigt hat, die Opposition, die in den Umfragen an der Spitze liegt, mit allen politischen Mitteln bekämpft, ob oder gerade weil sie weiß bei der nächsten Wahl mehr als kräftig abgestraft zu werden?
  • dass international etwa die EU von einer Wirtschaftsgemeinschaft zu einem Militärblock wurde, der Milliarden seiner 27 Mitgliedsländer, die aus denSteuergeldern der hart arbeitenden Bevölkerungen resultieren, für Waffen, Munition etc. in einen Staat investieren, der weder Mitglied der EU noch der Nato ist, wobei die Figuren die an der Spitze der EU agieren noch dazu genau wissen, dass dieser Staat einer der korruptesten überhaupt ist? Wäre man Zyniker würde man sagen, dass vielleicht genau diese Eigenschaft die Ukraine der EU so sympathisch macht, weil sie Gleichklänge in der (korrupten) Politik vermutet.
  • dass etwa Herr Röttgen von der deutschen CDU der Slowakei und Ungarn den Austritt aus der EU nahegelegt hat? Meinen nicht viele, dass die Erpressung jener Länder, die nicht der Kommission in Brüssel und ihrer politischen Barbie-Puppe folgten, diejenigen sind, die seinerzeit die Gründung der europäischen Wirtschaftsgemeinschaft ausgezeichnet haben?
  • dass vor allem die französische Bevölkerung vielleicht vermutet, dass der amtierende Präsident, dessen Beliebtheit in Frankreich gegen Null geht und seine irrlichternde Politik nicht das ist, was das Volk will? Präsident Macron wollte einmal mit Putin verhandeln, jetzt wieder gegen Putinvorgehen und sogar französische Soldaten in den Krieg schicken. Ist das nicht ein Fall für die Psychiatrie?
  • dass sowohl Deutschland als auch Österreich in der Corona Politik völlig versagt haben und was Österreich betrifft, durch den Impfzwang, die Lockdowns, die wissenschaftlich nicht haltbaren Behauptungen, dem Volk das Gefühl gegeben zu haben dieser „demokratisch“ gewählten Regierung nicht mehr glauben zu können?
  • dass zwar Präsident Putin bei den letzten Wahlen angeblich keine ernst zu nehmenden Kandidaten zugelassen hat, jedoch durch die sehr hohe Wahlbeteiligung ganz klar die Zustimmung der großen Mehrheit der Bevölkerung zu seiner Politik erhielt? Ganz im Gegensatz dazu Herr Selenskyj, der sich – ich zitiere die seriösen liberalen OÖ Nachrichten – immer mehr zum Machtpolitiker entwickelte. Die Opposition, so schrieb die Zeitung, ist entsetzt, kann aber Selenskyjs Position nicht anzweifeln, weil man sonst Putin „in die Hände spielen“ würde. Selenskyj „schafft ein Problem für die ukrainische Demokratie“. Er will keine Wahlen. Diese würde er wahrscheinlich verlieren.
  • dass man nicht versteht, warum die Bürokratie die Wirtschaft erstickt? Kleine Handels- und Handwerksbetriebe müssen, ob sie wollen oder nicht, einen großen Teil ihrer Zeit für bürokratische Arbeiten opfern. Mit welchem Recht quält man den Mittelstand mit unverantwortlicher Bürokratie?Sollte es ein Spielfeld der Beamten sein, dann mögen diese sich untereinander austauschen, aber nicht die Wirtschaft quälen. Das gleiche findet in der Industriepolitik statt.
    Forderungen:
    – weniger Bürokratie, weniger Steuern,
    – mehr Ansiedlungsattraktivitäten für neue industrielle Betriebe in Österreich,
    – mehr Verständnis für die Notwendigkeiten der Industrie, auch von der sozialdemokratischen Seite, wobei man daran erinnern darf, dass seinerzeit die Sozialpartnerschaft zwischen Wirtschaft und Gewerkschaft bestens funktioniert hat. Das sollte das Prinzip der Zukunft sein.

Alles in allem sollten wir dafür kämpfen, dass unser Mitteleuropa nicht im EU-, Nato- und USA-Sumpf verschwindet.
Viktor Orban, ein Vordenker in vielen Bereichen, hat die iliberale Demokratie
vorgeschlagen.
Was heißt das?
Wahlen zuerst, dann regieren ohne störende Einflüsse und schließlich wieder Wahlen.

Dr. Norbert van Handel
16.04.2024, Steinerkirchen a.d. Traun

Von Redaktion

19 Gedanken zu „Norbert van Handel: Die Krankheit der Demokratie“
  1. Die derzeitige westliche Logendemokratie ist das Gegenteil von Volksherrschaft: Erstens werden die Bürger mit “Parteien” in Partikel gespalten und z.T. gegeneinander gehetzt, und zweitens heißt das “Abgeben einer Stimme”, entsprechend dem Abgeben des Mantels an der Theatergarderobe, dass man die Stimme zumindest einstweilen nicht mehr hat, also nicht mehr selber erheben kann.

    Bürger werden vom “parlamentarisch-demokratischen” Staatsapparat per “Wahl” gleichsam zur Selbstentmündigung eingeladen oder gar aufgefordert. Dann dürfen die Bürger auf fremde Stimmen hören, wie sie aus Rundfunkgeräten oder Zeitungen von der Obrigkeit verbreitet werden. Sklavische oder versklavte Menschen sind wie süchtig nach diesen fremden Stimmen, für die z.T. Zwangsbeiträge für den Rundfunk kassiert werden.

    Wer Stimmen hört, dank hoher Sensibilität durch Telepathie oder wegen Psychose als Wahn, ist insofern noch eigenständig, denn er kommuniziert mit anderen Geistern oder mit sich selbst, aber ist nicht als sklavisches Objekt an künstliche obrigkeitlich manipulierende Stimmen ausgeliefert, ohne antworten und gegenhalten zu können.

    Herrschaft des Volkes wird man sich urbildlich als bürgerliche Selbstorganisation denken, etwa wenn Elternpaare wechselseitig ihre Kinder betreuen, um zeitweise etwas anderes (z.B. Erwerbsarbeit) zu tun, wobei den Kindern erspart wird, an Staatsaufbewahrungsanstalten mit dubiosen schlimmstenfalls grünperversen “Erziehern” ausgeliefert zu werden. Auch große, sich selbst helfende Familiensippen, wie sie bei Slawen und Arabern üblich sind, machen Staatsapparate zumindest für private Angelegenheiten überflüssig.

    3
  2. Warum scheitert Demokratie? Sehr rinfach daran, dass sie auf Gleichheit der Rechtsgenossen baut, eine offensichtliche Fiktion, mehr nicht!
    Es kommt so zwangslaeufig zur Elitenbildung, d.h.fiktionswidrig, die demokratisch tickende Elite versucht genau ihre Existenz zu leugnen und verschafft sich diskret Vorteile, die eigentlich so nicht geben duerfte und die Korruption betritt den Saal………
    Das Hauptproblem hierbei darf nszuetlich darin gesehen werden, dass der sog.Volksvertreter fuer sein TUN EBEN NIE VERANTWORTLICH IST, WAS FUER NACH BRITISCHEM MUSTER GESTRICKTE DEMOKRATIEN GILT!
    Uebrigens ein juristisch und historisch gut dokumentierter Unterschied zur Monarchie ist auch der das der bekloppte Monarch = Souveraen gerne aus dem Verkehr gezogen wurde, das komplette Gegenteil kann fuer den derzeitigen US-Praesidenten festgestellt werden……….Auch voellig irrsinnige Parlamentsbeschluesse duerfen so gefasst werden, der BRD besorgte dieses HIGHLIGHT des Irssinns!
    Kein Wunder also, dass die Westminster Demokratier, worueber Fhr.van Handel sich erregt sich abnehmender weltweiter Beliebtheit erfreut, wobei die Bertelsmann’ schen Daten ebenso erfreulich, da unverdaechtig sind…..
    Alf v.Eller Hortobagy
    Auslandsdeutscher
    unabh.Politikberater
    Und
    Jurist

    1
  3. Van handels guter Auflistung sind noch zwei weitere Punkte hinzuzufügen:
    – eklatante Meinungs- und Diskurslenkung durch gekaufte, gesetzlich installierte (ÖR) und abhängige Büttelmedien und Pseudo-Nichtregierungsorganisationen
    – die Behauptung “repräsentative Demokratie” mit Spitzenentscheidern die von Leuten gewählt werden die selbst nur indirekt vom Volk gewählt worden sind wäre gleichwertig mit echter direkter Demokratie, denn Volksentscheide werden entweder komplett verhindert oder, wenn sie denn mal stattfinden, durch Fragestellung und Auswahl bereits beeinflusst

    Letztlich kranken alle Staatsformen daran daß sie immer von den gleichen Gestalten unterwandert und korrumpiert werden. Das einzige was dagegen hilft sind weitgehend auf lokale Ebene verlagerte Zuständigkeiten und Entscheidungen: Da breitet sich die Vetternwirtschaft zwar nicht minder aus, sie ist dort aber noch weitgehend unter öffentlicher Aufsicht und spürt entsprechend schnell wenn sie es zu sehr übertreibt.

    4
  4. Vielen Dank, werte Mitkommentatoren für die Aufzählung der dunklen Kräfte, die zeigen, daß es nicht nur einen Südenbock gibt. Tierschutz wurde angesprochen. Ich denke da an den blutbesudelten Verband PETA.
    Kann es sein, daß alles gut Gemeinte ins Gegenteil umgekehrt wird? Wer organisiert sowas? Vielleicht sollte man einmal Henry Ford lesen, dessen Bücher auf Druck der Kritisierten 1927 eingestampft werden mußten, weil sie zu großen Zulauf hatten. Heute kostet sowas mehr als 100 Euro, wer hält die Preise künstlich so hoch? Es sind die, die immer im Schatten der Macht sitzen. Lorena hatte neulich einen Link gebracht, wer seit Jahrzehnten Frankreich aus dem Hintergrund regiert. Klug gedacht, die 1. Reihe ist austauschbar, die Richtung bleibt, s.o. Gutes ins Gegenteil verwandeln. Antihuman, unmenschlich, unmoralisch, häßlich in Kunst und Architektur. Und wie kann es sein, daß alle dieser Richtung folgen? Ach so, wer dem nicht folgt, verunfallt, ja auch das gibt es. Manchmal sogar frech vor Millionenpublikum wie bei J.F. Kenndy. Und wer wars? Ach so, die Akten bleiben verschlossen. Keiner fordert die Herausgabe. Oder ist der Inhalt so furchtbar, daß man es nicht wagt?
    Ach ja, Bertelsmann hat festgestellt? Der Kreis, der soziale Berufe nach seinen Programmen in Kommerz unmenschlich verwandelt hat, sodaß die Schulen , Krankenhäuser und Pflegeheime verwahrlosen? Und ist die Polizei noch unser Freund und Helfer?
    Warum werden die hellen Köpfe aus der Vergangenheit, die Aufklärer bis heute beschwiegen? Hat das was mit den Medien zu tun? Ich denke da nicht an die paar deutschen Helferchen zur Tarnung der wirklichen Organisatoren aus Übersee.Maxwell und der aus Australien, der die Wahlen der Welt steuert.

    7
  5. Hat nicht “Solon” die Demokratie erfunden und damit gleichzeitig die Schuldsklaverei, also auch die Timokratie und das Kastensystem? Keiner weiß, wie, wann und warum das Herrschaftssystem “Zivilisation” entstanden ist, und die wenigsten erkennen und hinterfragen es als solches.

  6. Die Milliarden, die der Militärblock EU für Waffen, Munition etc. einem Staat zukommen lässt (“investieren” halte ich hier für völlig deplatziert), der weder Mitglied der EU noch der Nato ist, resultieren keineswegs “aus den Steuergeldern der hart arbeitenden Bevölkerungen” ihrer 27 Mitgliedsstaaten. Die Steuereinnahmen reichen dafür doch längst nicht mehr aus. Es handelt sich lediglich um fiktives Geld, das sich nach Gutdünken vermehren lässt bis der große Crash für “Entschuldung” sorgt.

    4
  7. Diese “Analyse” der Bertelsmann-Stiftung ist mit allergrößter Vorsicht zu genießen. Die Stiftung gehört schließlich eindeutig zu den Handlangern der internationalen Kapitalsozialisten. Wenn sie von “Autokratien” und “Demokratien” spricht kann man mittlerweile getrost davon ausgehen, dass diese Begriffe nicht mehr der traditionellen Definition entsprechen – eher dem Gegenteil.

    5
      1. Unsere Leser sollen ausnahmsweise sehen, wie Kommentare aussehen, die von uns in der Regel nicht freigeschaltet werden. Daher ließen wir ihren oben stehenden Sprechdurchfall ausnahmsweise stehen.

        Bezüglich Ihrer mindestens 20 verschiedenen Identitäten hier, denen Sie sich, versteckt hinter Fake-Mail-Adressen befleißigen wenn Sie gerade pöbeln, kann man nur sagen, wenden Sie sich doch an fachkundige Mediziner. In der Regel haben gespaltene Persönlichkeiten lediglich zwei Identitäten – in Ihrem Fall liegt offenbar eine multiple Persönlichkeitsstörung vor. Sicher keine leichte Aufgabe für Psychiater hier Abhilfe zu schaffen.

        1
  8. Von Autokratien sprechen Führer von sog. Demokratien, was verdächtig ist. Könnte es sein, dass ein Kim Jong-Un oder ein Ajatollah den jeweiligen Bürgern näher steht als ein Biden oder eine Baerbock? Korea wurde von den USA stärker bombardiert als Deutschland von USA und GB im 2. Weltkrieg; im Iran wurde der volksgewählte Mossadeq von GB und USA gestürzt. Mittels NGOs versucht der Westen den Fuß in die Tür vieler Staaten zu zwängen, wie derzeit in Ungarn und Georgien.

    In der sog. westlichen Welt regieren dubiose Zirkel und zetteln Kriege an. OHL-General Erich Ludendorff spricht von “überstaatlichen Mächten”, Rudolf Steiner von “Logen”, womit zwei politisch erfahrene bzw. kundige Zeitzeugen bestätigen, dass schon vor einem Jahrhundert sog. Demokratie ebenso schnell faktisch wieder abgeschafft wurde, wie sie als parlamentarische Demokratie formaljuristisch eingeführt wurde. Daneben gibt es Lobbyisten, z.B. Kirchen, Großunternehmen und große Vereine wie ADAC und Tierschutz. Genannte Lobbyisten sind vielleicht volksherrschaftlichem Wirken relativ nahe, denn auf Bürger nimmt das westliche System in wichtigen Angelegenheiten gar keine Rücksicht. Besatzungstruppen sind ein besonderer antidemokratischer Faktor gegen Deutschland.

    Für die nächste Zeit können die Bürger nur selber aufpassen, dass sie nicht für Kriege gegen Osten verheizt werden wie derzeit die zwangsrekrutierten Menschen unter Selenski. Der kriegerische Missbrauch westlicher Völker Europas, besonders der Deutschen, für die Interessen der “überstaatlichen Mächte” und “Logen” ist intensiv in Vorbereitung.

    11
  9. “dass sowohl Deutschland als auch Österreich in der Corona Politik völlig versagt haben”

    Es ist kein “Versagen”, wenn es mit bösartiger und im Wissen um die Folgen der eigenen Taten geschieht.

    “dass unser Mitteleuropa nicht im EU-, Nato- und USA-Sumpf verschwindet.”

    Ja, schön, dann verschwindet sie eben im Sumpf von BlackRock, gewissen Stiftungen, Marxismus, Islam und damit der NWO. Aber schön das er das Problem so “glasklar” erkannt hat.

    “dass etwa Herr Röttgen von der deutschen CDU der Slowakei und Ungarn den Austritt aus der EU nahegelegt hat?”

    Ja und? Endlich machen und das Völkervernichtungsgefängnis verlassen? Er selbst kommt dann doch mit “EU-Sumpf” an, weiter oben, Röttgen”, ist es dann aber erstrebenswert in dieser EUdSSR zu sein.

    “Ist das nicht ein Fall für die Psychiatrie?”

    Ist es nicht ein viel größerer Fall für das Irrenhaus, wenn man den NWO-Clown 2x gewählt hat, obwohl selbst Leute (ich z.B.), der frz. Sprache nicht mächtig, schon vor der ersten Wahl reichlich kommentierten (und sachlich richtig noch dazu), was das für ein YGL (Young Global Leader) ist und welche Folgen er für Frankreich haben wird? Außerdem sind frz. Truppen in der Ukraine, die Russen haben doch gerade erst einen erfolgreichen Angriff auf die Fremdenlegionäre vermeldet.

    “dass seinerzeit die Sozialpartnerschaft zwischen Wirtschaft und Gewerkschaft bestens funktioniert hat.”

    Diese Gewerkschaften waren schon immer linke Scheißhaufen, die keine Ahnung von Wirtschaft hatte, weshalb sie mit ihrer Erpressung ähhh “Forderungen” einen Wirtschaftszweig nach dem nächsten erdrosseln halfen. Sie haben nichts gegen die Umvolkung, seit 1961, unternommen, sondern diese gefördert und sind heute nichts anderes als marxistische Parteien, die sich so nicht nennen. Sie gehören aufgelöst.

    11
    1. Lieber Marcus Junge,

      Sie können mich auslachen aber mir standen vorgestern, als ich Einkaufen war, die Tränen in den Augen. Ich ahbe, nicht einmal an der Kasse wie neulich wenigstens noch, ein Wort deutsch gehört. Wir sind schon lange nicht mehr die sogenannten Herren im eigenen Haus und das ist im Auftrag von solchen Leuten wie Soros, Gates, Schwab, Knaus und einer ganz bestimmten Ethnie so gewollt. Die Kriminalität wird immer mehr und als ich eben vom Einkaufen zurück kam und aus dem Auto aussteigen wollte, kamen mir drei jugendliche Neger entgegen. Ich merkte wie die sich wohl über mich unterhielten und sich dann nach mir umdrehten. Mir wahr irgendwie unwohl …
      Ich habe hier einen väterlichen Freund, der sagt immer zu mir, dieses Land ist im Arrrrrsch und wer weiß was uns noch alles erwartet, was wir noch alles ertragen müssen !

      6
    1. Springer, Mohn, Burda sind die Fassade, noch ganz andere Einflussfaktoren stehen hinter diesen Familienclans. Dazu gehören diejenigen, die Selenski verboten haben, Frieden zu schließen, wobei Boris Johnson auch nur der Überbringer des Verbotes war.

      10
  10. Wärend Churchill sich nichts Besseres als eine Demokratie vorstellen konnte, so möchte ich diese Demokratie a la BRDDDR nicht, besonders da Kommunisten von der Mauermörder-Partei im Parlament sitzen. Der Spruch über dem Reichstagsgebäude “DEM DEUTSCHEN VOLK” ist daher eine FARCE………………………

    11
    1. Der steht ja nur aus historischen Gründen dort, Denkmalschutz, nicht weil er irgendeine Bedeutung hat. Weshalb im Innenhof, seit 30 Jahren, ja auch “Der Bevölkerung” zu finden ist. “Bevölkerung” = jeder der zufällig anwesend ist = das Gegenteil eines Volkes.

      7
    2. Churchill meinte eine Form und Praxis von Demokratie, die nicht demokratisch ist, weil sie Diktatoren Einfluss lässt. Man zettle irgend ein telegenes Massaker an und zeige auf einen falschen angeblich Schuldigen, schon hat man eine empörte Mehrheit beisammen. Der “Islamist” sorgt für Hass auf den Islam, im Orient sorgt ein angestifteter westlicher Lump für Hass auf den Westen, in Butscha wurde Hass auf Russland inszeniert, mit dem Hamas-Manöver Hass auf die Gaza-Bewohner, mit Correctiv-Lauscherei wird Hass auf bürgernahe Politiker inszeniert.

      5
    3. Der Spruch über dem Reichstagsgebäude “DEM DEUTSCHEN VOLK” ist daher eine FARCE………………………

      Ich denke eher die meisten der im Reichstagsgebäude Sitzenden sind das Problem, viele Deutschlandhasser und noch die mit der doppelten Staatsbürgerschaft!

      Claudia Roth streicht das Wort „Deutsch“ aus Vertriebenen-Institut
      https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2024/claudia-roth-streicht-das-wort-deutsch-aus-vertriebenen-institut/
      Die Kuppel des Humboldt-Forums, einem teilweisen Nachbau des Berliner Stadtschlosses, am 27. August 2020.
      Kulturstaatsministerin Claudia Roth plant eine „temporäre Überblendung“ des Bibelzitats am Berliner Stadtschloss. Dafür erntet sie nun erhebliche Kritik aus der Union.

      https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/berliner-stadtschloss-claudia-roth-plant-ueberblendung-von-bibelzitat-18431594.html

      5
    4. Und jeder Richter beginnt den Urteilsspruch mit den Worten ” Im Namen des Volkes”. Ich kann diese Floskel nicht mehr hören. Sie ist nur eine Lüge, denn in “meinem Namen” (und ich bin ein Teil dieses Volkes ) wurden viele Urteile bewußt ohne mein Einverständnis getroffen.

      1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert