web analytics
Bild: shutterstock

“Ich wusste nicht, dass ein Mensch so schnell und auf so schreckliche Weise sterben kann, bevor die mRNA-Injektionen auf den Markt kamen… Die Patienten hatten tagelang Krampfanfälle, die durch keine Medikamente gestoppt werden konnten, und schließlich wurden sie von ihrem Leiden erlöst…”

Eine medizinische Kodiererin des Krankenhauses, die für dieses Interview nur „Zoe” genannt wird, beschreibt für Children’s Health Defense (CHD) die Schrecken, die sie nach der Einführung der COVID-Injektionen erlebte.

Zu den unvorstellbaren und tödlichen Krankheiten gehörten Dinge wie Enzephalitis, Gangrän der Wirbelsäule, Blutgerinnsel, Schlaganfälle und das Versagen mehrerer Organe.

“Ich wusste nicht, dass ein Mensch so schnell und auf so schreckliche Weise sterben kann, bevor sie die mRNA-Injektionen auf den Markt brachten… Es war verrückt, so etwas habe ich noch nie gesehen. Im schlimmsten Fall nannten sie es Sepsis, aber es war ein sofortiges Multiorganversagen. Innerhalb weniger Stunden starben die Patienten an Leber-, Lungen- und Nierenversagen… alles auf einmal…” so Zoe gegenüber CHD.

Sie fügt hinzu, dass “einige der Aufzeichnungen… [von der] Notbesatzung, die sie [die Injektionsopfer] gefunden hat, zeigen, dass ihr Körper versucht hat, alles abzustoßen, und [in] einigen dieser Fälle war die Familie 30 Minuten vorher da, und dann waren sie innerhalb einer Stunde tot.” Zoe merkt an, dass “Patienten mit Krampfanfällen eingeliefert wurden, wie ich sie noch nie zuvor gesehen hatte”, und dass das Krankenhauspersonal “einige von ihnen nicht unter Kontrolle bringen konnte”.

“Die Gerinnsel waren unvorstellbar”, bemerkt die Kodiererin. “Solche Gerinnsel habe ich noch nie gesehen – selbst die interventionellen Radiologen, die mit … Geräten arbeiten, mit denen sie Herzeingriffe vornehmen und Stents [ein Stent ist ein Röhrchen, das in der Regel aus einer Metalllegierung oder einem Polymer besteht] in die Halsschlagader einsetzen können (wenn ein Schlaganfall zum Gehirn führt), haben normalerweise selten mehr als einen Stent eingesetzt, und sie dokumentierten … mehrere Stellen auf einmal. Es gab Fälle von Herzinfarkten, bei denen eine riesige Menge an Stents benötigt wurde, die vorher nicht nötig waren.”

Zoe fährt fort:

“Es gab Leute, die in ihren 20ern wandern waren, die völlig gesund waren, die Marathons gelaufen waren und denen plötzlich ein Bein amputiert werden musste, weil sie ein massives Blutgerinnsel hatten, das von der Hüfte bis hinunter zum Bein reichte, und das nicht mehr zu retten war. […] Es gab einige Fälle von Wirbelsäulengangrän über Nacht, die ich noch nie gesehen hatte”, fügt sie hinzu. “Und wissen Sie, man kann die Wirbelsäule nicht amputieren, wenn sie gangränös wird.“

„Normalerweise schneidet man absterbendes Gewebe heraus, um eine weitere Infektion zu verhindern, aber sie wussten nicht, was sie tun sollten. Das Einzige, was sie tun konnten, war… diesen Teil der Wirbelsäule durch ein Implantat zu ersetzen, das war das Beste, was sie tun konnten… Es war wirklich heftig.”

Was die Reaktionen der Ärzte auf diese Schrecken angeht, sagt Zoe: “Sie waren verwirrt, sie konnten die Zusammenhänge nicht erkennen.” Sie fügt jedoch hinzu:

“Da wir wussten, was die möglichen Symptome einer Impfstoffverletzung sein könnten, hatten wir zu 100 % all die Dinge, die ich gerade beschrieben habe.“

Trotz dieses Wissens “würden die Ärzte [den Patienten] das nie sagen. Sie würden nur sagen: ‘Es ist ein Schlaganfall. Es ist ein Herzinfarkt. Es ist ein Blutgerinnsel.’ Und dann würden sie nie eine Verbindung zwischen den beiden herstellen.”

 Quelle: CHD.tv





 

Von Redaktion

39 Gedanken zu „Vom qualvollen Sterben nach mRNA-Injektionen“
  1. Aufklärung 2.0 ist das Gebot der Stunde. Schaut euch PROJEKT IMMANUEL an oder lest die
    Broschüre ROTE KARTE FÜR CORONA oder guckt DSCHUNGELCAMP und lasst euch weiter
    von Kriminellen regieren. Wissen macht frei!
    Sapere aude vs. morbus ignorantia.

    14
  2. Habe eine Reihe von Bekannten und Verwandten, deren völlig unerwartete gesundheitliche Ausfälle nach menschlichem Ermessen mit dem Covid-‘Spritz’-Ereignis in Zusammenhang stehen dürften. Die tragischsten Fälle:
    (1) Mann mit 34 J, Extremkletterer, leidenschaftlicher Motorradsportler, wird zwei Tage nach Spritzung auf einem Auge blind (Netzhautproblem), ein Bein taub (Thrombus), allgemeine extreme Schwächung (Kraftlosigkeit). Er überlebt mit bleibenden Schäden, jeglicher Sport ist ‘out’, sitzende Arbeit am PC bis heute möglich.
    (2) Frau mit 71 J und deren Tochter mit 47 J sind beide gleich nach ihrer Spritzung total ‘am Sand’, bekommen Herzprobleme, die sich bis heute verschärft haben und unheilbar erscheinen. Beide werden von den Ärzten ‘im Kreis’ geschickt, echte Hilfe nicht in Sicht.

    17
  3. Wenn die so verbluefft ueber das “schnelle” Sterben ist, heisst das im Umkehrschluss, dass qualvolles und vorsaetzlich hinaus gezoegertes Sterben der Standart ist.
    Gestoert?

    6
  4. “Und wissen Sie, man kann die Wirbelsäule nicht amputieren, wenn sie gangränös wird.“
    Politiker und Medienhuren haben dieses Problem mit dem Rückgrat nicht.

    14
  5. 1. Ihr wolltet das so, ihr seid freiwillig in die Giftspritzen gerannt und habt nebenbei euch wie der letzte Dreck gegenüber jenen benommen, die euch warnten und abhalten wollten.
    2. Klingt ganz leicht so, als ob eine Täterin aus der eigenen Täterschaft berichtet und wer jetzt aufspringt und was anderes behauptet: “Krankenhaus + Codiererin”, klingt doch fast wie “Listen im KZ schreiben” = 4 Jahre Jugendhaft. Ich wende nur stringent die Maßstäbe der BRD an, versucht es doch endlich mal.
    3. Bei JouWatch, JF, “ANSAGE!” und Co. wird das größte Menschheitsverbrechen des 21. Jahrhunderts, die Umvolkung muß erst noch überholen, ständig verniedlicht, wen die Vollhonks von Autoren dort sich ach so sehr um die “Maßnahmen” und das sie “Maske tragen mußten” oder die “Verwandten nicht besuchen” durften, erst gestern / vorgestern wieder so ein Jammerartikel, in dem alles vorkommt, nur keine Toten, keine Leichenberge. Und solche Leute kommen dann mit “Aufarbeitung” an. Dümmer als die Junta ist nur der “heldenhafte Wiederstand” gegen diese.

    30
    1. 1. Ihr wolltet das so, ihr seid freiwillig in die Giftspritzen gerannt und habt nebenbei euch wie der letzte Dreck gegenüber jenen benommen, die euch warnten und abhalten wollten.
      —————————
      Ganz genauso erging es uns auch ! Freundschaften sind dadurch kaputt gegangen und auch innerhalb der Familie wurden wir, weil wir uns nicht haben impfen lassen, beschimpft !

      11
      1. Und Frau Merkel hat sich der dumme Deutsche auch gewählt! Denn da begann der Abstieg und seitdem beschleunigt er sich immer mehr! Es sind alles selbstgemachte Leiden und mit nur einer intakten Hirnzelle wäre es zu verhindern gewesen. So muss man heute halt dafür zahlen!

        7
  6. Was Ärzte ihren Patienten auch sonst nicht sagen, weil es schlecht für ihr Tagesgeschäft ist, ist schon schlimm. Ärzte unterm Hakenkreuz und Ärzte in der C-Zeit: es sind die selben Weißkittelverbrecher geblieben, die von Glück sagen können, dass ihre Fehler und ihre an Patienten ausgelebte Habgier bald von Erde bedeckt sein werden…sie sind furchtbar und skrupellos. Man darf ihnen einfach nicht vertrauen.

    30
    1. Und das Ganze wurde von der Politik so eingefädelt, daß die Ärzteschaft jetzt keine Schäden durch die sogenannte Impfung erkennen will da sie sich sonst selbst ans Messer liefern würde! Für mich waren und sind die meisten Ärzte gekaufte Verbrecher, bei Geld wird der Eid vergessen – wie auch bei den Politikern.

      16
    2. Was bringt den Doktor um sein Brot
      a – die Gesundheit
      b – der Tod
      Drum hält der Arzt, auf dass Er lebe,
      uns zwischen Beidem in der Schwebe !

      11
    3. Die Ärzteschaft hat mindestens 50% der heutigen Kranken selbst erschaffen!
      Denn nur mit Kranken ist Geld zu verdienen und nicht mit Gesunden!
      Auch kommen ca. 25.000-40.000 Tote, durch ärztliche Kunstfehler auf ihr Konto! Ganz zu schweigen von den Folgeerscheinungen durch nicht verordnete Behandlungen! Bestes Beispiel sind die vielen Rückenkranken oder Patienten mit offenen Beinen! Alles massivste Behandlungsfehler!

      4
  7. Ein Verbrechen gegen die Menschheit – erdgeschichtlich einzigartig in Grösse und Auswirkung! Noch niemals ist Ähnliches verbrochen worden! Satanisch gigantisch! Und mir fällt keine irdische Strafe für diese Verbrecher ein, ohne dann selbst satanisch handeln zu müssen. Ich bin Gottes gewiss – und er wird richten!

    31
  8. Och, ich finde den Lebenserhalt um jeden Preis Wahn qualvoller, diese Patienten konnten also froh sein, dass es schnell ging, und sie den “Heilern” entflutscht sind.

    3
  9. Es ist m. A. n. geplanter M.ssenmoerd. Sh. dies hier:
    „»Die Selektion der Idioten« (Jacques Attali)
    Sendung vom 19.12.2021 ► ab Minute 19:42
    https://www.ddbradio.de/sendungsarchiv/dezember.html
    »In Zukunft wird es darum gehen, einen Weg zu finden, die Population zu reduzieren. Wir fangen mit den Alten an, denn sobald sie 60 bis 65 Jahre überschreiten, lebt der Mensch länger, als er produziert, und das kommt die Gesellschaft teuer zu stehen. Dann die Schwachen, dann die Nutzlosen, die der Gesellschaft nichts bringen, weil es immer mehr von ihnen geben wird. Und vor allem schließlich die Dummen – Euthanasie, die auf diese Gruppe abzielt. Euthanasie wird ein wesentliches Element unserer zukünftigen Gesellschaften sein müssen in allen Fällen. Natürlich werden wir nicht in der Lage sein, Menschen hinzurichten oder Lager zu errichten. Wir werden sie los, indem wir sie glauben machen, dass es zu ihrem eigenen Besten ist. Die Überbevölkerung – und meist nutzlos – ist etwas, das wirtschaftlich zu kostspielig ist. Auch gesellschaftlich ist es viel besser, wenn die menschliche Maschine abrupt zum Stillstand kommt, als wenn sie sich allmählich verschlechtert. Wir werden auch nicht in der Lage sein, Millionen und Abermillionen von Menschen auf ihre Intelligenz zu testen, darauf können Sie wetten, wir werden etwas finden oder verursachen: eine Pandemie, die auf bestimmte Menschen abzielt, eine echte Wirtschaftskrise oder nicht, ein Virus, das die Alten oder die Fetten befällt – es spielt keine Rolle. Die Schwachen werden ihm erliegen, die Ängstlichen und Dummen werden daran glauben und sich behandeln lassen. Wir werden dafür gesorgt haben, dass die Behandlung vorgesehen ist, eine Behandlung, die die Lösung sein wird. Die Selektion der Idioten erledigt sich dann von selbst. Sie gehen von selbst zur Schlachtbank.«
    »Die Zukunft des Lebens« – Jacques Attali 1981
    (Wirtschaftswissenschaftler und Berater des französischen Staatspräsidenten Francois Mitterand)“
    Verbindung Attali und Macrön:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Emmanuel_Macron
    „Der Pate“ hinter Macron: Jaques Attali und dessen apokalyptische Zukunftswelt – Artikel:
    https://katholisches.info/2017/05/17/der-pate-hinter-macron-jacques-attali-und-dessen-apokalyptische-zukunftswelt/
    Meiner Ansicht nach.

    26
    1. Natürlich ist es das. Sah ein Vid von Greg Reese. Er zeigte Dokumente eines Patentes über Nanotechnologie. 20 Jahre haben sie es an Tieren ausprobiert. Unter dem Mikroskop sieht es aus wie ein kleines halbrund gebogenes Metallnetz, dass oben und unten eine Mini-Antenne hat. In dem kleinen Netz werden mineralische Metallteile des Körpers (Kupfer, Aluminum, Graphene u.a.) eingefangen und so vergrößert es sich mit der Zeit. Daraus entstehen diese gummiartigen Gebilde in den Blutgefäßen. Die 2 Antennen reagieren auf elektromagnetische Impulse, wie z.B. 5G. Der Lockdown perfektionierte das Ganze, Angstmache, Spritzerei und Einbringung der Superantennen überall, die bei den Gespritzten je nach eingestellter Frequenz Krankheitssymptome erzeugen. Das Patent gehört dem gekauften Land, wo man gerade ein 2. Massengrab fand von teils zerstückelten Körpern, tausenden. Mütter liegen weinend auf den Leichensäcken. Eine Freundin erzählte mir, sie war gerade auf Zypern, lernte dort einen J Mann kennen, der ihr berichtete, er werde jetzt noch in Zypern überall Überwachungstechnologie und Antennen über seine Firma installieren, dann ginge er mit seiner Familie nach Berlin, um dort seinen Ruhestand zu verbringen. Er habe genug gearbeitet die letzten 10 Jahre.

      8
        1. Ja, das ist es. Die sind in ihren weltweiten Bio-Laboren mit Sachen am Hantieren von denen wir noch nie was gehört haben. Man kann nicht glauben, dass Millionen solcher Dinger eingespritzt werden mit einem Shot und dann arbeiten die, immer weiter …. Im Booster kommt dann die Mega-Ladung. ABER eben nicht in allen. Und da die Listen erstellt hatten ! WER was gespritzt bekommt (schrieb mir die Arzthelferin “sie nehme meinen Namen dann von der ihr zugestellten Liste ..wtf!) haben die das genau gesteuert, aufgrund der ihnen vorliegenden Daten der Patienten !
          “Gesundheitsreform ab Westerwelle”. Und so können sie nun nachverfolgen, welche Symptome bei den einzelnen Menschen ausgelöst werden.

          1
          1. Diesen Verdacht habe ich auch schon lange. Selbst die Spritzungen auf den Parkplätzen vor den Supermärkten waren m. A. n. nicht zufällig. Die haben ja alle Computer dabei und die sich spritzen Lassenden nebst Kindern sind alle registriert. Die haben m. A. n. von allen hierzuland auch die Gänetik, denn alle sind ärztlich kontrolliert. Die Babies und Kinder schon durch diese U-Hefte, die Mehrheit der hiesigen Bev.lkerung hat schon Blütuntersuchungen gehabt mittels Blütbild groß oder klein und ich gehe davon aus, dass die Laböre gleich auch die Gänetik feststellen und an die Phörma und die El.ten und über die an die Schattenmächte weitergeben. Die haben m. A. n. alle gezielt bestimmte Chargen bekommen – die wissen genau, wer ist wer. – Ich hatte ein Erlebnis, das schreibe ich hier nicht, damit ich nicht für bekloppt hingestellt werde, aber diese Schattenmächte können die Raumzeit öffnen und schließen wie sie wollen, können m. A. n. auch sich selbst nebst ggfs. ihren Ufos ent- und verdichten und m. A. n. auch in Gedankengeschwindigkeit sozusagen sich durch’s All bewegen. Sie wissen m. A. n. von jedem Menschen welche Seele in diesem wohnt, welche Inkarnation jeder Mensch ist und das wissen die auch von anderen nichtmenschlichen Wesenheiten. Wir müssen uns von unseren irdisch-menschlichen Bedingungen und Vorstellungen von MS-Physik etc. lösen. Wir haben vermutlich nur ansatzweise eine Ahnung von deren Fähigkeiten – allerdings Empathie scheinen sie nicht zu haben und nicht zu kennen. Sie sind m. A. n. diesbezüglich Räubtiere mit brutalem und technokratischen Räubtierintellekt.
            Meiner Ansicht nach.

            1
  10. Ich erinnere mich recht gut an eine sehr lange Freundschaft die im Grunde zerbrochen ist. Die Freau hatte sich impfen lassen, wir nicht und kündigte uns die Freundschaft nach über 35 Jahren und wäre dann doch fast wegen der Impfung gestorben. Wir trafen uns erst nach vielen Jahren am vergangenen Montag aber die Herzlichkeit ist weg. Das macht mich sehr sehr traurig …

    35
    1. Eine Freundin berichtete mir Montag von einer anderen, mit der sie öfter Kreuzfahrten unternahm. Ein halbes Jahr sahen sie sich nicht. Meine Freundin fuhr letzte Woche vorbei um mal Hallo zu sagen. Die noch recht junge Frau, Anfang 50, lebenslustig, alleine mit Sohn, zittert jetzt nur noch unkontrolliert. Diese kann es sich nicht erklären. Meine Freundin sagte “das kommt davon..” Diese stritt es ab, da meine Freundin es ja dann auch haben müßte. Sie sagte, nein, hab ich ja nicht gemacht. Dann ist diese total ausgerastet, hat sie beschimpft und ihr unterstellt, sie hätte den Schaden ja jetzt von ihr, der Ungeimpften. Ich habe viele solcher Stories, neben ein paar Toten. Alles nur entsetzlich !

      29
      1. Ich kanns zwar nicht beweisen, aber ich habe das dumpfe Gefühl, als ob die Pimpf-Giftbrühe auch Stoffe enthält, die uneinsichtig, unbelehrbar und starrsinnig machen. Auch den “Masken” und vor allem dem Nasenbohr”test” habe ich nicht über den Weg getraut und bin sehr froh darüber.

        20
        1. Ich kenne solche Menschen aus meiner beruflichen Tätigkeit. Sie laufen x Jahre zu den verschiedensten Ärzten mit ihren Rückenbeschwerden oder Kopfschmerzen oder Migräne und lassen sich hunderte von Spritzen und Pillen verordnen! Allerdings checken sie gar nicht, das diese gar nicht helfen! Denn hier wäre mal mindestens ein 5 minutiges Denken angebracht gewesen!

          5
          1. Habe selbst lange Zeit unter Migräne gelitten und viele Jahre hindurch nach einer wirklichen Heilung gesucht, weil ich wußte, was Schmerzmittel anrichten. Vor 25 Jahren wurde ich dann endlich fündig und kann nur sagen, daß Migräne komplett heilbar ist. Mein Vertrauen in die Natur ist sowieso um ein Vielfaches größer als in die Weißkittelschaft.

            3
      2. Danke für die Einsichten @Franz2

        Es scheint, vielen Geimpften wurde mit der Impfung gleich auch das Gehirn entfernt oder so nachhaltig geschädigt, dass es nicht mehr zu 100% verwendbar ist

        11
        1. Ja, gezielt Gehirnregionen abgeschaltet durch Unterbrechung der Synapsen durch eingeschleuste Gifte. Ich poste eine Liste eines britischen Arztes, der diese Stoffe beim amerikanischen CDC (also offiziell) fand und daraufhin die britische Giftbehörde anrief, ob dies giftige Substanzen wären. Der Mann am anderen Ende war ganz geschockt, dass sich das in Gesundspritzen befindet. In England laufen größere Prozesse dazu, alles wird an Bericht unterdrückt, ( s. z.B. Dr. John Campbell, YT, jetzt entsetzt, geschockt, vorher einer der Propagandisten )
          https://thewhiterose.uk/shocking-vaccine-ingredients/
          La Quinta Columna und Dr. Mercola sind spanisch-mexikanische Ärzte, die enorme Aufklärung betrieben, über 2,5 Jahre, HIER NICHT ANGETASTET …..

          3
    2. Es tut weh aber bei so Menschähnlichen musst halt abwägen, lohnt es sich noch mit denen der Umgang oder einfach Kontakt völlig abbrechen. Denke Letzteres ist oft die bessere Wahl

      Wer sich von wildfremden Dritten gegen die eigenen Freunde, Bekannte, Brüder, Schwestern, Eltern, Kinder, Kollegen etc. aufhetzen lässt und somit brav den Lügenmedien und Lügenden Politikern und Lügenden “Experten” das Stöckchen bringt, den kann ich einfach nicht ernst nehmen. Da ist es dann vielleicht manchmal besser man hat damit nichts mehr zu tun.

      11
      1. … Es tut weh aber bei so Menschähnlichen musst halt abwägen, lohnt es sich noch mit denen der Umgang oder einfach Kontakt völlig abbrechen. Denke Letzteres ist oft die bessere Wahl …
        ——————————
        Genau das haben wir nun leider auch in Erwägung gezogen. Unsere Freundschaften und verwandtschaftlichen Beziehungen sind auf ein Minimum, macht mich trotzdem traurig, geschrumpft. Alle die sich haben impfen lassen, hatten mehr oder weniger Probleme damit. Von einem alten Freund ist der Bruder, war sehr sportlich, zwei Tage nach der Impfung gestorben.

        7
        1. Es kommt ja noch dazu, dass die Mehrheit der der Gespritzten nach wie vor in jeder Hinsicht offenbar dem Närrätiv folgen wie z. B. der Mär vom poesen P.t.n, dem Büntw.hn, dem Gönderwöhn, der Isselähmbesöffenheit, dem Klümaw.hn, er Mär von den erneuerb.ren Änergien, etc. etc. etc.. – Nur wenige, die sich mehr oder weniger zur Ümpfe gegen ihr eigenes Gefühl haben gelinde gesagt noetigen lassen, haben es -so sie es überlebt haben und noch überleben- im Nachhinein eingesehen durch eigene Erfahrung und Information und sehen von weiteren Spritzungen ab.
          Meiner Ansicht nach.

          1
    3. Soviel ich weiss, ändern die Gespritzten ihre Persönlichkeit in vielen Fällen, die DnA ändert sich auch. Sie werden unzurechnungsfähig und teufelisch. Ich kenne da einen Fall. Wenn es nicht durch die Spritzen so ist, dann ist es durch ihre Wut, weil sie so ignorant waren. Andere wollten Gaudi und nicht ausgesperrt werden vom Urlaub und Nachtleben. Das hat einen Preis gehabt.

      7
      1. Es gibt Bestandteile von Schlangengift, Spinnengift, Affennieren, Eier von Kleinstwürmern und fremder DNA abgetriebener Föten aus anderen Erdteilen, die eingespritzt wurden. Durch die Spikes gelangt dies in die körpereigenen Zellen und wird dort weiter produziert. Es ist sehr teuflisch. Ich beschäftige mich seit fast 30 Jahren mit Gesundspritzen, nach Erfahrung mit meinem Sohn. Die DNA Sachen haben sie schon vorher gemacht, ca. 60er. “Gesundspritz ab Babyalter,” bei uns jetzt, in US schon viel länger. Daher kommen die unheimlichen Krankheiten. Autismus, (Aluminium/Metalle im Gehirn) Leukämie (verseuchtes Blut), MS (Nerven geschädigt durch die Gifte/Chemie,
        usw …. ES GEHT UMS BLUT ! ganz alte Reli-Sache; unglaublich aber wahr ! Ich lese täglich weltweit von Laboren, echten Ärzten und alternativen Menschen, die ausstiegen aus dem System. Ich kenne die, die dahinter sind, aber es geht NICHT DURCH. Eine 3000 Jahre alte SACHE, und das war das krönende Ende.
        Jetzt warten sie ab, da sie wissen, in den nächsten Jahren werden 100e Millionen verschwunden sein. Leider nur in Englisch zu finden. Die Impulsstrahlung gibt den Rest nach deren Wunsch und KI-Berechnung ….

        3
        1. ADeHaS halte ich auch für einen Ümpfschaden, der nach der ersten TeBeCe-Ümpfe des Neugeborenen auftritt wegen dem Quecksilbergehalt in der Plörre. ADeHaäS begann richtig mit Beginn der U-Hefte mit den vorgeschriebenen Ümpfen ab Babyalter und das war schon Anfang der Achtziger wenn nicht schon früher. Eine damalige Freundin, die in einem KH mit Rooming-In entband, fiel das im Nachhinein auf, dass das Neugeboren bis zum Tag der Spritze am 6. Tag nach der Geburt, dem Entlassungstag, unauffällig war und nur wenige Stunden nach der Spritze begannen die massiven Symptome und dieses Kind hatte wirklich ausgeprägte ADeHaäS – das stellt sich niemand vor, der so ein m. A. n. ümpfgeschädigtes Kind mit ADeHaäS hat. Damals hatte die Phörma dann auch gleich Rit.lin parat, das nicht heil/te. sondern nur für die Wirkdauer nach der Einnahme quasi wie eine mobile Brücke zwischen den beiden Gehörnhälften die dort durch die Ümpfe nicht oder nicht vollständig ausgebildeten und daher fehlenden Neurotransmitter ersetzt/e, so dass die Betroffenen ein Leben lang das R.tal. nehmen sollten nach Plan, um im Leben zurechtzukommen. Ich kannte auch ein Ehepaar, deren gesunder 5-jähriger Junge durch eine der U-Heftspritzen damals binnen einer Stunde zu einem körperlich und geistig schwerstbehinderten Kind wurde.
          Das sind alles Abscheulichkeiten – Menschen kann ich zu denen nicht sagen – vermutlich sind es auch keine Menschen, sondern bästialische Abscheulichkeiten nichtmenschlicher Art in menschlichen Körpern inkarniert, formgewandelt oder als Mr. Hyde-Bästien-Seelen in menschliche Körper inkarniert und/oder wenn es Menschen sind, dann vermutlich ferngesteuert durch möglicherweise Implant.te der m. A. n. nichtmenschlichen Schattenmächte.
          Meiner Ansicht nach.

          1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert