web analytics

Die Lage an der ukrainischen Front muss sich drastisch verschlechtert haben: Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj rief nämlich eiligst seinen Generalstab ein – wie der britische Experte Alexander Mercouris laut „ria.ru“ berichtete. Und zwar um eine Durchhalte-Direktive um jeden Preis.

Selenskyj hat den gesamten Generalstab einberufen und das Militär angewiesen, um jeden Preis Stellungen zu halten und sich nicht mehr zurückzuziehen.

Mercouris wies zudem darauf hin: Die Situation für die ukrainischen Streitkräfte sei äußerst schwierig, da die russische Offensive an Dynamik gewinne. Nun soll auch der Westen, nach einer Reihe schwerer ukrainischer Rückschläge, Kiew dazu aufgefordert haben den Zusammenbruch der Front mit allen Mittelnzu stoppen.

Scott Ritter: Ukrainer desertieren

So wolle ukrainische Einheiten in einigen Abschnitten dazu übergegangen sein, vom Schlachtfeld zu fliehen – wie Scott Ritter, ein Ex-US-Geheimdienstoffizier auf dem YouTube-Kanal “Judging Freedom” gekannt gab:

Ukrainische Einheiten lassen einfach ihre Waffen fallen und fliehen in einigen Bereichen der Frontlinie, andere ergeben sich einfach und diejenigen, die bleiben, sterben.

Laut dem ehemaligen US-Militäroffizier fehle es den ukrainischen Soldaten einfach an Kampferfahrung.

Außerdem haben sie nicht einmal die nötige Ausrüstung.

– so Ritter.

Es fehlen die sehr gut ausgebildeten ukrainischen Soldaten: Sie wurden getötet, verwundet oder gefangen genommen.

Insofern bestünden die ukrainischen Streitkräfte nun mehr aus schlecht ausgebildeten und unmotivierten Soldaten, schloss er. (vadhajtasok)

Anfang dieser Woche hatte etwa der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu bekannt gegeben, dass die Ukrainer seit Beginn des Ukraine-Krieges fast 500.000 Soldaten verloren hätten. Nun aber würden die russischen Einheiten entlang der gesamten Front die militärische Initiative ergreifen und den Feind weiter vertreiben. So soll die russische Armee die Städte Perwomajskoje, Bohdaniwka und Nowomihaylowka in der Volksrepublik Donezk befreit und die Kontrollzone in Berdic und Georgijiwka erweitert haben. (ria.ru)

Und auch die “Jerusalem Post” unterstüzt das oben Gesagte:

Selenskyj hat keines seiner Ziele erreicht und führt das Land in den Abgrund: Er hat viele Teile der Ukraine verloren, Infrastruktur und Wirtschaft wurden zerstört, Millionen Menschen haben in zwei Jahren Krieg ihre Häuser verloren.

_________________________________________________________________________________________________________________________

„KATAKLYPSE NOW: 100 Jahre Untergang des Abendlandes (Spengler) Dekonstruktion der Political Correctness.“

Das Buch ist für “UME”-Leser direkt bei Elmar Forster postalisch (inkl. Widmung) zum Preis von 24,50 EUR (inkl. Porto und persönlicher Widmung) unter <[email protected]> bestellbar.

 

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, verteidigt in seinem Buch „Ungarn Freiheit und Liebe – Plädoyer für eine verleumdete Nation und ihren Kampf um Wahrheit“  seine Wahlheimat gegen die westlichen Verleumdungskampagnen. Der amazon-Bestseller ist für “UME”-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) direkt beim Autor bestellbar unter <[email protected]




 

18 Gedanken zu „Vor Zusammenbruch der Front? – Selenskyj beruft Krisensitzung ein“
  1. Was mich so wütend macht : dieser Kriegsverbrecher und Mörder des eigenen Volkes Schlumpinski hat doch seine Schäfchen bereits ins Trockene geschafft. DER steht nicht an der Front und bangt nicht um sein Überleben. Wenn die Ukraine verliert ( und das wird sie !!!) ist dieser Mensch nebst seiner Sippe in Sicherheit und lebt bis zu seinem natürlichen Ende wie die Made im Speck . Dafür hat auch Deutschland mit seinen Milliardengeldern gesorgt. Mir wird speiübel …

    1
  2. Nur ein Volk hat das recht mit seinen Eliten abzurechnen.
    Im Westen der Ukr. kommen schon Gegenreaktionen.
    Die Russen richten an der Grenze bald eine nukl. Übung an, das paßt zu nato Übungen gerade gut.
    Wacht im Westen Niemand auf

    6
  3. Wer nicht für Frieden ist, muß in den Krieg sterben, so einfach ist das.
    Seine ständige Forderung an uns und sein Gesicht ist mir schon zu viel.
    Staatsmedien zeigen jeden Tag seine mieße Visage. Habe dazu einen autom. Umschaltsystem eingebaut.

    7
  4. Alexander Staver schreibt

    Die ukrainischen Streitkräfte ziehen sich weiterhin heldenhaft zurück. Die Front bricht zusammen

    Immer mehr Meldungen von der Kontaktlinie deuten darauf hin, dass sich die Lage für die ukrainischen Streitkräfte derzeit recht düster entwickelt.

    Das ukrainische Kommando sieht einfach keinen wirklichen Ausweg.

    Der schleichende Vormarsch der russischen Armee hat sich für die ukrainischen Verbände zu einem Albtraum entwickelt.

    Das ist eine Achterbahnfahrt, die einfach nicht aufzuhalten ist.

    Das ganze Gerede in Kiew über den Bau irgendeiner Art von Verteidigungsanlagen und die Bereitstellung riesiger Summen für diese Arbeit inspiriert nicht mehr diejenigen, die diese „neu errichteten Anlagen“ verteidigen müssen.

    Egal wie langsam sich die Offensive der russischen Armee entwickelte, der Feind verließ die erste Verteidigungslinie.

    Es stellte sich heraus, dass dort anstelle einer vollwertigen Verteidigungslinie Oporniks errichtet wurden, die für die Russen keine besondere Gefahr darstellen.

    Keine Linie, sondern Verteidigungszentren.

    Deshalb fliehen ausgewählte, beschossene Formationen von der Front. Über die Verteidigungsaussichten unter solchen Bedingungen habe ich bereits geschrieben.

    Entweder Tod oder Gefangenschaft.

    Von einem Sieg, geschweige denn von einer Gegenoffensive ist keine Rede, auch von Verstärkung oder Rotation ist keine Rede.

    Erfahrene Kämpfer sind sich dieser Aussicht auf ein „One-Way-Ticket“ durchaus bewusst…

    6
  5. Selenski gibt nicht wie Anal Lena Unsummen für Styling aus sondern spart für weitere Leoparden, dafür muss man ihm Lob aussprechen. 🙂

    Hahaaaaaaaaaaaaa was ein lächerlicher Haufen allesamt…

    Gestern so einen Trottel von der Hessen-CDU (mutmaßlich ganz starke Pädohintergründe auch bei diesem Landesverband) gehört, er meinte man müsse der Ukraine helfen damit die hier lebende einsatzfähige Männer zurück in den Krieg schicken können…wie wäre es wenn die CDU selbst an die Front schreitet? Da könnt ihr @CDU gerne die Reste aus den Bio- oder Adrenochrome-Laboren abfischen, hier ist bald Ende Gelände. Also @CDU seid nicht so feige und geht direkt an die Front, Eure Front in der Ostukraine. Hier in Deutsch braucht euch keiner, aber dort an der Front warten sie auf euch, wünsche gutes Gelingen 😉 🙂 🙂

    16
  6. Nicht PP hat einberufen, sondern die westl. Generäle, die man entsandt hat. Kurruptskis Aufgabe ist, die Millarden zu verteilen und Propaganda Videos zuerstellen und die westl. Länder um Geld und Munition usw anzubieten. Wer weiß womöglich ist man im Besitz entsprechender Videos von Politiker*innen die die Ukraine besucht haben und nebenbei diverse Bars, Clubs usw besuchten um ihre Abartigkeiten zu frönen. Mit diesen Aufnahmen kann man leicht Geld und Zugeständnisse erpressen. Ein Grund der Zusammenkunft kann neben fehlenden Kanonenfutter und Waffen und Munition auch ein anderer Grund sein. Hat Russland wieder größere Gruppen von Söldnern oder französische und polnische Soldaten samt Offizieren, ins jenseits befördert. Fehlen jetzt etwa westl. Generäle.

    10
  7. Wer steckt hinter der Spaltungshetze und Kriegstreiberei?
    https://weltwoche.ch/daily/man-muss-mit-putin-verhandeln-uno-spitzendiplomat-schulenburg-ueber-krieg-und-frieden/
    siehe dort: “General Keith Kellogg zur Ukraine … Senator befragt Kellogg zur Rolle von Deutschland. Seine Antwort: ‘Sie (Die DE Regierung), tun nicht wofür wir sie eingesetzt haben.’ Seit Fischer und Schröder ist es Tradition, die Regierungsgewalt in den USA abzuholen. Die echte Opposition hat das noch nicht getan. Darum wird sie zerrissen. Schuldig sind die Transatlantiker und ihre Medien.”

    Unglaublich, wie viele fremdhörige Sklavenhirne in Deutschland herumkriechen. Platon sagte, wer sich in diesem Leben untertänig verhält, wird im nächsten Leben als Kriechtier wiedergeboren. Wiedergeburten von Hermann dem Cherusker oder von Friedrich II. von Preußen und den jeweiligen damaligen Bürgern sind die meisten heutigen Deutschen demnach nicht.

    22
    1. Der “Endesieg* war nur für die dummen Bürger aus der Ukraine gedacht und für das Geld aus dem Westen. Russland hat alle Ziele erreicht, ihr Plan den Westen und ihrer Handlanger aus Kiew zu zerstören ist voll aufgegangen. Planvoll, gezielt, methodisch, stoisch haben sie alles genau umgesetzt. Nur die Deutschen halten den Krieg am laufen, da ihr Hass das Hirn frisst. Sie sind Missanthropen

      16
    1. thomas schmidt
      Der führte seinen Krieg noch mit “eigenen Mitteln”, dieser Clown läßt aber die Welt seinen Krieg “bezahlen”, das ist der kleine und feine Unterschied……………………….

      14
  8. Eher kann man eine Fliege dressieren lassen als Zelensky und seine Befehlshaber zur Kapitulation der Ukraine gegenüber dem Russland zu bewegen.
    Ein Krieg Russland gegen NATO wird immer wahrscheinlicher und somit ein Kampf
    gegen die kranke Transsexuelle Welt der USA und ihre dekadenten Diener.

    26
    1. Die USA können keinen grossen Krieg mehr führen.
      Wie damals Rom haben sich die USA zuviel ausgedehnt unt ihre Macht verdünnt.
      Militärbasen all über der Welt mit Soldaten die überhaupt keine Kampferfahrung haben.
      Ein Gigant mit tönernen Füssen!

      15
    1. Dazu könnten auch noch einige deutsche Politiker dazu kommen!
      Würden wir alle deutsch feindlichen Politiker, samt ihrer mitlaufenden Beamtenschaft zur Verantwortung ziehen, dann müssten wir x Knäste neu bauen!

      14

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert