web analytics
Nach eskalierenden Gewalttätigkeiten wollen sich Politiker mit Sonderregelungen über das Volk stellen.

Die Angriffe auf Politiker und politisch Aktive häufen sich im „besten Deutschland, das es je gab“. Angesichts der immer maßloseren Hetze der Altparteien gegen die AfD ist es nicht erstaunlich, dass Mitglieder, Wahlkämpfer und Politiker unserer Partei die Statistik der Angegriffenen anführen (auch wenn die ARD die Grünen als Hauptopfer benennt, indem sie Beschimpfungen als „Angriffe“ wertet).

Teilweise brutalste Gewalt ist in Deutschland längst alltäglich geworden

Diese Übergriffe sind ein Alarmsignal. Aber sie sind eben leider auch normal in einem Land, in dem sich die Bürger immer weniger sicher fühlen können. Täglich müssen wir Meldungen lesen über ganz normale Menschen, die angegriffen, verletzt, vergewaltigt oder getötet werden. Teilweise brutalste Gewalt ist in Deutschland längst alltäglich geworden, und die Altparteien haben es mehr oder weniger schulterzuckend hingenommen. Warum sollten Politiker von diesem Trend verschont werden?

Anscheinend aber halten sich viele Politiker der Altparteien für etwas Besonderes und glauben, dass Angriffe auf sie schlimmer seien als Angriffe auf Normalbürger. Und daraus ziehen sie den Schluss, dass sie mehr Schutz verdient haben als Normalbürger. Quer durch alle Parteien bis hin zur Innenministerin versteigen sie sich zu Forderungen nach neuen Straftatbeständen, mit denen Angriffe auf Politiker unter besonders harte Strafandrohung gestellt werden sollen.

Arroganz und Abgehobenheit einer politischen Klasse

Es ist schon seltsam, dass solche Forderungen von denselben Personen kommen, die uns sonst bei jeder Gelegenheit weismachen wollen, dass härtere Strafen keinen Täter abschrecken. Noch bedenklicher aber: Dieses Ansinnen zeigt die ganze Arroganz und Abgehobenheit einer politischen Klasse, die sich offenbar für die neue Aristokratie hält, für besser und wichtiger und schutzwürdiger als die normalen Bürger unseres Landes.

Man möchte ihnen, einmal mehr, das Grundgesetz in Erinnerung rufen, das in Artikel 3 unzweideutig sagt: „Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.“ Mittlerweile sind einige Menschen in Deutschland, Orwell lässt grüßen, aber offensichtlich gleicher. Oder glauben wenigstens, es zu sein. Zeit, sie in die Schranken zu weisen.

Bedenke, dass du sterblich bist!

Die römischen Kaiser und Feldherren wurden bei ihren Triumphzügen stets von einer Person begleitet, die ununterbrochen sagte, „Bedenke, dass du sterblich bist! Bedenke, dass du ein Mensch bist.“ Damit sollten sie daran erinnert werden, dass sie keine Götter sind, dass sie nicht über den Sterblichen stehen. Vielleicht sollten wir solche Begleiter auch für unsere Politiker wieder einführen.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf PHILOSOPHIA PERENNIS, unserem Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION.

(Foto r.- neben PP-Macher Berger)



UNSER MITTELEUROPA erscheint ohne lästige und automatisierte Werbung innerhalb der Artikel, die teilweise das Lesen erschwert. Falls Sie das zu schätzen wissen, sind wir für eine Unterstützung unseres Projektes dankbar.

Details zu Spenden (PayPal oder Banküberweisung) hier.




 

Von Redaktion

54 Gedanken zu „Nach Gewalttätigkeiten: Stehen Politiker über dem Volk?“
  1. Mittlerweile kann ich den Namen “Ecke” nicht mehr hören, geschweige denn sein Gesicht auf dem Bildschirm ersehen. Ich wechsle dann sofort den Fernsehsender. Natürlich war der Angriff unangemessen und das Ergebnis nicht zu rechtfertigen, aber der gegenwärtige Hype auf JEDEM MEDIUM ist doch nur ein Ergebnis von Hilflosigkeit. Wäre die Demokratie im “besten Deutschland aller Zeiten” tatsächlich so wie gerne vorgegaukelt wird , gäbe es keine Angriffe auf solche Personen. Die Aggression der Menschen richtet sich meiner Meinung nach auch weniger gegen diese Personen, sondern mehr darauf, was sie verkörpern (sollen, wollen ). Und auf die generelle Unzufriedenheit der Menschen mit der gesamten Politik. Und unsere “Eliten” ignorieren die Meinungen und Befürchtungen der Bürger. Ich hoffe , dass sie bei den Wahlen von der Wirklichkeit eingeholt werden. Und das die Beteiligung höher sein wird als Pessimisten prognostizieren .

  2. “Stehen Politiker über dem Volk?”
    Da glauben wohl alle korrupten, bildungsfernen und kriminellen Politdarsteller sie würden …
    Ich meine: diese sollten weit über dem Volk hängen….

  3. Buntparteivertreter oder Helfer immer und überall konfrontieren mit ihren Schandtaten, sobald in der Öffentlichkeit klar wird das ist ein Vertreter einer Altpartei werden die dünnhäutig ohne Ende. Nur ein bisserl Schneid zeigen und die rennen jetzt schon wie die Hasen

  4. Buntparteien immer und überall konfrontieren mit ihren Schandtaten, sobald in der Öffentlichkeit klar wird das ist ein Vertreter einer Altpartei werden die dünnhäutig ohne Ende. Nur ein bisserl Schneid zeigen und die rennen jetzt schon wie die Hasen

  5. Brigitte Gabriel, die Christin, die vor dem Dschöhöd 1975 im Libanon in die VSA geflogen ist und auch in dem Video “Niedergang des christlichen Libanon durch moeslämische Flöchtlinge” berichtet: “Political correctness gehört in den Müll” und sie legt dar, dass es immer die Minderheit an Düktatoren, an Rädikalen sind, die die Menschen ins Elend stürzen und dass immer die friedliche Mehrheit dafür irrelevant war und ist – Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=FlIshQ9HKiE
    Meiner Ansicht nach.

  6. Alle Politiker sind nur Parasiten!
    Auf französisch: poli = höflich.
    Tique = Zecke, also ein Parasit der sich festbeist, sie Aussaugt und Sie krank macht.
    Sie wollen herrschen und beherrschen statt Diener des Volkes zu sein!

    11
  7. _____________________________________

    Stehen Politiker über dem Volk?

    Natürlich! Darum sind die ja
    auch nicht geimpft!

    Oder wissen Sie einen, auch
    nur 1-nen von dieser Sorte, der
    “plötzlich und unerwartet”
    tot umgefallen wäre?

    DIE TODESIMPFUNG NUR FÜRS VOLK!

    (und das ist ja dumm genug, diese
    Politiker immer und immer wieder
    zu wählen)
    _____________________________________

    1. Gerhardt,
      Hören Sie und alle anderen bitte endlich mal auf, von IMPFUNG zu reden!!!!! Das war und ist keine IMPFUNG!!!! Das sind nichts anderes als versuchsweise Todesspritzen mit „Gentechnik“ in unterschiedlicher „Qualität“. Nach dem Motto:
      Mal sehen, welche „Charge“ am besten wirkt, um die nutzlosen „Fresser“ zu beseitigen. Dann können wir „eliten“ auch von den eingesparten Rentenzahlungen noch prächtig schmarotzen. Und nicht nur davon. Auch die parasitären „Diäten“ ohne jegliche Gegenleistungen sind nicht von schlechten Eltern. Warum lassen wir das alles zu?
      Ich habe schon vor Jahren aufgehört, u.a. noch in die „Rentenkassen“ einzuzahlen. Je länger und mehr man „eingezahlt hat“, desto weniger blieb in den „Renteninformationen“ übrig. Wer verprasst dieses ganze Geld eigentlich?? Ich werde wohl nie was davon haben, deshalb war Schluss mit lustig. Als Nächstes kommen die „Krankenkasse“ und die Steuerklärungen dran. Leute, steht endlich auf!!! Wir müssen dieses ekelhafte, raffgierige, pädophile, bildungslose und kriegstreibende Politviehzeug in die Schranken weisen und finanziell trocken legen. So einfach wäre das…

  8. „Wir sollten solche Attentate wie in Paris nicht als Islamhass ausschlachten, sondern als einen Teil unseres Lebens akzeptieren, um die Integration unserer muslimischen Mitbürger nicht zu gefährden.“
    Angela Merkel, CDU

    7
    1
  9. Also wenn der Kartoffelpoebel von den Importkuffnucken massakriert wird ist das mal halb so wild, ist halt bunte Vielfalt, wenn die gruenlinken Politbueromitglieder aber mal sachte auf’s Maul kriegen ist das ganz schlimm und muss mit Sondergesetzen geahndet werden. Bananenrepublik Buntland.

  10. „Ehre, Freiheit, Vaterland“ war der Wahlspruch der Jenaer Urburschenschaft von 1815 und ist noch heute der Wahlspruch der meisten Burschenschaften sowie des Korporationsverbandes Deutsche Burschenschaft sowie der Allgemeinen Deutschen Burschenschaft.

    …unsere Feinde z. B.
    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen, Rezension zu seinem Buch „Risiko Deutschland“, Die Welt 07.02.2005:

    „Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.“

    Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen:

    „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

  11. Die Saubande soll ruhig die Folgen ihrer auftragsgemäßen “Verfehlungen” zu spüren bekommen; das ist nicht mehr als recht und billig. Würden sie gute Politik machen, würde ja auch niemand Groll hegen. Und es soll niemand sagen, dass die Leute verroht sind, dazu haben die erst beigetragen.
    Übrigens erhöht sich das Verbrecherpack schon wieder die Diäten, so üppig, wie es in 28 Jahren noch nicht der Fall war. Pure Dekadenz – weg damit!

    14
    1. Die gehen aber nicht von alleine, niemand verzichtet doch gerne auf seine Privilegien, stimmt’s?? Das müssen wir schon selber in die Hand nehmen und diese nutzlosen Kriegstreiber – Schmarotzer beseitigen. Das Prinzip heißt: Ceauscescuisieren!! Gnadenlos, sofort, vereint und entschlossen. Ob das die Kartoffel kann?
      Und danach unsere eigentliche Heimat, das niemals untergegangenen DR, wieder handlungsfähig machen. Dort konnte und kann man glücklich, friedlich und menschlich miteinander zusammenleben, nachdem ALLE SCHÄDLICHEN UND FREMDEN ELEMENTE IHRE VERDIENTEN Strafen erhalten haben: die Todesstrafen und Remigration. Punkt.

  12. Skandal – L.nke hätzen im Supermarkt gegen AäFDe mittels Nichtkaufaufforderung von Produkten von Firmen, die die AäFDe unterstützen:
    https://www.youtube.com/watch?v=Nhps83KFz9E
    Es sind wirklich Dämonen, die eine Dämonkratur wollen bzw. eine SAT-AN-istisch-örwällsche Dämonkratur. Die waren Anti-D.mokraten sind die der gesamten l.nken Mischelpoekel. Auch die DeDeäR nannte sich “d.mokratische taitsche Repüblik” und auch Nordkorea nennt sich “d.mokratische Repüblik Korea (Nordkorea)” . Da weiß man was man von der angeblichen D.mokratie der l.nken Mischelpoekel zu halten hat – nämlich das genaue Gegenteil.
    Meiner Ansicht nach.

    2
    2
      1. Der DDR fehlte nur das Geld!
        Bärbel Boley, Bürgerrechtlerin der DDR:

        Bärbel Bohley: Die Frau, die es voraussah „Das ständige Lügen wird wiederkommen“

      2. Aber alle wollten ins Wessiland, in dem vermeintlich das Göld aus der Ferne glänzte, aber auch nur für die raichen Wessis, was die Ossis nicht bedachten.
        Meiner Ansicht nach.

        1. Nicht ALLE wollten ins “Wessiland”. Und ich kenne sehr viele aus dem Osten, die nachdem sie erkannten, welcher Lüge/Illusion sie nachgelaufen sind, heute wieder im Osten leben. Also bitte keine Pauschalierung mit ALLE !

          1. NACHDEM wohlgemerkt. Ich habe nicht von NACHDEM geredet.
            Wir Wessis weinten aus Freude für die befreiten Ossis, aber als wir sahen, was hinter der Mauer des gesamten Ostbl.cks inkl. der sog. Ostzone hervorkam, machten wir hier auch nur noch die Faust in der Tasche und sagten unter uns: “Man hätte die Mauer mind. 3 m höher bauen sollen.”
            Meiner Ansicht nach.

  13. Lena Meyer-Landrut will AäFDe-Verbot – Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=9TiMEHeoT0M
    Was hat die zu fordern, zu wollen? Ah – sie ist Enkelin des Diplomaten Andreas Meyer-Landrut und Nichte zweiten Grades des Diplomaten Nikolaus Meyer-Landrut.
    Hier alle 3 Biografien:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Lena_Meyer-Landrut
    https://de.wikipedia.org/wiki/Andreas_Meyer-Landrut
    https://de.wikipedia.org/wiki/Nikolaus_Meyer-Landrut
    Hatse da familiäre Order bekommen, Ihre Fan-Gemeinde gegen die AäFDe aufzubringen?
    Meiner Ansicht nach.

    6
    2
    1. Von mir bekommt die AFD alle verfügbaren Kreuzchen, das steht fest. Egal, was da noch gehetzt wird. Und dazu Anzeige wegen volksverhetzung. Denn hinter dieser Partei stehen etwa 30% oder gar noch mehr der Ur- Deutschen. Und wer gegen die AfD hetzt, der hetzt auch gegen eben diese Ur- Deutschen. Also, Leute, aufstehen und tätig werden. Nicht erst morgen, wenn es zu spät sein wird und unsere Häuser dann schon brennen…
      Abends standen die Kühe noch friedlich auf den Weiden, frühmorgens standen die Soldaten im Dorf!!!

    2. Bruno Andreas Meyer-Landrut, evangelisch, wurde am 31. Mai 1929 in Reval (heute Tallin) als Sohn des deutschbaltischen Industriellen Bruno Meyer-Landrut geboren. Russisch lernte er bereits von der Kinderfrau. Im Alter von 10 Jahren mußte die Familie Reval verlassen, als die Sowjetunion 1940 die baltischen Republiken besetzte.
      Von 1966 bis 1969 war er wieder an der Deutschen Botschaft in Moskau tätig, dieses Mal als Presseattaché.

      Von 1984 bis 1986 war er unter Hans-Dietrich Genscher beamteter Staatssekretär des Auswärtigen Amts in Bonn. Von 1989 bis 1994 war er als beamteter Staatssekretär Chef des Bundespräsidialamtes unter Richard von Weizsäcker.

      Nach dem Ende seiner Beamtenkarriere leitete er bis 2002 die Moskauer Repräsentanz der DaimlerChrysler AG.
      Andreas Meyer-Landrut war zweimal verheiratet. Seine erste Ehefrau stammt aus ungarischem Adel; sie sind die Großeltern der deutschen Sängerin Lena Meyer-Landrut.

      Die Rechnung der Veranstaltung musste doch Deutschland immer bezahlen?
      Eine Lena musste da einfach gewinnen bei diesen Familienwurzeln!?

    1. „Was ist für mich Freiheit?“: Angela Merkels Memoiren erscheinen im Herbst. Geschrieben mit ihrer Büroleiterin (Ehe)Frau Baumann?
      Wer interessiert sich noch für Merkel, IM Erika?
      Der Titel ist doch schon irre, Freiheit bedeutet offene Grenzen:
      „Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt. Und das lassen wir uns nicht nehmen.“

    2. „Ein kommunistisches System erkennt man daran, daß es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert.“
      Alexander Issajewitsch Solschenizyn

  14. Offenbar werden jetzt vom m. A. n. örwällschen-SAT-AN-istischen Süstem die von ihnen in die ÄäFDe eingeschloisten V-Leute aktiviert und gehen gegen die BLAUEN-Fuehrung vor wie hier offenbar dieser Herr Fest lt. Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=rfKLeiuFMS8
    Sie schi.ßen aus allen Löchern und die BLAUEN sollten sofort diese V-Leute hochkantig aus der P.rtei werfen.
    Meiner Ansicht nach.

    4
    1
  15. Die derzeitigen Politiker verfolgen eine Ideologie die aus der Zeit der Raubritter stammt, daher benehmen sie sich auch so dümmlich-arrogant.
    Wir sollten Ihnen daher begegnen wie es damals der Burgherr aus Jagst getan hat als er fröhlich zum wartenden Schergen sagte: “Sage er ihm, er solle mich am A……. lecken”

    24
      1. Die Mehrheit, nicht alle. – Leider w.hlen immer noch die meisten das Öltp.rteienchaos und die w.hlber.chtigten M.gr.nten und -Innen w.hlen natürlich auch diejenigen, die ihnen weiterhin die fürstlichsten Ali Mentes, das Kindergöld zahlen, sie hier tun und lassen lassen was sie wollen und das im kr.m.nellen Falle auch straffrei oder mit lächerlichen Bew.hrungsstrafen und die ihnen noch bei der Isselämisierung des Abendlandes tatkr.ftig helfen. Doch nur so lange, bis sie die Macht hätten und das Kalifät errichtet hätten.
        Meiner Ansicht nach.

  16. Natürlich fühlen die sich als was Besonderes. Ein Däne hat dieser Tage meiner Hauptfreundin v.Laien den Marsch geblasen und was macht diese Zimtzicke? Tut das, was sie am besten kann: Dümmlich grinsen. Die muß starke globale Beschützer in der Hinterhand haben. Ich kann diese Figuren alle noch weniger sehen als weiland vor unserer Flucht in die BrD 1989 die Fressen des Politbüros.

    18
    1. Wenn der Däne noch richtigen Mumm gehabt hätte, dann hätte er der von der Leyen eins richtig in die Fresse gehauen das sie zu Boden gegangen wäre, nachdem sie sich so blöde arrogant lachend über den Dänen lustig gemacht hatte.

    2. Hioer fehlt das Selbstverteidigungsrecht mit einer AK47!
      Mehr ist da nicht zu sagen und durch irgendeine getürkte Wahl ist kein Umschwung zu erwarten!

  17. Sog. positives Recht (gesetztes, geschriebenes Recht; “Gesetz ist Gesetz”) ist zu unterscheiden von natürlichem, heiligem bzw. göttlichem Recht, das aus dem Gerechtigkeitsempfinden erahnt wird. Klassisches Theaterstück zum Konflikt positives Recht gegen Naturrecht: “Antigone” von Sophokles. Außerdem zu unterscheiden ist Recht, das sich rein auf Fakten (eine sichtliche Tat) bezieht (“Hat sie es getan oder nicht”) von einem psychologisierenden Recht, das nach Beweggründen als Schuldkriterien fragt, auch nach geistiger Gesundheit oder Krankheit. Weiterhin kann Recht unterscheiden zwischen dem Schuldanteil von Einzelpersonen oder von Familien, Stämmen und anderen Gruppen. Rechtsauffassungen unterschiedlicher Kulturkreise unterscheiden sich. Auch wird unterschieden zwischen “natürlichen Personen” (leibhaftigen Menschen) und “juristischen Personen” (vertraglichen Gruppen, etwa Genossenschaften oder Akteingesellschaften). Zudem ist auch ein Widerstandsrecht als Gewohnheitsrecht lebendig, etwa Cassius und Brutus gegen den Militärputschisten Cäsar oder Stauffenberg gegen Hitler. Speziell in der BRD ist wegen der Besatzungshintergründe seit 1945 die Unabhängigkeit der Justiz fraglich, d.h. sie wird (etwa bei internationalen Fahndungsersuchen der BRD) in anderen Staaten nicht anerkannt. Politische Justiz. Auftragsjustiz. Mächteteilung (von Montesquieu gefordert) in Gesetzgebung, Recht und Verwaltung ist oft nicht vorhanden.

    Tyrannen verstecken sich gerne hinter juristischen Personen, setzen aber gegen Einzelmenschen (irgend) ein positives Recht brutal durch, wie es derzeit immer schlimmer von der Obrigkeit gehandhabt wird.

  18. Dazu gleich auch das Urteil des OVG in Muenster:
    https://www.tagesschau.de/inland/regional/nordrheinwestfalen/wdr-urteil-afd-zu-recht-als-rechtsextremistischer-verdachtsfall-eingestuft-100.html
    Die Anarchisten und -Innen sitzen offenbar in der RäGIERung. NachfolgerInnen der äR-A-äF? Sie, die m. A. n. echten l.nken N.z.s, wollen die auf-r.chten BLAUEN weg haben, um unserem Land und uns, den echten Einheimischen, endgültig den Tödesst.ß zu verabreichen.
    Meiner Ansicht nach.

    11
    1
  19. “Stehen Politiker über dem Volk?”
    Natürlich, in dieser BRD schon! Das Volk (welches keins sein darf) wird hierzulande nur noch bevormundet! Warum gab es denn hier zuden wichtigsten Themen wie Krieg, Euroeinführung, ungebremste Zuwanderung in unsere Sozialsysteme, EU, Islamisierung, Israelunterwürfigkeit, Amibesatzung, Ukraine, NATO, Neutralität usw. keine Volksbefragungen? Es hätte die Macht der sogenannten Volksvertreter eingeschränkt! Eine echte Volksrevolution würde das übrigens alles ändern! (-;

    18
    1. Eine echte V.lksrev.lution kannst Du vergessen – wir sind schon demographisch in der Minderheit und die ist überaltert, am Dauerschuften und bekommen richtig auf’s Mäul entweder von den m. A. n. Invasören oder von den äNWeÖ-Glöbalüten. Zudem ist von dieser echten taitschen Minderheit die Mehrheit gehörngewaschen und folgt diesen m. A. n. W.hnsinnigen.
      Meiner Ansicht nach.

      13
    2. Das stimmt ! Und ich habe die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben, dass nicht ALLE so blöde und bequem geworden sind. Wie sich jetzt zeigt, geht es den Politikern der “alten Eliten” mit der Negierung und Diffamierung der AfD nicht schnell genug. Das Hehetze und Gekreische wird immer dreister. Auch die nun unter dem Sparzwang der Ampel immer wieder neu diskutierten Themen ( z.B. Rente ) führen doch bei dem einen oder anderen zum Nachdenken. Und noch haben die Möchtegernregierenden die Wahlen nicht gewonnen !!!

      10
    3. Seit wann gibt es in einem “Gefangenenlager” ein Mitspracherecht der Insassen???
      Politiker, Justiz, Medien und Polizei werden von den Amis regelmäßig vergattert!

    4. Und wie danach weiter? Welchen Namen soll unser Heimatland dann tragen? Den Namen Deutsches Reich ignorieren doch sämtliche ungebildeten Vollpfosten, weil sie keine Ahnung davon haben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert