web analytics
WeltimpfprogrammBild: Deutsches Ärzteblatt

Kurz nachdem Bill Gates den neuen „Impfstoff“ gegen H5N1, die sogenannte Vogelgrippe vorgestellt hatte, kam es just zu einem derartigen Ausbruchsfall.

Medial dementsprechend hoch beachtet und reflektiert, hatte angeblich ein „historischer Sprung von Säugetieren auf Menschen“ stattgefunden.

Farmarbeiter durch Kuh infiziert

Ein texanischer Farmarbeiter soll sich angeblich bei einer infizierten Kuh mit der Vogelgrippe angesteckt haben, wie auch telegra.ph berichtete. Nach gesundem Hausverstand erscheint ein solches Szenario allerdings völlig irreal.

Aber was soll denn so alles seit Covid möglich geworden sein den Menschen zu „verklickern“. Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention jedenfalls, soll dies das erste Mal sein, dass das HSN1-Virus von Säugetieren auf den Menschen übergesprungen sei.

Beinahe unglaublich ist es obendrein noch, dass ein von Bill Gates finanzierter Vogelgrippe-Impfstoff gegen eben diesen Stamm gerade in die Erprobung eingetreten ist, was die Medien freilich als „Zufall” bezeichnen.

Die WHO, offenbar in Vorbereitung auf ihre künftige Aufgabe als „Lenker der Gesundheit der Welt“, bezeichnete dies freilich als ““Meilenstein” von „enormer Besorgnis”.

In einem bereits am 5. Mai veröffentlichten Bericht teilte die CDC mit, dass sie durch genetische Daten „starke Beweise” dafür gefunden habe, dass sich der Landwirt im März bei einer Kuh mit der Vogelgrippe angesteckt habe.

Medizinische Veröffentlichung dazu veröffentlicht

Die Bilder des Patienten sowie weitere Details über seinen „beispiellosen Fall“ wurden in einem Bericht im New England Journal of Medicine veröffentlicht.

Den Experten zu Folge entwickelte der Patient eine subkonjunktivale Blutung oder Blutung direkt unter der Bindehaut, der klaren Oberfläche, die den weißen Teil des Auges bedeckt.

Der Patient litt auch an einer wässrigen Flüssigkeit, die aus seinem rechten Auge austrat.

Der Milchbauer sei nun der zweite Mensch, bei dem in den USA Vogelgrippe diagnostiziert wurde, und vielleicht der erste, der sich bei einem Säugetier, in diesem Fall einer Kuh, angesteckt hatte, berichtete der britische Mirror dazu.

Bisher hatten sich in den letzten 20 Jahren knapp 900 Menschen in 23 Ländern mit dem Vogelgrippe-Stamm H5N1 infiziert. Sie waren jedoch alle mit wilden oder gehaltenen Vögeln in Kontakt gekommen.

Der Fall des Milchbauern kam also nun zu einem Zeitpunkt, an dem Experten davor warnten, dass sie von anderen Landwirten hörten, die krank wurden, sich aber nicht auf das HSN1-Virus hatten testen lassen.

Beinahe „symptomfreie Infektion“?

Der texanische Patient kam Ende März mit der Infektion zu den Ärzten, wobei die Wissenschaftler erklärten, dass seine Vitalfunktionen,  wie die Atmung, normal gewesen seien. Er hatte auch keine Anzeichen von Fieber, Veränderungen der Atmung oder des Sehvermögens während der Infektion.

Nach der Behandlung mit antiviralen Medikamenten berichtete der Patient über keine Symptome, außer einigen „Beschwerden in beiden Augen”.

Im Bericht hieß es weiter, „in den folgenden Tagen berichtete der Arbeiter, dass die Bindehautentzündung ohne Atemwegssymptome abgeklungen ist, und die Haushaltskontakte blieben gut.”

CDC-Direktorin Dr. Mandy Cohen erklärte, dass der Zustand des Patienten “sehr mild” sei.

„Die Person hatte sehr milde Symptome. Sie erholt sich gut. Aber wir wollen noch einmal sicherstellen, dass wir Leute testen, die möglicherweise in Kontakt waren.”

Alles in Allem offenbar „viel Lärm um Nichts“ oder aber könnte es mit dem Gates „Impfstoff“ etwa doch einen Zusammenhang geben?



UNSER MITTELEUROPA erscheint ohne lästige und automatisierte Werbung innerhalb der Artikel, die teilweise das Lesen erschwert. Falls Sie das zu schätzen wissen, sind wir für eine Unterstützung unseres Projektes dankbar.

Details zu Spenden (PayPal oder Banküberweisung) hier.




Von ELA

17 Gedanken zu „Die Zufälle die keine sind – Vogelgrippeübertragung von Kuh auf Mensch kurz nach Gates` Impfstoffvorstellung“
  1. Ich hörte und sah mal, dass man so ein blutunterlaufenes Auge von einem Vril-Biss im Ritual bekommt. Es gab eine Zeit, da sah man viele Personen mit einem solchen Auge, alles Promis, und auch die in der langen weißen Kutte zeigten sich stolz lächelnd damit. Neulich wartete Königin Silvia auf mit einem solchen, Lizzy kann man damit finden und vlt. ging´s bei Kate schief … who tfk knows ? Ansonsten sind die Angriffe gepaart mit G5, Haarp, die auf gespritzte Körper besonders wirken durch die Mac IP Adresse und die ganzen Nanotech-Metalle im Körper, die auf die Frequenzen reagieren. Ein perfekt perfides Ablebensprogramm über die nächsten Jahre, angedacht bis 2030. Der Rest lebt dann in 15 min Citys und schreit täglich in der Synagoge of Satan “Heil”, damit er nach Irisscan sich Essen kaufen darf, 10 gegrilte Würmer, garniert mit Macrofood aus dem Chemietopf. Schöne neue Welt, besser noch als in 1984 geschildert.

    1
  2. (Video, 19.05.24): Prof. Otte: »Das darf doch nicht wahr sein! Heiko Schöning hat in seinem neuen Buch vorausgesagt, dass der nächste Angriff dem Mikrobiom gilt – und nun fängt Bill Gates an, das Thema aufzugreifen”:
    https://t.me/koppreport/90789

    (Video, 14.04.24): Heiko Schöning: Die Corona-Schwerverbrecher bereiten den nächsten Angriff vor!
    https://auf1.tv/kauf1/heiko-schoening-die-corona-schwerverbrecher-bereiten-den-naechsten-angriff-vor

    (Video, 17.12.23): Heiko Schöning sagt voraus: Angriff aufs „Mikrobiom“ — das wird größer als Corona!
    https://auf1.tv/das-grosse-interview/heiko-schoening-sagt-voraus-angriff-aufs-mikrobiom-das-wird-groesser-als-corona

    Angriff aufs Mikrobiom – Game Over II :
    https://www.kopp-verlag.de/a/angriff-aufs-mikrobiom-game-over-ii

    5
  3. So bringt man die Menschheit dazu aus Angst vor Ansteckung weltweit Rinder, später Schweine, Hühner etc. zu Keulen und fortan Vegan zu leben, bzw. Fleisch zu verknappen und unbezahlbar zu machen.
    Die GrünRotSchwarzGelbe Pest ist zu Allem fähig.

    18
    1. Dann müssen wir noch anstehen auf Duisburger, Berliner, Bremer oder Essener Hinterhöfen, um die Reste evtl. von den so kosher geschächteten Opfertieren zu erhalten, also das, was die Erlauchteren und über uns Erhabenen, sonst wegschmeißen würden. Glaube, auch darauf freute sich die Küchenhilfe schon damals als sie uns aus ihrer Glaskugel berichtete, während man in Rom ein kleines frisches Baebelchen gegrillt auf den weißen Tisch stellte, und alle ihre roten Schuhe zum Abendmahl trugen ob der verbreiteten Kunde der angeblich deutschen Kirchen-Küchenhilfe, eingesäuselt vom Ehe-Schmuckstück.

  4. War mir damals schon klar, dass da was nicht koscher und m. A. n. völliger Nonsens war, der da den Leuten aufgetischt wurde. Ich habe mich auch damals davon nicht beeindrucken bzw. beirren noch in Panik bringen lassen. Also ich dann hörte, dass die Coeriiiiinnnna von den Fledermäusen übertragen worden sein soll, war mir dieser m. A. n. Nonsens ebenfalls klar und ich habe mich auch davon weder beeindrucken noch beirren noch in Panik bringen lassen. Was einen vielmehr in Panik bringen könnte sind all diese Bästienabscheulichkeiten, die mit ihrer Agända 2030 vermutlich alles irdische Leben auf dem Planeten auslöschen und diesen offenbar für sie als Nichtmenschen komplett übernehmen wollen.
    Seid schlau, w.hlt BLAU.
    Meiner Ansicht nach.

    7
  5. Lesen Sie mal vom französischen Staatssender RADIO FRANCE:
    https://www.radiofrance.fr/franceculture/crispr-cas9-la-grande-menace-de-la-genetique-4351583
    CRISPR Cas9: die große Bedrohung durch die Genetik
    Von Sylvain Tronchet
    Veröffentlicht am Sonntag, 29. Januar 2017 um 11.12 Uhr
    Können Sie direkt in Firefox oder mit Deepl, Google oder translante.eu übersetzen.
    Danach dürfen Sie sich fragen warum plötzlich Viren an den menschlichen Organismus angepasst sind/wurden.

    6
  6. Eine Biowaffe ,die man den Terroristen auch zurechnen kann,
    Ich habe früher (bevor es die Schweine/Vogelgrippe-welche als erstes da war, kam) ca. alle 2 Jahre ca. 3 mal die Grippe gehabt. Dann kam die Schw. oder Vogelgrippe und für mich war klar, dass ich auf keinem Fall damit anfangen werde ,mir die Grippespritze abzuholen. Womit ich angefangen habe ist: Das ich z.B. Rolltreppengriff nicht mehr angefasst habe ,beim Fahrstuhl ,Bankautomaten…. immer ein Gegenstand dabei hatte ,mit dem ich die Tasten berührt habe ,wenn ich mit dem Bus fahren musste, habe ich auf meine Hände aufgepasst ,dass ich mir zu dieser Zeit nicht ins Gesicht…..fasse und sobald ich ausgestiegen bin, habe ich ein Desinfektionstuch benutzt ,um die Hände zu reinigen und das selbe bei Einkaufwagen ,bezahlen…..und das Ergebnis war ,dass ich seit dem NIE wieder eine Grippe und noch nicht einmal ein Schnupfen bekommen habe.
    Intuition ist meine Abwehrwaffe.

    8
    1. In meinem PKW befindet sich bereits seit ca. 20 Jahren ständig eine 100 ml Fl. Desinfektionsmittel, mit dem ich mir nach fast jedem Einsteigen die Hände desinfiziere.
      Nur ein Bspl. an der ALDI Kasse, die Kassiererin niest (rotzt) sich voll in die Hand und macht einfach mit dem durchziehen der Ware weiter.. Hab´ mich daraufhin beim Chef beschwert, der sich wie er mir versicherte die Tante zur Brust nahm.

      2
  7. Dann wird das auch noch offen zugegeben, dass man dringend eine tötliche Krankheit sucht. Lasst doch die sterben, die eh in dieser Welt nicht mehr leben wollen. Dann werdet ihr staunen wieviele da gehen.

    16
  8. Ach so und das soll man glauben? Vor ein paar Jahren habe ich das noch geglaubt. Die Vögel sterben evtl. weil sie dieses Zeug einatmen was aus den Flugzeugen gesprüht wird. Das ist wohl ehe möglich. Ich dachte Ebola und Marburger Krankheit soll das Nächste sein? Ist wie Grippe aber man hat innere Blutungen angeblich, und es gibt keine Heilung. Wenns stimmt.

    10
    1. wenn es aber keine Heilung gibt, wird es auch keine Genspritze geben, und damit kein Geschäft für`n Killy Billy, oder doch so eine wirkungsvolle wie die Coronaspritze mit zahlreichen Krankheits-und Todesfolgen. Also eine enorme Wirkung für die Pharmaaktien und geplanten Bevölkerungsreduktion.

      7
      1. Die neue Impfung bringt dann die Heilung – ganz bestimmt. Wenn selbst der amerikanische Präsident sagen darf “lasst euch impfen gegem Covid die Imfpung ist heilsam und hat keine Nachwirkungen”. Das sagt er im TV ganz laut und man sagt nicht mal “Sie haben uns angelogen”. Nicht nur er hat das gesagt. Und nun tun sie so, als sei das völlig normal. Und das Volk sagt nichts. Zum Speien ist das alles.

        2
  9. Ah ja, Vogelgrippe nennt man das jetzt, wenn der Depp ein wenig unvorsichtig war mit den Chemikalien und Giften, die auch in Ställen versprüht und verrieben werden?
    Augenreiben nach Kontakt der Finger mit dem Zeugs? Oder doch Reste von Sprühnebel?

    16
  10. Eine info aus Moskau sagt, in den Biowaffenlaboren der Ukraine wäre eine Vogelgrippe entwickelt worden, die 40% der Infizierten tötet:

    https://www.naturalnews.com/2023-05-30-russia-finds-avian-flu-pathogens-us-biolabs.html

    Fakt ist: in den Waffenlaboren der Welt schlummern eine Menge Erreger, die Milliarden von Menschen töten könnten, wenn sie losgelassen werden.
    Die Irren, die die c-Krise verursacht und die Menschheit vernichten wollen, müssen umgehend aus dem Verkehr gezogen werden. Wenn wir das nicht schaffen, ist die nächste Katastrophe vorprogrammiert.

    34
    1. @ Der Logiker
      “Eine info aus Moskau sagt, in den Biowaffenlaboren der Ukraine wäre eine Vogelgrippe entwickelt worden, die 40% der Infizierten tötet:” Die Vogelgrippe ist nicht auf den Menschen übertragbar, außer, die wurde im Frankensteinlabor so modifiziert, dass sie es kann. Insofern darf man der Info wohl Glauben schenken.

      9
    2. Also bestens gleich mal Gestalten wie diesen psychopathischen Massenmörder Bill Gates mit seinen Impfstoffen ausreichend versorgen – ist ja gut für seine Gesundheit

      4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert