web analytics

 

Schon die FOCUS-Schlagzeile suggeriert eine Orwellsche Wirklichkeitsverdrehung im Sinne einer Täter-Opfer-Umkehr:

Klima-Kleber legen Ferienverkehr in Österreich lahm – Autofahrer (!Anmerkung!) eskalieren

Und das zum Pfingstwochenende: blockierte Passstraßen, Autobahnen und Grenzübergänge in Österreich. Stolz berichtet FOCUS:

Durch Klebe- und Sitzblockaden brachten die Aktivisten den Verkehr mitunter sogar komplett zum Erliegen.

Solidarität mit weinerlich-kindisch-wehleidiger Klimakleberin

Demonstrantin bricht unter Schmerzen in Tränen aus

Es ist die Rede davon, dass sich in…

Vorarlberg die Lage zwischen Demonstranten und Verkehrsteilnehmern am Samstag zuspitzte“.

Indem nämlich…

…„Autofahrer versuchten, die Protestierenden eigenmächtig von der Straße zu entfernen“.

Willfährig bringt FOCUS dann einen parteiischen Zusammenschnitt, in welchem…

…„die Klima-Kleber dramatische Szenen zeigen“.

Schließlich sollen sogar drei Demonstranten bei der polizeilichen Räumungsaktion leicht verletzt worden sein. Die „Letzte Generation“ ist darob freilich erbost und…

…“kritisierte das harte Einschreiten der Beamten“.

“Nicht möglich schmerzfrei”

Unfassbar:  In Tirol wurde eine Demonstrantin laut eigener Aussage, „nicht möglichst schmerzfrei“ von der Fahrbahn gelöst. Die arme Klimakleberin sagt zum Polizisten-Papi:

Ach! Das tut weh!

Auf alle Fälle scheint die das Klima-Kleinkind genug von so einer Aktion gehabt zu haben:

Ja, ich werd mich jetzt nicht nochmal hinsetzen!

Und dann die unfassbare Szene für eine wohl zwanzigjährige wohlstandsversaute Blockierer-Göre:

Aber Sie müssen mir doch nicht so weh tun!

Laut FOCUS „brach“ die Demonstrantin, nachdem sie von der Polizei vom Asphalt gelöst wurde, „unter Schmerzen in Tränen aus.“

Sieht man sich das Video an, fällt ein typisch kleinkindliches Regressions-Verhaltensmuster auf: Erst einige Minuten später besinnt sich die Altivistinen-Göre durch eine Heuleinlage Aufmerksamkeit zu schinden.

An ähnliche Begebenheit erinnern sich alte weiße, weise Männer aus ihrer frühen Jugend: Als wir beim Kinderfriseur schrien: “Tuhht sooo wehhh!” Oder bei Mandeloperationen, bei denen unsereinem unsanfte das Chloroformtuch ins Gesicht gepresst wurde….

https://youtu.be/V2gL37dqqjA?t=11

Unser Lern-Effekt fürs Leben war: Überlebt haben wir es alle! Und: Was machen die Klima-Gören, wen sie wirklich mal Schmerzen ertragen müssen. Die gehen dann mit dem Psychiater zum Zahnarzt,

Nachwuchs für die Wohlstands-Klimakleber: 400 Elterntaxis produzieren kilometerlangen Stau

Österreich: Grüne Justizministerin wegen Gesinnungs-Weisung zugunsten von Klimakleberin angezeigt

Grüne Jugend-Sprecherin: “Arbeit macht kaputt.” – +UPDATE 7.5.+ Klima-Taugenichtse in Wien bei der “Arbeit” (Videos)

Jugend: Null Bock auf Arbeit – Chillen voll geil +UPDATE 5.11.+ “Heutige Mütter – eine Katastrophe”

____________________________________________________________________________________________________________________________

„KATAKLYPSE NOW: 100 Jahre Untergang des Abendlandes (Spengler) Dekonstruktion der Political Correctness.“

Das Buch ist für “UME”-Leser direkt bei Elmar Forster postalisch (inkl. Widmung) zum Preis von 24,50 EUR (inkl. Porto und persönlicher Widmung) unter <[email protected]> bestellbar.

 

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, verteidigt in seinem Buch „Ungarn Freiheit und Liebe – Plädoyer für eine verleumdete Nation und ihren Kampf um Wahrheit“  seine Wahlheimat gegen die westlichen Verleumdungskampagnen. Der amazon-Bestseller ist für “UME”-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) direkt beim Autor bestellbar unter <[email protected]





 

17 Gedanken zu „Helden-Klima-Kleberin heult wie Kleinkind (Video)“
  1. Diese Heuchler kennen wir. Erst hart arbeitenden Menschen den wohlverdienten Flug und die Fahrt in den sonnigen Süden vermiesen und ein paar Wochen später selbst mit dem Flugzeug nach Bali zum Chillen. Das damalige Klimakleberpärchen schwänzte deswegen sogar einen Gerichtstermin.

    10
  2. Bin für “Kleben und kleben lassen”: Einfach Umleitung um die Görenblockade, oder eine Behelfsbrücke drüber, und dann rattert der Verkehr wieder weitgehend ungehindert weiter, 40-Tonner-Radau inklusive. Es steht den Klebekaspern schließlich frei sich selbst vom Ort zu entfernen.
    Und anschließend alle Kosten in Rechnung stellen: Nötigung, gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, Einsatz- und Auf-/Abbaukosten.
    Als kleinen Akt des Entgegenkommens kann man eine Flasche Kleberentfernen dazulegen.

    10
  3. moin
    als willfähigen vollstrecker der nachhaltigen strafen für die klimakleber würde ich den östereicher josef fritzl vorschlagen, er hat ja einschlägige jahrelange erfahrung! und die aufwendungen für seinen dauer-urlaub auf staatskosten müssen ja auch irgendwie wieder reinkommen.
    ach ja, der armin meiwes aus rotenburg und der belgier marc dutroux, ich bin mir sicher sie hätten auch freude an ihrer ganz offiziellen aufgabe (hust,hust)
    mfg

    3
  4. Klimahysterie ist eine schwere psychische Störung deshalbgehört diese Person zum Schutz für sich und andere weggesperrt.
    Ich könnte es nämlich gut verstehen, wenn da mal einer so richtig Gas gibt…

    15
  5. Das Ergebnis der “Lehrpläne” aus dem hause “NWO” Wer hat sie Verordnet? UNO.
    Wer setzt sie um? Die Handlanger der Schekel Süchtigen.
    Sind wir doch alle nur das Vieh des “Auserwählten Volkes”? Goiem

    20
    1. Bei der anderen AT-Fraktion gelten alle Ongläubigen als Kufar/Kafir, was auch nichts anderes bedeutet. Die kommen alle aus den alttestamentarischen Zeiten nicht heraus oder wollen es auch nicht, weil für beide diese offenbar die Legitimation für brütales Räubrittertum, für brütale Eröberung und Unterwärfung ist.
      Meiner Ansicht nach.

      10
  6. Ooch, Prinzessin Lillifee. Diese Drecksschnösel sind schon als Kinder falsch abgebogen und dienen nur noch als schlechtes Beispiel. Die soll mal für ihren Lebensunterhalt arbeiten gehen, dann kommt sie auch nicht auf so einen Mist. Und auch da wird neuerdings geflennt, weil es so hart ist, 8 Stunden arbeiten zu müssen. Mit dem Gesocks wären wir nicht mal bis Stalingrad gekommen. Die Generation kann getrost in die Tonne getreten werden; die sind echt die “Letzte Generation”, keiner braucht sie oder will sie.

    22
  7. Bei diesen verzogenen Kindern war es absolut falsch von der Prügelstrafe abzusehen, die hätte diese ungehörige und meist freche Bande evtl. auf einen “rechten” Weg gebracht –
    die Lahmarschigkeit der heutigen Kindererziehung ist grandios gescheitert, da können die sooo guten Gutmenschen es meinetwegen anders sehen, ich lobe mir daher nach wie vor: “Hart wie Kruppstahl, schnell wie die Windhunde und zäh wie Leder”
    Die so groß gewordenen Warmduscher sind nicht geeignet für dieses harte Leben im Land……………………………………………..

    20
    1. Sag ich auch:
      Zur rechten Zeit ein wohl dosierter Klaps lässt auch die Kleinen schon Ursache und Wirkung unmittelbar erkennen.
      Und ich meine damit nicht eine “Prügelstrafe” !

      12
  8. Hat wohl Glück.
    Im Winter hätte Sie nicht mal 24 Stunden geheult bevor Sie erfrohren wäre.
    Aber es gibt wohl noch nicht genug Erderwärmung damit sich die Klima-Chaoten überall festkleben.
    Vielleicht mal bei minus 50°C am Südpol versuchen.
    Braucht nicht mal “umweltschädlichen” Kleber.
    LOL

    16
    1. Müssten sie von ihrer eigenen Hände Arbeit leben, wären sie schon längst verhungert.
      Aber dieses verfixx “Gutmenschen” System, hält diese Parasiten so lange am Leben, bis der Wirt tot ist!

      21

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert