web analytics
Ein Herz und eine Seele: Die EU-Chefin von der Leyen und der mächtige Pfizer-Boss Albert Bourla
Welch zufällige Fügung… Eigentlich wurde es zuletzt für die EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen in der Causa rund um ihre dubiose Rolle beim umstrittenen EU-Pfizer-Deal immer enger. Nun entschied ein belgisches Gericht in Lüttich, dass die Ermittlungen gegen die EVP-Spitzenkandidatin so lange pausieren, bis klar ist, ob sie ihr Amt als Kommissionschefin verteidigen kann. Die Verhandlung über Gretchenfrage, welche Staatsanwaltschaft überhaupt zuständig ist, fällt nun frühestens im Dezember – und “Flinten-Uschi” kann sich ganz auf ihren Wahlkampf konzentrieren. Kritiker sehen in den Vorgängen eine weitere schiefe Optik.

“Pfizergate”: Erst im Dezember geht’s weiter

Erst kürzlich gesellte sich auch eine deutsche Staatsanwaltschaft zu den Behörden, welche gegen die frühere CDU-Familien- und Verteidigungsministerin und nunmehrige EU-Kommissionschefin Ermittlungen aufnahmen – Der Status berichtete. Im Zentrum aller Vorwürfe steht der 35 Mrd. Euro teure Impfstoff-Deal, den sie mit Pfizer ausverhandelte. Dies soll intransparent über mittlerweile nicht mehr greifbare Chat-Nachrichten passiert sein. Bei den justiziellen Erhebungen auf mehreren Ebenen ging es Vorwürfe wie Untreue, Korruption, Amtsmissbrauch oder Beweismittelvernichtung.

Doch in Belgien entstand plötzlich eine grundlegende verfahrensrechtliche Frage. Denn bislang ist unklar, ob die ebenfalls im Land ansässige Europäische Staatsanwaltschaft oder die nationalen belgischen Behörden für die Führung der Ermittlungen zuständig sind. Ein Gericht in Lüttich entschied darüber am Freitag nicht, sondern ließ die Ermittlungen gegen Von der Leyen grundsätzlich aussetzen. Selbst die Klärung der Zuständigkeit wurde auf den 6. Dezember vertagt – also nicht nur bis nach der EU-Wahl, sondern auch bis nach der Besetzung der nächsten EU-Kommission.

Opposition im Visier, Schonfrist für Eliten

Das deutsche Nachrichtenportal “Apollo News” berichtete am Sonntag über die Entwicklungen und kommt zu folgender Bewertung: “Das Urteil aus Belgien dürfte die Untersuchungen nun weiter in die Länge ziehen. Für von der Leyen ist das Urteil ein großer Erfolg. Die Wähler werden vorerst im Dunkeln über ihre Rolle bei der Impfstoffbeschaffung belassen. Von der Leyen kann sich nun in aller Ruhe dem Wahlkampf und ihrer beabsichtigten Wiederwahl als Kommissionspräsidentin widmen.” In sozialen Medien wittern Kritiker eine schiefe Optik – denn bei Oppositionspolitikern geht es aktuell in die umgekehrte Richtung.

Erst vor wenigen Tagen wurde etwa beschlossen, die parlamentarische Immunität des AfD-EU-Listenzweiten Petr Bystron aufzuheben, der für die oppositionelle Partei aktuell im Bundestag sitzt. Grundlage dafür sind jene dünnen Vorwürfe, welche die Systempresse unter Berufung auf eine tschechische Zeitung vor wenigen Wochen über die angebliche Annahme von Geldern aus prorussischen Netzwerken. Als “Indiz” wird hier eine Tonaufnahme genommen, auf dem ein Rascheln das angebliche Zahlen von Geldscheinen belegen soll. Laut Bystron handelt es sich hingegen um eine durchschaubare “NATO-Kampagne” – Der Status berichtete.

EU-Granden ungeschoren im “Tango Korrupti”?

Dass bei den Eliten manchmal erstaunliche Zufälle zu einer für die Betroffenen glücklichen Fügung führen ist keine Neuigkeit. Der Status berichtete über Auffälligkeiten bei Ermittlungen bzw. Verfahren gegen hochrangige EU-Eliten. So wurde die heutige EZB-Chefin Christine Lagarde vor acht Jahren wegen der “fahrlässigen” Veruntreuung von 400 Mio. Euro an Steuergeld in Frankreich verurteilt. Das Gericht verzichtete wegen ihres “internationalen Ansehens” jedoch auf die Verhängung einer Strafe. Die frühere französische Finanzministerin, die auch WEF-Stiftungsrätin ist, konnte ihren damaligen Posten als Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF) somit behalten.

Ermittlungen gegen Justiz-Kommissar Didier Reynders wegen Korruption und Geldwäsche während seiner Zeit als belgischer Außenminister wurden vor fünf Jahren nur Tage vor der Zusammenstellung der Kommission eingestellt. Korruptionsvorwürfe gegen EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides hatten bislang ebenso wenig Folgen wie die Affäre um die mutmaßliche Einbettung der für die geplante EU-Chatkontrolle zuständige Innenkommissarin Ylva Johansson in ein Lobbyisten-Netzwerk. Kommissions-Vizechef Josep Borrell sitzt fest im Sattel – trotz eines einstigen Bußgelds von 30.000 Euro und einer früheren Affäre um verschwiegene Zahlungen eines Energiekonzerns.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Der Status, unserem Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION



UNSER MITTELEUROPA erscheint ohne lästige und automatisierte Werbung innerhalb der Artikel, die teilweise das Lesen erschwert. Falls Sie das zu schätzen wissen, sind wir für eine Unterstützung unseres Projektes dankbar.

Details zu Spenden (PayPal oder Banküberweisung) hier.




Von Redaktion

28 Gedanken zu „Wegen EU-Wahl: Pfizer-Ermittlungen gegen VdL ausgesetzt“
  1. Also die WEF-prostituierte Nazibraut braucht wieder eine neue Immunität.
    Und wenn Sie die nicht in der E.U. bekommt, wird Sie wie die in Frankreich korrupte Christine Lagarde im IMF gebunkert.
    Und danach wie so oft, kein Gerichtsverfahren mehr wegen abgelaufenen Fristen.
    Pharisäer!

    2
  2. Die Ursel wurde von Murksel wegen Korruption nach Brüssel weggelobt. Sie kann das Stehlen nicht lassen, aber sie darf weitermachen, weil ihr Herrchen im Hintergrund einer von der Geldclique ist. Die haben seit 100 Jahren das Sagen, nachdem sie den europäischen Uradel ausgerottet und sich selbst an die Spitze gesetzt haben. Leider fehlen ihnen, Intellekt , gute Manieren und Moral. Von Gewissen rede ich nicht, das hatten sie bei ihren Betrügereien über Jahrhunderte noch nie.

    6
    1. Von der Leyen ist eine korrupte Nazibraut.
      “Kreishauptmann und damit oberster ziviler Herrscher in Lemberg war der Krefelder Joachim Freiherr von der Leyen. Fast alle jüdischen Lemberger wurden in der Folgezeit ermordet, unter anderem im von den Nationalsozialisten eingerichteten Ghetto Lemberg, im städtischen Zwangsarbeitslager Lemberg-Janowska und im Vernichtungslager Belzec. Unter den zerstörten Synagogen befand sich Beit Chasidim, die älteste der Stadt. Insgesamt wurden in Lemberg und der Lemberger Umgebung während der Zeit des Nationalsozialismus ca. 540.000 Menschen in Konzentrations- und Gefangenenlagern umgebracht, davon 400.000 Juden, darunter ca. 130.000 Lemberger. Die restlichen 140.000 Opfer waren russische Gefangene.
      Heiko von der Leyen, Ehemann von Ursula von der Leyen, gehört zum älteren Zweig der Familie, während der Baronialzweig von Bloemersheim der jüngere Zweig ist.(Wiki….).”
      Und soll mir Niemand erzählen das Kinder und Enkel von Nazis plötzlich als Lupenreine Demokraten erzogen wurden.

    2. Liebe Ishtar,
      welcher Uradel wurde ausgerottet?
      Die Angelsachsen haben den höchsten französischen Adel ausgerottet, aber der germanisch-angelsächsische Adel besteht wie zuvor.
      Englische Krone, niederländische Krone, belgische Krone, dänische Krone, schwedische Krone, norwegische Krone.
      Wie können Sie glauben das es demokratische “Republiken” gibt solange diese Adel/Edel-Mafia besteht?
      Adel- Banken- Grosskonzerne = das Dreieck der korrupten Weltbeherrschung.
      Die französische Revolution hat den Bürgern nur vorgegaukelt das sich etwas verändert hat.
      Der Adel ist in den Hintergrung getreten und die Vertreter der Banken und Grosskonzerne sind in den Vordergrund getreten.
      Im Dreieck der korrupten Weltherrschaft hat sich nichts geändert!

  3. Da kommt einem nur noch die Kotze hoch ! Korrupte Anwälte und korrupte Richter . . . Vielleicht kommt Putin und rupft diese Sackratten aus . . .

    6
  4. Komischer daß die EUrokratoren sich Brüssel als Zentrale ausgesucht hat, ein Land das einst für seine beleuchteten Autobahnen berühmt war deren Laternen mittlerweile längst durch Mißwirtschaft dahingerafft worden sind…

    3
  5. Die Kleinen hängt man, die Großen lässt man laufen. Wir wird so deutlich gegen Recht u. Gesetz verstoßen, daß es eigentlich Jeder merken müsste. Aber die Brot u. Spiele Politik mit Volksverdummung u. Gehirnwäsche durch die ÖR funktioniert bestens.

    9
  6. diese EU ist anglozionistenwerk!
    der indige europäer wandert
    entweder aus, stirbt als u.s.
    kanonenfutter oder konvertiert
    zum islam))…thats a fact, there
    is no better news, sorry guys.

    8
  7. Pfeiser-Uschi ist ja wohl eine untadelige integre Chefdemokratin für die “Korruption” ein völliges Fremdwort ist.
    Und beim AfD-Mann haben sie auf Band also die Rubelscheine im Hintergrund Knistern gehoert, kaum zu glauben.

    7
  8. Wer hier noch ermitteln will, ist ein großer Ignorant!
    Aber es passt zu der heutigen Justiz. Nirgendwo anecken und bloß die eigene dicke Pension nicht gefährden! Ich frage mich da immer, wozu diese Richter und Staatsanwälte jahrelang studiert haben, um sich dann von Studienabbrechern und Versagern vorschreiben zu lassen, was sie tun “Müssen”!

    15
  9. Ursula Gertrud von der Leyen ( geborene Albrecht; * 8. Oktober 1958 in Ixelles/Elsene, Belgien)
    Ihre US-amerikanische Urgroßmutter Mary Ladson Robertson (1883–1960) stammte aus Charleston und war eine Nachfahrin von James Ladson und James H. Ladson
    Über ihre Londoner Zeit, als sie sich das Pseudonym Rose Ladson gab – das war eine Anspielung auf den Nachnamen ihrer Urgroßmutter aus South Carolina.
    Ihr Ehemann ist seit dem Corona-Jahr 2020 Direktor des US-amerikanischen Biotech-Unternehmens Orgenesis, das sich mit Zell- und Gentherapien beschäftigt.

    8
    1. Michael
      Einer meiner Freunde ist seit über 25 Jahren im Pflegeberuf tätig. Beginnend mit der Kritik von Tramp an den angeblichen Briefwählern in den USA (wer stimmt da ab ?)
      erklärt mein Freund, dass in der BRD bei den Briefwahlen in den Pflegeinrichtungen meist nicht der Gepflegte, sondern irgendein Sohn, Tochter, Ehemann oder Frau, oder auch ein Bevollmächtiger das bewußte KREUZCHEN macht, und die Ampel forciert diese Briefwahl da sie ja meistens “unrechtmäßig” ist (Verstoß gegen das geheime Wahlrecht).
      In einer Bananenrepublik kann es nicht anders sein………………………………………………

      13
      1. Lieber Erhard,
        hier schreibt wieder jemand unter meinen Namen was für mich gefährlich werden könnte. Warnung an die anderen Foristen, paßt auf !!!

        2
          1. Vielen Dank für den Hinweis, auch diese Eintragungen sind nicht von mir ! Habe die Redaktion gebeten auch das zu löschen ! Eines hat er aber erreicht, vermute der Gladiator war das, daß ich mich jetzt ab sofort von hier verabschieden werde ! Alle weiteren Einträge unter den Namen “Grünwald” sind ab sofort nicht mehr von mir. Nochmals, vielen Dank !

    2. ist doch klar, wie wurde in den meisten Dingen gelogen und da meint einer dass die EU zu einer ehrlichen Wahl fähig ist? Vergeudete Zeit – die lachen sich doch jetzt schon ins Fäustchen.

      1
    1. Und warum lassen wir uns das ALLES widerstandlos gefallen?????
      Warten auf Herbst 2025?
      Auf die AFD, die sich ständig vorführen lässt und sich selbst zerpflückt? Siehe Krah….

      Die Klimakleber lassen sich nichts bieten. Sie legen sich in den Reichstag, kleben sich auf die Strassen.

      Und “WIR”???? Phrasen, über Phrasen. Schöne Reden schwingen, Anträge stellen, ob denn nun wann und wo “Protestiert” wird. Es ist lächerlich.
      zudem kommt hinzu: Es herrscht keinerlei Solidarität. Wird ein Einzelner auf ´s Korn genommen, stehen ALLE anderen nur drum herum und schauen zu.
      Bis es DICH selbst betrifft. Dann wird gejammert.

      Durch ganz Euopa muss endlich ein Ruck gehen.

      Passiert aber nicht. WIR lassen uns denen freiwillig ausliefern und haben längst verloren!

      2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert