web analytics

+ Mehr als 100 Randalierer ziehen stundenlang durch Berlin + AfD-Abgeordneter ins Gesicht geschlagen + Übergriffe auf zwei AfD-Stadträte + Syrer verletzt Polizisten + AUA-Maschine gerät in katastrophalen Hagelsturm + uvm.

Neue Ausschreibung: Teure Videofilmer sollen Habeck auf TikTok in Szene setzen

Nach einem kostspieligem Hoffotografen braucht der Wirtschaftsminister nun Video-Profis. Denn Habeck (Grüne) will sich auch schick bei TikTok präsentieren. Der Haken: Das kostet den Steuerzahler Millionen.

 BERLIN –  Das Wirtschaftsministerium sucht per Ausschreibung Videoproduzenten, die den Chef des Hauses, Robert Habeck, auf allen Kanälen, vor allem auf TikTok, geschickt in Szene setzen. Allein dafür muss der Steuerzahler 800.000 Euro auszugeben. Weitere bis zu 2,7 Millionen Euro will Habeck für „allgemeine Videodienstleistungen“ ausgeben, um u. a. in Erklärvideos seine Politik zu präsentieren. In der Stellenausschreibung, über die die Bild-Zeitung berichtet, heißt es, die Video-Produktionsfirma solle ab August „professionelle, tagesaktuelle, schnelle, kreative“ Kurzfilme erstellen, um die Politik des Ministers mithilfe „informativer und unterhaltsamer Videoinhalte“ zu vermarkten. Weiterlesen auf jungefreiheit.de

+++

Weitere Attacken auf Politiker: Übergriffe auf zwei AfD-Stadträte in Karlsruhe

Erneut sind bundesweit mehrere Politiker angegriffen worden: Am Samstag ist es zu zwei Attacken auf AfD-Mitglieder gekommen. In Karlsruhe wurden zwei Stadträte leicht verletzt.

In Karlsruhe wurden am Samstag zwei Stadträte der AfD von vermummten Tätern vor einem Café in der Innenstadt attackiert. Drei Menschen, darunter die beiden Stadträte, seien leicht verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Karlsruhe am Abend der Nachrichtenagentur dpa. Die drei seien vor Ort behandelt worden. Die Polizei habe fünf Menschen vorläufig festgenommen und nach Feststellung ihrer Personalien wieder entlassen. Weitere mutmaßliche Täter seien geflüchtet. Quelle welt.de

+++

Weitere Attacken auf Politiker: AfD-Abgeordneter ins Gesicht geschlagen

Zu einer weiteren Attacke kam es am Samstag in Dresden. Der sächsische AfD-Landtagsabgeordnete, Hans-Jürgen Zickler, wurde nach Angaben seiner Partei an einem Infostand angegriffen.

Der Mann habe dem 70 Jahre alten Zickler am Samstag unvermittelt ins Gesicht geschlagen, teilte der Sprecher der AfD Sachsen, Andreas Harlaß, mit. Der Angreifer sei bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten worden. Die Dresdener Polizei bestätigte einen Vorfall. Demnach habe ein 47-Jähriger einen 70-Jährigen an einem Wahlstand geschlagen. Es wurde Strafanzeige erstattet. Quelle welt.de

+++

Berlin: Mehr als 100 Randalierer ziehen stundenlang durch Kreuzberg und Neukölln

Straßenblockaden, eingeschlagene Scheiben und umgeworfene E-Scooter: Eine Gruppe Randalierer zog nachts durch Berlin und hinterließ eine Spur der Verwüstung. Eine Gruppe von Randalierern hat die Berliner Polizei in der Nacht zum Samstag knapp drei Stunden lang in Atem gehalten. Sie lösten immer wieder Einsätze in Kreuzberg und Neukölln aus.

Nach Angaben der Behörde sollen zunächst ab 22.15 Uhr zwischen 35 und 50 Personen Gegenstände auf die Fahrbahn geworfen und Pyrotechnik gezündet haben. Zudem hätten sie Fahrzeuge beschädigt. […] Immerhin wurde ein Randalierer vorläufig festgenommen. Aufgrund seines psychischen Zustandes wurde er einem Arzt vorgestellt. Anschließend kam er wieder auf freien Fuß. Mehr über die Randalierer auf  berliner-zeitung.de

+++

Syrer verletzt Polizisten trotz Festnahme auf dem Revier – gleich wieder auf freiem Fuß

Ein Zeuge informierte die Polizei am Dienstagnachmittag über einen Mann, welcher Bekleidung aus einem Geschäft gestohlen haben sollte.

Aue-Bad Schlema/OT Aue – Schutzsuchender widersetzt sich Festnahme und verletzt Beamten. Bei Kontrolle des Mannes bestätigte sich der Verdacht, da an den mitgeführten Bekleidungsgegenständen die Warensicherungen noch vorhanden waren. Für weitere polizeiliche Maßnahmen sollte der 34-jährige Syrer auf ein Polizeirevier gebracht werden. Dabei leistete dieser Widerstand und verletzte einen Polizeibeamten. Weil sich der Schutzsuchende auch im Revier weiter wehrte und um sich schlug, wurde er auf richterliche Weisung kurzfristig in genommen und war sodann gleich wieder auf freiem Fuß. Quelle: blick.de

+++

Staatsschutz ermittelt! Gesänge in Bremen und Nordenham zu “L’amour toujours”

BREMEN/NORDENHAM – Die Polizei ermittelt gegen zehn Personen, die am Freitag und Samstag unabhängig voneinander ausländerfeindliche Parolen in Bremen und Nordenham (Niedersachsen) gesungen haben sollen.

Zum ersten Vorfall kam es am Freitag in der Nähe eines Campingplatzes in Nordenham. Demnach riefen Zeugen die Polizei, nachdem sie rassistische Parolen zu “L’amour toujours” gehört hatten. Die Ermittler leiteten ein Verfahren gegen die Beteiligten wegen des Verdachts der Volksverhetzung ein. Der Staatsschutz hat die weiteren Ermittlungen übernommen. […} Am Samstag kam es in Bremen-Huchting zu einem ähnlichen Vorfall. Auf einer Gartenparty in der Kirchhuchtinger Landstraße wurde gegen 21 Uhr ebenfalls “L’amour toujours” gespielt. Eine Zeugin wählte kurz darauf den Notruf, nachdem ein 49-Jähriger laut die Parole “Deutschland den Deutschen, Ausländer raus” gesungen hatte. Weierlesen auf tag24.de

+++

Schwer beschädigt AUA-Maschine gerät in katastrophalen Hagelsturm

Die Scheibe ist zerborsten, die Nase des Fliegers fehlt fast völlig, die Passagiere sind geschockt: Nur Dank der Erfahrung des Piloten konnte die AUA-Maschine aus Mallorca im Blindflug in Wien auf den Boden gebracht werden. 

Die AUA bestätigte am Sonntagabend den Vorfall: „Auf dem heutigen Flug OS434 von Palma de Mallorca nach Wien ist eine Maschine des Typs Airbus A320 durch Hagel beschädigt worden. Das Flugzeug geriet im Anflug auf Wien in eine Gewitterzelle, die für die Cockpit Crew laut deren Aussage auf dem Wetterradar nicht ersichtlich war. Nach aktuellem Stand wurden durch den Hagel die beiden vorderen Cockpitscheiben des Flugzeuges, die Flugzeugnase (Radom) sowie so manche Verkleidungen beschädigt.“ Weiterlesen auf krone.at

+++

Einschwärzte RKI-Protokolle: Masken nicht nur nutzlos, sondern schädlich

Der Sprengstoff, der von Sachkundigen in den RKI-Protokollen erwartet wurde, findet sich darin tatsächlich.

In der zweiten Datenlieferung, in der tatsächlich nur noch manche Namen und einige „Vertriebsgeheimnisse“ der Pharmaindustrie geschwärzt sein dürften, schlummern viele Bomben, welche wohl auch eine gute Grundlage für die Wiederaufnahme von verschiedenen maßnahmenbezogenen Verfahren bieten. So wusste das RKI von Anfang an darüber Bescheid, dass das Tragen von Mund-Nasenschutzmasken nicht nur sinnlos ist, sondern die Menschen auch krank macht. Weierlesen auf report24.news

+++

Hier geht es zu den letzten SHORT NEWS:

“Deindustrialisierung ist unvermeidbar”



UNSER MITTELEUROPA erscheint ohne lästige und automatisierte Werbung innerhalb der Artikel, die teilweise das Lesen erschwert. Falls Sie das zu schätzen wissen, sind wir für eine Unterstützung unseres Projektes dankbar.

Details zu Spenden (PayPal oder Banküberweisung) hier.



 

Von Redaktion

8 Gedanken zu „Neue Ausschreibung: Teure Videofilmer sollen Habeck auf TikTok in Szene setzen“
  1. Da kann Bremen aber stolz sein, dass es so aufmerksame Zeugen bei Gartenparties gibt, die dann auch gleich die Polizei benachrichtigen. Wie war das mit den Denunzianten ???

    3
  2. Islamkritik – und ab wann sie nicht mehr möglich war
    Wer in den Verdacht der Islamkritik gerät, riskiert heute mitten in Europa sein Leben. Damit geht die Epoche der Aufklärung, die 1741 mit der Uraufführung von Voltaires religionskritischem Theaterstück „Mahomet“ begann, zu Ende. Entscheidend war dafür ein historischer Wendepunkt.
    https://www.welt.de/kultur/plus251894906/Islamkritik-Ab-wann-sie-nicht-mehr-moeglich-war.html

    Christian Wulff, CDU: “Der Islam gehört zu Deutschland”

    Wulff lobt Ramadan-Beleuchtung – „Dann kann man auch mal ein muslimisches Lied singen“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article250522322/Christian-Wulff-begruesst-Ramadan-Beleuchtung-Dann-kann-man-auch-mal-ein-muslimisches-Lied-singen.html

    Natürlich hat der Islam ein Problem mit Gewalt

    Religion und Kultur können wir bei Tätern nicht einfach wegdenken, meint Kristina Schröder

    „Das hat jetzt aber nichts mit dem Islam zu tun“, heißt es gerne, wenn ein Täter erst „Allahu Akbar“ ruft und dann sein Opfer niedermetzelt. Dabei weisen die Statistiken in eine andere Richtung. Was daraus folgen muss.
    https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus251937388/Anschlag-von-Mannheim-Natuerlich-hat-der-Islam-ein-Problem-mit-Gewalt.html#Comments

    1
  3. moin
    der olle platon (4.-3. jh.v.chr.) soll gesagt haben: „wer in der demokratie die wahrheit sagt, wird von der masse getötet.“
    ist diese demokratie dann nur ein lügen-haus???
    mit nachdenklichen grüßen

    2
  4. RKI Protokolle: ab welchem Grossverbrechen wird die Justiz tätig ? Oder wird sie nur bis zu einer Grenze tätig, um Hendldiebe und Schnellfahrer zu verfolgen, ah: alles für Deutschland wird auch verfolgt, ist auch ein schwerwiegendes Vergehen.

    3
  5. Das Geld kann Habeck den Steuerzahlern ersparen. Der Zug ist fuer die Gruenen abgefahren. Bei Tik Tok wird man ihn zerreissen sobald er sein suffisantes Maul aufmacht.

    7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert