web analytics

GELSENKIRCHEN – In der Gelsenkirchener Innenstadt, wo heute Abend um 20 Uhr das Spiel der Euro 2024 zwischen England und Serbien angepfiffen wird, ist es zu Ausschreitungen zwischen Fans gekommen.

Eine Gruppe von Fans griff andere mit Flaschen an, bevor sie Stühle warf und Tische umstürzte. Eine Gruppe von Fans verfolgte dann die andere Gruppe die Straße hinunter, während die Bereitschaftspolizei nachsetzte.

Dutzende von Bereitschaftspolizisten griffen ein, und insgesamt 22 Lieferwagen wurden gesehen, die in Richtung der dem Bahnhof nächstgelegenen Seite der Stadt fuhren.

Es wird vermutet, dass es sich um eine Gruppe englischer Fans handelte, die Serben in einem italienischen Restaurant angriffen.

Ein Fan, vermutlich aus Birmingham, wurde mit blutüberströmtem Kopf gesehen und nach der Schlägerei von Sanitätern abtransportiert.

Zuvor war am Sonntag in Hamburg vor dem Spiel Polen gegen die Niederlande ein Mann, der die Polizei mit einer Axt bedroht hatte, ins Bein geschossen worden.



UNSER MITTELEUROPA erscheint ohne lästige und automatisierte Werbung innerhalb der Artikel, die teilweise das Lesen erschwert. Falls Sie das zu schätzen wissen, sind wir für eine Unterstützung unseres Projektes dankbar.

Details zu Spenden (PayPal oder Banküberweisung) hier.



Von Redaktion

19 Gedanken zu „VIDEO | Massenschlägerei in Gelsenkirchen: Englische Hooligans gehen auf Serben los“
  1. Überschrift: Englische Hooligans gehen auf Serben los”.
    Text: “Es wird vermutet, dass es sich um eine Gruppe englischer Fans handelte, die Serben in einem italienischen Restaurant angriffen.”
    Was war denn nun?

    2
  2. In Zeiten der Dunkelmächte, hier etwas zur Freude aus Halle!

    „Das ist ein Mensch!“ Sommermärchen in Halle: Riesenpuppe Gulliver begeistert auf dem Markt

    Hallesches Sommermärchen: Ein 20 Meter hoher Gulliver taucht auf dem Marktplatz auf, um eine Woche in der Stadt zu bleiben. Ein Spektakel für Tausende. Besser geht’s nicht.

    https://www.mz.de/mitteldeutschland/kultur/sommermaerchen-in-halle-riesenpuppe-gulliver-begeistert-auf-dem-markt-3864683

    1
  3. Ich sag ja immer wieder: “Köpfe von Fussballfans sind hohl wie der Ballon.”
    Und es sind die Gleichen die sich indoktrinieren und aufhetzen lassen.
    Ich freu mich wenn die deutsche Mannschaft gewinnt, aber ich werde sicherlich nicht bekloppt wenn Sie verliert.
    Das ist Fussballspiel, nicht Fussballkrieg!

    7
  4. Schei.. Gekicke, hoffentlich ist der Kaese bald vorbei. Vorher muss am Mittwoch aber Ungarn noch die Bunte Truppe rauswerfen. Trägt Nenzi dabei wieder Haltungs-Binde an ihrem fetten freien Oberarm? Oder diesmal was mit “gegen Rechts”?!

    9
  5. Ich sag’s immer wieder: es gibt auch böse Frauen und es gibt auch gute Männer, aber mehrheitlich neigen nun mal erwiesenermaßen und weltweit Männer zur physischen Gew.lt, die aber eben auch immer psychische Gew.lt ist. Männer werfen Frauen oft psychische Gew.lt vor und nehmen dies als Legitimation für ihre physische Gew.lt, wollen aber nicht wahrhaben, dass psychische Gew.lt auch immer psychische Gew.lt ist, die massive und oft lebenslange Traumata hervorrufen. Und auch viele Männer sind Spezialisten in rein psychischer Gew.lt und auch m. A. n. weitaus mehr als Frauen – denken wir nur an die Haustyrannen – und ich rede hier von Männern weltweit.
    Dabei gilt es eben auch zu beachten, dass 95 % alle Mörde an Männern von Männern begangen werden:
    https://www.dw.com/de/die-meisten-mordopfer-sind-m%C3%A4nner/a-17559168
    Und neben den inzwischen m.ssenhaften Gew.lttaten gegen Frauen und Mädchen von säxueller Gew.lt bis hin zum Moerd, werden durch die m. A. n. auch immer mehr Männer und Knaben Öpfer von Männern dieser m. A. n. Kreaturen, aber offenbar heizen eben auch solche vor allem Fußballveranstaltungen das Gew.ltpotential bei vielen Männern an.
    Vor etlichen Jahren gab es mal auch anlässlich der Gew.ltorgie im Zuge einer solchen Fußballveranstaltung eine Sendung bei Scrobel meiner Erinnerung nach, bei der neben inkl. Scrobel wenn ich nicht irre ca. 4 Männer zugegen waren in der Sendung und 1 Frau. Nach dieser damaligen Fußballveranstaltung gingen 4.500 Männer mit Baseballschlägern und Bierflaschen etc. aufeinander los und die Diskussion ging halt eben auch um männliche Gew.lt. Die männlichen Gäste versuchten das meiner Erinnerung nach irgendwie immer zu relativieren bis dann die 1 Frau sagte, sie wüsste nicht, dass auf irgendeiner Veranstaltung mal 4.500 Frauen mit solcher Gew.lt aufeinander losgingen bzw. überhaupt mit Gew.lt aufeinander losgegangen wären bzw. losgingen. Und so ist das. Brutalste physische Gew.lt geht nunmal weltweit mehrheitlich von Männern aus – gegen Frauen, gegen Kinder, gegen andere Männer.
    Selbst Udo Jürgens bekam wenn ich mich richtig erinnere sogar Mörddrohungen wegen seinem an sich noch harmlosen Liedchen “Der Mann ist das Problem”, das damit endete “doch die Frauen lieben ihn trotzdem” – wobei es eher so ist, dass Frauen, die Gew.lterfahrungen durch Männer gemacht haben -psychische und/oder physische- mehrheitlich kein Vertrauen zu Männern mehr haben geschweige denn dass sie sie lieben – sie bleiben dann lieber alleine. Hier das m. A. n. doch sehr wahre Liedchen:
    https://www.youtube.com/watch?v=9-hl6xPv9-s
    Dass es auch einige kr.egsgaile Mannweiber in Machtpösitionen gab und gibt, sahen und sehen wir auch, aber an den mächtigsten Schaltstellen sind es nunmal ausschließlich mächtigste Männer, die solche Waiber ebenso wie deren männliche Kollegen in diesen Pösitionen installiert haben und sie aus dem Hintergrund heraus befehligen – was allerdings auch die Kr.egstreiberei von Frauen in keiner Weise entschuldigt – sie haben sich ebenfalls bewusst darauf eingelassen wie ihre männlichen installierten Kollegen auch.
    Meiner Ansicht nach.

    2
    1. Liebe Ishtar,
      ich muss dir leider widersprechen.
      Physische Gewalt geht auch von Frauen aus und viele Männer haben Angst es zu sagen um nicht als “Weicheier” darzustehen.
      Und viele “Weiber” nutzen es aus das falls Gewalt im Paar, allgemein der Mann als physisch strärkerer schuldig erklärt wird.
      Selbst wenn sich der Mann nur verteidigt hat.
      Also bitte keine einseitigen Beschuldigungen!

      7
      1. Doris Lessing, CH (* 22. Oktober 1919 in Kermānschāh, Persien; † 17. November 2013 in London;[1] gebürtig Doris May Taylor) war eine britische Schriftstellerin. Im Jahr 2007 erhielt sie den Nobelpreis für Literatur.
        Die Tante von Gregor Gysi!

        2
      2. Also ich kann Dir sagen, dass es mal vorkommen mag, dass eine Frau ihrem Partner mal eine Ohrfeige gibt, was ebenfalls falsch ist, aber davon wird der nicht krankenhausreif- oder gar tötgeprügelt. Wenn ein normal gebauter Mann eine normal gebaute Frau im Griff hat, dann macht die gar nichts mehr, die hat null Chancen und wenn ein normal gebauter Kerl eine normal gebaute Frau verprügelt, dann bedeutet das für die Frau schwerste Verletzungen bis hin zur Tödesfolge. Ich habe nicht geschrieben, dass alle Männer böse und alle Frauen gut sind – aber Du solltest nicht gleich in die Verteidigung und Relativierung gehen, sondern meinen Kommentar nebst den Quellen genau lesen und darüber nachdenken.
        Was ich schreibe ist wahr und es sind die Frauenhäuser schon immer zu wenige und zu überfüllt – warum dürfte klar sein.
        Die Kr.minalstatistiken, die die hohen Dunkelziffern noch ausklammern, sprechen auch für sich.
        Meiner Ansicht nach.

    2. Die Schriftstellerin Doris Lessing hat die «Abwertung» von Männern beklagt und diese aufgefordert, sich gegen ihre «sinnlose Erniedrigung» zu wehren.

      «Ich bin zunehmend schockiert über die gedankenlose Abwertung von Männern, die so sehr Teil unserer Kultur geworden ist, dass sie kaum noch wahrgenommen wird», sagte 81-jährige Autorin einem Bericht des «The Guardian» zufolge bei einer Literaturdiskussion in Edinburgh.Lessing, die vor allem mit ihren Büchern «The Grass is Singing» und «Das goldene Notizbuch» zu einer literarischen Heldin des Feminismus wurde, sagte: «Es ist Zeit, dass wir uns fragen, wer eigentlich diese Frauen sind, die ständig die Männer abwerten. Die dümmsten, ungebildetsten und scheußlichsten Frauen können die herzlichsten, freundlichsten und intelligentesten Männer kritisieren und niemand sagt etwas dagegen. Die Männer scheinen so eingeschüchtert zu sein, dass sie sich nicht wehren. Aber sie sollten es tun.»

      5
      1. Es geht nicht um die Abwertung von guten anständigen Männern. – Was diese Frau für ein individuelles Problem hat, weiß ich nicht, aber geh’ in die Frauenhäuser und sprich’ dort mit den Frauen und Kindern, die oft bei langer Vorbereitung bei Nacht und Nebel vor männlicher häuslicher Gew.lt dorthin flöchten ohne Gepäck und nur mit Ausweispapieren bzw. Handtaschen.
        Die Abwertung des Weiblichen geschieht mit dramatischsten schlimmsten Folgen weltweit seit der Erfindung der patriarchalischen Räligionen und der m. A. n. ebenfalls erfundenen Fake-Sündenfallgeschichte, um diese als Legitimation der Willkür-HERR-schaft über alles Weibliche in die Köpfe zu implantieren.
        Meiner Ansicht nach.

          1. Frauenhäuser gab es schon vor der sog. Wiedervereinigung und waren auch da schon zu wenige und diese waren überfüllt. Da waren es fast ausschließlich schon immer hier lebende (f. n. M.) Frauen – nach der Wende, in deren Folge eben auch schon m.ssenhaft echte oder angebliche Taitschstämmige zu Millionen hier einströmten- kamen diese Frauen noch dazu. Frauen dieser mösselämischen Klientel sind dort weniger zu finden – die sind fest verankert in ihren Großfamilien, von denen sie auch sekundär profitieren. Menschen gehen ja meistens von ihrer eigenen erlebten Herkunftssituation aus – vielleicht hatte diese Lessing als Kind erlebt, dass ihre Mutter ihren Vater abgewertet hat – doch hat sie als Kind erfasst, warum ihre Mutter das ggfs. tat? Seit Erfindung der patriarchalischen Rälgionen wurden und werden m.ssenweise weltweit Frauen von Männern herabgesetzt – sie sprachen ihnen ihre Intelligenz ab, postulierten, dass Frauen dümmer seien als Männer, unterwarfen und unterwerfen sie ihrer brutalen Willkür-HERR-schaft. Dass dann solchermaßen von ihren Gatten betrogenen, abhängig gehaltenen Frauen, wie es vermutlich bei der Generation der Mutter dieser Lessing noch war, dann auch ihre Gatten nicht mehr anhimmeln und sie ihrerseits herabsetzen, weil sie sich wie Örschlöcher verhalten, dürfte irgendwie auch verständlich sein. Noch heute ist EVA, ist Frau, meistens an allem schuld. Geht der Gatte fremd, ist die Frau schuld, weil sie ihm vielleicht nicht für abartige säxuelle Praktiken zur Verfügung stehen mag. Säuft der Gatte, ist die Frau schuld, weil sie ihm nicht genug Verständnis entgegenbringt, ihm nicht die Pantoffeln anzieht, ihm nicht pünktlich das Essen auf den Tisch stellt, etc. etc. etc..
            Wieviele Frauen und Mädchen in der Welt haben schon Männer und Jungs vergewöltigt und/oder tötgeprügelt oder überhaupt andere Menschen vergewöltigt und/oder geföltert und/oder tötgeprügelt und wie viele Männer und Jungs taten und tun dies weltweit?
            Es ist immer so – wenn diese Fakten genannt werden – ob von Frauen oder auch einigen vernünftigen guten Männern -, dann wird sofort die Karte mit irgendwelchen Einzelfällen von Frauen gezogen als angebliche Legitimation, dass ja Frauen genauso brutal seien und dass Frauen und Mädchen daran selbst schuld seien, weil sie die Männer und Jungs ja herabgesetzt oder sonstwie provoziert haben..
            Wenn mir jemand was von der pösen EVA kommt, die den armen ADAM mit dem Biss in den ollen Appel verführt haben soll zum Bösen, dann antworte ich nur: “Und warum hat der idiöt ‘reingebissen in den ollen Appel? – Er hätte ihn ja auch der EVA aus der Hand nehmen und ihn wegwerfen können, er hätte sich abwenden und den Appelbiss verweigern können.” – Aber da wurde schon der Grundstein gelegt, dass Frau, das Weibliche, immer schuld und der arme Mann immer unschuldig ist und wenn eben seine Mutter immer an allem schuld gewesen sein soll – aber bloß nicht der möglicherweise prügelnde tyrannische Vater – denn Jungs identifizieren sich als sog. männliche Wesen mit dem Vater und würden sie dem Vater zu r.cht die Schuld geben aufgrund dessen Verhaltens, dann ist es für sie, als würden sie als Söhne selbst diese Schuld haben. Sie wissen, dass sie später selbst Männer werden und wenn sie dann dem Beispiel des prügelnden tyrannischen Vaters folgen, können auch sie wieder die Schuld auf ihre Frau und Mutter ihrer von ihnen malträtierten Kinder schieben – so geht das seit EVA und ADAM und der m. A. n. erfundenen Fake-Sündenfallgeschichte mit all den schlimmen Folgen für alles Weibliche inkl. Mutter Erde und Mutter Natur, die auch schon mittels dieser m. A. n. erfundenen Genesis dem sog. Männlichen unterworfen wurde. “Macht Euch die Erde untertan” heißt “macht Euch die MUTTER Erde, die Mutter Natur, zur Untertanin”.
            Meiner Ansicht nach.

      2. Ansonsten empfehle ich die Schriften und Bücher von Doris Wolf zum Patriarchat, das Buch “Wiederkehr der Göttin” von Monica Sjöö und Barbara Mor (gibt es nur noch gebraucht) sowie das Buch mit dem m. A. n. etwas irreführenden Titel “Macht der Mütter, Ohnmacht der Väter” von Wolfgang Hingst und davon insbesondere das Kapitel “Ausgespielt – das Elend der Welt” in dem Wolfgang Hingst eben auch das negative patriarchalische PRINZIP als Ursache allen gegen das Leben gerichteten Übels benennt und beschreibt und dass die Menschheit nur zu r.tten ist, wenn sie sich dem weiblichen positiven PRINZIP der emotionalen Intelligenz zuwendet. Dass in dieser patriarchalischen Welt auch eine Dekadenz von Frauen eine Rolle spielt und diese unterstützt, schreibt er auch, doch sollten wir uns klarmachen, dass auch diese Dekadenz eine Folge der Willkür-HERR-schatft des Patriarchats über die Frauen und Mädchen seit dieser m. A. n. erfundenen Genesis und der erfundenen Sündenfallgeschichte ist. Welche W.hl hatten sie in all diesen Ären? Welche W.hl haben noch heute weltweit !!! gesehen die meisten Frauen, die keine Chance haben, sich gegen die physische Gew.lt zu wehren – so wenig wie sie ihre Kinder ggfs. davor schützen können. Der Männ will meistens als der große Beschützer der Frauen dastehen, während die größte Gefahr in der Welt für Frauen und Mädchen eben böse gew.lttätige Männer sind – in der eigenen Familie wie von Fremden ausgehend. Waren/sind Priklopil und Fritzl mösselämische Männer? Wieviele Frauen gehen in Bördälle und kaufen sich dort Säx von meistens auch noch Zwangspröstituierten? Wieviele Männer tun dies? – Sehr die Realität.
        Meiner Ansicht nach.

  6. Die schönste Sache der Welt…………………………………….
    Leider wird der Sport auch mittleiweile von den angeblichen wertorientierten westlichen Schönwetter–Demokratien “ideologisch” in Anspruch genommen.
    Was haben die damals immer den Ostblock-Ländern unterstellt !

    7
  7. Fußballrandale, wie so oft, unschön, ungehörig, aber politisch wenig gefährlich. Wer die eigentlichen Verbrecher und Verfassungsfeinde mit massiver übler Auswirkung sind, erläutert der Jurist, ehemalige Politiker und Fußballfreund Prof. Rupert Scholz:
    https://www.youtube.com/watch?v=40r6bL1pIWU
    Offen bleibt die Frage, wieweit die Ampel noch legitim und legal ist und warum Prof. Scholz nicht schon ab 2015 juristisch-gerichtlich gegen die von ihm benannten beiden Täterinnen und den Täter vorgegangen ist.

    5
  8. england ist eine kleine regeninsel
    vor dem europäischen kontinent.

    was spielen die brexitaffen
    überhaupt bei unserer EM mit.

    raus mit dem anglo besatzungsdreck
    und EUeuropa wird endlich florieren.

    7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert