web analytics

Der Chefredakteur der Budapester Zeitung, Auslands-Deutscher in Ungarn seit 1988 ist ein profunder Kenner der ungarischen Mentalität und Politik. Er gab am 14.6. dem österreichischen “AUF1”-TV ein Interview zu aktuellen Problemen Ungarns mit der EU. welche aber auch die anderen EU-Länder betreffen:

Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg hat Budapest zur Zahlung einer Strafe in Höhe von 200 Millionen Euro wegen Nichtumsetzung der EU-Asylregeln verurteilt. Der Chefredakteur der Budapester Zeitung und AUF1-Korrespondent, Jan Mainka, beurteilt die Bedeutung dieser Entscheidung für das Puszta-Land. Er sieht darin den Versuch, die für Brüssel unbequeme Regierung in die Knie zu zwingen. Doch die Ungarn seien standhaft, auch in der Haltung gegenüber dem Ukraine-Krieg. Mit faulen Deals – wie es die NATO versuche –, sei aber eine Politikänderung in Budapest nicht zu erreichen. Noch stehe Ungarn zur EU.” (AUF1)

Hier die Zusammenfassung des Interviews

EuGH-Urteil: Die Strafe von 200 Mio EUR einfach zu ignorieren geht nicht – Die Orban-Regierung soll dadurch beseitigt werden – juristische Instanzen werden ausgereizt – Chance zu bezahlen ist gering

Anti-Ungarn-EuGH-Urteil: 200 Mio EUR Strafe wegen Anti-Flüchtlingspolitik +UPDATE 15.06.+ Orban “Widerstand gegen Soros-Gericht”

Die neue “Tizsa”-Oppositions-Partei: EuGH-Strafe war wohl ein Mittel Orban-Ungarn zu bestrafen – Es soll wie in Polen eine EU-hörige Regierung gepusht werden

Linker EU-Anti-Orban-Hoffnungs-Träger belästigt betrunken Frauen sexuell in Budapester Nachtclub (Video)

Still-Halte-Abkommen mit NATO (keine Kriegsbeteiligung und kein Veto): Der Wegfall des ungarischen Veto gegen NATO-EU-Kriegstreiber ist gefährlich für W-Europa – W-Europa muss nun selbst gegen den Krieg aufstehen

Orban zwischen Putin und NATO: Wer kollabiert zuerst D oder U ? – U weist auf Probleme in der EU hin (z.b. Migration) U ist eigentlich Pro-EU

Wiederwahl von EIU-Kommissionpräsidentin von der Leyen: Thema Asyl als Verhandlungsmasse: U wird Migration nicht unterstützen – V.d.L  war immer gegen U – E   U ist zu einer Erpressungs-Union verkommen –  Leyen ist Kriegstreiberin – U lässt sich nicht erpressen – U wird sein Volk vor Migration schützen

Schaukelpolitik: U will keinen Bruch mit der EU – U will eine (funktionsfähige) EU in Wohlstand und Frieden – Europa fällt durch grüne Spinnereinen zurück – Noch will U keinen HUXIT – Auslandsinvestoren wollen offene Grenzen – viele Investoren aus Nicht-EU-Raum, wollen so Zugang zur EU – HUXIT ab dem Zeitpunkt wo sich alles nicht mehr rechnet

____________________________________________________________________________________________________________________________

„KATAKLYPSE NOW: 100 Jahre Untergang des Abendlandes (Spengler) Dekonstruktion der Political Correctness.“

Das Buch ist für “UME”-Leser direkt bei Elmar Forster postalisch (inkl. Widmung) zum Preis von 24,50 EUR (inkl. Porto und persönlicher Widmung) unter <[email protected]> bestellbar.

 

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, verteidigt in seinem Buch „Ungarn Freiheit und Liebe – Plädoyer für eine verleumdete Nation und ihren Kampf um Wahrheit“  seine Wahlheimat gegen die westlichen Verleumdungskampagnen. Der amazon-Bestseller ist für “UME”-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) direkt beim Autor bestellbar unter <ungarn_buch@yahoo.

 



UNSER MITTELEUROPA erscheint ohne lästige und automatisierte Werbung innerhalb der Artikel, die teilweise das Lesen erschwert. Falls Sie das zu schätzen wissen, sind wir für eine Unterstützung unseres Projektes dankbar.Details zu Spenden (PayPal oder Banküberweisung) hier.


 

7 Gedanken zu „Chefredakteur der Budapester Zeitung: “Ungarn lässt sich durch EuGH-Urteil nicht erpressen”“
  1. Ungarn kümmert sich, im Gegensatz zu anderen Ländern, konsequent um Grenzsicherung. Dank dafür: Strafandrohung weil es das Versagen eben dieser Länder nicht mit ausbaden will.
    Die Gretchenfrage bleibt aber: Warum ist dennoch nach wie vor kein Huxit in Sicht?

    1
  2. Blühendes Odässa – nix mit Kr.eg. Alles von die taitsche Sözialleistungen? In Taitschelande sich die Sözialleistungen und das Kindergöld und die KV und Rente sichern und dann wieder zurück ins blühende Zuhause in der Ükra? Danach sieht es aus – schaut Euch die Aufnahmen dieses Urlaubers an und verbreitet das Video auf allen Kanälen, Händies, emails und im persönlichen Gespräch mit Verweis auf das Video wo möglich:
    https://www.youtube.com/watch?v=DaQtdD_gloY
    Auch wenn diese m. A. n. anti-taitsche RäGIERung primär daran schuld ist, so ist es dennoch von den Ükras ein m. A. n. kr.m.neller Sözialbetrüg an Taitschelande und den schon immer hier lebenden (f. n. M.) Taitschen. Ist nicht anders als mit den örientalischen M.gr.nten und m. A. n. Schainflöchtlingen, nur dass die Ükras mehrheitlich keine Müsselime sind.
    Meiner Ansicht nach.

    4
    1. Ganz im Sinne der Grünen, wie Joschka Fischer vor 40 Jahren schon sagte:
      “Deutsches Geld muß aus Deutschland raus, egal wohin, egal wofür. Hauptsache die Deutschen haben es nicht!”

      2
  3. 1.) Wir brauchen keine EU so wie sie jetzt ist. Eine EWG wie sie die AFD fordert wird viel effektiver und attraktiver arbeiten, da jedes Land seine Produkte attraktiver darstellen und verkaufen kann.
    2.) Die EU ist ein Erpessungsverein der keine Not in der Welt lindern will, sondern aus Europa ein Elendsbecken mit gemischtfarbiger, dummer Bevoelkerung machen will, worin die Deutschen untergehen sollen. Es ist der 3. Weltkrieg, so wie 2 Weltkriege gefuehrt wurden, nur ohne Bomben, gegen das intelligenteste, schoepferisch staerkste Volk der Welt. Die Deutschen muessen sich zusammentun, meinentwegen in einer Partei ausserhalb der Altparteien die das EU-Ziel unterstuetzen, und alles was von der EU, WHO, WTO kommt einfach intelligent blockieren oder sofort ausschalten. Das Volk muss sich wehren sonst geht es unter. Die Sofortausschaltung gelingt allerdings nur, wenn die 40 Millionen Steuerzahler in der BRD sofort einen Generalstreik ueber mindestens 3 Monate organisieren. Dann ist die EU in ihrer jetzigen korrupten Form erledigt.

    7
    1. Machen die nicht. – Kannste vergessen. Das “V.lk” hat sich wenn ich nicht irre zu rd. 80 % durchspritzen lassen – nur mal so zur offenbaren Obrigkeitshoerigkeit des “V.lkes”.
      Meiner Ansicht nach.

      4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert