web analytics

FURCHTBAR, wie eiskalt Faeser über einen ermordeten Jungen spricht!

JULIAN REICHELT | Das Einzige, was noch schockierender ist als die Gewalt im Land selbst, ist die Entschlossenheit von Regierung und weiten Teilen der Medien, diese Gewalt zu vertuschen, zu verschleiern zu beschönigen, zu ignorieren und wegzulügen.

Dass besonders entsetzliche Fälle von Polizei und Staatsanwaltschaft gar nicht mehr gemeldet werden, ist Alltag geworden. Die Gewalt ist außer Kontrolle, aber die Bürger sollen es nicht merken. Schauen Sie in diese Folge von „Achtung, Reichelt!“ und sehen Sie was wirklich in Deutschland passiert.

Von Redaktion

16 Gedanken zu „ACHTUNG REICHELT!“
  1. Fäser- Vieh, du alte Hexe! Du kommst auf den Scheiterhaufen, und zwar sehr zeitnah!!! Alternativ nach Papa- Neuguinea zu den Kannibalen!

    5
  2. Deutschland ist wieder rein Naziland und die Bevölkerung macht mehrheitlich freiwillig und frenetisch mit. Ihr wusstet es damals und wisst es auch jetzt. Eure Verlegenheit und Heuchelei ist abnormal.

    5
    1. Wen meinst Du? Ich denke, Du sprichst hier die Falschen an. Geh’ auf die Straße und sag’ das den Ömmas gegen roeeoeoeoeööööoehts, den Öntifänten, den Gutmenschenw.hlerInnen der Öltp.rteien, etc.. – Geh’ zu den Veranstaltungen der Öltp.rteien und sag’ denen das. Hier greifst Du die Falschen an.
      Meiner Ansicht nach.

      1
    1. Wer ein kommunistisches System, ihre Einrichtungen und Gruppierungen als “faschistisch” bezeichnet, ist ein Desinformation.

      1
    2. Die ganze Bande wäre in früheren Zeiten get.ert, gef.dert und aus dem Land gejagt worden – bestenfalls.
      Meiner Ansicht nach.

      1
  3. Die Staatsanwälte sind zwar weisungsgebunden, aber sie dürfen keine kriminellen Sachen machen, § 258a StGB, Strafvereitelung im Amte setzt der Weisungsbefugnis enge Grenzen. Wenn sie Weisungen befolgen, schwere Straftäter laufen zu lassen, machen sie sich selber strafbar. Sie können sich nicht auf ihren „Führer“ herausreden.

    13
  4. “Die Gewalt ist außer Kontrolle, aber die Bürger sollen es nicht merken.”
    Deutschland bzw. Westeuropa versinkt im Chaos, in Gewalt und Terror und die Bürger sollen es nicht bemerken ? Wie ist das denn möglich ? Mein Eindruck ist, daß Millionen Bürger gar nichts merken wollen ! Solange sie nicht selbst oder ihre eigenen Kinder zu Opfern werden, solange die Verbrechen nicht vor ihrer eigenen Haustür stattfinden, gilt die Devise der drei Affen : nichts sehen, nichts hören, nichts sagen. Und die Maulhuren-Propaganda-Medien lassen natürlich nichts unversucht, um der großen tumben Masse 24 Stunden täglich etwas von Friede, Freude, Eierkuchen vorzugaukeln. Sie werden nicht müde, uns die Bilder von glücklich feiernden Europäern zu zeigen, selig im Fußball-Freudentaumel vereint !! Vor allen Dingen wir Deutsche sollen mal für eine Weile den ganzen politischen Dreck vergessen und mit genau denjenigen feiern, saufen und glücklich sein, die sonst nichts lieber tun, als uns finanziell auszuplündern bis auf die Knochen. Kein Wunder, daß Maximilian Krah dieses Spektakel öffentlich ablehnte und dafür abgestraft und geächtet wurde. Hat der Mann nicht das Recht, wie jeder andere seine Meinung zu sagen ?

    14
  5. Schulden in Europa
    “Europa wird langsam, aber sicher zugrunde gehen”

    In Europa läuft seit der Finanzkrise einiges falsch, sagt der Ökonom Michael Hudson. Warum Banken pleitegehen sollten
    Interview

    23. Dezember 2015,

    5
  6. Michael Hudson: Der Krieg zwischen der Ukraine und Russland wurde von langer Hand geplant. Ähnlichkeit von Al-Qaida und den ukrainischen Nazis.

    Der amerikanische Alptraum, schrieb Brzezinski, war, dass Russland sich mit Deutschland und Westeuropa verbünden würde, wodurch russische Rohstoffe und deutsche Industrie entstehen würden und Russland schließlich irgendwie verwestlicht würde.

    https://uncutnews.ch/michael-hudson-der-krieg-zwischen-der-ukraine-und-russland-wurde-von-langer-hand-geplant-aehnlichkeit-von-al-qaida-und-den-ukrainischen-nazis/

    Zbigniew Kazimierz Brzeziński (Lebensrune.png 28. März 1928 in Warschau; Todesrune.png 26. Mai 2017 in Falls Church, Virginia) war ein polnisch-US-amerikanischer Politologe, Sicherheitsberater und langjährig neben dem Juden Henry Kissinger graue Eminenz unter den US-amerikanischen Globalisten.

    7
  7. Die demontiert sich auch selbst, so wie
    Joe Biden, aber von der wird noch
    weniger übrig bleiben, wie von Biden.
    Es gibt noch einen Unterschied:
    Biden ist nur du.., die aber ist b..artig.
    Was dieser Kanzlerdarsteller Scholz
    uns mit seinen “Minstern”, wie etwa
    auch dem Habeck zumutet, das ist
    keine Demokratie mehr, das ist
    POLIT-TERRORISMUS GEGEN DAS VOLK!
    Jetzt will Scholz wegen des 2. Weltkrieges
    “Reparationen” an Polen zahlen! Dabei
    wurde längst gezahlt (schon vor Jahrzehnten)
    und ist längst alles abgeschlossen UND WENN
    ÜBERHAUPT, DANN HABEN DIE POLEN DIE
    DEUTSCHEN OSTGEBIETE ZURÜCKZUGEBEN,
    wie es auch schon Putin und Lawrow sagten.
    Wenn die in der CDU/CSU nicht solche
    Knalltüten wären, hätten sie diese Ampel
    längst “entsorgt”! Statt dessen deppelt der
    eine Fuzzi rum, dass er mit den Grünen
    koalieren will! Wer will denn noch mit den
    Grünen was zu tun haben?! Und ausserdem
    muss er sich aber beeilen, denn
    bis zur Bundestagswahl existieren diese
    DEUTSCHLAND-HASSENDEN Grünen
    gar nicht mehr.
    Und wenn die Schwarzen Deutschland nicht
    retten, bleibt nur noch die “Irlmaier-Lösung”:
    “wenn das Volk aufsteht mit den Soldaten ….”

    12
    1. Joschka Fischer, Bündnis90/Die Grünen:

      „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

      Renate Schmidt, ehemals Bundesfamilienministerin (SPD) renate schmidt sagte am 14.03.1987 im Bayerischen Rundfunk:

      „Die Frage, [ob die Deutschen aussterben], das ist für mich eine, die ich an allerletzter Stelle stelle, weil dieses ist mir, also so wie sie hier gestellt wird, verhältnismäßig wurscht. „

      Franziska Drohsel, SPD, ehem. Bundesvorsitzende der Jusos und ihre Assoziation zum Begriff „Vaterland“ (CiceroTV, F. Drohsel im Streitgespräch mit Philipp Mißfelder von d. Jungen Union, Aug 2008):

      „Deutsche Nation, das ist für mich überhaupt nichts, worauf ich mich positiv beziehe – würde ich politisch sogar bekämpfen. „

      https://1truth2prevail.wordpress.com/2014/06/07/unverfalschte-zitate-von-brd-politikern-und-anderen-einflussreichen-personen-in-der-brd-uber-das-deutsche-volk/

      6
    2. Die Wöhlfölschung wird’s r.chten – wie bei den W.hlen vor kurzem auch.
      https://www.youtube.com/shorts/27ETmfWGNxs
      Bei der Bu-W.hlleiterin nachgefragt – das ich nicht lache – als wenn die solches zugeben würde. Klar können schon vor der W.hl W.hlzettel von schon vor der W.hl m.ssenweise eingegangenen Briefw.hlen in irgendwelchen Schreddern landen, wenn sie auf dem Tisch von BLAUEN-Fainden landen und das werden sie vermutlich mehrheitlich, weil vermutlich genau solche dort plaziert werden von den Öltp.rteien. Wer will das wirklich kontrollieren?
      Und auch nach der W.hl können von den Öltp.rteien plazierte W.hlhelferInnen, AuszaehlerInnen auch nach der W.hl W.hlzettel von Blauenw.hlerInnen mal eben verschwinden lassen, ungültig machen, etc. – wer bitteschön will das kontrollieren?
      Ist doch klar, dass das negiert wird, was die dort offen zugegeben haben. Den Umfragen nach hätten die BLAUEN bei der EU-W.hl mind. 30 % und eher noch mehr erzielen müssen und auch im Wessi-Land hätten sie bei dortigen Kömmünalw.hlen weitaus mehr Stimmen erhalten müssen. Es gab W.hlen zu Stadt- und VG- Räten, bei denen die BLAUEN erst garnicht zur W.hl standen, obwohl sie im Kreis vertreten waren. Wie kann solches sein – muss ich mal fragen.
      Meiner Ansicht nach.

      1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert