web analytics
Bild: shutterstock

+Update+

Mann aus Montenegro gefasst

Bereits am Dienstagvormittag konnte ein Verdächtiger in Weingarten festgenommen werden. Es soll sich dabei laut Polizei und Staatsanwaltschaft um einen 25-Jährigen aus Montenegro handlen. Ersten Erkenntnissen zufolge kannten sich das Opfer, eine etwas ältere Frau und der Tatverdächtige. Der Mann hatte sich bei seiner Festnahme in einem Schuppen versteckt gehalten haben.

+ ERST-Artikel +

x-ter Messer-Mord an Frau in Baden-Württemberg

Das einstige aggressive Willkommens-Boulevard-Medium die „BILD“ ist wieder außer sich:

Ausnahmezustand in Kleinstadt: Frau getötet! Jagd auf Messerstecher

Abgespielt hat sich ein neuer Alltagswahnsinn im beschaulichen Weingarten im Kreis Karlsruhe in der Nacht auf Dienstag. Dabei soll eine Frau in der Karlstraße in einer Wohnung ermordet worden sein.

Nach em mutmaßlichen Messerangriff gegen 0.40 Uhr fahndeten schwer bewaffnete Polizeikräfte in der Nacht stundenlang nach mindestens einem flüchtigen Täter. Die Maßnahmen laufen weiter. Der Täter ist auf der Flucht.

Golgatha-Deutschland – Failed State – “Geschützte Gesellschaft” Ungarn

Failed State Deutschland: BILD ruft zu Taekwondo-Selbstverteidigung gegen Messerstecher auf

____________________________________________________________________________________________________________________________

„KATAKLYPSE NOW: 100 Jahre Untergang des Abendlandes (Spengler) Dekonstruktion der Political Correctness.“

Das Buch ist für “UME”-Leser direkt bei Elmar Forster postalisch (inkl. Widmung) zum Preis von 24,50 EUR (inkl. Porto und persönlicher Widmung) unter <[email protected]> bestellbar.

 

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, verteidigt in seinem Buch „Ungarn Freiheit und Liebe – Plädoyer für eine verleumdete Nation und ihren Kampf um Wahrheit“  seine Wahlheimat gegen die westlichen Verleumdungskampagnen. Der amazon-Bestseller ist für “UME”-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) direkt beim Autor bestellbar unter <ungarn_buch@yahoo.

 



UNSER MITTELEUROPA erscheint ohne lästige und automatisierte Werbung innerhalb der Artikel, die teilweise das Lesen erschwert. Falls Sie das zu schätzen wissen, sind wir für eine Unterstützung unseres Projektes dankbar.Details zu Spenden (PayPal oder Banküberweisung) hier.


30 Gedanken zu „x-ter Messer-Mord an Frau in Baden-Württemberg +Update+ Mann aus Montenegro gefasst“
  1. Wer dreimal hintereinander den Maoisten Kretschmann wählt, mit über 30%, hat nichts Besseres verdient.
    Wer nicht hören will, muß fühlen!
    Wann ist die nächste Demo gegen Rechts?

    16
    1. Leider sitzen die Vernünftigen mit auf dieser absaufenden Titanic.
      Leider hat die Mehrheit diesen W.hnsinn wiedergew.hlt, aber man muss auch bedenken, wieviele schon etwas länger hier lebenden (f. n. M.) Pässtaitschenen mit ihrer exorbitanten Zahl nach Nachkommensbrüt hier mitw.hlen und dann die w.hlen, die ihnen weiterhin ihre fürstlichen Ali Mentes, das viele Kindergöld zahlen und sie ansonsten machen lassen was sie wollen inkl. ihrer m. A. n. “speziellen Geschäfte. Dann darf man all die w.hlenden Öntifönten, die w.hlenden Klümakläber, die Ömmas und Öppas gegen roeoeoeoööööoechts und all die mit P.rteibuch der Öltp.rteien und deren Familien und all die anderen m. A. n. nichtsbegreifenden Doesbaddel nicht vergessen und dann muss noch die m. A. n. laufende W.hlmanip.lation mit berücksichtigt werden. Da kommt dann so was bei heraus. Wie hoch ist eigentlich der Stundenlohn, den die Öntifönten, Klümakläber, etc. von ihren Auftraggebern erhalten?
      Meiner Ansicht nach.

      4
  2. Hört gut zu, was Brigitte Gabriel, die den Dschöhöd im einst christlichen L.banon 1975 überlebte. Was sie berichtet ist die damalige Blaupause für das, was wir hier heute erleben. Dieselben Unterstützer all dessen, dieselben müsselümischen TäterInnen – hört es Euch gut an und verbreitet es auf allen Kanälen, Handies, emails und im persönlichen Gespräch mit Verweis auf dieses und all ihre Videos wo möglich:
    https://www.youtube.com/watch?v=EGmg198RpEk
    Hätte ich nur die W.hl als Ongläubige in aräbischen bzw. müsselimischen Ländern zu leben oder in IS-RA-EL, ich würde IS-RA-EL w.hlen. Dort leben Christen, Jöden, Möseläms zusammen und weder die Christen oder Atheisten oder Möseläms werden von von den Is-ra-el-is abgeschlöchtet, unterjocht, diskr.m.niert. Aber was geschieht Joeden und Christen und anderen Ongläubigen in müsselimischen Ländern, in Pälästina, in Afghänistan, etc. etc. etc.? Dort sind sie ihres Lebens zu keiner Stunde, keiner Sekunde, keiner Minute sicher – sie werden unterjocht, verfolgt, gemoichelt, geföltert.
    Ich kann diesen Sch.iß von diesen angeblich so armen Pälästinänzern nicht mehr hören und ebensowenig selbst von ansonsten sich für aufgewacht Haltenden jedesmal, dass es aber auch friedliche Mösselime gäbe, die sie kennen würden. Jaja – die mag es als Stecknadeln im Heuhaufen geben, aber was die zu 99,99 % sagen und was sie denken ist absolut konträr – sie dürfen keine Freundschaft mit Ongläubigen haben, sie dürfen sie belügen um ihr Ziel der Weltisselämisierung zu erreichen und scheinfreundlich tun. Es gibt keine wirklichen Freundschaften und Gemeinschaften mit ihnen – selbst die als m. A. n. SchaingöstarbeiterInnen Gekommenen und ihre zahlreichen Nachkommen sind bis heute nicht integriert. Sie sind nur unter sich als Parallelgesellschaft und das bis in die Provinzstädtchen hinein und unterwandern alles und betreiben auf ihren Pösten Vorteilsnahme und Zuschacherei untereinander neben dem Gebürtendschöhöd, der offenbar vor allem mittels der Eingeschloisten seit 2015 immer mehr zum Gewöltdschöhöd wird, unterstützt durch die schon etwas länger hier lebenden m. A. n. Schaingöstarbeitermüssels. Die M.ssen haben immer noch ein viel zu naives Bild vom Isselähm und weigern sich konstant, sich mit der Wahrheit über den Isselähm zu befassen, was sie ja neben der Geschichte ja auch eins zu eins bei den Ex-Müsselimen, die das alles kennen, tun könnten und solchen die den Dschöhöd erlebt und überlebt haben wie Brigitte Gabriel.
    Meiner Ansicht nach.
    Meiner Ansicht nach.

    1
  3. Langsam stellt sich bei mir das Gefühl ein, die Zugereisten bekommen als Willkommensgeschenk ein Handy, ein Messer und eine Machete! Somit wird es ihnen hier alles etwas heimischer vorkommen und sie fühlen sich dann eben aufgefordert zum Handeln.

    15
  4. So viele gläubige Menschen! David mit Migrationshintergrund tötet einheimischen Goliath. Der eine soll der Schlechte, der andere der Gute sein, aber welcher ist was? Ein politreligiöses Grundschema bzw. Zugrunderichtungsschema? Wer dran glaubt, der muss dran glauben. Was sagt Konfuzius? Was sagt Buddha? Was sagt Platon? Was sagt unsere Edda? Was sagen unser Schiller und unser Kant?

    9
  5. Die Hass-Wut bei organisierten Muslime und die geringe Schwelle sich gegen die Menschheit zu vergehen? “Wen sich ein Muslime in seinen Gefühlen verletzt fühlt, darf er strafen, so wird es gelehrt”. (Das erzählte ein Islamlehrer den Besuchern zur offenen Moschee auf Anfrage von Besuchern.) Da ist es mit der Rechtsordnung und Verfassung vorbei, wenn jeder seiner Gefühlslage entsprechend Selbstjustiz üben gelehrt bekommt. Die manifeste Projektion der inneren Wut an unbeteiligte nimmt rasant zu!
    Der Mannheimer Messerstecher nun aus der Klinik in das Gefängnis verlegt. Dank der Deutschen Chirurgen überlebt er. Sich so sehr für eine Ideologie das eigene Leben und das der Verwandten zu verpfuschen? In Afghanistans Spitälern erscheint ein Überleben bei so schwerer Verwundung eher ungewiss?
    http://www.mannheim24.de/mannheim/polizist-rouven-laur-getoetet-taeter-haftbefehl-mord-messerattacke-marktplatz-93104176.html

    17
    1. Da hoffe ich, daß die Gefühle der Zugereisten durch unsere Politiker ausreichend verletzt werden, damit diese unsere Probleme lösen.

      1
    2. Ein Blick auf die Zustände in Ländern mit unterschiedlich hohem Anteil an Muslimen an der Gesamtbevölkerung hilft vielleicht:

      Ab 5% beginnen Muslime einen gemessen an ihrer Bevölkerungszahl
      überproportionalen Einfluß auszuüben. Sie drängen z.B. auf Einführung
      von halal (nach islamischer Vorstellung reinem) Essen in Schulen und
      Kindergärten, halal-Lebensmitteln in Supermärkten, wobei Druck auf
      Supermarktketten ausgeübt wird, diese in ihren Regalen herauszustellen
      zusammen mit Drohungen, falls dem nicht Folge geleistet wird (USA):
      Frankreich Muslim 8%, Philippinen Muslim 5%, Schweden Muslim 5%, Schweiz
      Muslim 4,3%, Niederlande Muslim 5,5%. Ab diesem Punkt arbeiten sie
      daran, die Regierung dazu zu bringen, ihnen zu erlauben, sich selbst
      unter der Sharia zu regieren, dem islamischen Recht. Das oberste Ziel
      des Islam ist es nämlich nicht, die Welt zu bekehren, sondern islamisches Recht über die ganze Welt herrschen zu lassen.

      Wenn Moslems 10% der Bevölkerung erreichen, setzen sie zunehmend
      Gesetzlosigkeit als Mittel ein, um sich über ihre Lebensbedingungen in
      der Gesellschaft der Ungläubigen zu beschweren (Paris, massenhaftes
      Anzünden von Autos). Jede Handlung von Nicht-Muslimen, die angeblich den
      Islam beleidigt, hat Krawall und Drohungen zur Folge: Amsterdam;
      Mohammed-Karikaturen). Guyana Muslim 10%, India Muslim 13,4%, Israel
      Muslim 16%, Kenya Muslim 10%, Russia Muslim 10-15%.

      Wenn sie erst einmal 20% erreicht haben, sind beim geringsten Anlaß Unruhen zu erwarten, Formierung von Dschihad-Milizen, sporadische Tötungen und
      Anzündung von Kirchen und Synagogen: Äthiopien Muslim 32,8%.

      Bei 40% findet man weitverbreitete Massaker, chronische Terrorattacken bis
      hin zum Bürgerkrieg durch Moslemmilizen: Bosnien Muslim 40%, Tschad
      Muslim 53,1%, Libanon Muslim 59,7%.

      Ab 60% ist uneingeschränkte Verfolgung Andersgläubiger zu erwarten, sporadische ethnische Säuberungen, Einsatz des islamischen Rechts (Sharia) als Waffe und Jizya, die Sondersteuer für Ungläubige: Albanien Muslim 70%, Malaysia Muslim 60,4%, Qatar Muslim 77,5%,Sudan Muslim 70%.

      Ab 80% Moslemanteil darf man ethnische Säuberungen und Völkermord erwarten, die vom Staat entweder toleriert oder nicht verfolgt werden: Bangladesh Muslim 83%, Egypt Muslim 90%, Gaza Muslim 98,7%, Indonesia Muslim 86,1%,Iran Muslim 98%, Iraq Muslim 97%, Jordan Muslim 92%, Morocco Muslim 98.7%, Pakistan Muslim 97%, Palestine Muslim 99%, Syria Muslim 90%, Tajikistan Muslim 90%, Turkey Muslim 99,8%, United Arab Emirates Muslim 96%.
      (Entnommen einem Beitrag bei Spiegel-online)

      12
  6. Karamba Diaby (geboren 27. November 1961 in Marsassoum, Sénégal) ist ein in der BRD lebender Neger, der sich in der BRD-Blockpartei SPD für die Abschaffung Deutschlands einsetzt.
    Er ist Vorsitzender des sogenannten „Bundeszuwanderungs- und Integrationsrates“ (→ Umvolkung).
    Seit 2013 ist Mitglied des BRD-Bundestags.
    Karamba Diaby kandidiert nicht erneut für den Bundestag
    Diaby: “Der Hass den auch die AfD mit ihren menschenfeindlichen Narrativen täglich sät”
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/spd-karamba-diaby-gibt-rueckzug-aus-der-bundespolitik-bekannt-a-b186d6e9-b2a9-4b7d-a47b-31a6775f2b96

    11
  7. Was sagt die (wie zuvor Merkel) grenzenlos wahnsinnige (medizinisch: schizophrene) Ampel?
    https://rtde.live/kurzclips/video/210982-baerbock-warnt-russland-wird-zur-groessten-gefahr-fuer-die-nationale-sicherheit-deutschlands/
    Russland prüft jeden Einwanderer sorgfältigst. Die Steuern sind in Russland niedrig (EKSt 13%).
    Weil eine deutsche Souveränität derzeit wegen buntfaschistischen BRD-Machthabern weder den Deutschen noch dem Ausland zumutbar ist, können sich vernünftige deutsche Bürger einstweilen nur eine Befreiung Deutschlands durch die Russische Föderation wünschen, damit eine gesunde Verwaltung und zuverlässiger Grenzschutz wiederhergestellt werden können.

    29
    1. Statt passiv auf Hilfe von außen zu hoffen und zu warten, schlage ich eine “Abstimmung mit den Füßen” vor – wie einst in der DDR.
      Auch das EU-Land Ungarn (z.B.) hat eine niedrige Einkommensteuer.

      3
      1. Pflege in der Krise:Caritas: Vermögende bei der Pflegefinanzierung mehr belasten

        https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/pflege-in-der-krise-caritas-vermoegende-bei-der-pflegefinanzierung-mehr-belasten-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-240702-930-162067
        Die, die gearbeitet haben und ihr Geld zusammengehalten haben sollen jetzt für die Fremden, die ins Land kommen zahlen?
        Die Fremden die jede ärztliche Leistung, die Rundsanierung bekommen, nie in irgendeine Sozialkasse/Krankenkasse eingezahlt haben bekommen alles kostenlos, nebst Wohnung?
        Willkommen ihr Mörder!

        8
    2. Glauben Sie mir, wäre ich 30 Jahre jünger, wären die persönlichen Verbindlichkeiten nicht so kompliziert, wäre ich längst nach Russland (unter >Putin) ausgewandert. Man solle sich aber nicht täuschen, in Russland ist alles anderes als wir es hier gewohnt. Man muss auf viele Dinge verzichten, man muss vor jedem Respekt haben und Ehrfurcht zeigen, vor den Menschen – egal wie arm. Es gibt nicht nur die guten Vorzeige-Großstädte wie Moskau/Leningrad(Sankt Petersburg)/Wolgograd … es gibt viele Dörfer und Kleinstädte die noch daran erinnern wie es bei uns in den 50′ Jahren aussah… Aber eines ist sicher, die Menschen dort ziehen einen an wie Magneten, sind natürlich, offen und heiter…wissen auch was Not und Einschränkungen bedeutet.
      Wichtig ist, man muss von der stunde Null die Sprache sofort lernen, sich engagieren, Dankbarkeit zeigen – sie haben es verdient.
      Denn ihre Vorfahren haben mit 27 Millionen Opfern uns befreit – aber von wem, wenn die gleichen Akteure der EU und Deutschland sich wie Faschisten aufführen…
      Ich habe die Opfer, das Leid Russlands nie vergessen, obwohl ich erst 54 geboren wurde….aber ich habe einen klaren Kopf und schäme mich heute für dieses Deutschland….
      Sorry, ich musste das mal loswerden…

      7
    1. Wendt hat die Seiten gewechselt!?
      2016 hat er noch ganz anders geredet!
      Probleme an Hauptbahnhöfen :
      „Sie verachten unser Land und lachen über unsere Justiz“
      Offener Drogenhandel in der B-Ebene des Frankfurter Hauptbahnhofes
      Offener Drogenhandel und dreiste Taschendiebe: Die Behörden bekommen die Situation am Frankfurter Hauptbahnhof nicht in den Griff. Der Chef der Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, sagt in der F.A.Z.-Woche: Solche „Hotspots“ sind kein Einzelfall.
      https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/probleme-an-hauptbahnhoefen-sie-verachten-unser-land-und-lachen-ueber-unsere-justiz-14467325.html

      9
        1. Heute denkt man: ach, mal ein vernünftiger guter Mann und morgen zeigt er sein wahres Gesicht und ist die nächste Ent-täuschung. Wie mit Määßen auch, der es m. A. n. schlichtweg schon im Ansatz verkäckt hat. Dem glaubt seitdem auch niemand mehr.
          Meiner Ansicht nach.

    2. Das ist auch so ein Clown, welcher in allen Gewerkschaften zu finden ist!
      Nichts tun, nur abkassieren und faulenzen und dumme Sprüche klopfen!

      8
    1. Wenn das so weitergeht – und das wird es – muss es auch nicht “friedlich sein. Aber klar, glauben wir besser der “aufgedunsenen Dampfnudel” (wofür Tim Kellner verurteilt wurde), dass der arme, traumatisierte Bub aus Oeynhausen, “jahrelang in einem Flüchtlingsheim lebte” (Lüge!!) und das WIR versagt haben, mit der Integration.

      8
  8. Die Einschläge kommen näher, die Nazi-Faeser verhindert durch Gesetze die gerechte Bestrafung von Tätern aus dem Migrantenmilieu und lässt Bürger verhaften oder verurteilen, die diese planmäßige Zerstörung des sozialen Friedens verurteilen. In den Städten sind ganze Viertel in Migrantengewalt. Längst wurde die staatliche Hoheit und Gerichtsbarkeit in solchen Enklaven herausgenommen, Faeser macht den Scharia-Fanatikern und Islamisten sogar noch den Hof. Wir müssen uns also daran gewöhnen, dass Waffenverbotszonen nur für Deutsche Indigene gelten und die persönliche Verteidigung gegen Migrantengewalt von Irren wie Buschmann bestraft wird.
    Diese Nazi-Faeser gehört zur personellen Clique, um das Programm zur Einschüchterung unserer Bürger durchführen zu lassen.

    45
    1. Da sollte man wirklich mal den MSM und auch der Alternativ-Presse mal “danken”, die eisern die wirklich Verantwortlichen unter´m Teppich hält.

      15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert