web analytics

Eine Person starb, zwei Polizisten und eine Angestellte einer Flüchtlingsunterkunft in Buchholz in der Nordheide sollen am Montagnachmittag bei einer explosionsbedingten Brandstiftung zum Teil schwer verletzt worden sein.

Nach ersten Polizeiangaben kam es heute zu einem Polizeieinsatz in einem Zimmer wegen „Streitigkeiten“. Dort löste ein „mutmaßlicher Bewohner“ eine Explosion in dem Zimmer aus. Das Gebäude geriet in Vollbrand. Die Beamten hätten zuvor Benzingeruch wahrgenommen. Das Gebäude geriet in Vollbrand.

Medien berichten, der Polizist schwebe in Lebensgefahr, 20 weitere Bewohner erlitten unter anderem Rauchgasvergiftungen. Das Feuer ist aktuell gelöscht. Die Verletzten erhielen medizinische Versorgung vor Ort und werden in nahegelegene Krankenhäuser gebracht. Der verletzte Polizeibeamte wurde bereits in eine Klinik eingeliefert.

Wie landeszeitung.de berichtet, sind alle verfügbaren Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Ereignisort im Einsatz. Die Polizei bittet, den umliegenden Bereich weiträumig zu meiden, um die Rettungsarbeiten nicht zu behindern.

Insgesamt lebten 61 Personen in der Flüchtlingsunterkunft. Nun wird die Schützenhalle in Buchholz als Not-Herberge hergerichtet, berichtet der NDR.



UNSER MITTELEUROPA erscheint ohne lästige und automatisierte Werbung innerhalb der Artikel, die teilweise das Lesen erschwert. Falls Sie das zu schätzen wissen, sind wir für eine Unterstützung unseres Projektes dankbar.

Details zu Spenden (PayPal oder Banküberweisung) hier.



Von Redaktion

29 Gedanken zu „„Mutmaßlicher Bewohner“ jagt Asylunterkunft in die Luft – 1 Toter – Verletze – Polizist in Lebensgefahr (Fotos)“
  1. Hier nochmal Notre Dame – auch hier brach das Feuer im Dachstuhl aus. – Wenn ich nicht irre, war bei damaligen Aufnahmen auch irgendein Langbärtiger in einem Nachthemdenoutfit mit Türban auf dem Köpf außen in einem verdächtigen Bereich von Notre Dame zu sehen – ist natürlich jetzt nicht mehr vorhanden.
    Meiner Ansicht nach.

    1
  2. Kürzlich in Bad Ems DAS hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=NGJzsv2nf1U
    Erinnerte mich sofort irgendwie an Notre Dame und in meinem Hinterkopf tauchte unwillkürlich der Gedanke an Brändstüftung auf. Ob es solche war und ob dies noch geklärt wird und falls es diese bestimmte Klientel war, die sich ja bis in die Kleinststädtchen immer breiter macht, ist es die Frage, ob die evtl. Taeter genannt werden, wird sich noch zeigen. Dieses Weltkulturerbe stammt aus dem 16. Jh. und die Leute bauten vor allem mit Eichenholz, weil es stabil und schwer entflammbar war und ist. Also ich kann mir nicht vorstellen, dass hier im Dachstuhl ein Kurzschluss die Ursache war, zumal vermutlich im Dachstuhl solche Leitungen garnicht verlegt waren.
    Hier u. a. wie es vor dem Brand aussah:
    https://www.youtube.com/shorts/pb24plmZbkE
    Wenn man bei yt nach dem Großbrand schaut findet man noch sehr viel mehr Großbrände in Taitschelande – gab es m. A. n. vorher in diesem Ausmaß auch nicht.
    Hier nochmal Notre Dame: https://www.youtube.com/watch?v=PIy5-mwyoGE
    Meiner Ansicht nach.

    2
  3. Komisch – bei solchen Vorfällen halten keine Klümakläber Sanis und Notarzt und Feuerwehr auf und ausgerechnet DA wäre es doch auch mal… – ich denke es lieber nur. 😉
    Meiner Ansicht nach.

    1
  4. Wie sagte Göring-Eckardt doch so schön? “”Natürlich gehört der Islam zu Deutschland, und natürlich gehören Muslime zu Deutschland. Und ich finde, darüber können wir ganz schön froh sein. Es wäre sehr langweilig, wenn wir nur mit uns zu tun hätten.” und “Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!”

    4
  5. Wie, das Schützenhaus wird jetzt Unterkunft? Die können auf der Straße schlafen! Kann echt nicht sein, daß die Bewohner die Unterkunft abfackeln und dann Ersatz bekommen. Am Besten noch mit Bedienung…

    12
  6. Eine somalische Fachkraft weniger in Buntland, das ist bitter. Na ich denke da werden schnell schoene neue Unterkünfte für die ausgebombten Schutzsuchenden hochgezogen, der Alman zahlt ja. So ich muss jetzt in der ARD Mediathek das einmalige zeitgeschichtliche Filmdokument “Schicksalsjahre einer Kanzlerin” anschauen, ich wollte es nicht glauben, aber vorhin im Staatsfunk haben sie das Propagandamachwerk ueber die Kanzlerin der Herzen bruehwarm angepriesen, also kann es nicht so schlecht sein … wuerg.

    9
  7. Ich kam kürzlich mit einer Montagsspaziergängerin zufällig ins Gespräch, nach Namen und Adresse und Tel.-Nr. habe ich nicht gefragt. Die erwies sich jedoch zum Thema M.ssenm.gr.tion und Gefährlichkeit dieser Kreaturen als genauso oder mindestens so naiv und negierend wie die C-Läugner, gegen die sie wettert/e, weil sie mal in einer Flöchtlingsunterkunft gearbeitet hätte und die seien doch alle soooo lieb. Sie negiert die Geschichte des Isseläms und blendet diese Realität völlig aus, sofern sie sich überhaupt je mit der Geschichte des Isseläms befasst hat. – Also nicht alle Aufgewachten hinsichtlich der Cörinna sind auch in den anderen Problembereichen aufgewacht und können zu den anderen Problembereichen genauso faktenresistent und mit Blindheit geschlagen sein wie die C-Gläubigen.
    Meiner Ansicht nach.

    8
  8. Von welcher NGO wurde der Brandstifter eingeschleust? Von welcher NGO wurde der Sprengstoff geliefert? Von wem werden diese NGOs bezahlt?

    19
      1. Dann, beim gottverdammich nochmal, ist es unerlässlich + überfällig + überlebenswichtig für uns verhasste Urdeutsche, per sofort ALLE STEUERZAHLUNGEN AN DIESES LINKSGRÜNPÄDOPHILKLIMAFASCHISTEN- Regime, kurz LGPKF- Regime, einzustellen. SOFORT, NOCH HEUTE UND UNVERZÜGLICH!!!

        2
  9. schön langsam steigt die Bombenstimmung im besten Schland seit seit 100.000 Jahren, eh, pardon das ist die Hitze, aber ca. seit Adi. Liebe Deutsche, brav weiter schön links wählen, dann habt ihr es bald überstanden.

    16
  10. Polizei und Feuerwehr machen mit. Abfackeln lassen mitsamt dem Inhalt. Vielleicht (aber wahrscheinlicj nicht) lernen die daraus.
    Ich habe so die Schnauze voll von diesen ……… – es gibt keinen passenden Ausdruck für solche Kreaturen!

    15
  11. Hat der Schokopudding nicht geschmeckt? Wieder ein Beweis dafür, dass die brandgefährlich sind. Welcher normale, schutzsuchende Gast benimmt sich so gegenüber seinen Gastgebern?!

    18
      1. Diese Prozedur hat auch einen Namen, praktiziert in der jüngeren rumänischen Geschichte:

        Ceauscescuisieren!! Ceauscescuisieren!! Und nochmal: Ceauscescuisieren!!

        1
  12. Es ist ein Wahnsinn was tgl. hier passiert. Wann wird die Polizei endlich wach, wann merkt die Polizei das sie nur billiges Werkzeug für die rücksichtslosen und deutschlandhassenden Politiker sind.

    13
    1. den Hass gegen uns haben sie von ihren Eltern – so wie Fr. M. in die Wiege gelegt gekriegt. Nun haben sie sich auch vermehrt und bringen ihre Nachkommen genauso auf, mit allem Drum und dran. Ja und dass wir es so lange so schön hatten das wurmt sie auch. Das muss jetzt alles weg.

      1
  13. Ich liebe die vielfältige Kultur! Sie bringt ein bisschen Abwechslung in unser langweiliges Leben.
    Wir sollten uns davon ein paar Scheibchen abscheiden!

    6
  14. Die vertragen sich nicht einmal untereinander und gehören hier einfach nicht her. Bei Streit drehen die völlig ab. Bezahlen können wir das alles wieder, Polizei, Krankenhaus und Neuaufbau…Wie lange soll das noch gehen…

    12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert