web analytics
Die Kurden nach Beendigung der Sitzblockade mitten auf der Bahnhofstraße.

KARBEN – Frisch eingetroffen in einer städtischen Flüchtlingsunterkunft ist eine vierköpfige kurdische Flüchtlingsfamilie aus dem Irak in der Hessischen Kleinstadt. Keine 24 Stunden später fanden sich das Quartett vor dem Rathaus zu einem „Sitzstreik“ ein. Der Grund: Man habe sich die Schutzsuche gänzlich anders vorgestellt, als in einem Asylheim untergebracht zu werden. Als Grund nennt Bürgermeister Guido Rahn (CDU) gegenüber Frankfurter Neue Presse:

„Sie bestehen darauf, ein eigenes Haus zu bekommen, weil ihnen das im Irak versprochen worden sei“

Nach den Herrschaften dieser bescheidene Wunsch nicht erfüllt wurde, legen die Schutzsuchenden drei Tage später einen Zahn zu. Diesmal mit einer Straßenblockade.

Straßenblockade legt Verkehr lahm

Im dichten Berufsverkehr laufen das Flüchtlingspaar samt Kinder über den Fußgängerüberweg der Bahnhofstraße, die Hauptverkehrsachse der Stadt und stoppt dann plötzlich  mitten auf der Fahrbahn. Als daraufhin die Wagen stehenblieben legt sich der Mann vor das erste Auto und fordert die Fahrerin des Fahrzeuges auf, weiterzufahren. Auch sein Kind will er hinunterzerren. „Das Kind hatte richtig Angst“, sagt die entsetzte Autofahrerin. Zwei zufällig vorbeikommende Zivilpolizisten können die Familie schließlich von der Fahrbahn zerren. Die Autofahrerin erleidet einen Schock. Auf dem Rathaus-Parkplatz kümmern sich Polizisten, Stadtpolizei, Rathaus-Mitarbeiter um die Familie, berichtet fnp.de weiter.

Vorfall wird heruntergespielt

Nachdem ein derartiges Verhalten ein schlechtes Licht auf „Schutzsuchende“ und „Geflüchtete“ (so der gerade neu erfunden Terminus für den mittlerweile schlecht beleumundeten „Flüchtling“) werfen könnte, wird der Vorfall natürlich heruntergespielt. So wertet Polizeisprecher Erich Müller die Aktion als „völlig unspektakulär“. Nur 20 Sekunden lang sei der Verkehr behindert gewesen – schön dass offensichtlich wer mitgetoppt hat.

Bürgermeister hat immerhin „kein Verständnis“ für Forderung

“Dafür habe ich kein Verständnis”, sagt Rahn. Dabei auch noch Kinder zu gefährden, “das geht auf gar keinen Fall”. Die Kurden seien die ersten Flüchtlinge in der Stadt, die auf diese Weise negativ auffielen „und die so beratungsresistent sind … alle anderen sind dankbar und haben Verständnis für die Situation.“ Verständnis für welche Situation? Dass man sie bei voller Verpflegung in Wohnheime unterbringt, nachdem sie ungebeten und illegal ins Land gekommen sind? Fehlt nur noch, dass wir uns für diese Form des Verständnisses bedanken müssen.

Von Redaktion

28 Gedanken zu „Kurdische Flüchtlingsfamilie will eigenes Haus: Sitzstreik und Straßenblockade“
  1. Das ist die so angepriesene Mittelschicht!!!!!!!!!!!
    Sie haben das in Kindertagen mit dem Schlaraffenland falsch verstanden.
    Da sieht man mal was für einen Geistigen Horizont diese Leute haben.

  2. ….das ist mal wieder typisch……andere sparen ihr ganzes Leben auf ein Haus oder ARBEITEN sich den Buckel krum weil Sie die Raten für Ihr Haus aufbringen müssen und die kommen hier her und verlangen ein HAUS:…..

    ist für mich nicht nachvollziehbar….und unmögich….

  3. Tja, so ist sie halt die bunte Republik. Erst die Gäste einladen und dann nicht dafür zahlen wollen. Selber schuld, so viel Blödheit muss bestraft werden.

  4. Wer dieser kurdischen Familie ein Haus als Unterkunft versprochen hat, muß diese Zusage erfüllen! Ist doch klar!
    Uns Leser interessiert, wer die Zusage gegeben hat.

    1. Sehr richtig, aber sehen Sie die Wahlen an: mindestens 87% der wohlstandsverwahrlosten Deutschen wollen diese doch in ihrer Deutschland-Zerstörung sehr fähigen Regierung.
      Dummheit tötet – heute passt dieser Zwei-Wort-Satz auf fast alles.
      Ich wünsche allen ein gesegnetes gnadenreiches Osterfest.

  5. Ich kann die Meinung von H. Schlegel nur unterstützen. Was hier abgeht, ist wirklich nicht mehr normal und dass hier die Geflüchteten alles dürfen und nicht zur Rechenschaft gezogen werden, ist einfach unfassbar. Sind diese Menschen wirklich so dumm, zu glauben, dass man hier einfach mal ein Haus geschenkt bekommt usw. ? Jeder muss hier schwer arbeiten, um sich ein bisschen leisten zu können oder sich etwas anschaffen zu können. So ist das hier wie überall. Wir sollen uns an die Gesetze halten, die brauchen das nicht. Wird hier mit 2 Maaß gemessen? Sind wir Einheimischen etwa 2. Klasse? Und diese Frechheiten über die Aktionen der Geflüchteten, die man ständig zu lesen bekommt, Asylheim in Brand stecken, wegen schlechtem Essen streiken, dreiste Forderungen stellen, Polizisten anspucken, die Justiz bedrohen, straffällig werden u.a. unsere Frauen vergewaltigen, darüber findet man keine Worte mehr, was hier los ist. Sie sollen froh sein, dass sie nicht hungern müssen und überhaupt zu essen kriegen und die vielen Sachen, die noch obendrauf kommen. Wird sind hier nicht mehr in Deutschland , sondern in einem Hottentottenland. Jeder hat hier was zu sagen, die Geflüchteten, die aus dem Ausland bezahlten Hilfsorganisationen, die auch unter diesem Einfluß stehenden Politiker, milliardenschwere Ausländer , all diese wollen über Deutschland bestimmen, was hier zu geschehen hat. In unserem Grundgesetz steht, nur das Volk entscheidet, aber uns fragt keiner mehr und das Grundgesetz wurde ausgehebelt. Es wird Zeit, dass die Leute auf die Straße gehen, damit hier endlich wieder Recht und Ordnung einkehren.

  6. Ich frage mich nur Nein ich hoffe wann steht der Deutsche endlich auf und rettet sein Land vor diesen Migranten welche unsere Gastfreundschaftlichkeit in den Dreckziehen unseren Sozialstaat willenlicht zerstören und vor uns stehen und uns auslachen wie blöde wir Deutsche doch sind

  7. Auch ich bin entsetzt. Was läuft hier eigentlich. In Deutschland hat auch nicht jeder ein Haus oder ein zu Hause! Es gibt so viele arme Menschen. Sind wir eigentlich Fremde in unserem eigenen Land!?
    Warum hört man uns nicht zu? Die in Berlin sind Volksvertreter, aber wen vertreten die? Diätenerhöhung, für was? Man sitzt im Selbstbedienungsladen und erhöht sich Mal den Gehalt?!
    Man soll anderen helfen, aber vielleicht müssen wir erst mal unseren armen Menschen helfen, und uns nicht schon wieder Menschen ins Land holen, die nur unsere Kohle wollen und hier auf Staatskosten leben wollen. Die lachen uns doch aus wie blöd wir sind.
    Ich bin kein Rassist, aber wir haben eigene Probleme im Land und etwas Respekt scheint angebracht, wenn man Gast in unserem Land sein darf.
    Das Sozialsystem haben wir uns erarbeitet und wir wollen auch die Nutznießer sein.

    1. Ich bin immer wieder erstaunt, dass Deutsche Respekt (manche sogar Dankbarkeit) erwarten. Bitte lesen Sie den Koran. Dann wüssten Sie, dass der mohammedanische Allah die ganze Welt (mit allen Häusern, Infrastruktur, Erfindungen etc.) allein den Mohammedanern zu Eigen gegeben hat und dass sie sich das von den “Ungläubigen” entwendete Eigentum nur zurückholen.
      Jetzt verstehen Sie die mohammedanische Welt mohammedanisch und können vielleicht abschätzen, was alles noch auf uns zukommt, wenn wir die Schlacht vor Lepanto nicht noch einmal gewinnen.

    2. Tja. Es gibt Versicherungsvertreter….die verkaufen Versicherungen. Es gibt Staubsaugervertreter….die verkaufen Staubsauger. Und es gibt Volksvertreter……..

    1. Werte Frau Klotz, das brauchen die sich nicht einbilden. Denen wird doch, selbst wenn sie es nicht wollten, des Steuerzahlers Geld ganz tief in den A…. geschoben.

  8. Das dieser Vorfall herunter gespielt wird, darüber wundern sich heute 04/2020 ganz sicher nur noch die, die eh nichts sehen und nichts hören geschweige denn zur Gesamtlage mit Migranten hier im Land nichts sagen. Es sind verlogene Menschen so wie viele Prominente die von früh bis spät heucheln, daß diese ganze Migration für uns ein Segen wäre.

    Sie leben aber nicht irgendwo mitten drin in den Stadtzentren, nein, sie leben außerhalb, irgendwo wo weit und breit von Migration nichts zu spüren oder zu sehen ist. Erst kürzlich hat ein Schauspieler auf you tube wegen Corona sein Dank gegenüber den fleißigen Helfern ausgesprochen, man hat ihm seine Heuchelei direkt angesehen. Dann schwenkte er mal kurz übers Gelände – ein sehr großer Garten wurde sichtbar, alles gehört ihm, ja ha das hat er sich erarbeitet.na sicher doch.

    Es ist noch nicht lange her da wollte er ein Flüchtlingsheim bauen lassen usw., nichts davon ist je gesehen!

    Dagegen ein Frank Zander sich seit Jahren tatsächlich sozial engagiert, denn wir haben nicht nur immer mehr Obdachlosigkeit sondern auch elende Verarmung von Familien mit Kindern und ebenso Verarmung der Rentner. Wie kann es denn sein, daß man 40 und mehr Jahre arbeitet und dann mit 500,-€ bis 600,-€ in Rente geht?
    Während ein Tom Buhrow und andere Genossen ein sagenhaftes Jahresgehalt haben was in keinem Verhältnis steht, denn sie erschaffen nichts, labern den ganzen Tag und meinen uns mit einem „Bildungsauftrag“ erziehen bzw. umerziehen zu müssen, zu Denkunfähigen „Ja“-sagern!
    Zudem wird man mehrfach am Tag belogen. Mit Manipulationen und Bildfälschungen Gehirngewaschen das es sich gewaschen hat.
    Diese Migration wie sie von einer Hand voll Philanthropen gewollt und gesteuert wird, will kein Mensch! Wir wissen das es dazu sehr Menschenfeindliche Äußerungen gibt wie zB. von dem Barnett, wo man Jahrelang lügt u d uns einreden will, daß hätte er nie gesagt, daß sei ja alles Verschwörungstheorie.

    Es kann so nicht weitergehen und diese Handvoll die von sich behaupten, sie müßten hier ein soziales einmaliges Experiment umsetzen, ihnen sei gesagt, wir lassen uns das nicht mehr bieten!
    Noch sieht es für sie nach Sieg aus, doch verlasst euch drauf, die Menschen haben genug und selbst wenn es zu befohlenen Erschießungen kommen sollte, unser Widerstand wird nicht zu eurem Sieg führen!
    In Syrien gibt es inzwischen schon wieder das ganz normale Leben, jetzt 04/2020! Alle syrischen Flüchtlinge und ich mag sie nicht so nennen weil die große Mehrheit keine sind sondern das Siedlungsprogramm der UNO das so vorgesehen hat, die alle könnten sofort zurück in ihr geliebtes Syrien! Dort werden sie gebraucht! Aber weil sie da dann sicher arbeiten müssten, ist es doch hier viel bequemer zu leben, zumal sie ja das Geld geschenkt bekommen und für nichts auch nur einen Finger krumm zu machen brauchen!

    Sie brauchen nichts zu befürchten wenn sie wieder nach hause gehen, oder doch? Sind es etwa Islamisten die in Syrien gegen ihr eigenes Volk gekämpft haben, die gemordet und vergewaltigt haben? Ist es das warum man sie hier gut behütet unterbringt, für welch ein Ziel?

    Seht euch die Video im Netz an! Dort laufen ganz wenige mit Kopftuch herum, ganz im Gegenteil! Mit Jeans, Bauchfreie Tops und supermodernen Sonnenbrillen und offenem Haar laufen die Mädels auf ihren Promenaden herum!
    Und hier soll wohl das europäische islamische Kalifat entstehen oder was?

    Wir sind die Mehrheit und uns hat man nicht gefragt, ob wir das erarbeiten können und schaffen! Denn es kann gar nicht erarbeitet und geschafft werden weil es gar nicht mehr möglich ist! Wie sieht es denn real aus, mit den Arbeitnehmern?!

    Die Rentenkassen wurde geplündert und nun besteuert man die Rentner! Dh. im Klartext, ich habe Jahrzehntelang für meine Rentenaufbesserung eingezahlt und am Ende werde ich trotzdem dann wieder zur Kasse gebeten? Ja bin ich denn bescheuert?
    Was sind das denn für Verbrecher in Berlin?
    Gehts noch?
    Einer wie der andere geht mit „Diäten“ monatlich weit über 10 000,-€ nach hause, die Leistung aber ist miserabel, denn in den letzten 20 Jahren habe ich keinerlei Verbesserungen für Arbeitnehmer gespürt. Alles wurde stetig verteuert.
    Fremde kommen aber und haben 3 Frauen und 15 und noch mehr Kinder!!!
    Arbeiten geht er nicht, das Bsp. welches der Spiegel vor 2 Jahren ausstrahlte machte Schlagzeilen, wie viele von der Sorte bezahlen wir denn hier???
    Und wenn der mal stirbt bekommt seine Witwen Rente, die dann für alle 3-4 Frauen gleich hoch ist! WAS FÜR EIN LEBEN – ICH HÄTTE NIE GEDACHT, DAS ICH DAS LAND WO MILCH UND HONIG FLIESST MAL LIVE ERLEBE, NUR DAS ES NICHT FÜR DEUTSCHE GILT DIE DAS ERST ALLES ERARBEITET HABEN.

    Soviel Geld nur nicht für die eigenen! Sagt mir liebe Leute, lebe ich eigentlich oder ist das alles nur ein ganz böser Traum?
    Mord und Totschlag seit 2015 und das alles durch eine Frau die mit ihrem Gefolge das Deutsche Volk hasst. Leben aber allesamt von deutschen Steuergeldern fürstlich und sch… auf uns!

    Es reicht!

    2
    1. H. Schregel,
      Ihr Kommentar beschreibt, was viele Menschen nur denken dürfen und andere in ihrer Denk- und Lebensblase nicht erkennen oder gar wahrhaben wollen, da sie nicht betroffen sind. Ich wünsche Ihnen alles Gute und schöne Ostern.

  9. Wenns nicht passt bitte wieder zurück nach Hause gehen und sich dort beschweren. Die Mundschutze dürfen sie auch gerne mitnehmen.

    1
  10. Da sieht man wie blöd die sind das zu glauben. Gleich abschieben in die Heimat. Sollen sich dort ein Haus bauen. Wir brauchen solche Herrschaften nicht in unserem Land. Die kommen hierher und erwarten Sachen die nicht mal jeder einheimische hat.

    1
  11. Einzig sinnvolle Antwort: Wegen Missbrauch des Gastrechts und Nötigung sofort ausweisen!
    Der Mr. Market wird die Massenausweisung der Illegalen eh in Form des kommenden Zusammenbruchs der Staatsfinanzen (auch der kommunalen) erzwingen.

    1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert