web analytics

Nachdem das Problem einer schwindend kleinen Minderheit, nämlich nicht zu wissen, ob man ein Männchen oder Weibchen ist, aus volkspädagogischen Gründen zur Tugend erklärt wurde, soll diese Form des Genderwahns nun auch in den Kinderzimmern Einzug halten. Und die entsprechenden Puppen werden bereits auf den Markt gebracht.
 

Genderneutral ohne Brüste und breiten Schultern

Der Spielzeughersteller Mattel, der bekanntlich seit über 50 Jahren die Barbie-Puppe mit großem Erfolg weltweit vertreibt, ist schon auf den Zug aufgesprungen und schuf bereits den „neuen Menschen“: So berichtet TIME, dass man eine „Creatable World“ Serie auf den Markt bringt, wo Kinder dann einen geschlechtslosen Menschtyp „erschaffen“ können. Nachdem da die Puppen „gender-neutral“ sein sollen, entfernte Mattel geschlechtsspezifische Eigenschaften wie die Brüste von Barbie und die breiten Schultern von ihrem männlichen Pendant „Ken“. Das Ganze sei natürlich nur auf Kindeswunsch geschehen, denn „durch Forschungen haben wir erfahren, dass Kinder nicht möchten, dass ihr Spielzeug von den Geschlechtsnormen bestimmt wird,“ erklärt uns Mattel.

Das „veraltete“ Stereotyp, das Mädchen eher Puppen zugetan sind, scheint allerdings beim Barbie-Hersteller noch tief verankert sein. Im entsprechenden Video, wo uns die Vorzüge des Geschlechtslossein erklärt wird, kommen ausschließlich Damen zu Wort! Da muss die Firma noch hart an sich arbeiten.

Es geht noch fortschrittlicher mit Kleinkind-Transvestiten

Noch fortschrittlicher agiert ein anderer Hersteller, der gleich einen Mini-Transvestiten als Puppe auf den Markt bringt. So einer/eine ist sogar für die Kleinen beim Spielen leichter zu handhaben, den das mühsame Wechseln in verschiedenen Geschlechterrollen entfällt da – und dem erhofften Unisex-Einheitsmenschen der Zukunft kommt man noch ein Stück näher.

Geschlechterumwandlung “spielend” leicht erklärt

Und wem das Nachbessern der Naturgesetze durch unsere Gesellschafts-Konstrukteure nicht schnell genug geht, kann gebetsartig mit einem Update des ,Vaterunser’ zeitgeistkonform an den Himmelvater appellieren:
„Oh, Herrgott, du musst wohl ein Stümper sei – lad’ beim nächsten Schöpfungsakt Grüne, Kulturmarxisten und hysterische Kampflesben als Berater ein“.


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


Von Redaktion

13 Gedanken zu „Divers-Wahn: Mini-Transvestiten und geschlechtslose Puppen für Kleinkinder“
  1. Ich las ziemlich viel Aufklärungsmaterial welche “Stiftungen” dahinter stecken, die
    kranke Sch…. heimlich in ihrer Tradition verankert haben. Sind immer die Gleichen.
    Die Firma braucht mal einen gewaltigen Umsatzrückgang und eine Bereinigung in
    der Logen-Chefetage.

    29
    1. Hey Chursachse,

      Das „Unterschieben“ geschieht doch schon länger in den Kindergärten, Schulen und sonstigen sog. „Bildungsinstitutionen des Staates“. Überall, wo man hinschaut, belästigen mich die Regenbogenpropapagandisten per Fahnen, Bildern, Aushängen. Ich fühle mich dabei diskriminiert, denn es fehlen neben diesen „Zeichen“ die Kotzschüsseln!!

      Wie schon öfters in der Menschheitsgeschichte ist es besser, nein gar dringend erforderlich, unsere Kinder und Enkel vom sog. „staatlichen Bildungssystem“ fernzuhalten und die unschuldigen Kinder wieder zuhause zu erziehen, zu Schulen und zu bilden. So abwegig das auch erscheinen mag, unsere Kinder müssen vor diesem pädophil- widerlichen, linksrotbraungrünen Kommunisten- Faschismus bewahrt werden. Schulpflicht? Nein, niemals! Jedenfalls dann nicht, wenn grundlegendste Naturgesetze, wie die zwischen männlich und weiblich, ignoriert werden oder gar als falsch gelehrt werden sollen. Wann wird behauptet, dass 1+1=3 sein soll? Es ist Schluss mit Toleranz gegenüber diesem linksgrünen pädo- Faschismus!
      Wir brauchen den Umsturz auf Grundlage des Art. 20, Abs.4 GG.
      Traurig, aber leider wahr.
      Anderenfalls werden wir unwidersprochen auf dem Altar der Geschichte geopfert.

      7
  2. Das “Vater Unser”- Update geht mir nicht weit genug, es muss ab sofort zwingend heissen: “Oh, liebe(r) Herr Herrgo(e)tt(in), du musst wohl ein(e) Stümper(in) sein, lad… ein.”
    Und “Vater Unser”: Wo bleibt denn da die “Frauenquote”?

    11
    1. Es ist nunmal nur das sog. Männliche – der Vater-Mann-Gott, der von Männern erfunden und installiert wurde mit den patriarchalischen Rägligionen, die dann gleich auch diese Fake-Sündenfallgeschichte dazu erfanden, um das Weibliche gleich dann auch der Willkür-HERR-schaft des Mannes zu unterwerfen und diese nach Lust und Laune und Trieb missbrauchen zu können.

      Is’ so – braucht man nur seitdem in die Welt zu gucken – sieht man alles – daran änderen auch die m. E. däkadenten Pölitwoiber nix, die allerdings auch eine Folge des Patriarchats sind.

      Die vor der Machtübernahme des Patriarchats verehrte “Große Mutter” als Mutter Erde und Mutter Natur in egalitären Gesellschaften wurde gleich abgeschafft und durch diese Mann-Vater-Gott und seine zerstörerischen lebensf.indlichen männlichen PRINZIPIEN ersetzt und seitdem floss und fließt das Blüt in Strömen.

      Die Kathöliken setzen sie auf einen Sockel – unerreichbar für jede wirkliche Frau, während sie gleichzeitig alles echte Weibliche verachten und unterdrücken weiterhin nach patriarchalischem Anti-Leben-PRINZIP.

      Meines Erachtens.

      Meines Erachtens.

      6
      1. Bei aller Achtung vor Ishtar, aber das ewig beklagte Frauen- Minderwertigkeitsgefühl ist schon lästig. Stellen Sie sich vor, auch die Männer würden andauernd nur so rumjammern. Das würde Ihnen sicherlich auch gewaltig auf den Geist gehen. Fakten sind doch folgende:

        – je mehr Frauen in der sog. Weltpolitik agieren, desto unsicherer und kriegsgefährlicher wird doch die Welt, oder etwa nicht? Die seit 2015 unter Merkel abgezogene Politschei… ist nur ein Beispiel dafür, dass wir jetzt am Abgrund eines neuen Weltkrieges stehen. All diese Weiber, wie die Grünen Geisteskranken im Einklang mit Antifa-Kommunisten Stasibehörden- Gefolglsleuten, wie Fäser, Roth, Lamprecht…oder die ganzen Schwab- und Soros- Huren manövrieren unsere deutsche, einst lebenswerte und schöne, stolze Heimat auf die Mülldeponie und zerstören somit eine friedliche Zukunft unserer Kinder und Enkel. Mir schmerzt dabei so sehr das Herz…
        Wir müssen tätig werden, und nicht immer nur Wehklagen, kommentieren und uns selbst bemitleiden. Davon wird es nicht besser…

        8
        1. Habe Ihnen gern den Punkt gegeben, aber sehen Sie, mit Ihrem völlig zutreffenden Schlußappell konnten Sie bislang ganze 5 “Unverbesserliche” hinter dem Ofen hervorlocken. Nehme an, es bleibt alles, auch hier im Forum, beim alten. Freundlicher Gruß an Sie ‘Engelbert’.

          1
          1. Danke, Veit. Gut Ding will Weile haben… wobei auch eine gehörige Portion Zweckoptimismus oder Galgenhumor dahintersteckt, zugegebenermaßen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert