web analytics
Foto: VoxNews

Die nigerianischen Mafia-Clans sind in den italienischen Großstädten verwurzelt, wo sie nun mit den lokalen Mafia-Bossen konkurrieren. Das Ziel der afrikanischen Banden ist es, Italien zu “erobern”, das als strategischer Stützpunkt gilt, um sich weiter über Europa auszubreiten.

Seit 2013 sind in den Jahren der italienischen Links-Regierungen 80.000 Nigerianer in Italien angekommen, fast alle auf Booten. Es ist, als wäre eine feindliche Armee nach Italien übergesetzt. In der Praxis ist mehr als jeder Zehnte in Italien aufhältige Nigerianer Mitglied der nigerianischen Mafia.

Bis 2013, dem Jahr, in dem die Demokratische Partei (PD) mit einem Palastputsch die Alleinregierung in Italien übernahm, waren die Nigerianer nicht einmal unter den ersten zehn Einreise-Nationalitäten. Dann setzte der Boom ein. Mit einem Crescendo, das 2017 fast 30.000 Nigerianer in einem einzigen Jahr brachte.

Auf der einen Seite haben wir eine kriminelle Organisation, die Tausende ihrer Soldaten nach Italien versetzen will, auf der anderen Seite eine Regierung, die eine Art Taxidienst von Libyen nach Italien organisiert, der sich dem privaten der NGOs anschließt, alles mit undurchsichtiger Finanzierung: Cui prodest?

(Video:) Aktivitäten der nigerianischen Mafia in Italien

    • Internationaler Drogenhandel
    • Erpressungen an kommerziell tätigen Landsleuten
    • Drogenhandel
    • Ausbeutung der Prostitution
    • Fälschung von Dokumenten
    • Beihilfe zur illegalen Einwanderung
    • Organhandel
    • Geldfälschung
    • Straftaten gegen Personen

Tatsache ist, dass die nigerianische Mafia-Armee nach und nach nach Italien verlegt wurde. Es gibt mittlerweile 13 in Italien operierende Zellen, sog. “Cults”, die wie eine Art “Staat im Staat” operieren.

Die nigerianische Mafia tötete junge Mädchen auf grauenvolle Weise, indem sie regelrecht zerstückelt wurden. Drogen zirkulieren zu immer niedrigeren Preisen und sind weit verbreitet. Voodoo-Riten, geheime Sekten aus der Militärstruktur und die “beispiellose Grausamkeit”, um sich durch Aktivitäten wie Frauenhandel, Bettlerinnen und Prostitution zu bereichern.

Das charakteristische Element der nigerianischen Mafiamethodik ist jedoch die Sanktionsgewalt, die eine Strafe (Drill) für diejenigen vorsieht, die sich nicht an die Regeln der Organisation halten, sich nicht zur Zahlung von regelmäßigen Abgaben verpflichten, sich nicht prostituieren und sich im allgemeinen nicht an die Anweisungen der Anführer halten…

(Anm.d.Red.: Wir ersparen unseren Lesern die vielen weiteren Details des von uns übersetzten italienischen Berichts; auf ganz ähnliche Methoden und Organisationsformen der nigerianischen Mafia in anderen mitteleuropäischen Ländern darf jedoch geschlossen werden.)

Quelle: VoxNews

7 Gedanken zu „Italien: nigerianische Mafia-Clans werden immer mächtiger“
  1. Das ist der allerletzte Abschaum dieser Welt – und komm’ mir bitte niemand mehr mit einem lieben Gott – ein solches Wesen hätte solche Bestienkreaturen nicht geschaffen.

    4
  2. Diese Mafia-Zellen formieren sich auch schon in Deutschland; die italienischen Verhältnisse werden wir in wenigen Jahren hier auch haben!

    8
  3. Kein Wunder, weil die Justiz einfach nicht greifen will, wenn es um Zugereiste geht.
    Dafür werden Hausdurchsuchungen gemacht, wenn jemand ohne Maske erwischt wird.
    Die Prioritäten werden nicht auf Kriminelle gesetzt, sondern auf die, die das Regime kritisieren.
    Deutlicher können sich Diktaturen nicht outen.

    18
    1. Ja, stimmt. Diese Justiz misst mit mit zweierlei Maß, wie man oft an Berichten über Prozesse Krimineller sehen kann. Viele sog. Geflüchtete werden immer wieder auf freien Fuß gesetzt, auch nach schlimmen Taten, während Einheimische drangsaliert werden bei geringen Ordnungswidrigkeiten. In D. gilt das als “politisch-korrekt” – Dummheit, Nachsicht u. gewollte Blindheit gegenüber einer bestimmten Klientel; Unbarmherzigkeit, Gnadenlosigkeit bei den eigenen Leuten – u. wenn man das laut sagt, gilt man als “Nazi” oder “rechts”. Ein widerliches Land, das permanent von “seinen (angeblichen) Werten” spricht. Zur Demokratie gehört Gerechtigkeit u. Gleichheit vor dem Gesetz!

      12
      1. Die Demokratie wurde von IM Erika längst zu Grabe getragen und sie will auch das bisschen von Deutschland noch zerstören was geblieben ist.
        Ich habe nur noch Wut im Bauch und kann die Politikclowns der Altparteien einfach nicht mehr ertragen.
        Sie haben völlig recht, es ist ein “widerliches Land” geworden.

        9
  4. All dieses Blut, all dieses unvorstellbare von diesen B.stien erzeugte Leid, klebt an den Händen derer, die dieses inszeniert haben und inszenieren.

    15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert