web analytics
Foto: Twitter Screenshot

Sag’s durch den Migranten | Teil 1

Der schwarze Mann spricht in erfrischender Offenheit das aus, was ansonsten als „rechtsextreme Fremdenfeindlichkeit“ heruntergemacht wird: Nämlich, dass es Plan und Agenda der Funktionseliten ist, Europa in eine Art zweite kulturlose USA durch Massenmigration umzuformen. Mit all den Folgen, die so eine „bunte“ Gesellschaf mit sich bringt, wenn die Anzahl integrationsresistenter Personen eine kritische Masse übersteigt. Im Prinzip ist es nicht sonderlich bedeutsam was so ein Migrant von sich gibt, jedoch dann wert verbreitet zu werden, wen er das ausspricht, was uns zu „Verschwörungstheoretikern“ macht, würde man es ihm gleichtun. Hier die lichtvollen Ausführungen des Zivilokkupanten:

“Hallo Leute, was ich sagen will, nur eine Sache. (…) Rassisten brauchen sich nicht mit mir anzulegen. Wartet zehn Jahre und ihr werdet sehen, dass Italien wie Amerika werden wird (d.h. ein multiethnischer Slum, Anm.d.Übers.). Nicht nur wir Einwanderer, sondern auch unsere Kinder werden dabei sein!”.


60 Gedanken zu „Afrikaner: “Bald werden wir euch durch unsere Kinder ersetzen”“
  1. Die Deutschen sollten es so mit euch machen, wie die Afrikaner vor Jahren, und heute noch, mit den Deutschen in Afrika !!!!!

    2
  2. Warum kommen nur die jungen starken Männer hierher? – Könnte DAS hier auch ein Grund sein?

    https://www.youtube.com/watch?v=9ePEDkEUwRI

    Die Folgen 2 – 6 können noch bei yt angeschaut werden, wenn sie nicht gerade im Anschluss an diesen Link kommen.

    Was diese archaischen patriarchalen R.ligionen angerichtet haben mit ihrem Mann-Vater-Gott, der die Frau dem Manne untergeordnet und sie seiner Willkür ausgeliefert und sie demzufolge als minderwertig eingestuft hat, das hat auch diese Folgen.

    Wenn in all diesen Länder deshalb immer mehr Mädchen getötet werden, weil Jungs mehr wert sind, dann gehen natürlich dort den jungen Männern die Frauen aus – zumal, wenn die dort pro Mann gleich mehrere Frauen haben dürfen und haben.

    9
    1. Wenn ich sehe, was Feminismus im Westen angerichtet hat, und was Frauen so alles an “Leistungen” bringen, bin ich sehr dafür, daß die Frau nicht gleichberechtigt an der Gesellschaft teilnehmen kann – z.B. Ausschluß von Regierungsämtern oberhalb von Landrat, oder vielleicht genereller Ausschluß von Frauen aus der Politik. Denn es sind vorwiegend Frauen, die dieser Invasion Vorschub leisten, und, so meine ich inzwischen, höchstwahrscheinlich aufgrund ihres genetischen Programms.

      3
  3. ,,Wir gebären EUCH TOT!!! sagten Muslime schon vor vielen Jahren hier in Deutschland. Jetzt gibt es wohl einen Wettbewerb, wer mehr Kinder macht – allerdings sind viele Afrikaner zusätzlich islamischen Glaubens. Da ist es leicht auszurechnen, wer das Rennen macht. Manchmal denke ich, unsere politische Führung hat nichts an Vernunft im Kopf.

    25
    1. Dieses Geburten-Wettrennen können die D.tschen und anderen Kern-EuropäerInnen nicht gewinnen. – 4 M.selfrauen pro 1 M.selmann = 4 Kinder pro Jahr, 1 dt. oder sonstige kerneuropäische Nichtm.selfrau pro Nichtm.selmann = 1 Kind pro Jahre (Mehrlingsgeburten auf beiden Seiten außen vorgelassen).

      Dazu kommt, dass die eh schon Jahre und überhaupt riesige Cl.ns haben und viel früher anfangen K.nder zu bekommen bis zum Klimakterium nahezu jährlich eins dazu und wenn die Mutter das jüngste Kind bekommt, dann ist das älteste Kind von ihr oft genug gleichzeitig mit ihr schwanger. – So finanzieren die den ganzen Cl.n neben ihren sonstigen oft fragwürdigen “Geschäften” von Generation zu Generation durchgehend von S.zialleistungen und vor allem Kindergeld.

      Da hätten wir verloren eh wir angefangen hätten. – Dazu kommt eben die Überalterung der Einheimischen, weil die jungen Einheimischen seit Jahren sich kaum noch bis gar keine Kinder mehr leisten können, weil sie für die Alim.ntierung dieser Klientel und aller Welt ausgesaugt werden bis auf’s Blut, so dass sie oft geradeso alleine am Existenzminimum herumkrebsen und irgendwie überleben können.

      6
    2. Oh doch, sie haben etwas im Kopf – Unsere politische Führung hat den ganzen Kopf davon voll, wie sie uns am besten entsorgen kann.

      8
    1. Nee – die bekommen kein Heimweh, weil die hier in ihren vom St.at bzw. von den SteuerzahlerInnen bezahlten Wohnungen und Häusern mit rund um die Uhr durchgehend maximal aufgedrehten Heizungen leben, da auch diesen Verbrauch wie auch allen Wasserverbrauch und Stromverbrauch und überhaupt all ihren Verbrauch ebenfalls die hiesigen SteuerzahlerInnen gezwungenermaßen bezahlen.

      Und dann stemmen sie die hiesigen l.nken P.litidi.ten auch noch gegen die Fertigstellung von North Stream 2 – idi.tischer oder vielmehr bösartiger oder beides zusammen geht’s nicht.

      2
  4. exakt wie in old germany!!!!
    jede regierung ist so gut, wie das volk welches sie wählt. ein volk von rückgratlosen vollidioten
    (“GUTMENSCHEN AUF GRUND EIGENER ERKLÄRUNG) HAT DIE GROKO UND ITALIEN CONTE.

    27
    1. Italien jetzt womöglich noch den Drachen/Dr.ghi und damit den Bock als Gärtner.

      Wie gesagt: leider sitzen die max. 10 %, die das nicht gew.hlt haben, mit auf der absaufenden T.tanic und nicht alle von ihnen sind in der Lage, das Land noch verlassen zu können – vor allem nicht unter Umgehung der T.sts und Imp.besch..

      Und wo will man hin? – Dieser Corina-W.hnsinn hat ja offenbar die gesamte Erde im Griff.

      6
        1. Dazu bin ich zu alt. – Allerdings wird in Afr.ka und Ar.bien wohl bald viel Platz sein, wenn die dann nahezu alle hier sein sollten.
          Deswegen sp.rren die wohl jetzt mittels der Corina die EuropäerInnen in ihren Ländern ein, damit die ihnen nicht als SteuerzahlerInnen für die fürstlichen Alim.nte der Eingeschl.usten abhauen können.

          10
  5. Was ich hier lese, klingt zwar gut, bezweifle es aber.
    Wir haben 5 vor 12 und man könnte noch was ändern.
    Aber ich glaube es deswegen nicht, weil geht nur mal so beim Arbeitsamt vorbei.
    Ich habe mal für einen Freund eine Krankmeldung abgegeben, war ca. 2005, war persönlich wegen einer Bestätigung.
    Ich dachte wirklich, ich wäre nicht beim Arbeitsamt, sondern beim Ausländeramt.
    Es hätte also schon längst was passieren müssen, was bis heute nicht passiert ist.
    Frau Angelique Simon hat es oben schon erwähnt, ich guck wirklich schon, wo ich mal hinziehen werde.

    12
  6. Elende Menschen haben viele Kinder. Mit der NATO verbundene kriminelle Organisationen bringen diese Übertretung von Kindern, die in von der NATO zerstörten Gemeinschaften keinen Platz hat, nach Europa und zwingen unsere korrupten Regierungen, sie aufzunehmen.

    Das führt direkt zum Bürgerkrieg oder zum Niedergang unserer Gesellschaft. Die Kosten für Küstenwache, Unterkunft, Gerichtsverfahren, Polizei usw. sind gigantisch. Hier werden sie sich niemals integrieren, niemals von Nutzen sein und ihr Hass wird wachsen. Aber in ihrem eigenen Land, das viel reicher ist, sind sie die Zukunft, ein großes Potenzial. Leider haben unsere Politiker dort den wirtschaftlichen Fortschritt unmöglich gemacht. Mit militärischen Interventionen und der Einführung korrupter Regime, mit auferlegten Staatsschulden und falscher Entwicklungshilfe werden sie aller Hoffnung beraubt.

    Mit einem Bruchteil der Investitionen und des internationalen Austauschs können wir eine sehr harmonische Zusammenarbeit aufbauen, von der alle Parteien profitieren.

    Aber damit dies geschieht, müssen wir die Psychopathen von der Macht entfernen – bevor sie uns mit Covid-Unsinn massakrieren – und Verantwortung für unsere eigene Politik übernehmen. Nun sich diese Machtmonster mit dem Covid-Putsch gegen ihr eigenes Volk wenden, könnte dies unsere letzte Chance sein.

    17
    1. Auch in Afr.ka und Arabien kommen die Menschen heutzutage an Verhütungsmittel -auch kostenlos mindestens an Kondome, aber auch andere Verhütungsmethoden gibt es schon lange dort- und hierzuland sowieso.

      Man kann nicht anderen immer die Schuld für das eigene Versagen und Nichtlernenwollen aufdrücken. – Früher bekamen hierzuland arme Menschen auch viele Kinder von denen viele gestorben sind, weil es einfach keine Verhütungsmittel gab.

      Als es sie gab, begannen die Menschen hierzuland sofort damit zu verhindern, weiterhin diese vielen Kinder, die sie nicht ernähren konnten, zu bekommen und beschränkten sich mehrheitlich auf max. 2 -3 Kinder, eher 2, die sie dann auch ernähren konnten durch ihre fleissige Arbeit.

      Nur so konnte D.utschland, konnten die Kern-EU-Länder ihren Wohlstand aufbauen, der jetzt von bösartigen Mächten vernichtet wird mit Absicht und die W.ffen dazu sind in erster Linie die Massenm.gration von archaischsten und vor allem isl.mischen Völkern mit ihrem eigenen Weltherrschaftsziel zur Unterwerfung der “Ungläubigen” und in zweiter Linie jetzt diese Corina-Inszenierung – von der schon lange laufenden m. E. inszenierten Finanzkr.se abgesehen.
      Die Afrikan.rInnen und Arab.erinnen sollten endlich auch aufhören mit ihren Fließbandkindermacherei die tatsächlich gegebene Überbevölkerung weiter in utopische Höhen zu treiben. – Die Erde wächst nunmal nicht mit und da nützen auch keine möglichen erdähnlichen Planeten Lichtjahre entfernt.

      34
      1. Wenn die Männer ihren Fortpflanzungstrieb endlich unter die Kontrolle ihres Verstandes bringen und auch nur 50% der geschlechtlichen Zusammenkünfte, die sie entgegen dem Willen der Frauen ausführen, lassen würden, dann gäbe es keine Überbevölkerung. Und das ist eine Methode, die nichts kostet und überall möglich ist.
        Hierzulande bekommen die Menschen nicht die Kinder, die sie ernähren können, sondern nur die, die ihren Egoismus und Narzismus nicht zu sehr stören.

        3
        1. Sauberer Kommentar, Barbara. Allerdings wird auch aufgrund Egoismus und Narzismus die Balance der menschlichen Population eingehalten. Ganz klar ein Vorteil.

        2. Dazu gehört aber der Wille dieser Männer und die dazugehörige Selbstbeherrschung wie zuvor die Ein-sicht in die Notwendigkeit dessen, aber an all dem scheint es dieser Klientel zu fehlen.

  7. Das sage ich seit über einem Jahrzehnt im Netz und ich hab das Jahre vor 2010 auch nur bei anderen, schlaueren Leuten gelesen und dann verstanden. Das Problem sind und bleiben die “Mündigen Bürger”, also die ganzen Zombies, die täglich beweisen, daß “Demokratie” nicht funktioniert und niemals funktionieren kann, so wie es auch bei jeder Form von Marxismus ist, einfach weil die Zombies solche Dinge nicht verstehen. Die wollen das nicht mal verstehen, dafür mit “Hurra” in den finalen Endsieg, den Völkermord an sich selbst durch Umvolkung, wenn man damit nur zu den “Guten” gehört.

    Damit ist “Demokratie” als Herrschaftsform widerlegt, denn laut Demokratietheorie soll gerade der Mündige Bürger + Rechtsstaat derartiges verhindern. Das absolute Gegenteil ist der Fall. In keiner Diktatur könnte man das Spiel spielen, nur “Demokratien” begehen diesen Selbstmord.

    Sie dürfen das jetzt gern abstreiten oder die üblichen Koseworte auspacken (“Spalter, Spinner, Nazi, V-Mann, …”) interessiert mich nicht (mehr), die Faktenlage ist absolut eindeutig und dann bin ich für sie halt “was auch immer”. Sie können die Realität ignorieren, die Folgen der ignorierten Realität aber nicht …

    49
    1. Dass es genau so ist, hat Sarrazin anhand vieler Beispiele bewiesen. Migration (Invasion) schadet immer den Völkern, die sie zulassen.

      39
    2. Demokratie wird dann zum Problem, wenn in einer Demokratie durch die Demokratie die d.mmen Bösen und/oder noch schlimmer die intelligenten Bösen die Macht erlangen.
      Allerdings streben diese ja dann auch unter dem Deckmanten einer Demokratie leider meistens danach, aus der Demokratie eine D.ktatur mit ihnen selbst als raubtierkapitalistische Führungs-E.ITE zu machen, die dann in Saus und Braus auf Kosten des gleich arm gehaltenen V.lkes die teuerste Beerenauslese säuft und dem V.lk die letzte stinkende Kloake verordnet.
      Das ist in Wahrheit nämlich die s.zialistisch-k.mmunistische D.ktatur: Raubtierkapitalismus in Reinkultur. – Eine selbst ernannte F.hrungsel.te herrscht raubtierkapit.listisch über ein gleich arm gehaltenes von ihr ausgebeutetes und mit P.lizei- und M.litärgewalt eingesperrtes V.lk.

      Wir hatten in D.utschland übrigends zwei s.zialistische D.ktaturen – die eine unter A.H., dem nationalen l.nken S.zialisten (wie es im damaligen P.rteinamen stand) und die s.zialistisch-k.mmunistische D.ktatur H.neckers und was wollen sie jetzt errichten? – Den orw.llschen Weltk.mmunismus als Weltd.ktatur.

      Jedes System ist nur so gut oder schlecht wie die Mächtigen in diesem System bzw. überhaupt die Menschen darin, die diesem System dienen – zum Guten oder zum Schlechten.
      Früher in den Monarchien hing das Wohl und Weh des V.lkes eben auch davon ab, ob der König, Kaiser, die Fürsten, Grafen, Barone, etc. gute oder schlechte Menschen waren.
      Wenn die Menschheit insgesamt nicht endlich in ihrem Bewusstsein zum Guten fortschreitet, dann nützt auch das beste System nichts – und wenn ich mir die Masse der Menschen von oben bis unten so anschaue, dann stehen die Chancen nicht besonders gut für eine positive Entwicklung.

      Da könnte nur ein kollektives Erwachen durch positive höhere Mächte vielleicht einen positiven Wandel bringen.

      11
        1. Falsch. Wir sollten uns stattdessen auf unsere eigenen kulturellen Wurzeln besinnen. Ich empfehle dazu Varg Vikernes’ “Introduction to Paganism”, noch auf Bitchute zu haben.

          2
  8. Mit den Flüchtlingen aus für Europa kulturfernen Regionen kommen auch die Probleme, vor denen sie fliehen, zu uns: Armut, weil sie nie zu Fleiß erzogen wurden und Kompetenzen und Intellekt fehlen, Gewalt und Frauenunterdrückung, weil sie Teil ihrer Kultur sind.
    Sobald dieses Klientel bei uns quantitativ die Oberhand erlangt, werden die Probleme, vor denen sie einst flohen, unser Land in den Abgrund stürzen und sie werden in andere zivilisierte Länder weiterfliehen.
    Fazit: Flucht löst langfristig das Problem der Flühtlinge nicht. Jedes Volk muss die geschichtichen Entwicklungsphasen – wie auch wir vom Mittelalter bis zur Gegenwart – durchleben. Ein Flüchtling kann nicht durch Flucht auf westliches Zivilisationsniveau gehoben werden.

    111
    1. Wie wahr, deshalb drehen die auch alle hier durch, die raffen es geistig einfach nicht und dazu braucht das Hirn wohl noch viele Hunderte von Jahren. Auch in den USA kann man noch deutlich die Unterschiede sehen.

      38
      1. Nur hat die Menschheit auf dem eingeschlagenen Weg keine Hunderte von Jahren mehr – selbst wenn ich wohlwollend hochrechne, hat sie meines Erachtens keine 50 Jahre mehr und das ist wirklich weit gegriffen. – Von diesen maximal 50 Jahren würde sie die meiste Zeit in Elend leben aufgrund all dieses von diesen offenbar m.nschenverachtenden m. E. psychop.thischen E.ITEN inszenierten und gesteuerten W.hnsinns.

        Bei diesen max. 50 Jahren nach meiner Einschätzung (vermutlich weitaus weniger) sind mögliche weltumspannende Naturkatastrophen irdischer oder kosmischer Art noch nicht berücksichtigt.

        14
    2. Sie flüchten vor Überbevölkerung und drohen damit hier „weiterzumachen“. Und DE fördert das mit Kindergeldbezug!
      Fertiger kann man nicht sein!

      70
      1. D.mm bleibt d.mm, da helfen keine Pillen – haben wir früher immer gesagt.
        “Gegen D.mmheit kämpfen selbst die G.tter vergebens” heißt es und Einstein erkannte es damals schon:

        http://www.poeteus.de/zitat/Zwei-Dinge-sind-unendlich-das-Universum-und-die-menschliche-Dummheit-aber-bei-dem-Universum-bin-ich-mir-noch-nicht-ganz-sicher/19

        und was er noch richtig erkannte:

        https://beruhmte-zitate.de/zitate/1958100-albert-einstein-die-definition-von-wahnsinn-das-gleiche-immer-und/

        Das passt genau auf Ihre Aussage, Elvira Hastenichtgesehen.

        3
    1. Stellen Sie sich auf der anderen Seite vor. Keine Hoffnung in eigenes Land, denn es wird von der NATO, unseren Politikern, der Weltbank oder dem IWF und ihren Marionettenregierungen zerstört.
      Die einzige Illusion, die ihnen noch bleibt, ist, hier einen Job zu finden und Geld nach Hause zu schicken.
      Wir müssen dringend Verantwortung übernehmen und die Macht in unserem eigenen Land übernehmen. Oder wollen Sie in einen totalitären Staat zurückkehren? Wir Weltbürger haben alle denselben Feind.

      12
      1. Ich bin kein “Weltbürger” sondern Deutscher. Verabschieden Sie sich von dem lächerlichen Mythos des armen unterdrückten Negers.

        97
        1. Ich kann Ihnen voll zustimmen. Das ist jammern auf hohem Niveau.
          Sobald Afrikaner die Möglichkeit uns zu unterdrücken hätten, würden auch die Dümmsten merken, das man sich lieber um die eigene Haut kümmern muss, weil andere kein Mitgefühl für uns haben.

          44
      2. Wie es in deren Länder aussieht, daran haben wir KEINE Schuld. Die müssen ihre eigenen Politiker zur Rechenschaft ziehen, die das viele Geld, das von uns kommt für sich einsacken. Die Mentalität des Nichtstuns und Jammerns muss aufhören, wir mussten auch für unseren Wohlstand nach dem Krieg hart arbeiten und haben nicht gejammert. Warum sollen wir Verständnis haben für die, die unfähig sind sich selbst zu helfen, weil sie lieber Kinder machen statt wirklich zu arbeiten.

        65
      3. @M17

        Die D.utschen haben nach dem 2. WK -und es waren nunmal die wenigsten von ihnen einverstanden mit diesem Kri.g, sie wurden von dem D.ktator und seinen “Bluthunden” dazu gezwungen- ihr völlig zerstörtes Land aufgebaut mit eigenen Händen – zunächst vor allem die sogenannten Trümmerfrauen.

        Afrika ist ein riesiger Kontinent mit Massen von nicht geförderten Ressourcen. – Warum waren die AfrikanerInnen bis heute nicht in der Lage, mit all ihrer geballten aggressiven Manneskraft ihre korrupten P.litiker und Stammesfürsten abzusetzen, durch anständige, kluge Leute zu ersetzen, ihre Grenzen dicht zu machen und all den Reichtum ihres Landes selbst zu fördern?

        Dafür hätten sie die Ärmel hochkrempeln und richtig fleissig arbeiten müssen von morgens bis abends – könnte es der Grund sein, dass sie das nicht wollten und wollen? – Das Know How dazu kann man schon lange Zeit und insbesondere heutzutage überall auf der Welt sich besorgen.

        Zudem waren es vor allem die VSA, im Nahen Osten etc. die Kr.ege angezettelt und durchgeführt haben – sh. nur den Ir.k, den sie plattgemacht haben aufgrund einer Lüge. – Sh. Lybien, dass sie plattgemacht haben, etc. etc. etc..

        Warum also gehen die “Flüchtlinge”/”Migr.nten” nicht alle in die VSA und fordern dort Wiedergutmachung ein?

        Die vor dem isl.mischen Dsch.h.d im ehemals christlichen Libanon geflüchtete Christin, die in dem folgenden Link davon berichtet, ist ja auch in die VSA geflüchtet:

        https://www.youtube.com/watch?v=IbDCzm0PqX0

        Geht heim und baut Eure Heimat mit all Eurer geballten Manneskraft auf, räumt in Euren Herkunftländern auf oder geht in die VSA zu den Verursachern all des Übels über das Ihr Euch beklagt.
        Wenn D.utschland und das sonstige K.rneuropa von Euren Massen plattgemacht und ausgesaugt wurde und die D.utschen und anderen K.rneuropäerInnen ausgestorben sind oder worden sind, dann habt Ihr hier Verhältnisse wie Ihr sie jetzt in Euren Heimatländern habt.
        In ein kleines Aquarium passen nunmal nicht alle Fische der Welt und die Natur hat sich schon etwas dabei gedacht, die Menschen über die gesamte Erde zu verteilen, weil die Ressourcen in einem einzigen kleinen geografischen Gebiet nicht für alle Menschen reichen.
        Wir leben nicht nur einmal und mittels der Re-inkarnationen kommen alle irgendwann auch mal woanders hin auf der Erde und dann lebt man halt dort nach den dortigen Gegebenheiten und tut sein Bestes statt woanders einem P.rasitendasein nachzugehen und andere Länder und Menschen auszusaugen.

        19
      4. Was für ein Quatsch!! Der Westen, die NATO ist an allem schuld – das altbekannte Märchen!! Auch im Westen lieben das viele Dummköpfe!! Afrika vermehrt sich explosionsartig! Alle 30 Jahre Bevölkerungsverdoppelung!! Entwicklungshilfe seit 60 Jahren! Korrupte Politiker, afrikan. Diktatoren gehören zu den reichsten der Welt – arme Völker! Eindämmung der Kindersterblichkeit durch westliche Medizin!! Während davor 4 von 8/9 Kindern gestorben sind an Krankheiten, Seuchen etc. überleben heute alle!

        43
        1. So ist das. Hier das war vor einigen Jahren in den Medien, beim gmx-Artikel war genau aufgeführt, wieviele Mehrlingsgeburten mit wieviel Kindern jeweils sie hatte.

          https://www.youtube.com/watch?v=-i7UacNJUwk

          Eigentlich hatte sie 44 Kinder, 6 seien aber gestorben, da war nicht angegeben, ob das Einzel- oder Mehrlingsgeburten waren.

          Ich habe damals mal nachgerechnet und bei den 6 gestorbenen Kindern geschätzt. Demnach war die Frau etwa 20 – etwa 22-23 mal schwanger. – Wenn wir jetzt mal von Einzelgeburten ausgehen und davon ausgehen, dass die meisten afrik.nischen Frauen von der Geschlechtsreife bis zum Klimakterium ein Kind nach dem anderen bekommen weil vermutlich vor allem die Männer die Verhütung verweigern aus archaischen Glaubensgründen, dann können wir pro Frau von 20 – 22 Kindern ausgehen – ich schätze mal, das +/- 10 Kinder dort eher die Norm ist.

          Wenn ich mir das Video so anschaue, sehen die alle nicht gerade unterernährt aus.
          Auch können wir da davon ausgehen, dass, wenn das jüngste Kind geboren wird, die älteren Kinder bereits selbst wieder nach dem gleichen Verhalten Kinder bekommen.

          Ich las in den letzten Jahren mal, dass die Bevölkerung in Afr.ka sich alle 10 Tage um 1 Mio. erhöht – und nun rechnet mal, dass die alle hierher wollen und vor allem die Männer auch kommen.
          Das wird vielleicht in Afr.ka irgendwann mangels dortigen Männermangels führen, dafür wird der Bevölkerungszuwachse durch diese hier drastisch ansteigen – tut er vermutlich ja auch schon, allerdings eben auch mit dieser Klientel, die hier nix anderes tut als das, was sie auch dort tat – nur bekommen sie hier dann noch fürstlichste Alim.nte, die sie dann noch zu weiterer Kinderproduktion animiert.

          Wir sind schon hier m. E. zum größten Teil Türkafrikarabien und sollte das so weitergehen was bitte alle vernünftigen Mächte und Kräfte der Erde und des Alls abstellen sollen, würde Europa m. E. in absehbarer Zeit gänzlich zu Türkafrikarabien mit den dortigen nach hier verlagerten Verhältnissen.

          7
  9. Der oben aufgeführte Akademiker kann in die Zukunft sehen , die auf Ermangelung fundierten Wissen beruht. Wer im zukünftigen Slum eine Familie ernähren will , wobei vermutlich die Sharia installiert ist , wird eine Rückreise in die ehemalige Heimat nicht finanzieren können und einige seiner Gliedmaßen verlieren, durxh Diebstahl. Möge er einen Eselskarren erwerben, um den Müll zu entsorgen für 2 kleine Fische.

    66
  10. Ist kein Wunder. Die leben doch in diesem Land hier von ihren Blagen. Wenn es für die Vermehrung und für das Nichtstun kein Geld mehr gibt, sind die ganz schnell weg.
    Das Problem wäre ganz schnell gelöst.

    142
    1. Dazu bitte geschlossen die A.D w.hlen in den W.hllokalen und möglichst nicht per Briefwahl, weil zu fälschungsanfällig. Die anderen EU-Länder bitte dann ihre jeweiligen Alternative wählen in ihren Wahllokalen.

      195
    2. Die gehen nicht mehr, die rauben uns aus bis nichts mehr zu rauben ist, aber sie bleiben.
      Nicht nur unsere Sozialkassen sind attraktiv, auch unsere Justiz wird von denen geliebt, besser als hier können die es nirgendwo haben.

      61
      1. Deswegen kommen ja auch alle zu uns. – Da mag es im H.rn und Herzen an allem möglichen fehlen, aber P.rasiten finden offenbar über ihr R.ptilienstammhirn instinktiv immer den Weg zu den besten Wirten, die sie dann aussaugen können. – Was mit ihnen wird, wenn sie alle W.rte aufgefr.ssen hätten, dazu wiederum reicht ihr Horizont offenbar nicht aus. – P.rasiten denken instinktiv nur bis zum nächsten Fressnapf und nicht darüber hinaus.

        Sind keine W.rte mehr da, werden sie sich vermutlich gegenseitig fr.ssen bis der letzte von ihnen das Licht ausmacht – sofern es dann noch Licht geben sollte.

        26
  11. Dann seht man zu, das ihr euch euer Leben auch finanzieren könnt. Aber wie es aussieht, werdet ihr Deutschland zu einem afrikanischen Slum machen. 12 Kinder, keine Arbeit und nichts zu essen, wir Deutschen sind dann nicht mehr zuständig, rette sich wer kann und wandere aus, solange es noch geht. Die Politiker könnt ihr hier behalten und ihr dürft auch alles mit denen machen was ihr wollt….
    Ohne uns könnt ihr gar nichts!

    185
    1. Sie übersehen, dass auch wir, die einheimischen Europäer, dann die Opfer sind!! Wir bezahlen es, dass unsere Politiker Europa nach dem Vorbild der USA umformen wollen u. werden – ohne, dass sie jemand dabei stört!! Und nicht wenige Esel hier finden das noch toll!

      25
    2. Dummes Zeug – auswandern, wohin denn? In quasi jedem anderen Land hat man das gleiche Problem, oder man kommt gar nicht ers ‘rein. Und wie kann man überhaupt in einem anderen Land seine deutsche Kultur hochhalten, falls man nicht einfach nur woanders seine restlichen Tage verdämmern will? Das geht ja schon schwer genug, wenn man als große Gruppe auswandert, aber als Einzelner oder als einzelne Famile hat man da gar keine Chance.

      5
    3. Das ist auch meine Meinung dazu! Es wird nicht mehr lange dauern dann ist der Rest von Deutschland auch noch zerstört! Diese Primaten haben ausser morden abschlachten vergewaltigen zerstören nichts in der Birne , hat irgend jemand einen Primaten gesehen dem hier die Giftspritze gesetzt wurde ? ICH und viele andere auch nicht! Es geht nur um die WEISSEN oder auch hellhäutigen , klingelt es ??? Wie diese Grüne PEST auf ihrem Banner zeigte ” DEUTSCHLAND VERRECKE ” in kürze gibt es hier nur noch Schutt und Asche ! Also was ist zu tun? DER FISCH FÄNGT AM KOPF ZU STINKEN AN !

      1. Jep. So isses. Aber um das zu verstehen, dazu reicht offenbar deren Horizont nicht aus.

        Zu den D.utschen, Austrianern und Austrianerinnen und den anderen EU-Einheimischen kann ich nur sagen:
        Setzt keine Kinder mehr in die Welt, um sie vor dieser H.lle zu bewahren.

        78
    1. DAS kennt man bereits und dann wird “Schland” auch nicht mehr zum Mekka von “Experten™” werden, weil die Sozialsysteme längst zusammengebrochen sind!

      Für die “Experten™” ändert sich im Grunde also nix, bis auf den Breitengrad!

      21
    2. der Mann ( und seine Millionen Freunde ) hat ja recht.
      ER hat nur eines nicht beachtet – denn ER wird auch die gemachten
      Schulden – bezahlen müssen .

      18

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert