web analytics
Tim Reckmann CC-BY 2.0

Das Regionalparlament von Galicia (deutsch auch Galizien) in Nordwest-Spanien reformiert das lokale Gesundheitsgesetz und führt für Impfgegner und -säumige Strafen ein, die bis zu 600.000 Euro betragen können. Die Gesetzesänderung erfolgte mit alleiniger Unterstützung der Volkspartei (Partido Popular, PP), berichtet El País.

In Spanien ist die Freiwilligkeit der Covid-Impfung an sich wenig umstritten. Noch bevor die Europäische Union den ersten Impfstoff genehmigt hatte, erklärte jedoch der damalige spanische Gesundheitsminister Salvador Illa, dass die Covid-Impfpflicht dann als verpflichtend angesehen werden könnte, wenn sie sich als notwendig herausstellt, um eine breite Impfabdeckung zu erreichen. Doch diese Option wurde bald verworfen. Und auch die wachsende Akzeptanz scheint diese Option unnötig zu machen: Acht von zehn Spaniern sind bereit, so schnell wie möglich von der Covid-Impfung Gebrauch zu machen. Lediglich die Region Galicia wich an diesem Dienstag von diesem landesweiten Usus ab. Das Regionalparlament hat mit der absoluten Mehrheit der Volkspartei von Alberto Núñez Feijóo eine Reform des lokalen Gesundheitsgesetzes verabschiedet, die Strafen zwischen 1.000 und 600.000 Euro für Personen vorsieht, die sich ungerechtfertigterweise weigern, sich gegen Covid und gegen mögliche zukünftige Viren impfen zu lassen.

Schöne heile Welt…


8 Gedanken zu „Spanien: Region Galicia führt Bußgelder für nicht geimpfte Personen ein“
  1. Spanien, ein leuchtendes beispiel einer Europäische diktatur. Und da schimpft mann über der Orban. In Spanien gibt es das straftatbestand der majestätsbeleidigung. Der rapper Pablo Hasel wanderte für neun monate im knast für dieser mistat. Die politische führer der Katalanische unabhängigkeitsbewegung sind sogar zu 10 jahre haft verurteilt, obwohl die wirklich versucht haben ohne gewalt Ihr demokratisches selbstbestimmungsrecht durch zu setzen. Die wähler würden mit ungebremmster polizeigewalt nieder geknüppelt. Dann gibt es noch das maulkorbgesetz, oder auf Spanish Ley de Mordaza, wo sogar Franco stolz drauf gewesen wahr. Die Partido Popular ist derjenige die diese extreme gesetze verabschiedet hat, aber der angeblich linker Pedro Sanchez hat nicht ein dieser gesetze gekippt.

    42
  2. Aus den Feldpostbriefen stammt folgender Abschnitt. Wurde chronologisch nach dem 2. WK eingeordnet. Ist vermutlich aber nicht korrekt und passt besser in unsere Zeit, da es in diesem ganzen Ausmaß, so nich nicht statt gefunden hat.

    “Das Volk steht auf mit den Soldaten, denn es kommt die ganze Lumperei auf. Man soll in dieser Zeit kein Amt oder dergleichen annehmen, alles kommt an den Galgen oder wird unter der Haustür aufgehängt, wenn nicht ans Fensterkreuz hingenagelt.”

    9
  3. Das wird auch bei uns soweit kommen, davon bin ich überzeugt. Die Euthanasie wird solange fortgesetzt, bis die Menschen sich rapide verringert haben.
    Es ist ein Massenmord und keine Justiz greift ein, im Gegenteil, Menschen werden mit Strafen behängt, wenn sie den Giftcocktail ablehnen.
    Man wird immer weiter impfen, jedes Jahr mehrmals, bis das Ziel erreicht ist, und die Reichen die Erde für sich haben. Es ist die Hölle und Satan scheint das Kommando übernommen zu haben.

    117
    1. Krötschmer schließt I.-Pfl. nicht aus:

      https://www.rnd.de/politik/vor-corona-gipfel-kretschmer-schliesst-impfpflicht-nicht-aus-O7UTKA744BHWLMMXYLUT6C64OM.html

      Norbert Kleinwöchter sagt in BT-Rede klipp und klar, um was es wirklich geht:

      https://www.youtube.com/watch?v=iIJ21QZmNmA&feature=emb_logo

      Detlev Spangenberg sagt in BT-Rede, dass Schnelltests indirekter I.-Zwong sind:

      https://www.youtube.com/watch?v=uzQnieN07Yw&feature=emb_logo

      Nichtwöhlen wie Wöhlen des A.tporteienkortells bedeutet das “Weiter so”. – Es gibt nur eine vernünftige Portei, die m. E. an die Regierung muss, um diesen W.hnsinn beenden zu können.

  4. Tja, die Krönung (Corona) des Teufels (Satan) läuft global ab, wie von Jesus Christus angekündigt. Ein Blick in die Offenbarung des Johannes zur “Markierung durch die Bestie” könnte hilfreich sein. Leider gibt es kaum noch Christen, die in einer lebendigen Verbindung zum König aller Könige stehen. Lebende Tote geben den Ton an. Die Völker sterben an einem Mangel an Erkenntnis, weil sie dem “Fürsten des Todes” hörig sind und blind den eigenen Untergang bejubeln und beklatschen.
    Bruder Tuck, Orden der Hoffnung Christi

    111

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert