web analytics

In offiziellen Dokumenten, die von einer britischen Regierungsbehörde veröffentlicht wurden, sagen Modelle für die “dritte Welle” von COVID-19 voraus, dass Krankenhausaufenthalte und Todesfälle von Menschen “dominiert” werden, die bereits geimpft wurden.

Am 31. März veröffentlichte das britische Scientific Panel on Pandemic Modelling (SPI-MO) die neueste Studie mit Modellvorhersagen zu den Auswirkungen, die eine schrittweise Lockerung der Lockdown-Beschränkungen auf die Ausbreitung von Infektionen, anschließende Krankenhausaufenthalte und Todesfälle haben würde. Die Daten stammen aus Prognosen der University of Warwick, des Imperial College London und der London School of Hygiene and Tropical Medicine.

Und hier gibt es eine große Überraschung im Vergleich zum offiziellen Diskurs: Die verschiedenen Institutionen sagen die Auswirkungen einer “dritten Welle” des Virus auf das Gesundheitswesen des Landes und auf die Bevölkerung voraus, wobei die Geimpften als Hauptopfer aufscheinen!

“Der Anstieg der Krankenhauseinweisungen und Todesfälle wird von denjenigen dominiert, die zwei Dosen des Impfstoffs erhalten haben, was etwa 60 % bzw. 70 % der Welle ausmacht.”

Ein nachfolgender Absatz bekräftigte dieses Ergebnis: hier wird nochmals festgestellt, dass in der erwarteten dritten Welle “die meisten Todesfälle und Krankenhauseinweisungen … unter denjenigen stattfinden werden, die zwei Dosen des Impfstoffs erhalten haben.”

In einem Brief an das British Medical Journal (BMJ) warnte ein in London ansässiger Arzt vor einem “beispiellosen” Ausmaß an Krankheiten unter den Beschäftigten im Gesundheitswesen nach der Injektion.

Neben dem Hinweis auf die hohe Zahl der erkrankten Mitarbeiter hat Dr. K. Polyakova erwähnte, dass einige “neurologische Symptome entwickeln, die einen großen Einfluss auf die Funktion der Gesundheitsdienste haben. Selbst junge und gesunde Menschen fallen tagelang aus, manche wochenlang und manche müssen medizinisch behandelt werden. Ganze Teams wurden eliminiert, wenn sie gemeinsam zum Impfen gegangen sind.”
Quelle: MPI


24 Gedanken zu „GB sagt dritte Covid-Welle voraus: die Geimpften werden die Hauptopfer sein!“
  1. Ich stehe der Impfung zwar auch skeptisch gegenüber, doch sollte man sich fair verhalten und nicht die Scheuklappen-Rosinen aus dem Paper heraussuchen. Es heißt hier unter Punkt 55 und 56 klar, dass diese Erwartung nicht wegen des Impfstoffs, sondern wegen der hohen Anzahl der Geimpften besteht. Also bitte nicht Fakten verdrehen, sonst glaubt Niemand mehr einem Skeptiker der Impfung. Oder war das so gewollt?

    3
  2. Dänemark verzichtet als erstes Land auf AZ-Ümpf.-Stöff:

    https://www.pravda-tv.com/2021/04/geimpfte-menschen-sind-biologische-zeitbomben-und-eine-bedrohung-fuer-die-gesellschaft/

    Nu‘ habense bereits die Kinder im Visier:

    https://www.gmx.net/magazine/gesundheit/corona-impfung-kinder-jugendliche-stand-35718826

    Doitschland will Ümpf-Stöff-Produktion ausbauen – neues Biöntöck-Werk in Marburg ist erst der Anfang:

    https://www.dw.com/de/deutschland-will-impfstoff-produktion-ausbauen/a-57079473

    Wieso wollen die das ausbauen? – Liegt auf der Hand. – Das Ende der ollen Tante Cörina ist überhaupt nicht geplant und vermutlich auch nicht als letzte Pöndömie gedacht. – Wozu sonst sollte Doitschland die Ümpf-Stöff-Produktion ausbauen.

    Wer hier immer noch nicht rafft, was abgeht, dem/der ist nicht mehr zu helfen.

    Und immer noch machen alle mit – Mülütär, Pölizie, etc.. – so funktionierten alle Diktatüren und offenbar diese wieder.

    38
    1. Impfzentren ausbauen weil laut Netanjahu die Impfung ganz plötzlich alle 6 Monate wiederholt werden muss! Beispiel Israel läuft dein Impfpass quasi alle 180 Tage ab. Und wenn man dann alle Nase lang überall seinen Impfpass vorzeigen muss/soll, ist der nächste Schritt (digitaler Impfpass oder sogar chipen?) absehbar…

      20
      1. Vielen Dank, war bei mir ursprünglich nicht “gehyperlinkt” Werde Eure Seite beim verteilen selbstverständlich als Quelle angeben.

        4
        1. Der und andere Links stimmen nicht. Habe mir die Arbeit gemacht, die Bücher bei Internet-Archive.org (französisisch rsp. englisch) durchzusehen. In keinem der Bücher ist die Stelle zu finden. Das ist schon ziemlich unseriös!

          1. Von welchen “Büchern” bzw. welcher “Stelle” sprechen Sie eigentlich? Beziehen Sie sich überhaupt auf diesen Artikel?

            Übrigens: Die von Ihnen zitierte “Quelle” http://internet-archive.org/ existiert gar nicht und wertet Ihren Kommentar nicht gerade auf…

            1
          2. Der und andere Links stimmen nicht. Habe mir die Arbeit gemacht, die Bücher bei Internet-Archive.org (französisisch rsp. englisch) durchzusehen. In keinem der Bücher ist die Stelle zu finden. Das ist schon ziemlich unseriös!

            Update 19.4. @ Redaktion: Eine einfache google-Suche hätte auch Ihnen gezeigt, dass die Organisation Internet Archive die Adresse archive.org hat.
            Mit “Büchern” ist 1) das von Ihnen zitierte Buch von Salomon und 2) das an anderen Stellen im Internet für die gleiche Stelle zitierte Buch von Attali “Eine kurze Geschichte der Zukunft” gemeint.
            Ersteres ist im Internet Archive auf englisch, letzteres auf französisch zu lesen. Wie gesagt, es geht um die angebliche Aussage Attalis über die Reduktion der Menschheit, welche über diesen Kommentaren/Antworten steht. Ist das so schwierig zu erkennen?

          3. Wenn Sie einen falschen Link angeben, sollen Ihrer Ansicht nach andere (wir) danach suchen?

            Im übrigen bezieht sich Ihr Kommentar gar nicht auf unseren Artikel, sondern (allenfalls) auf einen Leserkommentar dazu. Unsere Frage, auf welche Bücher Sie sich eigentlich beziehen, war somit mehr als berechtigt. Und Ihre Aussage, uns unseriöse Berichterstattung vorzuhalten, richtet sich von selbst.

  3. „In Zukunft wird es darum gehen, einen Weg zu finden, die Population zu reduzieren.
    •Wir fangen mit den Alten an, denn sobald sie 60-65 Jahre überschreiten, lebt der Mensch länger als er produziert und das kommt die Gesellschaft teuer zu stehen;
    • dann die Schwachen,
    • dann die Nutzlosen, die der Gesellschaft nichts bringen, weil es immer mehr von ihnen geben wird,
    • und vor allem schließlich die Dummen.

    Euthanasie, die auf diese Gruppen abzielt. Euthanasie wird ein wesentliches Instrument unserer zukünftigen Gesellschaften sein müssen, in allen Fällen.
    Natürlich werden wir nicht in der Lage sein, Menschen hinzurichten oder Lager zu errichten. Wir werden sie los, indem wir sie glauben machen, dass es zu ihrem eigenen Besten ist. Die Überbevölkerung, und meist nutzlos, ist etwas, das wirtschaftlich zu kostspielig ist. Auch gesellschaftlich ist es viel besser, wenn die menschliche Maschine abrupt zum Stillstand kommt, als wenn sie sich allmählich verschlechtert. (Anm. MM: Das ist die Vorhersage des aktuellen Lockdowns vor 40 Jahren!)
    Wir werden auch nicht in der Lage sein, Millionen und Abermillionen von Menschen auf ihre Intelligenz zu testen, darauf können Sie wetten!
    Wir werden etwas finden oder verursachen, eine Pandemie, die auf bestimmte Menschen abzielt, eine echte Wirtschaftskrise oder nicht, ein Virus, das die Alten oder die Fetten befällt, es spielt keine Rolle, die Schwachen werden ihm erliegen, die Ängstlichen und Dummen werden daran glauben und sich behandeln lassen.
    Wir werden dafür gesorgt haben, dass die Behandlung vorgesehen ist, eine Behandlung, die die Lösung sein wird.
    Die Selektion der Idioten erledigt sich dann von selbst: Sie gehen von selbst zur Schlachtbank.”
    “Die Zukunft des Lebens” – Jacques Attali, 1981, Interview mit Michel Salomon, Sammlung Les Visages de l’avenir, éditions Seghers.
    https://michael-mannheimer.net/2021/04/12/augenzeugenbericht-eines-intensivmediziners-so-stirbst-du-nach-einer-corona-impfung/
    https://michael-mannheimer.net/2020/09/03/der-covid-plan-rockefeller-lockstep-2010-alles-was-damals-vorgegeben-wurde-wird-heute-umgesetzt-punkt-fuer-punkt/
    https://michael-mannheimer.net/2021/02/27/schlaganfall-erblindung-fehlgeburt-britische-regierung-ueber-nebenwirkungen-der-corona-impfstoffe/

    70
  4. geht mal davon aus dasmit der Plandemie drei Ziele verfolgt werden.

    – Reduzierung der Weltbevölkerung
    – Abschaffung des Mittelstandes (Die denken & handeln zu viel selbst & haben zuviel Geld)
    – Verarmung der Massen und damit Schaffung von “neuen Sklaven” (Wer Kredit hat ist steuerbar)

    76
    1. Und vor allem auch die rigorose Ausrottung der Deutschen, die vielen schon immer ein Dorn im Auge waren. Heute darf man ja nicht einmal mehr das Wort “deutsch” aussperechen, ohne das gewisse Leute Nervenzucken bekommen, siehe die Kanzlerin bei der Hymne…

      43
  5. Das sagen renommierte Wissenschaftler und Virologen schon seit Beginn der Pandemie voraus, aber die wurden ja nicht gehört und statt dessen diffamiert.
    Es wird ein perfider, abartiger Plan durchgesetzt, um die Menschen zu töten. Schon 1981 wurde genau davon geschrieben, was hier gerade läuft.

    150
    1. Wann und wo wurde dieser Plan schon 1981 beschrieben? Ich finde es immer besser, man schreibt solche Behauptungen mit Quellenangaben.

      17
      1. +Schon vor 40 Jahren hat ein französischer Bilderberg und Freimaurer
        die heutige Situation exakt “vorausgesagt”

        Jacques Attali
        Berater von Präsident Mitterrand, Freimaurer und Jude
        Zu meiner in der Überschrift behaupteten Aussage, dass es sich bei den Corona-Impfungen und der Corona-Pandemie um eine seit Jahrzehnten geplanten präzedenzlosen Ausrottungskampagne gegen einen großen Teil der Menschheit handelt, werde ich in naher Zukunft einen Artikel mit dutzenden unwiderlegbaren Beweisen, Zitaten und sonstigen belegen bringen. Hier sei (aus Zeitgründen) nur die Aussage von Jacques Attali aus dem Jahr 1981 zitiert, dem ehemaligen Berater des französischen Präsidenten François Mitterrand. Wie die meisten der Befürworter ist auch Attali Jude – was allerdings in den meisten über ihn geschriebenen Artikeln in bekannter Manier totgeschwiegen wird: Lesen Sie, welch abartige und geradezu satanische Aussage dieser Mann in seinem Buch vor nunmehr exakt vier Dekaden (s.u.) von sich gab – und wie sich all das, was er vor 40 Jahren schrieb, gerade auf eine geradezu unheimliche Art bewahrheitet:

        „In Zukunft wird es darum gehen, einen Weg zu finden, die Population zu reduzieren.

        •Wir fangen mit den Alten an, denn sobald sie 60-65 Jahre überschreiten, lebt der Mensch länger als er produziert und das kommt die Gesellschaft teuer zu stehen;
        • dann die Schwachen,
        • dann die Nutzlosen, die der Gesellschaft nichts bringen, weil es immer mehr von ihnen geben wird,
        • und vor allem schließlich die Dummen.

        Euthanasie, die auf diese Gruppen abzielt. Euthanasie wird ein wesentliches Instrument unserer zukünftigen Gesellschaften sein müssen, in allen Fällen.

        Natürlich werden wir nicht in der Lage sein, Menschen hinzurichten oder Lager zu errichten. Wir werden sie los, indem wir sie glauben machen, dass es zu ihrem eigenen Besten ist. Die Überbevölkerung, und meist nutzlos, ist etwas, das wirtschaftlich zu kostspielig ist. Auch gesellschaftlich ist es viel besser, wenn die menschliche Maschine abrupt zum Stillstand kommt, als wenn sie sich allmählich verschlechtert. (Anm. MM: Das ist die Vorhersage des aktuellen Lockdowns vor 40 Jahren!)

        Wir werden auch nicht in der Lage sein, Millionen und Abermillionen von Menschen auf ihre Intelligenz zu testen, darauf können Sie wetten!

        Wir werden etwas finden oder verursachen, eine Pandemie, die auf bestimmte Menschen abzielt, eine echte Wirtschaftskrise oder nicht, ein Virus, das die Alten oder die Fetten befällt, es spielt keine Rolle, die Schwachen werden ihm erliegen, die Ängstlichen und Dummen werden daran glauben und sich behandeln lassen.

        Wir werden dafür gesorgt haben, dass die Behandlung vorgesehen ist, eine Behandlung, die die Lösung sein wird.

        Die Selektion der Idioten erledigt sich dann von selbst: Sie gehen von selbst zur Schlachtbank.”

        “Die Zukunft des Lebens” – Jacques Attali, 1981, Interview mit Michel Salomon, Sammlung Les Visages de l’avenir, éditions Seghers.
        Wer im obigen Zitat eines der einstmals bedeutendsten französischen Politikers, einem Freimaurer und Bilderberger, nicht exakt das erkennt, was sich im Moment, 40 Jahre nach dessen Ankündigung, in Europa, und weiten Teilen der Welt bis ins Detail genau abspielt, dem hilft auch der Gang zum besten Augenarzt der Welt nicht. Wer das obige Zitat als eine Verschwörungstheorie interpretiert, der möge im Augenblick seines Impftodes seinen schrecklichen Irrtum erkennen und erleben. Und wer schließlich in der Zitierung dieses führenden französischen Juden einen Akt des “Antisemitismus” zu erkennen glaubt, der zeigt, dass die 100-jährige Gehirnwäsche, der man uns Deutsche und den Rest der Welt unterzogen hat, bei ihm bestens und höchst erfolgreich gewirkt hat.

        239
        1. Vielen Dank für ihren Kommentar.Man lernt immer wieder etwas dazu.Leider kann man das Buch z.Zt. nicht kaufen.Fast alle Titel von Attali gibt es nur auf französisch.Vielleicht können Sie uns noch mehr aus diesem Buch erzählen.

          17
      2. .. verehrte Frau Xavier da Silva .. dies sind keine Behauptungen … sondern Tatsachen .. und das jüd Imperium .. auch unter anderem Sefton Delmer .. konnten ihren unersättlichen Hass kaum Einhalt gebieten .. um die Deutschen in die Unfruchtbarkeit durch Serum zu treiben.
        ein kurzes Zitat sei erlaubt .. ” Eine weitere Strategie ist die Verschwulung der Gesellschaft und aktive Förderung der Homosexualität, um nach Möglichkeit deutschen Nachwuchs und intakte Familien zu verhindern. Natürliche und gesunde Abwehrreaktionen der Völker werden dabei mittels Kampfwörtern wie Rassismus, Xenophobie usw. bekämpft. Der Hooton-Plan, im Vergleich zu Kaufman oder Morgenthau, hat wohl gesiegt. Und zufällig sind alle drei nebenbei jüdischer Abstammung gewesen. Und noch etwas, was überall verschwiegen wird: Es kommen bei der gegenwärtigen Invasion von vermeintlichen „Fachkräften“ und „Kulturbereicherern“ ja fast nur junge Männer, und die bringen folgendes Problem mit, laut Hooton-Plan auch erwünscht.”
        Seltsam .. dass alle nur eines im Sinn hatten, auch Kalergi .. D .. in 2 WK zu vernichten .. was heute eine Frau .. erfolgreich umsetzt .. mit Hilfe von Medien und Verblödung wird dies auch Funktionieren ..

        101
      3. [Weitergeleitet aus GeistesWISSENSCHAFT (Heidelinde)]
        Alles ein lange voraus entwickelter Plan:

        Das schrieb Jacques Attali, 1981, damals Berater von François Mitterrand: „In Zukunft wird es darum gehen, einen Weg zu finden, die Population zu reduzieren. Wir fangen mit den Alten an, denn sobald sie 60-65 Jahre überschreiten, lebt der Mensch länger als er produziert und das kommt die Gesellschaft teuer zu stehen.

        Dann die Schwachen, dann die Nutzlosen, die der Gesellschaft nichts bringen, weil es immer mehr von ihnen geben wird, und vor allem schließlich die Dummen. Euthanasie, die auf diese Gruppen abzielt. Euthanasie wird ein wesentliches Instrument unserer zukünftigen Gesellschaften sein müssen, in allen Fällen. Natürlich werden wir nicht in der Lage sein, Menschen hinzurichten oder Lager zu errichten.

        Wissensbewahrung:
        Wir werden sie los, indem wir sie glauben machen, dass es zu ihrem eigenen Besten ist. Die Überbevölkerung, und meist nutzlos, ist etwas, das wirtschaftlich zu kostspielig ist. Auch gesellschaftlich ist es viel besser, wenn die menschliche Maschine abrupt zum Stillstand kommt, als wenn sie sich allmählich verschlechtert.

        Wir werden auch nicht in der Lage sein, Millionen und Abermillionen von Menschen auf ihre Intelligenz zu testen, darauf können Sie wetten !Wir werden etwas finden oder verursachen, eine Pandemie, die auf bestimmte Menschen abzielt, eine echte Wirtschaftskrise oder nicht, ein Virus, das die Alten oder die Fetten befällt, es spielt keine Rolle, die Schwachen werden ihm erliegen, die Ängstlichen und Dummen werden daran glauben und sich behandeln lassen. Wir werden dafür gesorgt haben, dass die Behandlung vorgesehen ist, eine Behandlung, die die Lösung sein wird.

        Die Selektion der Idioten erledigt sich dann von selbst: Sie gehen von selbst zur Schlachtbank.“ [ Die Zukunft des Lebens – Jacques Attali, 1981 ] Interviews mit Michel Salomon, Sammlung Les Visages de l’avenir, éditions Seghers. „…

        „Euthanasie“ als „eines der wichtigsten Instrumente für die Zukunft der Gesellschaften“ – Forum Naturrecht und Humanismus

        Jacques Attali (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Jacques_Attali)
        ddb news (https://www.ddbnews.de/?p=2121)

        14
      4. Nachlesen kann man das auch in dem Buch: “Wir töten die halbe Menschheit – und es wird schnell gehen“.
        Eine weitere Buch Empfehlung: “Die Ursachen des Deutschenhasses“, Eine pädagogische Erörterung von Max Scheler, aus dem Jahre 1917. Und zu guter letzt: “Durch Corona in die Neue Weltordnung“, von Peter Orzechowski.

        17
      5. Immer auf der Suche nach Wasser!

        Vielleicht wäre es eine Möglichkeit mal mehr zu lesen und sich selbst zu informieren, statt immer gleich nach der Quelle zu rufen!!!

        1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert