web analytics
Bildquelle: Visegrád Post

Wir sind die vierte Welle“, „Stoppt die Segregation“, „Freies Polen!“, „Hände weg von unseren Kindern!“, skandierten mehrere Tausend Menschen, die zahlreiche weiß-rote polnische Fahnen und Hinweise auf die katholische Religion trugen, am Samstag, dem 7. August, während des „Großen Freiheitsmarsches“ in den Straßen der oberschlesischen Metropole Kattowitz – ohne jeden Zwischenfall. Die Demonstranten versammelten sich, um ihre Ablehnung jeglicher Idee einer Zwangsimpfung gegen Covid und gegen die Möglichkeit einer gesundheitliche Segregation nach französischem Vorbild mit einem Gesundheitspass und einer systematischen Diskriminierung auf der Grundlage des Covid-Impfstatus zum Ausdruck zu bringen.
 

Die Kattowitzer Demonstration gegen sanitäre Segregation aus der Luft gesehen:

Wir sind freie Menschen, und wenn es polnische [medizinische] Behörden und Tests gibt, Ärzte, Spezialisten – nicht Herr Morawiecki – und diese Spezialisten zustimmen, dass dies ein Medikament ist, für das sie die Verantwortung übernehmen können […], dann werden wir anders reagieren. Im Moment betrachten wir es als ein Experiment,“

so einer der Teilnehmer der Demonstration, zitiert von Radiosender TokFM.

„Kopf hoch!“

Einige der Demonstranten vertraten auch schärfere Standpunkte wie „Widerstand gegen die Tyrannei“, forderten die polnische Regierung auf, „die gesundheitliche Segregation“ und „medizinische Experimente“ zu beenden, oder prangerten sogar eine „falsche Pandemie“ an. Andere zeigten Humor, indem sie sich auf den katholischen Glauben bezogen und meinten, sie hätten keine Angst vor dem Delta [Variante], da sie bereits das Alpha und das Omega [Gott] bei sich hätten.

Eine Impfpflicht ist in Polen vorerst nicht vorgesehen

Obwohl der polnische Gesundheitsminister Adam Niedzielski bereits offiziell eine Impfpflicht für Angehörige der Gesundheitsberufe ins Auge gefasst hat, hat die polnische Regierung bisher noch keine Entscheidung in dieser Richtung getroffen. Laut einer zwischen dem 30. Juli und dem 2. August durchgeführten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Pollster, die von der konservativen Zeitschrift Do Rzeczy zitiert wird, sprechen sich 52 % der Polen gegen ein System der gesundheitlichen Diskriminierung nach französischem Vorbild aus.

Kaczyński: Ungeimpfte müssen mit Einschränkungen rechnen

Allerdings sind die von den Demonstranten geäußerten Befürchtungen in der Tat nicht unbegründet. In einem am 7. August veröffentlichten Interview mit der Nachrichtenagentur PAP stellte der PiS-Vorsitzende und stellvertretende Ministerpräsident Jarosław Kaczyński klar: „Die Verweigerung der Impfung ist keine Frage der individuellen Freiheit […] Es ist extremer Egoismus. Die Grenzen der Freiheit sind die Rechte der anderen. Wir können andere nicht dem Tod oder Krankheiten aussetzen. […]

Der Staat hat die Pflicht, alles zu tun, um ein Höchstmaß an Schutz vor […] Covid zu erreichen. […] Neue Varianten des Coronavirus vermehren sich. Wir müssen eine Herdenimmunität erreichen. [Ungeimpfte Menschen] müssen mit Einschränkungen rechnen.

Der Staat muss alles tun, um seine Bürger vor der Epidemie zu schützen. Man kann sich nicht denjenigen unterwerfen, die Schwierigkeiten haben, die Situation zu analysieren und zu wenig Einfühlungsvermögen besitzen. Die Politiker müssen Verantwortung und Risiko für schwierige Entscheidungen übernehmen.“

Eine Stellungnahme, die missfällt.

Dieser Beitrag erschien zuerst bei der VISEGRÁD POST, unserem Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION.


2 Gedanken zu „Kattowitz: Marsch gegen Impfpflicht und Covid-Segregation“
  1. Der blanke Wahn, der die Regierungen befallen hat. Oder steckt was anderes dahinter?
    Es gibt keinen einzigen stichhaltigen Grund für diese “Impfung”. Sie macht nicht immun, weil sie veraltet ist, wie auch jede Grippeschutzimpfung aus dem selben Grund nutzlos ist. Sie verändert die DNA, damit sind die Folgen daraus unabsehbar. [Sie dient der Bevölkerungsreduzierung mit Hilfe Erkrankung und falscher Behandlung.]
    Nirgends wird von Prophylaxe gesprochen und Heilmittel wurden gezielt unterdrückt. Wenn das nicht auf den absoluten Willen hinweist, die Impfung durchzudrücken.

    9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert