web analytics
Mgr. Vigano · Bildquelle: MPI

Seit mehr als anderthalb Jahren müssen wir hilflos mit ansehen, wie sich eine Reihe von Ereignissen ereignet, für die die meisten von uns keine plausible Erklärung finden können. Der Pandemie-Notstand hat die Widersprüche und die Unlogik der Maßnahmen aufgezeigt, die nominell auf die Eindämmung der Ansteckung abzielen – Eindämmung, Ausgangssperren, Schließung von Geschäften, Einschränkungen der öffentlichen Dienste und der Gerichte, Aussetzung der Bürgerrechte -, die jedoch täglich durch widersprüchliche Gerüchte, eindeutige Beweise für die Unwirksamkeit und Widersprüche seitens der Gesundheitsbehörden selbst dementiert werden.
Es erübrigt sich, die Maßnahmen aufzuzählen, die fast alle Regierungen der Welt ergriffen haben, ohne die versprochenen Ergebnisse zu erzielen. Wenn wir uns auf die angeblichen Vorteile beschränken, die das experimentelle genetische Serum der Gemeinschaft bringen sollte – in erster Linie Immunität gegen das Virus und Freizügigkeit -, stellen wir fest, dass eine in The Lancet veröffentlichte Studie der Universität Oxford (hier) besagt, dass die Viruslast von Geimpften mit doppelter Dosis 251-mal höher ist als bei den frühen Stämmen des Virus (hier), trotz der Erklärungen führender Politiker aus aller Welt, allen voran des italienischen Ministerpräsidenten Mario Draghi, dass “diejenigen, die sich impfen lassen, leben, und diejenigen, die sich nicht impfen lassen, sterben”. Die Nebenwirkungen des genetischen Serums, die von den nationalen Gesundheitsbehörden geschickt verheimlicht oder absichtlich nicht erfasst werden, scheinen die Gefahr seiner Verabreichung und die beunruhigenden Unbekannten für die Gesundheit der Bürger zu bestätigen, mit denen wir uns bald auseinandersetzen müssen.

Von der Wissenschaft zum Szientismus

Die medizinische Kunst – die keine Wissenschaft ist, sondern die Anwendung wissenschaftlicher Prinzipien auf verschiedene Fälle auf experimenteller Basis – scheint auf ihre Klugheit verzichtet zu haben, im Namen einer Dringlichkeit, die sie zur Priesterschaft einer Religion – eben der Wissenschaft – gemacht hat, die sich, um eine solche zu sein, in einen an Aberglauben grenzenden Dogmatismus gehüllt hat. Die Diener dieser Sekte haben sich selbst zu einer Kaste von Unberührbaren gemacht, die von jeglicher Kritik ausgenommen sind, selbst wenn ihre Behauptungen durch die Fakten widerlegt werden. Die Grundsätze der Medizin, die bis Februar 2020 als allgemeingültig galten, sind der Improvisation zum Opfer gefallen, so dass man mitten in einer Pandemie Impfempfehlungen ausspricht, Masken vorschreibt, die für überflüssig erklärt werden, verworrene Distanzierungen vornimmt, wirksame Medikamente verbietet und experimentelle Gentherapien vorschreibt, die von den üblichen Sicherheitsprotokollen abweichen. Und so wie es neue Covid-Priester gibt, gibt es auch neue Ketzer, d. h. diejenigen, die die neue pandemische Religion ablehnen und dem hippokratischen Eid treu bleiben wollen. Der Nimbus der Unfehlbarkeit, der Virologen und andere mehr oder weniger hochrangige Wissenschaftler umgibt, wird nicht selten durch ihre Interessenkonflikte oder die beträchtlichen Vorlieben der Pharmaunternehmen nicht in Frage gestellt, was unter normalen Umständen skandalös und kriminell wäre.

Was viele nicht verstehen, ist die Diskrepanz zwischen den erklärten Zielen und den Mitteln, die gelegentlich eingesetzt werden, um sie zu erreichen. Wenn in Schweden das Fehlen von Eindämmungen und Masken nicht zu einer stärkeren Ansteckung führte als in Ländern, in denen die Menschen in ihren Häusern eingeschlossen waren oder in denen Masken auch in den Grundschulen vorgeschrieben waren, wird dies nicht als Beweis für die Unwirksamkeit der Maßnahmen angesehen. Wenn die Massenimpfungen in Israel oder Großbritannien zu einem Anstieg der Infektionen geführt haben und diese virulenter geworden sind, veranlasst ihr Beispiel die Verantwortlichen in anderen Ländern nicht dazu, bei der Impfkampagne vorsichtig zu sein, aber es veranlasst sie dazu, die Notwendigkeit der Verabreichung zu bewerten. Wenn sich Ivermectin oder Hyperimunne-Plasma als wirksame Behandlungen erweisen, reicht das nicht aus, um sie zuzulassen, geschweige denn, sie zu empfehlen. Und wer sich über den Grund für diese verwirrende Irrationalität wundert, der enthält sich schließlich eines Urteils, indem er die Erklärungen der kovidischen Priester mit einer Art fideistischem Gehorsam akzeptiert, oder umgekehrt, indem er die Ärzte als unzuverlässige Zauberer betrachtet.

Ein Szenario unter einer Leitung

Wie ich bereits gesagt habe, haben wir es mit einer kolossalen Täuschung zu tun, die auf Lügen und Betrug beruht. Bei dieser Täuschung wird davon ausgegangen, dass die von der Behörde zur Begründung ihrer Maßnahmen gegen uns angeführten Gründe echt sind. Der Fehler besteht einfach darin, anzunehmen, dass die Führungskräfte ehrlich sind und uns nicht anlügen. Wir versuchen daher immer wieder, mehr oder weniger plausible Begründungen zu finden, nur um nicht zu erkennen, dass wir uns in einer bis ins kleinste Detail geplanten Situation befinden. Und während wir versuchen, irrationales Verhalten rational zu erklären; während wir den unlogischen Handlungen derer, die uns regieren, Logik zuschreiben, führt die kognitive Dissonanz dazu, dass wir die Augen vor der Realität verschließen und die krassesten Lügen glauben.

Wir hätten verstehen müssen – wie ich in der Vergangenheit geschrieben habe -, dass der Plan für den Großen Reset nicht das Ergebnis des Geschwätzes einiger weniger “Verschwörungstheoretiker” ist, sondern der eindeutige Beweis für einen kriminellen Plan, der vor Jahrzehnten entwickelt wurde und auf die Errichtung einer universellen Diktatur abzielt, in der eine unermesslich reiche und mächtige Minderheit die gesamte Menschheit versklaven und der globalistischen Ideologie unterwerfen will. Denn der Vorwurf der “Verschwörung” mag Sinn gemacht haben, als die Verschwörung noch nicht offensichtlich war, aber heute zu leugnen, was die Elite seit den 1950er Jahren vorhat, ist nicht zu rechtfertigen. Was Kalergi, die Rotschilds, die Rockefellers, Klaus Schwab, Jacques Attali und Bill Gates nach dem Krieg sagten, wurde in Büchern und Zeitungen veröffentlicht, von internationalen Organisationen und Stiftungen kommentiert und aufgegriffen und von Parteien und Regierungsmehrheiten präzise umgesetzt. Die europäischen Staaten, die unkontrollierte Einwanderung, die Lohnkürzungen, die Aufhebung der gewerkschaftlichen Garantien, der Verzicht auf die nationale Souveränität, die einheitliche Währung, die Kontrolle der Bürger unter dem Vorwand einer Pandemie, die Reduzierung der Bevölkerung durch den Einsatz von Impfstoffen mit neuen Technologien sind keine neuen Erfindungen, sondern das Ergebnis einer geplanten, organisierten und koordinierten Aktion. Eine Aktion, die offensichtlich perfekt in ein einziges Szenario unter einer einzigen Regie passt.

Die kriminelle Mentalität

Wenn man einmal verstanden hat, dass die gegenwärtigen Ereignisse darauf abzielen, bestimmte Ergebnisse zu erzielen – und damit bestimmte Interessen einer Minderheit der Menschheit zu verfolgen, mit unabsehbarem Schaden für die Mehrheit – muss man auch die Ehrlichkeit haben, die kriminelle Mentalität der Urheber dieses Plans anzuerkennen. Dieser kriminelle Plan lässt uns auch die Bösartigkeit der Autoritäten verstehen, die bestimmte Maßnahmen als unvermeidliche Reaktion auf unvorhersehbare Ereignisse darstellen, obwohl diese Ereignisse geschickt geschaffen und vergrößert wurden, um eine Revolution zu legitimieren – die Schwab als vierte industrielle Revolution bezeichnet -, die von der Elite auf Kosten der gesamten Menschheit angestrebt wird. Die Versklavung der Autorität ist im Übrigen das Ergebnis eines Prozesses, der bereits mit der Französischen Revolution begann und die politische Klasse nicht zu Dienern Gottes (dessen Herrschaft sie verachten) oder des souveränen Volkes (das sie verachten und nur zu ihrer Legitimation benutzen) gemacht hat, sondern zu Dienern der Wirtschafts- und Finanzmächte, der internationalen Oligarchie der Bankiers und Wucherer, der multinationalen Konzerne und der Pharmakonzerne. In Wirklichkeit werden alle diese Themen von einer kleinen Anzahl bekannter wohlhabender Familien kontrolliert.

Die gleiche Versklavung zeigt sich auch in den Nachrichten: Die Journalisten haben es ohne Gewissensbisse akzeptiert, sich für die Mächtigen zu prostituieren, indem sie sogar die Wahrheit zensieren und glatte Lügen verbreiten, ohne auch nur den Versuch zu unternehmen, ihnen einen Anschein von Glaubwürdigkeit zu verleihen. Während die Journalisten bis zum letzten Jahr die Zahl der Covid-“Opfer” zählten, indem sie die Positiven als unheilbar krank darstellten, werden jetzt diejenigen, die nach der Impfung sterben, nur noch von der “Krankheit” eingeholt, und noch vor der Obduktion entscheiden sie automatisch, dass es keinen Zusammenhang mit der Verabreichung des genetischen Serums gibt. Sie unterwandern ungestraft die Wahrheit, wenn sie nicht den Tatsachen entspricht, und biegen sie für ihre Zwecke um.

Was sich in den letzten anderthalb Jahren abgespielt hat, wurde von den Leuten von Great Reset selbst in allen Einzelheiten vorhergesagt, so wie uns auch gesagt wurde, was zu tun sei. Am 17. Februar 1950 sagte der berühmte Bankier James Warburg vor dem Senat der Vereinigten Staaten: “Wir werden eine Weltregierung haben, ob es Ihnen gefällt oder nicht. Die einzige Frage ist, ob diese Weltregierung im Konsens oder mit Gewalt errichtet wird. Vier Jahre später wurde die Bilderberg-Gruppe gegründet, der unter anderem Agnelli, Kissinger, Mario Monti und Mario Draghi, der derzeitige italienische Ministerpräsident, angehören. Im Jahr 1991 schrieb David Rockefeller: “Die Welt ist bereit für eine Weltregierung. Die supranationale Souveränität einer intellektuellen Elite und globaler Banker ist der in den vergangenen Jahrhunderten praktizierten nationalen Selbstbestimmung sicherlich vorzuziehen.” Er fügte hinzu: “Wir stehen an der Schwelle eines globalen Wandels. Alles, was wir brauchen, ist die “richtige” globale Krise, und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren. Wir können heute sagen, dass diese “richtige” Krise mit dem Pandemie-Notfall und mit dem Lock Step zusammenfällt, der seit 2010 in dem Papier der Rockefeller Foundation, Scenarios for the Future of Technology and International Development, beschrieben wird, in dem alle Ereignisse, die wir gerade erleben, vorhergesagt werden (hier).

Kurz gesagt, sie haben ein falsches Problem geschaffen, um als scheinbare Lösung Maßnahmen zur Bevölkerungskontrolle durchzusetzen, kleine und mittlere Unternehmen zugunsten einiger weniger internationaler Konzerne zu unterdrücken und die Bildung durch Fernunterricht zu unterdrücken, die Kosten der Arbeit und der bezahlten Arbeit durch intelligente Arbeit zu senken, die öffentliche Gesundheit zugunsten von Big Pharma zu privatisieren, den Regierungen die Möglichkeit zu geben, per Notstand Gesetze zu erlassen, die von den Gesetzen abweichen, und der gesamten Bevölkerung Impfstoffe aufzuerlegen, so dass alle Bewegungen der Bürger, die chronisch krank oder steril sind, verfolgt werden können.

Alles, was die Elite wollte, hat sie auch getan. Und es ist unbegreiflich, dass es angesichts der Beweise für den Vorsatz dieses großen Verbrechens gegen die Menschlichkeit, bei dem die Führer fast der ganzen Welt als Komplizen und Verräter auftreten, keinen einzigen Richter gibt, der ein Verfahren gegen sie eröffnet, um die Wahrheit herauszufinden und die Schuldigen und Komplizen zu verurteilen. Der Andersdenkende wird nicht nur zensiert, sondern als Staatsfeind, als Verbreiter, als Unperson, der keine Rechte zugestanden werden sollen, bezeichnet.

Tiefer Staat und tiefe Kirche

Nun wäre es bei einem kriminellen Vorhaben zumindest logisch, es anzuprangern und bekannt zu machen, damit es verhindert und die Schuldigen verurteilt werden können. Die Liste der Verräter beginnt bei den Regierungschefs, Ministern und Abgeordneten und setzt sich fort bei den korrupten Virologen und Ärzten, bei den mitschuldigen Beamten, bei den Spitzen der Streitkräfte, die unfähig sind, sich dem Verfassungsbruch entgegenzustellen, bei den ausverkauften Journalisten, bei den feigen Richtern und bei den hofierenden Gewerkschaften. In dieser langen Liste, die vielleicht eines Tages erstellt wird, sollten wir auch die hohen Führer der katholischen Kirche aufführen, angefangen bei Papst Bergoglio, und viele Bischöfe, eifrige Vollstrecker des Willens des Fürsten gegen den von Christus empfangenen Auftrag. Diese Liste gibt Aufschluss über das Ausmaß des Komplotts und die Zahl der Beteiligten und bestätigt die Krise der Autorität und die Perversion der zivilen und religiösen Macht. Kurz gesagt, wir würden verstehen, dass der korrumpierte Teil der zivilen Autorität – der tiefe Staat – und die kirchliche Autorität – die tiefe Kirche – zwei Seiten derselben Medaille sind, beide Instrumente für die Errichtung der Neuen Weltordnung.

Doch um diese Allianz zwischen ziviler und religiöser Macht zu verstehen, muss man die geistliche und eschatologische Dimension des gegenwärtigen Konflikts erkennen und ihn in den Krieg einordnen, den Luzifer seit seinem Fall gegen Gott entfesselt hat. Dieser Krieg, dessen Folgen mit der unerbittlichen Niederlage Satans und des Antichristen und dem überwältigenden Sieg der Sternenfrau ab aeterno entschieden sind, nähert sich nun seinem Epilog: Deshalb sind die Mächte der Finsternis so entfesselt, so erpicht darauf, den Namen unseres Herrn von der Erde zu tilgen, nicht nur die greifbare Präsenz in unseren Städten zu zerstören, indem sie die Kirchen niederreißen, die Kreuze abreißen, die christlichen Feste unterdrücken, sondern auch, indem sie die Erinnerung an ihn unterdrücken, die christliche Zivilisation auslöschen, ihre Lehre verfälschen, ihren Kult entwürdigen. Und dafür ist die Präsenz einer treuen und mutigen Hierarchie, die bereit ist, für die Verteidigung des christlichen Glaubens und der Moral den Märtyrertod zu sterben, sicherlich ein Hindernis. Deshalb war es von Beginn des globalistischen Plans an unabdingbar, die Hierarchie in Moral und Lehre zu korrumpieren, sie mit Kolonnen und Schläferzellen zu infiltrieren, sie jeglicher übernatürlicher Begierde zu berauben, sie durch Finanz- und Sexualskandale erpressbar zu machen, um sie nach Erreichen ihres Ziels auszuschließen und zu eliminieren, wie es die gängige Praxis ist

Ende der fünfziger Jahre, als das Projekt der Neuen Ordnung Gestalt annahm, begann diese Unterwanderung, die einige Jahre später mit dem Zweiten Vatikanischen Konzil ihr eigenes Werk der Subversion begann, in dessen Zusammenhang die Wahl von Roncalli und die Absetzung des päpstlichen Siri, des “Dauphin” von Pacelli, sowohl für die fortschrittliche und modernistische Komponente innerhalb der Kirche als auch für die kommunistische, liberale und freimaurerische Komponente der zivilen Welt einen Grund zur Begeisterung darstellte. Das Zweite Vatikanische Konzil war für die Kirche das, was der Jeu de Paume-Schwur für die Zivilgesellschaft war: der Beginn der Revolution. Und wenn ich wiederholt die stets subversive Haltung des Rates hervorheben wollte, so glaube ich, dass heute eine historische Analyse, in der scheinbar unzusammenhängende Fakten eine beunruhigende Bedeutung erlangen und vieles erklären, Aufmerksamkeit verdient.

Gefährliche Liebschaften

Wie Michael J. Matt kürzlich in einem Video auf The Remnant (hier) berichtete, beginnen wir heute, alle Mosaiksteine zusammenzusetzen und entdecken – nach dem Eingeständnis eines der Protagonisten – dass Erzbischof Hélder Câmara, Erzbischof von Olinda und Recife in Brasilien, sich mit dem jungen Klaus Schwab, dem Gründer des Weltwirtschaftsforums und Theoretiker der Großen Reinitialisierung, getroffen hat. Schwab, der den Prälaten wegen seiner Opposition gegen die traditionelle Kirche und seiner revolutionären und pauperistischen Thesen kannte, lud ihn zum Davoser Forum ein, da er seine Teilnahme an dieser Veranstaltung als äußerst wichtig für das Projekt der Neuen Ordnung erachtete. Wir wissen, dass Hélder Câmara einer der Organisatoren des Katakombenpaktes war, der einige Tage vor Abschluss des Konzils, am 16. November 1965, von etwa vierzig ultraprogressiven Bischöfen unterzeichnet wurde. Zu den ketzerischen Thesen dieses Dokuments gehört auch die Mitwirkung an der Errichtung einer “anderen, neuen Gesellschaftsordnung” (hier, Nr. 9), die auf Gerechtigkeit und Gleichheit beruht. Und es überrascht nicht, dass unter den Unterzeichnern auch Bischof Enrique Angelelli, Weihbischof von Córdoba in Argentinien, “ein Bezugspunkt für den Vater der Zeit, Jorge Mario Bergoglio” (hier), war. Bergoglio selbst hat zu Beginn seines Pontifikats erklärt, dass er die Instanzen des Katakombenpakts teilt. Am 20. Oktober 2019, anlässlich der Synode für Amazonien, wurde die Feier des Paktes zwischen den Verschwörern in den Katakomben von Santa Domitilla nachgestellt, was bestätigt, dass der auf dem Konzil gefasste Plan gerade in Jorge Mario Bergoglio seine Erfüllung gefunden hat. Weit davon entfernt, sich von den Ultra-Progressiven zu distanzieren, die ihn unterstützen und die seine Wahl beim letzten Konklave beschlossen haben, versäumt er es nicht, eine perfekte Kohärenz mit dem Plan der Neuen Weltordnung zu beweisen, beginnend mit der Zusammenarbeit vatikanischer Gremien und Dikasterien mit dem Umweltschützer Malthusian Matrix und mit der Teilnahme am Rat für integrativen Kapitalismus, einer globalen Allianz mit Rothschild, der Rockefeller Foundation und den großen Banken. So machen einerseits David Rockefeller mit der Trilateralen Kommission und andererseits Klaus Schwab, der mit den Rothschilds (hier) verbunden ist, beim Weltwirtschaftsforum mit dem Oberhaupt der katholischen Kirche gemeinsame Sache, um die Neue Ordnung durch die seit den 1950er Jahren geplante Große Reinitialisierung zu errichten.

Der globale Plan zur Entvölkerung

Zu diesem pactum sceleris müssen auch einige Vertreter der Päpstlichen Akademie für das Leben gezählt werden, deren Organigramm gerade von Bergoglio umgestoßen wurde, der die lehramtstreuesten Mitglieder abgesetzt und durch Theoretiker der Entvölkerung, Verhütung und Abtreibung ersetzt hat. Kein Wunder, dass der Heilige Stuhl Impfstoffe unterstützt: Der Sovereign Independent vom Juni 2011 titelte: “Entvölkerung durch Zwangsimpfung: die Null-Kohlendioxid-Lösung” (hier). Neben der Schlagzeile war ein Foto von Bill Gates zu sehen und der Kommentar: “Es gibt heute 6,8 Milliarden Menschen auf der Welt. Diese Zahl wird auf 9 Milliarden anwachsen. Wenn wir mit neuen Impfstoffen, Gesundheitsfürsorge und reproduktiven Gesundheitsdiensten [d.h. Abtreibung und Verhütung] wirklich gute Arbeit leisten, können wir die Bevölkerung um 10 oder 15 Prozent reduzieren. Vor elf Jahren war Bill Gates, der heute Anteilseigner der Black Rock Group ist, die die Pharmaunternehmen finanziert, die Impfstoffe herstellen, ein wichtiger Sponsor der WHO und einer Vielzahl öffentlicher und privater Gesundheitsorganisationen. An seiner Seite befindet sich interessanterweise George Soros, der “Philanthrop” der Offenen Gesellschaft, der zusammen mit der Bill and Melinda Gates Foundation kürzlich in ein britisches Unternehmen investiert hat, das Tampons herstellt, um Covid zu enthüllen (hier). Und da wir gerade über wirtschaftliche Fragen sprechen, möchte ich Sie daran erinnern, dass der Heilige Stuhl Anteile im Wert von etwa 20 Millionen Euro an zwei Pharmaunternehmen hielt, die ein Verhütungsmittel herstellten (hier) und, in jüngerer Zeit, an einem anderen, in einen Fonds investiert, der im Falle einer geopolitischen oder pandemischen Krise sehr hohe Gewinne garantierte, indem er auf internationale Währungen spekulierte, den von der Investmentbank Merril Lynch verwalteten Geo-Risk, der nach den ersten Monaten der Pandemie mit explodierenden Renditen geschlossen werden musste (hier). Andere Gelder, die von der Obole de Saint Pierre stammen, wurden zur Finanzierung verschiedener Initiativen, auch in Zusammenarbeit mit Lapo Elkann, verwendet, darunter der autobiografische Film von Elton John. Ganz zu schweigen von den Immobilienspekulationen und dem Kauf der Londoner Villa in der Sloane Avenue 60, über die uns die Chronik reichlich informiert hat und die, wie ich aus zuverlässiger Quelle weiß, von Bergoglio selbst beschlossen wurde. Nochmals: Immer im Namen der Konsistenz und der “armen Kirche für die Armen”, die Bergoglio so sehr am Herzen liegt, gibt es diejenigen, die glauben, dass das von den Jesuiten und Ex-Kardinal McCarrick vorbereitete Abkommen mit China dem kommunistischen Regime in Peking beträchtliche Finanzmittel einbrachte, als Gegenleistung für das Schweigen des Vatikans über die Verfolgung von Katholiken und die Verletzung der Menschenrechte (hier).

Bei der Einwanderung ist es nicht viel anders: Zu den Profiteuren der Aufnahme gehören neben den linken Genossenschaften auch die vatikanischen Behörden und die Bischofskonferenzen, denen die Staaten erhebliche Mittel für die Aufnahme illegaler Einwanderer zur Verfügung stellen. Das schreckliche Denkmal mit dem bronzenen Boot, das Bergoglio auf dem Petersplatz errichtet hat, ist eine plastische Darstellung der Heuchelei, die das Markenzeichen dieses Pontifikats ist. In einer Mittwochs-Audienz hörten wir kürzlich diese Worte: “Der Heuchler ist ein Mensch, der simuliert, schmeichelt und täuscht, weil er mit einer Maske auf dem Gesicht lebt und nicht den Mut hat, der Wahrheit ins Gesicht zu sehen. […] Besonders verabscheuungswürdig ist die Heuchelei in der Kirche. Leider gibt es in der Kirche Heuchelei: Es gibt so viele heuchlerische Christen und Geistliche” (hier). Meines Erachtens erübrigt sich ein Kommentar.

+ Carlo Maria Viganò, Erzbischof

28. August 2021

Der zweite Teil wird in Kürze veröffentlicht: Konferenzen des Tiefen Staates / Die luziferische Matrix der Neuen Weltordnung / Die gemeinsamen ideologischen Wurzeln der Ökumene / Der globalistische Pantheismus von Teilhard de Chardin / Unsere Antwort auf die Krise der Autorität / Fazit

Quelle: MPI


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte. Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber portofrei und gratis! Details hier.


31 Gedanken zu „“Niemand kann die Neue Weltordnung betreten, der nicht Luzifer die Treue geschworen hat.”“
  1. Die Generation der jetzigen Entscheidungsträger ist die erste, die so grundsätzlich antiautoritär erzogen wurde, dass bereits ein scharfer Tadel als “seelische Grausamkeit” verboten war. In Ermangelung wirksamer Ordnungsmaßnahmen gebrauchten die Eltern und Erzieher stattdessen das kleine Hexeneinmaleins des linksverstrahlten Gutmenschen, um die Kinder noch halbwegs unter Kontrolle zu halten, und erzogen sie mit logischen Absurditäten wie:
    “Ausnahmen bestätigen die Regel”
    “Wenn etwas nicht klappt, musst du es so lange auf die genau gleiche Weise wiederholen, bis es irgendwann klappt”
    “Die Opfer sind die wahren Täter, die Täter sind die wahren Opfer”
    “Man kommt nur mit kleinen Schritten voran, Abgründe sind nur Einbildung”
    “Du kannst alles sein, wenn du es nur stark genug willst”
    “Fakten verzerren die Realität”
    “Wir leben nicht von Essen, wir leben von Musik”
    usw. – if you cannot control them, confuse them.
    Dass damit eine Generation geschaffen wurde, die nicht mehr geradeaus denken kann, dürfte klar sein.

    4
  2. Guten Tag.

    Der okkulte Hintergrund dieser Pandemie ist dramatisch :

    Corona = Strahlenkranz
    Delta = Dreieck
    Omikron = Auge

    Hier wird das Allsehende Auge Luzifers im Dreieck/Pyramide im Strahlenkranz verehrt.

    6
  3. Grüß Gott,
    wer verstehen will was nicht nur in Deutschland sondern weltweit geschieht der lese:
    Daniel 2:40-43
    “40 Und das vierte Königreich wird hart sein wie Eisen; denn wie Eisen alles zermalmt und zerschlägt, so wird es auch alles zermalmen und zerbrechen. 41 Dass du aber die Füße und Zehen teils von Ton und teils von Eisen gesehen hast, bedeutet: Das wird ein zerteiltes Königreich sein; doch wird etwas von des Eisens Härte darin bleiben, wie du ja gesehen hast Eisen mit Ton vermengt. 42 Und dass die Zehen an seinen Füßen teils von Eisen und teils von Ton sind, bedeutet: Zum Teil wird’s ein starkes und zum Teil ein schwaches Reich sein. 43 Und dass du gesehen hast Eisen mit Ton vermengt, bedeutet: Sie werden sich zwar durch Heiraten miteinander vermischen, aber sie werden doch nicht aneinander festhalten, so wie sich Eisen mit Ton nicht mengen lässt.”
    Was geschieht ist,daß hier das letzte Königreich,von welchem wir in Daniel 2 lesen können errichtet wird,daß kann man heute schon überdeutlich erkennen!
    Dieses Königreich ist uns als “Mulit-Kulti”begannt,ein ein Reich aus “Judentum und Islam”,beide habe eines Sache gemeinsan sie erkennen Jesus nicht als den Christus an!
    Dieses letzte Königreich wird nicht von Menschenhand sondern durch Gott also Jesus Christus vernichtet werden!
    Nun erkennt,daß man nur durch das Evangelium gerettet wird,dieses Envangelium ist kurz zusammengefasst dies:
    Jesus Christus starb am Kreuz für unsere Sünden und ist nach drei Tagen wieder zum Leben zurückgekommen siehe:
    1. Korinther 15:1-8
    “1 Ich erinnere euch aber, ihr Brüder, an das Evangelium, das ich euch verkündigt habe, das ihr auch angenommen habt, in dem ihr auch fest steht, 2 durch das ihr auch gerettet werdet, wenn ihr an dem Wort festhaltet, das ich euch verkündigt habe – es sei denn, daß ihr vergeblich geglaubt hättet.3 Denn ich habe euch zu allererst das überliefert, was ich auch empfangen habe, nämlich daß Christus für unsere Sünden gestorben ist, nach den Schriften,[1] 4 und daß er begraben worden ist und daß er auferstanden ist am dritten Tag, nach den Schriften, 5 und daß er dem Kephas erschienen ist, danach den Zwölfen. 6 Danach ist er mehr als 500 Brüdern auf einmal erschienen, von denen die meisten noch leben, etliche aber auch entschlafen sind. 7 Danach erschien er dem Jakobus, hierauf sämtlichen Aposteln. 8 Zuletzt aber von allen erschien er auch mir, der ich gleichsam eine unzeitige Geburt bin.”
    Römer 10:9-13
    “9 Denn wenn du mit deinem Mund Jesus als den Herrn bekennst und in deinem Herzen glaubst, daß Gott ihn aus den Toten auferweckt hat, so wirst du gerettet. 10 Denn mit dem Herzen glaubt man, um gerecht zu werden, und mit dem Mund bekennt man, um gerettet zu werden; 11 denn die Schrift spricht: »Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zuschanden werden!«[3]
    Die Wichtigkeit der Verkündigung des Evangeliums
    → Röm 1,16-17; Röm 3,22; 1Kor 1,17-24; 1Th 2,1-13; Apg 16,31
    12 Es ist ja kein Unterschied zwischen Juden und Griechen: alle haben denselben Herrn, der reich ist für alle, die ihn anrufen, 13 denn: »Jeder, der den Namen des Herrn anruft, wird gerettet werden«.”
    So bald man das Evangelium angenommen hat wird man gegenwärtig noch mit dem Heiligen Geist versiegelt:
    Epheser 1:13-14
    “13 In ihm seid auch ihr, nachdem ihr das Wort der Wahrheit, das Evangelium eurer Errettung, gehört habt – in ihm seid auch ihr, als ihr gläubig wurdet, versiegelt[6] worden mit dem Heiligen Geist der Verheißung, 14 der das Unterpfand[7] unseres Erbes ist bis zur Erlösung des Eigentums, zum Lob seiner Herrlichkeit.[8]”
    Nach der Entrückung(wenn welweit plötzlich Millionen Menschen verschwunden sein werden) dh. während der 7 jährigen Herrschaft satans mit seinem antichrist und falschen prophet wird man nicht mehr versiegelt mit dem Heiligen Geist,dann wird man vor die Wahl gestellt,entweder betet man satan/antichrist an und nimmt sein Zeichen an oder man verleugnet nicht Jesus Christus sondern bekennt mit seinem Mund Jesus als den Herrn und man in seinem Herzen , daß Gott ihn aus den Toten auferweckt hat, so wirst man gerettet.Denn mit dem Herzen glaubt man, um gerecht zu werden, und mit dem Mund bekennt man, um gerettet zu werden;denn die Schrift spricht: »Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zuschanden werden!
    Zu Viele werden es nicht glauben bzw.erst wenn es dann schon fast zu spät sein wird,aber schon sehr bald werden weltweit plötzlich Millionen Menschen “einfach so”verschwunden sein,man wird wahrscheinlich behaupten,daß der Grund für das Verschwinden z.B.”Außerirdische”wären,aber den wahren Grund wird man lächerlich machen und verspotten!
    Was wirklich geschehene sein wird ist:
    1. Thessalonicher 4:15-18
    “15 Denn das sagen wir euch in einem Wort des Herrn: Wir, die wir leben und bis zur Wiederkunft des Herrn übrigbleiben, werden den Entschlafenen nicht zuvorkommen; 16 denn der Herr selbst wird, wenn der Befehl ergeht und die Stimme des Erzengels und die Posaune Gottes erschallt, vom Himmel herabkommen, und die Toten in Christus werden zuerst auferstehen. 17 Danach werden wir, die wir leben und übrigbleiben, zusammen mit ihnen entrückt[3] werden in Wolken, zur Begegnung mit dem Herrn, in die Luft, und so werden wir bei dem Herrn sein allezeit. 18 So tröstet nun einander mit diesen Worten!”
    Johannes 3:1-21
    Jesus und Nikodemus. Die Notwendigkeit der Wiedergeburt
    → Joh 1,12-13; 2Kor 5,17; Gal 6,15; 1Pt 1,3.23
    “1 Es war aber ein Mensch unter den Pharisäern namens Nikodemus, ein Oberster der Juden. 2 Der kam bei Nacht zu Jesus und sprach zu ihm: Rabbi[1], wir wissen, daß du ein Lehrer bist, der von Gott gekommen ist; denn niemand kann diese Zeichen tun, die du tust, es sei denn, daß Gott mit ihm ist.3 Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht von neuem geboren wird[2], so kann er das Reich Gottes nicht sehen! 4 Nikodemus spricht zu ihm: Wie kann ein Mensch geboren werden, wenn er alt ist? Er kann doch nicht zum zweitenmal in den Schoß seiner Mutter eingehen und geboren werden? 5 Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist[3] geboren wird, so kann er nicht in das Reich Gottes eingehen! 6 Was aus dem Fleisch geboren ist, das ist Fleisch, und was aus dem Geist geboren ist, das ist Geist. 7 Wundere dich nicht, daß ich dir gesagt habe: Ihr müßt von neuem geboren werden! 8 Der Wind weht, wo er will, und du hörst sein Sausen; aber du weißt nicht, woher er kommt und wohin er geht. So ist jeder, der aus dem Geist geboren ist.9 Nikodemus antwortete und sprach zu ihm: Wie kann das geschehen? 10 Jesus erwiderte und sprach zu ihm: Du bist der Lehrer Israels und verstehst das nicht? 11 Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Wir reden, was wir wissen, und wir bezeugen, was wir gesehen haben; und doch nehmt ihr unser Zeugnis nicht an. 12 Glaubt ihr nicht, wenn ich euch von irdischen Dingen sage, wie werdet ihr glauben, wenn ich euch von den himmlischen Dingen sagen werde? 13 Und niemand ist hinaufgestiegen in den Himmel, außer dem, der aus dem Himmel herabgestiegen ist, dem Sohn des Menschen, der im Himmel ist.
    Der Sohn Gottes ist als Retter in die Welt gekommen
    → 1Joh 4,9-10; Röm 5,6-11; Joh 6,38-40
    14 Und wie Mose in der Wüste die Schlange erhöhte, so muß der Sohn des Menschen erhöht werden, 15 damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat.16 Denn so [sehr][4] hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat.17 Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, damit er die Welt richte, sondern damit die Welt durch ihn gerettet werde. 18 Wer an ihn glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, der ist schon gerichtet, weil er nicht an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes geglaubt hat.[5]19 Darin aber besteht das Gericht, daß das Licht in die Welt gekommen ist, und die Menschen liebten die Finsternis mehr als das Licht; denn ihre Werke waren böse. 20 Denn jeder, der Böses tut, haßt das Licht und kommt nicht zum Licht, damit seine Werke nicht aufgedeckt werden. 21 Wer aber die Wahrheit tut, der kommt zum Licht, damit seine Werke offenbar werden, daß sie in Gott getan sind.”

    Maranatha

    29
    1. Kleine Korrektur: Muslime glauben an Jesus der Sohn der Maria. (Gottes Segen auf Ihn)
      Genau wie die Frühchristen vor dem ersten vatkanischem Konzil in Nikeja im dritten Jahrundert. Glauben Muslime, dass Jesus der Sohn Mahrias (Gottes Segen auf Ihn) ein edler Gesannte Gottes ist.

      Im Koran steht
      Und als ‘Isa, der Sohn Maryams, sagte: “O Kinder Isra’ils, gewiß, ich bin Allahs Gesandter an euch, das bestätigend, was von der Tora vor mir (offenbart) war, und einen Gesandten verkündend, der nach mir kommen wird: sein Name ist Ahmad’.” Als er nun mit den klaren Beweisen zu ihnen kam, sagten sie: “Das ist deutliche Zauberei. Und wer ist ungerechter, als wer gegen Allah Lügen ersinnt, während er zum Islam aufgerufen wird? Und Allah leitet das Volk der Ungerechten nicht recht. Sie wollen gern Allahs Licht mit ihren Mündern auslöschen. Aber Allah wird Sein Licht vollenden, auch wenn es den Ungläubigen zuwider ist. Er ist es, Der Seinen Gesandten mit der Rechtleitung und der Religion der Wahrheit gesandt hat, um ihr die Oberhand über alle Religion zu geben, auch wenn es den Götzendienern zuwider ist. O die ihr glaubt, soll ich euch auf einen Handel hinweisen, der euch vor schmerzhafter Strafe rettet?
      Ihr sollt an Allah und Seinen Gesandten glauben und euch auf Allahs Weg mit eurem Besitz und mit eurer eigenen Person abmühen; das ist besser für euch, wenn ihr nur wißt -, dann wird Er euch eure Sünden vergeben und euch eingehen lassen in Gärten, durcheilt von Bächen, und in angenehme Wohnungen in den Gärten Edens. Das ist der großartige Erfolg.
      Und (noch) eine andere (Huld), die ihr liebt (, wird euch gewährt): Hilfe von Allah und ein naher Sieg. Und (so) verkünde (diese) frohe Botschaft den Gläubigen.
      O die ihr glaubt, seid Allahs Helfer, so wie ‘Isa, der Sohn Maryams, zu den Jüngern sagte: “Wer sind meine Helfer (auf dem Weg) zu Allah (hin)?” Die Jünger sagten: “Wir sind Allahs Helfer.” So glaubte ein Teil von den Kindern Isra’ils, während ein (anderer) Teil ungläubig war. Da stärkten Wir diejenigen, die glaubten, gegen ihre Feinde, und so bekamen sie die Oberhand.

      Annmerkung:
      Isa = Jesus
      Allah = der einzig mit Recht angebetete Gott

      Koran Sure 61 Verse 6-14

      2
      1. Allah ist nicht der Wahre Gott und der Koran bzw Islam ist vom Teufel Satan So viel Hass und Tötungsbefehle wie im Koran gibt es in keinem anderen Buch!

        In der Bibel steht NICHT mal 1 einziger Tötungsbefehl

        Der Wahre Gott der Bibel bzw sein Sohn Herr Jesus Christus sagt “Liebet euren nächsten Liebt eure Feinde Segnet die die euch Beleidigen bzw Hassen” Man soll alle Menschen Lieben egal ob Muslim,Jude,Christ das meint der Wahre Gott und man darf NICHT Töten.

        Im Koran ist alles erlaubt was in der Bibel Schwere Sünde ist ! Satan ruft zum töten und Hassen auf und der Koran und Islam ist von Satan !

        14
        1. Warum denkst du sind wir in diese Dunkelheit abgedriftet? Wir haben verlernt uns zu verteidigen! Gott ist omnipresent wenn man ihn zu sich lässt, aber wir leben trotzdem in dieser Welt hier, aus Fleisch und Blut! Wir brauchen uns nur die Natur anzusehen! Wird man angegriffen hat man das Recht sich zu verteidigen und wir werden schon lange angegriffen! So etwas kommt Zustande wenn man nicht alle Gehirnhälften nutzt, sondern eher mit der rechten Gehirnhälfte denkt! Das verleitet die Menschen zur Naivität!

          5
        2. Die Unwissenheit über diese sogen. “kulturelle Bereicherung” wird uns Kopf und Kragen kosten, weil wir unsere Wurzeln verlassen haben und von einer roten Seuche, die das verursacht, regiert werden. Nicht Wenige mussten bereits mit ihrem Leben bezahlen! Lässt sich nach jetzigem Stand nicht mehr aufhalten. LG

          1
        3. Bekehret oder tötet sie – 25 x im Koran in verschiedenen Formulierungen

          Wer den Islam verstehen will, muss zuerst die Biographie Mohameds genau studieren, um diese Ideologie erfassen zu können.

          2
        4. @ Wahrheit: Gleich mal vorweg, ich bin kein Moslem, aber das was hier angeführt wird ist so nicht richtig. Die meisten die die beiden Bücher Bibel und Koran nennen, vergessen immer, dass jedes Buch übersetzt wurde und daß bei diesen Übersetzungen Fehler gemacht wurden. Das was aus diesen Büchern gemacht wurde, wurde vom Menschen gemacht. Sowohl in der Bibel als auch im Koran. Man möge hiebei bedenken, dass Mohamed Töchter und auch so weit ich mir bewusst bin, eine kluge Frau hatte und ich bin mir sicher dass diese Minderwertigkeit der Frauen nicht von Mohamed kam.
          Das ist in der Bibel nicht anders. Im Grunde genommen ist es egal, ob wir ihn Gott, Allah, Buddha oder sonstwie nennen, gemeint ist die urspüngliche Quelle allen Seins und von dort geht keine Macht aus. Macht ist ein Druckmittel den Menschen. Und nur als Beispiel soviel mir bewußt ist, war Elias der Prophet eine Frau, Elia, eine sehr belessene Prophetin. Doch bei der Übersetzung der Schrift, die ja in Klöstern und von Mönchen durchgeführt wurde, wurde einfach beschlossen, dass eine Frau niemals so etwas machen könne und daher wurde Elias ein Mann daraus. Ich verurteile jetzt die Mönche nicht, da sie selber sich vermutlich nichts anderes vorstellen konnten.
          Außerdem sind auch in der Bibel Tötungsbefehle oder ist der Befehl Gottes an Abraham seinen Sohn zu opfern keine “Tötungsbefehl”?
          Missstände gibt es in jeder Religion, den auch das Christentum hat genug Dreck am Stecken oder sind diese ganzen Kreuzzüge im Namen der Christenheit etwas anderes.
          Ich bin dafür kein Urteil darüber auszusprechen, da es nur wenige gibt die sich wirklich in diese Bücher hinein gelesen haben. Nicht nur einfach gelesen sondern sie auch verstehen.
          Das ist meine Meinung und es ist durch aus ok nicht dieser zusein.

  4. Kinder Gottes wirst Du in Kirchen kaum finden, vor allem nicht in der KK – der Mutter aller Huren:
    https://fakten4u.jimdofree.com/irrlehren/katholizismus/

    Aber auch in den übrigen Kirchen, Sekten und Religionen, die ihre Lügen verbreiten:
    https://fakten4u.jimdofree.com/irrlehren/

    Wiedergeborene Christen lassen sich nicht impfen:
    https://habt-8.jimdofree.com/impfung/

    Sie erkennen die Zeichen der Zeit und wissen, was bald auf diese Welt zukommt:
    https://8sam7.jimdofree.com/endzeit-1/

    Lesen Sie das letzte Buch der Bibel, und treffen Sie noch heute die wichtigste Entscheidung Ihres Lebens, denn die Gnadenzeit läuft ab!!!
    https://habt-8.jimdofree.com/lebenswichtig/

    17
    1. Ich kenne Kinder Gottes in der katholischen Kirche und es sind nicht wenige, jedoch sind sie von der “Öffentlichkeit” nicht zu sehen. Sie beten und versuchen immer wieder ein Leben in der Nachfolge Christi zu führen, ein Leben der Wahrheit, der Liebe, der Bescheidenheit, der Pflichttreue und sie werden von etlichen Hirten der katholischen nicht geliebt, weil sie deren Pläne stören

      31
      1. Selbstverständlich gibt es uns katholische Christen. Aber wir sind nicht so dumm, unsere Kräfte in einem Kampf gegen die Verbrecher der Amtskirche zu verschwenden, sondern leben, der Amtskirche zum Trotz, zusammen mit den wenigen verbliebenen christusgläubigen Priestern an der Basis in der Nachfolge Jesu Christi. Wir sind schon seit dem 2. Vatikanischen Konzil in den Katakomben.

        8
    2. Liebe Vera, ist Ihr Kopf ein Mülleimer für böswillige Infos?
      Sie sollten sich schon bemühen, die Lehre der Katholischen Kirche ernsthaft zu prüfen. Sie ist das Original. Was die Menschen machen, ist eine andere Sache.
      Die Lutheristen bestreiten Dinge, die sie vor Luther selbst geglaubt haben. Luther ist gleich Kirchenspaltung und Dauerspaltung. 600 Denominationen reichen offenbar nicht aus, deshalb muß die KK noch einmal gespalten werden.

      2
  5. Den Gott ausgerechnet in einer Zeit von der Bildfläche tilgen zu wollen, wo sowieso kaum noch jemand an ihn glaubt, hat schon etwas surreales an sich. Ist es Angst, die diese Wesen haben?

    Dabei ist ANGST deren schärfste Schwert. Sie provozieren und machen den Menschen ANGST, in der Gewissheit, dass die Menschen dann etwas dummes tun, sich streiten und im idealen Fall untereinander zerfetzen. Und dann lachen sie sich ins Fäustchen. Man kann deren Lachen sogar sehen.

    Ich mache mir nicht viel aus religiösem blablabla, brauche handfestes, das einen Sinn macht. Denn auch die geistig-okkulte Welt folgt schlüssigen Regeln. Wenn sich zwei streiten, die kurz davor noch gar keinen Grund hatten, weil sie sich eigentlich gut verstehen … wenn einer den anderen “aus heiterem Himmel” beleidigt, ihn an seiner empfindlichsten Stelle greift und sich nicht etwa entschuldigt, sondern sogar noch tiefer in der geöffneten Wunde bohrt, dann … ja dann kann man in Erwägung ziehen, dass sich eine Person mehr im Raum befindet, als zu sehen ist.

    Und wenn der Angreifer dann, mitten im dicksten Streit, plötzlich laut lacht, den anderen auslacht, dabei oftmals mit seinem Gesicht ganz dicht an das eigene Gesicht kommt … dann kann man völlig sicher sein, dass ein unsichtbares Wesen mit im Raum ist, dass von dem anderen Besitz ergriffen hat.

    Aber das zu glauben, ist unendlich schwer. Die bekannte Welt zerbricht vor unseren Augen, wenn man anfängt, an “so einen Mist” zu glauben. Wenn man es jedoch selbst erlebt – und nur dann kann man es glauben – kommt man in einen Konflikt mit sich selbst. Genau das ist die Stunde der Entscheidung: Entweder man GLAUBT – dann bleibt der Kopf über Wasser – oder man verleugnet, was man mit eigenen Augen gesehen hat : dann ersäuft die Seele in der Verzweiflung, und die Dunkelheit hat eine weitere Trophäe errungen.

    Deren Konzept ist auf unserer Angst aufgebaut. Vergeht unsere Angst, vergeht deren Konzept. Und mit dem Konzept vergehen sie selbst. Denn es sind vereinfacht gesagt Wesen, die in einer Zwischenwelt gefangen sind. Zu wenig Energie, um ins Licht gelangen zu können – und zu viel, um entgültig zu sterben, irren sie als reine Energie umher. Immer auf der Suche nach einem Körper, mittels dem sie sich artikulieren können. Eine Hülle zum Kommunizieren. Dabei ist deren Kommunizieren nur auf Streit und Provokation aus. Denn durch den niedrigen Energiepegel frieren sie erbärmlich. Sie brauchen Wärme, weil sie, genau wie Reptilien, die Wärme nicht selbst herstellen können.

    Der Vergleich zu Reptilien soll hier auf die fehlende Möglichkeit zur Erzeugung von Körperwärme beschränkt bleiben. Im Gegensatz zu Reptilien suchen diese Wesen jedoch nicht das Sonnenlicht – sie verabscheuen es sogar – sondern sie können ihre Energie nur aus der Energie lebender Menschen beziehen : Indem sie Angst und Grauen verbreiten, sinkt der Energiepegel der betroffenen Menschen. Die dabei freiwerdende Energie saugen sie begierig auf. Bekanntes Zeichen dafür ist, dass man manchmal den Eindruck hat, nach einem Streit tagelang “ausgepowert” zu sein. Um genau zu sein.

    Um das zu erreichen, ist es erforderlich, dass SIE einen Wirtskörper finden. Einen Körper mit offener “Tür”. Suff, Jähzorn, Hass, böse Gedanken, ANGST und vieles mehr in dieser Richtung (vornehmlich auch Verzweiflung und Aussichtslosigkeit) öffnet diese Tür, und das (bis zu diesem Zeitpunkt noch ungefährliche) Unsichtbare übernimmt die Kontrolle des Körpers. Ab diesem Moment wird es lebensgefährlich. Zuerst für andere, und später auch für den Betroffenen selbst.

    Die eigene Seele bleibt dabei im Körper, wird jedoch in die Ecke gedrängt. Die eigene Seele bekommt das alles mit, ist aber nicht in der Lage, sich dagegen zu wehren. Allenfalls ein stilles “Rebellieren” ist für Beobachter manchmal zu vernehmen (bekanntestes Beispiel ist das Zittern der Frau M. beim Abspielen der Nationalhymne).

    Die Vermeidung von Suff, Jähzorn, Hass, böse Gedanken, ANGST uvm. ist oberstes Gebot, um “über Wasser” zu bleiben. Auch verzweifeln darf man nicht. Der echte Glaube – nämlich der, den man innerlich hat – spielt dabei die entscheidende Rolle. Wenn man echten Glauben hat, glaubt man immer auch an sich selbst, und hat folglich keine Angst. Hat man Angst, ist der Glaube nicht ausreichend.

    Kommt Angst auf, erzeugt die Angst oft noch größere Angst. Dann kippt alles andere mit um, wie eine Reihe Dominosteine. Und jetzt schreibe ich etwas, dass ich nicht anders schreiben kann, die Damen mögen mir verzeihen: Männer können das Eindringen der Psychoparasiten mit ihrem Glauben fast immer verhindern, Frauen hingegen fast nie. Es ist völlig egal, wie sich eine Frau verhält, die offene Tür in die Welt der eigenen Seele kann sie nicht schließen (es gibt nur relativ wenig Ausnahmen). Das Zölibat war z.B. eine Reaktion der Kirche auf diesen Umstand, auch wenn das heute (angeblich) niemand mehr weiß. Warum soll die Kirche auch zugeben, dass es Psychoparasiten (Dämonen, Archonten) gibt, ist sie doch mittlerweile selbst völlig durchzogen von dieser bösartigen Existenzform.

    Als die ersten Pfaffen anfingen, den echten Glauben an den Nagel zu hängen, sich stattdessen mehr und mehr den Annehmlichkeiten der irdischen Kirche zu widmen und dabei nicht nur Sitte und Anstand zu verlieren, sondern mehr und mehr auch die Gesetze der Menschlichkeit mit Füßen traten, fing alles an: mehr und mehr Türen öffneten sich …..

    22
  6. Bitte beachten Sie, dass in der Studie nicht Geimpfte mit Ungeimpften verglichen wurden sondern die dominante COVID Variante 2020 (wo noch keine Impfungen zugelassen waren) mit der Delta Variante (alle Teilnehmer waren geimpft). Ansonsten gilt, dass die Viruslast bei Delta-Erkrankungen bei Geimpften und Ungeimpften ähnlich hoch ist. Allerdings hundertfach stärker. Das bedeutet: Jeder Delta-Erkrankte ist ein Super-Spreader. Egal ob Geimpft oder Ungeimpft. Wenn man Ungeimpfte ausschließt, dürfte das also keinen Unterschied machen. Im Gegenteil: Der Virus wird unter Geimpften extrem zirkulieren, da sie weder testen noch vorsichtig sind. Höchstens die Ungeimpften – wenn man so will – profitieren davon.

    12
    1. Das Wort “Delta” stelle ich genau so in Frage wie jedes Wort aus diesen Lügenmäulern. Delta suggeriert zudem, dass es nur “hin und wieder” eine Mutation gäbe. Dabei mutiert das Virus, seit es Influenzaviren gibt : täglich, stündlich, minütlich. Genau das ist ja auch der Grund, dass es bisher noch keine Impfstoffe gab. Impfstoffe würden in diesem Szenario noch etwas ganz anderes auslösen: Nämlich Mutationsdruck. Je öfter das Virus auf eine geimpfte Person trifft, desto höher ist die Chance sein, dass es zu einer Mutation kommt – Resistenzenbildung inclusive.

      18
  7. FUNDSACHE;

    Positionieren sich nach den Katholiken, den Schützenbrüdern auch die Irrenanstalten gegen die AfD

    Werter Bonner Mitbürger, Jesus Christus hätte die Peitsche genommen und Dich samt Deiner Satanistenbande aus den Kirchen getrieben, wenn er befähigt wäre, auf Deine blasphemischen Argumente zu reagieren!

    1. Die AfD fordert den Austritt aus der Europäischen Union

    1. Jesus forderte den Austritt aus dem Römischen Reich

    2. AfD fordert “Abschiebeoffensive” aller Kriminellen

    2. Jesus vertrieb die Kriminellen aus den Tempeln

    3. Die AfD fordert Rückführung der Gestrandeten in die Heimatstädte

    3. Kaiser Augustus forderte, daß ein jeder sich in seiner Vaterstadt schätzen lasse!

    4. Die AfD fordert hinsichtlich Corona eine wissenschaftliche Auseinandersetzung

    4. Jesus meinte: Es stehen hier einige, die werden den Tod nicht schmecken und forderte darüber ein Gespräch

    5. Die AfD grenzt Musels aus

    5. Jesus forderte: Gehet hin in ALLE Welt und lehret Alle Völker, auch die Musels und EU-Satanisten

    Wo bitte argumentiert die AFD gegen die Botschaft unseres Herrn, Jesus Christus, werter Schreiberling?

    TEXT DAZU:

    AfD: Religionspolitik als Abgrenzung zum Islam – katholisch.de

    Auch die Schützenbruderschaft, kommt halbbesoffen aus dem Bierzelt und kotzt sich über die AfD aus

    Wie kommen diese Witzfiguren zu der Annahme, daß AfD-Mitglieder bei Schützenbruderschaften um Schutz betteln? Allein der jämmerliche Auftritt von verfetteten Schützendamen und versoffenen Schützenherren, in der Öffentlichkeit, ist für jeden Deutschen Grund genug, solche Ansammlungen mit Verachtung zu strafen! Das sehen auch fast alle der 400.000 katholischen Schützen in Deutschland, denn die bleiben mehrheitlich feige daheim! Und mitteleuropäische Nachwuchs muß man in den Schützenbruderschaften mit der Lupe suchen. Dabei erfüllten diese Vereine einst wehrhafte Aufgaben. Heute sind sie nicht einmal in der Lage ihre Kirchen und Friedhöfe vor Muselanschlägen zu bewahren!

    Ach ja, der Heimatbegriff, den hat die AfD völlig falsch verstanden: Die Heimat eines jeden katholischen Schützenbruders wird heute am Hindukusch verteidigt! „Unser Heimatbegriff ist viel weiter zu sehen als seitens der AfD“ sagt Emil Vogt!

    Genau, katholische Kirchen, Friedhöfe, Krankenhäuser, Altenheime, Kinderheime, Schulen, Wohnungsgesellschaften usw, über alles wird jetzt am Hindukusch mit den Musels verhandelt. Da sitze der IQ-90 Kameltreiber mit geladenem Gewehr dem, von des Gedanken Blässe angekränkelten Schützenbruder-Bischhof (mit Holzgewehr) gegenüber und diktiert, was in seiner Heimatmoschee, dem Kölner Dom, zukünftig zu tun ist!

    TEXT DAZU:

    Schützenbruderschaften und AfD – “Ich nehme für unseren Verband politische Neutralität in Anspruch” (Archiv) (deutschlandfunk.de)

    12
    1. Katholische Schützenvereine haben Kirchen und Friedhöfe beschützt ????

      Erinnerungslücke: Wann soll sich das denn zugetragen haben?

      Und die evangelischen Schützen haben sich geweigert? Oder durften sie nicht anreisen, weil der Bahnhof katholisch war?

      Langsam ist genug, finde ich!

      5
      1. Auch wenn man es nicht weiß, so haben Ereignisse dennoch stattgefunden. Man bemühe Zeitungsarchive aus der Vornazizeit: In den Zwanzigern und Dreißigern des letzten Jahrhunderts griffen Kommunisten regelmäßig Fronleichnamsprozessionen und Beerdigungen an. Katholische Schützenvereine sorgten für Schutz. Bei den Protestanten regelten das die Evangelischen Wehrsportgruppen. Darüber gab es im Weltnetz vor 20 Jahren noch viel zu lesen! Inzwischen wurde alles darüber politisch korrekt entsorgt.

        13
        1. Ich würde mich geschichtlich dafür interessieren bzgl. der Angriffe auf gläubige Christen die einen Fronleichnamszug der ein Ausdruck von tiefer Gläubigkeit ist, zu stören und das selbige gilt ebenfalls für die protestantische Seite. Hast du dazu etwas aufgehoben…? Das ist nämlich wichtig.

          6
          1. Mit dem Abgang des Kaisers und dem Erstarken der Arbeiter- und Soldatenräte, rissen Kommunisten, Spartakisten in den “Roten Hochburgen”, das waren meist die großen Arbeiterstädte, teile der Verwaltung an sich. Ihr Feindbild waren der Adel, das Militär, die Bauern und die christlichen Kirchen. Die Ohnsorgschauspielerin Heidi Mahler/Kabel wuchs in Hamburg auf und berichte im TV, daß man sich am helligen Tage, auch Feiertags, mit Maschinengewehren beschoß. Gegner waren Polizei und Kommunisten. Die Leute trauten sich nicht mal mehr zum Einkaufen auf die Straße, ergänzte Heidi Mahler/Kabel. Und sie fügte hinzu: “Es war derart grausam, daß die nicht indoktrinierten Menschen nur eines wollten, der Spuk sollte sofort aufhören. Und sie wählten jeden, der ihnen das Ende des ungenannten Bürgerkrieges versprach!”

            Wurde ein Polizist erschossen, dann wurde er mit allen Ehren beerdigt. Kameraden der Polizei, des Kriegervereins, des Gesangs-, Musik-, Turn-, und Schützenvereines organisierten vor der Wohnung des Verstorbenen eine beeindruckende Trauerfeier, die sofort von der “Reaktion” gestört wurde. (Das ging damals im Stile von Antifa und AfD bei heutigen Kundgebungen) Mit Pferd und Wagen ging der Trauerzug dann zur Kirche und von dort zum Friedhof. Damals hatte man die Gräberfelder noch sauber getrennt in rein katholisch und rein evangelisch. Ein derartiges Begräbnis dauerte etwa 4 Stunden! Und daran nahmen mindestens 1.000 Trauernde teil. Es können auch schon mal 5.000 gewesen sein.

            Die Polizei übernahm damals keinen Veranstaltungsschutz. Das regelten die Organisationen ein Eigenverantwortung. In den Fünfzigern des letzten Jahrhundert erzählte ein uralter Solinger davon, daß die Kommunsten den Sarg seines toten Onkels aus einem Trauerzug heraus klauten und ihn wie eine Kriegstrophäe behandelten. Erst im Nahkampf konnte der Sarg zurück erobert werden.

            Nun war es in der Vorhitlerzeit üblich, daß sich Dörfer und Stadteile regelmäßig kloppten. Das ging auch ganz ohne Anlaß. Wenn einem danach war, dann traf man sich an einem bestimmten Ort zur verabredeten Zeit. Besonders schlimm war das wohl in Berlin.

            In größeren Orten gab es praktisch keine öffentliche Veranstaltung ohne Randale. (Maibaumklauen ist ja heute noch Volkssport.) Hoch her ging es zwischen den rein katholischen DJK-Sport-Vereinen und den anderen. Es kam also nicht immer nur zwischen politischen Gruppierungen zum Handgemenge. Die Vereine schützten sich durch ihre Jugendabteilungen. Bei den Kirchen übernahmen den Schutz die Wehrsportgruppen bei den Protestanten und Schützenvereine bei den Katholiken.

            Beim Hamburger Aufstand:

            https://de.wikipedia.org/wiki/Hamburger_Aufstand

            schützten Wehrsportgruppen die protestantischen Kirchen. Aber dazu wurde alles politisch korrekt gelöscht. Man muß in die Zeitungsarchive. Aber nur die Druckausgaben berichten noch ungefärbt.

            Die nachkriegs Wehrsportgruppen, wählten diese Namen ganz bewußt, weil die Vorgänger Christliche Organisationen waren. Und sie hofften wegen dieser Tradition Abseits vom Nazi-Rummel wirken zu können! Aber es hat ihnen nichts genutzt; denn wenn 3 Deutsche Jungen zusammen stehen, dann müssen das Nazis sein.

            Im CVJM wurde 1950 noch Liedgut der Wehrsportgruppen gepflegt:
            https://www.evangeliums.net/lieder/lied_wer_will_ein_streiter_christi_sein.html

            In alten Kirchenarchiven aus der Vorkriegszeit wird man sicherlich noch fündig!

            4
      1. Frieden kann man leicht finden, wenn kein Krieg ist. Wenn aber Krieg die Abwesenheit von Frieden ist, so wie sich Krankheit als Abwesenheit von Gesundheit und Dunkelheit als die Abwesenheit von Licht versteht, dann haben wir aktuell Krieg. Wer dann immer noch (inneren) Frieden findet, trägt automatisch Glaube in sich. Selbstvertrauen IST Glaube, alles andere ist nur das auswendig Gelernte kirchlicher Predigten.

        9
      2. Genau und in diesem Leben vor dem Tod legen wir fest, wo wir nach dem Tod ewig leben werden im Himmel oder in der Hölle – und bedenkt die Ewigkeit hötr nie auf.

        9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert