web analytics
Bildquelle: VoxNews

Allein im August wurde eine Besatzungstruppe von 15.000 muslimischen Männern nach Italien verlegt. Dabei handelt es sich um die etwa zehntausend, die von Schiffen entladen wurden, und um weitere fünftausend, die auf dem Luftweg aus Kabul kamen, berichtet VoxNews.

Trotz Corona: Anzahl der Ankünfte explodiert Sieben Mal mehr als 2019

Wie die „Welt am Sonntag“ berichtete, erreichten 4739 Menschen Italien sogar aus der Türkei, darunter alleine 670 in der vergangenen Woche. Von der nordafrikanischen Küste aus gelangten zuletzt innerhalb einer Woche laut dem EU-Bericht 3236 Migranten nach Italien – so viele wie seit Juli 2017 nicht mehr.

Sieben am mehr als 2019: Insgesamt kamen in diesem Jahr 39.183 Migranten über die zentrale Mittelmeerroute, das sind 83 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum und sieben Mal mehr als 2019, berichtet krone.at.

Das beweist uns, dass die Agenda „Flutung Europas mit Nichteuropäern“ parallel zur Agenda „Disziplinierung, Massenimpfungen und Freiheitsbeschränkungen dank Corona“ jetzt parallel laufen. Nicht nur in Italien.


16 Gedanken zu „Innerhalb eines Monats wurde eine “Armee” von 15.000 Muslimen nach Italien verlegt“
  1. Wir haben noch ein ganz anderes Problem, dass ich schon angesprochen hatte:

    https://www.tagesschau.de/inland/iman-ramstein-101.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Die sammeln die gesamte öfghönische Dschöhödistenörmee in Ramsteine für vermutlich den geplanten mülütärischen Dschöhöd des Öbendlandes – meines Erachtens.

    Auf einem anderen Blog schreibt dazu einer, der dort wohl im Umfeld wohnt:

    „Heute wieder einen Flieger Richtung Rammstein gesehen ,auch Nachts höre ich sie -die fliegen uns ganze Armeen ein -rette sich wer kann !“

    3
  2. Wir haben noch ein ganz anderes Problem, dass ich schon angesprochen hatte:

    https://www.tagesschau.de/inland/iman-ramstein-101.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Die sammeln die gesamte öfghönische Dschöhödistenörmee in Ramsteine für vermutlich den geplanten mülütärischen Dschöhöd des Öbendlandes – meines Erachtens.

    Auf einem anderen Blog schreibt dazu einer, der dort wohl im Umfeld wohnt:

    „Heute wieder einen Flieger Richtung Rammstein gesehen ,auch Nachts höre ich sie -die fliegen uns ganze Armeen ein -rette sich wer kann !“

  3. Eine Waffe ist immer nur gefährlich in der Hand eines gefährlichen Mannes! Eine Kleinstadt mit 15.000 muslimischen Männern, wer nährt sie? Wer kleidet sie? Allah wird es jedenfalls nicht tun! Die Russen sammelten 1944/45 beim Vormarsch Kräuter, aus denen Borscht gekocht wurde. Man studiere fleißig Frontberichte der Wehrmacht von der Ostfront!

    7
  4. Ein Kommentar, dass angesichts dieser bedenklichen Entwicklung die Rate von (allein „nur“ Serien-)Vergewaltigungen von aktuell 2/Tag nicht länger zu halten sein wird, wurde entweder gar nicht veröffentlicht oder massiv negativ disliked; wie kaputt sind wir eigentlich!

    16
  5. So irrsinnig und selbstmörderisch die Umvolkung ist, blödsinnige Artikel mag ich trotzdem nicht. Eine Armee besteht nicht aus 15.000 Invasoren. 15.000 sind eine Division. Eine Armee bestünde aus 200.000 bis 300.000.

    4
    1. Das ist aber wurscht – ob man dazu Division, Kompanie, Brigade, Regiment, Bataillon, Gruppe, Staffel, Trupp, Kohorte, Zug, Kommando, Korps, Armee oder sonstwas sagt – es bleibt eine “Armee” von Invasoren – kein Mensch der nicht beim Heer ist weiß aus wie vielen Personen welcher militärischer Truppenteil zu bestehen hat. Armee ist halt jedem geläufig als ein Haufen Krieger.
      Und das “Armee” steht hier eh unter Anführungszeichen. Wohl weil Armee auch eine gewisse (Rang-)Ordnung bei den Soldaten vorsieht, die ausgebildet, trainiert. uniformiert, mit offen getragener Waffe bewaffnet und in verschiedenen Waffengruppen, Nachschub, Logistik, etc. gegliedert sein müsste, wenn man es ganz genau nehmen will – und nicht einfach ein Haufen Terroristen der weitgehend ungeordnet invasionsartig einfällt. Das wären dann am ehesten ungesetzliche Kombattanten
      Im Sinne der diesen Gotteskriegern eigenen asymmetrischen Kriegsführung können aber vermutlich auch 15.000 Bloßfüßige als Armee durchgehen – bei deren (Allah-gefälligen) Geburtenrate wird aber auch aus einer Division schnell eine Armee….

      17
      1. Das IST m. E. bereits eine millionenfache Armee – die Schläfer wurden m. E. bereits seit 2015 mindestens und vielleicht sogar schon als Göstarbeiter getarnt seit Anfang der Siebziger hier hereingeholt und angesiedelt.

        Jetzt kommt die jahrelang sich von der Nätö unter Taqiyya mülütärisch bestens ausbilden und ausstatten lassende Öfghönenörmee unter m. E. “Scheinröttung” hierher und wird offenbar in Doitschland in Rammstein gesammelt – die anderen werden schon auch organisiert sein m. E..
        In Italy vermute ich die zweite sich formierende Örmee, weshalb die seltsamerweise jetzt auch dort bleiben wollen – vermutlich um die jetzt sukzessive eingeschiffte Nachhut gleich in Empfang zu nehmen und einzugliedern.
        Mir schwant Übelstes.

        1. Ergänzung: Nicht vergessen, dass die hier als Göstarbeiter gekommenen und hier lebenden Törken zu gut 69 % den Ördöwöhn gewöhlt haben – glaubt Ihr wirklich, dass die integriert und assimiliert sind?

      1. Erbsenzähler sind auch liebe Leut’ – Nur sollte er mir dann mitteilen ab wann genau eine Armee aus mind. 200 – 300 k Soldaten bestehen muß.
        Es gab schließlich auch schon Armeen zu einer Zeit als das jeweilige Volk kaum mehr als diese Einwohnerzahl hatte.
        Nicht einmal Alexander der Große hatte scheinbar so eine gewaltige Armee, wenn man Wikipedia glauben mag > https://de.wikipedia.org/wiki/Heer_Alexanders_des_Gro%C3%9Fen#Heeresst%C3%A4rke

        .. oder sind das dann gar keine Armeen?

        2
    2. Das ist nur der Nachschub, denn die Armee in viel größerer Stärke ist schon da. Und wo bitte sind die Armeen politischer Art, die Übernahmen verhindern?

      13
      1. Wohl wahr:

        https://www.tagesschau.de/inland/iman-ramstein-101.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

        Die sammeln die gesamte öfghönische Dschöhödistenörmee in Ramsteine für vermutlich den geplanten mülütärischen Dschöhöd des Öbendlandes – meines Erachtens.

        Auf einem anderen Blog schreibt dazu einer, der dort wohl im Umfeld wohnt:

        „Heute wieder einen Flieger Richtung Rammstein gesehen ,auch Nachts höre ich sie -die fliegen uns ganze Armeen ein -rette sich wer kann !“

    3. Der rundherum, auch mit betreutem Denken versorgt Ignorant, kennt weder Begriffe noch Größenordnungen. Der wird erst wach, wenn am Geschäft das Schild hängt: “Plünderer werden erschossen!”

      9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert