web analytics
Andrea Haugen & David Amess · Bildquelle: El Correo de España

Von José Papparelli
 

In der Nacht zum 13. Oktober tötete ein mit Pfeil und Bogen bewaffneter Mann in Kongsberg, Norwegen, fünf Menschen und verletzte drei weitere. Espen Andersen Bråthen, der Mörder, ist ein 37-jähriger zum Islam konvertierter Däne. In einem Video ist er zu sehen, wie er bedrohlich seinen Glauben predigt und warnt: “Ich bin ein Bote. Ich bin mit einer Warnung gekommen: Ist es wirklich das, was Sie wollen? (…) Ihr seid Zeugen, dass ich ein Muslim bin”. Dies macht ihn zu einem islamistischen Terroristen und seine Tat zu einem dschihadistischen Anschlag. Offensichtlich handelte es sich nicht um die Tat einer kranken Person, die “möglicherweise psychische Probleme hat”, wie es in solchen Fällen von den Medien immer wieder behauptet wird und dem Auftrag der politischen Korrektheit entspricht.

Unter den fünf Opfern war auch eine Frau, die talentierte Künstlerin, Neofolk-Musikerin mit Gothic- und Metallic-Allüren und Forscherin der nordischen heidnischen Kultur, Andrea Haugen, auch bekannt als die “Nebelhexe”.

Zwei Tage nach dem Anschlag in Norwegen, am Freitag, den 15. Oktober, erstach Ali Harbi Ali, 25, ein Somalier mit britischer Staatsbürgerschaft, den 69-jährigen britischen Abgeordneten David Amess. Die spanische Tageszeitung La Vanguardia veröffentlichte die Nachricht auf ihrem Twitter-Account: “David Amess, der heute bei einer politischen Veranstaltung erstochen wurde, war ein konservativer Euroskeptiker, Katholik, Abtreibungsgegner und Aktivist für die Rechte von Lesben, Schwulen und Bisexuellen, ein Befürworter der Todesstrafe und in sozialen Fragen sehr weit rechts stehend. Nichts berichtet wurde über die Motive, die Herkunft oder die Religion des Mörders.

Die Presse, einst die vierte Gewalt, dient heute der absoluten Macht der globalistischen Ziele des Einzeldiskurses. Diese beschämende Episode im Umgang mit den Nachrichten ist ein weiteres Beispiel für die unmoralische Ersetzung journalistischer Informationen durch ideologische Propaganda im Dienste der Feinde des Westens.

Innerhalb weniger Stunden treffen im Herzen Europas ein britischer Somalier, der eingebürgert wurde, und ein norwegischer Konvertit zum Islam in ihrem Hass auf die Werte der westlichen Zivilisation aufeinander, die das Erbe des griechischen Denkens, des römischen Rechts und des Glaubens im Heiligen Land ist. Vier Frauen und zwei Männer, darunter ein konservativer Politiker und ein skandinavischer Volkskünstler, sind ihnen zum Opfer gefallen. Ihre Henker, islamische Terroristen, ein Mann europäischer und einer afrikanischer Herkunft, sind vereint durch die totalitäre und theokratische Ideologie ihrer Religion. Dies fasst das aktuelle Problem Europas zusammen: der Zusammenbruch seiner Grenzen, der den Weg für den Vormarsch seiner säkularen ausländischen Feinde ebnet, und der Zusammenbruch seiner Werte, der sich in geistigem Selbstmord manifestiert, indem er eine Theologie und Ideologie akzeptiert, die mit der jahrtausendealten Kultur Europas unvereinbar ist.

In Europa findet ein deutlicher bevölkerungsmäßiger, kultureller, religiöser, ethischer und moralischer Austausch statt. Die Ermordung von Andrea Haugen und David Amess fasst mit all ihren beunruhigenden Nuancen eine der Zielscheiben zusammen, die vom Islamismus und seinen westlichen Verbündeten beseitigt werden sollen: eine Künstlerin, die wegen ihrer heidnischen Orientierung unbequem ist, und ein Mann, der verachtenswert ist, weil er katholisch und konservativ ist. Sie waren Europa, doch Europa schläft den Schlaf der Gerechten, während es unter dem tödlichen Ansturm derer leidet, die es hassen. Mögen die Opfer in Frieden ruhen.

:beitrag: EL CORREO DE ESPAÑA:partner:


9 Gedanken zu „Andrea Haugen und David Amess: Opfer des Islamismus und die Mitschuld der politischen Korrektheit“
  1. Alles folgt dem Plan solcher Typen wie Hooton, Kalerghi, Churchill etc:

    Die Nationen und die Grenzen müssen weg, die „schon länger hier lebenden“ Weißen im Allgemeinen resp. die Deutschen im Besonderen müssen weg, müssen ausgelöscht werden. Nachzulesen in „German must perish“, einem Buch einer gewissen Theodore Kaufmann, Angehörige einer bestimmten Religion.
    Dabei spielt es keine Rolle, ob seit 2015 die IM Ärika- Flüchtlingswaffe, seit Anfang 2020 die Soros/ Gates/ Brüssel- Coronalüge, damit verbundene Gen- Totspritzungen alias „Corona- Schutzimpfung“ (jetzt muss ich erstmal reihern, sorry)…asbestfaserähnliche Maulkörbe, Schusswaffen, Säbel, Hieb- und Stichwaffen, Pfeil und Bogen, diskrimierende Ausgrenzung normaler (bösartiger Rechter, Nazis, VT“er) Menschen vom gesundheitsfördernden, kulturellen Alltag. Ja, Fehlender Freizeitsport, wie etwa Schwimmen, fehlt mir als Normalmenschen gewaltig zur Erhaltung der Gesundheit. Insofern ist auch das ein Mittel zum vorsätzlichen Krankmachen resp. verfrühtem Sterbens. Alles im Sinne o.g. Planes. Jedes Mittel ist da recht, und der Blöddeutsche rafft das nicht. Noch zum Schluss:
    Auch Gates, Soros, IM Ärika sind Angehörige, Blutdiener, Marionetten dieser Kreaturen der erwähnten Religion. Wir haben schon wieder Faschismus und Krieg, nichts anderes ist das, was seit 2015 passiert! Bomben und Waffen werden bald dazu kommen!

    6
  2. Kann sich einer vorstellen … ? Nee, kann sich keiner vorstellen. Das wichtigste ist schließlich, dass ein Islamist beteiligt war.

    In Deutschland geht die Angst um. Und nicht nur in Deutschland. Die Angst der Politiker, für die Taten verantwortlich gemacht zu werden. Die Angst wächst und wächst, je mehr Taten der einzelne Politiker zu verantworte hat. Wohl wissentlich, dass durch diese Taten der Hass in der Bevölkerung immer größer wird. Plötzlich fällt jemandem siedendheiß ein: “Pfeil und Bogen kann ja immer noch jeder kaufen”. Die Angst schießt senkrecht nach oben. Eine Lösung muss her, das sofortige Verbot von Pfeil und Bogen: Die Änderung des Waffengesetzes.

    ……

    11
  3. Wieso wird neuerdings immer soviel Wert darauf gelegt zu Unterscheiden ob es sich um kühl kalkulierten Terrorismus oder um eine psychisch kranke Wahntat handelt?

    Das lenkt nur vom eigentlichen Kern des Problems ab, und der ist in beide Fällen derselbe:
    Falsch verstandene Toleranz vor einer aggressiven Religionsauslegung. Und es ist jedem bekannt in welchen Gesellschaftskreisen die propagiert wird.

    20
    1. Warten wir doch erstmal die Untersuchung ab. Vielleicht sind die Opfer ja an Corona gestorben. kurz bevor der Pfeil sie traf

      9
      1. Wahrscheinlich wird dann geklärt daß es sich nicht um einen Täter sondern um einen Wohltäter gehandelt hat der per Pfeil die Pharmaerlösung verspritzt hat: Verdienstorden und Nobelpreis sind dann sicher.

        5
        1. Ein Wohltäter . Sehr schön.

          Da war doch mal was, wenn ich mich richtig erinnere. Ein Plan der Grünen (?), die Menschen durchs geöffnete Fenster mit Wurfpfeilen zu impfen. Der Plan wurde nicht serienreif, aber nur mal bemerkt, mit welchen Flachschippen man es bei manchen Politikern zu tun hat.

          2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert