web analytics
Bild: screenshot

+++ UPDATE +++
Nun liegt auch die Liste über das Abstimmungsverhalten der einzelnen Abgeordneten zur gestern beschlossenen Impfplicht im Parlament vor.
Dieses Dokument wird später einmal, wenn dieser Jahrhundert-Betrug vollends aufgeflogen sein wird, vor den Strafgerichten von entscheidender Bedeutung sein.
Bemerkenswert auch, dass bis auf wenige anständige Abweichler auch die gesamte Opposition (außer der FPÖ natürlich) voll hinter den Regierungsparteien (ÖVP und Grüne) standen.

Man gewinnt den Eindruck, dass man der ÖVP beweisen will, das man nach der nächsten Wahl, wenn die ehrlosen Gesellen*Innen der Grünen vom Wähler abserviert werden, als neuer Mehrheitsbeschaffer auch das ideologische Rüstzeug mitbringt: blinder Gehorsam gegenüber Konzernen und den Funktionseliten im Hintergrund – Hintanstellen der Interessen der eigenen Bevölkerung.

Hier die Liste, die gleichermaßen eine Ehrentafel der Anständigen und einen Schandpfahl der Unaufrichtigkeit darstellt:

 

+++++++++++++++++++++++++

Aus unserer Österreich-Redaktion

Vorab muss hier erschütternderweise gesagt werden, dass man sich als Österreicher „im Fremdschämen“ winden muss, angesichts dieses Nationalrates.

Der große Skandal war ohne Zweifel die klammheimliche „Verabschiedung“ von Kanzler Karl Nehammer, gleich zu Beginn der Sitzung, die seit 9 Uhr früh andauert.

Es kann ja wohl nur so sein, dass er sich endlich einmal zu einem Friseur begeben hat, um sich rasieren zu lassen, dieser Anblick in den letzten Tagen seit seiner Corona-Genesung war, in der Funktion eines Regierungschefs, nur schwer zu ertragen.

Brav und artig auf seinem Stuhl ausharrend, der grüne Minister Wolfgang Mückstein, als hätte er bereits offiziell geputscht und Nehammer nach Hause geschickt.

Neben ihm in provokanter Pose und diese noch durch eine, wie deutlich zu erkennen war nicht „FFP2 konforme“ Camouflage-Maske, Verteidigungsministerin Klaudia Tanner.

Generell zeichnete sich die Regierungsmannschaft in einhellig demonstrierter Abwehrhaltung, mit verschränkten Armen sitzend, durch Ignoranz besonders aus.

ÖVP-Ministerin Elisabeth Köstinger verließ den Plenarsaal ebenfalls offensichtlich gelangweilt. Desgleichen die grüne Klubobfrau und “Wendehals” Sigrid Maurer.

Einzig August Wöginger (ÖVP) hörte artig und recht betroffen dreinschauend den Rednern am Pult zu. Mag sein, er hatte dabei den geharnischten Brief seines Parteikollegen und Bürgermeisters Adi Hinterhölzl im Hinterkopf.

Generell ist festzustellen, dass der Plenarsaal ziemlich leer erscheint. Es hatten sich einige Abgeordnete, die sich nicht entgegen ihrer Parteilinie „outen“ wollten, in feiger Manier einfach krank gemeldet. Das große Schwänzen also im Parlament, aber entgegen der Schulzeit selbstverständlich ohne weitere Folgen.

Soweit man in Erfahrung bringen konnte, sieht die „Verweigerungsrate“ innerhalb der regierungskonform abstimmenden Parteien wie folgt aus, bei den Enthaltungen handelt es sich Großteils um „krank“ gemeldete Abgeordnete (nach inoffiziellen Angaben fehlten 13 Abgeordnete).

Endgültiges Ergebnis der Stimmenauszählung:

137 Stimmen pro Impfpflicht

33 Stimmen gegen Impfpflicht

Die anwesenden Abgeordneten der FPÖ (durch tatsächliche Krankheit abwesend war Dagmar Berlakowitsch) haben gesamt mit 28 Stimmen gegen die Impfpflicht gestimmt.

Die verbleibenden 5 Stimmen werden dann geklärt werden, sobald die Liste mit den namentlichen Abstimmungsergebnissen (wurde von der FPÖ gefordert) vom Parlament veröffentlicht werden. Dies sollte jedoch sehr zeitnah passieren.

Achtung:
Für alle interessierten Leser veröffentlichen wir die Liste der namentlichen Abstimmung, sobald diese vom Parlament freigegeben wurde.

 

Von ELA

54 Gedanken zu „Österreich: Tag der Schande – UPDATE – Liste über Impfzwang-Abstimmung“
  1. Adressenliste der Befürworter veröffentlichen. Das Volk aus der Umgebung taucht dann jeden Freitag Abend dann bei denen auf und fordert sie zum herauskommen auf.

    3
    1. Das sind die Drehtuernaxis, welche immer wieder abtauchen und unter falschen pseudonymen wieder auftauchen um das gleiche Spiel von neuem beginnen zu lassen. Ich spreche auch von U-Boote in dieser verrottenden und versifften Gesellschaft.

      1
  2. Mein Vorschlag:
    Die Zwangsimpfung Befürworter sollen gemäß Liste vorerst selbst “zwangsgeimpft” werden, UND ZWAR UNTER STRENGER KONTROLLE UND NICHT MIT PLACEBO SPRITZEN, sondern mit jenen, die dem “Pöbel” zugedacht sind!
    Dasselbe schlage ich vor auch für die EU-Spitze, die die Verträge mit den kriminellen Herstellern der Todesspritzen abgeschlossen haben.
    Das wäre der kürzeste und sicherste Weg die Big-Pharma-Diktatur gewaltfrei zu beenden.

    2
    1. Die Gesellschaft wird ohnedies schon ueber Jahrzehnte hindurch geistig durch (Schulen, Fernseher usw.) Indoktriniert .Man kann auch sagen Mind Controlt. Was wir hier vorfinden ist ein geistiges Gefängnis. – Ausbruch unmöglich ! Um so schneller der Karren an die Wand gefahren wird, umso besser. Die Leute die auf die Stassen gehen um zu Demo (n) strieren machen dies aus unterschiedlichen Gruenden. Die Einen wegen der generellen Einschränkungen – die Anderen um wieder im alten Trott zu versinken und der Alten Gewohnheiten zu frönen. Die Masse, wenn sie gemeinsam in einer Gruppe Fähnchen schwingen, glauben im Ernst jeder der hier Mitmaschierenden, täten dies aus dem gleichen Grund wie der Vordermann. Nicht einmal da gibt es Gemeinsamkeiten. Jeder verfolgt sein eigenes Ziel. Hopfen und Malz verloren und auch nichts verstanden. Aber egal, es kommt wie es kommen muss. Der Michel wird schon noch richtig munter ,dies war erst ein kleines Vorspiel.

      1
    1. Respekt für Selbstverständlichkeiten? Wer sich mit einem “F” für “Freiheitlich” an erster Stelle schmückt hat auch entsprechend zu handeln!

      (Ja, die “F”DP, diese Möchtegern-Larifari-Liberalen darf sich gern angesprochen fühlen! Deren Lindner ist das was Merkel für die CDU war)

      1
    1. Der Schamane Credo Mutwa sagte, daß ein Volk dem Untergang geweiht ist, welches seine Ahnen vergißt oder sie mißachtet. Die aber gilt es in Dankbarkeit zu ehren.

      2
  3. Gut das man die Namen hat, die Zwangsimpfbefuerworter haben parlamentarisch drei Dinge gewonnen:
    1.Vorlaeufig die Oberhand im Nationalrat zu haben!
    2.Die phantastische Moeglichkeit am beliebten Spiel Buerger fragen, Politiker antworten, diesmal zwangsweise teilnehmen zu koennen!
    3.Die Moeglichkeit wegen des Abstimmungsfehlverhaltens Fensterstuerze zu riskieren…….
    Zahlreicher und lieber Besuch duerfte also winken!
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist

    10
    1. Ach Schmarrn,nichts wird passieren. Wenn die Gesetze der Teufel macht und die Gerichtsverhandlung in der Höllen stattfindet, was will man da noch ? Jura, Jurist, Justieren alles eine dumme arrogante Verdreherei . Ihr bewegt euch alle in einem Framing.-Es gibt nur Statuten – die kann man Befolgen – muss sie aber nicht. Wahre Gesetze sind einzig und alleine Naturgesetze bzw. Kosmischen Ursprungs. Genauso mit euren Vor-schriften!? Wer schreibt da wo was vor ? Nur weil sich 3 auf eine Sache einigen muss dies nicht gleichzeitig fuer allen gelten. Gelten und gilt auch wieder so eine Sache…Vor dem Gesetz oder doch lieber im Gesetzt ?Und Recht -welches Recht ist da gemeint ? Sinnlos. Ein wahrer Mensch bzw. Souverän braucht von euch kein sog.”Recht” zugesprochen zu bekommen, er ist Recht. Er trägt es bereits in sich.Ihr beschäftigt euch alle selber und findet es auch noch gut .grins und lach.Eine letzte Frage an euch: Was macht Du, wenn Du zum Beispiel ein Fußballspieler wärst, der dauernd nur gefault und gekickt wird ? a du spielst weiter b du lässt dich auf dem Boden fallen und aus dem Spielfeld tragen oder c du verlässt dieses “Spiel” fuer immer.

      1
  4. LEBE BESTAENDIG UND KEIN UNGLÜCK EWIG
    22.01. Januar Jänner 2022
    o. 3822 n. St.
    Liebe Leser,

    mit Haider könnte man über den Anschluß, formulieren.
    Freiheit die ich meine …
    Gegen jegliche Diktatur!

    Mit artgläubigen Schützengruß
    Jens Peter Riesner
    Mt.d.R.
    Hie guet Brandenburg allewege

    4
  5. Aufruf zu einer Spendenaktion für volks(ver)tretende Impfbefürworter:
    Weil diese wohl am Hungertuch nagen, möge man sie mit den gesammelten Spendengeldern zur Schulung in die Tschechei transportieren (wenn sie sich auch heftig dagegen wehren ), um von den dortigen Politikern zu lernen. Die Impfpflicht wurde dort zu Grabe getragen. Uneinsichtige sollten danach ihr eigenes Grab schaufeln müssen in Analogie zu dem, was sie
    österreichischen Genspritzen-Impfgegnern zumuten.

    Schweigen, statt die Wahrheit zu sagen, ist auch eine Art Lüge.
    Warum wird bei Todesmeldungen/-Anzeigen nicht erwähnt, wie viele Tage zuvor
    der/dem Verstorbenen die Corona-Injektion verpasst wurde ?

    Leben wir nun in einer Demokratur ?

    12
  6. Was mich interessieren würde, wäre eine repräsentative Umfrage unter den Österreichern, wie sie selbst entschieden hätten, nach “zugestimmt”, “abgelehnt” und “enthalten”.

    Mein Verdacht ist, dass die Gegner einer “Impfpflicht” mit Covid-Impfstoffen in der Bevölkerung in der Minderheit sind – wie auch hier in Deutschland.

    7
    1. Das kommt auf die Frage an – je nachdem wäre die deutliche Mehrheit dafür oder dagegen.

      Daher muß ja auch die Propaganda vom (längst nicht mehr) “wirksamen” und (nach welchen maximalzurechtgebogenen Kriterien auch immer) “sicheren” Spritzmittel forciert werden, denn keiner würde eine Pflicht zu einer (regelmäßigen!) Traktierung mit einem schädlichen Stoff befürworten der nicht mal seinen angeblichen Zweck erfüllt.

      1. Es gibt immer noch zu viele Schafe die glauben daß Verbrecher einem das was sie geraubt haben freiwillig zurückgeben wenn man ihnen noch mehr gibt.

        Früher galt als Staatsräson daß man Erpressern nicht Foolge leistet. Heute erpressen die ReGIERenden selbst.

        1
  7. Den Ösis würde ich solange Generalstreik raten, bis die Regierung ihnen wieder aus der Hand frisst.
    Wegen drohender Impfpflicht stehen in Luxemburg jeden Montag komplett alle Räder still.

    In England ist man schon weiter: Keine Masken- und Impfpflicht mehr.
    Eine Ärztin rät, sich nicht mehr impfen zu lassen, da zeitnah alle Impfungen vom Markt genommen werden.
    https://orbisnjus.com/2022/01/20/grossbritannien-nhs-aerztin-zu-corona-impfstoff-rezipientin-bitte-nicht-mehr-impfen-lassen-alle-impfstoffe-werden-zeitnah-vom-markt-genommen-beim-nationalen-gesundheitsdienst-knistert-es-im-geb/

    13
  8. Jedes überzeugte Mitglied und Wähler der “Grünen”, der Ö(Volks!)P, der SPÖ usw., müsste sich jetzt so sehr verraten fühlen, als hätten ihre “Parteien” ihne ein Messer hinterrücks und heimtückisch in den Rücken gerammt. Die damalige DDR-Führung mußte 89 innerhalb kurzer Zeit kapitulieren, weil ihnen die Menschen einfach weggelaufen sind. Damaliges Motto: “Der Letzte macht das Licht aus”…. Die SPD in D. hat letzte Woche Zahlen veröffentlicht, daß ihre Mitglieder erstmals unter 400.000 gesunken ist. Unglaublich, daß es doch noch so viele sind….

    Wahlen bringen nichts. Der Wahlbetrug im Sept. zum Bundestag in D., mit zum Teil 150% Wahlbeteiligung in Berlin, ist immer noch nicht geklärt. Es wird einfach alles manipuliert. Selbst in der DDR hat es am Ende reihenweise Parteiaustritte aus der SED und deren “Blockparteien” wie “CDU” gegeben. Mit den entsprechenden “Konsequenzen”, wie “Abdeligierung” auf einen miesen, dreckigen oder unterbezahlten Arbeitsplatz usw., aber mit Unterstützung und unter Jubel der “Staatsfeinde”, wie man sie damals schon in den Medien bezeichnet hatte. Wenn man keine Argumente mehr hat, hilft nur Hetze und Spaltung. Manchmal hilft das, aber nicht auf Dauer….

    21
    1. Der Großteil der Parteibasis, egal welcher Einheitspartei, ist entweder naiv und glaubt immer noch dem Narrativ von oben, oder befindet sich weiterhin in der irrigen Annahme daß man die Fehlentwicklungen der letzten Jahre noch umkehren oder überstimmen könnte (siehe z.B. “Werte-Union”, aber auch die anderen Parteien haben derart realitätsverweigernde Gruppen). Ein kleinerer Teil macht absichtlich mit, wer braucht schon Überzeugungen wenn es um Karriere geht.

      Immerhin ist jetzt das fragwürdige relative Links-Rechts-Schema durch ein klares absolutes Oben-Unten-Schema abgelöst worden:
      In den Parlamenten müssen die Anständigen jetzt oben auf der Zuschauertribüne bleiben, während die volkstretenden Hasardeure unten sitzen dürfen. Merken wir uns gut wer sich wo positioniert.

      8
  9. 25% der 183 Abgeordneten waren nicht für die Impfpflicht.
    Entweder weil sie (33) offen dagegen gestimmt oder sich der Stimme (13 durch Abwesenheit) enthalten haben. Dafür waren 137, d.s. 74,86%
    Die in den Nachrichten kolportierte 80%ige Zustimmung stimmt also (wieder einmal) nicht – kleine “Verzerrung” in den Medien.
    Und das spiegelt auch nicht die Meinung der Bürger wider, wie die Moderatoren behaupten, sondern nur die Interessen der Lobbyisten und der von denen beeinflussten “Politiker” bzw. die “Stallpflicht” in den Parteien. Denn selbst ein Gutteil der (häufig nicht aus Überzeugung sondern nur wegen des Drucks und um seinen Job zu behalten) Geimpften ist selber nicht so unbedingt für eine Impfpflicht.

    28
    1. Nichtwähler nicht zu vergessen, ein großer Teil davon hält Politiker ohnehin nur noch alle für Verbrecher “die da oben sowieso machen was sie wollen”.

      Oder wie es Drehhofer gesagt hat: “Die die gewählt wurden haben nichts zu entscheiden, und die die entscheiden wurden nciht gewählt”

      22
  10. Körpersprache und Frisur von Herrn Mückstein als “Grüner” im Parlament sind eindeutig. Damit könnte man ihn sofort ohne Maskenbildner in eine schicke Uniform eines SS-Obersturmbannführers stecken. Mit Totenkopfabzeichen am Kragen. Um wieder einen von hunderten Nazi-Filmen zu drehen, der den Leuten dann als Auffrischungsübung zur “ewigen Schuld” über die ÖR-Medien eingehämmert wird. Die merken nicht mal, daß sie sich damit selbst offenbaren. Warum damals “niemand etwas gegen Hitler gemacht hat”, sieht man an den aktuellen “Maßnahmen” in den “Demokratien des freien Westens”. So also sah und sieht Faschismus aus. Braucht man keine Geschichtsbücher, wie das damals gewesen sein muss. So sieht niemals “ein Grüner” aus und handelt so. Die lehnen doch sonst jede Genmanipulation von Lebensmitteln ab, wollen aber eine Genmanipulation beim Menschen erzwingen. Schizophrenie und/oder willenlose Marionette? Genau das wollten die Nürnberger Richter 1947 im Kodex als “Nie wieder solche Verbrechen an Menschen” erreichen.

    42
    1. Mein lange verstorbener Vater, Jahrgang 1920, erzählte mir damals wie das abgelaufen ist. – Selbst wer nur den H.-Gruß verwehrt hat, landete mindestens im Knast oder war nie mehr gesehen.
      Mein Vater erzählte, die Dt. seien ausgehungert gewesen, als der Ödölf auf den Plan trat. – Er hätte ihnen Arbeit und Brot gegeben, das Leben wieder organisiert. – Sie konnten nicht erkennen, was der vorhatte. – Als sie schließlich erkannten, was er vorhatte, war es schon zu spät. – Er hätte bis dahin im Hintergrund bereits den gesamten Pölizie-Apparat und das gesamte M.litär hinter sich gebracht und wer von da an auch nur ein Wort der Kritik gegen ihn übte oder auch nur den H.-Gruß vergaß oder gar verwehrte, der wurde abgeholt, kam in den Knast oder ward nie mehr gesehen.

      Wer j.dischen Mitmenschen half, risikierte ebenfalls mit der gesamten Familie ins KaZet zu kommen oder gleich an die Wand gestellt und ersch.ssen zu werden.

      So erzählte es mein als Jugendlicher in den Kr.eg gezwungener schwerstkriegsbeschädigter Vater mir.

      Es braucht auf die Mehrheit der Dt. niemand mehr mit dem Finger zu zeigen, der das alles heute mitmacht und gar noch seine Mitmenschen den.nziert, für seine/ihre Mitmenschen diese völlig nützlose Schlömpfpflicht, diesen völlig nutzlosen direkten wie indirekten Schlömpfzwang fordert.

      Kürzlich antwortete ich so einem: “Was kümmert es Dich? – Du bist doch angeblich durch Deine Durchschlömpfung vollständig geschützt.” – Da ist wollte er nicht mehr weiterreden.

      Es ist das 4. sat-AN-ische R.ich, dass hier errichtet wird mit dem Plan der finalen totalen Menschenopferung an Sat-AN-NUIT – meines Erachtens.

      Aber es stehen eben auch alle menschlichen Erfüllungsgehilfen und -gehilfinnen auf der Menschenopferungsliste Sat-AN-NUITs und zwar von denen ganz oben bis ganz unten. – Sie werden nur benutzt, um die Drecksarbeit für Sat-AN-NUIT zu machen. Dafür werden sie mit Reichtum, Macht, Ego-Schmiererei gelockt. – Doch null davon können sie am Ende mitnehmen, wenn auch sie dann geopfert würden.

      Das sollten sie sich alle sehr gut überlegen und bewusst machen – m. E..

      14
      1. Ja, das stimmt, dasselbe habe ich auch von meinem Vater (der dennoch Juden geholfen hat – und nicht nur er) und von seiner Zeitgenossen. Alle diese Helfer haben zum Glücvk überlebt, also. Aber mein Vater erzählte mir, dass selbst die deutschen Soldaten grpße Angst vor den österreichischen Soldaten hatten, um ja kein “falsches Wort” auszusprochen , denn so mein Vater u. seine Zeitgenossen, waren die Österreicher viel schlimmer wie die Deutschen (zumal die letzten teilweise fast Kinder waren, und zwangsmobillisiert wurden).

  11. …mal ein Rechenbeispiel, nur mal so……wenn 5000 Menschen in einer Stadt frische Luft schnappen, ist das ja eine recht kleine Fläche, die diese Menschen “verbrauchen”…..ich frage mich, wieviel Fläche benötigt würde, wenn jeder dieser Menschen zur Hauptverkehrszeit mit dem Auto frische Luft schnappen würden…..würde doch sicher Aufmerksamkeit erzeugen…ihr könnt die Frage ja mal im Freundeskreis stellen, wäre mal interessant….

    16
    1. Jo – mit hochgedrehter Heizung und geöffnetem Fensterspalt kommt da durchaus frische Luft ‘rein – auch schon durch die normale Belüftung des Innenraumes.

      2
  12. Die Arroganz und demonstrierte Macht hat vorerst gewonnen und jetzt hilft nur noch eiserner Widerstand gegen das nicht gewählte Verbrecherregime. Trotz aller eklatanten Beweise an der Gefährlichkeit der Impfungen, an der Masse der Impfschäden, der zahlreichen Todesfälle bzw. Marder auf Anweisung, hält das „Neonaziregime“ fest, an ihrem wissentlichen und vorsätzlichen Genozid an der Bevölkerung.
    Die Masse der Demonstrationen, die Masse der Bürger, die Masse der Wissenschaftler und Ärzte, welche sich gegen das völkerrechtswidrige Vorgehen der Politik stellen, wird unverfroren missachtet und ignoriert. 1933 reloaded, die Rückkehr ins dunkle Zeitalter deutsch, österreichischer Geschichtsschreibung hat begonnen.
    M.E., ist es gut, wenn jene Namen, die für die Massenschädigung und Morde an der Bevölkerung gestimmt haben, öffentlich bekannt gegeben werden, denn der Tag wird kommen, an dem sich jene dunkle Gestalten, der Gerichtsbarkeit zu verantworten haben.
    Jetzt muss die Masse zum Generalstreik aufrufen, wenn das nicht mehr hilft, sämtliche Arbeiten blockieren oder das Land verlassen, so schwer es auch fallen mag.
    Wir jedenfalls, haben in den letzten Tagen und Wochen, ernsthaft und intensiv damit angefangen, die Auswanderung in die Wege zu leiten. Zumindest lassen wir uns so eine Option frei, wenn alle Stricke reißen sollten, dass Land umgehend zu verlassen. Denn das was in Österreich passierte, dürfte nur eine Blaupause für die Verfassungswidrigen Blindgänger im Buntland sein, die bereits mit feuchten Höschen und voll auf „Pfizerdope“ darauf warten, in der bunten Republik of Chiquita, alle Hemmungen bzgl. Corona und der Knechtung des Volkes, beginnen lassen zu können. Eine unfassbare Schande und Grausamkeit an der Menschlichkeit, an der Demokratie und Freiheit, was da heute in Österreich passierte.
    Übrigens, wo bleiben hier die zahlreichen Solidaritätsbekundungen, Lichterketten und Benefizkonzerte der Linksgrünen Junta im Kampf gegen „Rääääächts“ ? Denn das, was das Wiener Zentralkomitee die letzten Monate da veranstaltete, steht dem Naziregime von 1933 in nichts nach und der heutige Beschluss, entgegen dem Willen, großer Teilen der Bevölkerung, lässt Erinnerungen an jene Reichskristallnacht von 1933, von neuen erwachen…………..
    Man kann gar nicht so viel in sich hinein stopfen, wie man kotzen müsste……………

    In diesem Sinne

    42
    1. Die Frage ist auch, wie man überhaupt noch schlömpfrei aus Austria und Doitscheland und in ein anderes vernünftigeres Land diesbezüglich hineinkommt und in welches zivilisierte Land überhaupt?

      20
      1. Z. B. nach Polen. Für die Einreise genügt als EU – Bewohner ein Antigen – Schnelltest; uns auch das wird so gut wie nicht kontrolliert.

        22
      2. Die Frage ist, was man unter zivilisiert versteht ? Wenn ich kleine Abstriche machen muss und dafür frei leben kann, so habe ich damit kein Problem.
        Es gibt noch zahlreiche Fluggesellschaften die mit 3G fliegen und mit dem Auto kann man ja auch noch gewisse Ziele erreichen.
        Bedenkt man, dass mittlerweile sehr viele Staaten auch innerhalb Europas da nicht mehr mitspielen, sehe ich dem noch gelassen entgegen………

        Mfg

        17
      1. Hier nochmal das Video vom rept. Pakt – seht es Euch an und insbesondere achtet auf das Ende:

        https://www.youtube.com/watch?v=gFO23ITIL2Y

        Demnach haben sie Angst, vom “höchsten Schöpfer” wieder in die Tiefen des Alls, aus denen sie kamen, geschleudert zu werden für immer, wenn dieser über ihre Bestialitäten in Wut gerät.

        Also ich frage mich, wo dessen Wut bleibt – reicht es noch immer nicht, was sie in all den Äonen, seit sie auf den Plan getreten sind durch die Ur-Bewusstseins- und Persönlichkeitsspaltung des ALL-EINEN, an Gräueltaten bestialischst verübt haben?

        Wird Zeit, dass dieser sofort eingreift und diese Kreaturen eben genau dorthin zurückverfrachtet und für immer dort ausbruchssicher einzubuchten – m. E..

        https://www.youtube.com/watch?v=gFO23ITIL2Y

        Schaut Euch dieses knapp 12-minütige Video an und verbreitet es und sagt es weiter bitte.

        5
    2. Wenn wir hier in Deutschland eine vernünftige Regierung hätten, die täte Euch sofort politisches Asyl geben.

      13
  13. @ J.S. völlig richtig dargestellt, ich denke in diesem Fall geht es darum, diese Herrschaften dann auch ad personam zur Rechenschaft ziehen zu können hinsichtlich einer Zustimmung zu einem Bruch der Grundrechte und der Verfassung…..

    27
    1. Denke auch… ist eine knifflige Sache:

      Bei einer offenen Abstimmung kann jeder die Stimmabgabe sehen, dadurch gewinnt der Fraktionszwang, aber dafür ist transparent wer in welchem Sinne abgestimmt hat.

      Bei einer geheimen Wahl ist jeder frei von äußeren Zwängen, aber es fehlt die Kontrolle ob derjenige auch so stimmt wie er es zuvor öffentlich gemacht hat: Ein Fest für käufliche Heuchler und Lobbyisten.

      Effektiv lösen läßt sich das nur indem man das gesamte verkommene Parteien- und Fraktionssystem komplett verwirft und die Amtszeit beschränkt – wer danach noch viele Jahre mit seine eigenen Entscheidungen leben muß handelt anders als eine Made im Filz die vom realen Leben schon lang abgekoppelt ist.

      14
  14. Ich nehme das als eine Kriegserklärung gegen mich als (impf-)freie Person und befinde mich somit im Kriegszustand mit der österreichischen Bundesregierung.
    Der nächste Schritt wird sein mich aus diesem Land abzumelden und die Staatsbürgerschaft ruhend zu stellen bis dieses unsägliche Verbrecherregime abgewählt, verhaftet, verurteilt und lebenslänglich inhaftiert ist.

    33
    1. Das hab´ich schon zum Teil hinter mir.

      Wer in einer Demokratie schläft, wacht in einer Diktatur auf.
      Diktaturen entstehen nicht durch den Diktator, sondern durch diejenigen, die ihm folgen.

      Nur Völker, die für ihre Freiheit kämpfen,
      werden mit der Freiheit belohnt.
      (Immanuel Kant)

      Ps: Dieses Volk hab´ ich in fruehster Kindheit schon kennen lernen muessen … – fuer mich gibt es darueber keine Zweifel mehr; ein gespaltenes, durchtriebenes und auf Raub ausgelegte Bevölkerung die ihres gleichen sucht. Ich bin froh, dass ich nicht mehr unter einer so falschen – wie niederträchtigen Gesellschaft leben muss.

      Pss: Mein Bankkonto, mein Haus, meine Autos ,meine Familie …alles meins, meins….!

      13
  15. Zu den namentlichen Abstimmungen (die hier von der FPÖ gefordert war):
    Das kennen wir auch von der AfD; auch die AfD hat schon verschiedentlich die namentliche Abstimmung gefordert. Das Motiv hier wie dort: Man wollte moralischen Druck aufbauen bei moralischen, grundrechtlich relevanten Themen. Man dachte, hier ist eine moralische Hemmschwelle auch bei den Abgeordneten der Regierungsparteien, seinen Namen für eine unlautere (z.B. grundrechtswidrige) Entscheidung herzugeben.

    Doch: Dieser Schuss geht nach hinten los. Das ist eine taktische Fehlleistung von FPÖ und AfD. Damit wird sogar das Gegenteil erreicht.

    Ich will das an den deutschen Verhältnissen begründen: Die Ampel-Koalition (wie auch schon vorher die “große” Koalition) hat grundgestzwidrig im Koalitionsvertrag ihre Abgeordneten verpflichtet, alle Regierungsvorlagen im Bundestag durchzuwinken. Dies ist ein eklatanter Verstoß gegen Art. 38 GG, der die Ungebundenheit der Abgeordneten von Weisungen zum Inhalt hat. Nun könnten die Abgeordneten der Koalitionsparteien ja trotzdem gemäß Art. 38 nur nach ihrem Gewissen abstimmen. An dieser Stelle kommt die namentliche Abstimmung ins Spiel. Die ist sehr wichtig für die Parteibonzen der Regierungsparteien. Durch die namentliche Abstimmung wissen diese Parteibonzen hinterher genau Bescheid, wer in ihrer Partei ein “Abweichler” ist. Diese werden in der Regel unverzüglich sanktioniert, z.B.: die werden aus Ausschüssen abberufen, die verlieren ihre Parteiämter, die bekommen keinen Listenplatz mehr bei der nächsten Wahl.

    Das Ergebnis dieses perfiden, grundgesetzwidrigen Systems konnte man in der letzten Legislaturperiode sehen: Alle, ich wiederhole: a l l e, Gesetzeseingaben der Bundesregierung wurden im Bundestag von den Koalitionsabgeordneten mehrheitlich durchgewunken. Faktisch gegeben war somit: Die Bundesregierung beschließt die Gesetze (tut also etwas, was nur dem Parlament vorbehalten ist). Fakt ist ebenso: Die demokratische Gewaltenteilung von Legislative und Exekutive ist aufgehoben.

    Nun noch als sarkastisches Schmankerl und zeitgeschichtliche Wertung obendrauf: Damit, dass die Bundesregierung faktisch die Gesetze beschlossen hat, sind wir wieder beim ersten Satz des Hitler’schen Ermächtigungsgesetzes von 1933: “Reichsgesetze können … durch die Reichsregierung beschlossen werden.”

    Was wäre zu tun? Im Bundestag wird m.W. eine namentliche Abstimmung durchgeführt, wenn mindestens 50 Abgeordnete dies fordern. Die Geschäftsordnung müsste erweitert werden dahin, dass z.B. ein Drittel der Abgeordneten eine geheime Abstimmung fordern könnten, ohne dass dies noch ausgehebelt werden könnte. Ich bin mir sicher, die Zahl der Abweichler vom Regierungskurs wird steigen. Ich hoffe, die Zahl der Abweichler vom Regierungskurs wird drastisch steigen.

    24

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert