web analytics
Die Helden ziehen sich zurück. / Bild: sreenshot Twitter

WIEN – Im Zuge des alljährlich am 1. Mai stattfindenden Aufmarsches der Antifa kam es auch heuer wieder zu Ausschreitungen. Diesmal waren zwei Polizeiwachzimmer und das Bundesamt für Asyl- und Fremdenwesen im Fokus der Linksfaschisten.
Am „Kampftag der Arbeiter*innenklasse“ sollen über 2.000 Personen „laut, kraftvoll, solidarisch“ teilgenommen haben, wie der „Antifa-Referent“ der „Österreichischen Hochschülerschaft“ (ÖH), Simon Neuhold stolz auf seiner Facebook-Seite berichtet. Dort erfährt man auch, dass Neuhold auf „Anallecktücher“, „Analsexworkshops“, „Kommunistenpartys“ und „Antifa-Seminare“ spezialisiert ist.

Wie bei solchen Aufmärschen üblich, bildete der gewalttätige Arm der Linksfaschisten, der „Schwarze Block“, die Speerspitze der Randalierer. Aus deren Reihen wurden gleich zwei Polizeiwachzimmer, ein ÖVP-Parteibüro und das Bundesamt für Asyl- und Fremdenwesen mit Farbbeutel, Flaschen, Steinen, Böllern und Rauchbomben angegriffen.

Polizisten mir vollen Hosen auf der Flucht

Wer jetzt glaubt, dass die Polizei den Spuk unterband, bzw. nur versuchte, die Randalierer zu stoppen und ggf. festzunehmen, liegt gewaltig daneben. Die Reaktion der Ordnungshüter war mehr als erbärmlich:

Mit vollen Hosen schlichen sie sich davon, besondere Angsthasen sogar im Schweinsgalopp (!). Könnte man das nicht auf den Videos (gleich hier unten) sehen, man würde es kaum glauben.

Derartige Vorfälle sind auch beunruhigend für freiheitsliebende Demokraten, denn bei friedlichen Kundgebungen gegen die Corona-Diktatur tanken derartige uniformierte Feiglinge dann gerne neue Kraft, wenn sie sich beispielsweise bei Omas in Handschellen abreagieren, oder einen Opa niederschlagen (siehe dazu unsere Linksammlung unten).

Kein Wort darüber in den Mainstream-Medien

Dass die mit Inseraten bestochenen Mainstream-Medien über die Vorfälle vom 1. Mai durch die Bank nichts berichteten, versteht sich von selbst. Gewalttätig und gefährlich sind ja nur die Anti-Corona-Diktatur-Demonstranten. Das wird uns pausenlos vermittelt, über tatsächliche Gewalttäter hüllt man lieber den Mantel des Schweigens. Man will ja Systemkonform berichten.

Blöd glotzen und sich davonschleichen:

Auf der Flucht:


UNSER MITTELEUROPA hat mittlerweile eine ganze Serie über das „rühmliche“ Verhalten der Exekutive gegenüber harmlosen Bürgern gesammelt. Hier nachzulesen:

Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber “CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE” portofrei und gratis! Details hier.




Von Redaktion

10 Gedanken zu „Antifa greift Wachstube an – Polizei flüchtet mit vollen Hosen (Videos)“
  1. Warum kann die m. E. sat-AN-istische NWÖ-Clique all das machen was sie macht? – Weil sie nur die Spitze des Eisbergs all der bösartigsten Menschen/Wesen sind.

    Schaut doch mal auf all die Menschen/Wesen in der Welt. – Was haben wir denn da alles?

    Überall M.fia jeglicher Couleur: Drögenhandel, Kinderpädohandel, Frauensexhandel, Zwangsprösitution, Organhandel, generell Menschenhandel, Vergewaltigungen noch und nöcher mit und ohne anschließendem Mörd, Raub, Mörd, Bandenkriminalität, politisch und / oder röligiös Ver-rückte, die meinen, das Recht zu haben, Anderdenkende oder Andersgläubige und/oder Nichtgläubige unterwerfen, ausbeuten, ausrauben, erobern, brutal und bestialisch ermorden zu dürfen im Namen ihres jeweiligen vermeintlichen männlichen “Gottes”, den sie nie gesehen haben, für den es keinen Beweis gibt und der, wenn ER solches fordert, offenbar alles andere als ein liebendes Wesen ist (Isl.m, J.dentum – in beiden sind die Anders- und/oder Nichtgläubigen Vieh und zu t.ten und unwertes Leben – und auch den Sat-AN-ismus kann man dahingehend als sog. Röligion betrachten). – Dann die Gehoimdienste mit ihren eiskalten Killern, die Auftragskiller, etc. etc. etc..

    Dann haben wir noch all die anderen Bösen, die Gewalt in der Familie ausüben, die andere betrügen, über den Tisch ziehen in scheinbar legalen Geschäften ohne jedoch jegliche Ethik und Moral – den bösen Nachbarn, dem der Frieden seines friedlichen Nachbarn nicht gefällt und all die scheinbar harmlosen Mitmacher in den Verwaltungen, die Versicherungen und Banken, die bescheißen was das Zeug hält (nicht alle MitarbeiterInnen sind so, aber die meisten werden auf eiskalte Abzocke trainiert), etc. etc. etc..

    Also es sind Millionen und Abermillionen und Milliarden meiner Einschätzung nach offen wie versteckt im Grunde bösartig bis hin zu schlimmsten abscheulichsten Bestialitäten.

    Nur wegen all diesen ist es diese nur wenige an der Spitze der m. E. sat-AN-ischen Mächtigsten, der Schattenmächte und ihrer sichtbaren Protagonisten an der Spitze der Weltmacht, kann diese m. E. sat-AN-ische NWÖ-Bande all dieses tun und mittels der Gewalt der anderen bestialischen Abscheulichkeiten, die für sie die Drecksarbeit machen, durchsetzen.

    Es ist nicht so, dass nur diese m. E. sat-AN-ische NWÖ-Clique böse sind – wenn alle anderen gut wären und sich zusammenschließen würden gegen sie, könnten sie garnichts machen. – Wenn sich niemand finden würde, der für sie die Drecksarbeit macht, mit ihnen unter die Decke kriechen würde, wären sie machtlos.

    So sieht das nach meiner Betrachtung und Einschätzung aus.

  2. Inzwischen habe ich Mitleid mit den Polizisten, sie bekommen doch von unserer und auch sicher von de Ösi-Regierung keinerlei Unterstützung und sollen ihre Köpfe hin halten. Sie wurden doch auch von uns bei wirklichen Straftaten, vornehmlich von Ausländern immer zurück gepfiffen von dieser ach so tollen Regierung und auf die kleinen Fälle oder auch die deutschen Bürger losgelassen. Ich habe es selbst erlebt als die sog. Flüchtlinge in ihren Unterkünften, die im Übrigen vom Feinsten ausgestattet wurden mit Geräten von denen sie überhaupt keine Ahnung hatten, wie Waschmaschinen, Trockner, Herde mit allen Finessen usw. gewütet hatten, alles zertrümmert, Heizkörper aus der Verankerung gerissen, überall auf die Böden uriniert und mehr haben und unsere deutschen Frauen mussten sauber machen weil sich diese Herrschaften geweigert hatten. Der Polizei wurde untersagt gegen die etwas zu unternehmen wenn sie in den Supermärkten geklaut haben wie die Raben und noch vieles mehr.
    Und da sollen diese armen und nicht gerade bestens ausgestatteten Polizisten sich mit denen anlegen und prügeln obwohl sie von den Maßgeblichen keinerlei Unterstützung haben??
    Wirklich nicht.

    2
    9
    1. Jaja, ihr bezahlten Söldner schön langsam werdet ihr zwischen den Fronten aufgerieben. Ihr habt immer nur gegen die Menschen agiert; und fuer mich seit ihr ohne Ausnahme nur Abschaum.

    2. Sie sollten des dann aber auch unterlassen, gegen harmlose nur für ihre legitimen Rechte friedlich demonstrierende Menschen vorzugehen.

      Wenn bei diesen friedlichen Demos von friedlichen Menschen irgendwo mal Krawall gezündelt wird, dann können wir m. E. davon ausgehen, dass es irgendwelche dafür bezahlte lönke Kreaturen sind – meines Erachtens.

      Wenn sich der gesamte Mülütärapparat und Pölizieapparat geschlossen auf die Seite des friedlichen nur seine legitimen Rechte haben wollenden V.lkes stellen würde, könnten diese m. E. lönke Sat-AN-istenbande nicht tut, was sie tun. Denn diese buchstäblich die Sta.tsgew.lt ausführenden St.atsapparate sind es ja, die die Drecksarbeit für sie erledigen – ebenso wie die Gehoimdienste etc..

      Meiner Ansicht nach.

    3. Mitleid!? Ich freue mich, wenn die von den Antifanten die Hucke voll kriegen. Das ist das Karma für all die getretenen und geprügelten alten Damen und Herren, für die mißhandelten Rolli – Fahrer und für die Doofheit, sich als System – Knechte mißbrauchen zu lassen.

  3. Das sie von ihren Vorgesetzten und diese vom dunkelrotem Wien, dazu verdonnert wurden, ja nicht ihre Geistige Elite zu hauen, versteht sich von selbst und das wussten auch die Genossen mit ihren Anallecktüchern vor der Gusche. Die nebenbei bemerkt bestimmt kostenlos von der Uni bereitgestellt werden und sicherlich auch Binden für menstruierende Nichtgebärende Weicheier. Erstaunlich aber ist, daß sich Polizisten sich für den Job als Polizisten finden. Wie auch in Deutschland, wird man bei den Ösis auch die Anforderungen für den Polizeibericht gesenkt haben. Mann benötigt keine Leute mit Grips, die logisch und selbstständig handeln und entscheiden können. Wann haben sie einen einzelnen Polizisten allein auf Streife auf der Straße gesehen, lange ist her. Man benötigt nur politisch korrekte Schläger. Wer schon mal die Polizei in Anspruch nehmen wie ein Einbruch , Diebstahl oder einem Verkehrsunfall, viele haben Probleme die Protokolle richtig auszufüllen und auch die Rechtschreibung scheint sehr im argen zu liegen und man muß die Schrift erstmal lesen können. Klar gibt es Ausnahmen, den trafen im Bürgerbüro als wir eine Anzeige erstatteten als man uns mit dem Enkeltrick abzocken wollte. Nicht per Anruf sondern über Email. Mal rasch nebenbei bemerkt, wir haben umgehend unsere Kinder angerufen ob sie eine neue Telefonnummer haben und Schulden begleichen müssen. Natürlich nicht, also holte uns eine Tochter ab und wir fuhren zur Polizei, der auch von dieser Problematik Ahnung hatte und das Smartphon meiner Frau richtig einstellte. Seitdem bekommt sie so gut wie keine Werbung mehr. Ich brauch kein Smartphone ich hab noch ein stinknormales Handy. Doch zurück, aber nicht nur die Aufnahme eines Unfalls usw stellt den meist jüngeren vor große Herausforderungen, nein auch der Umgangsformen lassen zu wünschen übrig, daß ist eher Gossensprache als Höflichkeit. Da haben die ABV der DDR mehr Respekt am Tag gelegt und nicht wenige von denen wahren Achtklassenabgänger. Das heisst nicht das sie doof wahren, viele holten den Abschluss in der Abendschule nach.

  4. Polizei, die Pudeln des Systems. Wie im Artikel beschrieben, Omas, Kinder und allgemein Buerger, die gegen die Coronadiktatur friedlich protestieren, werden niedergeknueppelt. Eine Schande, die stecken unter einer Decke mit den Linksfaschisten. Kickl uebernehmen Sie

    19
  5. Wenn sich ein Polizist erfolgreich gegen Antifanten wehrt, wird er vom Gericht alsbald aus dem Amt entfernt. Und der Antifant als solcher schreit vor Schmerzen, während er auf den am Boden liegenden Polizisten einprügelt.
    Insofern ist Davonhuschen die einzige mögliche Konsequenz.
    Wirklich konsequenz wäre es freilich nur, den Dienst zu quittieren, aber mei, die Pängsion…
    Um einen Ausspruch von JFK zu variieren: “Wer die bürgernahe Polizei außer Funktion setzt, macht die gewalttätige unvermeidlich.” Wenn die Staatsorgane genügend eingestuhlt haben, werden aus dem 0.1% der Doytshen, die etwas gröber strukturiert sind als die Sojafresser und Lattesäufer, Bürgerwehren und Todesschwadrone hervorgehen, was in jedem Fall die schlimmstmögliche Entwicklung ist.

    11
  6. Die testen immer häufiger aus wie weit sie gehen können.
    Nun werden die festgestellt haben, die sind unbegrenzt handlungsfähig- außer was das Denken betrifft… (:

    23

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert