web analytics
Bild: shutterstock

EU-Mitgliedstaaten sollen für Schulden von zehn Milliarden Euro für Ukraine garantieren

 

Um sich wirtschaftlich über Wasser zu halten, braucht die Ukraine in den nächsten drei Monaten rund 15 Milliarden Euro, also fünf Milliarden Euro im Monat. Damit sollen etwa Renten bezahlt, die Versorgung der Binnenflüchtlinge sichergestellt oder andere kriegsbedingte Kosten beglichen werden. Die USA haben sich verpflichtet, für ein Drittel des Finanzbedarfs der Ukraine in den kommenden drei Monaten aufzukommen, und die restlichen zwei Drittel wird nach einem Bericht des Magazins „Politico“ die Europäische Union übernehmen.

Wie „Politico“ unter Berufung auf Diplomaten schreibt, plant die EU-Kommission das Geld für Kiew in Form von gemeinsamen EU-Schulden aufzubringen. Für die von der Europäischen Kommission aufgenommenen Schulden sollen dann die Mitgliedstaaten garantieren. „Das ähnelt dem sogenannten SURE-Programm, das während der Pandemie verwendet wurde, um Mittel für Kurzzeitarbeitslose zu sammeln, sagten die Diplomaten“, berichtet „Politico“. Damals verlangte die Kommission Garantien in Höhe von 25 Milliarden Euro, um 100 Milliarden Euro aufzubringen.

Das Vorhaben der EU-Kommission ist nicht unumstritten. Denn einige Länder, darunter Deutschland, Österreich und Griechenland, forderten die Kommission auf, vor der Vorlage ihres Plans am 18. Mai alternative Finanzierungsoptionen bereitzustellen. Jedenfalls will die französische Präsidentschaft die Angelegenheit Ende Mai zur Diskussion stellen, damit die Staats- und Regierungschefs sie erörtern können.


Dieser Beitrag erschien zuerst bei ZUR ZEIT, unserem Partner in der EUROPÄISCHEN MEDIENKOOPERATION.

Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber “CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE” portofrei und gratis! Details hier.




Von Redaktion

19 Gedanken zu „EU: Mitgliedstaaten sollen für 10 Mrd. Euro Schulden der Ukraine haften“
  1. Ich fürchte es gibt da neben den bekannten Zielen, im wahrsten Sinne des Wortes, noch VERDAMMT DUNKLE INTERESSEN, dieses “befreundete Land” mit seinen Gesetzen am Leben zu erhalten.

    Schockierend heute ein Link im Community -Bereich auf dem Kanal OWT ( OST WEST TRANSMITTER) – “Die Ukraine ist ein krimineller Anführer im … )
    Da dürfte auch die Vehemenz bezüglich des “Grünen Pass” ganz neue Klarheiten bringen.
    Aber schaut bitte selbst .

    Eine ganz wunderbare Ansprache habe ich heute auf dem Kanal von Serge Mena Nsbibu
    gesehen. “Eine Botschaft an die Menschheit” von einer beeindruckenden jungen Afrikanerin.

    Es ist in beiden Fällen erstaunlich, wie die Vernetzung weltweit bestens funktioniert und welche Monster da am Wirken sind .
    Nicht zuletzt v.d.L. in Brüssel dürfte m.M.n. eine der großen Nutznießer im Hintergrund sein.

    Entsprechende Regelungen und Gesetze der EU-Kommission sprechen da Bände. Auch wenn “Abgeordneten” u.U. nicht klar sein mag, wobei Unterstützung und Vorschub geleistet wird …

    Die Ukraine ist meiner Ansicht nach tatsächlich der Vorhof und das Portal der Hölle selbst. Klingt ziemlich dramatisch, ich weiß. Mittlerweile hoffe ich inständig …
    Freundliche Grüße an alle.

    4
  2. Und wenn in nicht allzulanger Zeit das digitale Zentralbankgeld CBDC eingeführt ist, werden den Sklaven die von Selenskyj & Co. nicht zurückgezahlten Milliarden per Monatsraten direkt von der Zentralbankkarte abgebucht. Praktisch!

    3
  3. das bild ist wohl aus dem mittelalter…
    der 500er wird nicht mehr hergestellt.

    big business läuft digital und bald kann man
    sich mit dem plunder nichtmal mehr den arsch
    putzen weil das system kryptisch wird.

    aber vielleicht bleibt ja der eine oder andere
    schein dem pöbel als reine sklavenwährung
    erhalten, falls die preise fürs klopapier ins
    unendliche steigen.

    8
  4. Seid was ihr wollt: Soldaten, Schuster, Opernsänger,
    Produktenhändler oder auch nur Hundefänger,
    ob ihr verlaust seid oder an der Börse spekuliert
    mit Haifischflossen, Neggerschweiß und Kaffeebohnen,
    ob sich die graden oder mehr die krummen Wege lohnen;
    nur wo ihr euer Geld verliert,
    bei Weibern, Wein und Kartenspiel,
    da wiegt ihr allesamt nicht viel.

    Stopft euch den Bauch mit Kaviar und Pfauenzungen
    und qualmt solange, bis aus den zerfressnen Lungen
    die Schwindsucht grinsend in die Landschaft stiert,
    seid Ballspiel-Meister, sammelt Autographen,
    wählt Parlamente und euch selber zu den Oberschafen;
    nur wo ihr euer Geld verliert,
    bei Weibern, Wein und Kartenspiel,
    da wiegt ihr allesamt nicht viel.

    Von solchem Übel kann euch nur der eigne Dalles retten,
    denn wer nichts hat, sein Haupt darauf zu betten,
    kein Haus und auch kein Rock, wenn’s ihn im Winter friert;
    der fühlt, wie schwer die armen Knochen wiegen,
    wenn sie verfault bei Aas und Maden liegen,
    und denkt: wer jetzt die Lust verliert,
    der wog bei Weibern, Wein und Kartenspiel
    nicht einen Pappenstiel.

    Interpretation: Kinski Klaus
    Die Ballade vom guten und vom schlechten Lebenswandel 🙂

    13
    1. @asean pussy

      kinski geht gerade noch so als psychopath durch.
      sein nachfolger lauterbach ging zwar zur schule
      aber gebracht hats nen dreck.

      drugs sex and roll ist nichts für psychopathen,
      dazu brauchts man hirn cash und nochmals hirn…

      voraussetzungen die kaum ein pole besitzt.

      6
  5. Deutschland haftet doch schon für die ganze EU und die Diktatur in Brüssel. Da macht das auch nichts mehr aus.
    Der Michel wird auch freiwillig, die Wahlen zeigen es, demnächst auch noch mit 25% Rente zufrieden sein, weil es ja in anderen Staaten noch schlechter ist!
    Dem Berufstätigen bleiben dann noch 10% seine erarbeitenden Geldes und er wird zufrieden sein! Und Alle werden sich auf die Schultern klopfen, weil wir ja die Guten sind!

    25
  6. Schätze mal, 2 – 3 Mrd. sind allein für die Koksnase fix eingeplant.

    Deutschland jedenfalls, kann’s scheinbar garnicht erwarten, selbst abgewickelt zu werden.
    Siehe SH-LTWahl.

    22
  7. Das Spiel kennen wir schon von der Griechenlandrettung. Eins-zwei-drei werden aus den 10 Milliarden schon 100 Milliarden geworden sein, und die werden dann nicht ,ejr wie ursprünglich vorgesehen komplett von Deutschland getragen werden können. Nicht, wenn gleichzeitig die deutsche Wirtschaft durch Importverbote, Exportverbote und “Green Deal”-Auflagen gelähmt wird.
    Tja, liebe Griechen, Pech gehabt: Es gibt einen neuen Apex-Predator im Dschungel, jetzt müsst auch ihr das ganze Geld, was ihr nicht nur aus den Deutschen, sondern selbst aus den Slowaken (die weniger hatten als ihr) herausdestilliert habt, wieder herausgeben. Und die Ukraine kann VIEL verschlingen.

    19
    1. Die fragen Dich nicht – glaub’ ja nicht, dass das freiwillig läuft – m. E..

      Die Amis zetteln den Kr.eg an, die Amis führen den Kr.eg und Europa soll den Schaden bezahlen und die Flöchtlinge aufnehmen und auch wieder fürstlichst ali mentieren – oder was.

      Wer da wieder die Nase vorn haben soll als Zahlmeister und in der Flöchtlingsaufnahme dürfte klar sein.

      Es soll ja nicht nur R.ssland zerstört werden bzw. erobert, sondern es soll auch Doitscheland plattgemacht werden – vor allem die echten Doitschen.

      Meines Erachtens.

      18
    2. Nur die Tramps von der Pfalz bekamen nichts abgezogen… wir andern finanzieren die Sause mit effektiv 60% oder mehr an Steuern!

      11
      1. Dann werden keine Steuern mehr gezahlt! Der Widerstandsfall nach Art. 20 Abs.4 des GG ist lange gegeben!

        1. Nachdem das also geklärt ist, müssen wir nur noch einen Weg finden, uns der (I) klassischen uniformierten Vollstrecker, (II) antifantischen Prügelgarden, (III) millionenfach importierten und mittlerweile schon ziemlich scharf gemachten Gotteskrieger und (IV) Schwarzen Axt zu erwehren, die alle auf ihren Teil vom Kuchen bestehen! Was auf einer Ranch in Wyoming schon schwierig ist, ist in einem deutschen Einfamilienhaus wohl kaum möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert