web analytics

+++ UPDATE v. 09.10.2020 +++

Guardian: Soros-Sexualmediziner steckte sich bei New-York-Pride mit Affenpocken an

Der infizierte Mann soll demnach Direktor einer Abteilung der Soros-Stiftung sein als Sexualmediziner arbeiten. Der britische Guardian erzählte die Geschichte von Sebastian Köhn, Direktor der „Open Society Foundation“. Dies polnische „WPolityce.pl“ hat den Fall zudem überprüft überprüft.

Köhn selbst bestätigte gegenüber dem Guardian: Dass er während einer New-York-Pride-Parade am 24. Juni sexuelle Beziehungen zu mehreren Männern hatte, was dann zu Affenpocken und Gonorrhoe geführt haben soll. Interessant, was sich der Soros-Mitarbeiter offenbar unter einer „Offenen Gesellschaft“ vorstellt: Hätte Köhn – laut eigenen Angaben – doch von der Seuchengefahr gewusst. Sich aber darauf verlassen, dass „die Chance, die Infektion zu bekommen, gering“ gewesen wären.

Der Guardian verwies auch kritisch darauf: Dass all das für einen Sexualmediziner bei der Soros Foundation „rätselhaft“ sei.

+++ UPDATE v. 30.07.2020 +++

WHO: Homosexuelle sollen Sexualpartner reduzieren

Bereits vor einigen Tagen rief der WHO-Vorsitzende Tedros Ghebreyesus schwule und bisexuelle Männern dazu auf, Affenpocken durch ein verändertes Sexualverhalten einzudämmen. Laut Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) betrifft die “überwiegende Mehrheit” der Affenpockenfälle Männern, die sexuelle Beziehungen zu Männern haben. Daher riet Ghebreyesus dieser Risikogruppe, die Anzahl ihrer Sexualpartner nach Möglichkeit zu reduzieren.

Politische korrekte Kontradiktorik: “Menschenrechte schützen – Infektionsrisiko verringern”

“Der beste Weg, die Epidemie zu stoppen, ist, das Risiko einer Infektion zu reduzieren…“ – so der WHO-Vorsitzende weiter. Eine politisch korrekte, freilich widersinnig-kontradiktorische Kommunikation leistete sich Ghebreyesus, indem er gleichzeitig darauf hin wies, wie wichtig es wäre, die Menschenrechte zu schützen und das Infektionsrisiko zu verringern: “Stigmatisierung und Diskriminierung können so gefährlich sein wie jedes Virus.” (vadhajtasok)

WHO ruft globalen Notstand aus – Unmittelbare Bedrohung in New York und San Francisco

Mittlerweile hat die Weltgesundheitsorganisation bereits am vergangenen Wochenende  den globalen Gesundheitsnotstand ausgerufen. Auch die US-Regierung von Joe Biden überlegt bereits eine nationale Notstandserklärung. Am stärksten sind von der Pockenepidemie die US-Staaten Kalifornien und New York betroffen (insgesamt 40 Prozent aller 4.907 bestätigten Krankheitsfälle) – beides Hochburgen der homosexuellen Sexvarietät.

New York erklärte daraufhin die Affenpocken zur “unmittelbaren Bedrohung für die öffentliche Gesundheit.” (Washington Post) Ebenfalls kündigte die Bürgermeisterin von San Francisco am Donnerstag einen lokalen Gesundheitsnotstand an, weil sich die Zahl der Affenpockenfälle innerhalb von einer Woche auf 261 fast verdoppelt habe.

Politisch korrekte Sprachregelung: “Virus betrifft alle Homosexuelle sind stärker gefährdet.”

Mit einer ähnlich politisch korrekten, kontradiktorischen Kommunikation versuchte die Bürgermeisterin das Sexualinfektionsrisiko für Homosexuelle zu relativieren: “Wir wissen, dass dieses Virus alle Menschen gleichermaßen betrifft — aber wir wissen auch, dass die Mitglieder unserer LGBTQ-Gemeinschaft im Moment stärker gefährdet sind. Viele Menschen in unserer LGBTQ-Community sind verängstigt und frustriert.“ (NBC-News)

Die Realität ist eindeutig: Zwar kann sich jeder Mensch mit engem Kontakt zu einem Affenpocken-Patienten anstecken, aber die Fälle treten vor allem bei Männern auf, die Sex mit anderen Männern haben.

+++ UPDATE v. 30.05.2020 +++

Stammt Affenpocken aus einem US-Biolabor in Nigeria?

Das behauptet zumindest Igor Kirillov, Kommandeur der Strahlen-, Chemikalien- und Bioschutzteams der russischen Streitkräfte: So soll es mindestens vier von den USA kontrollierte Biolabors in Nigeria geben, wo der westafrikanische Stamm des Affenpocken-erregers weltweit seinen Ursprung hat. Kirilov forderete  die Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf, dies untersuchen.

Nach Angaben des Generals gäbe es zwei US-Biolabors in Abuja, sowie jeweils eines in Zaria und  in Lagos. Außerdem wären bei der Ukraine-Invasion US-Tutorials über die Notfallreaktion auf Pockenausbrüche in Biolabors in der Ukraine gefunden wurden. Kirilov vermutet, dass das Pentagon an dieser Infektion Interesse zeige: Denn die Rückkehr des Pockenerregers könnte eine globale Katastrophe auslösen.

So soll das US-Verteidigungsministerium bereits im Jahr 2003 ein obligatorisches Pockenimpfprogramm für Soldaten, Diplomaten und Gesundheitspersonal entwickelt haben. Was seiner Meinung nach darauf hindeute, dass die Vereinigten Staaten das Pockenvirus als “einen vorrangigen pathogenen biologischen Wirkstoff für den taktischen Einsatz” betrachten und dass der Zweck der derzeitigen Impfaktivität darin bestünde, ihre eigenen militärischen Kontingente zu schützen.

Außerdem wäre (laut europäischen und amerikanischen Medienberichten) bereits 2022 auf der Münchener Sicherheitskonferenz ein Szenario zur Bekämpfung einer Affenpockenvirus-Epidemie besprochen. Auch interessant: Die Pockenimpfung wäre in der Sowjetunion nur  bis 1980 obligatorisch gewesen, so dass nur mehr ein Teil der Bevölkerung in Russland noch immun wäre.  (mti, vadhajtasok)

+++ UPDATE v. 24.05.2022 +++

Infizierter war auf den Kanarischen Inseln

Der erste mit Affenpocken Infizierte wurde in Slowenien registriert und war von einem Urlaub auf den Kanarischen Inseln zurückgekehrt – wie  das Slowenische Institut für öffentliche Gesundheit (NIJZ) am Dienstag mitteilte.

+++ 14:05 Uhr +++

Motto des “Darkland”-Fuck-Perverso-Festivals: “Goo deep” / “Time to come home”

+++9:40 h +++

Budapester Infektiologe: Mutierter Schwulen-Virus außerhalb Afrikas

Besorgniserregend ist: Die Mehrheit der Affenpockenpatienten hat sich nicht innerhalb Afrikas mit dem Virus infiziert hat – wie János Slavik ( ungarischer Chefarzt an der Süd-Pest-Zentrum-Klinik) gegenüber Mandiner erklärte. Zwar wäre die west- und zentralafrikanische  Krankheit bereits Anfang Mai in Europa bei einem Patienten aufgetreten, der kürzlich aus Nigeria zurückgekehrt war. Seitdem breitet sich nun aber die Krankheit in ganz Europa aus (am Sonntag wurde in Wien ein Patient diagnostiziert).

Affenpocken wären in den 2000er Jahren mehrmals nach Europa und die USA eingeführt wurden. Dabei hätten die Patienten während der Inkubationsphase zu Hause die Krankheit weiterverbreitet. Weil nur einer der aktuellen Patienten sicher in Afrika gewesen wäre, wird vermutet, dass das Virus mutiert sei. Somit könnte es sich aber infolgedessen schneller unter den Menschen ausbreiten. Möglich wäre auch, dass der Erreger seit einiger Zeit in England zirkuliere.

Keine neue Pandemie? Lange Inkubationszeit

Allerdings: Laut dem Infektiologen wäre es unwahrscheinlich, dass sich Affenpocken zu einer Epidemie ähnlich dem Coronavirus entwickeln könnte. Trotzdem wäre aber Vorsicht geboten, da in den meisten Ländern, wie Portugal und Spanien, immer noch unbekannt ist, welcher Patient das Virus ins Land gebracht haben könnte.

In den meisten Fällen sind die Patienten zwar homosexuell, aber einer unter ihnen ist es nicht. Sorgen bereitet auch die lange Inkubationszeit von bis zu 21 Tagen, gefolgt von  Symptomen (Fieber, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Erschöpfung). Im Unterschied zu klassischen Pocken schwellen die Lymphknoten an, und Windpockenähnliche Hautausschläge verbreiten sich zunächst im Gesicht und dann am ganzen Körper. Der Ausschlag verwandelt sich dann in Blasen, die sich verdicken und schließlich platzen.

Kongolesisches Affenpocken zehn Mal ansteckender

Zwar ist die Sterberate der derzeit grassierenden westafrikanischen Affenpocken relativ niedrig (einer von 100 Fällen), allerdings: das kongolesische Affenpocken ist zehn Mal gefährlicher (einer von 10). Der jetzige Stamm soll aber noch mit westafrikanischen Affenpocken verbunden sein – inklusive eines milderen Verlaufs.

Das Virus wird wahrscheinlich durch kleine Wunden mit Saft- und Schleimkontakt übertragen, was engen Körperkontakt erforderlich macht. Nur die körperlicher „Nähe“ allein zu einer infizierten Person reichen nicht aus.

Mittlerweile ist das Virus auch in Griechenland und Norwegen diagnostiziert. Noch geht man davon aus, dass der traditionelle Pockenimpfstoff gut gegen Affenpocken wirkt. Sollten sich aber ansteckendere Varianten ausbreiten, würde wohl ein spezifischer Impfstoff benötigt werden. (vadhajtosok)

+++ 8:08 Uhr +++

Affenpocken verbreiten sich in Belgien durch “Darklands”-Homo-Fuck-Festival

Mittlerweile wurde ein vierter Affenpockenfall in Belgien gemeldet, wie der Virologe Marc Van Ranst auf Twitter mitteilte.

Wie die anderen drei vorangegangenen Fälle steht auch der vierte Fall im Zusammenhang mit dem internationalen Schwulenfestival “Darklands”, welches Anfang Mai in Antwerpen stattfand, berichtet die Nachrichtenagentur Belga.

“Es ist wichtig, dass jeder, der am Darklands Festival teilgenommen hat, auf Symptome achtet”, sagt Van Ranst. “Wenn Pockenläsionen gefunden werden, kann eine Probe in einer Notaufnahme entnommen werden, und enger Kontakt mit anderen Menschen sollte vermieden werden.”

Das Ausmaß des Ausbruchs wird “klarer und klarer”, so der Virologe, und bemerkt, dass “dies bei Affenpockenviren bisher unerhört ist”. (Brusseltimes)

Deutschland und weltweit: Weitere Infektionen

Auch in Deutschland rechnet das Bundesgesundheitsministerium mit zunehmenden Infektionen. wie es in einem Bericht für den Gesundheitsausschuss des Bundestages heißt. Seit gestern nachmittag sind vier  Infektions- und Erkrankungsfälle in Deutschland bestätigt – einer in München und drei in Berlin.

In zahlreichen Ländern sind mittlerweile mehr als 130 bestätigte Fälle und Verdachtsfälle nachgewiesen, “Tendenz täglich steigend”, so der Bericht.

Biden beunruhigt

Auch US-Präsident Joe Biden zufolge bereite die Entwicklung Anlass zur Sorge, da eine Ausbreitung mit Konsequenzen verbunden wäre – wie Biden bei einem Besuch auf der südkoreanischen Luftwaffenbasis Osan erklärte. (Tagesschau)

+++ UPDATE v. 22.05.2022 +++

Isolationspflicht in Belgien

Als erstes Land der Welt führt Belgien die Affenpocken-Quarantäne ein. Es gilt für Infizierte 21 Tage Isolation. Für Kontaktpersonen gilt die Pflicht (noch) nicht. Belgien ist einer der Hauptansteckungsherde der Krankheit. (Bild)

Ist das Freiheit ? Als Welpen verkleidete Schwul-Männer spazieren geführt…

Das “Darklands”-Festival in Antwerpen wurde von  sogenannten Sex-Perverso-“Fetischisten” nur so überschwemmt: Von Lederkleidung bis hin zu Hundemasken und als Hundewelpen an Leinen ausgeführte Homos gab es nichts, was den Perverso-Fantasien Wünsche offen ließ… (Vrt.be.)
Somit wurden auch originelle Workshops zum Thema “Welpenspaziergang” angeboten. Hier laufen Männer mit ledernen Hundemasken an der Leine.

„Die Freiheit des Menschen besteht nicht darin: Dass er tun kann, was er will. Sondern: Dass er nicht tun muss, was er nicht will.“ (Jean-Jacques Rousseau, 1712 – 1778)

Das verstehen freilich die “Darklands”-Sex-Fetischisten nicht: “Darklands symbolisiert die Freiheit, du selbst zu sein.”, wie Kevin, ein niederländische Teilnehmer zu vermeinen meinte: “Diese Ereignisse bleiben wichtig, um diese Botschaft zu vermitteln.”

Ein anderer Teilnehmer gesellte sich zu ihm: “Leider werden wir immer noch diskriminiert. Aber das finde ich lustig. Irgendwann gewöhnen sich die Menschen daran. Und mit der Zeit erkennen sie, dass es darum geht, Spaß zu haben, nicht nur rebellisch sondern auch  sexuell zu sein. ”

“Es ist schlimm, dass die Leute heutzutage immer noch davon überrascht sind”, sagte ein anderer Teilnehmer. “Es geht um deine Person, nicht darum, was du trägst.” (vadhajatosok)

screenshot

Perverso-Sex-Fetischismus auch in der letzten Provinz: Beispiel Vorarlberg

Torture-Ship vor der Ausfahrt

“Fetisch-Party auf dem Torture-Ship: In Lack und Leder auf dem Bodensee” (swr.de) – Dazu haben freilich der Vorarlberger Gutmenschen-Caritas-Willkommenskultur-Bischof, mein Ex-Schulkollege Benno Elbs, noch der “türkis-“konservative”- Vorarlberger Landeshauptmann Wallner je ein Wort der Kritik verlautbart… (Hier mein Offener Brief an den Vbg. Bischof Elbs) Wallner kümmerte sich nämlich lieber um (jetzt von der österreichischen Korruptionsstaatsanwaltschaft untersuchte) Delikte…(UM berichtete)

+++ UPDATE v. 21.05.2022 +++

Ansteckungsherde: Offenbar Mega-Schwulen-Parties auf Gran Canaria und Belgien

bty (screenshot “Darklands”)

Spanische Behörden vermuten als Ansteckungsherd ein Mega-Gay-Pride-Schwulenparty auf der Urlauberinsel Gran Canaria in der Stadt Maspalomas, wie die Zeitung “El País” am Samstag berichtete. An der vor allem von Schwulen besuchten „Maspalomas Pride“ nahmen vom 5. bis 15. Mai etwa 80 000 Menschen, teil – nicht nur aus Spanien sondern auch aus vielen anderen Ländern.

https://www.facebook.com/watch/?v=1038984196717470

Danach wurden einige infizierte Teilnehmer in Madrid diagnostiziert: zwei oder drei junge italienische Männer, deren Infektion in Rom bestätigt wurde, und mindestens ein auf der Insel selbst untersuchter und ein Verdachtsfall auf Teneriffa.

bty

Bereits am Freitage wurde die Madrider „Sauna Paraíso“ geschlossen, weil sich auch dort mehrere Männer angesteckt haben sollen.

Auch ein in Deutschland erfasste Infizierter war von Portugal über Spanien nach Deutschland gereist.

Belgien: “Darklands“-Fetisch-Gay-Party

Auch in Belgien hängen die drei ermittelten Affenpocken-Fälle offenbar mit einem großen “Darklands”-Fetisch-Festival (Motto: “Are you ready to go deep) in Antwerpen zusammen. (focus)

Nach Angaben der Weltgsundheitsorganisation (WHO) wurden bisher 80 Fälle von Affenpocken aus 11 Ländern gemeldet, ohne jedes einzelne Land zu nennen. Weitere 50 Fälle von Affenpocken würden untersucht. Mittlerweile wurden Fälle auch in Italien, Schweden, Spanien, Portugal und Kanada gemeldet. (Vadhajtasok)

WHO: “Beschleunigte Ausbreitung”

Mittlerweile warnt die WHO vor einer beschleunigten Ausbreiteung der Infektionskrankheit. In Endglan werden deshlab keine “walk-in”Behandlungen mehr angenommen. Man muss sich zuerst telefonisch betreffen der Symptome anmelden. (Blick)

+++ 03:00 Uhr +++

Werden Affenpocken jetzt Covid-„Pandemie“-Nachfolger?
USA bestellen bereits Millionen Impfdosen

Die auf uns jetzt zukommende Affenvirus-Hysterie wurde offensichtlich von langer Hand geplant und ausgerechnet zu dem Zeitpunkt punktgenau losgetreten, wo Corona seine „Furcht“ zu verlieren droht. Alleine die Tatsache, dass bereits die kommenden Impfladungen beinahe produktionsfertig sind, spricht für sich. Und was vor diesem Hintergrund nicht überrascht. Der Auslöser für gewaltige Bestellungen an Impfstoffen war in den USA ein einziger Fall (!). So lautet die Überschrift eines Artikels der amerikanischen Ausgabe von THE EPOCHTIMES:

“Bidens Regierung bestellt 119 Millionen Dollar für Impfstoffe, nachdem ein einziger Fall von Affenpocken in den USA gemeldet wurde”
(“Biden Admin Places $119 Million Order for Vaccines After Single Case of Monkeypox Reported in US”)

Die Regierung Biden hat Millionen von Dosen eines Impfstoffs bestellt, der gegen Pocken und Affenpocken schützen soll, nachdem am 18. Mai in Massachusetts der erste Fall von Affenpocken in den Vereinigten Staaten in diesem Jahr bestätigt wurde.

Die Affenpocken, eine Viruserkrankung, die normalerweise auf Afrika beschränkt ist, wurden seit Anfang Mai in mehreren Ländern mit mehr als 25 bestätigten Fällen gemeldet.

Der in Dänemark ansässige Biotech-Konzern Bavarian Nordic gab die Bestellung am 18. Mai bekannt, die das Unternehmen dazu veranlasst, seinen flüssigen Pockenimpfstoff in gefriergetrocknete Versionen umzuwandeln, die eine bessere Haltbarkeit aufweisen. Der Bulk-Impfstoff wurde bereits im Rahmen früherer Verträge mit der US-Regierung hergestellt und in Rechnung gestellt, erklärte Bavarian Nordic. Der Impfstoff ist in den Vereinigten Staaten unter dem Namen “JYNNEOS” zugelassen.

Mit oder ohne Corona – 2023 und 2024 wird geimpft

Der Auftrag umfasst Impfstoffe im Wert von 119 Millionen US-Dollar, die in den Jahren 2023 und 2024 hergestellt und abgerechnet werden sollen.

Im Rahmen des Vertrags hat die Regierung Biden die Möglichkeit, einen weiteren Auftrag im Wert von 180 Millionen Dollar zu erteilen. Dies würde die Herstellung von etwa 13 Millionen gefriergetrockneten Dosen des Jynneos-Pockenimpfstoffs bis etwa 2024 und 2025 ermöglichen. Der größte Teil des Impfstoffs für diese Dosen wurde nach Angaben des Unternehmens bereits hergestellt und in Rechnung gestellt.

Impfstoffe auch in Europa bestellt – für wen ist noch geheim

Bavarian Nordic gab am 19. Mai bekannt, dass es seinen Pockenimpfstoff an ein nicht genanntes europäisches Land” liefern wird. Der Impfstoff ist in Europa unter dem Namen “IMVANEX” für Pocken zugelassen, wurde aber nach Angaben des Unternehmens zuvor auch für Affenpocken eingesetzt.

Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat den Jynneos-Impfstoff des Unternehmens im September 2019 zur Prävention von Pocken und Affenpocken bei Menschen ab 18 Jahren zugelassen. Der Impfstoff würde “für Personen zur Verfügung stehen, bei denen ein hohes Risiko für eine Pocken- oder Affenpockeninfektion festgestellt wurde.”

Furcht vor „absichtlicher Freisetzung“

Die FDA erklärte damals: “Dies ist der einzige derzeit von der FDA zugelassene Impfstoff zur Vorbeugung der Affenpocken-Erkrankung.” Peter Marks, Direktor des Center for Biologics Evaluation and Research der FDA, sagte damals, dass “die absichtliche Freisetzung” von Pocken, einem hochansteckenden Virus, “verheerende Auswirkungen haben könnte”, so EPOCH TIMES in den USA.

Es drängt sich somit die Frage auf, wieso Pocken „freigesetzt“ werden können. Wo und  In welchem Labor werden Pocken-Virenstämme kultiviert? Und wer hat Zugang dazu?

+++ UPDATE v. 20.05.2022 +++

„Männer, die Sex mit Männern haben“

Aus den Medien (z.B. der Tagesschau) erfahren wir, dass besonders „Männer, die Sex mit Männern haben“ gefährdet sind. Eine elegante Umschreibung für Analverkehr bei Homosexuellen. Bei AIDS war man da beim „Wording“ noch weniger “sensibel”.

+++ Erstbericht v. 19.05.2022 +++

Afrikanische Affenpocken breiten sich in Migrationsländern der EU aus

Von REDAKTION | Nachdem es in Großbritannien zu sieben bestätigten Falle von  Affenpocken gekommen ist (Stern), hat die aus Afrika stammende ansteckende Hautkrankheit nun auch auf Spanien und Portugal übergegriffen. Laut spanischen  Gesundheitsbehörden hätten sich alleine in Madrid acht Menschen mit dem Virus infiziert. (Europa Press) In Portugal gibt es 20 Verdachts- und 14 bestätigte Fälle im Monat Mai, und zwar in Lissabon und im Tejo-Tal (publico)

Herkunft aus “Schwarz-Afrika

Das Virus wird durch Kontakt mit Tieren oder durch intensiven Kontakt mit infizierten Personen oder kontaminierten Materialien übertragen – und zwar entweder durch Bisse oder Kratzer von Tieren, weiteres aber auch durch Tröpfcheninfektion oder Austausch von Körpersekreten (auch Schweiß). Belegt ist auch der Übertragungsweg durch Kontakt mit toten Tieren oder durch Verzehr von Wildfleisch, sogenanntem bushmeat.

Symptome

Bisher sind zwar eher milde Symptome ohne schwere Erkrankung aufgetreten. Dazu gehören Fieber, Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Muskelkater, Schwellungen der Lymphknoten oder extreme Müdigkeit. Zwischen einem und fünf Tagen nach Fieber breiten sich allerdings  Hautausschläge im Gesicht und am Körper aus. Nach einigen Wochen sollten die Symptome wieder verschwinden.

Ausbrüche in der Vergangenheit

Der letzte signifikante Ausbruch fand im Jahr 2003 mit 47 infizierten Menschen in den USA statt, Ursprungsland war das afrikanische Ghana durch importierte Wildtiere. 2020 wurden in den USA zwei weitere Fälle von APV registriert, in Großbritannien gab es 2019 einen Fall. (Publico

Bisher sind Affenpocken aber vor allem auf dem afrikanischen Kontinent aufgetreten.

Beunruhigender neuer Infektionsweg: Homosexuelle Kontakte

Bei den Fällen in Madrid gehen die Gesundheits-Experten nun aber von einer Infektion durch Körpersekrete aus, weil es sich bei allen acht Patienten um homosexuelle Männer handle. Auch in Portugal wären vor allem Männer mit homosexuellen Kontakten betroffen (Nachrichtenagentur Lusa, DiePresse).

Auffallend: Auch Mainstream-Presse warnt

Dass das Affenpocken-Virus doch nicht so ungefährlich sein dürfte, beweist das Echo, welches der Outbreak in den Mainstream-medien gefunden hat (inkusive Nennung des Ursprungslandes Afrikas). Auch das deutsche Ärzteblatt warnt: “Angesichts der Fälle in Großbritannien hatte das Robert-Koch-Institut (RKI) bereits vor den neuen Informatio­nen aus Spanien und Portugal auch Ärzte in Deutschland für die Virusinfektion sensibilisiert.”

Konnex zur afrikanischen Flüchtlings-Migration wird verschwiegen

Was zwar aus logischen Schlussfolgerungen unschwer zu erkennen ist…: Nämlich der Konnex zu den afrikanischen Flüchtlingsbewegungen in die EU, wird vom Mainstream allerdings zensiert: Handelt es sich doch bei Spanien und Portugal um Einfallstore der afrikanischen Flüchtlingsrouten. Auch Großbritannien ist ein Hauptzielland.


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.



138 Gedanken zu „Affenpocken +UPDATE 09.10.+ Guardian: Soros-Sexualmediziner steckte sich bei New-York-Pride an“
  1. France Culture/Radiofrance ist eine französische staatliche Mediengesellschafft
    CRISPR Cas9: die große Bedrohung durch die Genetik
    Bitte alles lesen.
    Auszug: “Was, wenn diese Technologie in weniger wohlmeinende Hände gerät? Ein paar Monate nach dem Bericht von James Clapper erwägen die wissenschaftlichen Berater von Barack Obama offen die Verwendung von CRISPR Cas9 , um eine neue Art von Virus zu erschaffen, das für Menschen tödlich ist:”
    (https://www-radiofrance-fr.translate.goog/franceculture/crispr-cas9-la-grande-menace-de-la-genetique-4351583?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=fr)

  2. Es ist kein Zufall, dass es bei den Affenpocken genau die Richtigen trifft. Die höheren Kräfte wissen, wen sie aussortieren müssen und wie das am sinnvollsten und sogar lehrreichsten für die Betreffenden geschieht.

    1
  3. Zum Artikel: Nun – manchmal, leider viel zu selten bei dieser Klientel, sorgt auch mal die Nemesis für ausgleichende Gerechtigkeit.

    Meines Erachtens.

    2
  4. Diese Spritzenindustrie muss am ,,Laufen” gehalten werden und ,,die” brauchen neue Aufträge….
    Diese selbst ernannten ,,Gesundheitsexperten” sind in ,,meiner Wahrnehmung” die Klinkenputzer dieser, vor zwei Jahren geschaffenen neuen Einnahmequelle und liefern ,,denen” jetzt fristgerecht neue Aufträge zu….

    7
  5. Die Arschficker vor Promiskuität zu warnen, ist genauso richtig, ethisch und zielführend, wie es wäre, die Junkies vor Heroin zu warnen.

    Wenn ich mir ansehen, was das degenerierte Pack schon aus unserer Gesellschaft gemacht hat, denke ich mir, Darwin meine Zuflucht. Wir schließen demnächst, bitte verlassen Sie den Genpool!

    9
  6. Schwule Fucker sofort in dauerhafte Quarantäne, Zugangssperren zu allen Geschäften, öffentlichen Gebäuden, ÖPNV und Fuckfesten, Maskenpflicht auch zuhause und natürlich Zwangsimpfungen mit der Option zu mehrfachen Zwangs-Boosterungen. Verbot von Auslandsreisen und täglich aktualisierte Impfzertifikate verstehen sich von selbst. Die Polizei sollte das akribisch genau prüfen und harte Gefährderansprachen aussprechen. Notfalls halt 500000€ Strafe bei widerrechtlichen Herumgefucke oder gleich 10 Jahre Knast oder Lagerhaft!!

    Jedenfalls würde es so Prof. Dr. Lauterbach machen (siehe Ungeimpftenpack bei Corona). Also, nich lange schnacken und ran an die Nadeln!!! Sie müssen GLÜHEN bis sie schmelzen und die Impfsuppe muß kochen!!!!!!!!

    36
    1. Kein Grund zur Aufregung: Der Großteil der Teilnehmer hatte Masken auf, vorbildlich!
      Und da man sich dort gern Tiernamen gibt, an die Leine legen, peitschen oder auch sonst auf den Hund kommen lässt hat man hierzulande mit dem obersten Tierarzt im RKI auch schon die passenden Fachkräfte für das wunschbunte Publikum installiert. Läuft!

      36
  7. Der Apostel Paulus schreibt es eindeutig, dass Gott sich nicht spotten lässt. Galaterbrief 6:7 und im Römerbrief 1: 18-27. Gott will nicht den Tod des Sünders, sondern will dass er umkehrt und sich bekehrt und von seiner Sünde lässt.

    18 Denn Gottes Zorn wird vom Himmel her offenbart über alles gottlose Leben und alle Ungerechtigkeit der Menschen, die die Wahrheit durch Ungerechtigkeit unterdrücken.
    19 Denn was man von Gott erkennen kann, ist unter ihnen offenbar; denn Gott hat es ihnen offenbart.
    20 Denn sein unsichtbares Wesen – das ist seine ewige Kraft und Gottheit – wird seit der Schöpfung der Welt, wenn man es wahrnimmt, ersehen an seinen Werken, sodass sie keine Entschuldigung haben.
    21 Denn obwohl sie von Gott wussten, haben sie ihn nicht als Gott gepriesen noch ihm gedankt, sondern sind dem Nichtigen verfallen in ihren Gedanken, und ihr unverständiges Herz ist verfinstert.
    22 Die sich für Weise hielten, sind zu Narren geworden
    23 und haben die Herrlichkeit des unvergänglichen Gottes vertauscht mit einem Bild gleich dem eines vergänglichen Menschen und der Vögel und der vierfüßigen und der kriechenden Tiere. 24 Darum hat Gott sie in den Begierden ihrer Herzen dahingegeben in die Unreinheit, sodass sie ihre Leiber selbst entehren. 25 Sie haben Gottes Wahrheit in Lüge verkehrt und das Geschöpf verehrt und ihm gedient statt dem Schöpfer, der gelobt ist in Ewigkeit. Amen. 26 Darum hat sie Gott dahingegeben in schändliche Leidenschaften; denn bei ihnen haben Frauen den natürlichen Verkehr vertauscht mit dem widernatürlichen; 27 desgleichen haben auch die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau verlassen und sind in Begierde zueinander entbrannt und haben Männer mit Männern Schande über sich gebracht und den Lohn für ihre Verirrung, wie es ja sein musste, an sich selbst empfangen.
    28 Und wie sie es für nichts geachtet haben, Gott zu erkennen, hat sie Gott dahingegeben in verkehrten Sinn, sodass sie tun, was nicht recht ist,
    29 voll von aller Ungerechtigkeit, Schlechtigkeit, Habgier, Bosheit, voll Neid, Mord, Hader, List, Niedertracht; Ohrenbläser,
    30 Verleumder, Gottesverächter, Frevler, hochmütig, prahlerisch, erfinderisch im Bösen, den Eltern ungehorsam,
    31 unvernünftig, treulos, lieblos, unbarmherzig.
    32 Sie wissen, dass nach Gottes Recht den Tod verdienen, die solches tun; aber sie tun es nicht nur selbst, sondern haben auch Gefallen an denen, die es tun.

    20
    1. Also wenn ich so ein allmächtiges vernünftiges wahrhaft liebendes Gottwesen wäre, hätte ich diesem Treiben schon längst ein schnelles Ende bereitet – ist also dieser “Gott” ein Voyeur, dass er dem Treiben weiterhin tatenlos zuguckt?

      Wie gesagt: m. E. ist dieser m. E. Fake-Gott der menschenfeindliche selbsternannten HIMMELS-Fake-Gott AN, Chef der AN-UNNA-KI / AN-NUIT, der als Herr Gott, Jähwe, Öllah, Shiva, ggfs. etc. in den verschiedenen Röligionen firmiert und sie alle gegeneinander aufhetzt und treibt in bl.tigste Glaubenskr.ege bis zum von ihm geplanten Harmageddon, in dem dann alle Menschen verröcken sollen, damit ER mit den Seinen dann die Erde menschenfrei übernehmen kann.

      Meines Erachtens.

      5
  8. Ja, ich leide an Gürtelrose, für die Corona-Community: Herpes zoster.
    Die Bilder des mainstreams kenne ich von meinem Körper selbst. Ja, es ist nicht lustig,
    es schmerzt mehr als man sich vorstellen kann und alle Bezugspersonen leiden.
    Aber Affen sind nur jene, die solche Bilder als Angstprogramm für die breite Bevölkerung
    verbreiten. Für mich ein neuerlicher Beweis, daß nicht nur die Politik unseres ach so geliebten Europas, sondern auch Virologen und Mediziner (getrennt angeführt, weil es zwei sehr unterschiedliche Berufe sind), weder die Wahrheit noch eine sinnige Lösung unserer Probleme anbieten wollen. Die machen einfach mit den Problemen einzelner Menschen (oder Menschengruppen) Terror, um weiterhin fürstlich von ihren dubiosen und dunklen Mächten bestochen zu werden.

    30
  9. Müssen Bilder von degenerierten Perversen gezeigt werden? Mir wurde von dem Anblick übel.

    „Darklands symbolisiert die Freiheit, du selbst zu sein“ – Leute, die so sind und sein wollen, gehören aber wegen potentieller Gemeingefährlichkeit in die Klapse: Bei jemandem, der so hochkarätig spinnt, kann man schlechterdings keine normalen menschlichen Verhaltensweisen mehr voraussetzen.

    48
  10. Was diese m. E. völlig Wahnsinnigen und sich immer tiefer in ihren Wahnsinn Versenkenden, die die Erde für sich alleine haben wollen, nicht bedenken, ist die Frage:

    Was wollen die, wenn die dann alles hätten und keine anderen Menschen mehr da wären, mit dem gesamten Vermögen der Welt – an wen wollten sie all die enteigneten Vermögenswerte noch verscherbeln und was wollten sie damit noch kaufen, wenn keine anderen Menschen mehr da sind, die ihre Luxusgüter, Luxusklamotten, Luxusvillen und – schiffe – und Flugzeuge etc. mehr baut und instandhält?

    Was wollen die damit, wenn niemand mehr da ist, der ihnen den Haushalt führt, den Luxusgarten pflegt, einkauft, putzt, spült, kocht und ihnen quasi noch den Allerwertesten abwischt – ihnen die verstopfte Toilette wieder freispült, die Kanalisation regelt, etc. etc. etc.?

    Meines Erachtens.

    30
      1. Das vermute ich auch – wenn die Raubtiere alle Beutetiere gefressen haben und keine mehr nachgekommen sind, fressen sie sich gegenseitig.

        Allerdings fressen sie vorher alle Beutetiere, wenn die sich nicht über alle Unterschiede hinweg endlich aus Notwehr und Verteidigung gegen die Raubtiere zusammentun.

        Meines Erachtens.

        12
      1. @Boris Zeh.

        Die 500 Mio. sind auch noch von 1980/81 als die Georgia Guide Stones errichtet wurden – jetzt brauchen die gar keine mehr – haben ja ihre Androiden und ein Rest soll ja wohl als Cyborg-Kollektiv versklavt werden – wenn überhaupt.

        Meines Erachtens.

        1
  11. Etwas zu den wissenschaftlichen Hintergründen kann sicher nicht schaden:

    DNA-Viren sind relativ selten, da sie gegenüber RNA-Viren den Nachteil haben, dass DNA (die sie logischerweise zum Bau ihrer Nachkommen brauchen) nur in wachsenden Zellen gebildet werden, während RNA in jeder lebenden Zelle produziert wird. Daher haben DNA-Viren nur 3 Möglichkeiten: (I) sich darauf zu verlassen, zufällig in wachstumsaktive Zellen (etwa das stratum germinativum der Haut) zu kommen; oder (II) die infizierten Zellen in den Wachstumsmodus zu schalten (führt zu Wucherungen und oft Tumoren, daher haben die Papillom- und Polyomviren ihre Namen); oder (III) die ganze Maschinerie zur Herstellung von DNA-Vorläufern mitzuschleppen.

    Pockenviren sind riesige DNA-Viren (Genomgröße über 200 kb, also etwa 5× so groß wie Coronaviren und 20× – 30× so groß wie die ungewaschene Masse der RNA-Viren) mit unregelmäßiger Virionenstruktur, die zu Flexibilitat hinsichtlich der verpackten DNA-Menge führt (dh., es cannabisl mehr sein).

    Es gibt mehrere Gruppe, unter denen die Orthopoxvidirae (Smallpox, Kuhpocken/Vaccina, Affenpocken) die bekanntesten sind; sie sind in hohem Maße kreuzimmun und kreuzreaktiv und verwenden Taktik III. Dadurch können sie praktisch sämtliche Gewebe befallen und schwere Spätschäden hervorrufen, unter denen u.a. auch schizophrene Störungen genannt werden.

    Etwa 170 – 240 n.Chr. tobte im Römischen Reich und in China eine Pockenepidemie, die am Zusammenbruch beider Zivilisationen mitschuldig gewesen sein dürfte. Interessanterweise schreibt Cassius Dio, dass in Rom Leute erwischt wurden, wie sie andere mit infizierten Nadeln stachen, um die Seuche auszubreiten; wer sie waren, darüber darf spekuliert werden. Wer könnte um 170 n.Chr. so viel Hass auf die Römer und die Chinesen gehabt haben, um eine Pandemie auszulösen? Ein Forist wies hier auf Asimovs “Pebble in the Sky” hin; ich ergänze “The Naked Sun” vom gleichen Autor bezüglich der Motivation. So oder so, die Pocken (Viehzüchtern wohlbekannt und wohl auch Hiobs Krankheit) sind bei primitiver Biotechnik eine gute Waffe, weil die Immunisierung der eigenen Leute simpel ist – in den DNA-Genomen gibt es wenig Mutationen, die viralen Proteine ändern sich kaum und sind zwischen den einzelnen Spezies nahezu identisch. Hat man keine Kuhpocken zur Hand, kann man Leute mit aufgearbeitetem Wundsekret von Erkrankten immunisieren, das ist zwar yuck und alles andere als gut verträglich, aber hilft.

    Die schlauen Cousins der grobschlächtigen Orthopoxviridae sind die Molluscipoxviridae mit der einzigen Art MCV, die “Molluscum contagiosum” hervorruft, eine harmlose, aber langwierige Hautkrankheit, die durch subkutane Blasenbildung gekennzeichnet wird: Die Molluscipoxviridae verwenden Taktik II und wachsen daher nur in der Keimschicht der Haut; ein zusammenhängender Block von etwa einem Drittel der Genomlänge, in dem die Orthopoxvidirae die Informationen zur Herstellung von DNA-Vorläufern unterbringen, wird bei ihnen von ganz anderen Funktionen eingenommen — Immunabwehr-Abwehr. MCV codiert Dutzende von Genen, die das Immunsystem stören, damit es selber in den lokalen Läsionen immunologisch in Ruhe gelassen wird.

    Was nun dabei herauskommt, wenn jemand – rein “hübbodedisch” – einzelne “point defence”-System von MCV in ein Orthopoxvirus transferiert und vielleicht noch ein paar andere Transgene (“Hauptsache trans” :-O ) einsetzt, etwa solche zur Auslösung entzündlicher oder degenerativer Erkrankungen, kann sich hoffentlich jeder vorstellen. Ich möchte nicht ins Detail gehen, weil ich mich nicht identifizieren lassen möchte… habe vor 30 Jahren selber auf dem Gebiet gearbeitet, mit Blick auf die Möglichkeiten einer Gentherapie, und mich dann lieber auf “irgendwas mit Computern” verlegt, als mir klarwurde, dass es (konkret in jedermanns neUem LieblingslAnd) Leute gab, die irre genug waren, um von solchen B-Waffeln zu träumen.

    32
    1. Orthopoxviridae, nicht Orthopoxvidirae. Sherlock Holmes könnte wahrscheinlich aus dem motorischen Gedächtnis herleiten, was für ein Musikinstrument ich spiele.

      11
    2. Danke für den kleinen Ausflug in die Infektologie und deren Historie :-). Das mit dem römischen reich und den infizierten Nadeln wußte ich gar nicht.
      “MCV codiert Dutzende von Genen, die das Immunsystem stören, damit es selber in den lokalen Läsionen immunologisch in Ruhe gelassen wird….einzelne „point defence“-System von MCV in ein Orthopoxvirus transferiert und vielleicht noch ein paar andere Transgene („Hauptsache trans“ :-O ) einsetzt, etwa solche zur Auslösung entzündlicher oder degenerativer Erkrankungen, kann sich hoffentlich jeder vorstellen”
      Rein „hübbodedisch“ ^^
      Das auf die hochgradig , eventuell vorgeschädigte Immunabwehr gesetzt (Spritze 1,2,3,4) könnte zur Katastrophe führen..
      Denn sie wissen was sie tun

      16
      1. Was János Slavik da sagt, klingt ganz, als ob Kommentator “Fényesebb” etwas wüsste, was nicht nur “hübbodedisch” ist.

        6
  12. So lange die Agenda manch Eugenik-Psychopathen nicht gestoppt wird, geht es bald im Stechschritt zur Einnahme des nächsten Serums. Der Mensch ist gesund, doch das Finanz-/Polit-System ist bis auf Anschlag krank. Weder sind Polizeistaaten ein gelebter Kommunismus, noch Lobby-Aktionismus und allerlei Korruption irgend eine Demokratie. Fake-News made a Fake-World and Fake-People, aber ist es alles für die Menschheit da, oder die Menschheit für allen Unsinn? War erst der Unsinn da, oder der Mensch? Kann der Mensch ohne Leben und kann der Unsinn ohne den Menschen leben? Wer ist für was verantwortlich?

    31
    1. Es ist der Ur-Spaltungswahn des ALL-EINEN, das alles ist, was je war, ist und sein wird, jedoch durch seine traumabasierte Ur-Bewusstseins- und Persönlichkeitsspaltung zu Dr. Jekyll und Mr. Hyde wurde und Mr. Hyde ist das Problem – denn der ist komplett durchgeknallt durch seine Ur-Bewusstseins-Abspaltung.

      Es ist “nur” eine Bewusstseinsspaltung, die dann sich immer manifestierte bis in die Materie genannten Niederstschwingungen der scheinbaren Feststofflichkeit, in der auch dann alle Erinnerungen an die Zeit vor der Ur-Bewusstseins- und Persönlichkeitsspaltung verloren ging.

      Dr. Jekyll blieb weiterhin an die Quelle des Lebens des ALL-EINEN über seine Herzverbindung gekoppelt, doch Mr. Hyde wurde komplett abgekoppelt und wurde so zu einem mörderischen Monster, das jetzt in seinem kompletten Wahnsinn sich alles Leben untertan zu machen beabsichtigt und alles Weibliche, welches das Leben selbst ist, zu vernichten trachtet in seinem heillosen Wahn.

      Der Anti-Leben-Unsinn ist der Mr. Hyde-Gegenpol zum Lebens-Sinn der Dr. Jekyll-Seite des ALL-EINEN.

      Meines Erachtens.

      3
  13. Liebe UM-Redaktion,

    ich bin gegenüber Satire sehr tolerant, aber ein Bild unserer vortrefflichen Verteidigungsministerin, Frau Lambrecht, mit “Verbrecherbalken” über den Augen und einer roten Hand mit “STOP” davor zu zeigen, geht zu weit.

    Viele Grüße, Ihre Ricarda B. Hemoth

    6
        1. Wohl jemand, der es lustig fand, auf Lambrechts Ähnlichkeit mit einem Affen hinzuweisen – leider ist das Affenportrait mit Augenbalken und “Stop”-Hand nicht mehr zu sehen.

          11
    1. “Ich bin gegenüber Satire sehr tolerant, aber ein Bild unserer vortrefflichen Verteidigungsministerin, Frau Lambrecht, mit „Verbrecherbalken“ über den Augen und einer roten Hand mit „STOP“ davor zu zeigen, geht zu weit”.

      Ihre Satire scheint vom Feinsten zu sein…
      Am meisten musste ich über “unsere vortreffliche Verteidigungsministerin” lachen…

      27
  14. Wo hat man das Affenpockenvirus bei einem Menschen in Deutschland entdeckt? In einer Bundeswehreinrichtung! Das ist mehr als verdächtig.

    38
    1. Haben die von den Taliban mitbekommen. So entsorgt man Krank machende Erreger. Das mussten auch die dummen NATO Soldaten feststellen, als sie mit hängenden Köpfen abgezogen sind!

      26
  15. solange die medienhochheit von den anglobesetzern
    instruiert wird, wird das volk bis über die ohren mit
    dreck manipuliert…macht doch sinn leute? oder etwa nicht?

    +das im heute+…aufgeklärte staaten diese art von affen,
    kriegs, covid, preis, inflations, etc. mainstream manipulation
    zulassen…verwundert nur nicht, nein sie züchten diese
    angstpazillen anscheinend absichtlich und nehmen noch eine
    art desinformations gebühr dafür…

    unterm strich…eine art +blödhaltesteuer+ fürs megasmarte volk.

    wer die westblätter____

    die zu 99,8% von reuters/ap vorgegeben und dann von ein paar
    vasallen hurenjournis dem eigenen haus angepasst werden

    ____ein wenig verfolgt, weiss wie der affe gezuckert wird.

    hätten wir medien , die noch selber in die tiefe recherchieren
    könnten, wäre es nie soweit gekommen…die besatzer nahmen uns
    nicht nur unsere ehre, sie bedienten sich auch unseres horizonts…

    wohl bekomms, ihr hirndünnpfiffigen sauerkrauts))

    vom ami besetzt und von der eigenen politik verraten…deppenvolk hoch7

    23
    1. Bei Kriegsende des 2.WK wurde von den Ami Gaunern beschlossen, das die Medien 99 Jahre in ihren Händen verbleiben. Wer rechnen kann, weiß wie lange diese Volksverblödung noch gehen wird.

      31
  16. Na und der m. E. Schwarzmagier Kläus Schwöb hat dann sofort mit dem Auftauchen dieser angeblichen oder auch tatsächlichen Affenpocken den passenden Ümpfstöff aus dem Ärmel gezaubert – jaja.

    Man sieht nur afrikanische Menschen mit diesen Affenpocken – wer weiß, wo die Aufnahmen herstammen und wer weiß, wie alt die sind.

    Meines Erachtens.

    28
    1. Das Virus soll erstmals 1958 bei einem Versuchstier entdeckt worden sein und ist dann 12 Jahre später bei einem Afrikanischen Mädchen erstmals bei Menschen festgestellt worden sein. Ich denke, Gates ,Soros, Schwab und Biden Junior hatten schon frühe Vorgänger in diesen Bio-Laboren. Der gleiche Arzt in München, der den ersten Covid-Patienten behandelt hat und von Ungefährlichkeit sprach hat jetzt den ersten Affenpockenfall in Händen. Es stinkt überall nur noch.

      29
    2. vor 30 Jahren war schon mal ein A-P-Ausbruch in Afrika. Damals reiste ein Wissenschafter dort hin und sah diese Bilder damals schon.

      10
  17. Genial, den Impfstoff bereits zu haben, bevor das Virus ausbricht. – Da weiß man wenigstens direkt, woher der Wind weht! – MACHTBESESSENES, SUPERREICHES IDI.TENPA.K!!!

    45
    1. Wurde mit AIDS auch so gemacht.
      Ist ja angeblich in Afrika zu erst ausgebrochen. Allerdings wird nicht dazu gesagt, das kurz vorher die WHO eine Massenimpfung durchgezogen hat! Und seltsamer Weise fing da alles an!

      36
  18. Affenpocken?
    Sie haben alle einen Abend lang
    und hautnackt blank
    im grünen Gras gelegen
    und haben da in solcher Nacht
    den Mann um seinen Schlaf gebracht,
    sie wußten wohl weswegen.
    Das war im Sommerjahr ihr schönster Traum,
    denn winters grünt im Wald kein Pflaumenbaum.

    Im Pflaumenbaum da sang die Nachtigall
    noch manches Mal das Lied vom Sündenfall.
    Und oben bei den Schafen
    da stand ein fetter Mond und ließ
    den Knaben, der so schön auf seiner Flöte blies,
    die ganze Nacht nicht schlafen.
    Er hat an das, was nachher kommt, gedacht
    und in der Früh sich aus dem Staub gemacht.

    Da banden sich die Mädchen einen Kranz ins Haar
    und klopften an bei Jesu Engelschar,
    daß er sie von den Bösewichtern
    erlöse für und für.
    Doch Petrus stand mit seinem Sarraß vor der Tür
    und zeigte auf den See, da irrten sie herum, die Lichter,
    die Angedenken aus der Pflaumenzeit
    in einem dicken Würmerkleid.

    So manche Frau trägt immer noch die Jungfernhaut,
    obwohl ihr Haar schon dünn ist und ergraut.
    Die ganze Nacht brennt in der Kammer Licht
    und aus dem Spiegel grinst ein häßliches Gesicht.
    Da möchten sie das Bild zerschmeißen.
    Doch Glück und Glas, das reimt sich nie
    auf Pflaumenbaum und Zitterknie.
    Kinski Klaus
    Affenpocken?

    25
        1. Ach so – seine Tochter lügt also, wenn sie vom massiven Missbrauch berichtet?

          Dann setzen Sie sich mal mit ihr in Verbindung und fragen Sie sie selbst.

          Was ich von Ihnen halte aufgrund dieser Aussage, dass schreibe ich hier besser nicht – sie outen sich selbst dadurch als verabscheuungswürdig aus meiner Sicht.

          Meines Erachtens.

          5
        2. Was der seinen Töchtern angetan hat, haben die Töchter höchst persönlich ausgesagt – insbesondere seine ältere Tochter.

          Wer das Lüge schimpft kann nur Troll sein oder genauso abartig sein.

          Jedenfalls ist das ein Schlag ins Gesicht von Kinskis Töchtern – insbesondere seiner älteren Tochter und ich speie vor diesen seine Taten Negierenden hier aus – schämt Euch in Grund und Boden.

          Meines Erachtens.

          1
          1. Heute fallen Ostern und Weihnachten auf einen Tag:
            Gleich zwei Postings, gut leserlich, ohne irrsinnige Abkürzungen – herzlichen Glückwunsch!

            In der Sache gebe ich Ihnen vollumfänglich Recht.

  19. Tröpfcheninfektion oder Austausch von Körpersekreten (auch Schweiß)…heute sagten die im Radio, das schwule Männer überwiegend anfällig wären Gibt es die HIV Säuche noch?‍♂️
    “Du hast doch Affenpocken” the next level der Spaltung beginnt.Viel Spaß damit.✌

    31
    1. Ein AIDS Kranker kostet die Krankenkassen ca. 500.000 Euro an Behandlungskosten.
      Jetzt rechne noch die ganzen unsinnigen Corona Kosten, nebst Behandlungskosten für die Nebenwirkungen dazu, dann weißt du wo der Beitrag demnächst hin geht!

      18
      1. Nein, ich wollte zu meinen altlinken Kumpels. Der alten Zeiten willen, als es noch hieß:
        “Frieden schaffen ohne Affen”…

        12
      1. Echt? Wo gibts denn noch devote? Ich kenn nur zickige, stutenbissige Emanzen, die keiner mehr reiten will, wo sich mein kleiner, großer Freund gleich wieder verkriecht….

    1. Habe seit ca. 1975 bis 2012 im Gesundheitsdienst gearbeitet. Habe da miterlebt, das uns in diesen ganzen Jahren die Zugereisten nach Strich und Faden beschissen haben!

      24
  20. Wieder eine üble Krankheit, auf die wir gerne verzichten können.
    Und wieder aus Afrika und wieder zuerst im Homo-Bereich? Warum muss ich jetzt bloß an die AIDS-Ausbreitung denken? Hieß es dort nicht auch so?
    In einem Buch von Dr. Ruth Pfau,
    1929 in Leipzig geborene Ärztin und Ordensfrau,
    die ab den 1960er Jahren bis zu ihrem Tod im Jahre 2017 in Karatschi
    sehr vielen Menschen, die an Lepra, Tuberkulose etc. erkrankt waren,
    in Pakistan und Afghanistan geholfen hat,
    eine Ärztin, die sich also mit Infektionskrankheiten besser ausgekannt haben dürfte, als manche Leute, die uns seit Anfang 2020 tagtäglich
    mit -mehr oder weniger falsch oder richtig verstandenen- Studien zur Infektionskrankheit C-C-19 die Ohren vollplaudern,
    habe ich gelesen,
    dass das, was uns später als AIDS, als “neue” Krankheit “verkauft” wurde,
    bereits in einem der Medizinlexika, das sie während ihres Studiums benutzte,
    als Infektionskrankheit, die im Inneren Afrikas, im Dschungel hin und wieder auftritt und besonders dort einheimische Menschen befällt.
    In jenem Buch von Frau Dr. Ruth Pfau stand, dass sie ziemlich erstaunt war,
    weil -als die Krankheit aus dem Dschungel “heraus” war und auch Länder in Europa und Amerika betroffen betroffen waren- plötzlich ein ungeheurer Hype einsetzte,
    um AIDS zu erforschen und eventuell heilen zu können.
    Vorher, als nur eine Minderheit betroffen war,
    hätte sich kaum jemand dafür interessiert.
    M.E. hat sie damit recht.
    Es gibt auch andere “seltene” Krankheiten.
    Da interessiert sich die Pharmaindustrie nicht so dafür, um Medikamente zu finden, die diesen oftmals schwerleidenden Menschen helfen könnten.
    Da ist dann halt nicht der große Reibach mit zu machen, wie mit Impfungen gegen “Tante-‍♀️-Corry” und Co…
    Und jetzt dann womöglich auch noch mit der Impfung gegen “Affenpocken”?

    Wie heißt es in der katholischen “Allerheiligen-Litanei”?
    “Von allem Unheil… Verschone uns, o Herr!”
    Da kann ich dann nur noch aus vollem Herzen ein ganz inniges “AMEN!” anfügen.

    27
    1. Wir wissen nicht, ob es wirklich aus Afrika übertragen worden ist. An Pocken wird doch in Biowaffenlaboren geforscht, bzw. man hat die Viren dort.

      16
  21. Der “gute Onkel Bill” Gates warnte bereits eindringlichst, d.h.es kaemen noch gefaehrlichere Seuchen und wie Bestellung kommt eine neue Seuche!
    Fix und prompt liefert sicher auch die WHO auf Bestellung, diesmal durch Souveraenitaetsuebertragung eine globale Gefahr!
    Das ist meine Ansicht, gestuetzt durch Erfahrungen mit Tierseuchen in der Praxis, wir werden freilich sicher noch mehr hoeren……
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater /Jurist
    und
    Berufsjaeger
    und

    34
    1. Kreuzimmunität nennt man das. Umfasst echte Pocken, Affenpocken und Kuhpocken (Vaccinia), daher der Name Vakzin. Ist seit dem 18. Jh. bekannt, dass Infektion mit einem Stamm gegen alle anderen schützt.
      Die tatsächliche Verschwörung wird durch nichts so gut vernebelt wie durch Horrorvisionen.

      24
    2. @macabros 19. 05. 2022 Beim 21:58
      “Das extrem seltene Affenpockenvirus taucht auf – und der Impfstoff ist bereits fertig”

      Damit war ja zu rechnen, die Impfstoffe gibt’s grundsätzlich VOR dem Ausbruch einer grauenhaften “Krankheit” oder “Pandemie” – der heiße Herbst wird damit schon mal vorbereitet, wie uns von der Schrei-Visage Lauterkrach prophezeit und den Deppen der Coronazi-Sekte ins Gehirn tätowiert wurde…

      Damit dieses Virus (wo hergestellt??) aber nicht “extrem selten” bleibt, dafür steht die WHO mit ihren Verbündeten der Pharma-Mafia schon vorsorglich in den globalen Startlöchern: Um uns eine „neue Pandemie“ bescheren zu können, soll ja jetzt der Internationale Pandemievertrag durchgepeitscht werden, damit die WHO endlich die Weltherrschaft über Viren und Menschen-Schafe übernimmt, um die Panik am Laufen zu halten, was hervorragend funktioniert…: Die Pandemie der unerschütterlichen Verdummung und Hirn-Entleerten durch Masken und Gen-Spritzen…

      “Bisher sind Affenpocken aber vor allem auf dem afrikanischen Kontinent aufgetreten.”
      DER Kontinent, der sich grade in Europa, hauptsächlich in Deutschland explosionsartig entlädt… Jetzt haben wir’s schwarz auf weiß… (oder besser schwarz GEGEN weiß)

      32
      1. Nachdem man sich vom griechischen Alphabet hinsichtlich der angeblichen “Corona”-Varianten verabschiedet hat, weil’s einfach nicht funktionierte, stürzt man sich jetzt auf die Tierwelt – ist ja auch wesentlich umfangreicher als so ein Alphabet, denn man hat ja noch Einiges vor…

        Dass man sich jetzt an die “Pocken” macht, könnte ein Hinweis darauf sein, dass die globale der Coronazi-Sekte, jetzt mutiert zur Pocken-SS (“WHO ruft zu rigoroser Kontaktverfolgung bei Affenpocken-Patienten auf”: https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/affenpocken-viruskrankheit-auf-weiterem-kontinent-nachgewiesen-18043244.html 19.05.2022 )
        die Pest und Cholera noch im Hinterkopf haben, denn das dürfte die Panik noch massiver vorantreiben und damit die permanente Spritz-Tour…

        10
  22. Wie passend DAZU heute der 2.Teil bei *Radio München* …
    Da werde ja selbst ich langsam wirklich AGGRESSIV . DIE Herrschaften können sich ihren Affen-Pocken-Virus in ihre Affen-Är…e stecken .
    Und dann würde mich doch ganz dringend interessieren, ob sich bei diesem Ding nicht auch wieder ein “HIV-Schnipsel” findet…

    Wenn das Mal nicht auch wieder eine zunächst “harmlose Bio -Waffe” von Fauci und Gates ist. Das sind doch Verbrecher der teuflischsten Art.
    Ein bisschen “Nachhilfe” zur rechten Zeit, was für ein Zufall…

    47
      1. Neehehe, Ishtar, das läuft diesmal ganz anders und viel raffinierter. Zweimal hintereinander der gleiche Trick wäre ja auch langweilig.

        Gegen Pocken sind seit 200 Jahren, dem englischen Landarzt Dr. jenner sei Dank, wirksame und verträgliche Impfungen bekannt, deswegen konnten die echten Pocken (“Smallpox”) auch vor so etwa 40 Jahren schon für ausgerottet erklärt und vor knapp 30 Jahren die Impfkampagnen eingestellt werden. Jetzt ist das jüngste Drittel der westlichen Bevölkerung ohne Schutz – und dank des Theaters mit der unwirksamen und toxischen Covid-Spritze auch verlässlich impfunwillig!

        Und im Gegensatz zu dem größenwahnsinnigen Schnupfen namens Covid sind Pocken wirklich übül, vor allem durch die potentiellen Spätfolgen aufs ZNS. Der Fall des römischen Reichs UND der chinesischen Han-Ära dürften ihnen zu verdanken sein, und Asimov, selber Biochemiker, hat in seinem Debütroman “Pebble in the Sky” 1948 ziemlich deutlich ausgedrückt, dass er diese erste Pandemie um 180 nChr für gemacht hielt… und von wem.

        Es hieß ja immer, Merkel und ihre Strippenzieher wären groß darin, “vom Ende her zu denken” und “über Bande zu spielen”. In diesem Punkt scheint sich das zu bewahrheiten. Es wurde gezielt so lange falscher Alarm geschlagen, bis der wirkliche ignoriert wird…

        Das größte Problem sind die Leute, die in Ermangelung medizinisch-wissenschaftlicher Kenntnisse das Kind mit dem Bade ausschütten und dank Covid nun zu leidenschaftlichen und bedingungslosen Antivaxxern geworden sind. (“Wer den Kontext ignoriert, kann sich die Mühe der Differenzierung sparen…”)

        MEINES Erachtens.

        13
        1. Dass Pocken durch Impfungen ausgerottet wurden, ist die Propaganda der Pharmaindustrie.
          Tatsaechlich gab es die meisten Pockenfaelle in den Laendern mit einer Pockenpflichtimpfung.
          Schon im 19.Jhrd haben sich die Buerger von Leads in England erfolgreich gegen die
          geplante Pflichtimpfung gewehrt.

          5
          1. Wie kann man nur so unqualifizierten Schwachsinn schreiben?
            Aber bleiben Sie ruhig bei der Bachblütentherapie.

            2
        2. Nun – ich gehöre noch zur Generation der Schulümpfungen gegen Polio (Schluckümpfung) und Pockenümpfung (Ritzen in den Arm 2 Stellen nebeneinander).

          Allerdings war das keine ärmnaaa-Technik – das waren noch herkömmliche Ümpfungen.

          Meines Erachtens.

          1
      2. Mittlerweile gibt es auch zu anderen Ümpfungen nur noch Mehrfachümpfungen. – Wer z. B. wirklich mal eine Tetanus-Ümpfung braucht, der bekommt dann mit der Tetanus-Ümpfung gleich noch Diphterie- und Keuchhustenümpfung in einer Ümpfung mit. – Wer darauf besteht, NUR Tetanus zu bekommen, muss sich erstmal diese reine Tetanusümpfung in der Apotheke bestellen und holen auf eigene Kosten, was bei Tetanus in Anbetracht der Dringlichkeit dann ein zu hohes Risiko darstellt, weswegen sich dann die Betroffenen doch gleich diese m. E. völlig unsinnige 3-fach-Ümpfung geben lassen, auch wenn sie in ihrer Kindheit schon den Keuchhusten durchgemacht haben und immun sind und ggfs. auch schon auf bislang herkömmliche Art gegen Diphterie geümpft sind. – Das alles muss dann der Organismus verkraften.

        Bei den Kids genauso. – Eine Omma erzählte mir, dass die Kleinen und das sind wirklich Babies/Kleinkinder, bereits 6-fach-Ümpfungen erhalten – also 6 Ümpfstöffe in einer Spritze, was dann diese kleinen Körper verkraften müssen. – Ihrem Enkelkind sei es danach eine ganze Weile alles andere als gut gegangen.

        Da die m. E. Phörma-Verbröcher ja alle Ümpfungen und Medikamente auf ämärna-Technik umstellen wollen, werden dann per U-Heft (früher mal gelbes U-Heft, weiß nicht ob die noch gelb sind) die Kids mittels all der vorgeschriebenen Kinderümpfungen bereits mit dieser m. E. sat-AN-ischen ämärna-Technik permanent durchgespritzt und alle Erwachsenen, die sich gegen was auch immer ümpfen lassen, ebenso. Sind die Menschen krank und brauchen M.dikamente gegen was auch immer, bekommen sie dann auch über Pillen, Kapseln, etc. diese ämärna-Technik verpasst und das wohl dann mehrheitlich noch in Unwissenheit, weil die Wenigsten darüber informiert sind – es würde ihnen einfach untergeschoben.

        Wer weiß, was da bereits läuft und was wo drin ist.

        Meines Erachtens.

    1. Wuerde mich nicht wundern.
      Robert Kennedy Jr. schreibt in seinem Buch ueber die Machenschaften des Kriminellen Fauci, dass dieser in den 80zigern mass geblich an der Aids Impfstoffforschung beteiligt war. Waisenkinder ca. 100 wurden in einem NY Hospital zwangsgeimpft. Viele Kinder starben.
      Fauci ist auch beteiligt und hat mitfianziert an grausamen Tierversuchen, wie der an Hunden. Wuerde mich nicht wundern wen der”Virus” in einem seiner Biolabore, auch in der Ukraine gezuechtet bzw.veraendert wurde.
      Natuerlich unter fianzieller Mithilfe, von Bill”the Hell” Gates und der damaligen und jetzigen Demokratenregierung.

      13
  23. Die Bestellung zur WHO-Konferenz wird geliefert; neben Affenpocken auch Vogelgrippe. Ich denke, dass es nicht überraschend wäre, wenn der oder die Impfstoff schon existieren. Wer mit der Impfgeschichte vertraut ist, kennt diese Art von Epidemien. Die Menschheit hat es bis heute nicht geschafft, dieses Blutvergiftungsgeschäft auszurotten und die Leiche Impfung für immer zu begraben, trotz temporärer Erfolge.
    Die Ärzte früherer Tage waren sehr gebildet. 2 Zitate von anerkannten Autoritäten dieser Zeit:

    “Die Impfung ist die unverschämteste Beleidigung, die man einem rein denkenden Mann oder einer rein denkenden Frau entgegenbringen kann. Sie ist der kühnste und pietätloseste Versuch, die Werke Gottes zu verunstalten, der seit Jahrhunderten unternommen wurde. Der dumme Fehler der Ärzteschaft hat all das Übel angerichtet, das er anrichten sollte, und es ist an der Zeit, dass freie amerikanische Bürger sich in ihrer Macht erheben und das ganze Blutvergiftungsgeschäft ausrotten.” – Dr. J.M. Peebles, MD, MA, PhD, “Impfung: Ein Fluch und eine Bedrohung für die persönliche Freiheit”, 1900

    Die Impfgegner sind diejenigen, die ein Motiv gefunden haben, die Beweise zu hinterfragen, im allgemeinen handelt es sich dabei um das sehr menschliche Motiv von Impfschäden oder Todesfällen in der eigenen Familie oder in der Familie der Nachbarn. Was auch immer ihr Motiv sein mag, sie haben die Beweise zu einem bestimmten Zweck untersucht; sie haben fast den gesamten Fall gemeistert; sie haben einem grotesken Aberglauben den Boden entzogen. Die breite Öffentlichkeit kann nicht glauben, dass ein großer Berufsstand so hartnäckig im Unrecht gewesen sein soll.
    Dr. Charles Creighton M.A.,M.D. (1889)

    Und das könnte man nach lange fortführen!

    45
    1. Etwa gleichzeitig tobte auch der Bischof von Canterbury gegen die neuentwickelte Narkose mit Chloroform und verlangte, Operationen auch weiterhin grundsätzlich ohne Betäubung durchzuführen, damit die Menschen “das Beten nicht verlernten”.

      Sie merken nicht einmal, dass Sie bereits manipuliert sind, das Geschäft der Zivilisationsfeinde zu betreiben.

      15
    1. Da gibt es ja auch die meisten Affen.
      Ausgenommen die EU-Politikerriege.
      Echte Affen beleidigen zu wollen, ist nicht gewollt.

      27
        1. Hallöchen,

          Meint ihr nicht auch, dass es an der Zeit ist, mit der Selbstironie zum Schluss zu kommen? Es muss entschlossen gehandelt, zur Tat geschritten werden.
          Wer von uns hier im Forum hat ein zweites Leben? Ist wohl kaum denkbar.

          Wäre es nicht endlich an der Zeit zu begreifen, dass diese ekligen Kothaufen, auch als Verbrecher gegen die Menschlichkeit u.a. in Davos, Frankfurt/Main, Washington, Berlin und Brüssel zu betiteln, umgehend entsorgt und beseitigt werden müssen? Ich denke doch…

          27
          1. @ Kartoffel mit Kräuterbutter
            Auf jeden Fall! Wann und wo startet die Party?
            Bin dabei, auch in der ersten Reihe.

    1. Skrupellose kriminelle Politdarsteller müßten eher verfolgt und niedergestreckt werden. Schnell, wirksam, nachhaltig. Plandemie als Werkzeug um alle Menschen zu rechtlosen Untertanen zu machen. Durch Lügen, Nötigung und Zwang.

      3
    1. z.B. Tuberkulosse und die Kraetze. Beide Krankheiten sindhoch ansteckend und auf dem Vormarsch.
      Die drei Kinder einer Freundin hatten die Kraetze, sehr unangehm, scwierig behandelbar. Eines der Kinder hatte sich die Krankheit bei einem Refugee kind geholt.

      12
  24. Erinnert doch stark an Sodom und Gomorra. Das waren in der Hauptsache auch eben solche, wie Jene, die benannt wurden. Außer der dummen Frau Loth hat sich keiner dafür interessiert.

    17
      1. Das ist eine Beleidigung für alle Affenarten auf der Erde.
        Globalisten-Abschaumverbrecher mit so edlen Tieren wie Affen zu vergleichen 😉

        31
        1. Nun – ich hab’ mal eine Doku über Schimpansen gesehen – das geht da auch nicht gerade lustig zu für alle außer dem Alpha-Schimpansen der sich je nach Laune auch einfach ein Weibchen greift und es vergewaltigt und auch einfach mal einen männlichen Schimpansen in der unteren Hierarchie vermöbelt.

          Wir sollen ja 96 -98 % Affengene in uns stecken haben – ich schätze mal, dass das bei diesen m. E. vollkommen irren Elöten 100 % sind mit Alpha-Schimpansenwahn.

          Meines Erachtens.

          9
    1. Jetzt wird immer klarer, warum lediglich ein Tierarzt/Veterinär und kein Humanmediziner Chef des RKiiiieee ist – m. E..

      Naja – die Cörina soll ja angeblich auch von der Fledermaus kommen.

      12
  25. Mehr Immigranten/Asylanten + mehr Erbgutmanipulations-Spritzen –
    die EU+WHO-Terror-Organisationen mit WEF-Globalistenverbrecheranfüher Gates und Schwab
    schaffen das – und da macht das Volk natürlich SOFORT und GERNE wieder mit –
    bei der in Bälde anrollenden WHO-zwangsverordsneten 8.Impfung gegen Affenpocken-PLandemie.
    __

    “Die WHO plant 10 Jahre Pandemien, von 2020 bis 2030” :

    https://uncutnews.ch/the-plan-die-who-plant-10-jahre-pandemien-von-2020-bis-2030/

    29
    1. Die Bibel wie all die anderen Schriften der sog. abrahamitischen Religionen kommen nicht von einem gütigen Gott-Teilwesen des ALL-EINEN, sondern ist von Anfang an die Agenda der AN-UNNA-KI, die auch diese sog. Religionen erfunden haben und in denen AN, der AN-UNNA-KI-Chef, als Jahwe, Allah, Herr Gott firmiert und alle gegeneinander ausspielt und in blutigste Religionskriege trieb und treibt mit dem Endziel, das in seiner Offenbarung-des-Johannes-Agenda sein finales Ziel beschreibt – Alien-Agenda 2029 = NWO-Agenda.

      All diese Plagen werden von denen mittels ihrer Vasallen in die Welt gesetzt, inszeniert zwecks sukzessiver Eliminierung aller Menschen an SAT-AN und dann deren Übernahme der dann menschenfreie Erde.

      Sie inszenieren jetzt dies Plagen aus ihren Frankensteinlaboren heraus und setzen sie frei, so dass die Menschen denken, es seien von Gott gegebene biblische Plagen und es hinnehmen statt zu erkennen, dass das mit einem angeblichen Gott nix zu tun hat.

      Meiner Erkenntnis nach.

      10
  26. Also ich hab’ heute einen Artikel an anderer Stelle darüber gelesen, dass es wohl nur über Körperkontakt, Austausch von Körperflüssigkeiten sich verbreiten soll.

    Deshalb mahne ich die ganze Zeit zur Vorsicht und evtl. noch M.skentragen in überfüllten Supermärkten etc. wo sich die ganze eingeschleuste Klientel drängelt, von der wir nicht wissen, was die alles mitbringen. – Inwieweit auch diese Affenpocken natürlichen Ursprungs oder wiedermal evtl. aus einem Frönkensteinlabör der bekannten Protagonisten “entfleucht” ist – ist die andere Frage.

    Es macht zumindest Sinn, die Maske mal noch beim Einkauf in von dieser Klientel frequentierten Umgebung dabeizuhaben und sie je nachdem nochmal zu tragen – nicht wegen der Cörina, sondern wegen all dem womöglich hereingeschleppten Zeugs.

    Die Älteren von uns sind ja vermutlich noch gegen Pocken mit den damaligen normalen Ümpfstoffen. Ich vermute ja zudem, dass hier jetzt auch wieder ein Ümpfstöff dagegen propagiert wird, der dann vermutlich auch wieder diese mrnä-Technik behinhaltet – also im Grunde denselben schädlichen Sch.iß wie die C-Ümpfe.

    Meines Erachtens.

    Meines Erachtens.

    14
    1. “Die Älteren von uns sind ja vermutlich noch gegen Pocken mit den damaligen normalen Ümpfstoffen”.
      Das waren meine ich Kuhpocken, also ein anderer Stamm als jetzt.

      15
      1. @Autonomer Sklave 19. 05. 2022 Beim 17:22
        „Die Älteren von uns sind ja vermutlich noch gegen Pocken mit den damaligen normalen Ümpfstoffen“ – “Das waren meine ich Kuhpocken, also ein anderer Stamm als jetzt.”

        Na, logisch, die werden kaum so bescheuert sein, Pocken zu entwickeln, die wir damals mit dem Impfstoff bekämpft haben und somit resistent sind!

        6
        1. Hm – das hier dazu von

          Theo Twei und Cliema van Del 20. 05. 2022 Beim 12:24

          Kreuzimmunität nennt man das. Umfasst echte Pocken, Affenpocken und Kuhpocken (Vaccinia), daher der Name Vakzin. Ist seit dem 18. Jh. bekannt, dass Infektion mit einem Stamm gegen alle anderen schützt.

          Wenn Infektion mit einem Stamm gegen alle schützt, dann müsste die damalige Kuhpockenümpfe doch auch gegen die anderen Arten schützen – müsste mal recherchiert werden.

          M. E..

          3
          1. Ishtar 20. 05. 2022 Beim 14:35
            “Hm – das hier dazu von”

            Für so blöd sollten wir die aber nicht halten – das werden die schon zu umgehen wissen und diese neue Biowaffe entsprechend präparieren…

            2
          2. brigbrei – klar präparieren die die – mir ämärnaaa-Technik. Alle Ümpfstöffe wie alle M.dikamente sollen jetzt sukzessive auf ämärnaaa-Technik umgestellt werden.

            Meiner Info nach, meines Erachtens.

        2. Die heute unter 40-jährigen sind nicht mehr geimpft worden.

          Eine affengeile Idee, spezifisch die junge Hälfte einer Gesellschaft mittels B-Waffe zu attackieren. Dann kann jeder Opapa einen Schwanzafrikaner oder Forderasiaten als Erben adoptieren.

          6
    2. Sie glauben tatsächlich, eine Staubpartikelmaske für den Bau schützt Sie vor Viren? Werfen Sie doch mal einen Tischtennisball durch ein offenes Fenster 1,2m x 1,2m. Genauso dringt ein Virus durch Ihre Staubpartikelmaske. Die Bezeichnung “Staubpartikel- bzw. Partikelfiltermaske” wurde übrigens zu Beginn der Plandemie in FFP2-Maske geändert, denn dass eine Staubpartikelmaske nicht gegen Viren hilft, würde dann auch dem Dümmsten auffallen.
      Haben Sie auf der Verpackung einer Staubpartikelmaske (seit “Corona” FFP2-MASKE genannt) jemals gelesen, dass die Maske vor Viren schützt? Haben Sie nicht, denn dann könnten sie den Hersteller der Maske auf Millionen verklagen, da dies eine Falschaussage wäre.
      Diese Masken sind in höchstem Maße gesundheitsgefährdend, enthalten giftiges Formaldehyd, Titandioxid (Bleichmittel), Mikroplastik das Sie sich tausendfach als winzigste Nano-Partikelchen in Ihre Lungen-Kapillaren inhalieren wo sie sich für immer festsetzen (Umweltamt Hamburg, Prof. Michael Braungart).
      Die CO2-Konzentration in der Atemluft die Sie einatmen, beträgt beim Tragen einer OP-Maske durchschnittlich4965ppm, beim Tragen einer Staubpartikelmaske (FFP) durchschnittlich 9396ppm, bei Kindern gar 12847ppm.
      Der gesundheitsschädigende Grenzwert an CO2 in der Atemluft lag vor der Plandemie laut Bundesgesundheitsamt bei 2000ppm.
      https://report24.news/studie-beweist-klar-stark-gesundheitsschaedigende-wirkung-von-masken/

      12
      1. Deswegen stand genau dieser Hinweis auch in den Beschreibungen der FFP2 Masken, dss sie ebend NICHT vor Aerosolen und Viren schützen. Aber das hat man seit dem C Hype dezent beseitigt. Komischerweise schreibt die Berufsgenossenschaft auch genau vor, wie lange man so ein Teil tragen darf. Auf einenmal alles egal. Außerdem, alles was nach der Plandemie an Masken aus dubiosen Quellen produziert wurde, kam nicht auf meine Nase. Nur FFP3 mit Ventil, aus vor C-Zeiten. Das wäre, wenn auch das einzige was hilft.

        3
  27. alles, außer Igel, Stacheldraht und Glasscherben wird niedergef..(niedergebügelt) !

    Testosteron hoch fünf ohne Verantwortung

    und DAS kommt nach Europa

    und TSCHÜSS

    33

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert