web analytics
Warnung des KVNO aus 2021 vor Impfschäden blieb ungehört

Unserer Redaktion wurde ein hochbrisantes Schreiben der Ärztekammer Nordrhein zugespielt. Im Briefkopf der Kassenärztlichen Vereinigung  wendet man sich an, „die zugelassenen ÄrztInnen und ermächtigte ÄrztInnen in Mönchengladbach“.

 

„Kurze sehr wichtige Info zum Impfgeschehen“

So betitelt man seitens der Ärztekammer Nordrhein die schier unglaublichen „Eingeständnisse“ in den  nachfolgenden Zeilen.

„In Oberhausen hat es nach Durchführung von 90 Auffrischungsimpfungen in einem ASB Haus zahlreiche schwere Komplikationen, davon ein Todesfall und 2 Reanimationen, gegeben.

Insgesamt sind von 90 Impflingen 9 heftig erkrankt, überwiegend mit Kardiopulmonalen Problemen. Entsprechende Meldungen an das Paul-Ehrlich-Institut, das Gesundheitsamt und die KVNO (kassenärztliche Vereinigung Nordrhein), sind erfolgt.

Wir müssen sie zeitnah über die Vorkommnisse informieren, zumal weder eine arzneimittelrechtliche Zulassung durch die EMA, noch eine STIKO Empfehlung für diese Auffrischungsimpfung derzeit existieren.

Ich möchte Sie herzlich bitten, selber ärztlich zu entscheiden, ob sie nicht lieber auf die Zulassung oder Empfehlung warten wollen, oder Sie diese Auffrischungsimpfung tatsächlich für so dringlich halten, dass diese auch ohne Empfehlung der STIKO oder CoronaImpfV-konforme Zulassung, durchgeführt werden müsse“.

Wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden

Mit herzlichen Grüßen

Dr. med.A.Theilmeier                                                                                 Dr.med.A.Hüren

Vorsitzender der KSMG                                                                            Vorsitzender der KSMG

Der Kassenärztlichen Vereinigung                                                         Der Ärztekammer

 

Das erschreckende an diesem „aufklärenden“ Schreiben, ist der Sachverhalt, dass dieses bereits aus dem Vorjahr, konkret datiert mit 7.9.2021, stammt. Möglicher Weise war es noch zu Zeiten Jens Spahns möglich derart offen zu kommunizieren, unter Karl Lauterbach mit seiner rigoros gefahrenen „Corona-Hysterie-Schiene“ , wurde das scheinbar längst abgestellt.

„Folgen“ dürfte der Brief an die Ärzte-Kollegenschaft allem Anschein nach keine gehabt haben, es wurde und wird ja immerhin „fröhlich“ weiter gespritzt.



Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber “CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE” portofrei und gratis! Details hier.




Von ELA

8 Gedanken zu „Ärztekammer Nordrhein warnte bereits September 2021 Kollegenschaft vor „Gefährlichkeit“ der Covid-Auffrischungsimpfung“
  1. Ich sehe das genau so wie in dem Artikel. Alles ein unglaublicher Skandal.
    Aber das Ganze ist doch Schnee von gestern. Das Schreiben ist dementiert worden und mittlerweile gibt es die Impfempfehlung. Alles bereits 2021 nachlesbar gewesen. Von daher kann man hiermit niemand mehr vom Hocker reißen.
    https://www.kvno.de/aktuelles/aktuelles-detail/nachricht/pm-auffrischungsimpfung-in-oberhausener-pflegeeinrichtung

    3
  2. Trotzdem wird einfach so weiter gemacht und selbst Mediziner, von denen ich immer dachte, dass sie gute Ärzte sind, stellen sich stur und wollen davon nichts wissen.
    Wie kann man all die Fakten ignorieren und sich mitschuldig am Elend der Menschen machen, die durch diese Gentherapie großen Schaden nehmen und viele auch sterben. Haben diese Ärzte überhaupt kein Gewissen mehr, zählt Geld soviel mehr, ich kann es nicht verstehen.

    37
    1. Hallo, Angelique Simon. Dieselben Fragen wie Sie stellen sich garantiert sehr viele Menschen. Auch ich. Für die einen dürfte es sicherlich primär um das Geld gehen. Andere dürften sich mit mehr oder weniger “Bauchgrummeln” dazu durchgerungen haben, sich dem Impf-Szenario anzuschließen, spätestens nachdem die zuständigen Ärztekammern bzw. kassenärztliche Vereinigungen den Ärzten dieses Tun nahelegten. Nur wenige haben so viel Mumm in den Knochen und Allerwertesten in der Hose, dass sie es wagen, ihre Existenz aufs Spiel zu setzen. Das ist leider so. Ärzte sind auch “nur” Menschen. Machen es andere Leute anders? Lehrer, die sehen, dass Kinder große Probleme haben, wenn sie den ganzen Morgen und beim anschließenden Nachmittagsunterricht die Maske tragen müssen, spielten das Spiel mit. Sogar im Sport-Unterricht. Gleichzeitig muss man aber auch deren reale Situation sehen. Ob bei Ärzten oder Lehrern oder Pflegern… Diejenigen, die ihren menschlichen Sach- und Fach-Verstand, inklusive Gedanken der Menschlichkeit, höher schätzten und entweder Atteste zur Befreiung vom Tragen der Maske oder Befreiung von der Impfung -selbst wenn dies gut begründet war- ausstellten, bekamen riesige Probleme, wurden z.T. vor Gericht gestellt, mit Strafbefehlen und hohen Geldsummen belegt usw.
      Wenn ein Lehrer einem Kind erlaubte, die Maske runterzunehmen und /oder es ans Fenster setzte, damit es besser atmen können sollte, lief Gefahr, gemaßregelt zu werden; es gibt ja überall auch Schüler, deren Eltern 150%ige “Tante-‍♀️-Corry-Gläubige” sind, und solche Lehrer “meldeten”; oder auch Kolleg*Innen, die selber nicht so handeln wollten und nun eine Möglichkeit sahen, es den “menschlich” handelnden Kolleg*Innen heimzuzahlen…
      Musste in der Zeit oft an die Worte eines Bekannten denken, der einst sagte, sowohl “vor und während” des WK2 als auch “danach” wären immer die “besten” Lehrer aus dem Schuldienst entfernt worden. Dasselbe träfe s.E. auch auf viele anderen Mitarbeiter im öffentlichen bzw. halböffentlichen Bereich zu; überall hätte es damals die sowohl fachlich qualifiziertesten und zugleich auch menschlichsten Mitarbeiter getroffen. Höre heute noch seine Worte: Es sind nicht nur die direkten politischen Gegner, es sind vor allem auch die hasserfüllten Neidhammel, die es nicht ertragen, wenn andere besser, tüchtiger, menschlicher sind, als sie selbst es überhaupt sein wollten, wenn sie es könnten. Er meinte damals auch, für diese Leute würde gelten: “Was ICH nicht habe, das soll der andere auch nicht haben, egal was… Der andere soll dies selbst dann nicht haben, wenn ICH das, was er hat an Gutem, selber gar nicht wollen würde. DENN: Wenn andere Menschen sähen, wie gut jemand ist, dann könnten die auf die Idee kommen, “MICH” daran zu messen… Und dann wäre ich ja noch weniger, als ICH jetzt schon bin…”
      Was meinen Sie, werte Angelique Simon, WIE oft ich in meinem bisherigen Leben schon an diesen Bekannten gedacht habe? Besonders auch in den zurückliegenden etwa zwei Jahren?
      Allein dieser Worte wegen wird mir dieser Mensch wohl bis zum St. Nimmerleinstag im Gedächtnis haften bleiben. MfG.

      7
      1. Nun – wenn alle zusammenhalten würden…

        Mein Oppa hatte seine Arbeit auf der Stelle im 2. WK verloren, weil er sich geweigert hatte nach Besprechung mit meiner Omma, der äSäS beizutreten. Nach dem Krieg bekam er seine Stelle zurück WEIL er nicht der äSäS beigetreten war.

        Wenn alle zusammenhalten würden…

        Meines Erachtens.

        7
  3. Da bei der massenhaften Flut an Informationen das Gedächtnis offenbar im Kurzzeittakt nicht mehr ganz Aktuelles wieder ‘rausschmeißts, hier nochmal die Erinnerung an die Worte von Jaques Attali und danach, was Nicolas Rockefeller zu Aaron Russo sagte:

    „»Die Selektion der Idioten« (Jacques Attali)
    Sendung vom 19.12.2021 ► ab Minute 19:42
    https://www.ddbradio.de/sendungsarchiv/dezember.html

    »In Zukunft wird es darum gehen, einen Weg zu finden, die Population zu reduzieren. Wir fangen mit den Alten an, denn sobald sie 60 bis 65 Jahre überschreiten, lebt der Mensch länger, als er produziert, und das kommt die Gesellschaft teuer zu stehen. Dann die Schwachen, dann die Nutzlosen, die der Gesellschaft nichts bringen, weil es immer mehr von ihnen geben wird. Und vor allem schließlich die Dummen – Euthanasie, die auf diese Gruppe abzielt. Euthanasie wird ein wesentliches Element unserer zukünftigen Gesellschaften sein müssen in allen Fällen. Natürlich werden wir nicht in der Lage sein, Menschen hinzurichten oder Lager zu errichten. Wir werden sie los, indem wir sie glauben machen, dass es zu ihrem eigenen Besten ist. Die Überbevölkerung – und meist nutzlos – ist etwas, das wirtschaftlich zu kostspielig ist. Auch gesellschaftlich ist es viel besser, wenn die menschliche Maschine abrupt zum Stillstand kommt, als wenn sie sich allmählich verschlechtert. Wir werden auch nicht in der Lage sein, Millionen und Abermillionen von Menschen auf ihre Intelligenz zu testen, darauf können Sie wetten, wir werden etwas finden oder verursachen: eine Pandemie, die auf bestimmte Menschen abzielt, eine echte Wirtschaftskrise oder nicht, ein Virus, das die Alten oder die Fetten befällt – es spielt keine Rolle. Die Schwachen werden ihm erliegen, die Ängstlichen und Dummen werden daran glauben und sich behandeln lassen. Wir werden dafür gesorgt haben, dass die Behandlung vorgesehen ist, eine Behandlung, die die Lösung sein wird. Die Selektion der Idioten erledigt sich dann von selbst. Sie gehen von selbst zur Schlachtbank.«
    »Die Zukunft des Lebens« – Jacques Attali 1981
    (Wirtschaftswissenschaftler und Berater des französischen Staatspräsidenten Francois Mitterand)“

    Verbindung Attali und Macrön:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Emmanuel_Macron

    Und dieses von N. Rockefeller zu Aaron Russo:

    Zitat ab etwa Min. 4.46, was Aron Russo zur Aussage von N. R. zur LÖSUNG wiedergibt, aber bitte das ganze Video anschauen/anhören – ist nicht sehr lange – falls dt. Übersetzung fehlt, bitte einstellen:

    https://www.youtube.com/watch?v=gklvpxcLrCc

    “Und solange die Leute sich weiterhin als von allem anderen als getrennt betrachten, werden sie sich am Ende selbst versklaven. Die Männer hinter den Kulissen wissen das und sie wissen auch, DASS, wenn die Leute jemals die Wahrheit, ihre Verbindung zur Natur und die Wahrheit über ihre persönliche Kraft erkennen, der gesamte betrügerische Zeitgeist, den SIE predigen, wie ein Kartenhaus zusammenfällt.”

    Und hier nochmal zur Erinnerung Phil Schneider – ggfs. dt. Übersetzung einstellen:

    https://www.youtube.com/watch?v=o5JNQuLdsIc

    Meines Erachtens.

    20
  4. Ümpfstöffe vernichtet – gut so:

    https://www.gmx.net/magazine/regio/berlin/berlin-185000-impfdosen-vernichtet-worden-36956438

    Und immer noch lassen sie nicht ab von der Ümpftreiberei, obwohl nun erwiesen ist, dass die Plörre weder immun macht und damit null Ansteckung verhindert und obendrein ein milder Verlauf nicht garantiert ist. – Ist jemand geümpft, kann man ja nicht mehr feststellen, wie der Verlauf ohne Ümpfe gewesen wäre – vielleicht hättense sich dann garnicht erst angesteckt.

    https://www.gmx.net/magazine/infografiken/booster-impfungen-36430258

    Die massenhaften Nebenwirkungen bis hin zum T.d sprechen ihre eigene Sprache gegen diese Ümpfe. – Wer sich das geben will, soll es meinetwegen tun dürfen, aber es darf null Zwang geben – weder direkt noch indirekt noch eine einrichtungsbezogene Ümpfpflicht, da die Ümpfe dort so wenig schützt aufgrund fehlender Immunwirkung und nicht garantiertem milden Verlauf.

    Wenn man davon ausgeht, dass die NWÖ-Great-Reset-Alien-Agenda 2029/2030 darauf abzielt, dass die den Planeten dann menschenleer für sich alleine übernehmen wollen, dann kommt bei mir der dringende Verdacht auf, dass die durch die einrichtungsbezogene Ümpfpflicht das gesamte medizinische und Pflege-Personal wegümpfen wollen, damit dann die dadurch nicht mehr behandelbaren kranken anderen Menschen mangels medizinischer Behandlung und Pflege buchstäblich verrecken sollen.

    Auch Thüringen: große Mengen C.-Ümpfstöff vernichtet oder zurückgegeben:

    https://www.gmx.net/magazine/regio/berlin/grosse-mengen-corona-impfdosen-vernichtet-zurueckgegeben-36956640

    Mittlerweile spricht es sich herum, dass die Plörre weder immun macht noch in irgendeiner Weise vor irgendwas schützt, sondern nur bis zu schwersten Nebenwirkungen bis hin zum Töd hervorruft und Geümpfte nun reihenweise sich mit der Cörina anstecken mit oft schwersten Verläufen.

    Ich vermute, dass die Affenpocken-Panik wie die bereits simulierte Leopard-Pocken-Panik (noch nie was von Leopard-Pocken gehört – wahrscheinlich auch aus dem Labör) auch wieder auf denselben Wahnsinn wie den mit den Cörinamaßnahmen abzielen soll.

    Meines Erachtens.

    Fortsetzung folgt.

    19

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert