web analytics
Der Maßnahmen-Spuk und Impfdruck soll auch bei Geimpften weitergehen: Da kommt auch bei den Viren sicher Freude auf. Denn da würde die "Pandemie" nur prolongiert werden. Bild: Lauterbach: „© Superbass / CC-BY-SA-4.0 (via wikimedia commons)“ / Viren (Comic): contr4 / Montage: unser-mitteleuropa

Einmal mehr bestätigt das, was „Verschwörungstheoretiker“ immer wieder behaupteten: „Immunisierte“ werden sich wegen ihres, aufgrund der Impfungen zerstörten Immunsystems, jetzt pausenlos weiter „immunisieren“ lassen müssen. Diesen Impf-Junkies auf Abo wird man nahelegen sich alle paar Monate einen weiteren “Booster-Schuß” verpassen zu lassen.

Lauterbach gibt „Immunitätslücke“ zu

So fordert kein Geringerer, als der Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach erwartungsgemäß neue Maßnahmen ab Herbst. Wegen einer „Immunitätslücke“ wie er wörtlich sagt. Aus Grund für diese „Immunitätslücke“ führt er die „früheren Corona-Maßnahmen“ an:

„Das hat einmal damit zu tun, dass die Immunität in den letzten Jahren zurückgegangen ist, weil die Schutzmaßnahmen auch dort geschützt haben, sodass sich dort eine Immunitätslücke aufbauen konnte. Und diese Immunitätslücke ist jetzt bedeutsam für die Welle, auf die wir kommen.“

Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben

Kurz gesagt: Die vormals „Geschützen“ müssen sich jetzt wegen der Folgen des „Schutzes“ erneut „schützen“ lassen! Als Lösung wird den armen betrogenen und belogenen „Immunisierten“ jetzt quasi nahegelegt, den Teufel mit dem Beelzebub auszutreiben. Auch ein Friedrich von Schiller Zitat drängt sich da auf:

„Das eben ist der Fluch der bösen Tat,
Dass sie, fortzeugend, immer Böses muss gebären.“

Ja, und Böses gebiert Herr Lauterbach in der Tat, wenn er pausenlos, praktisch im Wochenabstand, mit Warnungen vor „neuen Wellen“ uns allen nahelegen will, uns erneut den offensichtlich kontraproduktiven Maßnahmen unterwerfen zu lassen. Und unser Immunsystem weiter zu ruinieren, wie er jetzt gestehen muss.Lauterbach entblödet sich nicht von „speziellen Impfkonzepten“ zu phantasieren, die wir „jetzt brauchen“ (Video).
Ein wahrer Teufelskreis.

„Nur dass niemand überrascht tut“ wenn Impfzwang kommt

Auf tichyseinblick.de erfährt man, dass nicht nur Lauterbach das Impfthema anschiebt und weitere Maßnahmen ab Herbst andenkt. In Till Steffen, Parlamentarischer Geschäftsführer der Grünen, hat Lauterbach einen willfährigen Komplizen gefunden. Till kündigte an:

„Jetzt, wo sich einige in der FDP aufregen, dass jemand über Masken im Herbst redet. Wir werden auch wieder über die Impfpflicht reden müssen. Nur dass niemand überrascht tut.“

Baden-Württemberg, Bayern und Hessen hatten schon vor drei Wochen darauf gedrängt, wenigstens eine Impfpflicht für Personen ab 60 Jahren einzuführen.

Ungeimpfte werden zum „Problem“ für Pharma-Lobby und Politik

Nun verhält es so, dass die Ungeimpften, also Leute, die nicht auf die Lügen der Impflobby hineingefallen sind, oder lieber darauf verzichteten sich „frei impfen“ zu lassen, um gewissen Bequemlichkeiten zu genießen, zum Problem für die ganze Pharma-Industrie und Politik werden könnten. Dieser Personenkreis stellt nämlich eine Referenzgruppe im Vergleich zu den vermeintlich „Immunisierten“ dar. Und man kann wohl davon ausgehen, dass diese standhaften Leute, sich auch künftig selbst unter Zwang den experimentellen Impfstoff nicht hineinjagen lassen werden. Unter den Geimpften gilt unser Mitgefühl all denjenigen, die aus beruflichen Gründen erpresst wurden, sich in die Nadel treiben zu lassen.

Lesen Sie dazu auch Teil 1 und 2 unserer Serie
„Jahrhundertverbrechen fliegt gerade auf“

  • Teil 2: „Schwedischer Weg“ in Mainstream-Medien angekommen
  • Teil 1: Impfschäden in Mainstream-Medien angekommen

Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber “CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE” portofrei und gratis! Details hier.




Von Redaktion

21 Gedanken zu „Jahrhundertverbrechen fliegt gerade auf | Teil 3: „Immunität wegen Schutzmaßnahmen zurückgegangen““
  1. …man könnte fast meinen hinter obigem Wuschel-Wirrkopf eine hämisch grinsende Teufelsfratze zu erkennen, der nur noch die Bockshörner zu fehlen scheinen…sorry..schon fast unheimlich so eine “Maske”….

  2. Strengst genommen, diesmal juristisch, ist Lauterbach ein schwerer Junge, Strafrahmen ggf.lebenslaenglich, leider wird der durch strafrechtliche ImmmunitaetImmunitaet geschuetzt!
    Unbegreiflich aber wahr eine Folge des GG und solange das in Aktionn ist kann Lauterbach quietsch vergnuegt allen Bloedsinn anstellen, gefaehrlichen ja geradezu in Serie Wissenschaft ungefragt!
    Wan begriffen wird, dass die Verfassungsfrage des Problems Endloesung ist mag der Teufel wissen und hier ist der Hund begraben, nirgendwo sonst!
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist

  3. Wo immer der Herr mit der Fliege und den Zähnen “wissenschaftlich” wirkt, hinterläßt er verbrannte Erde und Tote, z.B. mit Gutachten über Lipobay (Bayer AG) und Sibutramin (Knoll Deutschland GmbH), wenn auch nicht als Alleinschuldiger, so doch beide Male als Erfüllungsgehilfe der Pharmaindustrie „mit selektiver Wahrnehmung der Quellen“ (achgut.com/…die Leichen im Keller). Nun scheint er mit Coronas Hilfe sein beispielloses Werk vollenden zu wollen.

  4. Wenn ich diese Typen (weiblich wie männlich) aus dem Politik-Elfenbeinturm sehe ist doch alles klar:

    – Hässlich
    – Kleinwüchsig
    – Dumm
    – Dreist
    – Unsympathisch
    – Käuflich

    Wenn du seit Kindertagen so leiden musstest wie die Lauterbachs und Claudia Roths dieser Welt, dann musst du die Bevölkerung die du angeblich vertrittst natürlicherweise abgrundtief hassen…

    15
    1
    1. Wenn Sie eine Person oder einen Politiker hässlich oder unsymphatisch finden ist das Ihre Sache. Dumm sind diese Leute (leider) nicht, sonst könnten Sie nicht ein ganzes Land manipulieren. Wenn Ihre Körpergröße Ihr einziger Stolz ist, daß Sie meinen, sich über “Kleinwuchs” erheben zu müssen, mein Beileid. Die korruptesten Politiker sind im übrigen meist die längsten. Also mischen Sie bitte nicht alles durcheinander, wie es die Politiker tun. Entscheidend ist, arbeitet ein Politiker für oder gegen sein Land, ist er redlich oder kriminell.

      7
      1
  5. Seit Jahren läuft vor unser aller Augen ein ungeheures Verbrechen ab. Alles gleichgeschaltet, Politik, Medien, Presse. Grundwerte, der hippokratische Eid, das alles gilt nicht mehr. Einfach abgeschafft vor aller Augen. So manch ein Hausarzt möchte keine neue Patienten ohne experimentelle Geninjektion. Was für ein Wahnsinn, parallel sovieles mehr, Massenmigration, Inflation, Energieknappheit usw. Da kann man nur auf einen baldigen Kollaps hoffen und das sich die Menschen dann endlich bei den verantwortlichen Politikerin revanchieren!

    19
  6. „Einem Kind, das die Dunkelheit fürchtet, verzeiht man gern; tragisch wird es erst, wenn Erwachsene das Licht fürchten.“ Platon

    16
  7. Das hier unbedingt verbreiten – vor allem wichtig auch für die Pflegekräfte – unbedingt anhören/anschauen:

    https://www.youtube.com/watch?v=BDKdedHNOBs

    Und DAS hier ebenfalls bitte verbreiten, weitersagen. – Geheimpapier des Innenministeriums über manipulative Todesangsterzeugung und zwar war das demnach lt. Video bereits zu Seehofers Zeiten -also lange vor der Cörina- geplant:

    https://www.youtube.com/watch?v=_6OWH0rs0us

    Meines Erachtens.

      1. @Angelique Simon.

        Deshalb gibt es ja jetzt die Affenpocken, womit man dann auch gleich die Folgen der Impfungen kaschieren kann. Die Satansjünger sind nicht dumm, werden aber immer wieder auf frischer Tat ertappt. Dem Himmel sei Dank…

  8. Wie konnte es so weit kommen das sich die ,,Kaste Politiker” sich zu Corona-Diktateuren instrumentalisieren lassen konnten…?
    Die AfD, als Oppositionspartei im Bundestag, fordert einen Coronaausschuss….

    17
    1. @alles wasgutist
      Wie es soweit kommen konnte? Weil der angebliche Souverän sie von einigen spärlichen Ausnahmen abgesehen ungehindert gewähren ließ und zu einem guten Teil – wenn auch nicht unbedingt aus eigener Motivation – mitgemacht hat.

      Und das betrifft nicht nur die Coronoia-Regime sondern auch Systemmedien die weiter konsumiert und widerstandslos (zwangs)bezahlt werden, oder der schon bedenklich weit vorangeschrittene Weg zum gläsernen gelenkten Untertan. Jedesmal wenn an der Kasse die Karte gezückt oder gewohnheitsmäßig der Wischdatschgötze aus der Tasche geholt wird gilt: Freiheitsfeind liest mit.

      16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert