web analytics
bty

Multikulti-Gewaltspirale in Italien

Von ELMAR FORSTER

+++ UPDATE v. 31.07.2022 +++

Einheimischer prügelt schwarzen Straßenhändler zu Tode

Italien kommt aus dem Multikulti-Entsetzen nicht mehr heraus. Ein neues, offensichtlich mit der zügellosen italienischen Immigrationspolitik und deren Folgen (Multikulti-vergewaltigungen, Baby-Terror-Gangs, Freisprüche für Multikulti-Schläger) in Zusammenhang stehendes, extrem abschreckendes Totschlags-Verbrechen trifft auf ein Land im aufgeheizten Wahlkampf, der wie kein anderer zuvor unter der Migrationsproblematik steht.

In der Stadt Civitanova Marche ist ein stadtbekannter schwarzer Straßenhändler (39) aus Nigeria, Alika O., von einem Einheimischen (32) zu Tode geprügelt worden. Die Umstände zeugen von der (sich nun gegenseitig aufschaukelnden) Zwangs-Multikulti-Dystopie: Ereignete sich doch das Verbrechen mitten auf einer belebten Einkaufsstraße im Zentrum der Adria-Küstenstadt. Doch: Keiner der Anwesenden schritt ein.

Politisch korrektes Beschwichtiguns-Narrativ

Obwohl der Zusammenhang mit der erzwungenen Zwangs-Multikulturalisierung geradezu greifbar ist (Ein Passant äußerte im italienischen TV den Verdacht, „der Straßenhändler sei nur wegen seiner Hautfarbe getötet worden“), versuchen die stark unter Druck geratenen Behörden diese Ungeheuerlicht zu verwischen: „Die Polizei betonte allerdings, es gäbe keine Anzeichen für eine rassistische Tat.“ (Bild) War doch der Anlass ein nichtiger: Vermutlich soll das Opfer den Täter um Geld angebettelt haben, woraufhin dieser dann völlig durchdrehte.

Zufall oder Zusammenhang ? Freispruch für Gewalt-Täter aus Nigeria

Zuvor gegangen war der unfassbaren Tat ein – ebenfals in ganz Italien Entsetzen ausgelöst habender – Freispruch: Ein 26-jähriger Nigerianer hatte im Juni 2021 in der Südtiroler Gemeinde Leifers neun Personen krankenhausreif geprügelt (darunter zwei Frauen im Alter von 69 und 75).

Erst vor einigen Tagen wurde dann der Nigerianer von einem italienischen Gericht wegen Schuldunfähigkeit frei gesprochen. (IT), UM berichtete)

Auch Totschlagsopfer war Nigerianer

Der mutmaßliche Täter von Civitanova habe sein Opfer verfolgt und mit dessen eigener Krücke zu Fall gebracht und mehrmals zugeschlagen. Anschließend habe er auch noch dem Opfer sein Mobiltelefon gestohlen. Die Polizei nahm den Italiener wegen des Verdachts auf vorsätzliche Tötung und Raub fest.

Dreht sich die Gewaltsprale weiter ?

Mittlerweile rufen jedenfalls schon innerhalb der Black-minority-society zwielichtige Testosteron-Gestalten zu “Justice  for lika Ogorchukwu! ” auf. Was durchaus Multikulti-Zündpotential beinhaltet. Misstraut doch einerseits die Migrations-Society der italienischen Justiz, und beinhaltet der dreiste Spruch doch, dass es (unwahrscheinlicherweise) zu einem weiteren Freispruch gegen den mutmaßlichen – diesmal freilich italienischen Täter – auf Basis der vorhergegangenen Freispruches in Südtirol gegen den nigerianischen Schläger kommen könnte….

(1691) Latest Update About The Italian Man who killed D Nigeria Man in Italy !! (Alika Ogorchukwu) – YouTube

Außerdem macht mittlerweile die Witwe des Straßenhändlers schon im Internet mobil….

https://youtu.be/SCwv7I1kHBw

 

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <[email protected]>


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.

 

 

 

 

 

+++ UPDATE v. 11.07.2022 +++

Migranten-Babygangs verbreiten Schrecken in Lignano

In den frühen Morgenstunden des Sonntag ist es im Badeort Lignano zu einer brutalen  Massenschlägerei gekommen, an der ca. 70 Personen beteiligt waren. (oe24) Dabei wurde ein 20-jähriger Albaner mit einen schweren Hirntrauma in die Intensivstation nach Udine ausgeflogen.

Auf dem Asphalt, am Morgen, immer noch die Blutflecken (siehe Storybild). Nach Feierabend, so der Betreiber der nahe gelegenen Bar, saßen viele junge Leute auf den Bänken und tranken. Mülltonnen, die von Gruppen betrunkener Jugendlicher zertrümmert werden, sind an Wochenenden an der Tagesordnung, fügt er hinzu.

Die Bürgermeisterin von Lignano, Laura Giorgi, nannte die (bereits auch schon am Gardasee) randalierenden Babygangs mit Migrationshintergrund als Verursacher:

“Es gibt einige Babybanden, die am Wochenende aus dem Hinterland nach Lignano ziehen. Wir wollen die Ansiedlung dieser Gruppen eindämmen”.

Die Bürgermeisterin kündigt die Einberufung eines Komitees mit Vertretern der öffentlichen Ordnung an. (standard, rai)

+++ Update v. 19.06.2022 +++

Multikulti-Provokationen auch in Stuttgart: “Allahu akbar!” (13.6.2022)

+++ Update v. 18.6.2022 +++

ZDF übernimmt DPA-Manipulation: “Bekanntes Phänomen: 2000 junge Leute randalierten”

Zwei Wochen nach den rassistischen und sexistischen Multi-Kulti-Hassorgien (nord-)afrikanischer Migranten gegen ihr Gast- und Fluchtland Italien, zudem noch am italienischen Nationalfeiertag, übernimmt der öffentlich-rechtliche ZDF-Staatsfunk blind die Blaupause der DPA. Darin wird – verallgemeinernd und verharmlosend – nur von „jungen Leuten“ manipuliert, wobei man freilich an einheimische Jugendliche denken soll. Schon die Schlagzeile klammert das wesentliche o.g. Momentum, den Multi-Kult-Migranten-Rassismus und -Sexismus einfach aus.

Hier der Original-DPA-Manipulation-Text

Nach Ausschreitungen: Gardasee: Ministerin will mehr Überwachung

Mehr als 2.000 junge Leute waren am 2. Juni in das Städtchen Peschiera am Gardasee gereist, hatten gefeiert und dann randaliert.”

Mangelnde “Überwachung” fordert mehr Polizeistaat

bty

“Als Reaktion auf die Randale Hunderter Jugendlicher am Gardasee will Italien die Zugverbindungen zu dem beliebten Urlaubsziel stärker überwachen…”

Statt Multi-Kulti-Gewalt: ZDF-Ferien-Idylle am Gardasee

Der ZDF zensuriert jegliches Bild- und Videomaterial (siehe unser Eingangsartikel weiter unten) und schaltet einfach Ferienidylle pur a la Strada-del-Sole…

ZDF-Screenshot – Postkarten-Idylle am Gardasee

ZDF-Urlaubs-Video zum Gardasee

Verunglückte Jugend-Facebook-Party

“Es sei ein bereits bekanntes Phänomen, dass sich viele junge Menschen über die sozialen Medien für größere Feiern verabredeten. Dabei komme es dann häufig zu Ausschreitungen wie am 2. Juni, sagte Lamorgese.

Dort waren am Nationalfeiertag mehr als 2.000 junge Leute aus anderen Städten Norditaliens angereist, hatten gefeiert und dann randaliert, sich zum Teil geprügelt, Badegäste belästigt und Autos beschädigt.”

“Hunderte Junge Leute bedrängten einige minderjährige Frauen”

“Nachdem die Versammlung von den Ordnungskräften aufgelöst worden war, fuhren Hunderte junge Leute mit dem Zug zurück Richtung Mailand. Dabei kam es zu sexuellen Belästigungen in der Bahn – einige minderjährige Frauen wurden bedrängt und erstatteten Anzeige.”

“Rechte Parteien betonen regelmäßig Migrationshintergrund”

Ein besonders infames Framing: Wird doch suggeriert, dass böse, rassistische und neofaschistische italienische “Rechts-“Parteien den Migrationshintergrund der nordafrikanischen Jugendlichen unterstellen. Obwohl doch gerade alle Videoaufnahmen genau diesen Umstand beweisen:

“Parlamentarier der rechten Parteien, die bei derartigen Vorfälle regelmäßig den Migrationshintergrund auffälliger Jugendlicher betonen, kritisierten die Ministerin für ihre Aussagen.

Lamorgese habe keine grundlegende Taktik zur Vermeidung solcher Ereignisse in der Zukunft präsentiert, sondern ein nationales Problem als ein lokales heruntergespielt, hieß es.” (Quelle: dpa / ZDF)

________________________________________________________________________

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <[email protected]>


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


+++ 16.6.2022 +++

Verheerende Berichterstattung der deutschen Zensurpresse

Deja-vue Kölner Silvestervergewaltigungen  2015 / 16

Als wäre die Zeit medienpolitisch stehen geblieben… Als hätten die deutschen Medien die Corona-Lockdowns für einen wohligen Dornröschenschlaf genutzt, um dann endlich wieder in der heilen Multi-Kulti-Buntwelt aufzuwachen. – Doch so wie damals, bei den Silvestervergewaltigungen in Köln 2015/16, war der Schock vor dieser toxisch-männlichen Fremdkulturgewalt so groß, dass das withfull-thinking in das übliche Ver-schweigen mündete. Welches dann doch, wegen unabhängiger Blogger schließlich an die Öffentlichkeit gelangen musste.

Das Resume ist also – so wie damals – verheerend

Mehr als eine Woche ist vergangen, bis in den etablierten Medien des deutschen Meinungsspektrums die Vorfälle am Gardasee zum Thema wurden. Am Wochenende schaffte es dann ein Hashtag wie #Gardasee sogar in die Twitter-Trends. Die vermeintliche Party am Gardasee war in Wirklichkeit ein abgesprochener Mob von auf Krawall gebürsteten … (und) eskalierte nicht nur vor Ort. Noch in den Zügen folgten die Belästigungen gegen junge Italienerinnen.

Es ist das zweite traumatische Erlebnis nach der Mailänder Silvesternacht. Ähnlich wie damals gibt es nun wieder eine große Debatte über gescheiterte Integration. Doch es gibt einen großen Unterschied.

In Peschiera wurde mehr zerstört als in Mailand. Das bürgerliche, konservative und rechte Spektrum hat sich bisher mit der Fantasie anästhesiert, dass die Städte verloren seien, aber man ja auf dem Land gut leben könnte: Sollen doch die Brennpunkte vor die Hunde gehen, bauen wir uns woanders unsere Exile auf. In Peschiera hat dieser fromme Wunsch sein Ende erfahren. Nordafrikaner, die in Mailand leben, können in einer halben Stunde in die Provinz, um Krawall zu machen. Peschiera ist – wie der Großteil der Gardasee-Umgebung – traditionell eher konservativ geprägt, in Venetien dominiert die Lega die Politik seit Jahren.

Nach dem Gardasee sollte Riccione folgen

In Riccione, dem gehobeneren Badeort bei Rimini, wollten Migranten ähnlich wie in Peschiera zuschlagen. „Peschiera war nur das Warmmachen – sehen wir, wie es in Riccione wird“, textete ein Migrant zu einem TikTok-Video mit marokkanischer Flagge. Sicherheitskräfte würgten die Szenen im Voraus ab. Wenigstens hat man erkannt, dass nach dem Hölleneinbruch von Peschiera ein Exempel statuiert werden muss. Nach zwei Jahren Corona rücken die Hypotheken der Vergangenheit wieder in den Vordergrund.“ (wallstreetjournal,  tichys einblicke)

Deutsche Verharmloser-Gutmenschen-Presse

Erschreckend auch, dass „es bereits der zweite Vorfall dieser Art in Italien in jüngerer Zeit ist. Doch Migrantenverbände bemühen sich, die Schuld nicht bei den Straftätern, sondern in der Integrationspolitik des Landes zu suchen.“ (cicero)

Der Bayerische Rundfunk kritisierte etwa Salvini dafür, die Vorfälle ´politisch auszuschlachten, und räumte dann weiträumigen Platz für eine Migrantenvertreterin ein, die sich über die Ausländerfeindlichkeit der Italiener beklagte. Sie entschuldigte die sexuellen Übergriffe mit der ´Kraft des Rudels´, das aus ´Unzufriedenheit´ heraus agiere. Anders als bei Salvini ordnet der BR diese Äußerungen nicht als das ein, was sie sind: nämlich Verharmlosungen und Täter-Opfer-Umkehr. Stattdessen stellt man sogar eine Reform des Staatsbürgerrechts in den Vordergrund – so, als lösten sich damit Vergewaltigungen in der Luft auf. Selbst im offenkundigen Moment des Versagens muss das Ereignis noch in die richtige Richtung gedreht werden.“ (wallstreetjournal,  tichys einblicke)

“`Bagy-Gangs´verbreiten Angst und Schrecken´”

Ein unrühmlicher Klassiker dieser Gefälligkeits-Anbiederungspresse beim linken Multi-Kulti-Zeitgeist leistete sich noch heute, am 16.6.2022, die deutsche Morgenpost, indem sie wieder auf die klassischen Zensurmethoden zurückgriff: Auswahl und Gewichtung. Das deutsche Boulevardblatt ließ einfach die Fremdmigranten- zur Jugend-Gewalt zusammenstreichen: “Mehr als 2000 junge Leute randalieren am Gardasee und belästigen Mädchen: Tausende Jugendliche reisen in einen Ferienort am Gardasee, randalieren, greifen Touristen an und belästigen Frauen.”

Die Wirklichkeit schaut so aus…:

Deutsche Mainstream-presse bricht Schweigen

So wie damals bei dem Silvester-Vergewaltigungsreigen in Köln 2015 / 16 bricht die deutsche Presse nur zögerlich ihre Multi-Kulti-Schweige-Tabu: “Inzwischen hat der Vorfall heftige politische Diskussionen in Italien ausgelöst – auch, weil unzählige Frauen von Männern aus dem Mob massiv begrapscht und belästigt wurden.” (Bild)

“Nicht schweigen über muslimische jugendliche Männer” (Bild-Kommentar)

“Es ist immer wieder ein Schock – aber längst keine Überraschung mehr. Die Ausschreitungen in der Kölner Silvesternacht 2015, in Stuttgart 2020 und nun am Gardasee folgen dem gleichen Muster.

Jugendliche Männer aus muslimischen Ländern prügeln und randalieren in Ländern, die ihnen Zuflucht geboten haben und sie finanziell absichern. Sie belästigen Frauen, die sie als Freiwild begreifen und attackieren Polizisten, Vertreter unseres Staates, vor denen sie keinen Respekt haben.

Das ist nicht nur ein Integrationsproblem. Das ist ein Sicherheitsproblem für unsere Gesellschaft.

Wer das Problem nicht einmal offen anspricht, tut der Idee von Multikulti-Zusammenleben keinen Gefallen Im Gegenteil: Wenn die demokratischen Parteien nichts gegen dieses Phänomen tun, treiben sie Millionen Wähler in die Arme gefährlicher Populisten.”

+++ 13.06.2022 +++

Manipulationspresse: “Mega-fete als Versammlung hunderter Jugendlicher” (Vorarlberger Nachrichten, APA)

bty

Also: Bei einer so dreisten Wirklichkeits-Manipulation durch das offizial-föderalistische Medienorgan des Landes Vorarlberg, die Voralberger Nachrichten, darf man sich nicht mehr wundern, wenn man an das Schimpfwort “Lügenpresse” denken mag…:

“Eine Versammlung hunderter Jugendlicher, die zu einem Fest auf einem Strand in Peschiera del Garda am Gardasee zusammengekommen waren, ist Anfang Juni in eine riesige Schlägerei ausgeartet.

Die fast 2.000 Jugendlichen waren einem Aufruf auf der Internetplattform TikTok gefolgt und hatten sich auf dem Strand versammelt. Nach dem Diebstahl einer Brieftasche kam es zu einer Schlägerei, bei der zwei Personen Messerstiche erlitten, wie lokale Medien berichteten. Die Polizei griff ein, um den Strand räumen. Dabei schlugen sie mit Schlagstöcken auf mehrere der Anwesenden ein.

Einige Bürger berichteten von Diebstählen durch Jugendliche, die sich an dem Treffen beteiligt hatten. Autos wurden beschädigt. Vandalenakte wurden in Peschiera und am Bahnhof beklagt. Ein Zug aus Verona musste 30 Minuten lang halten, weil einige Jugendliche die Schienen blockiert hatten. Zeugen berichteten von Jugendbanden, die auf Autodächer stiegen und Lenker belästigten. Fünf Mädchen erstatteten außerdem Anzeige wegen sexueller Belästigung. Szenen der Vandalenakte wurden aufgenommen und in sozialen Netzwerken gepostet.” (Vorarlberger Nachrichten)

Kein Wort von den (nord-)afrikaischen Multikulti-Rassisten und Sexisten 

– Kein Wort von den Urhebern, nämlich (nord-) afrikanischen Jugendlichen und ihrem abgrundtiefen Multikultikulit-Hass und – Seximsus, kein Wort von Vergewaltigungen… (siehe unten).

Vorarlberger Medienagentur im Einflussbereich des ÖVP-Wirtschaftsbund-Korruptionsfalles

“Eine Mediaagentur, an der sowohl der Wirtschaftsbund-Direktor als auch der Medienunternehmer Eugen Russ (von der Ländle-Monopol-Zeitung „Vorarlberger Nachrichten“: Anmerkung) beteiligt sind. Die Grenzen zwischen Politik und Wirtschaft verschwimmen bis zur Unkenntlichkeit.“ (UM berichtete, Profil, siehe auch VOL)

 

In Italien ist die linke Welcome-Klatscher-Utopie längst zu einem fortgesetzten Multikulti-Alptraum entartet. Italien wird von randalierenden Jugendlichen „Babygangs“, vor allem (nord-)afrikanischer Herkunft, geradezu überschwemmt.

https://twitter.com/i/status/1534901235870203904

Dieses Mal traf es den beliebten Gardasee-Badeort Peschiera del Garda. Ca. 1500 Jugendliche hatten sich über TikTok unter der rassistischen Parole: „Wir sind gekommen, um Peschiera zurückzuerobern“, organisiert hatten. Und zwar ausgerechnet am italienischen Nationalfeiertag.  Die traurige Bilanz: Angegriffene Touristen, sexuelle Übergriffe, ausgeartete Partys. Erschreckende Videoclips machen derzeit die Rund in den sozialen Netzwerken: Die Ausschreitungen lösten in Italien prompt eine Debatte über misslungene Integration aus.

Viele der großteils nordafrikanischen Jugendlichen zwischen 12 – 20 Jahren sollen per Zug aus norditalienischen Städten, etwa Mailand, Brescia und Bergamo, angereist sein.

https://twitter.com/i/status/1533915857579122689

„Tag des Krieges erlebt“

Schockierte Augenzeugen aber auch Polizeiakten berichten von multikulturellem Rassismus und Sexismus. Grölende Rufe wurden skandiert: „Das hier ist Afrika“ oder „Weiße Frauen haben hier nichts zu suchen“. Schließlich artete die organisierte Strandparty unter starkem Alkohol- und Drogeneinfluss aus: Der Jugendmob blockierte Straßen, sprang auf Autos, eine Zuglinie wurde blockiert. Restaurantinventar wurde zerstört, Schaufenster zerstört. Es kam zu Massenschlägereien und Messerstechereien. Polizisten wurden mit Steinen und Flaschen beworfen. Erst nach einigen Stunden löste sich der Mob auf.

Frauen brachen in Tränen aus

Laut der Tageszeitung „La Repubblica“ sollen mindestens fünf 16- und 17-jährigen Frauen im Zug  sexuell belästigt worden sein. Danach erstatteten noch zehn weitere Frauen Anzeige.

Aber es kam auch zu sexuellen Übergriffen auf Frauen. Verängstigte Frauen berichteten: „„Es war voll, es war sehr heiß. Wir sollten aus dem Zug aussteigen. Aber sie hinderten uns daran, indem sie den Alarm auslösten. Wir sind durch mehrere Waggons gelaufen, und auf dem Weg haben sie uns überall angefasst“, berichtet eines der Opfer: „Ich brach in Tränen aus und hatte eine Panikattacke.“ (oe24, krone)

Polizisten attackiert

Immer wieder waren laute Rufe, wie „Das ist Afrika“ zu hören, dazu schwenkten die Migranten Flaggen aus ihren afrikanischen Herkunftsländern. Herbeigerufene Polizisten wurden mit Steinen und Flaschen beworfen. Erst nach einigen Stunden löste sich der Mob auf.

Lesen Sie auch unseren ERSTBERICHT zu den Nafri-Exzessen am Gardasee:

https://unser-mitteleuropa.com/schande-von-italien-massenvergewaltigung-an-maedchen-in-zug-durch-30-nordafrikaner/

136 Gedanken zu „Multikulti-Wahnsinn in Italien +UPDATE 31.07.2022+ Einheimischer prügelt schwarzen Straßenhändler zu Tode (VIDEO)“
  1. Vor 30 Jahren begann es in Serbien ähnlich: Die Serben fingen an, sich gegen die von der “westlichen Wertegemeinschaft”, damals zu besonderem Hohne noch “freie Welt” genannt, mit wohlwollender Neutralität quittierten Übergriffe mohammedanischer Banden zur Werh zu setzen. Wie die Sache damals ausging, ist bekannt. Wird in Analogie zum Kosovo in ein paar Jahren Sizilien auf Druck von NATO und EU von Italien abgespalten, um als Bongo-Bongo-Land eine Heimat der “schwarzen Urbevölkerung Europas” zu werden?

    1. @Die Rambo-Dumbo-Combo.

      Der Konflikt begann mit der Schächtung eines Schafes auf offener Straße, wogegen sich die Serben zur Wehr gesetzt hatten. Bestimmte Menschen passen eben kulturell nicht zusammen. Genau diese Konflikte und ewiger Unfrieden wird von den Globalisten weltweit geschürt.

    2. “Wird in Analogie zum Kosovo in ein paar Jahren Sizilien auf Druck von NATO und EU von Italien abgespalten, um als Bongo-Bongo-Land eine Heimat der „schwarzen Urbevölkerung Europas“ zu werden?”
      Ie wo, eine Abspaltung Siziliens? Das ließen die Italiener niemals zu, da sind sie sich , aus welcher politischen Ecke sie auch kommen, niemals zu. Ist auch nicht nötig. Für dieses Unternehmen der mittelfristigen Umvolkung des Kontinents Europas steht als Kernland seit langem das mitteleuropäische Siedlungsgebiet zwischen Flensburg und Berchtesgaden sowie zwischen Köln am Rhein und Frankfurt an der Oder – heute genannt BRD – fest.

      1. Ein Brückenkopf wird den Schleppern jedoch sicherlich das Geschäft erleichtern. Über diese Bedeutung Siziliens hat sich bereits Cicero ausgelassen.

        Und dass die Italiener immer noch gesunden Nationalstolz besitzen, ist für die Achse Washington-Brüssel-Abaddon nur ein gewaltiger Ansporn. So etwas darf schließlich nicht vorkommen.

        Die Lateiner glauben vielleicht, sie könnten mit hämischer Schadenfreude den Deutschen beim Untergang zusehen, aber sie selber kommen genauso dran. Wie in Frankreich jetzt bereits zu sehen.

    1. @raesonierer
      Couragierte Leute drumherum, oder der Videofilmer selbst – hätten es auch getan.

      Ich als Kampfsportler bin selbst schon bei einer Rauferei dazwischen, da saß
      der Angreifer auf dem Brustkorb des Opfers und würgte ihn beidhändig, hab ihn den Unterarm an die Kehle gedrückt, mit der anderen Hand meine gesichert und dann vom
      Opfer gezogen, der hat ganz schnell losgelassen. Das kann jeder!

      Alles feige Arschlöcher – hüben, wie drüben.

      4
      6
  2. Warte, warte nur ein Weilchen,
    Dann kommt Afrika nach hier;
    Mit dem kleinen Hackebeilchen
    Macht man Schnitzel dann aus dir.

    17
  3. @Alle

    Ich starte mal eine kleine Umfrage an alle hier aus nachfolgendem Grund:

    Seit etwa einer knappen Woche -letzten Freitag fiel es mir zuerst massiv auf- sind ganze Kopftuchgeschwader mit ihrem Nachwuchs hier verschwunden. Wir sind hier mit dieser Klientel sehr frequentiert und man kann ihnen hier quasi garnicht mehr aus dem Weg gehen und abends bevölkern die quasi alleine den Spielplatz im Park und den gesamten Park, aber auch sonst das gesamte Kleinststädtchen.

    Doch seit letzten Freitag fällt mir auf, dass die meisten von denen plötzlich wie vom Erdboden verschwunden sind quasi von heute auf morgen.

    Es laufen zwar noch einige junge Männer und auch ein paar mittleren Alters hier herum, wo man nicht weiß, ob die der Nachwuchs von den schon etwas länger hier lebenden von denen sind oder neuerer eingeschloister Zuwachs und vereinzelt auch noch Paare mit Kind/ern, aber diese Massen sind irgendwie einfach WEG.

    Auch meine ebenfalls intuitive Freundin hat das Gefühl, da ist was im Busch. – Denn die Ferien haben hier noch nicht angefangen, so dass man meinen könnte, sie seien in Urlaub in ihre Herkunftsländer gereist.

    Irgendwas stinkt hier m. E. oberfaul. – Daher meine Frage an Euch, ob Ihr in Eurem Umfeld, Städten, Kleinstädten, ebenfalls solches beobachtet und ob Ihr eine Idee habt, was der Grund sein könnte.

    Meines Erachtens.

    1. @Ishtar 12. 07. 2022 Beim 21:32
      “@Alle – sind ganze Kopftuchgeschwader mit ihrem Nachwuchs hier verschwunden.”

      Oh, Du Glückliche…
      Nein, im Ernst: In meiner Heimatstadt Aachen, die den Massenmörder Karl-den-Großen-Sachsenschlächter verehrt, kann ich von diesem Schwund leider nichts fesstellen, im Gegenteil sind hier mehr denn je im Stadtbild und meinem Wohnviertel anzutreffen…

      12
      1. Also ich frage, weil mir das irgendwie seltsam vorkommt – denn normalerweise machen die hier auch bereit 70 – 75 % der Bev.lkerung unserer Kleinstädtchens aus. – Ich habe eher den Verdacht, dass es dafür einen bestimmten Grund gibt, den ich mit dieser kleinen Umfrage hier eroieren möchte.

        Das ist -wie geschrieben- ja auch erst seit inkl. letzten Freitag auffällig – deshalb frage ich mal rund, wie es woanders ausschaut.

        Aber gut – dann weiß schonmal, dass bei Euch null Schwund zu verzeichnen ist.

        Vielleicht hat das hier ja einen harmlosen Grund und die sind in Kürze (leider) alle wieder da.

        Würde sich dann zeigen.

    2. Habe ähnliche Beobachtungen gemacht, zwei mal. Das erste mal, es war ein normaler Tag, weder zu heiß, noch hat es in Strömen geregnet, ein normaler Sommertag eben, ist es mir ein paar Minuten, nachdem ich rausgegangen war aufgefallen, dass diese Leute auf einmal nirgends zu sehen waren. Vereinzelt hat man sie schon gesehen, aber meistens Männer, aber die großen Gruppen von verschleierten Frauen samt Kindern im Schlepptau, die vielen bärtigen jungen Männer, die zu fünft auf den Parkbänken sitzen, denen man nirgends auskommt, weil sie überall sind, waren nicht da. Wie ausgestorben. Ich hab mich gefragt, ob das einfach Zufall ist, aber es ist doch sehr sehr sonderbar. An dem Tag war auch sonst nichts, was mir eingefallen wäre, was das irgendwie erklären könnte. Dann habe ich es auch noch ein zweites mal erlebt. Man hat den Eindruck, als hätten sie so etwas, wie ein Ausgehverbot gehabt, aber ich kann es mir auch nicht erklären. Irgendwelche Ideen womit das zu tun haben könnte???

      1. Pass-Italiener oder echter Italiener? – Der da sieht für mich eher nach einem Pass-Italiener aus. Nahostmügrünt gegen Öfrikamügrünt? Müsel gegen Müsel?

        Diese Frage scheint mir hier noch ungeklärt.

        Meines Erachtens.

      2. Tja – das ist die Frage. Oder sind die Schutzsuchenden alle in Urlaub in ihren Herkunftsländern, aus denen sie wegen angeblichem Kr.eg und Verfolgung geflohen sind?

        Bleibt weiterhin zu beobachten. – Also alle sind ja nicht verschwunden, aber es sind einige weniger. – Allerdings inzwischen wieder ein paar mehr, allerdings jetzt offenbar mehr UkrainerInnen mit ebenfalls sehr vielen Kids und Gatten dabei – ich blicke noch nicht so wirklich durch.

        Wer eine Idee hat…

        Meines Erachtens.

        2
        1
  4. Was skandieren die in dem Video? Allahu akbar – damit ist alles klar.

    Is lahm-ische Gehirnwäsche vom Mutterbauch bis ins Grab und diese permanent aufrechterhalten.

    Meines Erachtens.

    17
  5. Zwei Fragen: Inwiefern kann ein Hirntrauma bei diesem Wesen überhaupt Schaden anrichten und an welchem Organ befindet sich der Schaden bei dieser Gattung? Die zweite Frage lautet ob die Säuglinge nicht aus Mangel an Windeln und Fläschchen einfach randaliert haben. Babies haben nur eine sehr eingeschränkte Möglichkeit der Kommunikation.

    11
    1
  6. Wir Europäer haben kein Recht mehr auf unsere Leitkultur und auch Frieden. Das perverse daran ist, dass es genau so gewollt ist. Kulturen, Identität und Nationen sollen zerstört werden, damit das Zusammengehörigkeitsgefühl verloren geht. Während man für berechtigte Kritik daran, als Nazi, fremdenfeindlich oder Hassredner verurteilt wird, bleiben sie bei echten Straftaten untätig. Es ist einfach dreist. Gerichte, Polizei, Politik, Behörden, Universitäten, Gesundheitswesen, alles ein Brei. Diese “Ethik” – Zensierer und Mitläufer gehören selbst verurteilt. Sie sind die wahren Hasser gegen die Menschheit. Sie hassen Frieden und alles Natürliche und Ethische. Das ist der Plan, Deutschland und Europa zu zerstören.

    39
      1. @asisi1

        In Hamburg ist sehr schwer festzustellen, wie die Wahlergebnisse waren. In der Vergangenheit hat man von ungeöffneten Wahlurnen am Elbufer nach der Wahl berichtet und von ebensolchen im Rathauskeller. Vermutlich mißt man das Wahlergebnis an Menge und Art der zum Regieren installierten Personen.

  7. Was unternimmt man dagegen, die Überwachung soll ausgeweitet werden usw mit bla bla und weiter Import der Eventszene. Nix Knast und dann Abschiebung. So wie es aussieht, hat man die Italiener genauso wie uns zu braven Bütten gemacht. Kaum ein aufbegehren.

    30
    1. diese eu wird mit luftmilliarden des fed kapitalsystems am leben eehalten…

      wenn die inflation dann aber mal davonreitet
      werden scheinasylanten bald zur zielscheibe
      nr.1…abwarten und vorbereitet sein!!

      das volk lässt sich oft…aber nicht ewig verarschen.

      26
      1
    2. @ Bernd Schulze sen.
      “Was unternimmt man dagegen, die Überwachung soll ausgeweitet werden usw mit bla bla und weiter Import der Eventszene.”
      Ich erinnere an die “Lee-Rigby-Geschichte” in England (Woolwich): Dort haben Maximalpigmentierte den Soldaten Lee Rigby gemeuchelt. Dieser war in zivil unterwegs, da er vom Sport nach Hause wollte. Sein “Verhängnis” war, dass er ein T-Shirt mit einer entlarvenden Botschaft als Aufschrift trug (was genau, weiß ich nicht mehr). Als die Bimbos ihn vom Auto aus sahen, haben sie ihn auf dem Bürgersteig angefahren und anschließend hat einer 15 Minuten versucht, ihm den Kopf abzutrennen, was ihm auch fast gelang – und das, obwohl an jeder Ecke eine Kamera ist. Genutzt hat es nichts, denn die Polizei hatte dies bereits auf dem Schirm und sich nicht hin getraut! Sie haben ihre Elite-Truppe, die SAS (unsere GSG-9 lernt bei denen) dorthin geschickt. Für das Opfer kam jede Hilfe zu spät. Die Täter sind zu 9 und 9,5 Jahren Gefängnis verurteilt worden.

      1. @Reiner.

        Die Tätärä lud nicht Millionen von Versorgungswilligen ein und stellte auch keine faktischen Freibriefe für Rohheitsdelikte aus.
        Die einzigen Ausländer, die en gros in die DäDäÄr kamen, waren Vietnamesen – fleißig, höflich, gesetzestreu und strikt nur für die jeweilige Vertragsdauer im Land.

        31
        1. Also ich hörte, dass in der ehemaligen DeDeÄr auch Ghanaaner gewesen sein sollen. Nix nur Vietnamesen. – Aber dort hätten die sich vermutlich solche Taten nicht getraut – das wurde denen vermutlich schon klar gemacht.

          Auch aus dem Nahen Östen muss es dort schon Leute gegeben haben. – Hat Sara Wagenknecht nicht einen iranischen Vater? – Wie ist der in die DeDeÄr gekommen, wenn es so ist?

          Meines Erachtens.

  8. Gardasee…..eine Gegend, wo sicher keine armen Leute Urlaub machen (können). Vielleicht tut es den wohlbetuchten Herrschaften (aus deren Reihen sich viele Grün- und Linkswähler rekrutieren) einmal ganz gut, zu sehen und zu spüren, wie toll integriert und super friedlich ihre “Gäste” so sind! Kein Mitleid!

    38
    1. Ich kann das nur befürworten!
      Weiter so ihr Goldstücke, denn vor der versifften Justiz passiert euch nichts. Die jagen 95 Jährige NAZI Richter und friedliche Demonstranten!

      16
      1
      1. @asisi1

        Die kriegen nur die liiieben braaaven Schutzsuchenden – ein Bio-Deutscher, der sich sowas wünscht, ist ein Nazi…..frag Frau Faeser!

  9. Keine Aufregung.
    Entweder ist von der Politik alles so gewollt oder es wird billigend in Kauf genommen.
    Den Migranten kann man keine Schuld geben – die kennen nichts anderes.
    Wer hat denn die Zustimmung für RRG gegeben oder wie gewählt?

    19
    3
    1. Doch – wenn sie nicht ihre Fehler zu erkennen vermögen, sind sie nicht entwicklungs- und erkenntnisfähige Kreaturen auf dem Stand von unterentwickelten nicht entwicklungsfähigen Tieren.

      Vor hunderten von Jahren ging es in unseren Breitengraden auch noch anders zu – aber die hiesige europäische Zivilisation hat sich vor allem durch die Zeit der Aufklärung der Dichter und Denker weiterentwickelt bis die doofen Entwicklungsresistenten die Macht übernommen haben und andere Entwicklungsresistente nach Europa und insbesondere Dtld. geholt haben. Gleich und gleich gesellt sich ja bekanntlich gerne.

      Insofern haben diese Migranten durchaus ihre eigene Verantwortung – denn sie wissen, dass sie hier mit parasitärer verbrecherischer bösartiger Absicht herkommen – die wissen genau was sie tun. Die immer mit “die kennen es nicht anders” zu entschulden ist grundfalsch. Wenn sie sich Menschen nennen, dann sollten sie entwicklungs- und lernfähig sein und ein Gewissen haben – ansonsten zähle ich sie nicht zur menschlichen Spezies.

      Meines Erachtens.

      30
  10. Was glaubt ihr, wie tiefst sind dieseben Lügenmedien die solche Skandale seit Jahrzehnten relativieren und ins Gegenteil verkehren in die global agierenden Kinderschänder-Ringe verwickelt?

    Ich denke, in jeder Redaktion der Lügenmedien gibt es minimum einen Berufspädophilen der die Kinderleichen im Keller stapelt…analog Politik, Justiz und öffentliche Verwaltung

    29
  11. Da ja der Schutz europäischer Frauen vor staubländischen Gewalttätern (“das haben die aber nur von den europäischen Männern übernommen”) auf der Prioritätenliste des politisch-medialen Komplexes deutlich unterhalb des Schutzes von Ringelmaus und Juchtenkäfer angeordnet ist, frage ich mich, wieso das Schweigen und Beschönigen (“affrikanische Jugendliche, die ihre reiche Kultur ausleben wollten und an der Ablehnung durch Wazineiße seelisch zerbrachen”) nicht eisern durchgezogen wird. Sind da etwa auch Transen vergenotworschtelt worden, obgleich deren nach After stinkende Pseudomösen ein natürliches Sperrgebiet sein sollten?

    18
    2
  12. Ich denke, solche Szenarien sind Teil des Programms. Immer schlimmer, immer härter, immer perverser. Der menschliche Verstand am Limit, und immer öfter über die rotel Linie hinaus. Und wenn es irgendwann aufhört, wird jeder ALLES akzeptieren, Hauptsache das hört auf endlich, der Rest ist egal. Doch dann sind wir erst mitten drin im staatlichen Terror.

    40
    1. Du sagst es:
      Es soll soweit getrieben werden, bis jeder einzelne am Ende seiner und ihrer Kräfte ist und alles dafür tut, die Neue Weltordnung zu akzeptieren. Das ist der Plan. Die Satanistengarde arbeitet nach dem Motto:

      Erschaffe ein Problem und biete dann die Lösung an.

      Welche natürlich eine schon lange vorher geplante Lösung ist.

    2. @Z
      Im Prinzip schon richtig, nur bin ich vorsichtig geworden, bei so etwas.
      Sehr wahrscheinlich hat der Bimbo vor dem Angriff auch irgendwas gesagt,
      oder gemacht.
      Man muss immer beide Seiten hören; in diesem Fall dann eben die Zeugen.

    1. “Warum kommt mir gerade der Name Gustav Noske in den Sinn?”

      Na, deswegen: Als Volksbeauftragter für Heer und Marine war Nazi-Noske verantwortlich für die brutale Niederschlagung des kommunistischen Spartakusaufstandes 1919, bei dem auch Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht ermordet wurden, auch sie ja “böse Kommunisten”… Von seinen Gegnern erhielt er den Beinamen „der Bluthund“.
      Der Kommunisten-Hass ist ja weit verbreitet… Geschichts-vergessen, dass es die Kommunisten waren, die gegen die Nazis gekämpft haben…

      8
      12
      1. @ brigbrei.

        Noske war Mitglied der SPD , als diese noch patriotisch gesinnt war. Er war beteiligt an der Niederschlagung eines bolschewistischen Putschversuches, der den Anschluß Deutschlands an die Sowjetunion zum Ziel hatte.
        Die war zu einer Zeit, als es überhaupt noch keine NSDAP gab, nämlich 1919.
        Als die Nazis schließlich an der Macht waren, wurde er in ein KZ gesperrt, das er überlebte.
        Und Ihre Helden Luxemburg und Liebknecht waren schlicht und einfach Verräter, die in der sowjetischen Botschaft schon Waffen gelagert hatten. Reichspräsident zu dieser Zeit war übrigens Friedrich Ebert, ein SPD- Mann, der alle drei Strophen des “Liedes der Deutschen” als Nationalhymne eingeführt hat.
        Lesen bildet, versuchen Sie es mal.

        12
        5
        1. @Karl Kaiser.

          “Und Ihre Helden Luxemburg und Liebknecht waren schlicht und einfach Verräter,”

          Widerständler sind also für Sie Verräter – wow, da muss man auch erstmal drauf kommen…
          Tja, wenn Lesen bilden würde…

          6
          4
          1. @ brigbrei.

            Widerstand gegen die demokratische Weimarer Regierung?
            Alles Klar, Christian.

            5
            3
  13. Danke allen für die hervorragenden Kommentare, kann jedem einzelnen nur zustimmen & beipflichten, weil mir jedes Wort aus der Seele spricht, bzw. mir zeigt das es noch ein paar Aufgewachte, Aufgeklärte & Aufrichtige bei all dem Affenzirkus gibt, die etwas verstehen, erkennen & ganz wichtig, sich auch mit den teils komplexen Problematiken beschäftigen, auseinandersetzen & befassen. um zu den richtigen Schlüssen, Konklusionen & Resultaten zu gelangen, die hier gut aufgeführt, also dem gesunden Menschenverstand, der Motivation & Moral sehr zuträglich, respektive für die Meinungsbildung unerlässlich, wichtig & äußerst aufschlussreich sind.

    22
    2
      1. Das ist bewußt so dumm aufgemacht, damit sich möglichst wenige an dieser Umfrage beteiligen. Warum kann ich nicht die Einwendungen der anderen EU-Sprachen übersetzen ?

        1. @gmccar.

          Grobe Unfähigkeit oder perfider Vorsatz? Das frag ich mich immer wieder aufs Neue.

          Und in der Stuttgarter Zeitung wurde neulich im Feulleton getrötet daß es kein Grundrecht auf Reisen gäbe. Daß Reisen letztlich Bewegungsfreiheit bedeutet hat man in diesem Systemschmierblatt natürlich im Sinne des Framings gekonnt unterschlagen, während passend dazu auf der Titelseite Habeck für ein paar Grad im Winter weniger wirbt und mal wieder das Klima vorgeschoben wird. Schöne Neue Welt, ganz im Sinne von Schwab & Konsorten.

          15
      2. Hat man es dann endlich geschafft, seine Meinung zu sagen, erhält man die Meldung “Fehler” bitte versuchen Sie es zu einem anderen Zeitpunkt.
        Keine EU ist die beste EU !

        20
  14. Die Party & Eventszene, wie jedes Jahr, wie in den Freibädern usw. Stillschweigen und es zu erdulden ist auch eine Art von Zustimmung. Allein ist man zwar machtlos, es ist wirklich so, Selbstverständlichkeiten, der öffentliche Raum wird von denen in Beschlag genommen. Innere Emigration, man entfremdet sich immer mehr. Die Menschen werden erst richtig aktiv, wenn es keine Nahrung gibt, das nackte Überleben. Glaube kaum das die indigenen Europäer eine Chance haben. Aus Chaos Ordnung schaffen, das ist die Vision der Elite, totale Kontrolle, totale Unterwerfung. Keine Chance, man kann nur versuchen sich und seine Liebsten zu schützen. Wir sind schon längst im Bürgerkrieg, asymetrisch geführt, Vergewaltigungen, Morde JEDEN TAG!!!

    55
  15. Hat der Wecker Geld für den Song erhalten ?
    Ich bin einfach nur entsetzt. Jetzt hat er ein gewisses Alter und müsste doch klüger geworden sein.
    Ich habe nämlich den Traum, dass wir weltweit den Zinses-Zins abschaffen und mit ihm auch alle Waffen.
    Dann können alle Menschen in ihrer Heimat bleiben. DAS muss das Ziel sein.
    Denn wenn WIR alle aufnehmen, die vor irgendwas fliehen, dann werden wir untergehen.
    Das ist doch logisch. Früher fand ich den Wecker mal richtig gut. Aber mittlerweile ist er einfach ein Mitläufer des Systems geworden. Ich empfinde das als widerlich und heuchlerisch. Und er ist auch kein Kämpfer. Er haut nur auf die Tasten, schwitzt und legt seine Dackelfalten an. Er ist alles andere als ein Held.

    38
    2
    1. @Gabriele 13. 06. 2022 Beim 13:41
      “Hat der Wecker Geld für den Song erhalten ? Ich bin einfach nur entsetzt.”

      Auch ich war vor Urzeiten mal Fan vom alten Revoluzzer und Rebell der ersten Stunde. Seit “Corona” und der PLandemie ist er -wie viele andere (Wader, Niedecken, Westernhagen, Lindenzwerg pp.)- ein armseliges Würtschen:
      https://wecker.de/de/weckers-welt/item/856-Blick-nach-vorne-in-stuermischen-Zeiten—-zum-Ende-meines-Projekts-Hinter-den-Schlagzeilen.html

      Der „alte Anarcho“, wie er sich nennt, verlässt sein gegründetes Projekt „Hinter den Schlagzeilen“ mit haarsträubenden Begründungen – die Corona-Politik hat auch ihn komplett im Sack… Haarsträubend, was der Typ zum Ende seines Projekts absondert…
      Hätte er doch bloß weiter gekokst… da war er klarer im Kopf!

      25
      1. @Ishtar 13. 06. 2022 Beim 21:16
        “Geburtsdatum 1. Juni 1947 – Alt-68er. – Da weiß man Bescheid.”
        Und über WAS genau weiß “man” Bescheid?

        Auch ich bin eine Alt-68erin – Geburtsjahr 1947.
        Danke für die Generalisierung…! Damals war nicht alles schlecht und auch nicht alle…

        12
        6
        1. @brigbrei

          “Alles ist schlechter geworden, nur eins ist besser geworden: die Moral ist schlechter geworden.” (Ingo Insterburg)
          Dank der 68er!

          17
          3
        2. Es sind nicht alle Alt-68er so, aber in meinem Heimatkaff die meisten. Wenn wir hier von den Alt-68ern sprechen, dann dürfte klar sein, dass wir die Frankfurter-Schule-Adorno-etc.-gehörngewaschene Klientel meinen, von denen sich dann leider auch sehr viele dieser Jahrgänge haben “anstecken” lassen.

          Aber gut – zukünftig sollte ich dann differenzieren – haben Sie recht. Sorry also.

          Meines Erachtens.

          1. @Aluna.

            Aluna – Frankenstein war nix dagegen. – Ich hab’s ja nicht mit diesen m. E. Fake-Religionen, aber steht nicht irgendwo dort: “Die Lebenden werden die Toten beneiden?”

            Wäre ich heute im potentiellen Elternalter, ich würde mit meinem Wissen über all das davon absehen, Kinder in diese m. E. SAT-ANs-Welt zu setzen. – Ob diese angeblich seelenlosen Babies wirklich keine Seele haben ist die Frage – vermutlich werden sie bereits als Cyborgs konstruiert und programmiert.

            Meines Erachtens.

    1. Ja die ist ja auch so eine Befürworterin, nur dass sie auf Schritt und Tritt von ihren Bodygards bewacht wird und ihr leider nichts passieren wird.
      Wer geglaubt hatte wenn diese Schwarzen zu uns kommen und sie noch voll des Lobes willkommen geheißen hat als unsere neuen Facharbeiter wie eben Merkel und jetzt weiter Baerbock und Co. der ist entweder entsetzlich dämlich oder unverschämt dreist dem Volk gegenüber.
      Die wirklich Verantwortlichen sitzen in allen Regierungen und ducken sich weg wenn es eng und brenzlig wird, lassen sich beschützen und keiner übernimmt Verantwortung – siehe Interview Merkel – sie sieht keine Schuld in keiner Entscheidung bei sich selbst. Selbstherrlich und grenzenlos blöd

      47
      1
      1. @Jennerwein.

        ..grenzenlos blöd ?…nein grenzenlos gehorsam u. offen für die neue Weltordnung !
        Es ist “””ALLES””” geplant !

        41
        1
    1. wie sollte es auch gehen wenn die Verantwortlichen nicht endlich nach 7 Jahren durchgreifen und die kurzer Hand aus dem Land schmeissen und ihnen vor allem die Gelder streichen und entziehen und wenn sie untertauchen müssten sie zusätzlich bestraft werden. Sollen sie dafür arbeiten, dann gehen sie von selbst.
      Die wirklichen Flüchtlinge bemühen sich deutsch zu lernen, sich anständig zu benehmen, zu arbeiten und sich einzufügen in unser System.
      Unser Wohlfahrtsstaat ist nur für diese Ausländer und Sozialschmarotzer da, für die eigene Bevölkerung ist kein Geld mehr vorhanden
      Wann wird endlich einer der Verantwortlichen für dieses Desaster eingesperrt und zur Verantwortung gezogen?

      47
      2
      1. Fakt ist: Es gibt hierzulande keine Flüchtlinge!
        Denn in keinem unserer Nachbarländer herrschen Zustände die eine Flucht nach hier nötig machen.
        In Wirklichkeit handelt es sich durchgehend um Migranten die – ob einst tatsächlich aus unzumutbaren Zuständen geflüchtet oder wie viele aus rein wirtschaftlichen Gründen aufgebrochen – sich schon in mehrerne sicheren Ländern aufhielten bevor sie hierhin in der Hoffnung auf großen Wohlstand ohne große Gegenleistung weitergezogen sind.
        Das ist per se auch nicht verwerflich, aber es erfordert konsequente Regeln wer wie lange und unter welchen Bedingungen sich aufhalten darf und wer nicht anstatt dem gutmenschengeistesgestörten Einheitsbrei-Willkommensgedusel.

        23
        1. Es sind auch keine “Migranten” ( lat. “migrare”= reisen) Es sind INVASOREN – und als solche gehören sie auch behandelt….nämlich als FEINDE!

          28
        2. @ .TS
          Nicht verwerflich?!
          Oh, doch! Schon mal was von Kinderarmut in Deutschland gehört?
          Germans first!
          Wir können nicht die ganze Welt alimentieren, außerdem gibt es kein Recht auf Faulheit! Fakt ist, dass die große Mehrzahl hier lebenslang in die Sozialsysteme andocken werden.
          Und von der eklatant hohen Gefahr, die durch den Import dieser Goldstücke ausgeht, will ich gar nicht erst anfangen.

  16. Die Geister die ich rief…………..
    Die Italiener kämpfen jetzt gegen ihre eigene Dummheit und organisatorische Unfähigkeit.
    Gut – wir Deutschen können das auch nicht Besser (Köln etc.) Jeder der Einreist gehört mit einem “Dokument” ausgestattel das ihn eindeutig Identifiziert mit Fingerabdruck und biometrischen Daten. Wer sich benimmt wir schnellstmöglich Integriert, wer das nicht will oder sich daneben benimmt fliegt sofrt raus.

    58
    3
    1. Beachte: Politiker haben verhindert, das bei den jungen Zugereisten ein Röntgenbild der Mittelhandknochen gemacht wird, um das Alter fest zu stellen.
      Auch haben die Grünen und Roten seiner Zeit jahrelang verhindert, das die KK Chip Karten mit einem Bild versehen werden. Von dem Betrug mit diesen Karten durch die Zugereisten könnte ich Seiten füllen.
      Und jetzt bekommen wir Zustände die sich ja anscheinend 90% der Deutschen wünschen!

      39
  17. Hört Euch das Video von W.I.R. “Wissen ist relevant” von Marius Krüger: “Die Geschichte der Demokratie – Zwischen Ideal und Pervertierung. Dann sollte uns allen die Augen geöffnet werden, dass Demokratie NIEMALS FUNKTIONIERT WENN ES SO EIN RIESEN UNTERSCHIED ZWISCHEN ARM UND REICH gibt: Die Einzige Lösung: Die Enteignung aller Superreichen wie Gates, Soros, Zuckerberg also die Milliardäre, ihr Vermögen soll auf 40 Millionen gekürzt werden, der Rest wird umverteilt. Ihre Ländereien werden verstaatlicht. Dann müssen alle Politiker gehen, die keine gescheite Ausbildung haben. Die Parteienpolitik beendet und die Kanzler müssen vom Volk gewählt werden. Man sollte jetzt alle europäischen Politiker, die eine unwissenschaftliche Coronapolitik betrieben haben und Kriegshetze betreiben, sollten wegen Hochverrats angezeigt werden. Richter müssen ausgetauscht werdn und alle NGOs müssen ihre Finanzierung aufdecken. Wir müssen die demokartischen Strukturen von Grund auf ändern und Basisdemokratie einführen. Die Politiker haben Angst vor der Masse, deshalb versuchen sie uns über Angstpropaganda zu kontrollieren. Zurecht haben sie Angst, denn sie sind nicht am Volk nur an ihrem eigenen Bauch interessiert und das wissen sie.

    58
    1
  18. Frage:Wieso gibt es sowas nicht am Balaton, in der Orbándiktatur?
    Weil es in Ungarn noch Männer gibt, die ihre Frauen beschützen. Das überlebt kein Migrantenboy…

    76
    2
    1. Weil hier in Deutschland die Polizei und Justiz nicht in unserem Interesse handelt, sondern sich lieb Kind bei den Zugereisten macht!
      Bei einem Prozess, hier in Bremen, gegen ein junges Clan Mitglied, passierte folgendes.
      Nach ca. 10 Minuten sagte der Angeklagte zur Richterin: Ich habe keine Lust mehr zu diesem Scheixx! Steht auf und geht!

      30
      1
      1. @ asisi1
        “Weil hier in Deutschland die Polizei und Justiz nicht in unserem Interesse handelt, sondern sich lieb Kind bei den Zugereisten macht!”
        In der Sache haben Sie sicher recht, doch jeder kann einschreiten, wie, das habe ich weiter oben gepostet. Er kann ja dann vor dem Eintreffen der Polizei-Schauspieler gehen.
        Die Sache kann sich für Umstehende auch anders gestalten, dann kann daraus schnell unterlassene Hilfeleistung werden.

  19. Wieviele der Leute, die jetzt empört sind, haben die “Ausländer herein!”-Parteien gewählt?
    Mich erfüllt es mit klammheimlicher Freude, wenn ausgerechnet am Gardasee, wo sich viele reiche Gutmenschen tummeln, die “multikulturelle Bereicherung” austobt, und nicht immer nur in den Arbeitervierteln. Geliefert, wie bestellt!
    Es erinnert mich an Szenen aus “Das Heerlager der Heiligen”, beim Antaios_Verlag (antaios.de) erhältlich, ein schönes Geschenk für die bucklige Verwandschaft …

    49
    1. Wenn die Zugereisten demnächst, in jeder Stadt und das zu gleicher Zeit, so ein Fest abhalten, dann wird es lustig!
      Dann bekommen die Teddy Weiber ihre lang ersehnte Belohnung!

      14
    1. @Marc Damlinger 12. 06. 2022 Beim 19:20
      “Auch Mitglieder des Kreisausländerbeirats sehen eine Ungleichbehandlung von Flüchtlingen.”

      Und die Ungleichbehandlung von Einheimischen?? Sieht die Politik natürlich nicht…
      Im dümmsten DEUTSCH – Land aller Zeiten geht’s nur noch um Flüchtlinge, unerträglich.

      “und die vier Kinder” – ach ja, natürlich, da braucht der potente Syrien-Mann “große Haus mit große Garten”… können sich Einheimische eh nicht leisten… dafür zahlen sie aber gern mit ihren Steuern, dass verzweifelte Syrier, Nafris, Ukras, Islamis pp. besser leben können als wir… sie haben’s sich doch “verdient”.

      30
      1. In Deutschland sind wir viel weiter. Hier hat ein Zugereister 4 Frauen und 25 Kinder.
        Da die Frauen sich untereinander nicht verstehen, bekam jede ein Haus extra.
        Der Zugereiste kann natürlich nicht arbeiten, weil er Rückenschmerzen hat. Allerdings hindert es ihn nicht, die Frauen nach und nach zu besuchen! Der Blödmichel zahlt!

        22
    2. Das sind m. E. eh keine Flöchtlinge, sondern Wirtschaftsmügrünten. Der K.eg in Syria ist beendet, sollen sie zurückgehen – dort werden viele starke Männerhände gebraucht in deren Hoimatland.

      Wenn sich schon der hiesige Gemüsetörke beschwert, dass die sürischen Flöchtlinge in der Törkei nur den ganzen Tag faul herumsitzen und Shisah rauchen würden, während die törkische Bev.lkerung in der Törkei arbeiten würde, dann dürfte alles klar sein. – Das sind deren Glaubensbrüder- und schwestern. Die Törkei will sie alle nach Syria zurückschicken – egal, ob Kr.eg oder nicht Kr.eg, egal wohin – Hauptsache wieder zurück.
      In der Törkei könnten die sich m. E. so was wie in den europäischen Ländern nicht erlauben – da rauchen sie vermutlich nur Shisha, sonst würde es ihnen dort wohl anders ergehen, denn die törkischen Männer kennen da m. E. kein Pardon.

      Also ich wüsste ja für die alle auch eine absolut wirkungsvolle Lösung – kann ich hier aber nicht schreiben, nur denken.

      Meines Erachtens.

      19
      1
  20. Die Presse und das Fernsehen trauen sich nicht, die Wahrheit zu berichten. Hier hat die Politik so großen Einfluss, alle kuschen und belügen uns.
    So kann die breite Masse Volk beschäftigt werden, damit die geheimen Pläne durchgesetzt werden. Es werden Tatsachen geschaffen, unbemerkt von den meisten, die sind ja beschäftigt. Und diejenigen, die den Braten gerochen haben und den Mund aufmachen, die werden schnell mundtot gemacht.
    Was muss noch alles passieren, damit der Rest auch aufwacht und sich wehrt. Schaut hin und nicht weg, es geht um Euer, Unser tägliches Leben, die Zukunft der Kinder. Dafür lohnt es sich zu kämpfen, aber mit legalen Mitteln.

    37
    1
    1. Ein Großteil ist schon aufgewacht – und glotzt sich duckmäuserisch versteckend zu:
      Nicht mein Problem, bloß nicht anecken, schlimm das Ganze, warum macht keiner (aber bloß nicht ich) was dagegen.

      Schlimm sind nicht die gehirngewaschenen Folgsamen sondern die Masse derjenigen die wie hypnotisiert willen- und tatenlos zusehen.

      21
    2. Wuschi#
      dem kann ich mich nur anschließen und es freut mich, dass scheinbar immer mehr aufwachen und hinterfragen was uns alles aufgetischt wird.
      Diese verlogene Politik muß endlich merken dass sie uns nicht weiter für dumm und unmündig verkaufen kann.
      Leider wird es aber noch so lange bis zur nächsten Wahl dauern und wenn ich jetzt lese, dass die Grünen in der Gunst der Bürger ganz oben stehen – Dummheit und Ignoranz lassen grüßen und scheinbar passt es vielen Bürgern so wie es ist oder es ist wie seit 2015 gelogen und gefälscht. Die Bürger haben bis dahin vergessen was die uns vor der Wahl alles versprochen haben und danach sich nicht mehr erinnern können.

      16
    3. Diejenigen die das befürwortet haben und die Politiker , welche die Flüchtlinge herein gelassen haben, haben jetzt große Angst vor ihnen. Es geht durch die ganze Justiz und Polizei!

      8
      1
    4. @ Wuschi
      ” Dafür lohnt es sich zu kämpfen, aber mit legalen Mitteln.”
      Der erste Halbsatz stimmt, aber mit legalen Mitteln werden wir die ganz sicher nie mehr los.

  21. Italien wurde noch nie so gut verwaltet wie unter der Deutschen Wehrmacht zwischen dem 24. Juli 1943 und dem 08. Mai 1945. Deutsche Offiziere, die damals gegen den bereits immer vorhandenen Mob vorgingen, wurden zum Tode verurteilt. Insofern hält sich mein Mitleid in Grenzen. Zumal der Fallschirm-Carabiniere Markus Lanz die Veränderung der Lombardei in einen Negerklal frenetisch begrüßt!

    Kein Walch soll uns regieren

    Dazu kein Spaniol

    Sie tun uns nur verführen

    Sind aller Sünde voll

    28
    1
  22. Wer wirklich schuld hat sind die kriminelle Politiker welche diese zuständen bewusst herbei führen. Sie sind die wirkliche Verbrecher. Gut abgeschirmt und fern ab von die Gegenden welche Sie bewusst verseucht haben mit Menschen die da nichts verloren haben agieren Sie fern ab von jeder Realität. Sie sind es die uns dieses Schlamassel bereitet haben. Und nicht aus versehen oder Dummheit. Nein, Sie spielen uns gegen einander aus ganz bewusst und gezielt. Solange das wir uns gegenseitig die köpfe einschlagen können Sie ruhig weiter machen. Schwarz gegen Weiss, Mann gegen Frau, geimpft gegen ungeimpft, Christ gegen Muslim, links gegen rechts usw usw usw. Wenn die dumme Hirngewaschene Masse dies endlich kapiert können wir die Guillotinen in betrieb nehmen. Die Franzosen haben bestimmt noch welche auf lager.

    49
    2
  23. “Sexuelle Übergriffe, Gewalt: Horror am Gardasee”
    Und was passiert dagegen in diesem “Europa”? – Es wird gegen “Rassismus” und Heimattreue agiert, Kritiker werden hemmungslos von Politik und Medien diffamiert!
    Solche “Migranten” gehören aus Europa ausnahmslos und nachhaltig entfernt! – Deren Fürsprecher übrigens auch! (:

    82
    1
        1. @Chursachse 12. 06. 2022 Beim 20:38
          “Es sind keine „Gäste“, es sind Eroberer! (:”

          Und demzufolge Besatzer…
          Und da es unüberblickbare Massen sind, trifft’s auch “Besatzungsarmee”.
          Bewaffnet sind die meisten ja eh – mindestens mit Messern, die Ukras evtl. auch mit anderen Waffen, denn die ukrainischen Nazis haben reichlich Schusswaffen unter die Zivilbevölkerung gebracht.

          18
        2. Dazu diese zwei Videos, die anzusehen und anzuhören m. E. höchst aufschlussreich sind – sollten auch verbreitet werden m. E.:

          Dr. B. Warner über 1400 Jahre is lahm-ische Expansion:

          https://www.youtube.com/watch?v=AO582qTPEyo

          Und eine aus dem einstmals christl. Libanon vor dem dortigen Dsch.had 1975 geflüchtete Christin, die berichtet, wie es dort zuging und was die Dsch.hadisten den dortigen Lönken, die sie dort auch hereingeholt und an die Macht gebracht hatten, antworteten, als diese meinten, sie würden deswegen von der Abschlöchterei verschont – das sind keine 50 Jahre her:

          https://www.youtube.com/watch?v=Sj7iKHf1U-w

          Wenn ich schon “misslungene Integration” höre. Wenn ich in ein anderes Land auswandere bzw. dort einwandere, dann ist es an MIR, mich dort zu integrieren – es ist ein BRING-Schuld der Migranten in dem Land, in das sie einwandern.

          Doch selbst, wenn die alle – was sie ja offensichtlich mehrheitlich nicht sind – ganz lieb und fleissig und nett wären-, dann funktioniert das nicht. – Man kann nicht die Bev.lkerungen ganze Kontinente in dieses kleine Dtld. und auch nicht in das im Vergleich zu deren Herkunftskontinenten/-ländern kleine echte Kerneuropa aufnehmen. – Das funktioniert nicht – so ein kleines Land kann einfach nicht so viele Menschen ernähren, versorgen, unterbringen – wir platzen jetzt schon aus allen Nähten.

          Das sind keine Berufs-Fachkräfte bis auf wenige Stecknadeln im Heuhaufen – die leben nur vom Kindermachen wie die R. und von sonstigen horrenden Sozialleistungen und dazu vermutlich noch von ihren ganz speziellen “Geschäften” vermutlich unter der Hand.

          Wie gesagt: es passt nicht zusammen – einerseits redet diese Davöser Clique und insbesonder Büll Götes ständig von Bev.lkerungsreduktion und andererseits schaufeln sie hier diese sich m. E. mehrheitlich r.-mäßig vermöhrenden m. E. arbeitsscheuen is lahm-ischen Vielkindv.lker nach Doitscheland und sonstiges Kerneuropa.

          Das ist ein menschliche W.ffe gegen die Dt. und anderen kerneuropäischen V.lker und wer weiter denkt, kann sich an zwei Fingern abzählen, was die sog. selbsternannten m. E. sat-AN-ischen Elöten mit dieser W.ffe gegen uns dann vorhaben, sollten sie sich nach unserer Vern.chtung durch diese nicht mehr benötigen.

          Die werden m. E. garantiert denen nicht die fürstlichen Ali Mentes aus ihren eigenen Vermögen weiterzahlen und sie sich weitervermöhren und sie randalieren etc. lassen – ganz bestimmt nicht – m. E..

          Das raffen aber diese Mügrünten nicht – die sehen auch nur die fette Kohle die sie für’s Kindermachen, Is-Lahm-isieren und Zerstören der dt. und weiteren kerneuropäischen Bev.lkerungen und deren Länder bekommen und ebenso ihr eigenes Ziel der Unterwerfung der Welt unter ihren Öllah bzw. Is Lahm.

          Meiner Vermutung nach, meines Erachtens.
          Meines Erachtens.

          11
          1
          1. @
            “Wenn ich schon „misslungene Integration“ höre. Wenn ich in ein anderes Land auswandere bzw. dort einwandere, dann ist es an MIR, mich dort zu integrieren.”

            Der Koran verbietet die Assimilation in westliche Demokratien.

        3. “Es sind keine „Gäste“, es sind Eroberer!” Tolles Zitat !
          Sagten auch die Menschen hier. Viele Männer, keine Söldner!, haben dann die Waffe in die Hand genommen… und genau die sind jetzt die Bösen in Euren Augen, weil sie ihre Familien, Frauen und Kinder und ihr Eigentum beschützen oder auch rächen wollen.

          Die Bösen, bösen Ukrainer, aber die guten Deutschen (ob man Waschlappen nun wirklich als gut bezeichnen kann?), lassen sich ihr Land zerkloppen und ausplündern und ihre Frauen vergewaltigen und vor die S-Bahnen stoßen. Die BRD voll von Putinverstehern und Porntubenutzern, ich wünsche Euch allen viel Glück beim Untergang.

          1
          6
          1. @ Kaleb.

            Wow, Ihr Schuhlöffel (shoehorn) funktioniert wirklich universell.

          2. Was hat die dtsche. Bev.lkerung mit der Ukraine zu tun?

            Guck’ nach Übersee zum D. S. – da findest Du die Verantwortlichen.

            Meines Erachtens.

    1. Wir kümmern uns um die Ukraine, weil wir die Guten sind!
      Dieser Schauspieler geht mir so auf den Sack und ich hoffe Putin macht mal langsam Ernst! Und dann müssen die Panzer bis Berlin fahren! Erst wenn die rote Fahne über Berlin leuchtet, können wir Hoffnung schöpfen!

      18
      5
        1. Putin mit von der Partie,gibts dafür Belege?Ich glaube das nicht.Wie wir wissen gibt es eine Allianz von etlichen Länder die sich zusammen verbündet haben um den Deep State der schon Kennedy ermordete zu Fall zu bringen.Putin ist m.Mg. im Soll und hat wohl auch schon angefragt wo denn die Hilfe wenigstens Verbal bleibt.Er wurde vertröstet.Da kommen Fragen auf !

          3
          1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert