web analytics
Bild: Shutterstock

Von REDAKTION | Nachdem EZB-Präsidentin Christine Lagarde angekündigt hatte, das Wertpapierkaufprogramm zu beenden (siehe https://unser-mitteleuropa.com/protokoll-des-euro-geldbetruges/), schossen die Marktzinsen in den Südländern bis auf 4% in die Höhe.
Der Grund hierfür ist klar: Nachdem die Rückversicherung der EZB, die südländischen Schrottpapiere in jedem Fall aufzukaufen gefallen ist, gab es eine Verkaufsorgie der südländischen Anleihen, die die Kurse in den Keller purzeln ließen und somit die Nettorendite in die Höhe trieb. Italien und andere Südländer müssen also zur Zeit mindestens 4% für eine Refinanzierung ihrer Schulden bezahlen. Die Tendenz ist natürlich steigend. Dieser dramatische Zinsanstieg bedeutet schon auf kurze Sicht den Staatsbankrott der Südländer, oder mit anderen Worten einen Ausstieg der Südländer aus der Eurozone und vielleicht sogar aus der EU. Was diese Länder letztlich in der EU hält, ist der Umstand, dass die Nordländer die Defizite der  Südländer über die Inflation finanzieren.

Man kann an dieser Stelle argumentieren, dass die Südländer ja immer schon ihre Defizite über die Inflation finanziert hatten. Der Unterschied ist jetzt bloß der, dass sie die Nordländer in den Inflationsstrudel mit hineinziehen und zweitens früher niedrige Energiepreise die Inflation gebremst hatten.

Jetzt ist es umgekehrt:

Hohe Energiepreise werden die Energiepreise über alles, was man von den Südländern in der Vergangenheit gewohnt war, hinaus beschleunigen. Für die EU-Nomenklatura wäre der EU-Zerfall natürlich die ultimative Katastrophe und man wird, wie in der Vergangenheit alles unternehmen um dies zu verhindern („whatever it takes“). Frau Lagarde hat aber schon wieder versucht zu beruhigen, indem sie die Möglichkeit einer Wiederaufnahme der Wertpapierkäufe angedeutet hat (https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/inflation-ezb-leitzins-italien-1.5603035).

Dies bedeutet allerdings, dass es mit der Eurostabilisierung auch nichts werden kann. Der Euro wird also weiterhin zerbröseln, vor allem im Vergleich zum Dollar, der wenigstens durch bescheidene Zinsschritte der FED etwas stabilisiert wird.

Wertverfall des Euro nicht mehr aufzuhalten

Man muss also schon in den nächsten Jahren mit einem dramatischen Wertverfall des Euros rechnen. Nächstes Jahr wird die Inflation im Euroraum sicher zweistellig und in wenigen Jahren landen wir bei über 20%! Der Effekt einer derartigen Inflation wird sein, dass der Außenwert des Euros auf null gehen wird, weil kein Akteur Bestände in einer so dramatisch verfallenden Währung halten wird wollen. Der Euro wird also seine Konvertibilität verlieren! Zum Vergleich sei der Leser an die Ostmark erinnert: Man konnte zwar Westmark in Ostmark tauschen, aber nicht umgekehrt. Die DDR konnte nur durch Exporte Devisen erwirtschaften und damit Güter aus dem Ausland kaufen. Da die DDR-Wirtschaft aber nicht konkurrenzfähig war, sanken die Deviseneinnahmen ständig und dringend benötigte Importwaren konnten immer weniger importiert werden. Dies führte letztendlich zum Bankrott und zum Zusammenbruch der DDR.

Der EU droht jetzt ganz das gleiche Schicksal: Wenn der Euro in naher Zukunft als Zahlungsmittel außerhalb des Euroraumes nicht mehr akzeptiert wird, können Devisen dann nur noch durch Exporte erwirtschaftet werden. Schon durch die schwachsinnige Energiewende und jetzt durch die noch dümmeren Russlandsanktionen werden aber Güter aus dem EU-Raum immer weniger konkurrenzfähig und somit dringend benötigte Importe nicht mehr finanziert werden können.

Im Grunde war die westliche Wirtschaft schon bisher mit dem asiatischen Wirtschaftsraum nicht konkurrenzfähig, was sich im Aufstieg der asiatischen Volkswirtschaften manifestierte. Durch die Dollarhegemonie (und der Euro ist ja nur ein Dollarsurrogat) gab es bisher keine Probleme aus dem asiatische Wirtschaftsraum Waren zu importieren, obwohl das summarische amerikanische Außenhandelsdefizit in der Zwischenzeit auf 19 Billionen Dollar angewachsen ist. Anders ausgedrückt importierte man Waren um gedrucktes Geld. Allerdings ist man vor allem in China, aber auch in Russland, wie Putin in seiner Rede am Petersburger Wirtschaftsforum betonte (https://www.anti-spiegel.ru/2022/putins-abrechnung-mit-dem-westen-der-wirtschaftliche-blitzkrieg-ist-gescheitert/ ), nicht mehr bereit, den Westen zu subventionieren, indem man einfach für Zahlen in einem Computer Waren liefert. Putin bezeichnete in seiner Rede diese Verhältnisse als eine neue Form eines subtilen Neokolonialismus: der Hegemon tippt Zahlen in einen Computer ein und der Rest der Welt soll dafür Waren liefern. Die EU als Pudel des Hegemons, möchte das gleiche in seinem Windschatten tun. Damit ist jetzt aber Schluss.

Darum geht es auch in dem Ukrainekrieg. Wird die Ukraine trotz westlicher Waffenlieferungen besiegt, ist die Rolle der USA als Hegemon dahin und die Dollarhegemonie ist passee. Dass Russland Gas ab nun nur mehr in Rubel verkaufen will, ist ein erstes Anzeichen dieser Entwicklung. Man versteht also, wieso sich die EU verzweifelt an die USA klammert und selbstmörderisch diese im Ukrainekonflikt unterstützt!

Eine neue Weltordnung bahnt sich an

Eine neue Weltordnung bahnt sich an, aber anders als sich Herr Schwab das vorstellt: Die globale Wirtschaft ist gerade dabei, sich zumindest in zwei Teile zu fragmentieren, in eine Westwirtschaft und eine Ostwirtschaft. Der Ukrainekrieg beschleunigt bloß diese Entwicklung dadurch, dass Russland in die Arme Chinas getrieben wird. Die EU hat in dieser neuen Ordnung ganz schlechte Karten, weil sie die Südländer wie Mühlsteine mitschleppen muss. Allerdings will man sich diesen Umstand nicht eingestehen, weil das das Ende der EU in ihrer heutigen Form wäre. Stattdessen versucht man scheinbar aus Trotz, noch weitere unproduktive Armenhäuser einzusammeln, wie z.B. die Ukraine. Im Interesse unserer Bürger ist das sicher nicht, profitieren davon werden andere, sicher nicht der heimische Steuerzahler oder Sparer. Für unsere Leute interessieren sich die Politiker am allerwenigsten.


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber “CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE” portofrei und gratis! Details hier.




Von Redaktion

26 Gedanken zu „Eine Zeitenwende bahnt sich an – Euro-Absturz samt Inflation stehen bevor“
  1. Das Verbrechersyndikat hat den Globalismus geschaffen, ein kriminelles System mit unkontrolliertem Waffen-, Menschen-, Ogan und Kapitalhandel. Wir kennen nicht mal mehr die Inhaltsstoffe der angebotenen Lebensmittel. Warum sind ihre Treffen geheim und außerhalb der Öffentlichkeit? Haben sie etwas zu verbergen?

    6
  2. Die Inflation haben wir schon, der Euro wird zum E-Euro, das ist längst bekannt und man arbeitet darauf hin. Die EZB kontrolliert die Ausgabe, das Wallet etc. Niemand kann mehr einen Cent besitzen, ohne dass es bekannt ist und wenn derjenige nicht spurt, dann wird ihm einfach sein Wallet gesperrt und dann nix essen, nix wohnen, nix heizen, schlafen auf der Straße.

    9
  3. “dass Russland in die Arme Chinas getrieben wird” Ist das so? Oder könnte alles ein Plan sein?
    Zugegeben ein abgesprochener Krieg klingt sehr unwahrscheinlich! Genauso unwahrscheinlich wie eine abgesprochene Tötung der Weltbevölkerung durch “Spritzen” genauso unwahrscheinlich wie “Keiner wird etwas besitzen und alle werden glücklich sein” und alle werden auch keine Rechte mehr besitzen. Klingt ziemlich unwahrscheinlich aber jetzt schon können Menschen in Deutschland nicht mehr von ihrer Arbeit leben. Wir werden sehen!

    13
  4. Wenn ich mich nicht verhört habe bei den Nachrichten auf Auf1, hat die EZB von den südlichen Pleite Ländern, Anleihen im Wert von mehreren Billionen Euro aufgekauft. Da die Frau eine Fehlbesetzung ist und dies schon vorher wusste, daß sie Null Ahnung hat, muß man sich nicht wundern. Denn sie führt nur das aus was Uschi und die anderen korrupten sowie gescheiterten Existenzen bei Europas Untergang fordern, Geld drucken.

    29
  5. Für mich sieht es eher danach aus, daß diese “Zeitenwende” schon lange zurückliegt und lediglich verleugnet wurde.
    Albert Einstein benannte es WAHNSINN,
    wenn man mit immer den gleichen Mitteln versucht andere oder neue Ergebnise zu erzielen.
    Das dürfte wohl auch auf die Schaffung von immer wieder und noch mehr “Luftgeld” zutreffend sein.
    Frau Legard ist genau so eine Luftnummer, wie ihre “Bank”. Ihre einzige Aufgabe dürfte es gewesen sein, die große Seifenblasen-Illusion von einer “finanzstarken EU” aufrechtzuerhalten.

    Ich halte es aufgrund des ganzen Gebarens für wahrscheinlicher, daß diese “Wirtschaftsgemeinschaft EU” lediglich als Lockmittel für die Bereitschaft zum militärischen Bündnis NATO diente.
    Die EU ist meiner Meinung nach komplett auf Lug und Trug aufgebaut…
    Da passt Selenski’s “Ukraine” jetzt perfekt als “Sahnehaube” obendrauf.
    Selbst Herr Orban stimmt da jetzt zu. Wenngleich er auch dafür eintritt, allen “Anwärtern” das gleiche Recht zu gewähren …
    Wird schon seinen “strategischen Sinn” haben.
    🙂

    17
  6. Fakt ist, ohne ru Rohstoffe ist Deutschland erledigt. Es ist mir schleierhaft, warum das keiner sieht und ich in Diskussionen als Putinversteher und altmodischer Volltrottel angesehen werde, wenn ich das erwähne. Es wird keine Jahre mehr dauern, sondern nur noch Monate bis der Euro erledigt ist. Ist das Vertrauen einmal weg, geht das ganz schnell.Ich habe mich daher vorsichtshalber mit Norwegenkronen eingedeckt. Norwegen hat alle Rohstoffe, die das Land braucht selbst und – man glaubt es kaum – keine Staatsschulden.Die Währung ist besser als der schweizer Franken.

    32
    1. Guten Tag ‘Der Logiker’,
      mit Ihrer Aussage bin ich ganz bei Ihnen und erfahre/fühle mich ähnlich wie Sie, wenn man auch nur andeutet ‘Putinversteher’ zu sein.
      Auch ich habe schon versucht, diesen Euro durch Norwegenkronen zu ersetzen, aber leider erfoglos bzw. mit dem Hinweis, dass man als ‘nicht Norweger/Einwohner Norwegens’ ohne eine bestimmte ‘Sozialnummer’ kein Konto in norwegischen Kronen eröffnen kann. Ich weiss nicht, ob Sie mir einen Tipp/Rat diesbzgl. geben können/wollen, falls ja, würde ich mich über eine Reaktion auf meine Privatmailadresse freuen. VG

      2
      1. Ich habe die Dinger über die Sparkasse von der Bayer. Landesbank problemlos als Bargeld erhalten. Rubel habe ich aber nicht gekriegt. Sie weigerten sich, diese mir auszuhändigen. Wer die will, muss sich wahrscheinlich an die Gazprombank wenden. Es gibt auch Rubelanleihen mit einer Rendite von 8%. Die müssen sie aber in Dtl. versteuern, also besser in der Schweiz kaufen.
        Ebenso sind sog. Fremdwährungskonten bei den Banken möglich, wenn sie das Geld nicht im Haus haben wollen. Am besten sie wenden sich an eine norwegische Bank in Dtl. Einfach mal durchguggeln und anfragen.

        1
  7. Was passiert eigentlich mit den Währungen wie Sloty und Forint, wenn der Euro kaputt geht ?
    Wäre für mich von großem Interesse. Die EU-Länder mit noch eigener Währung und wie Ungarn ohne IWF-Zwänge sollten in diesem Teufelskreis eigentlich besser davon kommen. Wenn jemand mir diese Frage beantworten kann, wäre ich sehr dankbar.

    12
  8. Merkt euch wo die Behördenmitarbeiter, Redaktionsmitglieder, Lehrer, Ärzte privat leben. Wenn es kracht darf es keine Frage geben wer dafür verantwortlich ist, man geht einfach direkt als geschlossene Gruppe zu den o.g. Menschheitsfeinden und entsorgt sie!

    23
  9. Das Konzept einer Neuen Weltordnung, in der eine sehr kleine Anzahl von Menschen über Millionen von Proleten herrscht, ist im Kern ein soziopathisches Konzept. Ein Teil der Pathologie von Soziopathen besteht darin, die Welt als ein Spielfeld zu sehen, das nur für sie existiert. Wenn sie sterben, hat die Welt in ihren Augen keine Daseinsberechtigung mehr.

    Aber die Hauptakteure der Neuen Weltordnung sind inzwischen in die Jahre gekommen. Sie haben ihr Leben damit verbracht, ihre eigene Version einer Neuen Weltordnung zu verfolgen, während sie sich mit den Versionen abfinden, die ihre Mitverschwörer sich vorstellen. Und da es sich um Soziopathen handelt, kann dieser Traum natürlich nicht von denjenigen verwirklicht werden, die nach ihnen kommen; er muss verwirklicht werden, solange sie noch leben.

    David Rockefeller verstarb im Jahre 2017 im Alter von 101. Er befürwortete alle Facetten einer Neuen Weltordnung, aber sein Lieblingsprojekt war die Eugenik – die Dezimierung der meisten Menschen auf der Welt – das „menschliche Unkraut“, wie es genannt wird. Ihm zur Seite stand Bill Gates Sr., der 94 Jahre alt wurde und 2020 verstarb. Es ist verständlich, dass sie noch in ihrer Lebenszeit Ergebnisse sehen wollten, auch wenn es im Programm noch zu früh war.

    Henry Kissinger, jetzt 97, hat sein Leben damit verbracht, zu glauben, dass eine neue Weltordnung am besten durch Diplomatie erreicht werden kann, indem jedes Land der Welt so positioniert wird, dass es ein Maximum an Nützlichkeit und Zusammenarbeit erreicht. Sein enger Freund George Soros, heute 90 Jahre alt, glaubt, dass die Vorherrschaft am besten durch Chaos und Zerstörung zu erreichen ist. Klaus Schwab, 83, hat das letzte halbe Jahrhundert damit verbracht, das Konzept zu verfolgen, dass die Proleten gelehrt werden müssen, ihren Besitz zugunsten der Großzügigkeit der Herrschenden aufzugeben. Baron Rothschild, heute 85 Jahre alt, folgt weiterhin der seit langem bestehenden Überzeugung seiner Familie, dass die Lösung für die Vorherrschaft in der Kontrolle aller Währungen der Welt liegt – sowohl bei der Schaffung als auch bei der Verteilung.

    Daher ist der Weg von Russland, aber auch der von China, ein Hoffnungsschimmer für die durch globalen Raubtierkapitalismus getriebenen Menschen im Westen. Russland ist gerade dabei, das westliche Imperium der Lügen zu konterkarieren. Und der Westen ist gerade dabei, sich selbst wirtschaftlich zu ruinieren. Es wird für die Menschen im Westen nicht einfach sein in den kommenden Jahren. Aber: Es kann auch nur mehr besser werden.

    40
      1. @Mike Neumann
        Richtig erkannt. Die Erkenntnis, manipuliert zu sein, ist der erste Schritt auf dem Weg sich davon zu befreien!

        Die “Globalisierung” aus der Sichweise der westlichen Lügenimperien ist doch schon längst abgeschlossen! Nicht die Politik, sondern das Grosskapital regiert die Welt. Unsere “Eigentümer” heissen u.a.: Jeff Bezos, Elon Musk, Bill Gates, George Soros, Bernard Arnauld, Mark Zuckerberg, Mukesh Ambani, Warren Buffet, Francoise Bettencourt-Meyers, Steve Ballmer, Carlos Slim-Helú, Ma Huateng, Michael Bloomberg, etc. etc. und wenn man es auf Konzerne umlegen will: Monsanto, Pfizer&Co, Bayer, Nestlé, VAG, RWE, etc. etc. Das sind unsere “Eigentümer” und sie bestimmen unser Leben. Die Politiker sind in den meisten Fällen doch nur Marionetten ohne eigenen Antrieb und sie werden uns als “Führer” und als Ergebnis von demokratischen Wahlen präsentiert.

        23
  10. Die Politik breitet deshalb bereits den sog. Lastenausgleich vor.
    Eine 50% Zwangshypothek wird auf jedes Grundstück eingetragen werden.
    Des weiteren alle Geldanlagen der Bevölkerung mit Zwangsabgaben belegt werden.

    26
    1. Nur der Michel glaubt es noch nicht. Die Anspielung auf dieses Szenario antworten die Meisten, das können Die nicht machen!

      19
  11. Kadaver Gehorsam der USA gegenüber hat dieses Land total zerstört, dazu die kranken Gedanken von Gates und Schwab, die Gott spielen wollen und das natürlich schon bald erleben wollen. Mindestens Schwab hat nicht mehr viel Zeit, seine Uhr läuft bald ab und er will sich zuvor doch noch als Gottvater des Universums anbeten lassen.
    Die Menschheit ist krank, sehr krank, die Ursache leider nicht bekannt. Wir stehen vor dem Abgrund und es wird niemals mehr so sein wie zuvor.

    30
    1. Der Dreck, Raub und Kriege kommen aus den USA.
      Ohne diese Verbrecher würde es uns allen wesentlich besser gehen. Und Deutschland müsste nicht 20 Millionen Zugereiste, welche erst durch die Ami Kriege entstanden sind, durchfüttern!
      Diese Brut raubt Deutschland schon seit 100 Jahren aus.

      28
  12. ____________________________________________

    DIE CORONA-DRECKSCHWEINE
    WURDEN VERFLUCHT UND GEHEN UNTER.
    ____________________________________________

    21
  13. Damit rechne ich schon seit 2019/20 und habe mein Vermögen entsprechend abgesichert (während die Gierbolzen noch ihre unredlichen Papiergewinne machten). Seit 2021 preppe ich auch haltbare Lebensmittel und Bedarfsartikel, und so gehe ich jetzt gut vorbereitet und gelassen in die Krise.

    Habe sogar noch was übrig zum Retten von Ärschen in Not, aber bis dahin wird sich noch viel Spreu vom Weizen trennen, was die menschlichen Charaktere betrifft. Mitläufer werden nichts kriegen und überhaupt auch nicht überleben; bei den Meisten erledigt sich dieser Missstand mit der Spritzung.

    Zweifellos sind es interessante Zeiten!

    40
  14. Deutschland verliert aufgrund der EU Sanktionspakete praktisch über Nacht seine gesicherte Energieversorgung, nicht nur Gas und Öl sondern auch Rohstoffe in Form von Edelmetallen die für die Herstellung von konventionellen Fahrzeugen und insbesondere für Elektrofahrzeuge benötigt werden, einschließlich der Ersatzteilversorgung. Ebenso energieintensive Unternehmen in der Chemie-, Stahl-, Aluminium- oder Bauindustrie können ohne ausreichende fossile Brennstoffe ihre Produktionen nicht fortführen. Die Folgen sind Massenarbeitslosigkeit, Firmeninsolvenzen und der unaufhaltsame Weg in einen Armutsstaat. Es besteht Mangelwirtschaft an allen Ecken und selbst die Versorgungslage in der ehem. DDR war bei weitem besser.

    Um es böse auszudrücken könnte man behaupten es ist die Vorbereitung für einen Krieg in Deutschland, denn ein verarmtes Volk wird begeisterungsfähiger für einen Krieg, so wie es immer wieder die Geschichte lehrte. Die Schuld an der ganzen Misere wird natürlich Russland zugeschoben, doch die größte Schuld tragen haftungslose Politiker mit endlosen Fehlentscheidungen. Auch wenn sie nur unter US-amerikanischen Befehl handeln, so sollten sie trotzdem vordergründig ihren Amtseid folgen: „zum Wohle des Volkes“, doch selbst daran haben Politiker kein Interesse und brechen diesen für Politiker unwichtigen Eid stets nach ihrem Belieben.

    45

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert