web analytics
An forderster Front der NATO-"Kriegstreiber" Generalleutnant Gerhartz

Der NATO-Generalstab ist sich offenbar einig, ein Krieg gegen Russland scheint „das Gebot der Stunde“ zu sein. Die Soldaten der NATO-Streitkräfte werden auf eine kriegerische Auseinandersetzung mit Russland eingeschworen.

 

Der Ton wird rauer

Immer mehr NATO-Generäle schwören ihre Streitkräfte, angesichts des Kriegs in der Ukraine, auf einen militärischen Konflikt des Bündnisses mit Russland ein. Der Ton wird dabei zunehmend rauer.

Während sich junge US-Soldaten nach Meinung des obersten US-Generals Mark A. Milley, auf einen „bedeutenden internationalen Konflikt” gegen Russland und China vorbereiten sollten, spricht die militärische Führungsebene in Großbritannien mit General Sir Patrick Sanders, gar schon von einem Dritten Weltkrieg auch auf europäischem Boden.

In Deutschland geht Generalleutnant der Luftwaffe Ingo Gerhartz sogar noch weiter und droht dem russischen Präsidenten Wladimir Putin bereits mit einem atomaren Vergeltungsschlag.

“Wir sind die Generation, die die Armee darauf vorbereiten muss, wieder in Europa zu kämpfen”, erklärte General Sir Partrick Sanders, der oberste Heeresführer des Vereinigten Königreichs, laut einem Bericht der britischen Zeitung The Sun in der vergangen Woche bei seiner Antrittsrede vor Soldaten.

Der von Russland begonnene Ukraine-Krieg habe demnach zu einer „neuen Ära der Unsicherheit” in Europa geführt. Sanders fordert daher, „es ist nun dringend nötig, eine Armee zu formen, die in der Lage ist, Russland im Kampf zu besiegen.”

General Sanders

Dabei stellt sich zwangsläufig die Frage über den jeweiligen Bildungsgrad der, offenbar ausschließlich militärisch geschulten Herren, die Historie hat demnach klar bewiesen, dass Russland nicht zu erobern und daher nicht zu besiegen ist, da ist bereits „so Mancher“ kläglich gescheitert.

Ukraine-Krieg „unterstreicht Hauptaufgabe“ der NATO

Erstmals seit 1941 übernehme ein Generalstabschef das Kommando im Schatten eines Landkrieges in Europa, an dem eine Kontinentalmacht beteiligt sei, erläuterte Sanders mit Blick auf den Zweiten Weltkrieg.

„Die Invasion Russlands in die Ukraine unterstreicht unsere Hauptaufgabe, das Vereinigte Königreich zu schützen, indem wir bereit sind, Kriege an Land zu führen und zu gewinnen”, so Großbritanniens oberster General.  Auch geografisch scheint es mit der Bildung nicht weit her zu sein, die angebliche Gefahr der Nähe Großbritanniens zum Krieg in der Ukraine ist daher ausschließlich mit „West-Propaganda“ zu begründen.

Der britische General steht allerdings mit seinen Ansichten schon lange nicht mehr alleine da. Zuvor hatte bereits der ranghöchste General der US-Armee, Mark A. Milley, bei der Abschlussfeier der Kadettenausbildung an der US-Militärakademie West Point vor einem globalen Krieg zwischen den derzeitigen Supermächten gewarnt.

In seiner auf YouTube veröffentlichten Rede forderte er die anwesenden US-Offiziersanwärter Ende Mai dazu auf, sich auf einen „bedeutenden internationalen Konflikt” mit den Supermächten Russland und China vorzubereiten.

“Wir haben eine Revolution in Sachen Tödlichkeit und Präzisionsmunition erlebt. Was einst ausschließlich dem US-Militär vorbehalten war, steht nun den meisten Nationalstaaten zur Verfügung, die den finanziellen Willen haben, sie zu erwerben”, erklärte der US-General. Zu diesem tiefgreifenden Wandel habe insbesondere der Fortschritt im Bereich der Künstlichen Intelligenz geführt. Diese Entwicklung ging allerdings seinerzeit eben genau von den USA aus, „die Geister die man rief“.

“Die Überlegenheit, die wir, die Vereinigten Staaten, in den letzten 70 Jahren militärisch genossen haben, schwindet schnell, und die Vereinigten Staaten werden in der Tat, in jedem Bereich der Kriegsführung herausgefordert werden, im Weltraum, im Cyberspace, auf See, in der Luft und natürlich an Land”, so Milley.

General Milley

Der General erklärte zudem, dass sich die USA als militärische Macht nicht länger zurücklehnen dürften, da „Russland mit seiner Aggression in der Ukraine und China mit seinem jüngsten wirtschaftlichen und militärischen Wachstum weiterhin den Wunsch nach globaler Eroberung” zeigten.

Auch da muss angemerkt werden, dass vor allem Russland historisch nie als Aggressor in Erscheinung getreten war, ganz im Gegenteil zu den USA, die ihre „Stellvertreter-Kriege“ seit über 100 Jahren weltweit „praktizieren“. All dies, wie man auch zuzugeben bereit ist, um die eigene Vormachtstellung gesichert zu wissen.

„Wesenswandel“ des Krieges zum Nachteil der USA

“In diesem Moment vollzieht sich ein grundlegender Wandel im Wesen des Krieges”, sagte Milley. “Wir haben es mit zwei Weltmächten zu tun, China und Russland, die beide über beträchtliche militärische Fähigkeiten verfügen und die Absicht haben, die derzeitige, auf Regeln basierende Ordnung zu ändern.” Die Ordnung bestimmten bis dato die USA, in andere Ordnungen ist man da offenbar nicht bereit sich zu fügen (Anm. d. Red.)

Der General erklärte auch im Hinblick auf die Zurückhaltung des US-Präsidenten Joe Biden bezüglich des Ukraine-Krieges weiter, dass „Putins Invasion der ehemaligen Sowjetnation” die Welt gelehrt habe, dass „Aggression, die unbeantwortet bleibt, den Aggressor nur ermutigt”, und er ergänzte an die West-Point-Kadetten gewandt, „ihr werdet mit Roboterpanzern, – schiffen, und -flugzeugen kämpfen.”

Deutschland „setzt noch einen drauf“

Der Inspekteur der deutschen Luftwaffe Generalleutnant Ingo Gerhartz, offensichtlich in vorauseilendem Gehorsam gegenüber den „kriegslüsternen“ USA,  ging mit seiner Ansprache anlässlich der Kieler Woche sogar noch einen Schritt weiter.

„Putin, leg dich nicht mit uns an”, drohte der General in Richtung Kreml vorige Woche auf dem „Kiel International Seapower Symposium”, das alljährlich von dem so harmlos klingenden Institut für Sicherheitspolitik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel veranstaltet wird.

Bis 2030 würden die Europäer demnach über „600 moderne Kampfjets im Ostseeraum” zur Abschreckung gegen Russland verfügen. „Dazu kommen noch die Flugzeuge der Amerikaner”, so Gerhartz.

Ganz im „Sinne“ von Bundesverteidigungsministerin Christine Lamprecht (SPD), erklärte Gerhartz, „die NATO-Staaten sollten sich zudem darauf vorbereiten, im Ernstfall auch Atomwaffen einsetzen zu müssen“. „Für eine glaubhafte Abschreckung brauchen wir sowohl die Mittel als auch den politischen Willen, die nukleare Abschreckung nötigenfalls umzusetzen.”

Beim politischen Willen, quer durch die Fraktionen im Bundestag muss man sich ja wohl keine Sorgen machen, hatte doch bereits die ehemalige Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, in einem Interview mit dem Deutschlandfunk bereits im Oktober 2021 den Einsatz von Atombomben zur Abschreckung gegen Russland gefordert.

“Wir müssen Russland gegenüber sehr deutlich machen, dass wir am Ende, und das ist ja auch die Abschreckungsdoktrin, bereit sind, auch solche Mittel (Nuklearwaffen) einzusetzen, damit es abschreckend wirkt und niemand auf die Idee kommt, etwa über die Räume im  Baltikum oder im Schwarzmeer, NATO-Partner anzugreifen.

Das ist der Kerngedanke der NATO, dieses Bündnisses, und das wird angepasst auf das aktuelle Verhalten Russlands“, so die verlautbarten Zielsetzungen der NATO in Gestalt eines ihrer Sprachrohre, Generalleutnant Gerhartz.

Bei all diesen „ethik-und schambefreiten“ Ankündigungen bleibt man schlichtweg sprachlos und „zornerfüllt“ zurück und so Mancher mag sich fragen, welche „Geister man da in der Wahlurne wohl rief“.



Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber “CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE” portofrei und gratis! Details hier.




Von ELA

35 Gedanken zu „Nato-Truppen werden auf Krieg gegen Russland eingeschworen – selbst mit Atomwaffen“
  1. Die Angelsachsen haben bereits vor 2–3 Jahren erklärt, wohin die Reise geht. Die EU und der Euro werden an wirtschaftlich und ökonomisch massiv an Bedeutung global gesehen verlieren. Denn der Euro und der EU Raum hatten schon vorher die wirtschaftliche Stellung der USA als Nr.1 und den US Dollar als Weltreservewährung bedroht. In Zukunft soll den Welthandels und die Weltwirtschaft der Trans-Pazifische Wirtschaftsraum dominieren. Diese Ziel haben die US Amerikaner vor ca. 3 Jahren formuliert. Die USA haben bereits ein Freihandelsabkommen mit einigen Staaten des Transpazifischen Raumes unterschrieben und wollen ihren Handel mit diesen Staaten noch weiter ausbauen.
    Die Briten werden sich wirtschaftlich, ökonomisch und handelsmäßig vollständig auf ihr Commonwealth of Nations konzentrieren und ihre wirtschaftliche Zusammenarbeit auf diese Staaten ausrichten.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Commonwealth_of_Nations

    DIe EU wird zu einem Angelsächsischem militärischen Verwaltungsgebiet umgebaut. Alle anderen Großunternehmen in der EU werden früher oder später von Konzernen und Big Tech aufgekauft und vollständig unter die Angelsächsische Kontrolle gebracht. Die EU wird vollständig unter die Kontrolle der NATO gebracht. Als Vorwand dient natürlich die Bedrohung durch Russland, China und Iran!

    Das alles wurde von langer Hand vor vielen Jahren so geplant. Die Angelsachsen wollen Europa wirtschaftlich kaputtmachen,degradieren, zersetzen .
    Und der Euro? Der verliert massiv an Wert. Auch das war von den US Amerikanern schon vor über 10 Jahren so geplant gewesen! Es läuft alles nach Plan für die Angelsachsen.

    Der Euro hat in den letzten 4 Monaten massiv an Wert verloren
    https://www.heise.de/tp/features/Der-Euro-faellt-und-faellt-und-faellt-7080515.html

    2
    1. DIe USA werden mit Lateinamerika einen Staatenbund gründen bzw. den gibt es schon.
      Vorbild ist die EU.
      Die USA brauchen die EU nicht. Die EU ist nur ein unliebsamer wirtschaftlicher Konkurrent und für die USA und der Euro bedroht den US Dollar als Weltreservewährung. Deshalb planen die USA schon schon seit mehr als 12 Jahren eine Zersetzung und wirtschaftliche Zerstörung der EU. Die EU wird nur als NATO Vorposten für die Abwehr aus dem Osten benötigt. Die EU wird in ein US Amerikanisch geführtes militärisches Verwaltungsgebiet komplett umgebaut.Daher auch die Ankündigung der EU für massive Aufrüstung. Scholz als Vasall der Amis will in Deutschland die größte NATO Armee aufbauen.Gestern kam diese Meldung! Es läuft alles haargenau nach Plan für die Satanisten aus dem Angelsachsen Imperium.

      Die Eurokrise wurde auch von den US Amerikanern mit verursacht, die mit ihren Wetten und CDS Derivaten auf den Absturz des Euros gewettet hatten. Einige Hedge-Fonds konnten bei ihren Wetten auf den Zusammenbruch des Euros während der Eurokrise Renditen von ca. 500% erzielen.
      Was glaubt ihr denn, warum die USA schon seit Obama’s Amtszeit einen Wirtschaftskrieg gegen die EU führen? Und ständig Strafen gegen EU Banken und EU Konzerne verhängen ? Etwa nur zum Spaß?

      Mehr dazu hier. Das Ziel wurde bereits von dem Neocon-Faschisten George Bush Senior im Jahre 1991 formuliert und es gab bereits damals schon erste Verhandlungen.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Amerikanische_Freihandelszone

      Und hier
      https://de.wikipedia.org/wiki/Organisation_Amerikanischer_Staaten

      2
  2. Freunde von mir sind seit vielen Jahren in Costa Rica und berichten das seit der Pandemie extrem viel Urwald abgeholzt wird 800-1000 Jahre alte Bäume um dann das Land als Bauland an europäische Flüchtlinge zu verkaufen. Wenn man dann hört wie gegen Russland agiert wird könnte man auf die Idee kommen das die geisteskranken Europa beerdigen wollen , um sich dann in die Paradiese dieser Erde abzusetzen .

    7
  3. “Dritten Weltkrieg auch auf europäischem Boden” Auch der damalige Verdeitigungsminister der USA, Casper Weinberger hat vor 35 Jahren betont: ein begrentzter Atomkrieg ist möglich, allerdings ausschließlich auf europäischen Boden!
    Wer jedoch an eine Bevölkerungsreduzierung durch: Spritzen, Viren, Blackouts, verhungern, eingeschränkte medizienische Versorgung, Lieferkettenprobleme bei Medizin, usw. glaubt, der
    glaubt nicht unbedingt an einen Atomkrieg sondern eher weiter an Biologische(Viren) und Chemische(Gas) Kampfstoffe. Diese Kampfstoffe sind überwiegend biologisch abbaubar(Nachdem die Leichen verscharrt sind geht für die Überlebenden das Leben weiter wie bisher). Einen fingierten Krieg mit Atombomben zur Bevölkerungsreduktion hätte man schon früher haben können. Obwohl man skeptisch sein kann, was ein Atomschlag angeht, ist es nicht ganz auszuschließen, dann wird aber nicht Europa getroffen sondern nur Deutschland. Das wird dadurch deutlich, dass fast jeder “Archlochstaat” versucht Deutschland in den Ukrainekonflikt hineinzuziehen!

    13
    1. “Das wird dadurch deutlich, dass fast jeder „Archlochstaat“ versucht Deutschland in den Ukrainekonflikt hineinzuziehen!”
      Richtig, die Nachtgaber in diesen ‘Arschlochstaaten’ sind nur die Erfüllungsgehilfen der Angelsachsen GB & USA. Beide sind seit mehr als einhundert Jahren heftigbemüht, Deutschland kaputt zu machen. Bei der Gelegenheit Russland gleich mit, weil ein – wie auch immer geartetes – Bündnis zwischen diesen beiden Ländern, die Hegemonie der Angelsachsen massiv einschrränken, möglicherweise beenden könnte. Dazu folgendes interessante Fundstück im Netz: „Das vorrangige Interesse der Vereinigten Staaten – um das wir ein Jahrhundert lang Kriege geführt haben, den Ersten, den Zweiten und den Kalten Krieg – war die Beziehung zwischen Deutschland und Russland. Denn vereint sind sie die einzige Kraft, die uns bedrohen könnte. Und um sicherzustellen, dass das nicht passiert.” George Friedman, Gründer und Vorsitzender des US Think-Tanks „Stratfor“ im Februar 2015 in einer Rede beim „Chicago Council on Global Affairs“ Im Original: “The primordial interest of the United States – over which for a century we have fought wars, the first, second, and Cold War – has been the relationship between Germany and Russia. Because united they are the only force that could threaten us. And to make sure that that doesn’t happen.”

      3
  4. Stellen wir uns vor in den 30er Jahren hätte einer von diesen “bphösen” Naso Generälen / Admiralen etwas ähnliches losgelassen wie dieses Lw – generalleutnantchen … Hätte er den Krieg überlebt wäre er in Nürnberg wegen “Anzettelung eines Angriffskrieges” von unseren Freunden (egal welcher Couleur) hingerichtet worden. Einfach nur ein Gedanke zur Zeit – und zum Nachdenken.

    7
  5. Aufgeblasene uniformierte Dummschwätzer.
    Vor Kadetten, auf Podien und Messen kommen sich diese Leute, mit “markigen Standard-Reden” endlich einmal unheimlich wichtig vor… In meiner Welt werden Figuren mit derartigen Ideen nicht gebraucht. Sie sind unerwünscht.

    21
  6. Der Westen lebt im falschen Film. Man denkt, plant und handelt, wie man es tat, als man noch ein paar kleine Bananenrepubliken, oder Ölländchen, gewaltsam unterwerfen bzw. kolonisieren wollte. Wie eben es früher üblich war. Täglich wird auf die ungeheure Macht der elf US-Flugzeugträger und auf tausende von NATO-Kampfbombern verwiesen. Doch die Russen zittern und erbleichen nicht in Ehrfurcht, sondern sie lächeln nur matt.

    Der politische Stratege Fürst von Bismarck soll gesagt haben: “Gegen Russland kann man nicht gewinnen; aber man kann gute Geschäfte mit Russland machen.”

    Die USA haben in Europa nur ein Bestreben. Russland und Westeuropa zu spalten. Das ist nicht erst heute so, sondern schon seit über hundert Jahren. Ein Frieden, eine Kooperation oder gar der Beitritt Russlands zur EU würde die USA als Weltpolizei und globale Wirtschaftsmacht entthronen. Ein von Putin in zwei Reden (vor der Münchner Sicherheitskonferenz und im Bundestag, ja das gab es mal), angebotene Wirtschaftszone von Wladiwostok bis Lissabon ist für die USA ein Horrorvorstellung, die es mit allen Mitteln, ich wiederhole: mit wirklich allen Mitteln, zu verhindern gilt. Um dies zu erreichen, werden sie auch nicht davor zurück schrecken, einen NATO-Krieg in Europa anzuzetteln. An dem dann natürlich Russland die Schuld trägt. Wer sonst? «WIR» sind ja die Guten!

    31
    1. Guter Beitrag, Kommentar & Analyse.

      Der politische Stratege Fürst von Bismarck soll gesagt haben: „Gegen Russland kann man nicht gewinnen; aber man kann gute Geschäfte mit Russland machen.“

      o. “Deutschland kann nur mit einer freundschaftlichen Beziehung zu Russland existieren.”

      Also nur mit Russland hat Deutschland Fortbestand, solange der deutschfreundliche Putin im Kreml sitzt, sollte man folglich die Chance & weisen Worte nutzen!

      15
      1. @M.S aus BS

        “… solange der deutschfreundliche Putin im Kreml sitzt, sollte man folglich die Chance & weisen Worte nutzen!”

        Dieser Zug ist wohl abgefahren. Deutschland und die EU haben sich mit Russland bereits alle Chancen vertan. Der russischen Parlamentspräsident Dmitri Peskow hat es dieser Tage auf den Punkt gebracht: “Russland wird dem Westen nie wieder vertrauen.”

        Dazu passend folgende Weisheit aus China:
        “Drei Dinge, die sich nicht mehr ändern lassen: das gesprochene Wort, der abgeschossene Pfeil, die verpasste Gelegenheit.”

        13
  7. Was würde wohl passieren, wenn der Ami und der Westen seine Spionage Satelliten verliert, sie sind blind wie ein Nashorn. Die wie wir bei der NVA gedient haben, wissen das die Russentechnik einfach und ohne viel Schnickschnack auskommen. So werden auch dessen Raketen fliegen, wenn dem Ami seine wegen magnetische Störungen von Himmel fallen. Das sich das groß geändert hat, kann ich mir nicht vorstellen. Was den General betrifft, so scheint er nicht der hellste zu sein und wer weiß wie er zum General gekommen Parteibuch oder ist er einer von denen die abgeschrieben haben. Sowas von überheblich bei so einer Gurkentruppe zeigt schon wie weit er schon von der Realität sich entfernt hat. Wie weit werden, die deutschen Flugzeuge mit einer Atombombe wohl kommen, bis Polen oder schießt man sie über Berlin schon ab. Ansonsten wird es keine Gewinner geben auch nicht bei der Insel mit den Affenpocken oder bei den Amis.

    24
  8. Dieser Krieg ist doch herzlich willkommen, um veraltetes Gerät zu verschrotten. Wieviel Geld kostet es in D, einen Panzer zu verschrotten? Also auf die Bahn und ab damit in die Ukraine!
    Und noch ein Vorteil: Daheim kann man dann beklagen, dass man unterbewaffnet sei, und damit “frisches Geld” erpressen. Siehe hierzu die 100Mrd für die F35- jene Flugzeuge, die “Atomwaffenfähig” sind. Da wir keine solche Waffen haben, sind sie nutzlos für uns. Sie werden daher in Büchel stationiert- einen Katzensprung entfernt von den in Ramstein gebunkerten Nuklearwaffen der Amis. Also eine “triple-win-situation”: D kriegt neues Gerät, USA haben wieder einen Grossauftrag für ihre Flugzeugbauer, D spart sich Verschrottungskosten.

    16
  9. Erst wenn die sogenannte Elite das weltliche verlassen hat, wird es wieder Frieden geben können. Die Schwab-Connection muss weg!

    30
  10. Mit wem und mit was, wollen die Transgenderarmeen mit Schminkspiegel gegen Russland Kaempfen. Noch haben die Russen die Handbremse angezogen, wehe sie loesen sie.

    27
  11. Wenn Putin schlau ist, und das hoffe ich, bringt er ein paar Waffen schwarz nach Deutschland. Dann beginnt hier die Zersetzung von Innen !
    Ich habe jetzt die Schnauze voll. 55 Jahre gearbeitet, immer mehr Steuern wurden mir abgepresst, meine KK Beiträge wurden wegen Schwulen, Lesben, Geschlechtsumwandlungen, Kinder, welche durch Ausländer Drogenabhängig gemacht wurden, Faulen die sich ausleben wollen, siehe Spahn, Ausländer mit 4 Frauen und 25 Kindern, Verletzte durch ausländische Mörder und Vergewaltiger, Missbildung von Verwandtenehen, Betrug von Ausländer, Betrug von Politikern und Beamten, Aufblähung des Staatsapparates durch Inkompetenz der Regierenden. usw. Jetzt noch die Blödheit für die kriminelle Ukraine zahlen zu müssen. Der ganze EU Rotz muss weg!

    48
    1. Ich frage mich, wieso er das noch nicht gemacht hat in früheren Zeiten.
      Auf der anderen Seite: Wenn es rundgeht, bin ich dafür, dass alle Kriegstreiber in der ersten Reihe stehen.
      Ich hab nicht vor, für die zu sterben.

      23
  12. Den da oben juckt das Fell und das Volk soll wieder einmal als Kanonenfutter dienen.
    Sollen die das Gewehr in die Hand nehmen, die große Klappe haben, aber die lassen Krieg führen, wie schon immer in der Geschichte der Menschen.

    28
    1. Er ist für mich zu zurück haltend.
      Ich hätte am Anfang eine A-Bombe auf Berlin und die zweite auf Brüssel.
      Wir hätten heute Ruhe, denn der Ami würde absolut nichts tun. Siehe Ausspruch von Newland “Fuck the EU!

      16
  13. nur noch erbärmlich wie weit sich diese
    friedens eu den angelsachsen vor die füsse wirft.

    das zeitalter des angloimperiums läuft ab und
    westeuropa findet keinen eigenen plan.

    man stürtzt sich lieber mit den *brexitlern*
    über die klippe des wahnsinns.

    37
  14. Welche „Geister man da in der Wahlurne wohl rief“?

    Die deutsche Regierung ist nicht gewählt, sondern durch eine Kombination von Betrug und Kungelei ins Amt gekommen.
    Der EU und NATO gebricht es von vornherein an jeder demokratischen Legitimation.

    40
    1. In Österreich nennt es sich “Expertenregierung” – im Klartext: Wählen war gestern, heute haben wir “Experten”.

      1
  15. Bismarck nannte Frankreich in seinen “Gedanken und Erinnerungen” den “festländischen Degen Englands”. Dieser “festländische Degen Englands” ist heute die Ukraine, um das Festland Westeuropas in den dritten Weltkrieg gegen Russland zu treiben -natürlich ohne Gefahr für das perfide Albion. Rechnet London wirklich damit, dass Moskau es im Falle eines großen Krieges militärisch verschonen wird, oder ist es den angelsächsischen Kriegstreibern gleichgültig, das Russland die englische Mutterinsel mit Hyperschallraketen erreichen könnte?

    28
    1. hyperschallnuks…was heisst erreichen könnte)))

      und die ukraine ist nie und nimmer deren degen…
      der ist heute vielmehr in brüssel als deren
      nato kriegseinheit plaziert.

      mit dem komplett korrupten ukraclown wird
      der nächste weltkrieg nur angefüttert, ganz egal
      wieviele seiner landsleute dafür ins gras beissen.

      aber wie sie sagen…überaus erstaunlich wie sich
      eu europa von den drecksanglos die welt erklären lässt.

      17
      1. @close ramstein.

        Falls Sie das noch lesen sollten, es ist für den Ernstfall besser sie fiehen nach Dänemark, bleiben sie halbwegs im Seitenwind des Flüchtlingsstroms, sollten Sie südlich von Rammstein sein, versuchen Sie es Richtung Italien, Schweiz.
        Für die im Norden von Rammstein immer nach Skandinavien, an der Nordsee (Westen) wird sich nur das blanke entsetzen wiederfinden.

        Ist nur so eine Theorie. Je nach Ausgangslage. Verbrannte Erde.

        Sehr viel Glück.

        7
  16. Ein Schlag auf Rammstein und der Hägemon verliert die militätische Remote controle über den Rest
    der Welt,
    na macht nix, dann wird aus Stars und Stripes eindach “gegenderter” Striptease.

    Respekt muß man sich verdienen, Mitleid wird verschenkt.

    Quote:
    “They can also choose the gender-neutral prefix “Mx”, which is listed alongside “Mr,” “Mrs” and “Ms”.”

    Bye Bye USA:
    https://www.pinknews.co.uk/2021/01/20/white-house-website-contact-form-pronouns-trans-joe-biden/

    15
  17. Der Nato Trümmerhaufen wird schön zerlegt werden, damit von denen nicht nochmal 500.000 Kinder wie im Irak ermordet werden. Also Herr Putin, immer schön mit dem ganz großen Stahlbesen Europa von Ost nach West brutalstmöglich durchfegen. Berlin, Brüssel, Paris und London als die zu vernichtenden Wasserköpfe, Vatikan dann als Endpunkt. Denke die russ. Armee hat das locker drauf!

    28
    1. Immer nur mit den Kindern zu argumentieren ist Blödsinn. – Auch die Erwachsenen Ermördeten haben Schmerzen, sterben qualvoll und was sollen die Kinder tun, wenn die Eltern sterben?

      Es geht um alle unschuldigen Menschen – auch hierzuland – überall.

      Die Menschen auf der ganzen Erde müssen endlich begreifen, dass sie alle auf der totalen finalen Menschenopferungsliste SAT-ANs stehen und das wird jetzt mit Vollgas vorangetrieben, denn wie Phil Schneider es sagte: “Die Alien-Agenda 2029 und die NWÖ sind ein und dasselbe.” – Und was er sagt, ist, dass die Alienagenda 2029 die Übernahme der Erde durch die Aliens – ich sage eben die AN-UNNA-KI, sh. ANNUIT = AN und NUIT auf dem Dollarschein – beinhaltet – und zwar ohne Menschen m. E..

      https://www.youtube.com/watch?v=o5JNQuLdsIc

      Hört Euch das an – erfasst, dass die Schattenmächte und vermutlich auch einige oder etliche ihrer Vasallen an den höchsten Stellen nichtmenschlich sind.

      Meines Erachtens.

      2
      1. Gehört ja zum größeren Ganzen das Thema Kinder (-mißbrauch, -handel, -pornos, -organentnahme, -mord, -…), von daher ist das mitnichten “Blödsinn” werter Ishtar. Dass dort unten und in allen anderen US-NATO-Angriffskriegen Millionen Menschen getötet wurden, das setze ich halt auch einfach mal voraus. Aber gut dass Du nochmal darauf hingewiesen hast. MSM-technisch wird ja seit Beginn der Spezialoperation in der Ukraine der Eindruck erweckt als wären US-NATO Waisenknaben…

        5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert