web analytics
bty

Von ELMAR FORSTER

+++ Premierminister Ranil Wickremesinghe bereit zu Rücktritt +++

Er wolle Platz für eine Konzentrationsregierung mit allen Parteien machen.

Mittlerweile kursieren im Netz unfassbare Bilder zur Erstürmung des Präsidentenpalastes

https://twitter.com/i/status/1545693026705719296

+++ Erst-Artikel 09.07.2022 / 13:14 +++

Aufgebrachte Demonstranten stürmen Präsidentenpalast

In Sri Lanka erleben wir gerade die verheerenden gesellschaftlichen Auswirkungen einer korrupten nationalen und globalistischen Elitenpolitik in Zusammenhang mit den Kollateralschäden der Corona- du UkraineKrise.

Situation außer Kontrolle

Heute Samstag kam es zu schweren Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten, nachdem die Behörden eine Ausgangssperre von Freitag wieder aufheben musste. Danach stürmten Tausende, die mit Bussen, Lieferwagen und Zügen, oder zu Fuß in die Hauptstadt Colombo gekommen waren, den Präsidentenpalast – wie die Times of India berichtete. Außerdem durchbrachen die Demonstranten eine Polizeibarrikade und marschierten mit Fahnen zum Haus des Präsidenten in Colombo, der Hauptstadt Sri Lankas, und forderten ihn zum Rücktritt auf. Mittlerweile hat jener, Gotabaya Rajapaksa, die Flucht ergriffen.

Seit heute hat die Polizei weitgehend die Kontrolle über die Unruhen verloren: Die Demonstranten haben die volle Kontrolle ßber den Prösidentenpalast übernommen. Die Polizei kann die Menge nicht mehr zerstreuen: Zu viele Menschen sind auf den Straßen, sodass die Wasserwerfer nicht einmal fahren können. (Mandiner)

Demonstranten im Präsidentenpalast

Mittlerweile erreichen uns Bilder, wie Demonstranten im Präsidenten-Pool planschen…

Ausnahmezustand seit Anfang Mai

Bereits Anfang Mai hatte der Präsident den Ausnahmezustand ausgerufen: Aufgrund globaler Lieferkettenprobleme, steigender Lebensmittel- und Energiepreise sowie den wirtschaftlichen Krisensymptomen im Zuge der Ukrainekrise ist das Land mittlerweile bankrott. Nachdem im Juni der Treibstoff ausgegangen war, richtete die Regierung im Juli ein Kredit-Hilfsansuchen an Russland. Diesbezügliche Gespräche mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) blieben bisher ergebnislos.

 

________________________________________________________________________

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <[email protected]>


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.



21 Gedanken zu „Sri Lanka erstes Opfer der globalen Krise +UPDATE (VIDEO)+ Aufgebrachte Demonstranten stürmen Präsidentenpalast“
  1. Bei aller berechtigten Wut auf “unsere Politiker” in Berlin oder sonstwo im Land. Wir sollten unbedingt weiter schauen. Wer steckt WIRKLICH hinter dem Ganzen. Schließlich wir ja weltweit am Untergang gebastelt um die geplante Neue Weltordnung durchsetzen zu können.

    Diese gilt es aufzuspüren und unschädlich zu machen. Also für den Rest ihres Lebens sinnvoll körperlich arbeiten lassen.

  2. Ist auch hier einmal der Deckel weg, werden weder Militär noch Polizei den Verantwortlichen aus Politik, MSM, Behörden, Lehrern, Justizverwaltung, Pharma/Schulmedizin etc. helfen. Das wird sicher teils übelst rumpeln bei den o.g. Verantwortlichen. Aber sie haben es sich jeder für sich redlich verdient. Sie hatten alle die Möglichkeit aus ihren menschenfeindlichen Jobs auszusteigen, ich hab das vor mehr als 20 Jahren so gemacht, musste viel erleiden dadurch aber bin jetzt so weit oben, dass sich mir jeder Versuch, Augenhöhe mit den o.a. Menschenfeinden herzustellen von Natur aus verbietet!

    Das wichtigste Ziel hier in Mitteleuropa muss sein: Den Zorn der Mobs so zu kanalisieren, dass nicht alle Verantwortliche an Pranger oder Fensterkreuz baumeln, der Großteil von den Verantwortlichen muss in die Steinbrüche und Arbeitslager zum Lebenslang Verantwortung abarbeiten!

    18
  3. Irlmaierts da etwa? Das mit der Stürmung und Besetzung des Präsidentenpalastes in allen Ehren, aber die beste Meldung ist einfach wie die Menschen dort die Zentralbank stürmen!

    16
  4. Alles von langer Hand geplant.
    Alle Regierungen dieser Welt müssen zurücktreten, vom Hof gejagt, am Laternenpfahl aufgeknüpft, oder sonstwie abgeschafft werden, damit die UN die Eine-Welt-Regierung etablieren kann. Um damit dem Chaos ein Ende zu bereiten und Frieden und Gerechtigkeit für alle herbeizuführen, versteht sich.
    Auch der Plan, jetzt eine Konzentrationsregierung aus allen Parteien einzusetzen, deutet auf das Endziel hin.
    Erst wird der Pluralismus im Land abgeschafft, dann das Land selber.
    Bis alle Macht auf Erden in den Händen des Einen konzentriert ist, der sich als Retter ausgibt, aber das ganze Unheil erst herbeigeführt hat.

    11
    1. @ Aluna.

      BRICS steht gegen die feuchten Pubertäts-Träume der UN-Globalisten. Die Sache mit der Eine-Welt-Regierung ist doch längst vorbei. Hier zuckt das alte System noch ein bisschen aus.

      13
    1. Wenn Sie das wirklich hoffen, dann galoppieren Sie genau in die Richtung, die sich die dunklen Mächte wünschen.
      Die wollen, dass die Völker ihren Regierenden an die Kehle gehen. Damit Chaos herrscht, und sie den dürstenden Massen den Messias präsentieren können.
      Lassen Sie sich doch nicht so manipulieren !

      7
      7
    2. Lieber lebenslang arbeiten lassen, wie der manuelle Abbau ihrer Windräder, aber wenn einmal der Hahn offen ist werden ganz sicher auch mal keine Gefangenen gemacht. So sicher wie das Amen in der Kirche!

      14
      1. Der manuelle Abbau der Windräder. Genial, ich sehe schon vor meinem geistigen Auge die hiesigen Kommunalpolitiker jeden Tag mit Hämmerchen aufs Feld ziehen, an denen ich genüßlich mit dem Hund vorbeiziehe. Geschrieben und gewarnt habe ich sie ja umsonst.

  5. In Holland sind anscheinend noch nicht genügend Leute unterwegs, da schießt die Verbrecher schützende Polizei in die Menge. Ist eben alles (noch) zivilisierter als in Sri Lanca.

    32
  6. Sri Lanka: Demonstranten stürmen Bahnhöfe und zwingen das Personal, ihnen Züge nach Colombo bereitzustellen!

    Während ein Herr Söder von bösen Vorahnungen geplagt, dunkle Wolken über Deutschland aufziehen sieht, durchbrachen im krisengeschüttelten Sri Lanka die Massen von tausenden wütenden Demonstranten während des größten diesjährigen Anti-Regierungsmarsches die Polizeisperren, um die Residenz des Präsidenten und sein nahe gelegenes Büro zu stürmen.

    Viele der größtenteils schwarz gekleideten Demonstranten trugen srilankische Flaggen und skandierten lautstarke Parolen gegen den 73-jährigen Präsidenten Gotabaya Rajapaksa, während sie in dessen pompöse Residenz eindrangen und in seinem Swimmingpool badeten.

    Weitere Hunderte aufgebrachte Demonstranten tummelten sich derweil auf dem Gelände vor dem weiß getünchten Präsidentenpalst aus der Kolonialzeit, wobei sie die Tore des am Meer gelegenen Präsidialsekretariats und des Finanzministeriums aufbrachen, das seit Monaten Schauplatz eines Sitzstreiks ist, um nahezu unbehelligt in die Räumlichkeiten einzudringen, nachdem sich die Sicherheitsbeamten offensichtlich verdrückt hatten.

    Selbst das aufgefahrene Militär und die Polizei konnten die Menge nicht mehr zurückhalten, die in Sprechchören den Rücktritt von Rajapaksa forderte. Zwischenzeitlich strömen weiterhin unaufhörlich Zehntausende Sri Lankaner nach Colombo, wobei sie Bahnhöfe stürmen und die Angestellten dazu zwingen, sie in Zügen nach Colombo zu bringen, weil sie sich ihren eigenen Aussagen zurfolge, ihr Land zurückholen wollen.

    Wie ein Demonstrant dazu erklärt: “Heute ist der Unabhängigkeitstag für mich, der ich in diesem Land geboren wurde, nicht 1948, denn heute haben wir für unsere Freiheit von der Tyrannei und den Schurken und gierigen Politikern gekämpft, die unser Land in den Ruin getrieben haben”.

    Nachdem sich die Situation innerhalb der vergangenen Wochen unaufhaltsam verschärfte, erklärt ein weiterer Demonstrant, der zu den Millionen Menschen gehört, die unter der chronischen Treibstoffknappheit und der Inflation leiden: “Die Wirtschaft ist zusammengebrochen. Die meisten können nicht einmal drei Mahlzeiten am Tag zu sich nehmen”.

    Nicht wenige Menschen des 22 Millionen Einwohner zählenden Inselstaates machen Präsident Rajapaksa für den Niedergang des Landes verantwortlich, weshalb sie seit März mit weitgehend friedlichen Protesten seinen Rücktritt forderten. Doch scheinbar wurden, wie man es auch aus Deutschland kennt, die Proteste von der Regierung ignoriert, weshalb der 38-jährige Demonstrant Gihan Roshan freimütig bekennt:

    “Ich bin hierher gekommen, um den Präsidenten zu verjagen. Die Situation im Land ist nicht gut. Er muss gehen, damit unser Land aus diesem Abgrund herauskommt”.

    Demnach kämpft Sri Lanka unter anderem auch mit einer schweren Devisenknappheit, wodurch die Einfuhr von Treibstoff, Lebensmitteln und Medikamenten einschränkt wird, während das Land in die schlimmsten finanziellen Turbulenzen seit 70 Jahren stürzt.

    Doch jetzt zeigen die bereits seit Monaten anhaltenden Proteste ihren ersten Erfolg, nachdem sie die politische Dynastie der Rajapaksas, die SriLanka seit zwei Jahrzehnten ungebrochen in den Abgrund führte, fast zum Einsturz gebracht haben.

    Demnach trat letzten Monat ein als Premierminister fungierender Bruder von Präsident Rajapaksa zurück, während zwei weitere Brüder Rajapaksas und einer seiner Neffen ihre Kabinettsposten aufgegeben, weshalb die Menschen nun den endgültigen Rücktritt des Rajapaksa-Regimes fordern, weil dieses seine großen Versprechen nicht einhielt.

    Vorläufige Bilanz: bisher wurden bei den Protesten mindestens 39 Menschen, darunter zwei Polizeibeamte verletzt und in Krankenhäuser eingeliefert, während die Polizei am Freitagabend in Colombo und mehreren anderen großen Stadtgebieten eine Ausgangssperre verhängte, die jedoch am Samstagmorgen wieder aufgehoben wurde, nachdem Anwälte und Oppositionspolitiker dagegen protestiert hatten und sie als illegal bezeichneten, denn wie die Anwaltskammer von Sri Lanka erklärt:

    “Eine solche Ausgangssperre ist offenkundig illegal und stellt eine Verletzung der Grundrechte der Menschen in unserem Land dar”.

    Inzwischen strömen weitere unzählige Demonstranten trotz des gravierenden Treibstoffmangels, in Bussen, Zügen und Lastwagen aus verschiedenen Teilen des Landes nach Colombo, um gegen das Versagen der Regierung zu protestieren und um Sri Lanka vor dem wirtschaftlichen Ruin zu bewahren, während der Wirtschaftswissenschaftler Chayu Damsinghe inständig hofft, dass die Proteste einen Wandel herbeiführen würden:

    “Wenn dieser Wandel erst einmal stattgefunden hat, wenn die Köpfe an der Spitze gewechselt haben, gibt es ein gewisses Gefühl dafür, dass politische Veränderungen tatsächlich umgesetzt und von den Menschen akzeptiert werden können”. Ob es jemals einen Sturm auf den Berliner Kanzlerbunker geben wird, sei mit Zweifel dahingestellt.

    Die Informationen für diesen Kommentar wurden aus folgender Quelle herausgearbeitet:

    https://www.aljazeera.com/news/2022/7/9/sri-lanka-protesters-storm-president-house-demanding-resignation

    22
    1. “größtenteils schwarz gekleideten Demonstranten” ?
      Das klingt nach Antifa. Sind die auch von George Soros finanziert & trainiert worden ?

      3
      3
  7. Bitte überall, super!
    Nur eine entfernte, handlungsunfähige Regierung ist eine gute Regierung!
    Staat = Feind, Schirmmütze = Todfeind!

    29
  8. In dem Artikel fehlt die Hälfte!

    Die Regierung Sri Lankas hat das Land 2021 zwangsweise auf Biolandwirtschaft umgestellt. Der Import von Dünger und Pestiziden wurde verboten was den Zusammenbruch der Wirtschaft herbei geführt hat.

    Wann immer die Parole von “Störungen der globalen Lieferketten” verwendet wird versteckt sich in Wahrheit eine bewusst heirbei geführte Sauerei dahinter!

    44
  9. Wie schaffen es die Kerle eigentlich immer, in letzter Sekunde abzuhauen und ein kuscheliges Eckchen im Exil zu finden? Louis XVI hatte nicht so viel Glück, Trotzki bekam Kopfzerbrechen bereitet…

    41
  10. Hoffentlich passiert das hier auch bald. Lasst uns die Grün-roten Klimahuren vom Hof jagen und schwarz-gelb mit dazu.

    63
    1. @Carlo Stronzo di Contadino: “klimahuren”
      ganz schlimm. leider haben sie ja so recht. das klima ist ständig im wandel.
      bin naturwissenschaftler (chemie). co2 als ursache anzuführen das macht nur noch sprachlos. das universum ist ein wenig komplexer.

      29
      1. @wchem.

        Tja, einem verblödeten, hirnamputierten Gevolke kann man jede Lüge, jeden Quark erzählen: der Mond ist eine Gurke! Hurra!! 1+1=3! Hurrahurra! Corona ist total gefährlich! Hurrahurrahurra! Die „Impfung“ (die ja keine ist, sondern Gen-Giftspritzen- Massenmord) gibt euch das Leben zurück! Hurrahurrahurrahurra!
        Wir leben in einem Rechtsstaat! Hurra hoch 5!
        Wir wählen und leben in einer Demokratie! Hurra hoch 6!
        USrael sind unsere Freunde und der Russe ist ein ganz böser Schlächter! Hurra hoch 7!
        Mutti IM ÄRIKA hatte uns alle lieb, genau wie der ERICH Mielke! Hurra hoch 8!
        Und so weiter. Und Lauterbach, und Scholz, die USchimuschi und all das übrige rotrotgrüne kifi pädophile Kothaufenpack in Berlin und Brüssel. Hurra hoch unendlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert