web analytics

+++ UPDATE 23.08.2022 / 20:50 +++

Doch nicht die coolste Ministerpräsidentin: Sanna Marin bricht in Tränen aus

screenshot youtube

Das Leak des letzten lesbo-philen Videos war eines zu viel, oder eine Nummer zu groß für die coolste und jüngste Ministerpräsidentin weltweit: Mit Tränen erstickter Stimme verteidigte sie ihr Recht auf ein Privatleben, welches sie vorher teils obsessiv in der Öffentlichkeit selbst dargestellt hatte. Sei sie doch auch nur „ein Mensch“ – wie sie heute Mittwoch auf einer Veranstaltung der Sozialdemokratischen Partei (SDP) in Lahti, nördlich von Helsinki, bekannt gab.

Hier der Link…

Sanna Marin murtui kesken puheen kyyneliin: ”Minä otan opiksi” – Politiikka – Ilta-Sanomat (is.fi)

Sehr weit her ist es also nicht mit ihrer Belastbarbeit: „In diesen dunklen Zeiten, vermisse ich auch manchmal Spaß und Freude. Und das involviert bestimmte Arten von Fotos und Videos, die ich nicht sehen will. Und ich weiß, dass auch ihr sie nicht sehen wollt. Und trotzdem werden sie uns allen gezeigt. Es ist privat, es ist voller Freude und es ist Leben. Aber ich habe nicht einen einzigen Arbeitstag verpasst.“

+++ UPDATE 23.08.2022 / 10:24 +++

Neues lesbo-philes Video erregt Finnlands Fantasien

Screenshot Seiska-Video

LBTGQ-Identitätskrise ?

Die Debatte um die – sich anscheinend in einer schweren postpubertären, u.a. sexuellen  – Identitätskrise befindenden Ministerpräsidentin ist um eine Facette reicher, passt aber zu der seit Jahren köchelnden Glanzseiten LBTGQ-Glanzseiten-Hysterien: Sanna Marin hatte eine heiße Affäre mit einer Weiblichen, einer gewissen Sabina Särkä.

https://youtu.be/BxCgeaV6av4

 

Die finnische Boulevardzeitung Seiska: veröffentliche folgendes Video: Es zeigt die 36-jährige Ministerpräsidentin in heißer Atmosphäre. Diesmal mit der landesweiit bekannten Schönheitskönigin, schon etwas in die Jährchen gekommenen, Ex-2012-Schönheitskönigin Sabina Särkkä.

Aufgenommen wurden die heißen gleichgeschlechtlichen Szenen am Sonntag, den 7. August, im Morgengrauen, und zwar wieder in dem bereits erwähnten Restaurant Teatteri, direkt nach der umseitig lancierten be-rauschenden Hausparty.

Sanna und Sabina

Auf dem Video ist zu sehen: Wie die lange verheiratete Mutter Sanna mit der kürzlich geschiedenen Sabina, dicht an dicht intim tanzt, mit gespreizten Beinen. Leidenschaftlich drückt die Premierministerin ihrer Partnerin ihre Hand auf den Rücken ihres Kleides.

Sabina verfügt über eine der einschlägig langweiligen Starlet-Karrieren: Als verblichene „Erbprinzessin der Miss Finnland 2012“ (Seiska) wechselte sie dann das Metier als Mitwirkende in zahlreichen Reality-TV-Shows wie „The Jungle Stars“, „Survivors“ und „The Mole“ mitgewirkt. Mangels einer bürgerlich stabilen Berufsanstellung ist sie nun Social-Media-Influencerin.

Sanna: „Ich glaube, dass die Menschen noch in der Lage sind, an die Wahrheit zu glauben.“

Möge dieses postpubertäre Geraune bald zu raschen sexuellen Identitätsfindung von Sanna beitragen. Denn in der besagten Post-After-Party hat sich Marin jedenfalls hin-und-hergezogen gefühlt zwischen beiden Geschlechtern: So ging ja bereits ein erotisches, allerdings noch in klassischem Heterostil – mit Halskussszene – gehaltenes Tanzvideo zusammen mit dem Musiker Olavi Uusivirta viral. Gleichzeitig hatte sie dann aber auch erotische Abwechslung beim Kuscheln  mit einem anderen unbekannten Männlichen gesucht.

Ex-Schönheitskönigin auch in sexueller Umbruchphase

Die auf Social-Media umtriebige Ex-Schönheitskönigin Sabina Särkkä nennt stolze 90.000 Instagram-Follower ihr eigen. In einer ihrer unzähligen Instagram-Stories gab sie vor sechs Tagen bekannt: Dass sie sich von ihrem Hetero-Ehemann Ossi Kivimäki getrennt hat.

Sabrina – (Instagramm-screeshot)

„Aufnahmen sind unangemessen.“

Sind nun beide Schönheiten zum Objekt ihrer eigenen Lesbo-Fantasien geworden ? Jedenfalls verbreitet ist gerade ein Foto viral…: Zu sehen sind zwei Frauen, die sich in einem für Videokonferenzen genutzten Raum im Büro der finnischen Premierministerin küssen. Die eine Frau versucht, ihre knappe Kleidung mit einem „Finnland“-Schild zu verbergen, welches vorher – verfänglicher Weise – Sanna Marin während der Videokonferenzen vor sich aufgestellt hatte. Seltsamerweise trägt die andere Frau genau das coole Marken-Outfit der Sanna Marin, nämlich ihre legendäre Lederjacke.

Twitter-Screenshot

In einer weiteren Presseerklärung bestätigte dann Sanna Marin reumütig:  Das Bild, wäre in ihrer Residenz aufgenommen wurde: „Ich halte die Aufnahme dieses Bildes für unangemessen und entschuldige mich dafür.“ (index.hu)

Doch damit nicht genug der erotischen Anspielungen: Gestand doch die schöne Sann gegenüber Reportern: Während der Party wären sie in die Sauna gegangen und geschwommen.

Party-Ekstase endete erst am Sonntagmorgen

Laut Angaben von Marin  wäre sie erst um fünf Uhr morgens nach Hause gefahren. Insgesamt hat die finnische Ministerpräsidentin während neun Tagen also viermal gefeiert.

Erneut pochte sie dann auf ihr Prädikat „coolste und most-sexiest primeninister of the world“: Indem sie entschieden bestritt, das Party-Morgengrauen per Dienstwagen verlasssen zu haben, sondern als eigenständige Frau in ihr eigenes Auto gestiegen wäre, das da draußen brav auf sie gewartet hätte. Genauere Angaben zum Auto vermied sie allerdings.

„Habe einwandfrei funktioniert.“

Auf der Pressekonferenz versicherte die Premierministerin freimütig: Sie hätte, im Restaurant „einwandfrei funktioniert“. – Sowie zur Beruhigung – wohl in Hinblick auf eventuelle Staatskrisen: Sie hätte immer ein Mobiltelefon bei sich gehabt.

“Bin nicht nach Hause gestolpert.

Mit Sannas Coolness war es dann aber schnell vorbei: Als nämlich ein Seiska-Reporter das Wort “ungeschickt” im Zusammenhang mit ihrem Verlassen der erotischen Partyszene gegen  5 Uhr morgens verwendete, soll sie mit „Feuer und Flamme“ reagiert haben – wohl um einen wohl nahest liegenden Verdacht nieder zu hysterisieren:

„Ich halte es für ziemlich unangemessen und unpassend, eine solche Sprache zu verwenden. Ich bin nicht nach Hause gestolpert. Wie gesagt, ich habe mich selbst ins Auto gesetzt und bin danach zu Fuß nach Hause gegangen. Ich bin am nächsten Tag in einem guten Zustand und zu einer guten Zeit am Morgen aufgewacht.”

Zuvor hatte sie allerdings gestanden, Alkohol konsumiert zu haben. Übrigens: In Finnland gilt die 0,5%-Alko-Promillgrenze.

Relaxte Arbeitsmoral

Darauf lässt übrigens auch ihr folgendes Bekenntnis schließen: Wäre sie doch den ganzen Sommer über immer vor (!) 9 Uhr morgens aufgewacht, hätte sich wohl und energiegeladen gefühlt. Aufsehend erregend auch: “Nicht einen Morgen hatte ich einen ‘Kater’ “.

+++ UPDATE 23.08.2022 +++

Wie aussagekräftig ist der negative Drogentest?

Wie internationale Medien berichteten, war der von der finnischen Ministerpräsidentin Sanna Marin vorgelegte Drogentest positiv. (Spiegel)

Doch so einfach ist die Sache nicht. Die finnische Boulevardzeitung Seiska hat nun in einer ersten Analyse untersucht: Wurde von der Seite der finnischen Regierung   getrickst?

Welche Art von Drogentest?

So verschwinden bestimmte Medikamente sehr schnell aus dem Blut. So kann man damit höchstens noch Drogenkonsum des vorigen Wochenendes. Sanna Marins inkriminierte Party lag allerdings schon zwei Wochen zurück (7.8.2022): Dem Drogentest soll sich Marin – laut eigenen Angaben – am Freitag, 19. August unterzogen haben.

Dies Seiska-Sonderredakteurin Leena Ylimutka legte nun folgende Bewertung vor:

Grundsätzlich entscheidet nämlich die Gesundheitsbehörde über die Art des Tests:

Urinprobe: Kokain maximal 4 Tage nachweisbar

Mit dem häufigsten Test, einer Urinprobe, lässt sich überprüfen, ob eine Person in den letzten Tagen oder sogar Wochen bestimmte (!) Drogen konsumiert hat. Kokain allerdings könne nur innerhalb von 1-4 Tagen durch einen Urintest nachgewiesen werden – wie es auf der Website Duodecim Käypähoito.fi heißt. Nur bei langfristigem Konsum können die höchsten Dosen der Substanz über einen längeren Zeitraum in einer Urinprobe vorhanden sein.

Blutprobe

Eine Blutprobe ist – laut Duodecim – nur innerhalb eines Tages nach dem Konsum nachweisbar. Auch Amphetaminen würden bei Konsum am vorletzten Wochenende nicht mehr auffallen.

Speichelprobe

Dieser Test wird normalerweis zum Nachweis eines akuten Drogenkonsums verwendet.

Haarprobe

Damit ließe sich ein möglicher Drogenkonsum über einen längeren Zeitraum, etwa der letzten Monate, hinweg feststellen.

Weil es gibt keine öffentlichen Informationen darüber gibt, welcher Art von Test sich Marin unterzogen hat, ist die Aussagekraft des negativen Textergebnisse mehr oder weniger wertlos.

+++ UPDATE 21.08.2022 +++

69-jähriger belgischer EU-Parlamentarierer Verhofstadt springt 35-jähriger Marin zur Seite

Verhofstadt mit Putin 2001 in Belgien

screenshot wikipedia (www.kremlin.ru)

“The beauty and the beast”

Nomen erst Omen: Dass Guy Verhofstadt seinen Vornamen ernst nimmt, stellte er erst kürzlich mit einem Solidaritäts-Posting für die coolste und sexi-esty Lederjacken-Ministerpräsidentin der Welt, Sanna Marin, die fast schon seine Enkelin sein könnte, unter Beweis – und zwar als netter “guy” (engl. für “Kerl”) von nebenan aus dem EU-Parlament.

screenshot twitter

Gleichzeitig gab er sich auch seinen totalitären Zensur- und auch Bubi-Phantasien hin:

“Russische Trolle und rechtsextreme Populisten werden alles tun, um unsere Demokratie in die Knie zu zwingen… Fallen Sie nicht darauf herein! Tanz weiter, Sanna, und kämpf gegen Putin!” (twitter)

Links-liberale Doppelmoral

Kurzer Nachsatz: Als im Dezember 2020 der ungarische Fidesz-Ex-EU-Parlamnatrier Szajer in Brüssel in eine – wohl vom deutschen Geheimdienst gestellte – Falle tappte (Er wurde inflagranti auf einer Schwulen-Gruppensexparty ertappt und dann medial an den Pranger gestellt.), tobte die links-liberale Politszene schenkelklopfend. (siehe taz)

Szajer wurde danach aus der Fidesz ausgeschlossen…

+++ UPDATE 20.8.2022 +++

Staatsicherheits-Risiko – Intimitäten auch mit anderen fremden Männern

Hier der Video-link

Sanna Marinista julki uusi kohuvideo – intiimiä läheisyyttä vieraan miehen kanssa julkkiskapakassa | Seiska

Ein finnischer Politikinsider kommt in einem anonymen Interview zum Schluss: Sanna Marins Verhalten, des Öfteren betrunken auf öffentlichen Plätzen ab-zufeiern, ist ein ernstes Sicherheitsproblem für den finnischen Staat.

Marin unterliegt höchster Sicherheitsprüfung

Denn: In Finnland unterliegen nur vier Personen der höchsten Sicherheitsüberprüfung: der Präsident, der Premier-, der Außen- und der Verteidigungsminister.“ Aus gutem Grund: Verfügen doch diese Personen über Geheim-Informationen, welche die Staatssicherheit betreffen. Einige davon würden sogar bis zu 60 Jahre lang als geheim eingestuft.

Allein schon Marins Bewegung im Rausch, in Nachtclubs, in den frühen Morgenstunden, stellt ein großes Sicherheitsrisiko dar. Schon der Verlust ihres Mobiltelefons wäre eine ernste Angelegenheit.

Wo waren die Sicherheitsleute?

Auf dem Video waren sie weder in der Privatwohnung noch in der Folge in unmittelbarer Nähe des Tanzrestaurants zu sehen. Wahrscheinlich befanden sie sich außerhalb in einem Dienstwagen. Finnische Minister haben immer Sicherheitspersonal mit, das wissen muss, wo sich ihre Zielpersonen aufhalten. Sie dürfen das Ziel nie aus den Augen verlieren.

Ein Premierminister hat rund um die Uhr einen Wachmann zur Seite. Ebenso muss der Minister immer sehr kurzfristig erreichbar sein. – Ob Marin in ihrem offenbar stark alkoholisierten Verhalten, im Falle eines Krisenfalles, überhaupt noch zu rationaler Analyse und Entscheidungen fähig wäre, ist schwer vorstellbar.

Sicherheitspolitisches Desaster

Dies betrifft allein schon die Tatsache, dass die Premierministerin – wie sie selbst gesagt hat – mit einer Gruppe unbekannter Leute gefeiert habe. Nach Marins eigenen Angaben soll sie einige dieser Bekanntschaften sehr kurzfristig abgeschlossen haben.

Wenn der Premierminister die Angewohnheit hat, bis zum Morgengrauen in einem Restaurant zu feiern, sei die Situation für die Sicherheitskräfte sehr schwierig: Allein schon wegen der vielen Betrunkenen im Restaurant. Beinahe unmöglich dan: Dass Sicherheitsleute sich neben ihr aufhalten können, auf oder neben der Tanzfläche. Außerdem ist bekannt, dass sich Betrunkene zu diesen Nachtstunden oft unberechenbar verhalten.

Widersprüchliche, diskreditierende Aussagen

Zunächst hatte die Premierministerin auf einer Pressekonferenz bestritten, die nächtlichen Partys per Dienstwagen verlassen zu haben. Allerdings, so der Insider: Fahre ein Premierminister (allein schon aus Sicherheitsgründen) immer in seinem Dienstwagen, der gleichzeitig von einem anderen Wagen abgeschirmt wird.

Gleichzeitig aber legt Marins Aussage, sie habe die Partys per eigenem Wagen verlassen, den schwerwiegenden Verdacht nahe, dass sie das zumindest in alkoholisierten Zustand getan haben muss.

Schwere Erinnerungslücken

Bezüglich ihres intimen Tanzes mit dem finnischen Popsänger Olavi Uusivirta und seines per Video festgehaltenen Kusses auf ihren Hals, schob sie als Schutzbehauptung vor: Sie könne sich nicht mehr daran erinnern.

Außerdem behauptete ein anderer Augenzeuge, die “offensichtlich betrunkene” Premierministerin habe “mit mindestens drei verschiedenen Männern getanzt” und auch “auf dem Schoß von zwei Männern” im Nachtclub gesessen. Auch wäre Marins Verhalten weder altersgemäß noch mit der ihrer Staatsverantwortung vereinbar: “Sie verhielt sich wie eine Single-Zwanzigjähriger. Es war schwer zu glauben, dass sie verheiratet war.”

Entnervtes (Sicherheits)personal

Der Politinsider spricht auch davon, dass ihm das Sicherheitspersonal, welches er persönlich kennt, leid tue. Welches sich, wegen Marins Partyallüren, keinen Moment lang ausruhen dürfe. Zudem hätten sie keine Befugnis, das Verhalten der Premierministerin zu korrigieren.

Doch auch anderes Personal ist mit extremen Belastungen konfrontiert: So müsse etwa der Chauffeur, nicht wissend, wann Marin die Bar verlassen will, stundenlang und ungewiss in seinem Auto warten. Vielleicht traut er sich nicht einmal, auf die Toilette zu gehen.

Staatsgefährdung

Mittlerweile jedenfalls, so der Politinsider, wäre Marin zu einem Sicherheitsrisiko für Finnland geworden: „Zu viel ist bereits über Sanna Marin im Ausland bekannt.“ (seiska.fi)

+++ UPDATE 19.8.2022 / 13:00 +++

Intimer Tanz mit fremden Mann

Mittlerweile ist ein neues Video von Sanna Marin viral gegangen und hat weitere entsetzte Reaktionen hervorgerufen: Es zeigt die finnische Regierungschefin in intimem Tanz mit einem fremden Mann in prominenter Umgebung.

Laut Angaben des finnischen Boulevards soll Marin mit ihrer Begleitung die umstrittene Hausparty zwecks eines weiteren Restaurantbesuches unter Benutzung ihres Dienstwagens am 7.8.2022 um 2:30 verlassen haben.

screenshot

Hier der link

Brisante private Folgen? Marin ist verheiratet

Ob der intime Night-Cub-Flirt private Folgen haben könnte, muss deren Ehemann entschieden. Marin ist seit 2020 mit Markus Räikkönen, einem ehemaligen Ex-Fußballspieler, verheiratet. Das Paar hatte aber bereits zuvor 16 Jahre zusammen gelebt und eine 4-jährige Tochter.

Die gebürtige Helsinkieren wuchs in ein lesbischen Regenbogenfamilie und ist Vegetarierin.

Sicherheitsrelevante Fragen

Ob Marins nächtlicher Abtanz-Lebenststil allerdings mit den Aufgaben und der Verantwortung einer Regierungschefin vereinbar ist, hat in Finnland bereits zu heftigen Diskussionen geführt (unter anderem wegen der derzeitigen schwersten Wirtschafts-, Energie- und Sicherheitskrise seit 1945). Außerdem hat sich Marin immer wieder als Scharfmacherin in Bezug auf antirussische Sanktionen bewiesen.

Wie die peinlichen Videoaufnhamen nun beweisen, dürfte das 36 Jahre junge Politparty-Girl allein schon deshalb zu einem Sicherheitsrisiko für nationale Interessen geworden sein: Einfacher geht es wohl für keinen Geheimdinest der Welt, kompromittierendes Bildmaterial zu erhalten und ins www zu setzen.

Vorbild Orban

Dass es auch anders geht, beweist wieder einmal der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban: Der war zu seinem ersten Regierungsanritt 1998 nämlich 35 Jahre alt. Seither führt er in Ungarn bereits sein fünftes Kabinett an. Ob ihm diesbezüglich wohl finnische Ministerpräsidentin folgen wird können.

Viktor Orban 1998 mit Bill Clinton

+++ UPDATE 19.8.2022 / 8:18+++

Drogen? Was sind Drogen?

36-Jähriges Unschuldslamm

In dem Video wird das Wort “jauhojengi” verwendet (im finnischen Slang statt “jauho” ein Synonym für “Mehl” oder “Pulver” also als Bezeichnung für Kokain). Sanna Marin, als 36-jährige und als coolste Ministerpräsidentin weltweit gefeiert, zieht es nun vor, das naive Unschuldslamm zu spiele: „Ich weiß nichts davon.“

Zur Entlastungspropaganda gehörte dann auch der Mitleidseffekt: „Diese Positionen werden von ganz normalen Menschen mit einem ganz normalen Leben besetzt. Ich habe ein Familienleben, einen Job und ich verbringe Zeit mit Freunden.“ Der letzte Zusatz: „Etwa so viel Zeit, wie viele Menschen in meinem Alter” (Marin) lässt dann doch tiefe Einblicke in die Amtsauffassung eines WEF-Global-Leaders zu – immerhin zu Zeiten der größten Wirtschafts-, Energie- und Sicherheitskrise seit 1945.

Drogen? Was sind Drogen?

Man weiß nicht, was Schlimmer ist: Dass eine Regierungschefin nicht einmal bezüglich der Drogenproblematik auf dem neuesten Stand zu sein scheint. Oder dass sie die Welt für blöd verkauft. Letzteres gehört aber offenbar zu ihrer WEF-Agenda, die den Great Reset trotz täglicher realer Umsetzung als Verschwörungsbluff denunziert:

“Ich weiß nicht, was es ist. Ich weiß nicht, worauf es sich bezieht. Ich persönlich habe keine Drogen oder etwas anderes genommen, nur Alkohol. Ich habe getanzt, gesungen, Spaß gehabt und völlig legale Dinge getan. Ich sehe nicht, dass andere Leute so handeln (also Drogen genommen haben – Anm. d. Red.)”, sagte Marin.

„Marins betrunkene Posen haben mich schockiert“

Ob das politische WEF-Pin-Up-Party-Girl damit die Stimmung in Finnland wieder beruhigen kann? – “Sanne Marins betrunkene Posen haben mich schockiert – “Ich bin in einem Zustand des totalen Schocks”. – um nur einige der entsetzten Postings zu nennen.

+++ UPDATE 15:20 +++

War’s eine Kokain-Party?

Screenshot twitter

Belastungsfähigkeit scheint nicht gerade auf dem Ausbildungsplan für Schwabs „Global Leaders“ zu stehen: «Das sind private Bilder, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt waren», kommentierte Sanna Marin das Video gegenüber der Zeitung Iltalehti.

Und auch die dann folgende Weinerlichkeit gehört nicht gerade zu sinnvoller Krisenbewältigung: „Ich bin traurig, dass diese Bilder veröffentlicht worden sind.“ (Marin) Hätte sie doch allen Ernstes – als die coolste, sexy-ste und jüngste Ministerpräsidentin der Welt – darauf vertraut, dass diese Bilder nicht durchsickern würden.(ch.min)

Und auch deren verzweifelte Beteuerung („Ich habe nichts zu verbergen und ich habe nichts Illegales getan.“) könnte man als schlechtes Gewissen deuten: Habe sie doch zwar bei einer Feier in privaten Räumlichkeiten Alkohol getrunken, aber keine Drogen konsumiert.

“Staubiges Team” (Finnisch für “Kokain”)

Eine vorauseilende Schutzbehauptung? Denn kurz nach der Veröffentlichung des Videos teilte der finnische Politiker Jiri Keronen einen twitter-Screenshot, auf dem weiße Linien im Hintergrund auf einem Tresen zu sehen sind. Außerdem sollen im Hintergrund des Videos zudem Rufe nach Kokain zu hören sein. (ch.min) Unter anderem: Einer der Partygänger rief den Ausdruck “staubiges Team” – was sich im finnischen Slang eindeutig auf das Wort Kokain bezieht. Ein Vertreter eines Koalitionspartners forderte Marin inzwischen dazu auf, sich einem Drogentest zu unterziehen und das Ergebnis öffentlich zu präsentieren. (euronews)

Hier noch einmal das Twitter-Video in ungekürzter Länge mit vielen zugedröhnten Gesichtern:

 

Der twitter-user und Sport-Talkshow-Moderator Aleksi Valavuori fällte wohl ein endgültiges Urteil: “Das ist die finnische Premierministerin Sanna Marin. Manche sagen, sie sei cool… vielleicht unter anderen Teenagern. Aber eine verantwortungsvolle Führungspersönlichkeit für ein Land in der Krise? Sie ist bei weitem die inkompetenteste Premierministerin, die wir je hatten. Sie hat keine Ahnung. Bitte nehmen Sie Ihre Lederjacke und treten Sie zurück. Ich danke Ihnen.”

+++ Erst-Artikel v. 18.08.2022 +++

Finnische Ministerpräsidentin: WEF-Schwabs “material girl”

Von ELMAR FORSTER | Ein bisschen fühlt man sich an den Partysong eines anderen, längst in die Über-Jahre gekommenen weiblichen Showstars mit Cinderella-Komplex, erinnert: „material world“

Genauso gut hätte aber auch die ewig-pubertierende deutsche Superstar-Sucherin Heidi Klum unten stehendes Video online gestellt haben: Die 36-jährige finnische Ministerpräsidentin, Sanna Marin, war ja war kürzlich auf dem Ruisrock Festival, wie ein Soros-nahe ungarischer Blog, 24.hu stolz postete.

Screenshot twitter

Nun hat aber die finnische Zeitung Iltaleht mehrere heruntergeladene Instagram-Storys der spät-pubertierenden Ministerpräsidenten veröffentlicht, die sie beim Feiern mit finnischen Berühmtheiten zeigen. Eines der üblichen unterdurchschnittliches Partyvideos: Sanna Marin tanzt, grölt hysterisch und wackelt mit ihrem Hintern.

Hier der twitter-link: https://twitter.com/i/status/1560015797367488517

Viele allerdings reagierten darauf mit Unverständnis: Dass dies einer Premierministerin unwürdig sei.

Schwabs Global-leaders: Naive Party-Girls

Ob sich mit Schwabs eigentlich sexistischer Polit-Propaganda russische Politiker wie Putin, dessen Außen- und Verteidigungsminister beeindrucken werden lassen können? Am Schluss bleibt ihnen – wie Baerbock – nur mehr ein Gejammere über das Schlechte in der Welt, der frau aber nicht gewachsen ist: “Wir wurden eiskalt von Lawrow belogen. Der Kanzler wurde belogen, ich vom russischen Außenminister, die gesamte internationale Gemeinschaft.” (ntv)

Ihnen allen sei Goethe ans weibliche Party-Herz gelegt: “Du bist am Ende – was du bist.
Setz dir Perücken auf von Millionen Locken, setz deinen Fuß auf ellenhohe Socken. Du bleibst doch immer, was du bist.”

Marin setzt die WEF-Agenda um (UM berichtete)

Auf alle Fälle hat Marins Alpha-Leitwolf Klaus Schwab ein gewisses Händchen bei der Auswahl jung-hübscher, sexy-hafter Vorzeige-Polit-Modell-Dolls. Denn auch die estnische Ministerpräsidentin Kallas wie auch die deutsche Außenministerin Baerbock verdanken ihm doch viel… Sind sie doch alle Mitglieder im illustren Kreis von Klaus Schwabs Weltwirtschaftsforum (WEF) bzw. in seiner Kaderschmiede “Global-Leaders” (GL), welche die Ziele des Great Rests vorantreiben sollen. Schwab ist Gründer und Vorsitzender des WEF und Autor des Buches „Covid- 19:  The great reset“. Dabei sollen die GL-Absolventen als ausländische Agenten WEF-Interessen  vertreten und durchsetzen, indem sie „in die globalen Kabinette der Länder eindringen“

________________________________________________________________________

Unser Ungarn-Korrespondent Elmar Forster, seit 1992 Auslandsösterreicher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die westliche Verleumdungskampagne verteidigt. Der amazon-Bestseller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklusive Postzustellung und persönlicher Widmung) beim Autor bestellbar unter <[email protected]>


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.

 

 

121 Gedanken zu „Finnische „Global-Leader“-Ministerpräsidentin als WEF-Party-Girl (VIDEOS) +UPDATE 24.08.22 / 20:50+ Marin bricht in Tränen aus“
  1. Man sollte die Kirche im Dorf lassen, die Frau ist noch jung und abseits ihrer Arbeit als Politikerin hat sie wie jeder Mensch ein Recht auf Freizeit. Ihre politische Qualität will ich hier nicht beurteilen, esgibt jede Menge Politiker die besoffen mit dem Auto herum fahren.Das ist viel bedenklicher als wenn man auf einer Party die Sau rauslässt. Bin erschüttert über den Artikel und die Reaktionen wo alles nur irgendwie mögliche hervorgeholt um sie niederzumachen- das kenne ich eigentlich so nur von den Linksgrünen!

  2. Wenn im Artikel behauptet wird, Sanne Marin sei wegen ihres Verhaltens ein Sicherheitsrisiko, dann würde ich doch gerne auch mal einen Wertung von Trumps Entführung von Akten mit höchster Geheimhaltungsstufe aus dem Oval Office auf sein privates Anwesen lesen, wo da doch zwielichtigste Gestalten unterwegs sind.

    7
    5
    1. Sie haben erfolgreich bewiesen, dass Sie nicht wissen, was “Whataboutery” ist.

      2
      2
  3. So, so…. sie bricht in Tränen aus…………
    War wohl doch nicht so eine gute Idee jungen schicken Hupfdohlen aus Regenbogenfamilien so eine hohe Verantwortung zu übertragen. Das sieht man an ihrer Kollegin Lizzy, die keine Probleme damit hätte, den roten Knopf zu drücken und die Annalena, die ihr Volk verrät, weil sie erst die Welt retten muß.
    Na ja, Kinder an die Macht….

    Mir ist klar, daß die auch nur Opfer sind. Aber irgendwann sollte mal schluß mit lustig sein.

    9
    1
  4. Marin weint, ooor.

    Da haben sie ja ein Gerät gezüchtet, das kann sogar weinen. Bin schwer beeindruckt. Bald kann man Cyborg und Mensch wirklich nicht mehr auseinanderhalten. Na ja, außer dass die Cyborgs – irgendwie – nicht richtig ticken; die KI hat halt ihre Grenzen.

    Wünschen wir ihr, dass die Tränen bald versiegen. a dürfte der Tränenbehälter nicht sehr groß sein und b will man ja nicht, dass noch was rostet 😉

    3
    2
  5. Widerspruch hat nichts mit Trollsein zu tun, den müssen Sie schon aushalten. Sie gaben die Sperrung von “Meines Erachtens” gefordert. Damit akzeptieren Sie die freie Meinungsäußerung nicht.

    15
    2
    1. waaaaas? Wer hat gefordert, mich zu sperren? Da muss ich gleich mal nachsehen. Das ist doch bestimmt auch so ein Cyborg. Aber ich kanns mir schon denken. Was bei Frau M. das gelegentliche Zittern war, ist bei der betr. Person das “Buchstabenzittern” * 😀 😀 😀 irgendwie erkennt man sie ja immer.

      *) Das war jetzt etwas Satire. Aber ich babe so das beklemmende Gefühl im Bacht, dass vielleicht doch etwas reales dran sein könnte …. 🙁

      1. Ishtar hat das gefordert und Sie einen auf ihn angesetzten Troll bezeichnet und Ihre Sperrung gefordert. Ishtar kann Ihre Meinung also nicht ertragen. Ich meine, Sie hätten auch darauf reagiert, s. u.

        5
        1
  6. Die Hetze hier gegen Sanna Marin ist lächerlich. Marin ist nicht nur Ministerpräsidentin, sondern auch ein noch junger Mensch mit Lebensfreude. Solche bzw. auch das Verständnis dafür scheint dem griesgrämigen Rechtpack fremd zu sein. Und saufen tun ja wohl in erster Linie russische und ungarische Politiker. Bei ihrem letzten Treffen wollte Lawrow mit der deutschen Außenministerin Wodka saufen. Diese lehnte natürlich ab. Aus gut unterrichteten Budapester Kreisen ist zu vernehmen, dass Viktor Orban ständig unter Alkohol steht und deswegen auch so aufgedunsen ist. Aus Moskau heißt es zudem, dass es ohne Alkohol nicht zum Ukrainekrieg gekommen sei. Auch Putin ist wohl oft im Suff.
    Viele Grüße
    Paul Schmitz

    7
    24
    1. @Paul Schmitz

      “Und saufen tun ja wohl in erster Linie russische und ungarische Politiker.”

      In erster Linie… Mag stimmen, denn in den Abgeordnetentoiletten im Bundestag fand man vor einigen Jahren sogar die Kachelfugen mit Kokain verklebt.

      ———

      “scheint dem griesgrämigen Rechtpack fremd zu sein.”

      Haupsache gegen Rechts, wenn die Argumente knapp werden… Kennen Sie z.B. den Winfried Kretschmann aus Braten-Würstchenberg -das gängigste Alias für Griesgram- als Rechten?

      14
      4
    2. Verhurt, verdrogt und pervers zu sein ist absolut okay, aber nicht für den höchsten Repräsentanten eines Staates. Einige Millionen alternativer Jobs stünden Sanna Marin zur Verfügung, sie möge einen davon ergreifen.
      Aber ich akzeptiere natürlich, dass die Bilder Sie sexuell stimulieren und damit bei Ihnen einen irrationalen Beschützerinstinkt auslösen. Die beiden sich im Bett zusammen vorzustellen, ist auch netter als an Merkel beim Scissoring mit Yulya Timoschenko zu denken, nä?

      2
      1
  7. Und jetzt kommen wir ganz neutral zur Unschuldsvermutung:

    Und wie lange ist Kokain im Urin nachweisbar? Dies ist normalerweise in einem Zeitraum zwischen zwei und vier Tagen nach dem Konsum noch der Fall. Doch Vorsicht: Gehen die Verantwortlichen durch eine

    !!!!!Haaranalyse auf die Suche nach Kokain, ist die Nachweisbarkeit auch nach mehreren Monaten noch möglich.!!!!!!

  8. Typisches Beispiel, rein Zufällig im Netz gefunden.

    “Leichte Vergehen, etwa der Besitz von weniger als 10 Gramm Haschisch oder 1 Gramm Kokain, würden heute von den Truppenkommandanten disziplinarisch geahndet – es drohen Bussen von maximal 500 Franken und bis zu zehn Tage Arrest”

    Arrest meint, ohne Gerichtsverhandlung.
    Die 500 Franken sind für den Schütze A…auch nicht ohne.

    Quelle:
    https://www.20min.ch/story/muessen-bald-alle-soldaten-zum-drogentest-616722265795

    Ich bin dafür, das wir das arrestieren wegen Konsum von Drogen generell abschaffen.
    Das Koks dient der Truppe nur als Aufputschmittel und das Canabis nur zur Erholung davon.

    Geld ist Geil, besonders wenn man es sichtlich vor allen Augen verpulvern kann
    und es noch nicht mal das eigene ist.

    3
    2
  9. Mir ist bei diesem Thema zuviel Empörung an falscher Stelle die anderswo berechtigter wäre.

    Mal ehrlich, was ist schlimmer: Eine einzelne Präsidentin die kokst (Kokain = Aufputschmittel) oder, wie im Bananenbundestag, ganze Parteienriegen die kiffen (Cannabis = Faulenzerdroge)?

    3
    5
    1. Genau, die brauchte das auch nicht wegen chronischer Schmerzen, sondern nur um sich Fit
      für das Parlament in Finnland zu halten.
      Für diese Berufung kann sie später sagen sie hat ihre “Jugend” geopfert.

      Armes Ding, wir sollten ihr das Zeug in Schubkarren vor die Tür stellen. Plus den guten Tropfen vom
      feinsten “Spirituellen”. Dann erledigt sich das von ganz allein und wir sollten uns auch nicht deswegen aufregen, genau meine Logik.

      3
      1
  10. Wenn das in dieser Geschwindigkeit weiter geht, dürfte die “coole Dame” die erste Ministerpräsidentin sein, die “oben ohne” im Regierungssaal sitzt, weil das ja so schön cool ist, und überhaupt nicht verboten.

    Der Trend geht jedenfalls da hin, und zwar aus Gründen der Gleichbehandlung von Mann und Frau. Wann und wo jemals ein Mann “oben ohne” regiert hat, weiß ich zwar nicht, aber das dürfte die geringste Rolle spielen. Ziel ist die Realisierung des Kopfkinos.
    https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/oben-ohne-fahrrad-demo-nackt-radeln-gegen-sexismus-81074116.bild.html

    Übrigens werden, von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt, gerade die BTM-Gesetze bearbeitet. Ziel soll sein, den legalen Markt auch (oder: gerade!) für Rauschmittel der gefährlicheren Art zu öffnen. Ungenannter Grund dürfte sein, dass Konsumenten dieser Mittelchen alles nicht mehr so genau sehen, wodurch es die dekadenten (debilen) Protagonisten noch doller treiben können. Europa wird genau so enden wie einst das römische Reich. Zwar ist das römische Reich damals administrativ nicht wirklich untergegangen, faktisch aber schon.

    14
    3
  11. „Tanz weiter, Sanna und kämpf gegen Putin!“

    Die haben alle einen Donner. Den Sinn solcher Sätze versteht unsereiner gar nicht.

    Im Pockenaffenland ist man auch nicht faul. Das von der Ampel-Regierung beabsichtigte, formal noch vom Bundestag zu beschließende deutsche „Selbstbestimmungsgesetz“ (mitgetragen von der FDP!) ist ein juristischer und verfassungsrechtlicher Dammbruch. Indem sich auch Psychopathen und Sextäter einfach als „Frau“ definieren, können sie sich Zugang zu weiblichen Schutzräumen erschleichen – Umkleidekabinen, Frauensaunas, Frauenhäuser stehen ihnen offen.

    https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/alle-meldungen/eckpunkte-fuer-das-selbstbestimmungsgesetz-vorgestellt-199378

    Wenn man nicht betroffen ist, wird das ganz interessant. Jedoch gibt es immer weniger Menschen, die nicht betroffen sind – das wird dann noch interessanter. Zuguterletzt muss dann vielleicht der “verhasste Putin” jene retten, die sich – im Inneren der Länder – gegenseitig die Köppe einschlagen. Die Diktatur der Minderheiten – das wird erst noch was werden.

    13
    4
      1. Die verlorene Jungfräulichkeit der Claudia Roth und andere Gruselgeschichten aus dem Cthulhu-Mythos sagt:

        Das sind die abendländischen Kulthuren…

        9
        2
        1. Das kann doch nicht sein, dass Claudia Roth die Jungfräulichkeit verloren hat.
          Oder doch ????

          Ich bin schockiert !! SO SCHLIMM ist es also schon? Dann gehen wir wirklich alle bald unter!

          7
          2
          1. Das ist nach Meinung des Mitforisten ja auch eine Gruselgeschichte :-))
            Mit Tentakeln :-))))))

            2
            2
          2. Hä hä

            Alle sind irre, und keiner kann sich morgen mehr an seine Taten von heute erinnern.

            1
            1
  12. Und vor allen Dingen wird man mit solchen Sachen sooo schön erpressbar.

    Es kann mir ja auch keiner erzählen dass Merkel oder Gauvk nicht von den Amis mit ihrer Stasi und SED Vergangenheit erpresst wurden.

    17
    1
    1. Da könnte was dran sein. Die Stasi machte es mit Westbesuchern, die sie für wichtig hielt genauso.
      Alltägliches Geschäft der Geheimdienste dieser Welt.

      1. Aber wenn es gar keine Tabus mehr gibt, weil man sogar Kinder …… dürfen soll, womit will man dann noch jemanden erpressen?

        Dieses System ist am Ende.

        10
        1
  13. Der geniale Haindling sollte auf Finnlandtournee gehen, er hat Sanna Marin treffend charakterisiert:
    “Auf hundert Meter kamma schon erkenna, do kimmt a Depp daher…”

    19
  14. Welche “Staatsgeheimnisse” soll es bitte in Finnland geben? Die Anweisungen kommen über das WEF von der NWO und das dieser “Staat” faktisch wehrlos ist und nicht gegen einen russischen Angriff verteidigt werden könnte, ist seit 1940 bekannt (zumindest den Finnen und heute gibt es weder Mannerheim, noch Mannerheim-Linie, mehr dazu am Ende). Die Wirtschaft wird ruiniert, weil es die russischen Energieimporte nicht mehr gibt und das Land wird islamisiert. Oder ist mit “Staatsgeheimnis” die Menge an Koks und Meth gemeint, welche die “nette Dame” pro Tag braucht (so wie der Pimmel-Herr S. aus Kiew)?

    Da das wieder kaum einer verstanden haben wird und nur die Lügenpropagandaversion vom sowjetisch-finnischen Winterkrieg 1939/40 kennt: Die Finnen hatten 1940 verloren, die Rote Armee hatte sie besiegt, das war nur erfolgreich vertuscht worden, weshalb es zum Friedensschluß kam, da die unfähigen Sowjets nicht mitbekommen hatten, wie es um die Finnen stand. Der Winter ging zu Ende, Munition / Waffen / Männer waren aufgebraucht und die letzten Stellungen der Mannerheim-Linie durchbrochen und nördlich umgangen. Die Rote Armee hätte das binnen der nächsten Wochen mitbekommen und wäre dann einfach durchgerollt, aber vorher kam der Verhandlungsfrieden.

    24
    2
  15. Ich weiß nicht wo ich meine Entrüstung loswerden kann und schreibe es hier nieder, obwohl es mit dem Thema wohl eher nichts zu tun hat; ODER?
    Gestern Abend PRO 7, Voice of Germany. Einige gute Säger werden vorgestellt und auch zwi-drei Gute wie ich finde nachhause geschickt.
    Als Letzte kommt eine junge Blondine mit langen Haaren und ich wusste was jetzt passiert. Eine Ukrainerin wird ein Kampflied singen …..und ……, sie wird weiter kommen egal wie sie singt.
    Und genau so kommt es, ein mittelmäßiges Gejammer und sie kommt weiter, weil sich zwei Idioten von den “Experten” umgedreht haben und sie somit weiterkommen lassen.
    Und, zu meinem Nichterstaunen, die Zuschauer im Studio meist junge Leute, sie tobten und Ablaudierten.
    Die Kleinigkeiten häufen sich immer mehr zu einen unüberwindbaren Berg von Idioten, der irgendwann nicht mehr zu überwinden sein wird, wenn WIR nicht bald ernst machen.

    36
    1
    1. Da gibt es viele Beispiele und die nächste Spaltung, weil man die Ukrainer rücksichtslos gegenüber uns auf den Tablett hebt. Bei mir im Block sind zwei Ukrainer-Familien eingezogen. Generell stand in unserem Mietvertrag (schon immer), dass das Befahren des Nebenweges zu den Eingängen nur zum Beladen/Umzug/Handwerkern gestattet ist. Die Hauptstraße ist hinter dem Block.
      Also Parken verboten. Nun haben dieses Ukrainerpack (~80% junge arrogante Weiber, bisher nur einen Mann gesehen) eine geduldete Sondergenehmigung vom Vermieter erhalten(wie man mir erzählte). Es gab erwartungsgemäß Diskussionen im Haus. Teils hinter vorgehaltener Hand. Mir viel das eigentliche Theater erst auf, als ich mit meinem Fahrrad den Parallelweg zu den Eingängen nicht mehr durchkam und laut über das parkende Auto meckerte. (Mittlerweile sind es zwei – BMW u. Toyota)
      Da keifte eine Frau mehrfach wiederholend aus dem Fenster, weil ich sie nicht richtig verstand: “Halt deine Fresse und fahre auf den Rasen herum” Anhand der Sprache und des Ländercodes vom Nummernschild bemerkte ich erst was hier los ist. Erst zwei Tage später traf ich mal den Hausmeister an, der eigentlich ganz ok ist, und beschwerte mich, erzählte ihm den Mist. Der antwortete: Ja, die haben Sonderstatus und es liegt nicht am Vermieter – mehr konnte(durfte) er nicht sagen… bla bla bla…
      Fehlt jetzt nur noch, dieses Pack darf sich an der Kasse vordrängeln…
      Noch Fragen?

      28
      2
      1. Kenne ich, bei uns ist auch eine Wohnung von Ukrainern besetzt worden, obwohl das Genossenschaftsstatut es nicht hergibt, Wohnungen an Flüchtlinge zu vermieden, aber es sind ja Diamanten. Die kommen aus dem Kiewer Oblast, wie das Autoschild es sagt. Die haben am Sonnabendabend 1 Stunde lang in die Wände gebohrt. Da das genau schräg über uns ist, haben wir das natürlich abbekommen mit der Lautstärke. In Beton bohren ist wirklich superlaut. Es ist deshalb ab 18:00 verboten zu Bohren und an dem Wochenende generell. Ich hasse die schon jetzt, obwohl ich sie nur 1 x aus dem Auto steigen sah. Im Haus sind sie Geister. Im Nebenhaus ist einer mit nem dicken SUV wahrscheinlich eingezogen, weil dort Möbel angeliefert worden sind. Es hat den Anschein, als ob die Wohnungen nur Alibi-Wohnungen wären, weil man die Leute nie sieht. Unsere Genossenschaft hat in ihrer Zeitung uns alle aufgerufen Solidarität zu üben und zu spenden. Da gibt es welche, die wurden lobend erwähnt, weil ein ganzes Haus in Hinterposemuckel gespendet hätte. Ich krieg mich bei diesen Leuten nicht mehr ein.

        2
        1
        1. Ganz schön voreingenommen und intolerant, wo Sie die Leute doch nur aus der Ferne kennen. Sicher haben Sie bei Ihrem Einzug auch Löcher gebohrt

          5
          1
  16. Mit einem Fußballspieler verheiratet… Es sind nun Berufe oben angekommen, die man früher verachtet hat: Fußballspieler, Schausteller, Koch. Seit denen medial gehuldigt wird und die unverhältnidäßig viel Geld verdienen, gehören sie mit dazu. Die Auswahl trifft wer? Die Medien. Und wem gehören die Mesedien? Den Murdochs, Maxwells ect.

    26
    1
  17. Ich lese oft solche Begriffe wie: “WEF…Global-Leader” und deren Protagonisten und Gurus Schwab…Soros…Baerbocken.
    Nun auch im Zusammenhang mit dieser Sanna Marin – Nesthäckchen der US-Administration….wie auch diese Baerbocken.
    Gewöhnlich sind es Frauen, die sicher auch Recht auf Privatleben haben – meinetwegen auch auf solchen Orga-Partys dieser abartigen gesteuerten und finanzierten NGO’s.
    Und mich stört auch nicht, wenn sie in der Ektase einer Party sich auf den Waschtisch einer Toilette zudröhnen und/oder durchvögeln lassen bis das Kleid hinten nass ist – ist alles Privatsache. Kein Problem…
    Was mich aber stört: Genau dieses Pack von quirligen alternden Weibern lassen sich in ihrer politischen Karriergeilheit dazu missbrauchen um eine Politik gegen Russland, eine Politik der gewaltsamen Weltmachtbestrebungen der USA in Europa zu unterstützen indem sie ihr eigenes Volk verraten und dem Terror der USA ans Messer liefern. Von solchen Weibern ist bekannt, gerade DIE sind scharf – nicht auf Männer, sondern auf Geld und Karriere um jeden Preis. Das weiß auch das Pentagon, CIA und alle NGO’s, die in solchen weiblichen Bütteln ihren Nachwuchs erziehen und als Botschafter/innen des Terrors gefunden haben und weltweit nicht die einzigen dieser Gattung sind. Der Faltenbalg Pelosi und andere namhafte Eiterhaufen auf zwei Beinen sind die Menschen, die gewissenlos täglich am Unruhestiften arbeiten.
    Das unfassbare aber ist, solche Weiber kommen nicht mal im Traum auf den Gedanken, dass das Volk und der Verlauf der Geschichte sich eines Tages rächt. Ja woran liegt es?
    Sind es die Dauer-Orgasmen oder die finanziellen Stimulationen und Karriereversprechungen? Mit Weiterbildung hat es nichts zu tun – siehe die Baerbocken – es ist blinde Dummheit und Arroganz!

    55
    6
    1. Genau! Dieses Gesocks ist dann noch so doof, macht Videos von ihren wilden Partys und stellen das auch noch ins Netz und wundern sich, wenn es weiterverbreitet wird. Und so eine Tussi ist STAATSPRÄSIDENTIN. Wer soll den vor so etwas Achtung haben. Johnson musste gehen. Und die Tussi? Wenn man in einer bestimmten Stellung ist, als 1. im Staat, dann sollte man sich auch so benehmen. Stellen Sie sich mal vor, die trifft auf Lawrow oder Putin …

      3
      1
      1. Wenn sie auf Lawrow oder Putin trifft, wird sie Wodka angeboten bekommen, wie Baerbock auch. Die sind ja wirkliche Alkoholiker, ständig im Suff.

        7
        2
  18. Das Land geht auch mit uns ab ohne russ. Energie, denn sie bauen jetzt auch neuen AKW.
    Wo geht dann Atommüll hin?
    Seit wann ist AKW Grün?
    Auch 1 kg von SF2 Gas für die Windturbinen vergiften mehr Luft, als alle Flugzeuge der Welt, bitte nachlesen bei Plusminus.de.
    Wieviel Erdgas müsen wir dafür verbrennen mit gleicher Schädigung?
    10 Jahre NS2-Lieferung?

    15
    1
  19. Sie ist in einer “Regenbogenfamilie” aufgewachsen. (ich kannte diesen Begriff bis jetzt noch nicht)
    Mehr braucht man nicht zu wissen.
    Ich vermute, da tummelt sich dann auch,das ein oder andere Einhorn und vielleicht
    verliert man dabei geringfügig den Bezug zur Realität. 🙂

    Marin wurde in Helsinki geboren und wuchs in einer Regenbogenfamilie mit ihrer Mutter und deren Partnerin auf.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Regenbogenfamilie

    34
    2
      1. Es steht in den Protokollen. Drogen und Porno. Das andere Extrem zur Burka ist die nackte Frau, auch hier zu sehen, als Wichsvorlage. Viel “Spass” noch..

        16
        1
        1. @Lilly
          Das ist wohl überall im Gange. Wer Opfer und wer Täter ist, lässt sich gar nicht mehr erkennen. Ziel soll sein, dass bald alle Menschen nackt auf der Straße (auch a.d. Arbeit) laufen sollen dürfen. Jede Stimme dagegen wird dann wohl dann als “Rasismus-Tatbestand” interpretiert, und auch strafrechtlich verfolgt.

          Mit “oben ohne” fängts an. Mit der tollen “Gleichstellungs-Nummer”, was Männer dürfen, müssen Frauen auch dürfen können. Die Frage, ob Frauen das überhaupt wollen stellt sich dabei offenbar gar nicht.
          https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/oben-ohne-fahrrad-demo-nackt-radeln-gegen-sexismus-81074116.bild.html

          Zitat:
          Mit einer Oben-ohne-Fahrrad-Demo haben Sonntagnachmittag rund 60 Aktivistinnen gegen Sexismus und für Gleichberechtigung protestiert. Sie radelten gegen die „Doppelmoral“, die es Männer erlaube, sich mit freiem Oberkörper zu zeigen – Frauen größtenteils aber nicht.

          Die weibliche Brust dürfe nicht länger sexualisiert werden. Mit Sprüchen wie „Nippel haben kein Geschlecht“, „Mein Körper, meine Wahl“ und „Mein Körper ist nicht dein Porno“ ging es durch die City.

          Der Schmutz in den Gehirnen von Minderheiten wird damit nicht nur salonfähig gemacht, sondern diese gestörten Menschen menschenähnlichen Kreaturen erheben auch noch den Anspruch und tun so, als würden sie für Alle sprechen. Doch das stimmt nicht …

  20. Das “Vorkommnis” zieht offenbar weltweit größere Kreise: “Nachdem das Filmmaterial durchgesickert war, forderte der finnische Abgeordnete Mikko Kärnä von Marins Koalitionspartner Centre Party öffentlich, dass Marin unter Drogen getestet werden sollte…. Nur um der Diskussion in der Öffentlichkeit willen wäre es klug, wenn der Ministerpräsident sich freiwillig einem Drogenscreening unterzogen @MarinSanna, dessen Ergebnisse von einer unabhängigen Stelle veröffentlicht würden”, sagte Kärnä laut einer automatischen Übersetzung. “Das dürfen die Menschen auch von ihrem Ministerpräsidenten erwarten.” Quelle: https://www.thegatewaypundit.com/2022/08/watch-finnish-prime-minister-urged-take-drug-test-videos-partying-celebs-leak-online/

    Sofort erbringt das US-geführte Medium Springers “WELT” den Nachweis als verlängerter Arm des WEF. Kann man fast die Uhr danach stellen. “Ulf Poschardt Chefredakteur” wird mit Verteidigung, Beleidigung und gleichzeitiger Diffamierung blitzartig in die Spur geschickt: Wer eine andere Meinung hat, ist bescheuert. Die Wortwahl “bescheuert” zeigt, daß die Nerven immer mehr blank liegen.
    “Eine Frau, die elegant und cool ist – Wer das kritisiert, ist bescheuert – Ein geleaktes Video zeigt Finnlands Premierministerin Sanna Marin, wie sie auf einer wilden Party tanzt. Moralisten nörgeln nun über unangemessenes Verhalten. Dabei sollte sich gerade die deutsche Politik lieber inspirieren lassen: Die Bilder sind eine großartige Botschaft.”
    Quelle: https://www.welt.de/debatte/kommentare/plus240547047/Partyvideo-von-Sanna-Marin-Eine-Frau-die-elegant-und-cool-ist-Wer-das-kritisiert-ist-bescheuert.html

    17
    1
    1. Meine Vorstellungen von “elegant und cool” haben nichts mit besoffenem Herumgehopse zu tun. Bei keinem der derzeit rund 6300 Geschlechter.

      23
      1
    2. Eine Tussi ist sie, weder elegant noch cool. Entweder hat sie mehr als ihr gut tat gesoffen oder Drogen genommen, wie sie in diesem Video aussah. Sie hätte auch gut und gern aus dem Rotlichtmilieu sein können, so wie sich gebärdet hat. Dass ihr Drogentest negativ sein soll, wundert mich überhaupt nicht. Der durfte nicht positiv sein.

      2
      2
  21. Diese Leute zeigen Narzissmus im Endstadium. Irgendwo ist ein Spiegel, in dem sie ihren eigenen Hintern beim wackeln bewundern und nach dem Sex klopfen sie sich selbst auf die Schulter wie klasse sie waren. Das ist hoch gestörtes Verhalten. Was wir sehen sind Menschen, die sich am liebsten selbst bewundern und alles andere ist ihnen egal. So was habe ich bisher nur in irgendwelchen Hollywood Filmen mit Teen-Besetzung gesehen, und selbst da war es nicht so ausgeartet. Das sind ausgewachsene Psychos oder feiert einer von euch allen ernstes so?

    50
    2
    1. 100% Zustimmung. Ich sehe es jeden Tag ! – Ja, richtig erkannt, dass ist keine Eitelkeit, sondern purer Narzissmus. Einfach nur Krank. Ich weiß, wie solche ticken…

      30
      1
    2. Das Kranke daran ist, junge studierende Weiber, tragen enge halbseidene Leggings die die Arsch-ritze ohne Luftspalt betonen im Hörsaal und kämpfen für die MeToo-Bewegung.

      24
      6
      1. Du bist wohl so ein alter lüsterner, psychisch kranker Fettsack, für den Frauen nur aus Geschlechtsteilen bestehen, und der ihnen zwanghaft auf dieselbigen glotzen muss.
        Deine gesamte Sprache verrät abartigen Frauenhaß. Ich würde zugern deine Fresse sehen, wahrscheinlich erklärt das dann so einiges.
        Widerwärtig und struntzdoof, dein Altmänner-Geseiere.

        4
        35
        1. Und dich ärgert wohl, dass deine vegan angefressenen drei Zentner nicht von Männern beglotzt werden? Oder mehr, dass dein IQ nicht ausreicht, um festzustellen, dass “famd” die innere Unlogik dieses Verhaltens herausgestellt hat?

          24
          4
        2. Er hat es auf den Punkt gebracht. Es gibt diese Frauen, zu dem Geschlecht zähle ich im übrigen auch. Und sogar zu denen, die das Glück hatten aufgrund ihres Äußeren sehr lange Zeit an jedem Finger viele Möglichkeiten in Form eines Mannes zu haben. Denn das ist exakt die Waffe, die wir NICHT armen und hilflosen Geschöpfe mitbekommen. Ungleich verteilt, das ist nicht fair, völlig klar.Und jetzt kommt der Charakter. Welches Ziel strebt man mit dieser Waffe an? Wie und wann benutzt man sie? Ich darf zu aller Enttäuschung verraten, daß ich mich vor knapp 20 Kahren für den 12 Jahre älteren, in Trennung lebenden Mann mit zwei Kindern und zudem noch verschuldeten Mann entschieden habe – interessiert aber nur wenige. Was für uns in dem Zusammenhang interessant ist sind die Frauen, die geisteskranke Ziele und ihren Vorteil damit verbinden. Und dazu zählt im Übrigen auch Von der Leyen. Und ja, es kann auch sein, daß jeder seinen Vorteil woanders sieht und einige nur nach einem gewissen Glück, einem liebevollen und zuverlässigen sowie intelligenten Partner suchen. Das ist dann eben die innere Befindlichkeit. Die Frage ist: Was ist bei den Weibern da so schief gelaufen, daß sie für ihre innere Befindlichkeit mit Freude daran über Leichen gehen? Und sollten die nicht lieber in der Klappse ihr dasein fristen? Und werden sie womöglich von bestimmten Organisationen ausgesucht WEIL sie so sind?

          18
          2
          1. Das ist keine Waffe. Weibliche Schönheit bezeichnen nur Männer als Waffe, die sie nicht anerkennen können oder wollen.

        3. Oh Gott, ich als Frau würde mich nicht wie eine Hure in der Öffentlichkeit bewegen wollen. Das wäre unter meiner Würde und unter meiner Ehre. Wer das gutheißt, weiß nicht, was Würde und Ehre ist. Da hat eine eingemummelte Muslima aber mehr Ehre im Leib als solche Flittchen.

          2
          1
  22. Für den Great Reset benötigt man vor allem dümmliche Frauen, die niemals erwachsen geworden sind, weil die unterwürfig sind und alles machen, was Papa Schwab befiehlt, mangels eigener Gehirnmasse.

    58
      1. Sind schließlich keine (aufr)echten Männer mehr.
        Genausowenig wie diese vor und hinter den Ohren grünen Kichererbsen ganze Frauen sind.

        26
        1. Drogenabhängige Nutten jeglichen biologischen Geschlechts mit starken Störungen der Persönlichkeitsentwicklung, unterdurchschnittlicher Intelligenz und vorzugsweise sexueller Aberration scheinen das Material zu sein, aus dem heute die “Elite” des Westens rekrutiert wird.

          35
  23. Spätrömische Dekadenz in ihrem Endstadium.

    Die Infantilität des Bösen.
    Wohin man auch sieht, scheinen kindliche Verhaltensweisen vorzuherrschen. Die Menschen beschäftigen sich mit dem sinnlosen Konsum von Spielzeugen, sind einem Schwarz-Weiß-Denken verfallen, das keinerlei Kritik mehr möglich macht, und idealisieren den Staat und seine Regeln und Anordnungen wie ihre eigenen Eltern. Dadurch ist ein Klima der Naivität, Gutgläubigkeit, aber auch Aggression gegenüber Andersdenkenden entstanden. Eine solche Gesellschaft der Kinder bleibt ihr Leben lang abhängig und findet nie zu einer eigenständigen Position, weil sie nie gelernt hat, selbst zu denken. Damit werden die Menschen leichter steuerbar.

    https://www.rubikon.news/artikel/die-infantilitat-des-bosen

    40
    1
  24. Kinder an die Macht – Grönemeyers Wunsch hat sich auf erschreckende und sehr gruselige Weise erfüllt.

    Eigentlich kann man für das Video dankbar sein. Hat man bisher nur vermutet, dass man von einem Kindergarten regiert wird, nun hat man es sozusagen “schwarz auf weiß”.

    50
    1
    1. Und Grönemeyer findet das auch noch gut – früher hat er getextet “ist dieses Land noch deins?”, heute ist er bei den Systemtröten ganz vorn dabei.

      23
      1
    2. Der Säugling ist das Zentrum seines eigenen Universums, das Streben nach absoluter Macht daher Ausdruck einer Sehnsucht nach der Rückkehr in die Säuglingsphase.

      15
  25. Das Problem ist nicht die “weibliche Jugendliche”, die da unkontrolliert und ohne Erziehung “feiert”, sondern all die “mündigen” Finnen, welche diesen “Young Global Führer_In” wählen. (Halt wie überall im Westen).

    Das Problem sind die Millionen Idioten, die bei jeder Wahl beweisen, warum “Demokratie” eine gescheiterte Regierungsform ist. Die Masse erfüllt die grundlegende Anforderung an den Souverän nicht, so wie die Demokratietheorie es jedoch vorsieht. Und das wird auch nie anders sein. Daher wird bei jeder Wahl nach Entrechtung, Ausplünderung und der eigenen Vernichtung verlang. Bei der folgenden Wahl nach mehr davon und irgendwann später nach viel mehr davon (vergleiche dazu: Juncker-Salami oder Frosch im langsam erwärmten Wasser).

    Gäbe es die Masse nicht, solche kleinen Kinder würden nicht gewählt, weil die (verbliebenen) Wähler wissen, was Young Global Führer sind und wo das hinführen soll / wird / schon geführt hat.

    48
    1
    1. Wer wird hier gewählt und von wem?

      Innerparteiliche Kungelei mit viel Schmiergeld zur Listenaufstellung… Medienmanipulation… Listenwahl… Wahlmanipulation… “Schätzung” der Ergebnisse… Koalitionskungelei… noch mehr Medienmanipulation… noch mehr Schmiergeld… noch mehr Koalitionskungelei… und das Ergebnis reflektiert auf irgendeine mystische Weise den Wählerwillen.

      29
      3
      1. @Anallena

        »Natürlich gibt jeder Bürger seine Stimme ab, und er denkt dabei, daß er für den, den er will, stimme. Wir jedoch wissen, daß er für den, den wir wollen, stimmt. Das ist das heilige Gesetz der Demokratie.« (Der zionistisch/bolschewistische Jude Ilja Ehren-burg in seinem 1931 erschienenen Buch «Die Traumfabrik», zit. n. Gerhard Müller wie oben, S. 311)

    2. Genauso sehe ich das auch.
      Es braucht 51% verdummte, hirngewaschene, woke oder in irgendeiner Weise vom Staat profitierende Waehler um den Rest der Vernuenftigen ihre Regierungszertreter aufzuzwingen.
      Dazu kommen in Deutschland, Koalitionskluengelei im Hinterzimmer, Kandidaten ueber die Parteiliste, auf die Waehler keinen Einfluss haben und vereinzelt, wie in Berlin geschehen, Wahlbetrug.
      Eine konstitutionelle Republic, in der nur Steuerzahler und ehemalige Steuerzahler, die den Laden am Laufen halten bzw. hielten, waehlen duerfen und es saehe ganz anders aus.
      Auch duerften es nur direkt zu waehlende Kandidaten sein.
      Die ewige Entschuldigung mit flaechen maessigen landesweiten Wahlbetrug in BRD, kann ich nicht mehr glauben.
      Man braucht sich doch nur umsehen, als Beispiel koennen auch die Kokolores Glaeubigen dienen.
      Auch ist Buntland Wahlrecht nicht vergleichbar mit den in den 50 US Staaten sehr unterschiedlichen Wahlrecht und der wegen Kokolores von den Demonraten im grossen Stil manipulierten Briefwahl.
      Briefwahl

      19
      1
      1. Die 736 Abgeordneten bilden den “sog. STAAT” ! NICHT DU od. ICH sind dieser “STAAT”. Diese paar Nichtskönner bestimmen über den Rest eines Volkes. Wow, und das nennst sich dann Demokratie.

        15
        1
  26. Ein Klon von Annalena +Neubauer….
    Ebenfalls eine Absolventin von Klaus Schwabs Gehirnwäscherei “Young global leaders”…..

    50
    1
    1. Kläus Schwöb
      echten reifen weisen Frauen
      Macht-MÄNNER-Riege
      mächtigsten reinen MÄNNER-Clique
      eiskalte HERR-schende NWÖ-Patriarchat
      sat-AN-ischen NWÖ
      Bär Böck
      Lagärde
      Fräääser

      Wenn man das liest, kriegt man die Pimpernellen! Man muss es ja nicht lesen, aber es springt einem direkt ins Gesicht, bähhh. Und die sehr wichtige Schreiberin beschwert soich auch noch, dass ihre Kommentare nicht sichtbar werden. Oft wird auch noch gegendert, was das Zeug hält, da hat sich wohl jemand im Blog geirrt. Man will gar nicht wissen, was in der Kindheit passiert sein muss, dass jemand so geworden ist.

      15
      11
      1. @Redaktion

        “Meines Erachtens” ist ein bezahlter Troll, auf mich angesetzt, um meine Kommentare und mich zu diskreditieren – das zeigt schon seine trolltypische Art.

        Der ist auch schon auf einem anderen Blog auf mich angesetzt unter demselben Nickname und hat auf dem anderen Blog zuvor schon wie auch teils hier unter meinen Nicknames geschrieben.

        Bitte sperrt diesen Troll, denn es haben schon Trolle ganze Blogs gesprengt und dieser gehört zu dieser ganz fiesen Sorte.

        SAT-AN scheint mich auf diese Weise zum Schweigen bringen zu wollen.

        MEINES ERACHTENS.

        15
        11
        1. Nein, bin ich absolut nicht, da muss ich dich leider enttäuschen.

          Aber wir reden hier über Dinge, die das Volk tun müsste, aber nicht tut! Wir Deutschen sind kein Tätervolk, werden aber (von unserer eigenen Politik!) so hingestellt. Jende, die das tun – unsere Politiker – sind die eigentlichen Täter. Und deren Ideologie trägt dieselbe Handschrift wie die Inhalte deine Kommentare: Gendern und um alles Deutsche eine großen Bogen machen! Und in der “gehobenen Kaste” kann man dann noch nicht mal mehr das Wort DEUTSCH aussprechen oder es schreiben, man schämt sich offenbar oder es hat andere Gründe, die ich als einfach denkender Mensch nicht verstehe: https://unser-mitteleuropa.com/journalismus-wer-brav-im-sinne-der-gruenen-schreibt-bekommt-geld-vom-steuerzahler#comment-64263

          Und dann noch die Dreistigkeit, sich zu beschweren, wenn jemand die Dinge beim Nemen nennt, und MICH eine Troll nennen – ich fasse es nicht! Mach was du willst – jeder mag das tun, was er will – aber @all überlegt erstmal, WORÜBER wir uns tagein-tagaus (zu recht) aufregen. Wenn wir die Ideologie der Täter in den eigenen Reihen dulden, sind unsere Worte nicht wert, geschrieben zu werden. Dann sind wir nicht besser als jene “Gutbürger”, die die Situation im Land erst ermöglicht haben. Und – natürlich – werde ich Troll genannt. Was denn auch sonst 😉

          17
          4
          1. Troll Dich – Du bist ein bezahlter Troll, denn genauso gehen Trolle vor.

            Sie beleidigen, unterstellen, verdrehen die Worte und diskreditieren – kenne ich seit Jahren und daher erkenne ich auch jeden Troll.

            Seriöse KommentatorInnen sehen von Beleidigungen, Unterstellungen, Angriffen jeglicher Art ab und kommentieren sachlich und themenbezogen.

            Du entlarvst Dich selbst als Troll und Du weißt selbst genau, dass Du einer bist.

            MEINES ERACHTENS.

            3
            17
        2. „Meines Erachtens“ kann doch auch seine Meinung frei äußern, wie Du doch auch, oder? Das nimmt die Seite hier doch für sich in Anspruch. Ich teile Deine Meinung auch nicht, deswegen verbiete ich Dir Deine doch nicht.

      2. Was genau stimmt dem Kommentar denn nicht? Es sind allesamt geheime Männerbünde, die sich Frauen ausbilden zu Marionetten, die nur Hass auf das weibliche Geschlecht säen können und viele Männer sehen das nicht. Sehen auch nicht, dass ihnen mittlerweile Männer als die besseren Frauen vorgesetzt werden. Sehen schlicht nicht, dass Frauenverachtung der Menschenverachtung voranging in dieser Menschheitsgeschichte. Was in nicht wenigen Fällen daran liegt, dass die Gehirnwäsche hin zur eigenen Frauenverachtung gefruchtet hat.

        Ich gendere nicht, das ist eine Verunstaltung der deutschen Sprache, das bedeutet aber nicht, dass mir nicht ganz genau bewusst wäre, dass es ausschließlich Männer sind, die hier an der Spitze die Fäden ziehen und euereins kann sich einmal selbst die Frage stellen, welchen Stellenwert in den von euch am meisten verabscheuten Religionen haben und vor allem warum. Bei den Geheimbünden sind Frauen nicht erlaubt, fragt euch doch auch da einmal, warum das so ist, deines Erachtens.

        1. Lilly, Sie haben Recht, aber es sind Frauen, die sich benutzen lassen. Es gibt IMMER 2 Seiten. Frauen mit Ehre im Leib würden das nie, niemals mit sich machen lassen, weil die sich ihres Wertes bewusst sind. Die würden auch nie in solch eine Position kommen, weil es nur für Weiber bestimmt ist, die dem weiblichen Geschlecht einen schlimmen Dienst erweisen und die es noch nicht mal merken, wie sie ausgenutzt werden. Nur, wenn ich Mann wäre, warum auch nicht. Wenn man eine Doofe findet, die nach meiner Pfeife tanzt, warum nicht. Schauen Sie sich doch mal an, was da jeden Tag im Fernseher einen für Tussis vorgeführt werden. Zum schämen ist das. Aber, sie haben Einschaltquote und vornehmlich bei Frauen.

          1. “Wenn man eine Doofe findet, die nach meiner Pfeife tanzt, warum nicht.”

            Dagegen gibt es 1000 Gründe. Männer lassen sich auch benutzen, Frauen sind gar nicht für die Männerwelt aus Konkurrenz und Geld gemacht. Und jetzt muss man sich schon entscheiden, welches Geschlecht man hat, weil keiner mehr weiß, was er ist und was er auf dieser Welt noch soll.

  27. Das sind keine echten reifen weisen Frauen – das sind genau die Puppets-on-the-string von Kläus Schwöb, die genau DAS demonstrieren, was Kläus Schwöb und seine sonstige Macht-MÄNNER-Riege vom Weiblichen halten und wie sie das Weibliche sehen.

    Diese Pseudo-Weiber, Pseudo-Feministinnen dienen dem eiskalten Patriarchat dieser mächtigsten reinen MÄNNER-Clique und sie verraten damit auch ihre eigene Weiblichkeit wie alle Weiblichkeit des Lebens.

    In einem leider nicht mehr auffindbaren Artikel las ich vor geraumer Zeit mal, dass Frauen in der NWÖ nur noch als Sexobjekte für eben diese rein männlichen Machthaber dieser m. E. sat-AN-ischen NWÖ vorkommen sollen.

    Bär Böck, Lagärde, v. d. L., Fräääser, etc. wie eben auch diese finnische Ministerpräsidentin wurden dort nur alle zwecks Täuschung über dieses in Wahrheit eiskalte HERR-schende NWÖ-Patriarchat installiert und sind wirklich nur deren Puppets-on-the-string.

    Meines Erachtens.

    41
    6
      1. “Steter Tropfen höhlt den Stein” – sagt der V.lksmund.

        Die SAT-AN-ische Seite wäscht quasi im Viertelstundentakt die Gehirne mit immer demselben Quark. – Ergo sollte man von diesen lernen und ebenso regelmäßig deren Quark durch Fakten, Logik und Vernunft ersetzen.

        MEINES ERACHTENS.

        6
        8
        1. @Ishtar
          „Steter Tropfen höhlt den Stein“

          Sie sollten deshalb die Finger von Ihren guten Tropfen lassen. Deren Folgen sind beachtlich…”V.lksmund”.

          3
          2
    1. Isthar,

      Wie soll es etwas mit gemeinsamen, entschlossenen Widerstand werden, wenn wir schon hier, in einem für das praktische Handeln doch einigermaßen unbedeutsamen Forum, nicht mal einig sind, z. T. gegenteilige Ansichten als Troll diskreditieren und abweichende Meiningen nicht akzeptieren. Es muss kein Troll sein!
      Das, und genau das, verhindert die Veränderung der Situation. Wegen unserer Unfähigkeit, die Stärken und Schwächen, oder eben auch vermeintlichen „Fehler“ der anderen zu akzeptieren bzw. zu tolerieren (auch du selbst bist nicht frei von Fehlern) können diese Politfaschisten doch treiben, was und wie sie es wollen. Hier muss ein Umdenken erfolgen und wir brauchen entschlossenen, vereinten Widerstand, um wieder ein satanfreies, menschliches, freies, glückliches Leben zu erreichen. Meines Erachtens…

      12
      1
      1. @P. Botha der Ungespritzte
        Nicht Ishtar, sonder “Meines Erachtens” hat mit dem Aufeinander-Einhacken angefangen. In den Kommentaren unter einem anderen Artikel namens “Dr. med. Andreas Heisler nach Scheitern des CoV-Experiments: „Die Stimmung kippt gerade!“
        Darin hat Meines Erachtens zum ersten Mal die Behauptung aufgestellt, dass Ishtar von der Gegenseite gesteuert wird, dass sie ein Troll sei, und hat sie aufgefordert, den Kommentaren fernzubleiben.

        Seither haben die beiden ihre Privat-Fehde.
        Und auch hier hat Meines Erachtens wieder angefangen mit der Stichelei, indem er nicht zum Artikel kommentiert hat, sondern gegen Ishtar gehetzt hat (das groß in blau gedruckte Zitat).

        Das geht mir mittlerweile auch zu weit. Der Ton wird, angeführt von Meines Erachtens, beleidigend, und diese hartnäckige Verfolgung von anderen Kommentatoren befremdet mich.

        Ich finde seinen Alias-Namen auch seltsam. Mit genau diesen zwei Worten unterschreibt Ishtar nämlich immer ihre Kommentare.
        Ja, das hat schon was von Stalking.

        8
        2
          1. *knusper knusper* Aluna + Ishtar dürfte dasselbe sein – gehen Madame die Worte für eigene AN-griffe aus? 😀

            *knusper knusper* hoffentlich ist noch genug Popcorn da 😉

        1. @Aluna

          Ishtar fordert mit ihren meist endlosen Kommentaren -einem Konglomerat von Banalitäten, esoterischem Unsinn und steinzeitlicher Religionsverwirrung, zusammenhanglos und ohne jede Spur von Logik in einer Art Kunstsprache ohne Kunst geschrieben- nicht nur “Meines Erachtens” Abneigung hervor.
          Die andauernde Vergewaltigung unserer Muttersprache zu einem bis zur Idiotie getriebenen Ramschdeutsch ist besonders ärgerlich für Menschen, für die ihre Sprache der entscheidende Ausdruck ihrer Kultur ist und sich für ihre Reinhaltung verantwortlich fühlen.
          Nein, man muß das nicht lesen, aber man nimmt es trotzdem wahr.

          9
          1
          1. @Abnabomba

            Ich FORDERE überhaupt nichts. – Wie alle anderen Kommentatoren und Kommentatorinnen äußere ich hier meine eigenen Erkenntnisse und Ansichten und weil es eben MEINE Erkenntnisse und Ansichten sind, schreibe ich ganz BEWUSST “Meines Erachtens” darunter.

            Das bedeutet, dass andere MEINE geäußerten Erkenntnisse und Ansichten keinesfalls teilen MÜSSEN – sie müssen meine Kommentare noch nichtmal lesen.

            Nirgendwo habe ich eine FORDERUNG aufgestellt – das ist eine Unterstellung von IHNEN.

            Niemand hier braucht meine Kommentare zu lesen, niemand hier braucht meine Erkenntnisse und Ansichten zu teilen.

            Wenn Sie sie dennoch lesen und anderer Ansicht sind, dann steht es Ihnen frei, meinen Erkenntnissen und Ansichten ihre Erkenntnisse und Ansichten objektiv gegenüberzustellen bzw. Ihrerseits zu äußern.

            So geht eine achtungsvolle kontroverse Diskussion – Beleidigungen, Unterstellungen und ähnliches haben in einer solchen nichts zu suchen.

            Ich hoffe, das ist jetzt ein für allemal geklärt und es wäre schön, wenn Sie es dann auch so zwecks Erhalt positiver Diskussionskultur auf diesem Blog so halten würden.

            Meines Erachtens !!!

            3
            4
          2. Sehe ich meist ähnlich, aber ich lese das überhaupt nicht. Es gibt schließlich noch ganz viele andere lesenswerte Kommentare. Auch bin ich ein totaler Gegner des Gebrauches der Umlaute. Das ist voll daneben. Einfach nicht mehr lesen. So einfach ist das.

      2. Dann soll “Meines Erachtens” seine persönlichen Angriffe wie Beleidigungen, Unterstellungen, etc. unterlassen – denn dadurch entlarvt er/sie sich als Troll – ich kenne die Vorgehensweise von Trollen seit Jahren.

        Ich wiederhole mich nicht weiterhin – ich habe es erläutert. – Genau auf diese Weise sprengen nämlich Trolle dann Blogs, in dem sie die ihren Auftraggebern unliebsamsten Kommentatoren angreifen und dann zwischendurch wieder normale sachliche Kommentare abgeben.

        Erzähle mir nix – mir ist klar, dass der/die ein Troll ist.

        Ich hoffe, dass diese Diskussion jetzt beendet ist. – Die Redaktion kann das ja ihrerseits selbst noch überprüfen.

        Wenden wir uns lieber den Themen zu.

        MEINES ERACHTENS.

        4
        5
        1. Ich bin wirklich kein Troll. Ich bin der Geist in der Flasche*, und du meine Jeanie 🙂

          Immer wenn du mich rufst

          MEINES ERACHTENS

          bin ich zur Stelle. Freu dich doch auch mal darüber 🙂

          *) Ja, ja. Ich weiß, es ist genau umgedreht! Und wenn du jetzt nicht bald artig bist, kommt der entgültige Korken auf die Flasche. Jeanie hat ihren Herrn übrigens immer mit MEISTER angeredet – nur mal so am Rande bemerkt!

          1. Na gut, Sie Dschinn, dann wünsche ich mir jetzt, dass Sie brav in der Flasche bleiben, Sie können auch gern einen Schluck aus derselben nehmen, wenn es Ihnen danach besser geht, und ansonsten warten Sie gehorsamst auf meine Befehle.

          2. Na also, geht doch. Immer schön locker und sympathisch bleiben, dann klappts auch mit dem Nachbarn 🙂

            Atar, du warst nie eine Konkurrenz für mich. Im Grunde genommen habe ich dich immer geschätzt und hin und wieder sogar beneidet. Deine Linkslastigkeit ist schon beeindruckend.

            Ich entschuldige mich bei dir für die eine oder andere Entgleisung!

            *Handkuss* 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert