web analytics
5/9/22 Enoch Burke (centre, grey jacket), being brought to prison in Garda custody yesterday (MON) after the hearing. PIC: Collins Courts

IRLAND – Der Leher  Enoch Burke wurde vom Dienst suspendiert und anschließend wegen Missachtung des Gerichts inhaftiert, nachdem er sich geweigert hatte, einen Transgender-Schüler mit “sie” anzusprechen.
 

Die Festnahme erfolgte , weil er gegen einen Gerichtsbeschluss verstoßen hatte, der ihm verbot, an der Wilson’s Hospital School in Westmeath zu unterrichten oder auch nur dort anwesend zu sein.

Beugehaft, Cornoa-Schickanen  und Behandlung wie Schwerverbrecher

Richter Michael Quinn befand Burke für schuldig, gegen eine Anordnung des High Court von letzter Woche verstoßen zu haben, und schickte ihn ins Mountjoy-Gefängnis, wo er bleiben wird, bis er entweder seine “Missachtung” zurücknimmt oder das Gericht weitere Anordnungen trifft.

Nachdem er bei seiner Ankunft im Gefängnis auf Covid-19 getestet worden war, sollte seine Verlegung in eine Zelle in einem eigenen Bereich des Gefängnisses erfolgen, sobald die Testergebnisse vorlägen und zeigten, dass er das Virus nicht hatte. Es wurde erwartet, dass er auf einem Stockwerk mit Häftlingen des “verschärften Strafvollzuges” untergebracht werden würde, berichtet THE IRISH TIMRES.

Der Fall von Herrn Burke sollte heute, Mitwoch, erneut vor Gericht verhandelt werden, was ihm die Gelegenheit geben wird, seine “Missachtung” zu überdenken und seine Freilassung zu erreichen. Sollte er sich jedoch weiterhin weigern dem Genderwahn nicht mitzutragen, so könnte sich seine Haftzeit über Monate hinziehen.

Lehrer will standhaft bleiben

Dieser anständige Lehrer, der sich nicht unter dem Druck wahnsinniger Gesellschafts-Konstrukteure beugen lassen will, begründet seine mutige Haltung vor Gericht so:

„Ich liebe meine Schule mit ihren Worten ’res non verba‘ (Taten statt Worte), ich bin heute hier, weil ich gesagt habe, ich würde einen Buben nicht als Mädchen bezeichnen“.

Transgenderismus Verstöße gegen seinen christlichen Glauben, widerspreche den Heiligen Schriften, dem Ethos der Church of Irland und seiner Schule. Diese, die Wilson’sHospital Scholl (Schulgeld ab 26.000 Euro im, Jahr) ist nämlich eine katholische Schule!


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber “CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE” portofrei und gratis! Details hier.



29 Gedanken zu „Lehrer redet Transgender-Schüler falsch an: Suspendiert, festgenommen und wie Schwerverbrecher inhaftiert“
  1. In USA wurde eine Lehrerin entlassen, weil sie einem sechsjaehrigen Jungen der sich mit Zustimmung seiner Eltern als Katze identifizierte, nicht mit Miau antwortete und ihm sagte in ihrer Klasse gibt es kein Katzenklo.
    Einfach nur noch Irre, dieser self Identity s…t.

  2. “Frankfurter Schule

    Als Frankfurter Schule wird die neomarxistische Verhaltens- und Erziehungslehre bezeichnet, die von Max Horkheimer und Theodor W. Adorno im Institut für Sozialforschung in Frankfurt begründet wurde. Die Frankfurter Schule war einer der wichtigsten Träger der Umerziehung, des Kulturmarxismus und ideologischer Grundstock der 68er-Bewegung. Horkheimer selbst arbeitete direkt für den US-amerikanischen Geheimdienst an der Planung der Umerziehung.”

    https://de.metapedia.org/wiki/Frankfurter_Schule

    19
    1
    1. ..von da an gings bergab-meine Schulkamerad(inn)en die seinerzeit dort studiert haben (zumeist fürs Lehramt!)wurden als Radikalisierte zu randalierenden Protestlern auf Frankfurts Straßen von Bekannten gesehen- die Frauen blieben i.d.R. alle gewollt kinderlos und brachten anschließend -als Lehrerinnen zumeist-ihren Schutzbefohlenen ihre atheistisch neutralisierten Denkweisen näher, die in der Folgezeit ihrer Pubertät und Identitätssuche den Verführungen durch Drogen und Geldliebe bevorzugt anheimfielen.

  3. Wenn die Abartigkeit zur Norm wird, wird Normalität zum Verbrechen. Gewissensdiktat ist eine logische Folge einer sodomitischen Belibigkeit, und die ausufernde Toleranz kann nicht anders, als einer schlimmsten Intoleranz enden.

    40
  4. Es muß mit allen Mitteln verhindert werden, daß solchem menschlichen Müll, Dreck und Abfall Rechte zugestanden werden. Dieser abartige Dreck muß endlich beseigtigt werden !!! This is my Mind!

    36
    3
    1. Dank der Vielseitigkeit der deutschen Sprache meint Ihr Text entweder das Transunwesen oder den Lehrer. Ich zögere noch mit Daumen rauf oder Daumen runter.

      10
      1. Fremdbestimmter “Menschenmüll” kotzt sich über selbsternannten “Menschenmüll” aus: komplett verzichtbar, da selber nur noch unterirdisch.

        Menschen sind kein Müll.

        Michael Jackson hatte sich darüber beschwert, dass Menschen von den Eliten als Hundefutter gesehen werden. Und hier kommen reihenweise “Herrenmenschen” zutage, die selber keinen Deut besser sind, als diese pseudoelitären Bastarde und das Schlimmste ist: die schämen sich nichtmal. Die meinen ernsthaft, weil sich jemand anderes zu schämen hat, hätten sie selber Narrenfreiheit.

        Absolut verachtenswert.

        Da schaue ich lieber Carsten Jancker zu, der weiß, wie Mann es richtig macht:
        https://www.youtube.com/watch?v=Z7HXDMztw8c

        3
        12
  5. ” an ihrer früchten werden sie sie erkennen”! je klar.
    es reicht nur den absch. grossen schlangenkopf in vatikans konferenzhalle zu gucken. von jesus und schöpfer anbetung keinen spur da. beim anderen christl. religionen auch nicht besser.

    10
  6. Tja, so ist das nun mal, wenn sich eine neue Religion breitmacht. – und die Genderei ist im Grunde nichts anderes als eine Form von Religion.
    Ganz plötzlich ist man Häretiker. Gerade in Irland hat man ja eine langjährige Erfahrung mit einem Blasphemiegesetz.
    Nun geht es anders herum. Man mag’s bedauern, aber so ist der Mensch.
    Vermutlich war es auch vor rund 1500 Jahren kein wirklicher Spaß, christianisiert zu werden.
    Wie war das nochmal? …Geschichte reimt sich…

    34
  7. Wie in jeder Diktatur macht der Juntaschutz, von der hirnlosen Masse fälschlich als “Polizei” bezeichnet, auch willig bei diesem Verbrechen mit, einfach weil die alle Verbrecher sind, sonst würden sie nicht Verbrechern dienen. Von den Juntastaatsanwälten und politischen Richtern der Marken “Hilde und Roland”, braucht man gar nicht erst anfangen.

    Ich halte mich hier streng an die Logik der BRD, wenn es um das 3. Reich geht, sieh 90-jährige abgeurteilt, weil “zur richtigen Zeit, am richtigen Ort” und sei es nur als Sekretärin. Also nicht aufregen, sondern eure BRD genießen.

    31
    1
  8. Irland kann einem auch nur leid tun. Dort gibt es auch eine irre Soros-Bevölkerungsaufmischung, 20 Prozent des irischen Volkes sind keine Iren mehr, sondern Zugewanderte (auch EU-Zuwanderung), Schulklassen mit dreiviertel Neger-Anteil (Nigerianer) sind keine Seltenheit. Auch Philippinen sind zahlreich. Übrigens auch knapp 120.000 Polen – was ist los mit Polen, daß es seine eigenen Leute nicht in Arbeit bringen kann?

    41
  9. Mk 13,9
    Ihr aber, habt acht auf euch selbst! Denn sie werden euch den Gerichten und den Synagogen ausliefern; ihr werdet geschlagen werden, und man wird euch vor Fürsten und Könige stellen um meinetwillen, ihnen zum Zeugnis.

    Nur für Interessierte, zum drüber sinnieren: https://christus.ist

    Gelobt sei der da war und der da ist,
    ~ ewiglich ~

    21
    11
      1. Gerade im Kontext zu “Irland” hielte ich es für sehr angeraten, mit Bibelzitaten zurückhaltend umzugehen.
        In Bezug auf ein Land, welches seit Jahrhunderten in einem schwelenden Bürgerkrieg lebt, und in dem dieser religiös/konfessionell begründete Konflikt immer wieder in offene Kampfhandlungen mündet, grenzt es geradezu an Geschmacklosigkeit, ausgerechnet Bibelzitate anzuführen, um juristische Vorgänge einzuordnen.
        Aber wo es an aufklärerischem Geist und an humanistischer Bildung mangelt, dominieren zumeist Weltbilder, welche sich auf Dogmen stützen – weltweit.
        In einem der kleinsten Länder über 3.000 Opfer beklagen zu müssen, sollte bedenklich stimmen – insbesondere dann, wenn sich dieses konfessionell begründete Morden bis in die Gegenwart fortgesetzt hat. Ganz spekulativ legt das mir die Frage nahe, ob es den Iren in einem konsequent laizitären Staatswesen vielleicht nicht doch besser ergangen wäre.

        4
        3
        1. Ich bin nicht religiös, im Sinne irgendeiner dogmatischen Kirche. Das Problem ist ja gerade, dass die Religionen die Menschen nicht zum Frieden angestiftet haben. Anders ist es mit den Aussagen Jesu, der niemals eine Religion stiften wollte. Jesus hat die Menschen als machtvolle Mitschöpfer und Brüder und Schwestern gesehen. Die Religionen sehen die Menschen als kleine Sünderschäfchen. Mein Kommentar bezog sich auf die 7 Daumen nach unten für ein Bibelzitat – inzwischen sind es 9 – und hat nichts mit Irland zu tun. Die Gottlosigkeit ist weltweit. In meinen Büchern habe ich sogar für die Abschaffung aller Religionen plädiert. Lies mein Buch “Die Neue Zeit so sieht sie aus” und “Planet der ‘Gottlosen’ – rette sich wer will”
          Download kostenlos hier: https://healinghelp926706815.wordpress.com/bucher/

          1. @lothar
            Aus der Kapitelübersicht Ihres Buches sehe ich, daß wir in unseren Arbeiten einige Themenüberschneidungen haben.
            Wir werden uns also gerne mit Ihren dargelegten Sichtweisen auf die Dinge befassen und freuen uns darauf. (download ist gemacht – Danke)
            Unsere eigenen Schriften gibt es nicht im Download, sind aber als pdf per Mail zu bekommen. (formlose Anfage an [email protected])
            Gruß aus der Ferne 🙂

  10. Irland scheint wohl zum IRRENLAND geworden zu sein.
    Oh man, Herr schicke Hirn…
    Und solche Idioten wollen die Welt retten…

    46
    1. typisch die ” kunst” der sozialisten, bzw der extremen linken. in österreich hatten wir schon vergoldete sch..se, bilder von/ mit tierblut, auch solchen chock-sex- scenen, hauptsächlich ” freie entfaltung”.
      und nach kindersex verlangen etl. gruppen gesetzliche freiheiten beim tiersex, auch in DE. quo vadis die welt? kein gutes ende!

      13

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert