web analytics
Xi´s 2 Millionen-Heer in Kriegsvorbereitungen

Der chinesische Staatschef Xi Jinping hat das Militär aufgefordert, sich auf die Vorbereitung von Militäreinsätzen zu konzentrieren.

Vor dem Hintergrund der sich zuspitzenden Taiwan-Krise betonte Xi Jinping, dass die Ziele der Armeereform erreicht werden sollen.

Chinesische Volksarmee im „Kriegsmodus“

Die chinesische Volksbefreiungsarmee soll ihren Schwerpunkt auf die Vorbereitung von Kriegshandlungen legen. Dies erklärte der Staatspräsident der Volksrepublik China, Xi Jinping, auf einer Konferenz über die Landesverteidigung und Militärreform in Peking. Die lokale Nachrichtenagentur Xinhua zitierte das chinesische Staatsoberhaupt mit folgenden Worten.

„Es ist notwendig, erfolgreiche Reformerfahrungen sorgfältig auszuwerten und anzuwenden, sich in der neuen Situation und den Anforderungen an die Aufgaben zurechtzufinden, sich auf die Vorbereitung zum Krieg zu konzentrieren und den Mut zur Erforschung und Einführung von Innovationen zu haben.”

Xi Jinping bezeichnete die Verbesserungen durch die Reform der chinesischen Landesverteidigung und der Streitkräfte als einen historischen Erfolg, da die Volksarmee nun über ein neues System und eine neue Struktur verfüge.

Der Staatschef wies zudem die Vertreter der Zentralen Militärkommission, der Bewaffneten Volkspolizei und der chinesischen Militärakademien an, mit der Planung der nächsten Militärreform zu beginnen.

Militärreform mit „Eliteeinheiten“ begann 2015

Angekündigt worden war die umfangreiche Militärreform im Jahr 2015. Im Zuge der Reform sollten alle Teilstreitkräfte unter einem einzigen Militärkommando vereint werden, dessen Einrichtung bis 2020 geplant war. Vorgesehen war auch die Gründung von „Elitekampfeinheiten”.

Die Rede Xi Jinpings erfolgte nicht zufällig zu Zeiten einer angespannten Situation rund um Taiwan. Nicht zuletzt nachdem US-Präsident Biden amerikanische Militärunterstützung für Taiwan zugesagt hatte.

Am 21. September erklärte Shi Yi, der offizielle Vertreter des Kampfkommandos für die Ostzone, dass die chinesischen Einheiten nach der Passage von US-amerikanischen und kanadischen Marineschiffen in der Straße von Taiwan weiterhin eine hohe Kampfbereitschaft aufrechterhalten. Shi Yi betonte, dass die chinesischen Truppen allen Bedrohungen entgegentreten und bereit seien, die staatliche Souveränität und territoriale Integrität jederzeit zu verteidigen.


Bitte unterstützen Sie unseren Kampf für Freiheit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Banküberweisung) ab € 10.- erhalten Sie als Dankeschön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ portofrei und gratis! Details hier.


 


.


Von ELA

15 Gedanken zu „Xi Jinping fordert Chinas Fokus auf Kriegsvorbereitungen“
  1. Kriegsgeschrei war schon immer das Vorspiel zu echten Weltkriegen, die Lage insgesamt darf sich mit den Jahren 1912/13, wie auch 1937/38 messen lassen!
    Ist dieser Befund historisch verifiziert, so gibt es derzeit keine Option den III. Weltkrieg abzusagen!
    Diese vorgehende Feststellung hat freilich eine beendende Ausnahme, d.h.die Deutsche Karte, geschieht eine wie auch immer geartete Deutsch-Russische Verstaendigung, so entfaellt der Krisenherd Europa, da die brennende Lunte ausgetreten wurde!
    Die Botschaft des Xi lautet aber auch, dass China 100% kriegsbereit noch nicht ist, d.h.zwar verteidigungsbereit, dafuer aber noch nicht angriffsklar ist……
    Alf v.Eller Hortobagy
    unabh.Politikberater
    und
    Jurist

  2. Wer keine Hose trägt, hat auch niemals keinen Arsch in der Hose!
    Schau an, schau an, was nun …und die dumme Masse an Deutschen rennt den angemeldeten Demos hinterher…! Ganz egal wer sich dort aufs Podium bewegt, es winken im wechsel nur die passenden Zuhörer und klatschen Applaus für Eigensinnigkeit, die uns auseinander treiben wollen. Sagt, was hat sich bisher getan, außer dahergelaufen Sputniks, die bei jenen Thema Beifall klatschen. Wir bewegen uns weitehin in die Tage der Schauspielereien!
    Warum also anmelden, 1989/90 hat niemand sich angemeldet, obwohl es ja eine SED, Blockflöten Diktatur war, ist schon komisch wie brav und putzig sich die Menschen seit 1990 + bewegen? Wie oder was bringt uns die Zukunft mit oder ohne Vernunft, Russland, China, EU, Israel oder Amerika. Ich hoffe doch, trotz der gigantischen Lügenfabrik gegen das Reich Russlands und Deutschlands gemeinsam mit kühlem Kopf das Ruder, auch als Steuermann zur Weltbefreiung bekommt. Was zu-viel ist, ist für die Völker zu-viel was die bösartigen Mächte in der EU, USA verzapfen. Von den Pavianen der Kriegstreiber BRD mit ihren Parteien ganz zu schweigen!

    Hier noch eine Info an ALLE, die man auch,,kennen” sollte. Das Jahr 5783 beginnt mit dem jüdischen Neujahrsfest ab 25. September 2022, zudem Bundespräsident Steinmeier bereits gratulierte. Heute ist also der letzte Tag des alten Jahres.

     

    4
    1. @Kla-Pe-Du

      Es gab aber unter Breschnew und unter Gorbatchow keinen stalinistischen Staatsterror. Zum Ende der Breschnew-Ära in den 1970-ern war es schon sehr viel friedvoller. Chruschtschow hatte die Sowjetunion entstalinisert udn die Welt vor einem Atomkrieg in den 1960-ern Jahren gerettet.

      Solche Art udn ähnliche Propaganda, wonach es angeblich auch Ende der 1980-er Jahren immer noch einen extrem brutalen stalinistischen Staatsterror in der Sowjetunion gegeben haben soll, verbreiten ständig die US Amerikaner, die auch heute immer noch davon überzeugt sind, dass jeder, der nicht die Republikaner in den USA wählt, als Kommunist oder Stalinist abgestempelt wird. (Ich bin übrigens der Meinung, dass das binäre Parteiensystem in den USA längst gescheitert ist. DIe USA stehen am Scheideweg! Bei den Demokraten gibt es fast nur noch Irre udn Wahnsinnige. Bei den Republikanern zu viele pseudo-Experten und Besserwisser und zu viele Neocons).

      Laut US Republikanern ist Putin auch ein Kommunist, der die SOwjetunion wiedererrichten will, und zwar mit Gewalt. Deshalb habe Putin angeblich die Ukraine angegriffen.
      Bei den US Amerikanern werden sogar Marktradikale wie die US Demokraten Obama udn Biden als Kommubnisten abgestempelt. Auch H. Clinton wurden schon unzählige Male als Kommunistin abgespempelt, obwohl sie eine lupenreine Wall Street Marionette der Großkapitalisten ist.
      DIe US Politiker, allen voran der Flügel der Neocons haben bis heute noch nicht realisiert, dass die Sowjetunion längst untergegangen ist und dass der Kalte Krieg längst zu Ende ist. Sie gebrauchen dieses Feindbild Russland/Putin/Kommunismus , um ihre extrem hohen Verteidigungsausgaben (800 Mrd Dollar pro Jahr) zu rechtfertigen, um den Westen und die USA angeblich vor dem bösen russischen Kommunismus (gegenwärtig in Form des putinistsichen Kommunismus) zu verteidigen!

      Ich wage sogar die Behauptung aufzustellen, dass es unter Breschnew viel friedlicher udn wirtschaftlich stabiler war als in den 1990-ern Jahren unter dem Demokraten Jelzin, wo die blutrünstigen Liberalen einen sehr großen politischen Einfluss ausübten udn das Land auf eine totalen Selbstzerstörungskurs zusteuerten. Übrigens selbst der glühende Anti-Kommunist und Kremlkritiker Solzhenizyn hatte Ende der 1990-ern Jahr das prowestliche kapitalistsiche System in Russland’s Machtapparat verteufelt und hatte mit vielen sachlichen Argumenten diese prowestlichen Kapitalisten scharf kritisiert udn deren Pläne einer Errichtung einer kapitalistischen Idylle in Russland auseinandergenommen.
      Unter dem prowestlichen liberal-kapitalistischem Autokraten Jelzin war der Rubel abgeschmiert, es herrschte Massenarbeitslosigkeit, eine hohe Kriminalität, hohe Mordrate in manchen Regionen, Bandenkriege, die Staatskassen und das ganze Land wurden geplündert und ausgeraubt , Ausverkauf des Landes, extrem hohe Inflation, Default Ende der 1990-er.

      Unter Breschnew gab es keinen Staatsterror, einen sehr starken und stabilen Rubel, keine Bandenkriege, keinen AUsverkauf des Landes, eine sehr niedrige Kriminalitätsrate etc.

      Um noch etwas klarzustellen . Nein ich befürworte NICHT die Wiedererrichtung der SOwjetunion. Ich bin mir sehr wohl bewusst im Gegensatz zu den US Politikern, dass die Sowjetunion schon längst untergegangen ist . Und Putin ist ganz sicher kein Kommunist, wie es die US Pseudo-Experten ständig in den USA behaupten.
      Die Gründung der Eurasischen Union ist nicht gleichbedeutend mit dem Versuch die kommunistische Sowjetunion wiederzuerrichten. Dieses Lügenmärchen haben die korrupten Eurokraten in die Welt gesetzt!
      https://de.wikipedia.org/wiki/Eurasische_Wirtschaftsunion

      1
  3. Das GB-USA-Imperium wird nicht das letzte globale Imperium sein, das aus Fäulnis zugrunde geht oder von tüchtigeren und anständigeren Völkern vernichtet wird.

    Alle westlichen Staaten zerstören wie auf Befehl von Amts wegen die Intergrität der Stammesvölker; so werden die Menschen mit Freiheitsphrasen aus der natürlichen Solidarität von Sippen und Stämmen gelockt, vereinzelt, verängstigt, manipulierbar, süchtig und krank.

    Im Staat namens BRD ist die Kriegsführerin zur Zerstörung des Deutschen Volkes die als “Rassismus-Beauftragte” betitelte SPD-Politikerin Reem Alabali-Radovan, welche die geschädigten Deutschen mit Zwangssteuern finanzieren müssen oder in unheilbaren Fällen aus Überzeugung finanzieren.

    6
  4. china hat noch eine wichtige
    rechnung mit den drecks anglos offen.

    hoffentlich reissen die chinesen den amis
    den arsch auf, dieser seelenarmen sklaven EU
    könnte nichts besseres passieren um sich
    vom 77jährigen amidiktat zu emanzipiern

    9
  5. Spannende Gemengelage, anderswo gelesen, dass XI verhaftet bzw entführt wurde von der Gegenseite?

    80 km Militär vor Peking, also da geht es rund

    2
      1. ich weiß es nicht, hab das nur zur kenntnis genommen. Kann dazu leider gar nichts sagen, riecht aber schon bissel strenger nach satanischer Verkehrung bzw Desinfo

  6. “Ich verstehe nicht, warum die Chinesen so undankbar sind. 150 Jahre lang haben wir Westler doch keine Mühe gescheut und bei Tag und Nacht das Letzte gegeben, um sie in den Arsch zu treten. Und jetzt folgen sie nicht einmal unserem moralischen Vorbild. Ein barbarisches Volk, das sich nicht an islamischem Terror, Perversendiktatur und wirtschaftlicher Selbstzerstörung ergötzt wie wir.”

    19
    1. Ist auch ein echtes Paradies, dort in China.
      Städte als Corona KZs, ohne Testterror nicht einmal mehr die eigene Bude betretbar, Überwachung und Social Credit wohin das Auge schaut.
      Ein richtiges Paradies für Mehrheitsdeutsche, denn das wünschen die sich ja hier auch.
      Gegen das, was den Mehrheitsdeutschen vorschwebt, ist vermutlich Nord Korea noch eine Anarchie, was es gegen China in der Tat ist.

      6
      1. Ja, viele Deutsche (1) lassen sich gerne freiwillig überwachen und gängeln, indem sie etwa wie die Chinesen statt des LAN-Kabels das WLAN benutzen, dessen Funknebel rund ums Haus mit wenig Technik leicht abfangbar ist, oder mit Bankkarte zahlen, so dass der Laden und die Bank und wer weiß noch wer viele Daten bekommen, von der Hinnahme von Überwachungskameras und Gehirnwäsche-Monitoren in öffentlichen Verkehrsmitteln ganz abgesehen. Die Kameras im öffentlichen Raum sind eine Folge des Terroristen-Imports.

        (1) Der preußische Staatsphilosoph Hegel sagte: “Der germanische Geist ist der Geist der Freiheit.” So gesehen wird zweifelhaft, ob sklavische Menschen Deutsche im Vollsinne sind.

        3
        1. “Die Kameras im öffentlichen Raum sind eine Folge des Terroristen-Imports.”

          Nein, sind sie nicht, sondern planmäßiger Ausbau erfolgte schon ab 9/11 und die entsprechenden Gesetze lagen auch schon in der Schublade, bevor dort unter falscher Flagge herumgesprengt wurde. Ab diesem Zeitpunkt haben Regierungen auf der ganzen Welt Grundrechte und Privatsphäre massiv eingeschränkt und abgebaut.
          Hier findet sich eine Chronik der Gesetzgebung für die Deutschland: https://netzpolitik.org/2017/chronik-des-ueberwachungsstaates/

          Zur Massenüberwachung eine relativ gute ARTE-Doku “Überwacht: Sieben Milliarden im Visier”: https://www.youtube.com/watch?v=Os9Nfim4KAI

          Seit 9/11 gilt gesetzlich jeder als potenzieller Terrorist – so, wie seit 2020 jeder gesetzlich als potenzieller Gesundheitsgefährder gilt.

          2
      2. @McCarthyFan 25. 09. 2022 Beim 17:04

        Erstaunlich, dass alle hier auf China eindreschen, dabei aber übersehen, dass in demokratischen Staaten auch Corona-Diktatur wie in China herrschte. Bestes Beispiel ist Australien:

        https://zuerst.de/2021/11/24/die-australischen-quarantaenelager-fuellen-sich-militaer-bringt-corona-erkrankte-buerger-gewaltsam-in-lager/

        https://philosophia-perennis.com/2021/11/25/australische-aborigines-vom-militaer-gejagt-kinder-gequaelt-in-quarantaenelagern-interniert/

        https://unser-mitteleuropa.com/alltag-in-australischem-corona-lager-erinnert-an-dunkelste-zeiten-video/

        https://zuerst.de/2021/08/02/corona-in-australien-in-sidney-ueberwacht-das-militaer-den-lockdown/

        In Australien gab es mit die brutalsten udn härtesten Corona-Regeln überhaupt. Noch viel härter als in Russland. Ohne Impofung durfte niemand einreisen. Lockdowns wurden vom australischen Militär überwacht. Das gab es nicht einmal in Putin’s Diktatur in Russland!

        3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert