Orbán: Salvini ist der wichtigste Mann Europas

Quelle: MTI

Orbán nannte Matteo Salvini, den Leiter der italienischen Regierungspartei Liga als den wichtigsten Mann Europas im Bereich der Migrationsbekämpfung. Mit dem ungarischen Ministerpräsidenten führte die italienische Tageszeitung ein Interview am Mittwoch, vor dem Ungarnbesuch Salvinis.

Beim Interview„Pakt mit Salvini für ein neues Europa” sagte Viktor Orbán, dass die Europäische Volkspartei (EVP) ihren Selbstmord vorbereitet, und versinkt, wenn sie sich schon wieder an die europäischen Linken binden wird. Er betonte: „Die EVP erweist sich als immer erfolgloser, es gibt immer wenige volksparteiliche Ministerpräsidenten in Europa, und die Partei wird ab Mai wenige Mandate haben.“ Auf die Frage, ob das Urteil für die Fidesz den Ausschluss aus der EVP wäre, meinte der ungarische  MP: „Die EVP muss sich dem Urteil stellen, und zwar dem Urteil der Wähler.

„Binden wir uns nicht an die Linken, sondern stattdessen suchen wir einen anderen Weg, den Weg der Zusammenarbeit mit den europäischen Rechten! Wir wissen nicht, was für eine Formation Salvini zustandebringen wird, aber hoffen wir, dass sie stark wird. Die Volkspartei muss mit den europäischen Rechten kooperieren”, stellte Viktor Orbán klar, und ergänzte: „In der Annäherung zwischen den von Salvini geführten Rechten und der EVP hat die Partei Berlusconis, die Forza Italia (FI) eine Schlüsselrolle inne.

Orbán nannte Matteo Salvini den wichtigsten Mann Europas. Er verriet, dass Salvini als italienischer stellvertretender Ministerpräsident und Innenminister der Regierung am Donnerstag nach Ungarn kommt, aber er wird mit dem Leiter der größten italienischen Kraft, der Liga auch Parteisachen vereinbaren. Unter anderen werden sie Röszke, die serbisch-ungarische Grenze besichtigen, „um zu zeigen, wie wir die Grenze schützen”.

Nach Orbán teilt er mit Matteo Salvini eine „Schicksalsgemeinschaft”: „Wir beide erleiden Angriffe. Er ist der Held, wer die Migration auf See stoppte, wir taten das Gleiche auf dem Festland.”