Jetzt auch noch das: Öster­reichs Grüne First-Lady in Demut-s-Haltung vor spani­scher Monarchistin

Von Elmar Forster

Öster­reichs Presse-Main­stream entgeis­tert sich

„Öster­reichs Präsi­den­ten­gattin Doris Schmi­dauer fasst sich mit der rechten Hand aufs Herz und verbeugt sich tief vor der spani­schen Königin Letizia und ihrem Ehemann, dem spani­schen König Felipe, bei dessen Staats­be­such am Dienstag in Wien.

Das Foto von der Begrü­ßung wird es auf viele Titel­seiten des Landes schaffen: Schmi­dauer vor dem spani­schen Monar­chen­paar in tiefer Verbeugung.

Ist das ange­messen in einer Repu­blik? Oder sind solche Gesten aus Höflich­keit gegen­über monar­chi­schen Staats­gästen notwendig?“ (kurier)

Öster­reichs Volks-Lieb­lin­g_in Sissi nimmt Demuts­hul­di­gungen entgegen

Ehrfurcht einer alternden Sissi vor der jugend­li­chen Schönheit

aisvip‑a.akamaihd.net/masters/1202389/letizia-von-spanien-wird-von-ihrem-volk-nicht-geliebt-und-sogar-mit-koenigin-cersei-aus-game-of-thrones-verglichen.jpg

Letizia Ortiz Roca­so­lano, Ehefrau des spani­schen Kaisers Felipe VI, seither Königin von Spanien.

Viel­leicht inter­pre­tiert man als Öster­rei­cher aber auch zu viel hinein…: Wahr­schein­lich verneigte sich Öster­reichs poli­tisch natür­liche Nach­fol­gerin der Kaiserin Sissi auch nur vor der jugend­li­chen Schön­heit der spani­schen Monarchin…

image.kurier.at/images/facebook/3318967/46–144252813.jpg

Doris Schnmi­dauer, Ehefrau des Grünen Bundes­prä­si­denten Van der Bellen, seither: First Lady Österreichs

Ist die Schön­heit einer Frau vergäng­lich wie die einer Blume ?

Viel­leicht hat Schmi­dauer aber auch nur Hein­rich Heine gelesen…

„Du bist wie eine Blume: So hold und schön und rein; Ich schau’ dich an, und Wehmuth schleicht mir in’s Herz hinein.

Mir ist, als ob ich die Hände auf’s Haupt dir legen sollt’… Betend, dass Gott dich erhalte: So rein und schön und hold.“

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein