Antisemitismus: Die Täter sind Araber, die Deutschen werden beschuldigt

Mit diesem Video soll der Eindruck suggeriert werden, dass Deutsche am "Neuen Antisemitismus" schuld wären. Facebook.com/ ARTE Re:(Screenshot)

Was die Lügenpresse wirk­lich für Ausmaße anneh­men kann, hat vor kur­zem Arte wie­der ein­drucks­voll bewie­sen. Ein 14-Jähriger Jude namens Oscar wurde an sei­ner Schule wie­der­holt gemobbt und ver­prü­gelt, weil er eben Jude ist. Das ganze geschah aus­ge­rech­net an einer „Schule ohne Rassismus“. Diese „Schule ohne Rassismus“ ist natür­lich ein Brennpunkt der Ausländerproblematik, weil gerade diese ihr Kinder in eine sol­che Schule schi­cken. Und da Muslime Juden nun mal nicht mögen, kam es zu die­sen Mobbingangriffen.

Doch Arte schin­det aus die­ser Geschichte einen ganz fal­schen Eindruck: In dem Trailer zu Dokumentation mit dem Namen „Weil du Jude bist“ sieht man kei­nen ein­zi­gen Moslem, son­dern aus­schließ­lich Deutsche. Am Beginn des Trailers sieht man Deutsche bei einem patrio­ti­schen Aufmarsch, danach Hakenkreuze auf Denkmälern. Von den Verursachern des „Neuen Antisemitismus“, wie er in Massenmedien genannt wird, keine Spur.

Print Friendly

Für unse­ren täg­li­chen Info-Brief kön­nen Sie sich hier anmel­den.

Wenn Sie unsere Mission mit einer Spende unter­stüt­zen wol­len, kön­nen Sie dies gerne per PayPal oder auch in kon­ven­tio­nel­ler Form, per Bankzahlschein machen. 


IBAN: HU48135555551355201000014057, BIC: KODBHUHB, „Unser Mitteleuropa“ 

Wir sind für jeg­li­che Hilfe sehr dank­bar!