Auch Litauen wird dem UN-Migrationspakt nicht zustimmen

flickr.com/ Jeanne Menjoulet (CC BY 2.0)

Das nächste Land ist raus. Auch Litauen wird den UN-Migrationspakt nicht unterzeichnen sagte der litauische Ministerpräsident Saulius Skvernelis am Mittwoch.

„Ein Minister wird an der Konferenz teilnehmen, seine ausdrückliche Zustimmung zum UN-Pakt abgeben, aber: der Minister unterzeichnet nichts“, erklärte Skvernelis auf einer Pressekonferenz am Mittwoch. Der UN-Migrationspakt für sichere, „ordentliche und regelmäßige Migration“ wird voraussichtlich am 10. und 11. Dezember in Marrakesch unterzeichnet.

Die Vereinigten Staaten zogen sich sofort zurück, gefolgt von Ungarn, Österreich, Polen, der Tschechischen Republik und weiteren, die die weltweite Migration nicht als Menschenrecht, sondern als Verbrechen ansehen.