Hand­buch „Anti­ra­cist Baby“: Gehirn­wäsche schon im Kindergarten

In Groß­bri­tan­nien beginnt die Gehirn­wä­sche bereits im Kindergarten:

caldronpool.com/antiracist-baby-new-book-teaches-babies-to-confess-their-racism-and-spot-white-privilege/

Ein Arzt aus Groß­bri­tan­nien (siehe Beitrags­bild) hat ein Buch heraus­ge­geben, in dem Babys lernen sollen, wie man weiße Menschen hasst.

Schauen Sie sich die Abbil­dungen an!

Vier Fami­lien, eine musli­mi­sche, eine afri­ka­ni­sche und eine asia­ti­sche. Der einzige Weiße ist natür­lich in einer gemischten Familie.

Die Nach­richt? Weiße müssen verschwinden.

Anti-Rassismus als Code­wort für „Anti-Weißen Rassismus“…

Präsi­dent Trump hat diese Art von Propa­ganda und Umer­zie­hung im Bereich der US-Bundes­re­gie­rung bereits verboten.

1 Kommentar

  1. Trump scheint einer der ganz wenigen Präsi­denten zu sein, die noch klar denken können, wer hätte das gedacht, bei all den Verun­glimp­fungen seiner Person.
    Irgend­wann werden wir uns wohl anmalen müssen, um von den Irren nicht getötet zu werden, weil wir eine weiße Haut haben.

    1
    1

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here