Trotz multi­pler Krisen völlig durch­ge­knallt: EU feiert LGBTQ+ „Coming Out Day“


Nobel geht die Welt zugrunde: Das Coming-out ist ein bedeu­tender Moment im Leben jeder LGBTIQ + ‑Person, wenn sie sich öffent­lich der Welt und ihrer Gemein­schaft gegen­über erklärt“, heißt es in der neuesten Pres­se­mit­tei­lung des EU-Parlaments-

Dies­jäh­rige Veran­stal­tung: „Coming Out Sun“ 

„Am dies­jäh­rigen ‚Coming Out Day‘ unter­su­chen wir, was Coming-out für LGBTQ+-Menschen im Parla­ment und anderen EU-Insti­tu­tionen bedeutet. Jeder Fall von Coming-out ist einzig­artig und es wert, gefeiert zu werden“ – wie es weiters heißt.

Aus der Mittei­lung ging auch hervor, dass es eine Reihe von Präsen­ta­tionen zu diesem Thema geben wird, unter anderem von der Vorsit­zenden des Ausschusses für die Rechte der Frau und die Gleich­stel­lung der Geschlechter.

________________________________________________________________________

Unser Ungarn-Korre­spon­dent Elmar Forster, seit 1992 Auslands­ös­ter­rei­cher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die west­liche Verleum­dungs­kamp­gane vertei­digt. Der amazon-Best­seller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklu­sive Post­zu­stel­lung und persön­li­cher Widmung) beim Autor bestellbar unter <ungarn_​buch@​yahoo.​com>



Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.


 

21 Kommentare

  1. Einziger Vorteil grüner Falsch­kör­per­öff­nungs­vö­gelei, Umope­rie­rerei und kinder­mör­de­ri­scher Abtrei­berei: Solche kranken oder biolo­gie­feind­li­chen Typen verschonen die künf­tige Mensch­heit mit ihren perversen Erbanlagen.
    Die Gesunden pflanzen sich um so besser fort.
    Möge es dann sog. Diver­sität nicht mehr nur noch im sexu­ellen Bereich geben, sondern auch wieder als Meinungs­frei­heit und Forschungsfreiheit!

    • Leider ziehen sie durch Propa­ganda und soziale Pres­sion auch eine Menge normaler Leute mit hinab, wie besof­fene Auto­fahrer öfters Unschul­dige umfahren.

  2. Jeder Fall von Coming-out ist einzig­artig und es wert, gefeiert zu werden“
    Da stellt sich eine Person oder Personin in die Öffent­lich­keit und sagt, ich bin anders als ihr alle! Warum sollte das gefeiert werden? Heute ist es doch selbst­ver­ständ­lich anders als die anderen zu sein und kein „mutiger“ Schritt. Seit Wowe­reits: Ich bin Schwul und das ist gut so! ist es doch nichts aufre­gendes mehr. Meinet­wegen kann jeder/es sein wie er/sie/es will aber muß er mich mit seinem Ander­sein andau­ernd beläs­tigen? Muß er/sie/es seine Sexu­la­lität wie eine Demons­tranz vor sich her tragen und jedem ins Gesicht schreien? Warum soll ich als normaler, ja ausdrück­lich normaler, Mann diese Ausbrüche von Deka­denz denn feiern? Meinet­wegen sollen die feiern die es betrifft aber mich nicht beläs­tigen. Da bläst sich ein Bruch­teil der Menschen auf als seien sie etwas ganz beson­deres, von der Natur auser­ko­re­nenes, und der Rest kümmer­liche unvoll­kom­mene Wesen. Ich bin ein lang­mü­tiger Mensch, immer nach dem Motto leben und leben lassen oder wieder der alte Fritz sagte, jeder nach seiner Facon aber mitt­ler­weile gehen mir diese Menschen gehörig auf die Eier.

    19
    • Sobald man Anderen „seine Façon“ aufzwingen oder ‑drücken will, ist es bei mir auch vorbei. Wie immer halt auch hier bei der kleinen Minder­heit, sie ähneln schon sehr so verzo­genen, kleinen Hundchen: Haupt­sache laut kläffen

  3. Lieber Gott und Wladimir,

    Bitte setzt diesem Treiben ein Ende, damit man nicht mehr soviel reihern muss. Ich will in Frieden und unbe­hel­ligt leben. Die Regen­bo­gen­farben müssen der eigent­lich wunder­baren Natur­er­schei­nungen Regen­bogen vorbe­halten bleiben, und dürfen nicht von entar­teten Krea­turen miss­braucht werden. Null Tole­ranz meinerseits! 

    @Isthar:
    Richtig ist, dass es keine Höher- oder Minder­be­wer­tung von Männ­lein oder Weib­lein geben darf. Alle haben ihre Stärken und Schwächen.
    Dennoch hat die Natur der Frau die überaus große Rolle der Geburt und Kinder­er­zie­hung zuge­teilt. Das ist eine der wich­tigsten Aufgaben zur Arterhal­tung des Menschen. Die Männer leisten aber nichts weniger Wich­tiges und müssen „schwe­rere“ Aufgaben bewältigen.
    Die älteste Aufga­ben­tei­lung in der Mensch­heits­ge­schichte ist die zwischen Mann und Frau! Darüber hinaus gibt es Nichts! 

    Lg aus Sachsen

    21
    • Die wurde von den AN-UNNA-KI so gemacht. – Lies mal die Genesis richtig. – Zuerst war der ADAM = MENSCH beiderlei Geschlechts noch unge­teilt. ADAM von rechts nach links gelesen wie vermut­lich schon in Sumer und heute noch in Arabien heißt MADA und MADA heißt „Schmutz, Dreck, Wahn“ – und was sehen wir allerorts.

      Nein – die Menschen wurden so von den AN-UNNA-KI so gemacht und die Männer YANG-domi­niert und die Frauen YIN-domi­niert – über die vermut­lich Millionen von Jahren haben sich dann auch durch die Vermi­schung eine Minder­heit von YANG-domi­nierten Frauen und eine Minder­heit von YANG-YIN-harmo­ni­schen Männern entwi­ckelt, aber die Masse ist noch immer jeweils wie gemacht dominiert.

      Hier mal Mark Passio dazu:

      www.youtube.com/watch?v=OU4EXX5IUeM

      Warum wurde die Frau angeb­lich aus der Rippe des zwei­ge­schlecht­li­chen ADAM gemacht? – Weil es vpn den AN-UNNA-KI gentechnis getrennt wurde. – Aus der Rippe kann man sehr gut Genma­te­rial entnehmen. – Es dürfte klar sein, dass niemand aus einer Rippe eines Mannes eine ganze Frau schnitzen könnte – nichtmal für ein Baby würde es reichen.

      Außerdem leben wir nicht nur einmal und haben schon sowohl als Frauen wie als Männer gelebt und die nochmal inkar­nieren würden, könnten eben­falls im jeweils anderen Geschlecht wieder­ge­boren werden.

      Meiner Erkenntnis nach, meines Erachtens.

  4. Vorschlag meiner­seits an diese EUro­kraten und „Volks­ver­treter“: Habt doch auch endlich euer coming-out und bekennt euch zu eurer perversen Schwach­sin­nig­keit. Geht einfach wieder dahin wo Onkel Klausi euch herge­holt hat… in die geschlos­sene Psychiatrie.

    21
    • Die ehemals geschlos­sene Psych­ia­trie ist hier­zu­lande aber von inne nach außen gekehrt worden:
      Die verrückten laufen draußen frei und wohl­ge­feiert herum, während die Normalen verfolgt, unter­drückt, ausge­grenzt und in die Psych­ia­trie gesteckt werden. Welch Gotteslästerer…

  5. Coming out der EU-Poli­tioten sollte sein, daß sie öffent­lich erklären, daß sie von nichts, und schon gar nichts von ihren Aufgaben (für die sie Mörder­kohle einsa­cken) verstehen. Jagen wir doch diese korrupte, nieder­träch­tige und dämliche Truppe ans Ende der Welt!

    12
  6. Die Dege­ne­ra­tion von Europa hat beängs­ti­gende Höhen erreicht. Die Anomalie ist der grosse Lacher für die Rest­welt. Die Deka­denz war nicht mal in Spätrom so ausge­prägt. Europa ist nicht lebens­wert, ist eine geis­tige Kloake

    27
    • Das hat alles mit unsrer ¨Befreiung¨ Mai 8 1945 begonnen und wird von unsren ¨Befreiern¨praktisch offi­ziell promo­viert. Solange wir uns von dieser abscheu­li­chen Clique weiterhin regieren lassen wird es noch schlimmer kommen. Nichts als weg vom Anglo-Ameri­ka­nismus, weit weg!

  7. Sollen sich diese kranken Typen doch zuhause in ihrem Schlaf­zimmer oder im Keller­ver­lies austoben und den Rest der Welt damit verschonen. Nach meinem dafür­halten haben die alle ganz gewaltig einen an der Waffel.
    Der eigent­liche Skandal aber ist, dass das von der Regie­rung und einem Groß­teil des Volkes beju­belt und geför­dert wird.

    29
  8. Dieser totale JFÖGBJFHG+-ziegenf***er-regenbogen–fähnchen-Schwachsinn
    soll von AKTUELLE LAUFENDEN BRD+EU+NATO-Kriegsverbrechen-/Massenmord ablenken ! ! !
    Wann geht das in die Köppe rein ?!?!!!
    Schade, dass sich U‑M an so etwas betei­ligt, und der Gehirn­wä­sche-ABLEN­KUNG dadurch
    noch mehr Raum gibt … aber viel­leicht ist das ja ggfs. sogar euer Auftrag …?

    13
    • > Über den Krieg und über die Welt­lage berichten wir objektiv und umfang­reich wie kaum ein Medium in D. Sieh‘ mal bei uns unter „Studien“ nach!
      > Auftrag? Sehen wir so aus, als ob wir käuf­lich sind?

      15
      • Moin zusammen,

        Käuf­lich mögli­cher­weise nicht. Dennoch muss fest­ge­stellt werden, dass Kommis verschwinden, die das offen­sicht­lich unlieb­same Thema „USRAEL“ bzw. „Die Spur aller Kriege, allem Elends, aller Lügen, Heuchelei, allem Luges und Betruges führt in den Nahen Osten bzw. zur FED“ anspre­chen. Ist das zu nah an der Wahrheit?

  9. Also für die legi­timen Rechte der Frauen und Mädchen und die Gleich­stel­lung der Geschlechter in gegen­sei­tiger Achtung bin ich auch. – Es gibt keinen einzigen plau­si­blen Grund, warum Frauen weniger wert sein sollten als Männer und es gibt keinen einzigen plau­si­blen Grund, warum sie in der Gesell­schaft schlechter gestellt sein sollten. 

    Das hat aber mit diesem Coming-out-Day dieser LGBTIQ + ‑Personen null und nix zu tun. 

    Wenn ich mir das Bild dort anschaue, sehe ich vor allem einen Kerl, der ausschaut, als sei er frisch aus dem Sado-Maso-Studio gekommen und hätte vergessen sich umzuziehen.

    Meines Erach­tens.

    23
    1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein