US-Biden setzt Flücht­lings-Agenda um: Fast fünf Millionen neue ille­gale Einwan­derer in den USA

Einem aktu­ellen Bericht zufolge haben in den 18 Monaten, seit Amts­an­tritt von US-Präsi­dent Joe Biden, bis Ende Juli 2022, fast 4,9 Millionen ille­gale Einwan­derer die US-Grenze überschritten.
 

Darunter befanden sich etwa 900.000 „Flücht­linge“, die sich der Fest­nahme entzogen und  inzwi­schen in der ameri­ka­ni­schen Gesell­schaft unter­ge­taucht sind – wie die „Fede­ra­tion for American Immi­gra­tion Reform“  (FAIR) mitteilte. Somit sei „unge­fähr das Äqui­va­lent der gesamten irischen Bevöl­ke­rung ist in die USA einge­reist“ – so Dan Stein, Präsi­dent von FAIR.

Gesell­schafts-zerset­zende Folgen

Stein beschul­digte Biden, den beispiel­losen Anstieg auf externe Faktoren zurück­zu­führen und nicht auf „Sabo­tage“ der staat­li­chen Einwan­de­rungs­ge­setze – wie Zero­Hedge berich­tete. Die Folgen wären gesell­schafts-zerset­zend: „Der endlose Strom ille­galer Einwan­derer und der Zustrom tödli­cher Drogen wird nicht aufhören, solange diese Regie­rung nicht die Bereit­schaft zeigt, unsere Gesetze durch­zu­setzen.“ – sagte Stein.

Texa­ni­scher Gouver­neur schickt Migranten weiter nach Washington

Längst hat auch der texa­ni­sche Gouver­neur, Greg Abbott,  genug davon, dass er die Einwan­derer nirgendwo „unter­bringen“ kann. Bereits im Mai übte er scharfe Kritik an der Biden­re­gie­rung und meinte: Das Weiße Haus nehme die Migra­ti­ons­pro­bleme im Süden nicht ernst.

Abbott drohte außerdem damit, dass er nun ille­gale Migranten nach Washington schi­cken werde. – Zunächst nahm Washington das zwar nicht ernst, war dann aber sehr über­rascht, als ein Bus voller Ille­galer in Washington eintraf. Abbott kriti­sierte außerdem scharf: Dass die Bundes­re­gie­rung es versäumt hätte, die Grenz­lage richtig einzuschätzen.

Stei­ge­rung um 325%

Laut Angaben der US-Zoll- und Grenz­schutz­be­hörde (CBP) sind in den ersten 10 Monaten dieses Steu­er­jahres bereits zwei Millionen ille­gale Einwan­derer ins Land gekommen. Im Juni wurden mehr als 207.000 ille­gale Einwan­derer beim Versuch, die Grenze zwischen den USA und Mexiko zu über­queren, aufge­griffen – so viele wie noch nie in der Geschichte.

Insge­samt entspricht diese einer Stei­ge­rung um 325% im Juli unter der Trump-Regie­rung – wie es in der Erklä­rung heißt.

Wirt­schaft­liche Folgen

Ohne Grenz­kon­trollen wäre es – laut Macro­nome – schwierig fest­zu­stellen, welche Personen in die Gesell­schaft einwan­dern. Einwan­derer mit zum Teil falschen Papieren wollen mögli­cher­weise nicht im Land arbeiten, was zu Straf­taten wie Laden­dieb­stahl führen kann, welches die öffent­liche Sicher­heit und damit auch die wirt­schaft­liche Attrak­ti­vität einer Region unter­graben. Als direkte Folge würden dann die Immo­bi­li­en­preise in solchen Vier­teln schnell fallen, und gut ausge­bil­dete Arbeits­kräfte würden dann ihren Wohnort wech­seln. Lang­fristig entstehen so Viertel mit Krimi­na­lität an der Tages­ord­nung. Außerdem: Weil Einwan­derer aus fernen Ländern eine andere Kultur prak­ti­zieren, wäre eine Inte­gra­tion schwierig.

Dieser Artikel entstand in Zusam­men­ar­beit mit MANDINER, unserem Partner der Meidenkooperation.

________________________________________________________________________

Unser Ungarn-Korre­spon­dent Elmar Forster, seit 1992 Auslands­ös­ter­rei­cher in Ungarn, hat ein Buch geschrieben, welches Ungarn gegen die west­liche Verleum­dungs­kam­pagne vertei­digt. Der amazon-Best­seller  ist für UM-Leser zum Preis von 17,80.- (inklu­sive Post­zu­stel­lung und persön­li­cher Widmung) beim Autor bestellbar unter <ungarn_​buch@​yahoo.​com>

Bitte unter­stützen Sie unseren Kampf für Frei­heit und Bürgerrechte.
Für jede Spende (PayPal oder Bank­über­wei­sung) ab € 10.- erhalten Sie als Danke­schön auf Wunsch ein Dutzend Aufkleber „CORONA-DIKTATUR? NEIN DANKE“ porto­frei und gratis! Details hier.

href=„https://www.ahriman.com/de/produkt/politik-and-zeitgeschichte/es-gab-einmal-eine-bessere-zeit-1965–1975/66“>

 

14 Kommentare

  1. Die nächste Dumm­heit aus Amiland und mit an Bord wie üblich der Banana ‑Joe mit Pfle­ge­stufe 3 aus dem unter­ge­henden Reich der begrenzten Unmöglichkeiten.Geht nach hinten los.Wir warten auf den November.

    13
  2. Bidens Mann­schaft

    Dem Kabi­nett des neuen Präsi­denten gehören so viele Juden an wie nie zuvor in der Geschichte 

    Über die Diver­sität von Joe Bidens neuem Kabi­nett ist schon viel geschrieben worden. Bisher weniger bekannt ist, dass zu dieser Viel­falt eine große Gruppe ameri­ka­ni­scher Juden zählt. Noch nie war ein Kabi­nett so jüdisch wie das des irisch­stäm­migen Katho­liken Joseph Robi­nette Biden.
    www.juedische-allgemeine.de/juedische-welt/bidens-mannschaft/

  3. Die Massen­ein­wan­de­rung ist nichts anderes als die Verwirk­li­chung eines seit 1925 exis­tie­renden Plans zur Zerstö­rung der weißen Völker durch Vermi­schung. Flan­kiert wird diese Politik durch eine Reihe von Maßnahmen, die eine weitere Vermin­de­rung der einhei­mi­schen Gebur­ten­rate bewirken sollen: fami­li­en­feind­liche Gesetz­ge­bung, Förde­rung der Abtrei­bung, Propa­gie­rung der Homo­se­xua­lität und des „Gender Main­strea­ming“. Das Endziel der Akteure hinter den Kulissen besteht in der Schaf­fung einer gemischt­ras­sigen Bevöl­ke­rung ohne Tradi­tionen und Ideale, die zum orga­ni­sierten Wider­stand unfähig ist und sich von den herr­schenden Cliquen nach Belieben mani­pu­lieren läßt.

    18
  4. Was mir bis heute nicht einleuchtet, ist warum man diesen Migrationspakt
    gemacht hat.
    Ich lass doch nicht völlig kultur­fremde, arme Menschen ohne Ausbil­dung und mit mangelnden Sprach­kennt­nissen ins Land und warte dann darauf, daß sich alle gegen­seitig an die Gurgel gehen. Damit desta­bi­li­siere ich doch mein Land. 

    Was genau ist hier der Hintergrund?

    23
    • Sollten aber deut­sche nach USA einwan­dern wollen, dann ist es ein Problem, die werden genau geprüft dann müssen sie auch noch ein Impf­büch­lein bei sich tragen etc. Da fragt man sich schon was dahinter ist, denn die aus Mexico brau­chen auch kein Impfpapier.

      11
    • Dahinter stehen gnos­tisch (vulgo manichä­isch) ange­hauchte Neopri­mi­ti­visten, die die mate­ri­elle Welt und ihre höchste Entwick­lung, die tech­ni­sche Zivi­li­sa­tion, per se für böse und zerstö­rungs­pflichtig halten – eine irre Idee, vor langer Zeit ersonnen von Leuten, die glauben, man müsste die Welt ruinieren, um das Kommen des Messias zu erzwingen.

      Und hinter der Ausbrei­tung dieses Wahn­sinns wiederum weit­ver­brei­tete ZNS-Schäden durch Drogen­konsum und neuro­trope Patho­gene, vor allem sexuell über­trag­bare wie z.B. HIV und bestimmte Herpes­viren. Freies Bumsen plus freies Fixen gibt Hirn­schäden für alle.

    • Das ist das neue Waeh­ler­po­ten­tial der Demon­ratten, da ihnen immer mehr schwarze Waehler von der Government plan­ta­tion davon­liefen und laufen. , ca. 27 % sollen Trump gewa­ehlt haben. Vorher war Schwarz sein gleich Demonrat, Obama 95%.
      Die latein­ame­ri­ka­ni­schen Waehler sind ebenso eher christ­lich, fami­li­en­ori­en­tiert, gegen Abtrei­bung. und konser­va­tive. Trump hat auch hier seine Waehler gefunden. Heute ist die Demon­rat­ten­partei, die Partei der Tech­bil­lio­naere und der Hollywoodstars.Die Reps, die Partei der Mittel­schicht, Bauern und Arbeiter. Alles hat sich gedreht.
      Viele der ille­galen Einwan­de­rer­gruppen trugen Tshirts mit der Aufschrift:„Thank you Biden.“ Die Ille­galen sollen aus ueber 160 Nationen kommen, aufa­ellig viele aus Paki­stan und Haiti.
      Der Drogen­handel, vor allem mit Fentanyl aus China blueht, ebenso der ille­gale Waffen­handel und Menschen­handel, sowie die Infil­trie­rung der grossen Staedte mit aues­serst brutalen mexi­ka­ni­schen Gangs, wie M13 , die sich mit den einhei­mi­schen Ghet­to­gangs brutale Rausch­gift Revier­kriege liefern. Siehe Shit­cago und die woechent­liche Mordquote.
      Die Zelt­sta­edte vergroes­sern sich auch wegen der vielen Ille­galen immer mehr. Es wird vermutet, dass die Ille­galen fuer viele der Wald­bra­ende verant­wort­lich sind, da diese in den Wael­dern campen.

      In CA oder NY kann man als Ilegaler den Fueh­rer­schein machen und sich dann als Waehler auf dem Amt, dass die Fueh­rer­scheine und Auto­kenn­zei­chen regis­triert, als Waehler einschreiben.
      Das alles ist im Sinne des Trai­tors und Beset­zers im WH, der ebenso wie sein Sohn fuer die Chinesen zu arbeiten scheint fuer die Globa­listen sowieso.
      Und Kamala, die Hyaene, soge­nannte Borderzcar, war noch nicht mal an den Brennpunkten.
      Begonnen hat das alles schon mit Obama, wie z.B. Kids in Cages 2014 oder unter seinem AG Eric Holder, der die Aktion:„Fast and Furious“ durch­fuehrte, also Waffen an die mexi­ca­ni­schen Gangs lieferte, um zu sehen, wo diese in US wieder auftauchten.

    • Das soll/te damit bezweckt werden – das ist aus Sicht der Initia­toren dessen der Sinn und Zweck in deren m. E. sat-AN-ischem Sinne.

      Kein vernünf­tiges Wesen würde solches tun – welches Tier holt sich schon wissent­lich seine schlimmsten Fress­feinde ins eigene Nest, den eigenen Bau und lässt seine eigene Art, seine eigenen Nach­kommen verhun­gern, erfrieren, schmeißt sie aus dem Nest/Bau und schiebt den Fress­feinden alles ins Maul und den Aller­wer­testen und lässt sich zum Dank dafür dann noch am Ende selbst fressen und über­lässt so den Fress­feinden sein eigenes Nest, seinen eigenen Bau? – Nur der D.ofmensch macht diesen m. E. Wahn­sinn mit.

      Meines Erach­tens.

  5. Es sollten auch die Euro­päer ihre Flücht­linge rüber schi­cken, dort gehören sie nämlich hin… Die meisten sind deshalb unter­wegs, weil die US-Politik in den letzten Jahr­zehnten riesige Schäden in ihren Heimaten ange­richtet hat…

    22
    • Ha – war gerade auch mein Gedanke. Eben – die hiesigen M.grantenmassen gleich auch ins Amiland ausfliegen zu den Verur­sa­chern der hiesigen M.grantenströme.

      Amiland ist groß, Amiland ist weit – da passen die alle ‚rein – im Gegen­satz zu dem kleinen geogra­fi­schen D.utschland und sons­tigen Kerneuropa.

      Die sollen mal schön die Suppe selbst auslöf­feln, die sie anderen Ländern einbrocken.

      Meines Erach­tens !!!

      11
      4
    • Es wandern parallel auch schon Hundert­tau­sende von Kuffnu­cken und Bimbonen aus dem afra­bi­schen Raum direkt in die USA ein, um dort Chaos zu veran­stalten (google Fiston + Rape).

      • Nicht zu vergessen, z.B. Afghanen die werden auf Anord­nung Xidens immer noch tausend­fach mit Mili­taer­flie­gern einge­flogen und kaum ueberprueft, ganz im Gegen­satz zu euro­pa­ei­schen legalen Einwanderern.
        Hellary hat zu Obama’s Zeiten, bereits 150 000 Soma­lier einfliegen lassen un die vorwiegen in Minne­sota ange­sie­delt, deswegen herr­schen da jetzt aehn­liche Zusa­ende wie in Bunt­land, die BS Medien schreiben nur nicht darueber,
        Eine soma­li­sche Kongress­abhge­ord­nete Illhan Omar, haben sie sich auch schon gewa­ehlt, ueber die zu lesen war, dass die z.B. ihren Bruder gehei­ratet hat, um ihn in die USA zu bringen, sowie Wahl­spenden verun­treung usw. Sie wird jedoch augrund ihres Wahl­kreies immer wieder gewa­ehlt werden.
        dass ist ja kein Problem Unglae­u­bige zu betruegen. Sie ist sowieso aufgrund der Frie­dens­re­li­gion unantastbar.

        • Tja – diese beiden R.ligionen und ihre jewei­ligen Gläu­bigen benutzen sich gegen­seitig im Wett­lauf um die Welt-HERR-SCHAFT. – Die einen folgen ihrem Öllah-Auftrag seit Mohämmed, die anderen ihrem Jähwe-Auftrag und beide schnallen nicht, dass sie beide SAT-AN AN-beten und ihm auf den Leim gehen – vor allem die Ölla­histen vermut­lich nicht. 

          Alle diese patri­ar­cha­li­schen m. E. Fake‑R.ligionen und insbe­son­dere die sog. abra­ha­mi­ti­schen wie aber auch die mit Shiva (Gott der Zerstö­rung) sind alle von SAT-AN erfunden und Jähwe, Öllah, Herr Gott, Shiva sind alle nur ein und derselbe – AN, der menschen­feind­liche HIMMELS !!! – Gott, Chef der AN-UNNA-KI, der sie alle aufge­wie­gelt hat zur Unter­wer­fung alles Weib­li­chen, welches in allem und auch im Manne das Leben selbst ist, unter die Willkür-HERR-SCHAFT (patri­ar­cha­li­sches lebens­feind­li­ches YANG-PRINZIP, abge­spalten vom YIN) des Mannes und das behin­haltet auch die Unter­wer­fung der MUT-TER Erde, der MUT-TER Natur, unter ihre destruk­tive Willkür-HERR-SCHAFT und somit die von AN.

          So hat AN alle diese Fake‑R.ligionen und damit ihre jewei­ligen Gläu­bigen gegen­ein­ander aufge­wie­gelt und von AN-Beginn an in blutigste Glau­bens­kriege gehetzt, um die MUT-TER Erde dadurch mit nieder­schwin­gendstem Blut aus Angst, Leid, H.ss, R.che, Adre­nalin zu tränken und damit ihre Schwin­gung auf das niederste Niveau der AN-UNNA-KI zu senken, damit die Erdschwin­gung mit ihnen so kompa­tibel werden soll, dass sie sie komplett über­nehmen können und das menschen­frei – DAS ist nämlich ihr Ziel für 2029, spätes­tens 2030.

          Planet und dort lebende Wesen müssen inner­halb einer bestimmten Band­breite schwin­gungs­mäßig kompa­tibel sein, damit die Lebe­wesen dort gesund und über­haupt leben können.

          Alle diese Gläu­bigen werden von AN ver.rscht nach Strich und Faden und merken es nicht – oder sie benutzen diese m. E. Fake‑R.ligionen, um ihre eigenen Verbr.chen damit vor sich und anderen zu legi­ti­mieren – des jewei­ligen „Gottes Wille“ reicht ihnen dann als Argu­ment aus für ihre grau­samen brutalen Taten.

          Meines Erach­tens.

      • Dann sind sie dort wenigs­tens richtig bei den Verur­sa­chern all dieses m. E. sat-AN-ischen Chaos. – Wie gesagt: die Amis sollen endlich selbst die Suppe/n auslöf­feln, die sie anderen einge­brockt haben.

        Meines Erach­tens.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein